Papst in grossen Schwierigkeiten. Kardinal: Papst Franziskus deckt kriminelle, pädophile Kardinäle und Bischöfe im homosexuellen Netzwerk – sowie seine eigene kriminelle Vergangenheit

NACHTRAG: Breitbart 30 Aug. 2018: In einem Brief von 4600 katholischen Frauen an Papst Franziskus heißt es:
“Die Aussage von Erzbischof Viganò erfordert  weder langwierige Ermittlungen noch physische Beweise. Sie erfordern nur Ihre direkte Antwort, Heiliger Vater. Als Reporter Sie kürzlich über Erzbischof Viganòs Vorwürfe befragt haben, haben Sie geantwortet: “Ich werde kein einziges Wort dazu sagen.” Sie sagten den Reportern, dass sie “die Aussage sorgfältig lesen und ihr eigenes Urteil fällen sollten”.
Ihrer leidenden Herde, Papst Franziskus, sind Ihre Worte unzureichend. Sie stechen und erinnern an den Klerikalismus, den Sie kürzlich verurteilt haben. Wir brauchen Führung, Wahrheit und Transparenz. Wir, Ihre Herde, verdienen Ihre Antworten  jetzt”.

*

In a letter from 4600 Catholic women to Pope Francis it is said:
“Archbishop Viganò’s statement, however, requires neither lengthy investigations nor physical evidence. They require only your direct response, Holy Father. When reporters questioned you recently about Archbishop Viganò’s charges, you replied, “I will not say a single word on this.” You told reporters to “read the statement carefully and make your own judgment.”
To your hurting flock, Pope Francis, your words are inadequate. They sting, reminiscent of the clericalism you so recently condemned. We need leadership, truth, and transparency. We, your flock, deserve your answers now”.

FrancisI-coats-of-armsWie Sie wissen, mag ich den Jesuiten-Papst, Franziskus, nicht, der den schrecklichen Jesuiteneid geschworen hat, alle “Ketzer” auf die bestialischste Weise zu töten – und dessen Wappen mit heidnischen Symbolen beladen ist.
Ich mag den Vatikan von Papst Franziskus nicht, der in der Nacht vom 28. auf den 29. Juni 1963 Satan als das Oberhaupt der Kirche während des satanistischen 2. Vatikanischen Konzils – von kryptojüdischen Pharisäern orchestriert – inthronisierte.
Dadurch ist das Oberhaupt dieser Kirche Satanist.
Ich mag es nicht, dass Papst Benedikt XVI. der kommunistischen NWO / G20 beitrat.
Ich mag die heidnischen und antichristlichen interreligiösen Treffen von Papst Johannes Paul II., Benedikt und Franziskus nicht.
Ich mag es nicht, dass Papst Franziskus die  Ostermesse feiert, in der er Luzifer anbetet und Christus Sohn des Luzifer nennt

Ich mag es nicht, dass Papst Franziskus von Shimon Peres von der jüdischen Königs-Freimaurerloge, B’Nai B’rith, zum Oberhaupt  der heidnischen Eine-Welt-Religion ernannt wurde.
Ich mag es nicht, dass Papst Franziskus Muslime in unbegrenzter Zahl auf Kosten der nationalen Sicherheit befürwortet und sammelt – sicher, dadurch das Christentum in Europa wie in Asien und Nordafrika  zu töten.
Ich mag es nicht, dass Papst Franziskus die unzähligen Fälle von Pädophilie in der katholischen Kirche deckt.
Ich mag Papst Franziskus nicht für seine Vergangenheit als Verräter und Mörder – siehe Prof. Chossudovsky unten.
Ich mag Papst Franziskus nicht, weil er Jesuit ist. Die Jesuiten Adam Weishaupt und Mayer Amschel Rothschild waren die Begründer der größten Katastrophe der Menschheitsgeschichte: Die Illuminaten
Die Illuminaten sind Satanisten, die dem Satan Kinder  opfern laut u.a. einer jüdischen Überläuferin in der Oprah Winfrey Show

Nein, ich mag Papst Franziskus nicht! Ich vermute, er ist nicht besser als die Nachkommen seines Jesuitenordens, die Illuminaten

Breitbart 26 Aug. 2018: In einem explosiven Bericht hat der ehemalige Botschafter des Vatikans in den Vereinigten Staaten, Erzbischof Carlo Maria Viganò, Papst Franziskus beschuldigt, Kardinal Theodore McCarrick wieder in eine prominente Positionein eingesetzt zu haben, obwohl er McCarricks sexuellen Missbrauch von Priestern, Seminaristen und Laien, einschließlich Minderjähriger, kannte. Bischöfe unterstützen Viganó.

Abschließend fordert der Erzbischof Papst Franziskus auf, sein Amt als Papst niederzulegen.
Viganò erklärt, dass er persönlich den Papst von McCarricks Missbrauch am 23. Juni 2013 informiert habe und dass Francis “weiterhin für ihn zuständig war”.
In den vergangenen Monaten war der 75-jährige Kardinal mit einer Reihe von Vorwürfen konfrontiert, die finanzielle Misswirtschaft und Unterschlagung von Geldern, den Schutz eines sexuell missbrauchenden Bischofs und die Verschleierung einer homosexuellen “Epidemie” in seinem Diözesenseminar beinhalteten.

Breitbart 28 Aug. 2018: Der Präsident der US-amerikanischen Bischofskonferenz (USCCB) hat eine unparteiische Untersuchung der Vorwürfe des ehemaligen päpstlichen Nuntius in den Vereinigten Staaten gefordert. Papst Franziskus habe den sexuellen Missbrauch von Kardinal Theodore McCarrick ignoriert.

Aber warum deckt der Papst diese Verbrechen weiterhin?

Ist er selbst schuldig?

Who is Pope Francis? Jorge Mario Bergoglio and Argentina’s “Dirty War”

The Pedogate 28 Jan. 2018 und The Whale, und The Salem News 28 Febr. 2014, und The  Event  Chronicle 20 Febr. 2018  und viele andere Blogs: Die Angeklagten, Papst Franziskus Bergoglio, der katholische Generalobere der Jesuiten, Adolfo Pachon, und der Erzbischof von Canterbury, Justin Welby, wurden von fünf Richtern des Internationalen Gerichtshofs für das allgemeine Recht (ICLCJ) in Brüssel für schuldig befunden, vergewaltigt, gefoltert, ermordet und Kinder gehandelt zu haben.

Rechts: Papst und Kardinal zeigen die Hörner des Illuminaten-Gottes Luzifer.

Papst Benedikt hatte seinen beispiellosen Rücktritt nur wenige Tage nach der Verurteilung desselben Gerichts durch das ICLCJ-Gericht gemacht. Und dann schloß er sich in den Vatikan ein, denn er fürchtete einen Haftbefehl von einer europäischen Regierung!

Dies ist im Internet weit verbreitet. Es wird jedoch gesagt, dass die ICLCJ eine Ein-Mann-Show sei, die von einem früheren Pfarrer, Kevin Annett, geleitet wird. Es ist nicht möglich, Details zu diesem Gericht zu finden – seine Webseiten wurden gelöscht.
Man fragt sich nur, wie ein Mann unbestraft mit solcher Diffamierung davonkommen kann, indem er Päpste und sogar die britische Königin solcher Greueltaten beschuldigt – es sei denn, er hat eine Pointe. Das ICLCJ-Urteil vom Febr. 2018 wurde auch im Jahr 2014 ergestellt! Es ist merkwürdig, dass die Webseiten der ICLCJ gelöscht wurden.

Doch eine Illuminaten-Insiderin unter dem Pseudonym Svali gibt an, im Vatikan während eines Kinderopfers initiiert worden zu sein.

Ein Ermittler für die Irish Garda Police Force bezeugte vor fünf Richtern und 27 Jurymitgliedern, dass  Knochen von fast 796 Kindern in einer irischen römisch-katholischen Nonnen-Sickergrube (St. Mary’s in Tuam nördlich von Galway Stadt) und hier von der die Hälfte des 20. Jahrhunderts darauf hinwiesen, dass sie rituell getötet worden waren. Ein Zeuge bezeugte, dass die forensischen Experten bestätigt hätten, dass die Enthauptung und Zerstückelung der Babys im Massengrab den üblichen Anzeichen eines rituellen Mordes oder Kinderopfers ähnelte.

Eine BBC-Dokumentation enthüllte einen fünfzigjährigen Skandal des Kinderhandels durch die katholische Kirche in Spanien. Über 300.000 Babys wurden ihren Eltern bis in die 1990er Jahre abgestohlen. Den Müttern wurde gesagt, ihre Babys seien gestorben und in Massengräbern bestattet worden. Die katholische Kirche soll sie verkauft und 20 Milliarden Dollar für die Adoptionen gemacht haben.

Ein ABC News Special deutete an, dass der Teufel im Vatikan residiert.

Papst Franziskus als Verräter und Mörder
 Prof. Michel Chossudovsky 29 Aug. 2018: Bei der Unterstützung der Militärjunta in Argentinien war die katholische Hierarchie mitschuldig an Folter und Massentötungen, schätzungsweise “22.000 Tote und Verschwundene, von 1976 bis 1978 … Tausende weiterer Opfer wurden zwischen 1978 und 1983 getötet, als das Militär von der Macht gedrängt wurde. “(Nationales Sicherheitsarchiv, 23. März 2006).

Admiral Emilio Massera in enger Verbindung mit seinen US-Manipulatoren, war der Mastermind von “La Guerra Sucia” (Der schmutzige Krieg). Unter der Schirmherrschaft des Militärregimes stellte er fest: Jorge Mario Bergoglio sei mit den Worten von Samantha Power kein “Zuschauer”. Er sei an umfangreichen Verbrechen gegen die Menschlichkeit beteiligt.
In den 1970er Jahren unterstützte Jorge Mario Bergoglio eine von den USA unterstützte Militärdiktatur.
Der neue Papst Franz I. als Führer der katholischen Kirche wird de facto eine diskrete “verdeckte” politische Rolle im Dienste Washingtons spielen.
Die CIA hat eine lange verdeckte Beziehung  zum Vatikan.
Die katholische Hierarchie in Argentinien unterstützte die Militärregierung. Das Programm der Junta zur Folter, Ermordung und “Verschwindenlassen” von Tausenden politischer Gegner wurde von Washington unter der “Operation Condor” der CIA koordiniert und unterstützt.

Die Militärregierung bestätigte in einem Geheimbrief (siehe unten), dass   Bergoglio zwei Priester beschuldigt hatte, Kontakte zu den Guerilleros hergestellt zu haben und die Befehle der kirchlichen Hierarchie (Conflictos de obdedecencia) missachtet zu haben.
In dem Dokument wird anerkannt, dass die “Festnahme” der beiden Priester, die in das Folter- und Untersuchungsgefängnis der Marine-Schule für Mechanik der ESMA gebracht wurden, auf Informationen beruhte, die  Bergoglio den Militärbehörden übermittelt hatte. (unterzeichnet von Herrn Orcoyen).

Während die beiden Priester, Francisco Jalics und Orlando Yorio, die im Mai 1976 von den Todesschwadronen entführt worden waren, fünf Monate später freigelassen wurden. nachdem sie gefoltert worden waren, wurden sechs weitere Personen  im Rahmen derselben Operation entführt, “verschwunden” (desaparecidos).
Bergoglio [Papst Franziskus I] berief sich zweimal auf sein Recht nach argentinischem Recht, sich weigern zu dürfen, vor Gericht zu erscheinen, und als er schließlich im Jahr 2010 aussagte, waren seine Antworten ausweichend.

Während ein früheres Mitglied der Priestergruppe dem Aufstand beigetreten war, gab es keine Hinweise darauf, dass die Priester Kontakte zur Guerillabewegung hatten.
Laut der Anwältin Myriam Bregman: “Die eigenen Erklärungen von Bergoglio beweisen, dass Kirchenbeamte von Anfang an wussten, dass die Junta ihre Bürger folterte und tötete” und dennoch die Diktatoren öffentlich unterstützten. “Die Diktatur hätte ohne diese Schlüsselunterstützung nicht so funktionieren können” (Los Angeles Times, 1. April 2005 Hervorhebung hinzugefügt)

El Sur: General Jorge Videla bestätigte: “Er hielt die katholische Hierarchie des Landes über die Politik seines Regimes auf dem Laufenden, politische Gegner” verschwinden zu lassen “, und dass die katholischen Führer Ratschläge zum” Management “der Politik gaben.

Links Francis und Diktator Videla

Der Vatikan unter Papst Paul VI. Und Papst Johannes Paul II. spielte eine zentrale Rolle bei der Unterstützung der argentinischen Militärjunta.

Pio Laghi, der apostolische Nuntius des Vatikans in Argentinien, gab zu, bei den Folterungen und Massakern “ein Auge zuzudrücken”.

Indem er den “Schmutzigen Krieg” Argentiniens unterstützt, hat Jorge Mario Bergoglio eklatant die Grundsätze der christlichen Moral verletzt, die den Wert des menschlichen Lebens schätzen. Botschaft des Autors an Papst Franziskus: “Du sollst nicht töten”.

 

 

This entry was posted in deutsch, euromed. Bookmark the permalink.