Wende/Ende von “Europa”. Festung Europa ist offizielle EU-Politik. Italiens Innenminister ohne Einwand: Schickt diese Ladungen menschlichen Fleisches und scheinbarer Sträflinge zurück nach Libyen. Wir wollen sie nicht.

 AKTUELLES:   Breitbart 25 June 2018:  Die Kandidaten, die von Matteo Salvinis Partei gegen die Massenmigration (Lega) unterstützt werden, haben bei den Kommunalwahlen in Italien die Nase vorn. Sie bestätigen die öffentliche Unterstützung für seine harte Haltung gegenüber NGOs, die Migranten über das Mittelmeer befördern.
 Geschlagener Oppositionsführer: “Wir müssen alles neu denken: Sprache, Ideen, Menschen, Organisation. Wir müssen unsere Reichweite erweitern und alle in ein neues Manifest einbeziehen”.

Die City of London / Freimaurer Grosslogen scheinen Italiens Freimaurerführer in die Schranken gewiesen zu haben: Italien ließ das dänische Containerschiff Alexander Maersk 108 auf Befehl der italienischen Küstenwache befischte Migranten aussteigen – und wolle die Migranten an Bord des  NGO-Schiffs, “Lifeline”, auch aussteigen lassen, wenn Frankreich oder Spanien sie nicht nehmen wolle!!
Inzwischen besucht der  Jesuit und Rothschild -Banker, Emmanuelle Macron, den Papst, um seine schlaue Idee von “Korridoren” für Flüchtlinge nach Europa zu verbreiten!
Er muss ja den Plan von His Master´s Voice , d.h. den  Rothschild-Agenten, George Soros,  das “unausweichliche EurAfrika mit 200 mio. afrikanischen Migranten in den nächsten 30 Jahren, verwirklichen! Denn das ist auch der Plan der EU-Kommission.

*

Mittsommer ist ein großartiges Ereignis in Schweden – um “byalaget” zu feiern, also den Zusammenhalt im Dorf! – wie es in einer Mittsommer-Rede in Dalarna Schweden,1973,  hieß, die ich anhörte.

Normalerweise feiern die Schweden Ende Juni Mittsommer, indem sie Gerichte mit Hering und Kartoffeln essen und Kräuterlikör und Bier trinken, aber der schwedische Fernsehsender TV4 wählte stattdessen das Kopftuch mit der muslimischen Essensbloggerin Zeina Mourtada als Star in der Show am Mittsommerfeiertag.
“TV4 feiert Mittsommer mit Kebab! Man fragst sich, wann dieser beschissene Kanal anfangen wird, auf Arabisch zu senden und bestenfalls auf Schwedisch zu schreiben! “, Twitterte eine Person.

EUROPA SCHIEN VERLOREN. ABER PLÖTZLICH WENDEN DIE ITALIENER DEN KURS 180 GRAD – UND ALLE MITLÄUFER FREIMAURER-POLITIKER LAUFEN MIT

 DW 25 June 2018: Meinung: Wir können eine Festung Europa bauen!
Angela Merkel hat vielleicht keine Rettungsleine beim EU-Mini-Gipfel über Migration bekommen, aber der Block stimmt jetzt zu, dass Migranten weit weg gehalten werden müssen.

Wenn Präsident Macron über Migration debattiert, schwärmt er vor europäischen Werten, aber er ist einer der ersten, der sie ignoriert.
Sie (Migranten) den brutalen Milizen (in Libyen) zu übergeben (sie kommen ja davon) , wäre unmenschlich und möglicherweise ungesetzlich. Das ignoriert völlig die Leiden der Migranten und die Gründe für ihre Flucht. Sie sind keine Menschen mehr; sie sind nur unerwünschte Dinge. Italiens Innenminister Matteo Salvini hat gesagt, dass Italien diese “Frachten von Menschenfleisch” nicht will, die vergewaltigen und gewalttätig sind. Und niemand protestierte.
Salvini hat eine andere Wahrheit gesagt: “Afrika exportiert keine Gentlemen – eher scheinbare Sträflinge”

Die Angst vor dieser populistischen Achse ist so groß, dass die Mehrheit der EU-Staaten bereit ist, alle Menschenrechte für Migranten und Flüchtlinge über Bord zu werfen. Und in diesem Fall kann Bundeskanzlerin Merkel nur mit dem Strom fliessen, wenn sie ihre eigene Haut retten will.

Kommentar: Nein! Die Angst geht  um das, was diese brutalen muslimischen Eindringlinge täglich tun – was einheimische Europäer in immerwährender Angst vor Vergewaltigung und Messerstichen leben lässt. Schießen, Mobbing, Spott für eigenes Geld, denn die meisten Migranten bringen nichts anderes als Forderungen nach Sozialleistungen und unserer Unterwerfung unter den Islam.

Reuters 25 June 2018:

In dieser Diskussion ist die Rede vom internationalen und maritimen Recht verstummt. Libyen kann auf keinen Fall als “sicherer Hafen” betrachtet werden, aber das bedeutet den Beteiligten gar nichts.
Die EU fühlt sich jedoch nicht verantwortlich für die unmenschlichen Bedingungen in libyschen Flüchtlingslagern, zu denen Folter, Vergewaltigung und Mord gehören
Weitere Pläne, Zentren außerhalb der EU zu halten, wie in Albanien oder irgendwo in Nordafrika, werden derzeit sehr diskret gehandhabt. Die Absicht ist es, die abgelehnten Asylsuchenden, die nicht in ihr Herkunftsland zurückgeschickt werden können, auf diese Weise loszuwerden.

Nicht nur Merkel, sondern auch Macron sind  in beiden Fällen wegen ihrer Verachtung vor ihrer Wählerschaft sehr unbeliebt.
Man kann nicht von ihren Völkern sprechen: Eine ist B’nai B’rith-bevorzugte Jüdin – der andere ist   Jesuit und  Rothschild-Banker. —  Jesuiten sind die Urheber von Merkels Superfreimaurerei. Sie sind Globalisten und haben kein Volk.

The Daily Mail 24 June 2018: Italien versucht auszuwirken, dass sieben Boote, die rund 1.000 Migranten tragen, die vor Libyen gerettet wurden,  nach Nordafrika zurückgebracht werden, so eine spanische Hilfsgruppe..

Proactiva Open Arms, die Tausende von Migranten im Mittelmeer gerettet hat, sagte, die Italiener wollen, dass die libysche Küstenwache die Rettungen durchführe und die Migranten zurückbringe.

Proactiva sagte in einem Tweet, dass italienische Küstenwachbehörden, die Rettungseinsätze koordinieren, alle Schiffe in der Gegend alarmierten, der Hilfsgruppe aber sagten: “Wir brauchen eure Hilfe nicht.”

In einem Tweet am Sonntag sagte der Hartliner Innenminister, Matteo Salvini: “Es ist richtig, dass die libyschen Behörden eingreifen, wie sie es seit Tagen tun, ohne dass die NGOs sie unterbrechen und stören.”

Sputnik 24 June 2018

merkel-judenauszeichnung1

Unten: Merkel wird von der Freimaurer-Königsloge, der jüdischen B’nai Brith, geehrt, weil sie gehorsam und “gut” ist.
Sie hat auch den Coudenhove Kalergi – – Preis erhalten. Coudenhoves Ziel war die Vernichtung der weißen Rasse zugunsten einer negroiden arabischen Mischrasse, die wie die alten Ägypter aussehe und von der jüdischen Herrenrasse regiert werde.

EU Mini-Meeting auf Migranten

Sputnik 24 June 2018: Bundeskanzlerin Angela Merkel wurde in Deutschland von Innenminister Horst Seehofer, dem Chef der Bayerischen Christlich-Sozialen Union (CSU), kritisiert, der ihr eine Frist bis zum 1. Juli gab, um individuelle Vereinbarungen mit den unmittelbaren Nachbarn Deutschlands auszuhandeln, damit Berlin ermächtigt wird,  Flüchtlinge, die  bereits in einem anderen EU-Land registriert sind, abzulehnen.

Macron: “Wir brauchen klare Ideen zur Lösung, wir haben Werte in der EU, und jedes Mal, wenn wir sie betrügen, tun wir das Schlimmste. Diese Werte sind Respekt vor Menschenrechten, Respekt vor anderen Staaten und Solidarität, die uns zusammenhält.”   fügte er hinzu.
Pedro Sanchez, Spanien : “Wir sprechen auch über die Achtung der Rechte von Migranten, die an die europäische Küste kommen, aber vor allem über eine kontrollierte, verantwortungsvolle Politik”, fügte Sanchez hinzu.

Der italienische Innenminister und stellvertretende Premierminister, Matteo Salvini, erinnerte daran, dass Italien in den vergangenen vier Jahren 650.000 Menschen auf dem Seeweg mit 430.000 Asylanträgen konfrontiert habe.

Er fügte hinzu, dass das Land derzeit 170.000 “angebliche Flüchtlinge” beherberge, was jährliche Kosten von 5 Milliarden Euro (5,8 Milliarden Dollar) verursacht.

Wenn das für den arroganten Präsidenten Macron kein Problem ist, laden wir ihn dazu ein, mit seinen Beleidigungen  aufzuhören und stattdessen konkrete Großzügigkeit zu zeigen, indem er die vielen Häfen Frankreichs öffnet und Kinder, Männer und Frauen in Ventimiglia durchlässt “, sagte Salvini in Bezug auf eine italienische Stadt an der französischen Grenze.

Es wurde vom italienischen Vizepremierminister Luigi Di Maio wiederholt, der auf seiner Facebook-Seite schrieb: “Italien steht tatsächlich vor einem Migrationsnotstand, und das liegt zum Teil daran, dass Frankreich die Menschen immer wieder an der Grenze zurückdrängt.”
Macron riskiert, sein Land in dieser Notsituation zu Italiens Feind Nummer eins zu machen“, betonte Di Maio.

EU-Migrationskommissar Dimitris Avramopoulos lehnte den Vorschlag über EU- Sammellager für abgelehnte Asylsuchende  in einem afrikanischem Land ab und bezeichnete ihn als “Guantanamo-Bucht für Migranten“, von der er sagte, dass es “gegen unsere europäischen Werte” stehe.

Der österreichische Bundeskanzler Sebastian Kurz sagte seinerseits, dass Wien, Berlin und Rom sich gemeinsam mit der Problematik der illegalen Migration auseinandersetzen wollen, da Migranten oft über Italien nach Österreich kamen und dort, wenn sie sich nicht niederlassen wollten, weitermachten nach Deutschland.

Der italienische Premierminister Giuseppe Conte wiederum kündigte an, dass sein Land nicht in der Lage sei, alle Flüchtlinge aufzunehmen, und sich der Sekundärmigration der Migranten  verweigere, bis der Druck auf Italien, das Land, das am meisten den Migranten ausgesetzt sei, gelöst sei.

Kommentare
In diesem Bericht gibt es mehrere Pointen.

1) Die EU ist de facto zu einem Diskussionsklub reduziert.

2) Merkel ist nicht mehr die Königin der EU – nicht einmal mehr die souveräne Kanzlerin Deutschlands – dafür sorgt die CSU.
Merkels globalistische Freimaurer-Politik der freien muslimischen Einwanderung mit Rassenmischung nach den  Rothschild Agenten Coudenhove Kalergi und George Soros und hier ist nun passé. Das gilt leider nicht für Wolfgang Schäubles unverschämte Bemerkung, dass die Muslime die Europäer vor der Inzucht bewahren sollen, denn die Muslime sind schon dauernd zu  reichlich hier und werden mittels ihrer Geburtenraten in diesem Jahrhundert die parlamentarische Mehrheit erlangen.

Mit ihrer Politik der offenen Arme hat Merkel das Gegenteil dessen erreicht was sie und ihre jüdischen Herren in der  City of London wollten: Gegendruck bremst nun ihre Politik, die wohl von vornherein  den Zweck hatte, Europa in Chaos  zu stürzen – um daraus die NWO ihrer Stammesgenossen bauen zu können.

3) Die europäischen Politiker haben alle auf einmal – wie auf Kommando – ihre Migrationspolitik scheinbar 180 Grad geändert – und beharren auf einmal auf die Festung Europa, die sie vor 30 Jahren hätten errichten sollen. Oder besser noch: Sie hätten nach 1973 (Bat Yeór Eurabia 2005) und mit ihrem Euromediterranen Prozess 1995/Mittelmeer-Union 2005 nie so unglaublich beharrlich, hartnäckig, intolerant gegen Europäer, sogar mit anti-weissem Rassismus den muslimischen Wolf in den europäischen Schafstall einladen sollen.
Sie wussten im voraus was dann passieren würde – und wollten das.

Diese Politiker hatten geglaubt, sie könnten ihre Wählerschaft mittels ihrer Lügen-Propaganda durch ihre Lügenmedien dermassen gehirnwaschen, dass sie die Wirklichkeit (“Fake News”) vergessen¨würde. Nun bangen sie um ihre Stimmen, übertreffen sich mit rassistischer “Hassrede”  und wagen anscheinend  nicht mehr, uns weiter zu verraten. Aber wir haben sie bei der nächsten Wahl nicht vergessen.

Was ich nicht weiss, ist was ihre Meister  in der London City von dieser Wende denken. Haben sie vielleicht eine Strategie damit?

4) Die arme Journalistin von der DW 25 June 2018  hat noch nicht entdeckt, dass der Wind aus einer ganz anderen Richtung weht und bemitleidet die armen Afrikaner, die als Eroberer und Ausbeuter der Europäer kommen. Überall in Deutschland und Dänemark fehlt es an Arbeitskraft – man kann aber diese jungen Allah-Krieger nicht gebrauchen – und Arbeiten liegt weitgehend unter der “Würde” dieser stolzen Herrenvolks-Menschen.

 

 

 

This entry was posted in deutsch, euromed. Bookmark the permalink.