KRIEG ZWISCHEN RUSSLAND UND USRAEL BEVORSTEHEND? KRIEGSVERRÜCKTER JOHN BOLTON NUN TRUMPS SICHERHEITSBERATER. RUSSISCHER OBERBEFEHLSHABER: US WOLLEN FALSCHFLAGGEN-GAS-ATTACKE IN SYRIEN DURCHFÜHREN ALS BEGRÜNDUNG FÜR ANGRIFF AUF DAMASKUS. “DAS WIRD EURE LETZTE TAT JEMALS WERDEN!”

DIES BEDEUTET WOHL KREG ZWISCHEN USA UND RUSSLAND, BEGINNEND  IN NAHOST:

Sputnik 23 March 2018

The American Conservative 22 March 2018: Bolton has been obsessed for many years with going to war against the Islamic Republic (Iran), calling repeatedly for bombing Iran in his regular appearances on Fox News.
Bolton has already influenced Trump to tear up the Iran nuclear deal.
Win Without War: In an Administration of increasingly troubling nominees, John Bolton is perhaps uniquely terrifying. An unrepentant champion of the Iraq War, Bolton has called for launching additional wars against a host of countries stretching from Cuba to Iran.

 The American Conservative 22 March 2018: Bolton ist seit Jahren  davon besessen, in den Krieg gegen die Islamische Republik (den Iran) zu ziehen. Er ruft bei seinen regelmäßigen Auftritten bei Fox News wiederholt zu Bombenanschlägen auf den Iran auf.
Bolton hat Trump bereits beeinflusst, den iranischen Nuklearvertrag zu zerschlagen.
Win Without War: John Bolton ist in einer Regierung von zunehmend beunruhigenden Nominierten vielleicht einzigartig erschreckend. Bolton, ein unnachgiebiger Vorkämpfer des Irakkriegs, hat gefordert, zusätzliche Kriege gegen eine Vielzahl von Ländern, die sich von Kuba bis zum Iran erstrecken, in die Wege zu leiten.

Russisches Ultimatum in die USA: “Greift Damaskus an  – das wird eure letzte Tat werden”, so Generaloberst Rudskoy, Chef des Hauptquartiers des Generalstabs der Russischen Föderation.
(Google Übersetzungsmaschine hier)

General Rudskoy fährt fort: Amerikanische Spezialisten bilden speziell gebildete Gruppen von Terroristen aus, die provokative Aktionen mit verbotenen Chemiewaffen im südlichen Teil des Landes durchführen.
Und jetzt bereiten sich diese Einheiten auf Provokationen vor und bereiten Explosivstoffe mit giftigen Chemikalien vor.

Der Plan ist auch klar: Nach einer Reihe solcher Explosionen wird Anklage gegen Regierungstruppen erhoben. Daher versuchen die USA, “ihre eigenen Hände zu waschen”, um aggressive Aktionen gegen das Assad-Regime zu starten.

Zur Verfügung der Terroristen befinden sich zwanzig Container mit einer Substanz wie Chlor, die in angeblichen provokativen Angriffen verwendet werden.
Alle vorbereitenden Maßnahmen werden gründlich maskiert, und die Folgen der Anschläge sollen breit publiziert werden.
Also, wenn dieser Anschlag mit russischen Verlusten geschieht, wird die russische Seite nicht nur auf die Raketen selbst zurückschlagen, die keine Zeit haben werden, um das Ziel zu erreichen, sondern auch auf das Quadrat,  von dem diese Raketen gestartet werden.

USrael verfolgen in Syrien einen schmutzigen Kurs:
Bereits die Politik, in einem zuvor souveränen Land, wo  90% der Bevölkerung im Rahmen einer Nato-Umfrage nicht gegen den Präsidenten sind, und wo 90% der Syrer im Jahr 2014 für  den Präsidenten stimmten, ist ein unglaubliches Verbrechen – vergrößert durch USraels  Schaffung, Ausbildung, Finanzierung, Ausrüstung des ISIS und der Al Qaida, die immer noch Syrien terrorisieren.

In einem 2012 veröffentlichten Bericht von Brookings (Rothschilds US-Gesetzgeber) mit dem Titel “Syrien retten: Optionen für Regimewechsel bewerten schrieben Forscher der Brookings Institution: Dieses Memo legt sechs Optionen für die Vereinigten Staaten dar, um den Sturz von Asad zu erreichen , sollte es dies tun:

Abschaffung des Regimes durch Diplomatie;
Das Regime durch Sanktionen und Diplomatie zwingen
Isolierung;
Bewaffnung der syrischen Opposition gegen den Sturz
das Regime;
Sich in einer Libyen-ähnlichen Luftkampagne engagieren;
 Oppositionsarmee helfen, den Sieg zu erringen;
Invasion Syriens mit US-geführten Kräften und Umsturz
das Regime direkt; und
Teilnahme an multilateralen, NATO-geführten Bemühungen
Asad zu vertreiben und Syrien wieder aufzubauen.

Brookings will Syrien zerlegen und zerteilen – mittels USrael-Terroristen wie ISIS und  Al Qaeda

Brookings “Which Path to Persia”: Die Vereinigten Staaten könnten berechnen, dass es immer noch lohnend ist, das Assad-Regime festzunageln und verbluten zu lassen, einen regionalen Gegner schwach zu halten und gleichzeitig die Kosten direkter Intervention zu vermeiden. “Seite 8-9, Optionen für Regime Change, Brookings Institution.

Man kann also selbst sehen, wie weit den Weg nach Persien hinunter die USA nach Rothschilds Brookigs Plan gekommen sind.

Edel, nicht wahr – und alles für die NWO-Weltherrschaft im Auftrag der London City – denn  die USA sind kein Land – sondern eine militärische Rothschild-Corporation.

Russland alarmiert und warnt immer mehr Washington vor dem Angriff auf Damaskus

(Sputnik 20 March 2018)


Die Russen befürchten, dass die von den USA unterstützten Rebellen im Damaskus-Vorort Ost-Ghouta  einen chemischen Angriff auf die syrische Armee vorbereiten – der von den USA als Vorwand benutzt werde, um Syrien und Damaskus  – mit  russischen Soldaten – anzugreifen. 

Sputnik 20 March 2018:  Der russische Vize-Aussenminister Sergei Ryabkow kommentierte die Lage in Ost-Ghouta:

Russland hat die Vereinigten Staaten aufgefordert, ihre Pläne für einen Schlag gegen syrische Regierungstruppen und Damaskus bedingungslos aufzugeben, erklärte Sergej Rjabkow auf die Frage des Journalisten.

Ein solcher ungesetzlicher Einsatz von Gewalt, ähnlich wie vor fast einem Jahr gegen den Luftwaffenstützpunkt Shairat, wäre ein Akt der Aggression gegen einen souveränen Staat, wie er in dem entsprechenden Artikel der UN-Charta definiert”, sagte er.

Sergei Ryabkov glaubt, dass sich die Situation in Syrien und insbesondere in Ost-Ghouta zum Besseren wenden könnte. Gegner einer friedlichen Lösung des Konflikts könnten die internationale Gemeinschaft aufstacheln, indem sie diesen Prozess möglicherweise durch den Einsatz chemischer Waffen sabotieren.

“Die Situation in Ost-Ghouta hat sich radikal zum Besseren gewandelt“, sagte Sergei Rjabkow gegenüber Reportern am Dienstag.

Provokationen könnten (die Behauptung) des Einsatzes von chemischen Waffen durch Regierungstruppen beinhalten “, sagte Ryabkov.

Zuvor hatte US-Botschafterin bei den Vereinten Nationen, Nikki Haley, erklärt, dass die USA bereit seien, in Syrien gegen den Einsatz chemischer Waffen vorzugehen.

 The Middle East Eye 19 March 2018

Damaskus hat eine Reihe von Maßnahmen ergriffen, um sich auf einen erwarteten US-Militärschlag vorzubereiten, sagten westliche Diplomaten der saudischen Zeitung Asharq Al-Awsat.

Im Rahmen der Vorbereitungen der Regierung wurden Briefe nach Russland und Iran geschickt, um zusätzlichen Schutz anzufordern. Berichten zufolge wurden russische Soldaten bereits an “kritischen Orten” eingesetzt, um Washington abzuhalten, sagte ein Diplomat der Zeitung.

Es wurde auch berichtet, dass die Vereinten Nationen Personal, einschließlich Diplomaten, aus bestimmten Problembereichen verlegt haben.

 Sputnik  2018:  Der russische Verteidigungsminister Sergej Schoigu hat auf eine verstärkte Aktivität der Streitkräfte der USA und der internationalen Anti-IS-Koalition „um Syrien herum“ hingewiesen.

 

Wie der Minister weiter betonte, bleibt die Wahrscheinlichkeit, dass Kämpfer Giftstoffe einsetzen, um dann später die syrische Regierungsarmee dafür verantwortlich zu machen, weiterhin hoch.
„Drei solche Versuche wurden in der letzten Woche verhindert“, so Schoigu weiter.

Sputnik 16 March 2018


Wir nehmen Hinweise auf mögliche Angriffe zur Kenntnis. Im östlichen Mittelmeerraum, am Persischen Golf und im Roten Meer bilden sich Angriffsgruppen “, sagte Generalstabschef des russischen Generalstabs General Sergej Rudskoy.

Laut Rudskoy haben die Kämpfer der Al-Nusra-Front (Al Qaida) aus Ost-Ghouta kürzlich den Beschuss von Damaskus intensiviert.

Es gibt 20 Chlorbehälter in ihrem Besitz. “Die Milizen von Jabhat al-Nusra und die Weißen Helme bereiten einen abgestuften chemischen Angriff auf die Gemeinden Alghabit und Kalbb Lusa vor, die 25 Meilen (15 Meilen) nordwestlich von Idlib mit dem russischen Generalstab, liegen.

Haaretz 15 March : Die (israelische) Armee führte diese Woche eine Übung durch, die einen Mehrfrontenkrieg simulierte, in den Russland eingriffe, um Israel daran zu hindern, Syrien anzugreifen.

Ein hochrangiger israelischer Verteidigungsstreitkräfte-Sprecher sagte: “Während der gesamten Übung untersuchen wir verschiedene Auswirkungen der russischen Präsenz in Syrien.  Wir haben alles praktiziert, was mit den Russen hätte passieren können, und was nicht sein könnte, wie wir operieren würden, ohne ihre Interessen in der Region zu verletzen, und umgekehrt Szenarien, in denen die Russen Ärger machten”zum Beispiel durch das Senden einer Botschaft, dass Israel ihre regionalen Interessen untergrabe.

 The Unz Review 15 March 2018: Oberst Patrick Lang – pensionierter leitender Offizier des US-Militärgeheimdienstes und der US Army Special Forces (The Green Berets), der “Defense Intelligence Officer für den Nahen Osten, Südasien und Terrorismus” war – fasste es in einer jüngsten Einlage in seiner hervorragenden Website “Sic Semper Tyrannis”  bestens zusammen, als er sagte:

“Pompeos Nominierung und seine letztendliche Bestätigung bringt die Welt einem US-Russland-Krieg näher. Wenn das passiert, wird es schwierig sein, den Einsatz von Atomwaffen zu vermeiden. Israel will einen  Abriss-Krieg mit dem Iran. Israel will, dass die USA ihn gewinnen.”  Nach meiner Meinung würde Israel in einem solchen Fall vernichtet werden, was auch immer das Ergebnis sein würde. Dies ist der Moment von August 1914.”

Gott helfe uns.

DEBKAfile 20 March 2018:

Global Res. 16 May 2018:   In der französischen Führungselite bricht eine Kriegspolitik aus.

Während der französische Präsident, Emmanuel Macron, auf den Entwurf drängt, schafft die NATO Bedingungen für Kriege, in denen große Armeen eingesetzt werden könnten. Wie Mays Drohungen  zeigen, bewegen sich die Ereignisse nicht nur auf den Krieg im Nahen Osten zu, sondern auch auf einen Zusammenstoß mit einem nuklear bewaffneten Gegner, Russland.

Die Debatte in Frankreich weist auch auf politische Fragen hin, die hinter der Entscheidung der May stehen, eine Konfrontation mit Russland zu eskalieren, bevor eine ernsthafte Untersuchung der Skripal-Affäre stattfindet. In diesem noch ungeklärten Fall versuchen mächtige Fraktionen der herrschenden Klasse Europas, eine militärische Eskalation gegen Russland, die Türkei und Syrien auszuklügeln.

Macron: “Wir müssen uns klar machen, dass Frankreich in Syrien nicht militärisch eingreifen wird. Ich sage das sehr fest. Und ich glaube, dass einige Leute, die heute Unterricht geben, die gleichen Entscheidungen getroffen haben.”

Keiner der Politiker in dieser Debatte will Frieden. Alle sind bereit, Massen von Menschen nach Übersee zu schicken.
Macron machte auch deutlich, dass eine von Berlin und Paris geführte EU ein militaristischer, anti-Flüchtlingsblock sein würde und erklärte: “Wir können nicht jedes Jahr Hunderttausende von Migranten einbringen.”

UND RUSSLAND HAT ALLEN GRUND,   FALSCH-FLAGGEN-VERWENDUNG  VON GIFTGAS DURCH DIE US-REBELLEN  IN SYRIEN ZU ERWARTEN:

Das Folgende ist aus einem Artikel von  Prof. Chossudovsky on Global Res. 19 March 2018:

Am 9 Dez.  2012 brachte  die CNN  diese Research von Elise Labott: US helfen syrischen Rebellen, Ausbildung auf den sicheren Umgang mit und Aufbewahrungvon chemischen Waffen 

Am 19. Sept. 2013 bestätigte CNNs Barbara Starr ultimativ Russlands Behauptungen: DAS PENTAGON SCHLÄGT VOR, AL QAEDA-REBELLEN IN DER VERWENDUNG CHEMISCHER WAFFEN AUSZUBILDEN.

Jedoch: Einige Rebellen in Ghouta haben sich nun ergeben

 

This entry was posted in deutsch, euromed. Bookmark the permalink.