NWO-Hass II: Zulassung “Extremer Rechte” in Medien schokiert das verzerrte NWO-Sprachrohr des weltweiten Krawallmachers Soros – The Guardian, Apologet der unfassbar bösen “Heiligen Sünde” der Illuminaten: Antiislamisten müssen durch Gehirnwäsche, umprogrammiert und Redefreiheit müsse umdefiniert werden

Die Neue Weltordnung wird durch Hass aus der  City of London getrieben – und von einem einzigen Mann aus der Hölle umgesetzt: Dem Rothschild-Agenten, George Soros – und  er tut es, indem er “unsere” Freimaurer-Politiker kauft und schikaniert, z.B. Präs. Trump und Angela Merkel sowie Finanziers.
Ich habe bereits darüber geschrieben, wie es Soros gelingt, linke “Antifaschisten” im Namen des Eine-Welt-Kommunismus  der City of London sich wie Faschisten benehmen zu lassen.

George Soros ist das Gesicht der NWO – er ist das Gesicht des puren Hasses,  der Drahtzieher des explodierenden Hasses in der westlichen Welt von heute – wie David Icke hier deutlich erklärt.

Seit seiner Kindheit zeigte dieser elitäre Jude, Soros, satanisches Übel, indem er Mitjuden der Gestapo in Ungarn petzte und ihre Besitztümer übernahm, wie  sie in Konzentrationslager geschickt wurden!

Das Foto unten aus  EurActiv 28 Oct. 2018 zeigt, wie Soros es schafft:
Angesichts der Zunahme der Fremdenfeindlichkeit in Europa (für die sie und insbesondere die von Soros aufgekauften 226 Abgeordneten durch die Förderung der moslemischen Masseneinwanderung verantwortlich sind) wollen die EU-Parlaments-Abgeordneten energische Maßnahmen gegen neofaschistische und neonazistische Gruppen ergreifen -niemals gegen ihre Antifa-Schläger.

FOLGENDES ZEIGT, WIE  SOROS ES VERWIRKLICHT HAT, DURCH HADER ZWISCHEN PRAKTISCH ALLEN GRUPPEN, DEN WESTEN IN REINEN HASS VERSINKEN ZU LASSEN.

ES IST SO DIABOLISCH, DASS WENN MAN z.B. MUSLIMISCHER BOSHEIT GEGENÚBERSTEHT UND WIDERSTAND LEISTET, WIRD DAS ERGEBNIS NOCH SCHLIMMER (HEGELSCHE DIALEKTIK: THESE – ANNTITHESE – SYNTHESE)

BEGINNEN WIR MIT DEM HASS AUF TRUMP DER IM GEGENSATZ ZUM GELIEBTEN OBAMA (LIBYEN UND SYRIEN) NOCH KEINEN KRIEG GESTARTET HAT

Es stimmt, dass sowohl Globalisten als auch Nationalisten  kommunistische und zionistische Zweige der Freimaurerei vertreten. 
Sie wollten, dass die USA  globalistischen Organisationen unterworfen werden. Unter Trump wurde dies gestoppt.
Wie der Judaismus ist der Kommunismus ein satanischer Kult, der seinen Ursprung im jüdischen Kabbalismus und im Talmud hat.
Die Medien führen die bösartigsten unbarmherzigen Angriffe auf Trump durch, beschuldigen ihn jedoch dafür, eine Atmosphäre des Hasses geschaffen zu haben. Das ist klassischer Kommunismus – beschuldigen Sie Ihr Ziel dessen, was Sie selbst  tun.
–  Henry Makow 27 Oct. 2018 .
(Bislang sucht Trump Freundschaft mit Putin – aber Neocons, Deokraten und der tiefe  Staat  drängen ihn zur Feindschaft).

*

The Guardian ist Teilnehmer am Project Syndicatelaut SourceWatch  von George Soros gegründet – mit Illuminaten-Mitwirkenden wie CFR-Präsident Richard Hass, CFRs Distinguierten Diplomat, Joschka Fischer, Carl Bildt des militärischen Industriekomplexes und vielen anderen Globalisten.

Daher schrieb The  Guardian 12 Febr. 2018: “Soros sollte als Retter der progressiven Sachen betrachtet werden. Herr Soros machte sein Geld durch das sorgfältige Studium und die Ausbeutung der menschlichen Irrationalität”.
Die besondere Richtung der Philanthropie von Herrn Soros impliziert, dass seine Gegner sowohl unangemessen als auch falsch liegen. Es ist erstaunlich, wie konsequent Herr Soros war.
Er hat die Drogenlegalisierung, die gleichgeschlechtliche Ehe und die Rechte der Roma unterstützt. Alle haben eine Änderung der öffentlichen Haltung sowie der Gesetzgebung gefordert.
Am 16 Apr. 2017  schrieb The Guardian über die schmutzigen Tricks, die George Soros dämonisieren

WOLLEN WIR JETZT  BETRACHTEN, WAS MR. SOROS´SPRACHROHR, THE GUARDIAN DARÜBER ZU SAGEN HAT,  DASS WIR IHRE SCHÖNE KOMMUNISTISCHE NWO VERHINDERN:

Die folgende Analyse (Auszüge) in The Guardian 26 Oct. 2018 bringt Fakten, beschreibt, wie immer mehr Menschen sehen, was die Gesellschaften zerstört, die sie so mühsam aufgebaut haben. Aber dann beschwert sich The Guardian über die Menschen hinter dem Widerstand und sieht die Massen, die  ihnen folgen, als blinde Ignoranten, die unbedingt  von der Meinungsfreiheit abgeschnitten und in die weltkommunistische NWO-Ideologie gehirngewaschen/umprogrammiert werden müssen. Der schlimmste “extrem rechte” Demagoge sei Tommy Robinson alias Yaxley-Lennon (Rechts)

Die tragikomische Seite ist, dass die Analyse die Grausamkeiten und Gräuel des eingedrungenen / durch eine Elite importierten Islams  – wahrheitsgemäß beschreibt. Was The Guardian aber nicht schreibt ist, dass diese Elite die Menschen verachtet, die das Leid einer barbarischen Kultur tragen und  obendrein dafür bezahlen müssen, die die meisten der ursprünglich christlichen Länder erobert und das Leben dort  für Christen zur Hölle gemachthat, bevor sie die Christen praktisch ausrottete. Auch nicht wie die Muslime z.B. die Jungen aus christlichen Familien nahmen und sie in fanatische muslimische Janitscharen verwandelten – als vorderstes Kanonenfutter, um Christen zu überrennen.

The Guardian ist Apologet des Islams und kritisiert den Widerstand gegen das Ziel der Linken Eliten: Das Weltkalifat.
The Guardian bedauert, dass der “extrem-rechte” Widerstand gegen seine satanistische NWO-Religion / Ideologie diese Neue Weltordnung behindert.

The Guardian 26 Oct. 2018:  Die wahre Herausforderung der Rechtsextremen ist ihr Erfolg bei der Verbreitung antimuslimischer und fremdenfeindlicher Einstellungen in der Gesellschaft insgesamt. Die beste Verteidigung ist eine politische Bewegung, die Antirassismus als Kern hat und versucht, den Menschen eine demokratischere Kontrolle über die Art und Weise zu geben, wie ihre Gesellschaft organisiert und geführt wird (= Social Engineering / Umprogrammierung).

Die Kampagne um Stephen Yaxley-Lennon (Tommy Robinson) ist nur ein Symptom für ein größeres Problem – das lokal und international in Frage gestellt werden muss, bevor es ernsthaften Schaden anrichtet.

Es reicht jedoch nicht aus, auf die tatsächlichen Fehler der extremen Rechten hinzuweisen, wenn die Menschen das Vertrauen in Sie verloren haben

“Wir brauchen ein besseres Verständnis dafür, was” freie Rede” ist und nicht ist”.
Kommentar: Hier ist, was die NWO-Redefreiheit  des Guardians ist: Elisabeth Sabaditsch-Wolff, die mit einer Geldstrafe und einer Haftstrafe belegt wurde, weil sie Muhammad als Pädophilen bezeichnet hatte. Dies wird nicht durch “freie Meinungsäußerung” abgedeckt.
Mohammed wird im Islam als das perfekte Beispiel für ein Verhalten der Muslime angesehen (vgl. Koransura 33:21). Entsprechend führt sein Beispiel zu Pädophilie.
Auf der anderen Seite können linke Medien täglich Jesus Christus und seine Anhänger beleidigen – unbestraft.

Jetzt erzählt The Guardian von seinen Ängsten vor seiner religiösen Ideologie, die NWO
Er schreibt:
Nirgends in Westeuropa ist eine rechtsextreme Bewegung derzeit wahrscheinlich, durch eine Mehrheit oder sogar eine Mehrheit der Stimmen an die Macht gekommen. Doch wo sie aufgetaucht sind, haben die Rechten sich als wirksam erwiesen, andere nach rechts zu ziehen: Man denke beispielsweise daran, wie Matteo Salvini ein Juniorpartner der italienischen Koalitionsregierung – seinen Verbündeten seine zutiefst rassistische Agenda aufgezwungen hat.
Das Risiko besteht darin, dass diese breiten internationalen Bemühungen, wenn sie nicht in Frage gestellt werden, viele spezifische lokale Missstände zu einer einzigen, zwingenden populistischen Erzählung zusammenfassen: Die globalistische Elite habe die einheimischen Bevölkerungen der Länder mit weißer Mehrheit durch Einwanderung und Multikulturalismus zerstört.

Und The Guardian hat die Lösung: ANTINATIONALISMUS – PRO-ISLAM GEHIRNWÄSCHE, und “wir brauchen ein besseres Verständnis dafür, was” freie Rede “ist und nicht ist” !!! – The Guardian mag keine Redefreiheit!

Die Zeitung nimmt ihren Ausgangspunkt in dem schrecklichen Stephen Yaxley-Lennon,

Der Tommy-Robinson-Mythos läuft ungefähr so ​​ab: Er ist ein gewöhnlicher Mann, der versucht hat, die Menschen auf die Gefahren des islamischen Fundamentalismus aufmerksam zu machen, deren wahrer Umfang vom liberalen Establishment bestritten wird.
Dafür wurde er vom Staat verfolgt, der immer wieder versucht, ihn einzusperren, um ihn davon abzuhalten, sich auszusprechen. Dies ist das Bild, das Yaxley-Lennon und seine Anhänger propagieren.

THE GUARDIAN VERKETZERT DIE ANSICHT DASS DIE MASSENEINWANDERUNG EINE ETHNISCHE SÄUBERUNG IST

Die Art, wie Yaxley-Lennon Muslime charakterisiert, besteht darin, sie als eine fremde Präsenz in der britischen Gesellschaft darzustellen, die arbeitet, um der Mehrheit zu schaden. In “Staatsfeind” werden die ehemals mehrheitlich weißen Gebiete von Luton als “ethnische Säuberungen” durch muslimische Einwanderung bezeichnet. “Wir gehen schlafwandelnd auf eine muslimische Übernahme des Landes zu.”

Ein Problem ist, dass Yaxley-Lennon diese Feindbilder nicht erfindet; Meist nimmt er sie aus dem Massenmedien und versucht, sie zu weiteren Extremen zu treiben. Im Vereinigten Königreich bleibt die Hauptquelle für verzerrte und ungenaue Geschichten über Muslime die Presse, die wiederum die Tagesordnung der Sender festlegt
Kommentar: In diesem Fall haben die alternativen Medien die Wirklichkeit  an die Öffentlichkeit gebracht und die Medien gezwungen, die Wirklichkeit zu beschreiben – weil sie das Vertrauen des Publikums durch ihre Lügenpropaganda verloren.

Dieser Mann hat internationale Sympathie für seinen Kampf gegen die Islamisierung des Vereinigten Königreichs gesammelt – Demonstrationen zu seinen Gunsten werden weit und fern gehalten – sogar der Sohn des bösen Präs. Trump sympathisiert mit ihm.

Mehr als 630.000 Menschen unterschrieben eine change.org-Petition, die seine Freilassung von Robinson forderte, ein Drittel davon von außerhalb Großbritanniens. Solidaritätsproteste fanden in Österreich, Ungarn, Australien und Kanada statt, während eine Reihe rechtsextremer US-Aktivisten ihre Unterstützung anboten.

Er hat sich selbst als Online-Propagandist neu erfunden.

Der Aufruf von Yaxley-Lennons Unterstützern ist “freie Rede”, aber das ist mehr als eine abstrakte Forderung: Er enthält den Vorwurf, dass gewöhnliche Menschen von einer liberalen Elite betrogen worden sind, die die katastrophalen Folgen von Immigration und Multikulturalismus vertuschen will.

Und so ist es! Ich habe über den diesbezüglichen Einsatz der UN durch die Marrakesch Vereinbarung und hier , den UN Global Compact Migrations-Pakt
und die Un-Ersatz-Masseneinwanderung  sowie  den Einsatz des Rothschild Agenten, George Soros, bei der Beförderung der Masseneinwanderung und hier und hier  in Zusammenspiel mit Superfreimaurerin Angela Merkel geschrieben  

Rechtsextreme Parteien haben in einer Reihe von Ländern Wahlerfolge erzielt, aber die Rhetorik funktioniert auch auf kultureller Ebene über soziale Medien.

Die erfolgreiche Verbreitung der anti-muslimischen und anti-Einwanderungs-Rhetorik hat einige konservative Politiker ermutigt, sich die Feindbilder der extremen Rechten zu leihen, was zu einer Verwischung der traditionellen Unterscheidung zwischen der extremen Rechten und dem Mainstream führt. Viele Jahre lang gab es eine Verständigung – nicht immer allgemein akzeptiert, aber mit breiter Unterstützung -, dass rechtsextreme Ansichten außerhalb der akzeptablen Grenzen der Debatte lagen, und dass ihnen eine Plattform verweigert werden sollte.
Was bedeutet das antifaschistische Prinzip “keine Plattform”, wenn ein rechtsextremer Aktivist ohnehin eine eigene unabhängige Plattform hat?

Die Absurditäten von Soros’ Hass-Predigen haben auch feministische Frauen gegen Männer gespalten.
Hier protestieren italienische Feministinnen gegen alle Männer nach Vergewaltigung und Tötung eines 16-jährigen italienischen Drogenmädchens durch Muslime

Das Anwachsen dieses neuen, internationalen rechtsextremen Aktivismus hat viele überrascht. Viele  sehen Yaxley-Lennon und ähnliche rechtsextreme Prominente als Verkörperung eines legitimen Ärgers, dem ein faires Gehör geschenkt werden sollte. In all diesen Positionen gibt es vielleicht ein gewisses Maß an Wahrheit.

Im täglichen Gebrauch beschreibt “weit rechts” eine Reihe extremer nationalistischer Aktivitäten, von Wahlkämpfen bis zu Straßenprotesten oder gewalttätigen Übergriffen auf Minderheiten und die Linke, teilweise legal. Es ist keine zusammenhängende Bewegung.
Kommentar: Es sind Soros ‘ linke Antifa und sogar SPDs  Juso’s bezahlte Gangster, die auf  den Straßen Europas aktiv sind – und in den USAwerden solche gewalttätige  Aktivitäten auch von Rothschild-Agenten George Soros bezahlt, die für  die Unruhen verantwortlich sind – Charlotte  – im Rahmen der Lila Revolution der Clintons. Bei G-20-Treffen haben sehr gewalttätige Linke, die von Soros bezahlt wurden, die Gastgeberstädte verwüstet. Wo gibt es ein Beispiel für “extreme rechte” Unruhen in den Straßen?

KONICA MINOLTA DIGITAL CAMERA

Links: Antifa-Opfer, eine Bekannte von mir, vor einer SIAD-Demonstration in Kopenhagen gegen saudische Beamte, die uns die Kashioggi-Menschenrechte des Islam beibringen wollen, überfallen.

Schrecklich: The Guardian: Im Jahr 2017 finanzierten beispielsweise Aktivisten in Europa und Kanada Zehntausende Dollar, um ein Schiff zu chartern, das unter dem Motto “Europa verteidigen” die Seenotrettung im Mittelmeer stören sollte. In diesem Jahr wurde behauptet, dass Bauern in Südafrika Opfer eines “weißen Völkermords” seien, was von einem großen US-Fernsehsender weitergeleitet und dann vom US-Präsidenten wiederholt wurden.
Kommentar: Solcher Widerstand gegen die NWO wird von The Guardian als Verbrechen und Lügen verstanden, während die Zeitung nicht gegen NRO-Schiffe und Schiffe der italienischen Küstenwache protestiert, die illegal in libysche Gewässer segeln und Millionen von Migranten zur Zerstörung nach Europa befördern. Auch nichts über die Land-Enteignung von weissen Farmers in Südafrika, das nun in ein neues Zimbabwe versinken wird..

Für viele Menschen symbolisiert der ehemalige US-Präsidentschaftsberater Bannon diese neue rechtsextreme Internationale. Ein weißer Nationalist, der sagte, der Westen stehe am Beginn eines zivilisatorischen Krieges gegen den Islam. Die neue extreme Rechte wird durch ihre losen Netzwerke definiert.

2017 ist das Jahr, in dem es sich beschleunigte, dank der Serie von Terroranschlägen in Großbritannien und Europa sowie einem US-Präsidenten, der bereit ist, rassisische Meme und weltweiten marginalen rechtsextremen Aktivisten  – wie der winzigen britischen Gruppe, Britain First.

Im März 2017 zog Yaxley-Lennon (Tommy Robinson) zehntausende neuer Twitter-Anhänger an, als er einige Stunden nach dem Westminster Bridge-Angriff an den Parlamentshäusern  eintraf. 
Er sagte der Kamera nach dem Manchester Arena Angriff: “In diesen Häusern sind feindliche Kämpfer, die dich töten, verstümmeln und zerstören wollen.” Das Video wurde fast eine Million Mal auf YouTube angeschaut.
Seit Ende 2017 hat Twitter damit begonnen, prominente Rechtsextremisten aus seinem Dienst zu entfernen, wie die Führer von Britain First. Im März hatte es den Tommy Robinson-Account gelöscht
Heute hat die Facebook-Seite von Tommy Robinson ein Publikum von  mehr als 950.000.

Wir haben gesehen, wie das Tabu gebrochen wurde, das rechtsextreme politische Ideen weitgehend außerhalb der Mainstream-Kultur hielt!
The Guardian fährt fort: Weit davon entfernt, ausgeschlossen zu werden, wurde Yaxley-Lennon häufig in den Medien verwöhnt.

Warum geschehen diese Änderungen jetzt? Grob gesagt ist dies der Fall von mehreren Jahrzehnten, als die neoliberale Globalisierung in unterschiedlichem Maße als einziges Spiel in der Stadt gesehen wurde.

Die 2000er Jahre sahen auch den Aufstieg von anti-muslimischen Aktivisten, die  ihre Bemühungen um den Aufbau eines internationalen Netzwerks von Kampagnengruppen, Thinktanks und Medien, bekannt als die “Gegen-Jihad” –Bewegung konzentrierten. Was sie verbindet, ist eine westliche Zivilisation.

IST DER GEGEN-DSCHIHAD DENN  NICHT SOGAR SEHR BERECHTIGT? NEIN! MEINT THE GUARDIAN/SOROS

“Es ist eine Sackgasse, in einer der komplexen Debatten, die diese Fragen aufwerfen, der extremen Rechten ein Mitspracherecht zu geben: Ihre Propaganda zielt nur darauf ab, viszerale Ängste über Sex, Tod und Ausländer zu wecken.

Zum Beispiel hat sich Yaxley-Lennon häufig für das Thema “Locker-Banden” eingesetzt. Dies bezieht sich auf ein bestimmtes Muster von Kindesmisshandlung, in der Mädchen im Teenageralter von Männern in Gruppen sexuell ausgebeutet werden.
Gruppen weißer Männer, die wegen ähnlicher Verbrechen verurteilt wurden, und Opfer, die nicht weiß sind, haben weit weniger Berichterstattung erhalten.

UND WAS SIND DIE FAKTEN?

The Independent 23 Febr. 2018 (Muslimische ) Locker-Banden misshandelten mehr als 700 Frauen und Mädchen in Newcastle mit “arroganter Beharrlichkeit”, nachdem die Polizei die Opfer zu bestrafen schien, während die Täter freigelassen wurden, wie eine Fallstudie zeigt.

 

The Independent 18 March 2018: “”Ich bin eine Rotherham Locker-Bande Überlebende. Ich bin Teil der größten sexuellen Kindesmissbrauchs-ermittlungung in Großbritannien. Als Teenager wurde ich in verschiedene Häuser und Wohnungen über Pizzerien gebracht. Ich wurde im Norden Englands über 100 Mal geschlagen, gefoltert und vergewaltigt. Ich wurde als “weiße Schlampe” und “weiße Hure” bezeichnet, wie sie mich schlugen. “Sie sagten, ich müsse” gehorchen “oder geschlagen werden “.
Die Rotherham Locker-Bande  hinterlässt wohl mehr als  1,500 Opfer


 DW 27 Oct. 2018:  Im Zusammenhang mit der Vergewaltigung einer 18-jährigen Frau wurden am Freitag in der idyllischen deutschen Stadt Freiburg acht syrische Männer und ein Deutscher festgenommen.
Der Vorfall ist nur der jüngste in einer Reihe von Gewaltakten seit 2016 in Freiburg.

Wer waren die weißen Männer, die Luzifers Braut missbrauchten und ihre Babys dem Luzifer opferten? (Schon dieser Name zeigt, in welchen Kreisen man diese weißen Männer findet. Oder sehen Sie sich die Personen an, die am Dutroux-Ring beteiligt waren!)

Sie können Hilfe durch den investigativen Journalisten Wayne Madsen, Infowars 30 June 2016 bekommen:
Die EU: Eine pädophile Hierarchie-Kraftzentrum.

Wir sind viele, die sich darauf freuen, dass Ihr diese Satanisten enthüllt, Guardian!

Hier ist ein Video, das ihr satanisches Kinderlocken und Pädophilie beschreibt, wie sie das Blut von Kindern trinkt und ihr Fleisch als Opfer für Luzifer essen – wie vom Mädchen im obigen Video beschrieben.

Wenn man den jüdischen Soros und seinen Handlanger, The Guardian,  betrachtet, kann man ihre pädophilen Sympathien verstehen: Mohammed hat Aisha im Alter von 6 Jahren geheiratet und die Ehe vollzogen, als sie 9 Jahre wurde! – weshalb die Heirat von 9-jährigen Mädchen im Islam erlaubt ist. Und der Talmud der Herrenvolks-Elite erlaubt, sich mit 3-jährigen Mädchen zu paaren!

This entry was posted in deutsch, euromed. Bookmark the permalink.