Meister der Freimaurer-Herrscher, chassidischer Chabad Lubavitch, Prototyp der NWO-Kriminalität

“Ihr Schlangen und Otterngezücht! wie wollt ihr der höllischen Verdammnis entrinnen?” Matth. 23:33
“Ihr seid von dem Vater, dem Teufel, und nach eures Vaters Lust wollt ihr tun. Der ist ein Mörder von Anfang und ist nicht bestanden in der Wahrheit; denn die Wahrheit ist nicht in ihm. Wenn er die Lüge redet, so redet er von seinem Eigenen; denn er ist ein Lügner und ein Vater derselben” (Joh. 8:44)

*

Die NWO ist der heutige Pharisäismus.

In der westlichen Gesellschaft hängt der persönliche Erfolg von Ihrer Mitschuld an einer teuflischen Freimaurerverschwörung und Ihrer Bereitschaft ab, Ihre Mitbürger zu verraten.
Aber die Massenmedien möchten nicht, dass Sie hinter den Schleier schauen. Sie sind der Schleier.
“Wir haben es bereits geschafft, die Köpfe der Goy-Gemeinschaften zu besitzen … sie schauen durch die Brille, die wir ihnen  auf die Nasen setzen.” –  Henry Makow 25 July 2017

Um das Folgende zu verstehen, ist es notwendig, etwas über die satanische jüdische Kabbala zu wissen.

ÜBER DIE KABBALA
The Unhived Mind 21 Jan. 2014 –  Ted Pike Für orthodoxe Juden sind die wichtigsten Quellen religiöser Autorität nicht das Gesetz und die Propheten des Alten Testaments, sondern die mündlichen Überlieferungen der Pharisäer  im weitläufigen babylonischen Talmud und seinem  mystischen / revolutionären Begleiter, dem Sohar oder “Kabbala”.

Im Mittelalter waren aschkenasische „Juden“  von der mystischen Kabbala fasziniert, eine Besessenheit, die ihre Hingabe an den legalistischen Talmud übertraf. Sie waren von der Lehre des Sohar geschmeichelt, dass die Juden halbgöttlich und qualitativ den niederen “Goyim” (Vieh), den Heiden, überlegen seien. Der Sohar sagte ihnen, die Heiden seien Tiere,  Ausgeburt von Dämonen in der Form von Männern, und sagte:  “Sie sind die Kinder der uralten Schlange, die Eva verführt hat” (Sohar I 28 b).
Kommentar: Das ist es eben, was Jesus die Pharisäer nannte: “Ihr Schlangen und Otterngezücht! wie wollt ihr der höllischen Verdammnis entrinnen?” (Matth. 23:33). Jesus sagte sogar, der Vater der Pharisäer sei Satan/die Schlange!! (John 8:44).

Als Ergebnis der Entmenschlichung und sogar der Dämonisierung der Heiden durch die höchste biblische Autorität für die chassidischen Juden konnten sie die Heiden frei ausnutzen. Der Talmud stimmt zu: “Es ist erlaubt, einen Goy zu täuschen.” (Baba Kama 113b, Iore Dea (157, 2) H – und es ist “keine Sünde, einen Heiden zu töten” (Sepher oder Israel 177b, Choschen Ham (425, 5) Hilkhoth Akum (X, 1); Im Gegenteil: Für diejenigen, die Götzendiener töten, gibt es einen hohen platz im Himmel (Sohar (I, 28b, 39a)

Durch die berauschende Botschaft der Kabbala entflammt, brachen schon im 17. Jahrhundert in Polen und in ganz Europa mächtige Erfolge kabbalistischer Bestrebungen nach weltweiter Kontrolle aus
In Polen gründete der revolutionäre Mystiker Baal Shem Tov den Chassidismus, das kabbalistische ultraorthodoxe Judentum.

Die Kabbala-Einflüsse brachten die Chassidim einen Schritt weiter. Es heißt, dass die Heiden mit allen Mitteln, ethisch oder nicht, von der Macht vertrieben werden müssen.

Das   Erschreckende  ist,  dass die Chabadniks  unglaubliche Macht haben und einen Atomkrieg planen, um die Bibelprophezeiung  zu erfüllen

und hier

Und sie haben die Macht, durch ihre Medien aus uns blinde Sklaven zu machen

rabbi_4

Schauen Sie sich an, wie die Frau des Oberrabbiners von Stockholm erklärt,   uns durch muslimische Masseneinwanderungen unter jüdischer Führung zu zerstören.

Wie wird die Eroberung der jüdischen Welt ermöglicht? Der Sohar sagt uns. “Rabbi Jehuda sagte zu ihm (Rabbi Chezkia):” Es ist zu loben, wer sich von den Feinden Israels befreien kann, und die Gerechten sind viel zu loben, die sich von ihnen befreien und gegen sie kämpfen. “Rabbi Chezkia fragte: „Wie müssen wir gegen sie kämpfen?“

Rabbi Jehuda sagte: „Durch kluge Ratschläge sollst du gegen sie Krieg führen.“ (Sprüche 24: 6). Durch welche Art von Krieg? Die Art von Krieg, den jeder Menschensohn gegen seine Feinde führen muss, den Jakob gegen Esau eingesetzt hat – durch Betrug und Betrügerei, wo immer es möglich ist. Sie müssen ununterbrochen bekämpft werden, bis die richtige Ordnung wiederhergestellt ist. Daher sage ich mit Befriedigung, wir sollten uns von ihnen befreien und über sie herrschen. “(Sohar I 60 a)

Satan- und marxistische Handzeichen: Satan ist der Gott des Judentums (Johannes 8:44,  Harold Rosenthal und der Freimaurerei – das heisst Judentum für Nichtjuden und hier  und  hier  und hier.

Mit einer derart rassistischen, revolutionären Weltanschauung, die ihre Interaktionen mit Nichtjuden färbt, können wir verstehen, warum das ultra-orthodoxe Judentum der Chassiden mittels einer umfangreiche Dokumentation seiner Beteiligung an betrügerischen, illegalen und sogar kriminellen Aktivitäten verfügt.

Dies wird vom jüdischen Anwalt Joel Cohen bestätigt:
“Als Staatsanwalt und in jüngster Zeit als Wirtschaftsstaatsanwalt in New York habe ich einen beunruhigenden Anstieg der Kriminalität unter orthodoxen und chassidischen Juden erlebt. Es gibt keinen Mangel an hochrangigen jüdischen Verbrechen.

Meistens setzt sich die Gemeinschaft, einschließlich ihrer Laien und religiösen Führer, für die Täter ein, indem sie ihr Verhalten verteidigen oder zumindest entschuldigen.
Für die meisten müssen keine Gesetze, Regeln  oder Steuern der Völker eingehalten werden, wenn sie umgangen werden können.

Wenn Sie sich über den Ursprung der betrügerischen, verlogenen, mörderischen NWO wundern, geben Ihnen diese und die folgenden Berichte einen deutlichen Hinweis auf die Quelle und einige der heutigen Werkzeuge dieses Übels: Die Quelle sind die jüdischen Pharisäer und ihr Meister Satan (John 8:44)

The Guardian 10 Nov. 20102:    Ultra-orthodoxe US-Juden werden beschuldigt, kolumbianisches Kokain-Kartell-Geld zu reinigen.
Britische und amerikanische Drogenbombardierungsbehörden behaupten, einen der bizarrsten Geldwäschedienste, die jemals für kolumbianische Kokainkartelle betrieben wurden, zerstört zu haben: einen Kreis hochreligiöser chassidischer Juden in New York.
Der Ring gilt als einer der größten “reinigenden” Gewinne, die von den kolumbianischen Kokain-Baronen angehäuft wurden, mit der seltsamen Wendung, dass er von einer Gruppe der jüdischen Gemeinde geführt wird, die als moralische und geistige Hüterin des orthodoxen Glaubens fungiert.

Es ist nicht das erste Mal, dass die Chassidim in den großen Drogenhandel verwickelt wurden. Letztes Jahr endete der Prozess gegen einen Kreis, der von Sean Erez, einem Chassiden, geführt wurde, der eine massive Ecstasy-Schmuggeloperation beaufsichtigte und Rekruten aus der jungen orthodoxen Gemeinschaft zog.

In diesem Fall wurde die Droge in Kästen geschmuggelt, die entweder unter traditionellen Hassidic-Hüten oder neben dem Herzen getragen, unter der Vorgabe, Gebetsrollen zu.

Tel Aviv, Israel (8/Jul/2010) Die Bezirkspolizei hat drei jüdische Männer festgenommen, die verdächtigt werden, Kokain im Wert von über 1 Million USD geschmuggelt zu haben. Einer der Verdächtigen, ein Einwohner von Kfar Chabad, steht im Verdacht, den Deal zu arrangieren. Die beiden Boten, Einwohner von Bnei Brak, wurden am Flughafen Ben Gurion festgenommen, nachdem die Behörden in ihren Koffern zehneinhalb Kilogramm reines Kokain gefunden hatten.

Ted Pike with Henry Makow 5 Febr. 2019:  Es gibt enormen Respekt unter den chassidischen Menschenmengen vor denjenigen, die am erfolgreichsten Heiden betrügen und die Kassen jüdischer Wohltätigkeitsorganisationen füllen können. (Siehe “Chassidische Gangster, die im Staat New York regieren”).

Oft sind solche Betrüger schwer zu verfolgen, da die chassidischen Rabbiner sich gegenseitig schützen. Sie behaupten, sie müssten dem Gebot des Talmud folgen, dass ein Jude niemals vor einem nichtjüdischen Gericht gegen einen anderen Juden aussagen dürfe.

Im letzten Herbst wurden 14 Chassiden von Kiryas Joel angeklagt, insgesamt 68 Betrügereien wegen Betruges von einzelnen Banken, Versicherungen und der Regierung in Millionenhöhe verübt zu haben.

Chassidischer Betrug beinhaltet Wahlbetrug. Drei Millionen Heiden in New York stimmen nicht. Doch die Chassidim stimmen als Block und oft zweimal, viele reisen nach ihren anderen Wohnorten in den Catskills, um erneut zu wählen. Dies soll sicherstellen, dass pro-chassidische Kandidaten ins Amt kommen und diejenigen, die die Chassiden zur Verantwortung ziehen, dies nicht tun.

Trumps Tochter Iwanka und Schwiegersohn und Berater Kushner sind beide Juden und Chabad Lubavitchers und hier. Trump gehört seit seiner Kindheit der Sekte an, die sowohl das Weiße Haus als auch den Kreml beherrscht.

Ein Teil des Erfolges ihres Betrugs ist die Täuschung, dass sie als einmal verfolgte Personen, die noch in unmittelbarer Gefahr eines antisemitischen Angriffs stehen, besonders berücksichtigt werden sollten.

Die Kultivierung dieses Mythos hat dazu geführt, dass bis zu 90 Prozent der Millionen von Heimatschutzdiensten  an jüdische Organisationen, vor allem aber an die Chassiden, geleitet wurden. Die Zuwendungen an Juden belaufen sich in diesem Jahr auf 9,6 Millionen US-Dollar.

Chassidisches Verbrechen umfasst auch den weltweiten Drogenhandel, insbesondere durch die jüngeren Chassiden,  die große Mengen Ecstasy bringen, die in Israel hergestellt und größtenteils durch jüdische Diamantenhandelskanäle in die Vereinigten Staaten geschmuggelt wurden. In New York City und an der Ostküste bringen die Chassidim Studenten der Universitäten der Ivy League Ecstasy und Kokain – wobei eine  Pille  bis zu 50 US-Dollar  kostet.

Ein hervorragender Überblick über den ultra-orthodoxen Drogenhandel ist die jüdische Website Chabad Mafia.

Chabad-Häuser auf den Drogenstraßen: Es ist eine allgemein bekannte Tatsache in jüdischen religiösen Kreisen, wie Chabad Lubawitsch sein internationales Netzwerk aus Tausenden von Chabad-Schulen und Chabad-Häusern finanziert, meistens mit dem Profit aus seinem Drogenhandel. Chabad-Häuser haben sich strategisch in Gebieten angesiedelt, in denen   illegale Drogenaktivität vorkommt – und in denen keine Juden leben.

Rechts: Roy Erez kam aus einem Chabad-Lubavitch-Haus in Panama, als er gefangen wurde (The Times of Israel 26 aug. 2018).

Neunzehn Rabbiner und orthodoxe Juden wurden 2009 angeklagt, als Teilnehmer eines internationalen Geldwäsche-Netzwerks mutmaßliche gemeinnützige Organisationen der Chassidischen Inseln dazu benutzt hatten, Dutzende Millionen Dollar an schmutzigem Geld zu waschen

Chassidische Führer finden Wege, Regierungsgelder an Hunderte von gefälschten chassidischen Wohltätigkeitsorganisationen und “Bildungsfronten” zu leiten.

Zum Beispiel erhielt der Abgeordnete des Staates Brooklyn Dov Hikind einen Bundeszuschuss in Höhe von 950.000 US-Dollar, um gegen Pädophilie unter den Chassidim zu erziehen. Laut der Website von www.failedmessiah.com, der für Kinder befürwortet, wurde sie jedoch verschwendet und einer wenig bekannten Gruppe von chassidischen Rabbinen gegeben, die angeblich gegen Pädophilie wären. Genau solche Rabbiner schützen Pädophile am meisten und verbieten es den Juden, Kindesmissbrauch bei den Behörden anzuzeigen.

Nationales Gebeysbuch 11 Oct. 2006,  Trd Pike (author with Henry Makow) Ted Pike (Autor bei Henry Makow)
Chassidische Rabbiner und Lehrer in orthodoxen Yeshivas (Religionsschulen) üben  berüchtigte Pädophilie gegen Studenten und Kinder. Dies ist in zahlreichen Artikeln auf der orthodoxen jüdischen Website failedmessiah.com dokumentiert.

Die “Genehmigung” für eine solche Perversion kommt vom Talmud, der “Ehe” mit 3-jährige Babymädchen, die “Halakah” oder das verbindliche jüdische Gesetz genannt wird. (Siehe “Pädophilie: Das schmutzige Geheimnis des Talmuds).

Die Führer der Chassiden bestehen jedoch darauf, dass die pädophile Geißel der Orthodoxie zuerst den jüdischen Behörden und Gerichten vorgelegt werden sollte, nicht den “Goyim” -Behörden. 

This entry was posted in deutsch, euromed. Bookmark the permalink.