UNs kommunistische Eine-Welt-Regierungsprogramm. Warum die UN Menschenrechte in eine Waffe gegen den Westen geschmiedet wurden.

UN-logo

Links: Das UN-Logo: 33 Zwischenräume zwischen den Linien entsprechend  33 Grad Freimaurerei

Wir sind einer Gehirnwäsche unterzogen worden, um zu glauben, dass die UNO eine Friedensstifterin sei – oder zumindest ein Forum, in dem sich feindliche Länder treffen, um sich auf Unterschiede zu einigen, die sonst zu einem Krieg geführt hätten.
Tatsache ist jedoch das in der UN sich die Grossmächte treffen um Bescheid zu bekommen, wie sie die Welt unter sich teilen sollen. Also, wer besitzt die UNO?

Aus dem UNO-Meditationsraum: “Der Altar ist für einen unbekannten Gott, den der Mensch unter vielen Namen und in vielen Formen anbetet.” Dag Hammarskjöld – 2. Generalsekretärder UB in den in the 1950er Jahren.
Christus ist aber bekannt und sagt: “Keiner kommt zum Vater denn durch mich!”
(Joh. 14:6).

The Collective Evolution hat eine Geschichte über die Entstehung der UNO: Sie wurde von den Bankiers hinter der bolschewistischen Revolution, dem US-Council on Foreign Relations  und Hitlers IG-Farben, die Auschwitz betrieb, geschaffen und war die wirtschaftliche Grundlage für Hitlers Krieg. Die Rockefellers, Rothschilds, Warburg finanzieren seit den napoleonischen Kriegen beide Seiten der Kriege und  waren Urheber des Völkerbundes (Jesuit Rothschild Agent Edward Mandel House). John D. Rockefeller Jr. spendete das Grundstück, auf dem das UN-Gebäude errichtet wurde.

John D. Rockefeller war ein starker Aktionär der IG Farben und ein starker Befürworter des Völkerbunds und der Vereinten Nationen.

Dass die UNO keine Friedensstifterin ist, geht daraus hervor, dass die Welt zu Lebzeiten der UNO so viele Kriege erlebt. Die Verantwortung / das Recht auf Schutz (R2P) und der Krieg gegen den Terror waren nichts weniger als der Beginn eines lange geplanten 3. Weltkrieges – in dem die NATO DIE KONTROLLE ÜBER DIE UNO ERGRIFF und zu ihrem militärischen Arm wurde.

Auf dieser Kriegskarte werden nicht die serbischen und libyschen Kriege – und natürlich auch nicht der Jemeniten-Krieg – und nicht die vielen regionalen Kriege (z.B. Afghanistan und zwischen Israel und seinen Feinden) angegeben.

 

Die UNO IST DAS BANKER-WERKZEUG, UM EINE EINE-WELT-REGIERUNG ZU BAUEN, DIE DIE UNO GERADE JETZT DURCH DEN UN-MARRAKESCH-PAKT HERAUSGIBT, UM DIE WESTLICHE KULTUR ZU BEENDEN – jetzt von “unseren” Politikern zu unterzeichnen.

Das kommunistische “nachhaltige” Eine-Welt-Regierungsprogramm der Vereinten Nationen heißt Agenda 2030.

Der Autor des folgenden Beitrags erinnert sich an die 50er und 60er Jahre, als die UN in fast jedem Satz die Phrase Menschenrechte benutzte – wobei der Satz heutzutage selten verwendet wird.
Nun, in der Erklärung des Marrakesch-Pakts erwähnt die UNO 5-mal “Menschenrechte von Migranten und Flüchtlingen”:

Ein Verlag druckt und verbreitet Material für Unicef und die UN. Es ist eine Firma namens Lucifer Trust. Natürlich war der Name zu offensichtlich, also haben sie ihn in Lucis Trust geändert. Lucis Trust ist die geistige Grundlage der Vereinten Nationen!

Am 21.10. 2010 wurde Der Internationale Bettag für Frieden vom Weltkirchenrat und der UNO veranstaltet. Das benutzte Gebet war Die Grosse Anrufung. Der Antichrist macht Fortschritte.
.
Luci(fer)´s Trust und hier nahm das Wort “Christus” heraus und ersetzte es mit “Der Kommende” in seiner großen Anrufung (des Maitreya). Diese Veränderung macht das Welt-Gebet universaler, einladender und verbindender.
Lucis Trust ist “die grösste Treibkraft für die Umwandlung des menschlichen Willens”.
 Originalversion (1945) (1945):
“Aus dem Punkt der Liebe im Herzen Gottes
Lass die Liebe in die Herzen der Menschen strömen.
Möge Christus zur Erde zurückkehren”.

Neufassung (2000
“Aus dem Punkt der Liebe im Herzen Gottes
Lass die Liebe in die Herzen der Menschen strömen.
Möge Der Kommende zur Erde zurückkehren”.

Wir sehen eine Wiederholung von Artikeln aus der US-Menchenrechtserklärung  wie Verurteilung grausamer und ungewöhnlicher Bestrafung (Artikel 5), ordnungsgemäßes Verfahren (Artikel 6,7,8,9, 10, 11, 14, 17), illegale Durchsuchung und Beschlagnahme ( Artikel 12) und Rede- und Versammlungsfreiheit (Artikel 19,20). Es gibt jedoch neue Rechte, die bereits 1945 den Weg für ein Eingreifen der Vereinten Nationen in den Alltag der Menschen in aller Welt wiesen.
Im gesamten Dokument wird das Recht auf Nahrung, Kleidung, medizinische Versorgung, Sozialleistungen, Leistungen bei Arbeitslosigkeit und Invalidität, Kinderbetreuung und kostenlose Bildung sowie das Recht auf „volle Entfaltung der Persönlichkeit“ geltend gemacht..

Die UNO hat 2015 einen großen Schritt in Richtung der Weltregierung unternommen, auf die nur in ihrem ersten Organisationsdokument hingewiesen wurde. Sie haben ein Dokument mit dem Titel „Umwandlung unserer Welt: Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung“ herausgegeben. Dieses Dokument enthält 91 numerierte Teile des UN-Programms für die Weltregierung.

Die UDHR wird im gesamten Dokument in Artikel 19 nur einmal referenziert. Die 91 Themen behandeln Themen unter den fünf Überschriften Menschen, Planet, Wohlstand, Frieden und Partnerschaft. Darüber hinaus enthält das Dokument 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung, um das Leben auf der Erde zu verbessern.

Was ist unter dem Begriff „nachhaltig“ zu verstehen? Die am häufigsten zitierte Definition stammt von der UN-Weltkommission für Umwelt und Entwicklung: „Nachhaltige Entwicklung ist Entwicklung, die den Bedürfnissen der Gegenwart entspricht, ohne die Fähigkeit zukünftiger Generationen, ihre eigenen Bedürfnisse zu befriedigen, zu beeinträchtigen

Die früheren Ideen und Ideale der Rechte, der Freiheit, der Gleichheit und der Gerechtigkeit werden unter erschütternden Bedürfnissen und einem expliziten Umweltbewusstsein zusammengefasst, das die Verhinderung der Verknappung knapper planetarischer Ressourcen betont. Natürlich ist der Start das marxistische Axioms, dass die Gesellschaft um die Idee organisiert werden sollte,von jedem nach seinen Fähigkeiten zu jedem nach seinen Bedürfnissen”. Daher ist Marxismus in Nachhaltigkeit implizit.

Im Haupthaus der UN, direkt am Eingang empfängt Sie eine Statue des Zeus – der Werfer der Blitze (und Atombomben?).

Kommentar: Die UN-Generalversammlung hat im Jahr 2013 die Agenda 21 – den Vorläufer der Agenda 2030 – mit einem Internationalen Klimaschutzgericht verabschiedet, um die Welt zu regieren. Dabei kann alles auf den Umweltschutz bezogen werden.

Das gesamte Dokument „Umwandlung unserer Welt“ wird in einen Bewusstseinsstrom frommer Platitüden für eine utopische Zukunft umgewandelt. Es ist ein übergroßer utopischer Traum. Fünf der 17 Artikel betreffen die Umwelt. Es gibt Ziele für die Städte, für Frauen, für die Armen und sogar für das Leben unter Wasser. Absolut kein Bereich menschlichen Handelns ist von der UN-Kontrolle ausgenommen. Das Schlüsselwort ist natürlich nicht mehr “Rechte” außer dem schrägen Verweis in Artikel 19.

Die Eine-Weltler der 1950er und frühen 1960er Jahre sitzen jetzt auf dem Fahrersitz der Vereinten Nationen und haben ihren Schritt getan. Die Überlagerung des marxistischen Vortrags über „Bedürfnisse erfüllen“ rückte in den Mittelpunkt. Die UN hat sich einen Zeitrahmen (2030) für die Weiterentwicklung ihres Planes für die planetarische Hegemonie gesetzt.

Diese projizierte “Umwandlung”, die (jedoch ohne Details) eine neue Weltordnung der Umweltverantwortung und eine signifikante Verringerung von Armut und Hunger darstellt, spricht niemals die praktische Dimension riesiger Manipulationen von Menschen durch zynische Führer und ignorante Bürokraten an, die ihre Positionen durch Terrorismus und Bestechung vertreten.

Sie sprechen nie über Inkompetenz und Korruption, Zwillingsbrüder in der Familie der Eliterschaft. Das Dokument stellt eine aufrichtige Welt dar, in der alle Machthaber der Menschheit helfen wollen und nicht manipulieren. Ist die Agenda für nachhaltige Entwicklung nicht selbst eine dieser teuflischen Manipulationen?

Das Nachhaltigkeitsideal ist nicht an eine christliche Weltanschauung gebunden. Stattdessen wird die Freiheit des Einzelnen in eine wissenschaftlich determinierte kollektivistische Denkweise mit endgültigen Entscheidungen in den Händen der teuflischen, allwissenden Großen Brüder versenkt. Die Relevanz des Einzelnen wird heruntergespielt. Sie wird von einer nicht mehr pro-westlichen UNO vorgebracht, einer viel größeren Einrichtung als 1945.

WAS IST MIT  UNOS URSPRÜNGLICHEN MENSCHENRECHTEN GESCHEHEN?
BBC 30 Dec. 2016:  Die Ideale der 1940er Jahre fangen an, etwas abgenutzt auszusehen. Angesichts von Hunderttausenden von Migranten und Asylsuchenden an ihren Grenzen scheinen viele europäische Länder sich ihre Bemühungen darauf zu konzentrieren, die Menschen fernzuhalten.
Der designierte Präsident Donald Trump sagte über “Waterboarding”: “Ich würde viel Schlimmeres machen … Sag mir nicht, dass es nicht funktioniert”.

In Syrien oder Jemen werden Zivilisten bombardiert und verhungern, und die Ärzte und Krankenhäuser, die versuchen, sie zu behandeln, werden angegriffen.

Kein Wunder, dass die UN-Flüchtlingsbehörde und das Internationale Komitee vom Roten Kreuz (IKRK) von einer “Post-Menschenrechte”-Welt sprechen.

Der UN-Sicherheitsrat, darunter auch die USA und Großbritannien, hielt es für falsch, dicht besiedelte Gebiete anzugreifen, da er wusste, dass Zivilisten getötet werden würden. Mehr als ein Viertel hielt es für unvermeidlich, im Krieg Zivilisten der Nahrung, des Wassers und der  Medizin zu berauben.

Die in Genf  in den 1940er Jahren angenommenen Prinzipien, sind möglicherweise nicht mehr relevant.

Hier sehen Sie die Liste der Mitglieder des UN-Menschenrechtsrats: 18 sind muslimische Länder oder Länder mit großer muslimischer Bevölkerung. Und andere Mitglieder wie z. China, Kuba, die Philippinen sind Polizeistaaten und haben nichts mit den ursprünglichen UN-Menschenrechten zu tun.

UN 2011:  Die Generalversammlung verabschiedete im Konsens die Resolution mit dem Titel “Vereint gegen Rassismus, Rassendiskriminierung, Fremdenfeindlichkeit und damit zusammenhängende Intoleranz” (Dokument A/66/L.2).

UN´s Durban  Declaration   2001 ist eine lange Erklärung unseres Rassismus, weil wir nicht bereit sind, die 3. Weltler im kommunistischen Geist hereinzulassen und unseren Wohlstand zu teilen – sowie “die kulturelle Vielfalt innerhalb und zwischen den Gemeinschaften und Nationen zu respektieren und zu bewahren, um eine harmonische multikulturelle Welt zu schaffen”.
“Wir bekräftigen ferner, dass alle Völker und Einzelpersonen eine menschliche Familie bilden, reich an Vielfalt.
Außerdem: “Jeder hat Anspruch auf eine soziale und internationale Ordnung (= NWO), in der alle Menschenrechte für alle voll verwirklicht werden können”.

Wie ich am 28. Nov. 2008 schrieb: Die Durban II ist so konzipiert, dass die Tagesordnung sich auf das Folgende konzentriert:
(1) Israel als rassistischen Apartheid-Staat zu dämonisieren.
(2) Konkrete Maßnahmen zur Entschädigung der “Nachkommen” der Opfer von Sklaverei, Kolonialismus und Diskriminierung;
(3) Kritik des Islams zu einer Verletzung des Völkerrechts zu machen.

Hier sind ein paar Zitate aus dem geplanten Programm:
“… Die schwerste Manifestation der Diffamierung von Religionen ist der Anstieg der Islamophobie und die Verschlechterung der Situation der muslimischen Minderheiten auf der ganzen Welt”
“Da die bestehenden nationalen Rechtsvorschriften und die Gerichte es versäumt haben, die Frage in den Griff zu nehmen, müssen international verbindliche normative Standards entwickelt werden, die einen angemessenen Schutz gegen Diffamierung von Religionen und religiöse Intoleranz gewährleisten … nationale Gesetzgebung allein kann mit dem wachsenden Strom von Verleumdung und Hass gegen Muslime nicht fertig werden. “

FN-stalaktitLinks: UN´s  Menschenrechtssaal in Genf

Forbes 23 April 2009 berichtete über Durban II in Genf: UN Secr. Ban Ki-Moon sagte in seiner Rede: “Ein neuer Tag, ein Schritt in eine neue Richtung, alle Nationen zusammen“, usw. usw. (NWO)
Die despotlastige US-Generalversammlung hat diese Konferenz in der Durban Review von Anfang an als Vehikel für Antisemitismus, Anti-Amerikanismus und eine Reihe anderer US-amerikanischer Kampagnen konzipiert, die auf freie Gesellschaften abzielen – wie etwa eine globale Mundfessel über Islamkritik.

Kommentar
Die NWO ist schon lange im Entstehen, aber die Durban-Konferenzen haben sie demaskiert – sie haben deutlich gezeigt, was sie ist: Weltkommunismus mit farbigen Völkern, die sich über die offenen Grenzen ausbreiten und ihr Niedrig-IQs weltweit zerstreuen, um unter der Scharia / Eine-Welt-Kalifat eine Mischlingsrasse zu schaffen (EU-Vater) und okkulter Rothschild-Agent Coudenhove Kalergi).

“Rassismus” ist eindeutig ein Einwegkonzept, eine Waffe gegen die weiße Rasse, die für den Kampf gegen eine solche Invasion  bestraft wird. Und Kritik am Islam wird dem Rassismus gleichgestellt – obwohl der Islam keine Rasse ist, sondern alle Rassen einschließt!

Durban I stellt fest: “Rassismus, Rassendiskriminierung, Fremdenfeindlichkeit und damit zusammenhängende Intoleranz kann unter anderem durch ungerechte Vermögensverteilung, Marginalisierung und soziale Ausgrenzung verstärkt werden. (Marx in Memoriam!)

 

 

This entry was posted in deutsch, euromed. Bookmark the permalink.

One Response to UNs kommunistische Eine-Welt-Regierungsprogramm. Warum die UN Menschenrechte in eine Waffe gegen den Westen geschmiedet wurden.

  1. Pingback: Die UNO und ihr Eine-Welt-Regierungsprogramm – Dirty World

Comments are closed.