Die wirkliche Eine-Welt-Regierung und ihre untergeordneten EU, Nationen, Medien als Konzerne angeführt: Die Website des Chatham House

Stichwörter: Weltherrscher – Chatham House – Gehirmwäsche – ”unsere” Politiker -EU-Kommission Mitglied – EU-Rat Mitglied

“Die Mächte des Finanzkapitalismus hatte ein anderes, weit reichendes Ziel, nichts weniger als ein Weltsystem der Finanzkontrolle in privaten Händen zu schaffen, um das politische System in jedem Land und die Wirtschaft in der Welt als Ganzes zu beherrschen. Dieses System muss auf feudalistische Art von den Zentralbanken der Welt kontrolliert werden, gemeinsam, durch geheime Vereinbarungen, die in regelmäßigen Sitzungen und Konferenzen erreicht worden sind. Spitze des Systems wäre die Bank für Internationalen Zahlungsausgleich (BIZ) in Basel, Schweiz, eine private Bank im Besitz der Zentralbanken der Welt. “Der Schlüssel zu ihrem Erfolg, sagte Quigley, war, dass die internationalen Banken das Geldsystem einer Nation kontrollieren und manipulieren und diesem den Anschein geben wollten, das es von der Regierung kontrolliert werde.
Prof, Carroll Quigley in Tragedy and Hope: A History of the World in Our Time – Jahr 1930 (1966).

Vor kurzem bin ich auf etwas gestoßen, das ich kaum glauben konnte: Die Website des Chatham House. Ein Blick auf Seite 1 der “Experten” -Liste war haarsträubend: Von 20 Personen hatten 16 exotische Namen – meistens muslimische.

Ein Blick auf die Konzernmitglieder enthüllte die bittere Wahrheit:

DER EU-RAT, DIE EUROPÄISCHE KOMMISSION UND FAST ALLE BOTSCHAFTEN DER WELTEINSCHL. RUSSLANDS UND  CHINAS!! – SIND MITGLIEDER DES CHATHAM-HAUSES NEBEN DEN GRÖSSTEN UNTERNEHMEN DER WELT, MEDIEN, BANKEN, BIG PHARMA, GOOGLE, AMNESTY INTERNATIONAL, ROTES KREUZ.
DIES BELEGT, INTERNATIONALE POLITIK IST NUR EIN SCHAUSPIEL 

Unglaublich – aber EU-Rat und EU Kommmission sind  also untergeordnete  Konzerne dieses Herrscher-Hauses der Welt – sowie fast alle  Botschaften der Welt !!

Bibliothecapleyades:  Dieses Netzwerk ist nicht der mächtigste Ausdruck der Illuminaten. Es gibt viele weitere Elite-Gruppen im Web, aber diese “Tafelrunde” -Organisationen sind ein wesentlicher Bestandteil der täglichen Manipulation von Politik, Banken, Unternehmen, Militär (insbesondere der NATO), “Bildung”) 

 Auf der Forschungsseite findet man folgenden Zweck:
Ein weltweit führendes politisches Institut, das Regierungen und Gesellschaften beim Aufbau einer nachhaltig sicheren, wohlhabenden und gerechten Welt helfen soll.
Politische Empfehlungen werden in Zusammenarbeit mit politischen Entscheidungsträgern, Experten und Interessengruppen in jedem Bereich erarbeitet. Mitarbeiter des Chatham House unterrichten regelmäßig Regierungsvertreter, Gesetzgeber und andere Entscheidungsträger über ihre Schlussfolgerungen.

Das Chatham House hat auch die Queen Elizabeth II Academy für Führungsqualitäten in internationalen Angelegenheiten ins Leben gerufen, um eine neue Generation von Führungskräften zu entwickeln, die in der Lage ist, innovative Antworten auf die dringlichsten Herausforderungen zu finden, vor denen ihre Länder und Regionen stehen.

Im Laufe seiner 97-jährigen Geschichte versucht das Institut, Lösungen anzubieten, die auf bestimmten Kernprinzipien basieren. Dazu gehören:1

Die Rechtsstaatlichkeit mit einer unabhängigen Justiz (Freimaurer), einer demokratischen (??) und rechenschaftspflichtigen Regierung mit einer wirksamen Gewaltenteilung, eröffnet offene und gut regulierte Märkte, eine lebendige Medien- und Zivilgesellschaft, die eine informierte (?) und robuste öffentliche Debatte ermöglicht

Geschichte
Britische und amerikanische Delegierte der Pariser Friedenskonferenz hatten 1919 unter der Leitung von Lionel Curtis die Idee eines angloamerikanischen Instituts für auswärtige Angelegenheiten, um internationale Probleme zu untersuchen, um zukünftige Kriege zu verhindern.

In diesem Fall wurde das British Institute of International Affairs im Juli 1920 separat in London gegründet.
Die amerikanischen Delegierten entwickelten den Council on Foreign Relations in New York als Schwesterinstitut.
Im Jahr 1923 wurde es als The Royal Institute of International Affairs (RIIA) bekannt.

1929 begann die Sonderforschungsgruppe des Instituts zur internationalen Goldproblematik. Zu der Gruppegehörten führende Ökonomen wie John Maynard Keynes (rechts – Urheber des Bretton Woods Neuen Ökonomischen  Weltordnung von 1944).

Die Forschung der Gruppe erwartete (beschloss?),  die Entscheidung Großbritanniens,  den Goldstandard zwei Jahre später aufzugeben.

Um diese Zeit wurde das Chatham House als der Ort bekannt, an dem führende Staatsmänner und Schauspieler aus aller Welt in London zu Besuch waren.
Im Jahr 1937 erhielt Robert Cecil den Nobelpreis für sein Engagement und die Verteidigung des Völkerbundes (erster Versuch, eine Weltregierung  durch Woodrow Wilson und Rothschild-Agenten Colonel Edward Mandell-House und hier zu schaffen) und die Verfolgung des Friedens und  der Abrüstung unter seinen Mitgliedern.

In den letzten Jahren hat das Institut seine Forschungskapazitäten weiter ausgebaut – mit dem 2009 gegründeten Zentrum für Globale Gesundheitssicherheit und dem Hoffmann-Zentrum für nachhaltige Ressourcenwirtschaft sowie seinen Einberufungskapazitäten. 2014 wurde die jährliche Londoner Konferenzin die Wege geleitet: “Durch die Zusammenstellung einer exklusiven Gruppe von Einzelpersonen aus der ganzen Welt schafft die Chatham House London Conference eine informierte Gemeinschaft mit einem gemeinsamen Verständnis der aktuellen globalen Herausforderungen.

Das Chatham House gewann 2016 den Think Tank des Jahres bei den jährlichen Think Tank Awards des Prospect Magazine.

Im Januar 2013 kündigte das Institut seine Akademie für Führungsqualitäten in internationalen Angelegenheiten an, die potenziellen und etablierten Führungskräften der Welt ein zwölfmonatiges Stipendium an der Institution bietet, mit dem Ziel, ein einzigartiges Programm an Aktivitäten und Schulungen zur Entwicklung einer neuen Generation von Führungskräften in internationalen Angelegenheiten anzubieten . “Im November 2014 wurde die Akademie von HM The Queen offiziell ins Leben gerufen und zu ihren Ehren in die Queen Elizabeth II. Akademie für Führung in internationalen Angelegenheiten umbenannt.

Unsere Aufgabe
Aufbau einer nachhaltig sicheren, prosperierenden und gerechten Welt durch fundierte Debatten, unabhängige (??) Analysen, neue politische Ideen und Kontaktaufnahme mit dem Publikum.

Wir beteiligen Regierungen, den privaten Sektor, die Zivilgesellschaft und unsere Mitglieder an offenen Diskussionen und privaten Diskussionen über die wichtigsten Entwicklungen in internationalen Angelegenheiten. Das Institut führt jedes Jahr mehr als 300 private und öffentliche Veranstaltungen – Konferenzen, Workshops und Gesprächsrunden – in London und international mit Partnern durch. Unsere einberufende Macht zieht weltweit führende Persönlichkeiten und die besten Analysten ihrer jeweiligen Bereiche an.

….. Die Berichte, Papiere, Bücher und sonstigen Forschungsergebnisse des Instituts sind eine wichtige Ressource für Führungskräfte und politische Entscheidungsträger in Regierung, Privatsektor und Zivilgesellschaft. Das Chatham House ist unabhängig.

Unter “Über die Akademie” findet man heraus, wie zukünftige Führungskräfte als Globalisten ausgebildet werden

Was bietet die Akademie?
Akademie-Stipendien bieten aufstrebenden Führungskräften in der Mitte ihrer Karriere die Möglichkeit, ihre Fähigkeiten und ihr Wissen zu entwickeln, zu veröffentlichen, auf Veranstaltungen zu sprechen, ihre persönlichen Netzwerke zu erweitern und ein Verständnis für kritische Themen in internationalen Angelegenheiten zu entwickeln, die sie zu einem positiven Wandel in ihren Heimatländern und der weiteren Region  befähigen.

Stipendiaten schließen sich einer vielfältigen Gruppe von Fachleuten aus verschiedenen Bereichen an, darunter Hochschulen, NGOs, Unternehmen, Behörden oder Medien, die nach dem nächsten Schritt oder Übergang in ihrer Karriere suchen.

Dies geschieht durch Training (Gehirnwäsche) IM SELBSTBEWUSSTSEIN – FÄHIGKEITEN – NETZWERKE – WISSEN

ABER WAS KANN DER BEKANNTE  HISTORIKER UND MITGLIED DES US- COUNCILS ON FOREIGN RELATIONS, CARROLL QUIGLEY, HINZUFÜGEN?

Prof. Carroll Quigley: The Anglo American Establishment: 

Ich ging als Historiker auf das Thema zu. Diese Haltung habe ich beibehalten.
Meiner Ansicht nach würde sich meine Haltung auf lange Sicht nicht wesentlich von der der Mitglieder der  
Milner Gruppe unterscheiden. Ich stimme mit der Fraktion in Bezug auf die    Ziele  überein, aber ich kann den Methoden nicht zustimmen. Diese
Dinge (ihre vielen zitierten Fehler), so scheint es mir, haben viele der Dinge gebracht, die sie und ich für eine Katastrophe halten.

Die Gruppe wurde von Cecil Rhodes (links – der sein großes Vermögen an Rothschild als Treuhänder vermachte) und William T. Stead (einflussreicher Journalist) sowie Reginald Baliol Brett, später bekannt als Lord Esher, Freund und Vertrauter von Königin Victoria, und später der einflussreichste Berater von König Edward VII.  und König George V. gegründet.

Der Organisationsplan sah einen inneren Kreis vor, als “Die Gesellschaft der Auserwählten”  bekannt, sowie einen äußeren Kreis, der als “Vereinigung der Helfer” bekannt werden sollte. In der Gesellschaft der Auserwählten sollte die wirkliche Macht sein, vom Führer und einer “Dreier-Junta” ausgeübt

Eine der Hauptmethoden, mit denen diese Gruppe arbeitet, war (ist) Propaganda.
Die Gruppe gründete 1919 das Royal Institute of International Affairs (RIIA) und kontrolliert es immer noch.
Es hatte  einen sehr wichtigen Einfluss auf die Befriedungs-Politik von
Deutschland in den Jahren 1920-1940; und es kontrollierte und kontrolliert immer noch  in sehr grossem Umfang Quellen und das Schreiben der Geschichte der britischen Imperial- und Außenpolitik seit dem Burenkrieg.

In Lord Rothschilds Landhaus schrieb Brett in seinem Tagebuch: »Kam gestern abend hierher. Cecil Rhodes, Arthur Balfour, Harcourts, Albert Gray und Alfred Lyttelton waren dabei.

Die Geheimgesellschaft hat sich nach so vielen Vorgesprächen 1891 gebildet. Es ist völlig klar, Rhodes  erwartete, dass Rothschild die Investitionen des Trusts handhaben sollte.

Im Jahr 1891 sagte Rhodes, dass er bereits den Plan für die Gesellschaft der Auserwählten an Rothschild enthüllt hätte
Wir können sicher sein, dass sechs Eingeweihte dabei waren. Diese waren
Rhodes, Lord Rothschild, Johnston, Stead, Brett und Milner. Von diesen war Rothschild weitgehend gleichgültig und beteiligte sich nur gelegentlich an der Arbeit der Gruppe.

Eine andere prominente politische Persönlichkeit, die in dieser Zeit vor 1902 möglicherweise initiiert wurde  ist Lord Rosebery. Wie sein Schwiegervater Lord Rothschild, der ein Eingeweihter war, war Rosebery wahrscheinlich kein sehr aktives Mitglied der Gesellschaft der Eingeweihten.

In der Liste der Mitglieder der “Gesellschaft der Auserwählten” erwähnt Quigley an erster Stelle Baron Rothschild, Steady, Brett und Milner und Arthur Balfour (Balfour-Deklaration 1917 über die jüdische Heimat in Palästina – mit Walther Rothschild als Urheber).

Rhodes hinterließ in fünf früheren Testamenten sein Vermögen, um eine Geheimgesellschaft zu gründen, die sich der Erhaltung und Erweiterung des britischen Empires widmen sollte.

Diese Gesellschaft wurde zu verschiedenen Zeiten als Milner’s Kindergarten, als Tafelrunde, als  die Rhodes-Menge, als The Times-Crowd, als Alle-Seelen-Gruppe und als die  Cliveden-Gruppe bezeichnet.

Diese Gruppe ist eine der wichtigsten historischen Fakten des zwanzigsten Jahrhunderts.

Es wäre sehr schwierig gewesen, dieses Buch zu schreiben, wenn ich nicht von Personen, die der Gruppe nahe standen, eine gewisse persönliche Unterstützung erhalten hätte. Aus offensichtlichen Gründen kann ich die Namen nicht preisgeben.

Kommentar
Alfred Milner war Gouverneur in Südafrika, initiierte den Burenkrieg – und sicherte die Goldminen für Cecil Rhodes und Rothschild.
Das Chatham House sagt unverblümt, dass es unsere Politiker “ausbildet” – d.h. erzieht, gehirnwäscht, um globale, unkritische Handlanger d s Chatham House zu werden!

This entry was posted in deutsch, euromed. Bookmark the permalink.