Nach wie vor: 2000-jähriges Pharisäer-Herrenvolks-/Hitler-Syndrom in Israeli Knesset durch Chabad Lubawitsch demonstriert

Es gingen zwei Menschen hinauf in den Tempel, zu beten, einer ein Pharisäer, der andere ein Zöllner.   Der Pharisäer stand und betete bei sich selbst also: Ich danke dir, Gott, daß ich nicht bin wie die anderen Leute, Räuber, Ungerechte, Ehebrecher, oder auch wie dieser Zöllner.   Ich faste zweimal in der Woche und gebe den Zehnten von allem, was ich habe.  Und der Zöllner stand von ferne, wollte auch seine Augen nicht aufheben gen Himmel, sondern schlug an seine Brust und sprach: Gott, sei mir Sünder gnädig!  
 Ich sage euch: Dieser ging hinab gerechtfertigt in sein Haus vor jenem. Denn wer sich selbst erhöht, der wird erniedrigt werden; und wer sich selbst erniedrigt, der wird erhöht werden (Lukas 18:10-14).

*

Haaretz 28 Oct. 2017: In einem Video erzählt der Knesset-Abgeordnete Miki Zohar Chabad Chassidim, dass seine Geburt ein Wunder des Lubawitscher Rebbe sei, und dass sein Dienst in der Knesset eigentlich eine vom Rebbe bestimmte Mission ist.

Miki trägt den Namen der Grundlage der jüdischen satanistischen Kabbala:
Des Buchs Zohar.
Darin wird u.a. geschrieben:  Zohar (I, 28b, 39a): Hoher Platz im Himmel für alle, die Götzendiener töten.
Sohar II (64b) Christliche Götzendiener verglichen mit Kühen und Eseln.
Vgl. Koran-Vergleich von “Ungläubigen” mit Affen und Schweinen (Sure 2:65. Sure 5:60)

Times of Israel 13 June 2018 and Russia Today 15 June 2018:  “Die “jüdische Rasse” ist die klügste der Welt und besitzt das höchste Humankapital, also sollten Israelis skeptisch gegenüber der aktuellen Korruption sein, auf  die gegen den israelischen  Premierminister Benjamin Netanyahu  von der Likud-Partei, ermittelt wird, behauptet ein Gesetzgeber.
“Ich kann Ihnen etwas sehr Einfaches sagen”, sagte MK Miki Zohar während einer Debatte über Radio 103FM am Mittwoch, zitiert von der Times of Israel: “Sie können die Juden nicht täuschen, egal was die Medien schreiben. Die Öffentlichkeit in Israel ist ein Publikum, das der jüdischen Rasse angehört, und die gesamte jüdische Rasse ist das höchste menschliche Kapital, das klügste, das Verständnisvollste.”

Zohar zitierte Meinungsumfragen, die eine breite Unterstützung für Netanjahu zeigten, und sagte, dass die Statistiken deutlich zeigen, dass die “jüdische Rasse” zu schlau sei, um durch die umfangreiche Medienberichterstattung über die multiplen Korruptionssonden getäuscht zu werden.

Der etwas unbeholfene Versuch, den israelischen Ministerpräsidenten zu verteidigen, brachte das  Mitglied der Regierungspartei  sofort in heißes Wasser.

Die lautstarke Aussage über die jüdische Vorherrschaft traf Ahmad Tibi, einen arabisch-muslimischen israelischen Politiker und Führer der Arab Movement for Change-Partei, der auf Twitter seinen israelischen Amtskollegen beschuldigte, seine eigene Rassentheorie zu entwickeln. “Ein gewählter Beamter im “jüdischen Staat”stellt” Rassenlehre   vor”, twitterte er, zusammen mit einem Porträt von Sohar.

Dann gab Zohar der Hadashot TV ein Interview – aber er machte nur seinen Fall schlimmer und leugnete, dass er die Vorherrschaft der jüdischen Rasse erwähnt hatte, bis er mit einer Aufzeichnung seiner Aussage ausgestattet wurde.
Das jüdische Volk und die jüdische Rasse haben das höchste Humankapital, das es gibt”, wiederholte er. “Was kann man tun? Wir wurden von Gott gesegnet … Ich muss mich nicht schämen, dass das jüdische Volk das auserwählte Volk ist; die klügsten, speziellsten Menschen der Welt.

 Kommentar
Das ist talmudische Lehre . – Der jüdische Adolf Hitler und hier benutzte die gleiche Herrenvolks-Ideologie, um die deutsche Nation unter Missachtung der jüdischen Rasse zusammenzuschweißen – für einen zionistischen Zweck: Die Strategie des zionistischen Gründers Theodor Herzl zu verfolgen, die europäischen Juden in Rothschilds Kolonien in Palästina (sehen Sie Jahre 1895-1957) zu verjagen, die von den Briten unterstützt wurden, wie es in der Balfour Erklärung von Rothschild / Rhodes´ Round Table  1917 versprochen wurde.

Zohars Prahlerei über die jüdische  Rasse, die am cleversten sei, mag wahr sein, denn clevere Intelligenz beinhaltet einen Mangel an Gewissen.
Bei den IQs schneiden die Einwohner Israels jedoch niedriger ab (IQ-Durchschnitt = 95) als die Bevölkerungen Europas und des Fernen Ostens. Dies ist natürlich teilweise auf das arabische Element zurückzuführen.

Es gibt jedoch zweifelsohne ein jüdisches Element mit außergewöhnlich hoher IQ: Die Aschhkenazi-Juden, die ihre Intelligenz von  italienischen und deutschen Frauen, die sie heirateten, bezogen haben. Die europäischen Aschhkenazi-Juden sind auch viel schlauer als die sephardischen und mizrahischen Juden.
Jüdischer Arthur Koestlers Erdichtung, dass die Azhkenazis Chasaren sind, hat keine genetische Basis.

“Ihr seid von dem Vater, dem Teufel, und nach eures Vaters Lust wollt ihr tun. Der ist ein Mörder von Anfang und ist nicht bestanden in der Wahrheit; denn die Wahrheit ist nicht in ihm. Wenn er die Lüge redet, so redet er von seinem Eigenen; denn er ist ein Lügner und ein Vater derselben” -Johannes 8:44 in Bezug auf die Pharisäer, die heutigen Talmudisten).

Diese Pharisäer leiden immer noch unter der Vorstellung, dass sie Gottes Segen haben und Gottes auserwähltes Volk seien: Die Juden haben die Voraussetzungen dafür schon längst über Bord geworfen und sind nach wie vor in der Baal-Religion/ der babylonischen Mysterien verankert

 

This entry was posted in deutsch, euromed. Bookmark the permalink.