Luziferische Chabad Lubawitsch im Weissen Haus und Kreml. Herren der Welt, Garanten des Jüngsten Gerichts und Unserer Verdummung

 Die Menschheit steht vor einem weiteren katastrophalen Weltkrieg, der auf den Hass  kabbalistischer  Juden (und ihrer freimaurerischen Untertanen) auf die Menschheit zurückzuführen ist.
Diese kabbalistischen Juden sind in einer Sekte namens Chabad (Lubawitsch) organisiert, die Donald Trump durch seine Mitgliedschaft in der Freimaurerei und seinen Schwiegersohn Jared Kushner kontrolliert.
Laut exklusiven Informationen eines ehemaligen Mitglieds glaubt Chabad: “Juden sind Gott. Heiden sind Insekten, deren einziger Zweck es ist, Juden zu dienen oder zu sterben.
Heiden sind Tiere ohne Seelen”, in ihren Augen.
(
Henry Makow 18 Dec. 2018).

*

In einem Artikel vom 5. März 2018 im “Intrepid Report” mit dem Titel “Chabad im Weißen Haus: Eine klare und gegenwärtige Gefahr für die nationale Sicherheit” beschreibt der berühmte Analytiker, Wayne Madsen,  die innige Zugehörigkeit von  Präsident, seiner jüdischen Tochter, Ivanka, und seinem jüdischen Schwiegersohn, Jared Kushner,  zu Chabad Lubawitsch, der chassidischen Pharisäer-Weltuntergangssekte – den Herrschern der Welt. Sie haben alle große Summen an  Chabad gespendet.

Der Chabad Lubawitscher Prophet, Menachem Mendel Schneerson (1902-1994), sagte, dass die kabbalistischen Juden nach einer Apokalypse, die sie einleiten wollen, die Welt regieren werden (Wolfgang Eggert, Historiker).

Jared & Ivanka besuchen das Grab von Chabad Rebbe Schneerson auf einen Segen vor der Wahl (5. November 2016).

Die Sekte schürt absichtlich einen prophezeiten Dritten Weltkrieg.

In dem Buch “Treffen der Gespräche” sagte
Rebbe Schneerson seinen Anhängern, dass jüdische Menschen eine Erweiterung  Gottes seien  und Heiden seien dazu bestimmt, den Juden zu dienen.

Jared Kushner besuchte das Chabad House an Harvard – und Jareds Familie spendete 2007 $ 150.000 an  Chabad – während die Donald J. Trump Foundation $ 11.550 an drei Chabad Institutionen spendete.

Historiker Wolfgang Eggert sagt, das sei  das wahre Gesicht der Illuminaten; die Rothschilds gehören zu diesem Kult. Er sagt, dieser Kult wolle einen nuklearen Holocaust herausbringen, um die biblischen Prophezeiungen zu erfüllen und die Rückkehr ihres luziferischen Messias, Ben David, zu beschleunigen:

Jetzt propagandiert diese Weltuntergangs-Kabale einen Krieg gegen den Iran – mit der klaren Absicht, Russland in die Endschlacht der Apokalypse “Gog gegen Magog” zu ziehen. In älteren Bibelversionen, i.a. meiner von 1952,  heißt Gog Fürst von Rosch  – russischer Name heute für Russland.

Wolfgang Eggert sagt weiter: “In der gesamten menschlichen Geschichte geht es um das messianisch-satanische Judentum (” Chassidim “), Geschichte und Politik sind ein großer Film, und sie sind die Regisseure, die Alttestament-Prophezeiungen in die Realität umsetzen.
Sie eroberten die Freimaurerei, indem sie die (Jesuiten-) Illuminaten durch Rothschild und Jacob Frank (die “heilige Sünde”!) sowie Adam Weishaupt) aufbauten; sie schlossen einen Pakt mit der britischen Monarchie, als sie Wilhelm III. finanzierten, um König zu führen; sie stellten das britische Königshaus an die Spitze der Freimaurer (König Edward VII. war der Sohn von Lionel Rothschild); sie machten das moderne Bankensystem und die Fed (durch Rothschild); Sie machten den Zionismus (siehe 1895-1957), die Weltkriege, und hier, die Europäische Union und so weiter. Sie regieren durch ihre Marionetten Rothschild (deren Vorfahren Teil des chassidischen Kultes waren):
Die Chassidim sind jüdische  Jesuiten und die Jesuiten waren jüdische Kabbalisten ) und Rockefeller, die die treibende Kraft hinter Bilderberg, den Trilateralen usw. waren. Wir sind jetzt in der “Endzeit”; Sie versuchen, einen “prophezeiten” dritten Weltkrieg zu schüren.”

 Chris Bjerkness stimmt zu: Die Erlösung verlangt, dass der “König der Juden” (die Rothschilds) nach einem nuklearen Holocaust die Welt regiere (Trotzdem wurde Putin zum König der Juden ernannt – siehe unten – sogar der Messias der Illuminaten! – siehe  MI6 John Scarlett Blog, 9 Febr. 2007 at 1:57 Uhr)

Chabad selbst schreibt: Chabad.org … Der Prophet Hesekiel beschreibt einen Höhepunktkrieg, die Schlacht von Gog und Magog, die vor der Ankunft des Moshiach (Messias) stattfinden wird. Dieses Thema ist geheimnisumwoben: Wir sind unsicher bezüglich der Identität von Gog und Magog.

Jedoch, Präsident Trumps Beziehungen zu  Chabad Lubavitch gehen viel tiefer – sozusagen!

Henry Makow 29 Dec. 2015: Donalds Vater Fred zog in den Kreis des korrupten mächtigen New Yorker Polit-Fixers und Machtmakler-Anwalts Abraham (Bunny) Lindenbaum. Oder Bunny bewegte sich in Fred C. Drumpfs Kreisen. Sie waren mehr als nur Klient und Anwalt. Die beiden waren an der Hüfte verbunden.

Bunny Lindenbaum war ein orthodoxer und fanatischer zionistischer Jude. Er war Präsident des Brooklyn Jewish Community Council und des Brooklyn Jewish Centre (BJC). Das BJC ist direkt mit der United Synagogue of America, dem Zionistischen Weltkongress, dem United Jewish Appeal, dem National Jewish Welfare Board und der MOSSAD verbunden.

Bunny Lindenbaum und sein Sohn, Sandy Lindenbaum, waren Hohepriester der geheimten ultraorthodoxen Bewegung Chabad Lubavitch und des Erziehungsinstituts Oholei Torah, der Flaggschiffschule von Chabad Lubavitch.
Lindenbaum und skandalöser Fred C. [Trump] benutzten in den letzten Jahren öffentliche Wohnungsmittel und Staatsmittel, um eine Oase und jüdische Machtbasis in Brooklyn für Juden von Chabad Lubawitsch zu enormen und substantiellen Profiten auf Kosten der Steuerzahler aufzubauen.

Fred und Bunny arbeiteten mit dem SS-Baron Otto Albrecht Alfred von Bolschwing, der israelischen Verteidigungskräfte (IDF), Mossad und der neu gegründeten CIA zusammen ..

Donalds Urgroßeltern Christian Johannes Drumpf und Katherina Kober, hatten Söhne,  Christian Drumpf und Christ  Christ. Christian war Trumps anrüchiger Vater Fred.  Donalds Urgroßmutter, Katharina Kober, könnte jüdisch gewesen sein.
Was wir wissen, ist, dass der Nachname Kober deutsch und judisch ist (aschkenasisch): aus einer Auflösung des Personennamen Jakob oder Jakow.

Trump wuchs in Queens auf, wo viele Juden leben. Beide  Eltern  Donalds starben im Jüdischen Krankenhaus, New Hyde Park, NY.

Foto unten aus Chabad.org

Rabbiner Shemtov ist Chabads Repräsentant in Washington, und ist ein erfolgreicher Vertreter des Grossen Rebbe (Schneerson). Er war engagiert in der Zuteilung der Goldmedaille des Kongresses im Jahr 1995 an Schneerson, der somit der einzige religiöse Führer ist, der jemals diesen Preis erhielt

Rabbi Shemtov ist ein  allgegenwärtiger Präsident bei Sue Fishkoff, Autorin von “Die  Armee des
Rebbes: In der Welt von Chabad-Lubavitch”. Sie schreibt: “Es ist nicht genug, dass Chabads Mann im DC den Namen und die Telefonnummer von  fast jedem  Kongressabgeordneten, Senator und  fremdem Botschafter in der Hauptstadt des Landes kennt – er kennt auch ihre Assistenten, ihre Sekretärinnen und die Leute, die ihre Büros reinigen!!! (Spionage)”.

Präs. Trump hat sehr enge Geschäftsbeziehungen zu  russischen Chabad Lubawitcher Oligarchen, die auch Vertraute von Präs Putin sind!


Grundlegend ist die Chabad Lubavitch Bewegung mit den altbabylonischen talmudischen pharisäischen universellen Noachiden Gesetzen des Nimrodischen Gottes Baal verbunden. Die babylonischen talmudischen Hohepriester des Ordens der pharisäischen Sonnengottverehrer von Baal sind als mystische Chassadic Chabad Lubawitsch bekannt.

 Die Lubawitscher haben ein Netzwerk geschaffen, das für die Spionage von Unternehmen und internationalen Organisationen sowie für den geheimen Informationsaustausch unvergleichlich ist. Der Verfasser habe Chabad-Häuser besucht und   hochrangigen israelischen Regierungs- oder Militärbeamten (und wahrscheinlich Geheimdienstagenten) begegnet.

Chabadniks besuchen Präs. Bush Jr.

ABER AUCH IM KREML HERRSCHT  CHABAD LUBAVITCH
RPutin-chabadistsechts: Putin in Gebetsversammlung  mit seinen Pharisäer-Brüdern. Putin wurde  von  Judaisten erzogen
 
Mit aller Wahrscheinlichkeit ist der ursprüngliche Putin Jude  (ungewiss, ob heute “Putin” ein Doppelgänger oder der echte geborene Epstein ist). Putin bevorzugt Juden in Russland.

Im Jahr 2014 ernannte das jüdische Rabbinat von Jerusalem Putin zum König der Juden.
 
Arutz Sheva 10 July 2014: Wladimir Putin traf sich mit einer Delegation von Rabbinern, angeführt von sephardischem Oberrabbiner Yitzhak Yosef, dem ehemaligen Oberrabbiner Yisrael Meir Lau, Oberrabbiner von Russland Berel Lazar (Chabad Lubawitsch) und Rabbinern des Rabbinischen Zentrums Europas ( RCE).

Rabbi Josef begann mit den Worten: “Gemäß der jüdischen Tradition wird deine Führung vom Königreich G-tt, dem König der Welt, bestimmt, und deshalb segnen wir dich: Selig ist der, der Seiner Herrlichkeit Fleisch und Blut gab.”
Diese Formel wird von Y-Net nicht erwähnt.

Putin mit seinem Mentor, Chabad Rabbi Berel Lazar.


The Australian Journal of Jewish Studies berichtet dasselbe und dazu, dass wenn ein nicht gesalbter jüdischer König angesprochen würde, die Formel “..der Seinen Geschöpfen etwas von Seiner Herrlichkeit gab” verwendet wurde.
Einige Autoritäten, die sich in Artscroll 1984: 228 widerspiegeln, beschränken den Segen  auf “einen nichtjüdischen König, der rechtmäßig regiert”.

Chabadniks  ernennen Putin zum König der Juden

 The Jewish Telegram Agency 11 March 2014: Chabad-Lubavitch genießt einen beispiellosen politischen Einfluss (auf Putin) und darf vom russischen Staat die Kontrolle über kommunales Eigentum im Wert von mehreren Millionen US-Dollar erlangen, kritisieren Kritiker oft rivalisierende Behauptungen anderer jüdischer Organisationen.

Putin hat auf Ersuchen der jüdischen Gemeinde die Eröffnung von Synagogen und jüdischen Gemeindezentren in ganz Russland ermöglicht. “Er führte jährliche Treffen mit jüdischen Gemeindeführern ein und nahm an Gemeindeveranstaltungen teil. Seine Freundschaft mit der jüdischen Gemeinde hat ihm viel Prestige verliehen und den lokalen Führern den Ton gegeben. ”

Chabad Lubawitsch ist nicht nur in Washington und Moskau willkommen. Es ist bei vielen Regierungen weltweit willkommen – sogar im  atheistischen  China und hier.

ICH BIN ERSTAUNT ZU SEHEN, DASS DER ORIGINAL -LINK DES FOLGENDEN PROGRAMMS    INNERHALB VON 24 STUNDEN DURCH EINEN ANDEREN LINK ERSETZT WORDEN IST!!!


Das Rebbe-Programm
  Chabad org./ The Rebbe.org
1. Judentum im öffentlichen Raum (Menorahs)
2. Sprecht mit der Jugend. Sie könnte  ihre weltvergessenen Älteren lehren und inspirieren. Der Rebbe würde den Kindern besondere Gespräche widmen und ihre Gedanken und Herzen mit der Tora in Verbindung bringen.
3. Rebellion ist Offenbarung (Marxismus)
4. Die Kraft der weiblichen Seele: Der Rebbe  befähigte sie seit langem, Führer und Denker zu sein, Meister der jüdischen Zukunft und Lichtbringer in die Welt.
5. Keine Person ist zu weit weg
Selbst jemand, der wegen Verbrechen inhaftiert war, könnte nicht übersehen oder ignoriert werden und könne und sollte für immer rehabilitiert und aktiviert werden.
6. Kenntnis von Freude

7. Immer praktisch. Genau hier, im Moment, geht es um eine gute Tat. Diese Verbindung, auch wenn sie scheinbar vorübergehend ist, ist transzendent und ewig.
8. Identifizieren! Im Jahr 1974 führte der Rebbe den “Mizwa Tank” ein: Lastwagen oder Wohnmobile, die in mobile jüdische Zentren umgewandelt wurden, in denen jüdischer Stolz groß geschrieben werden konnte
Der Rebbe ermutigte jedoch die ganze Menschheit, der universalen moralischen Berufung der sogenannten “Sieben Noachide-Gesetze” zu folgen.
9.
Jedes Individuum hat einen Pfad innerhalb eines Pfades. Dennoch gibt es eine universelle Grundlage für uns alle.
Durch diese Zusammenarbeit glaubte der Rebbe, dass die Welt ihre ultimative Daseinsberechtigung erreichen könne.
10.  Technologie nutzen
11. Lampenanzünder. Die Verbreitung von jüdischem Wissen sollte nicht nur den jüdischen Fachleuten oder Klerikern überlassen werden. Wie ein Lampenanzünder, der eine Flamme entzündet, kann der Docht, wenn er einmal vollständig angezündet ist, verwendet werden, um andere Lichter zu entzünden.
12. Denkt global. Der Rebbe hat den Ruf von Ufarazta weitergetrieben – dass seine Abgesandten in Gemeinden auf der ganzen Welt reisen sollten, um jedem Einzelnen Zugang zu seinem Erbe zu gewähren. Bis heute haben 4.500 Chabad-Lubavitch-Emissäre in 92 Ländern rund 3.500 Einrichtungen.
13. Lokal handeln
Jeder jüdische Mensch hat die Möglichkeit, jüdisches Wissen zu verbreiten. Jede Gemeinschaft – und jeder Einzelne darin – ist befähigt, das letzte Wort, den letzten Gedanken oder die letzte Handlung auszuführen, die die Waage halten und der ganzen Welt Erlösung bringen kann.

In diesem Video erklärt der berümte f Illuminaten-Forscher, Eustace Mullins, ab der  11:35 Min. Marke,  die Arbeitsmethode der  Chabadniks sei  hegelsche Dialectik.

Chabad Lubawitsch versucht, Menschen in den Gehorsam der NWO zu erschrecken – z.B. mittels UFOs.

Sehen und hören Sie ab der 6:30 Min. Marke dieses Gesprächs zwischen Daryl Bradford Smith und Eustace Mullins Chabad Lubvitch ist der Kopf hinter den Illuminaten, Rothschild, Freimaurern, dem Council on the Foreign Relations. Chabad zieht an den Saiten. Eines ihrer Ziele ist   Bevölkerungsvernichtung.


Aber eines verstehe ich nicht: WARUM HAT DIESE ORGANISATION EINEN EINFLUSS AUF SO VIELE REGIERUNGEN UND ORGANISATIONEN GEWONNEN?

Diese pharisäische Weltuntergangs-Sekte scheinen also die Herrscher der London City und ihrer Wall Street, der USA (korporative Verfassung von Washington DC 1871) – und wahrscheinlich auch des Vatikans sowie der ganzen  Welt zu sein.
Zumindest arrangierten Converso-Juden das satanische 2. Vatikanische Konzil – und der Jesuiten-Papst Franziskus wurde von B’nai B’rith-Bruder Shimon Peres zum Leiter der Eine-Welt-Kirche ernannt. Auch die russisch-orthodoxe Kirche ist von Krypto-Juden infiltriert und geführt.

In dem Video oben, sagt Eustace Mullins,  die Chabad und ihre Handlanger kontrollieren die Menschen durch Angst vor der Enthüllung von schmutzigen Flecken in den Leben der Einflussreichen. Sie vergiften uns mit Fluorid und Aspartam usw., um unseren Intellekt zu senken – um uns zu verdummen. Stalin und Hitler taten das auch. Aber ich glaube, da steckt mehr dahinter.

Wie Wolfgang Eggert schreibt: “Sie haben die Freimaurerei durch den Aufbau der Illuminaten (durch Rothschild / Jacob Frank / Weishaupt) eingefangen (Wilhelmsbad 1781). Sie herrschen durch ihre Marionetten Rothschild und Rockefeller. “

Aber wie haben sie das zu einer Zeit geschafft, als die Juden im Allgemeinen  verachtet und verhasst waren?

Vielleicht ist dies die Erklärung: Korruption? Geld regiert die Welt. Laut der New York Times hatte “Schneerson” ein religiöses Imperium inne, das von den Seitenstraßen Brooklyns bis zu den Hauptstraßen Israels reichte und bis 1990 geschätzte 100 Millionen Dollar pro Jahr einbrachte.

Laut Eggert nennen sich Freimaurer schon immer “Noachide” genannt und die Statuten schon 1723 in ihre Verfassung aufgenommen.

  Eggert sagt, dass Putins Mutter jüdisch sei, was ihn jüdisch macht, und dass Präsident Medwedew auf beiden Seiten jüdisch ist.

Chabad Lubavitchs Rezept für das ewige Leben: Die Noachiden Gesetze:
“Heute stehen wir am Beginn einer neuen Ära für die Menschheit, einer Zeit, in der wir endlich in Frieden zusammenleben werden und die Welt mit göttlicher Weisheit erfüllt sein wird. Diejenigen, die diese Grundregeln einhalten, werden an dieser Welt teilhaben. Schließlich haben sie daran mitgewirkt.
Wer diese Grundregeln aus diesem Grund – unabhängig von Rasse, Nationalität oder Kultur – beachtet, gilt als rechtschaffener Mensch und dem wird beim Verlassen dieser Welt ewiges Leben gewährt.

Chabad ist praktisch. Ich habe gelesen, dass sie lehren, wenn man nicht alle Noachide-Gesetze einhalten könne, dann  halte man so viele wie man könne!

Das sind nicht die 10 Gebote, die Jesus Christus in Matthäus 5: 17-21 bestätigt hat.
Aber im Judentum existiert Christus nicht. Im Judentum ist der Mensch sein eigener Erretter – wie in der Freimaurerei, die Judaismus für Nicht-Juden ist.

Wenn das Leben nach den Noachiden Gesetzen die einzige Voraussetzung für das ewige Leben ist, wird kein Mensch gerettet, weil niemand die ganzen 7 Noahide- oder 10 Mose-Gebote halten kann.
Jesus Christus, der sich als Sohn Gottes erwiesen hat, sagte es deutlich: “Niemand kommt zum Vater denn durch mich” (Johannes 14: 6).
Er sagte auch zu den Pharisäern: “Ihr habt den Teufel zum Vater”.
Und  Satan/Luzifer ist der Gott sowohl der Pharisäer als auch der Freimaurer  und  hier und hier.

Der Selbsterretter-Glaube wird daher Luziferisch genannt: Kein Mensch – egal wie gut – kann sich nach seinem physischen Tod neues Leben geben. Der  Urknall / die Schöpfung ist zu kompliziert, um von Menschen erklärt zu werden. “Schöpfung ohne Gott ist nicht möglich” (CERN). Das Leben setzt intelligentes Design eines intelligenten Designers voraus.


 

This entry was posted in deutsch, euromed. Bookmark the permalink.