Aufnahme in Idlib von Falschflaggen-Gasangriffsvideo der Weisshelme/Oscar Preisträger “durchgesickert” – oder syrisch-russische Propaganda?

Die Syrian Electronic Army (SEA) hat ein Filmmaterial über eine Probe der Weißhelme für die Chemiewaffen-Provokationsdreharbeiten veröffentlicht. Das Video beschreibt angeblich eine Generalprobe der “Rettungskräfte” unmittelbar vor der Inszenierung der chemischen Angriffsfahne.

Das Video unten wurde von “The Republic of Texas” 9/17/2018 veröffentlicht. Ich kann nichts über die “Republic of Texas” nach 1846 noch finden. – Das Logo in der oberen linken Ecke ist russisch.  TASS 22 Sept. 2018 bringt eine Beschreibung des Videos – aber nicht das Video selbst und sagt, dass es gelöscht würde.

Sputnik 22 Sept. 2018 bringt aber auch das Video:

Die russische Verteidigungs- und  Außenministerien haben immer wieder gesagt und das Pentagon darüber informiert, dass die Al-Qaida-Krieger in Idlib ein Video drehen, um in Zukunft einen Gasangriff in Idlib zu vorzuführen – eine bevorstehende falsche Flagge, die der syrischen Armee angelastet werden soll – als  Vorwand für einen US-NATO-Angriff auf Syrien.

Die Moscow Times 11 Sept. 2018 zitiert Reuters dafür, dass das russische Verteidigungsministerium im Besitz  eines Videos über die gefälschte Gasangriffsaufnahme sei

 Auffällig ist: 1) dass alle Opfer in genau der gleichen geraden Position liegen – nicht  vor  Schmerzen und / oder Atembeschwerden zusammengekrochen 2) Dass der Mann in einem schwarz-weißen Hemd sowohl als Opfer als auch als Retter auftritt. 3) Dass der “Opfermann” im Karohemd dieses Hemd bald aufgeknöpft   – bald geknöpft hat. 4) Die Rettungsleute tragen keine Handschuhe oder sonstigen Körperschutz abgesehen von wertlosen Pappenmasken. Wir konnten sie wissen, das kein Nervgas verwendet war? 5) Anfangsweise sieht man bilder von “Leichen” in einer halle angebracht.

Schon seit 2013 gibt es einen ähnlichen Bericht der Daily Mail – von der Mail später als Fälschung deklariert. Die Mail musste einen Verleumdungsschadensersatz von 110.000 Pfund bezahlen! Aber die Geschichte wurde im Jahr 2017 von einer anderen Website neu veröffentlicht.
Ich kann nicht sagen, ob das obige Video eine Fälschung ist – möglicherweise ein Stück russischer Propaganda.

Aber nachdem das Video veröffentlicht  wurde, denke ich, dass ein Gasangriff in Idlib ausgeschlossen ist. Es wäre jetzt zu dumm, dieses Fake-Video zu veröffentlichen, oder einen echten Gasangriff zu starten.

Cui bono? Natürlich ist Russland nicht an einer US-Intervention interessiert, die von den USA und der NATO im Falle eines chemischen Angriffs angedroht worden ist. Wenn aber allein das Gerücht die Falschflagge absagen kann, sind  Syrien und Russland die Gewinner. Die bedrängten Al Qaida und ISIS in Idlib – sowie ihr  Vater, der tiefe US-Staat, der eine Konfrontation in Syrien mit Russland will, wären die Verlierer.

This entry was posted in deutsch, euromed. Bookmark the permalink.