Islam ist ansteckendes Immun-Virus: Muttermörderin.15-jähriges dänisches Mädchen von muslimischem Liebhaber zum Islam verführt, plante, ihre und jüdische Schule in die Luft zu sprengen. Völker, Medien, Politker: Unbegrenzte Toleranz gegenüber diesem Übel

“Die Eunuch-Politiker, die ihre Erzählung verschachern, dass wir wie normal weiterleben werden, dass wir vereint seien! Ich versuche etwas Hoffnung zu finden. Dieses Land ist nicht üblich. Es ist absurd. Widerlich. Verlassen. Gebrochen.
“Wir stehen vereint. Wir sind nicht kaputt. Wir sind stark.”
Wiederholt wie ein Mantra”. Das Vaterunser  einer terrorisierten Generation.

Die Leute haben meine Chefs im Radio angerufen und verlangt, dass ich wegen meiner Tweets entlassen werde, weil meine Trennung das sei, was  (unser und hier) ISIS wolle.
Diese Leute haben die Erzählung in vollem Umfang gekauft.
Sie kanalisieren ihre Ohnmacht und Wut auf mich.

Die Terroristen wollen uns töten. Sie wollen, dass die Ungläubigen geschlachtet werden. Und sie verbreiten ihre Botschaft am effektivsten, indem sie unsere Kinder, unsere kleinen Mädchen, ins Visier nehmen.
Dieses Land ist krank. Es ruft nach einem Arzt. Wir müssen wissen, was uns heilen wird. Welche Maßnahmen ergreifen wir? Was machen wir? Wie können wir den Schmerz aufhalten?
Ich frage mich, ob wir zu krank sind, um gerettet zu werden” 
(Katy Hopkins The Daily Mail 23 May 2017).  

*

Russia Today 17 May 2017: Einem 17-jährigen Mädchen aus Dänemark ist zu 6 Jahren Zuchthaus verurteilt worden, nachdem sie sich daran schuldig gemacht hat, einen Terror-Anschlag auf zwei Schulen zu planen.  Sie kaufte Zutaten für eine hausgemachte Bombe und etablierte Kontakt mit Dschihadisten nach neuerlicher Bekehrung zum Islam. 

Die Verurteilte, die nur als das “Kundby Mädchen” in den Medien bekannt ist, hatte den Angriff auf ihre eigene ehemalige Schule in der Provinz Seeland sowie auf eine jüdische Schule in Kopenhagen geplant.
Das Mädchen, das zum Zeitpunkt ihrer Verhaftung im Januar letzten Jahres 15 Jahre alt war,  wurde nach einem Wink von ihrer Familie enthüllt,  in einem Kosmetikladen “eine Flasche Wasserstoffperoxid, eine Flasche Zitronensäure, eine Flasche Aceton” gekauft zu haben, um hochexplosives Acetonperoxid (TATP) zu produzieren, obwohl es ihr noch nicht gelungen war, einen funktionellen Sprengstoff zu machen.

“Im Moment scheint es, Islamismus ist ihr eins und alles.
Solange das der Fall ist, dann denke ich, dass sie gefährlich ist “, sagte Staatsanwalt Kristian Kirk vor dem Gericht ​​in Holbaek, wie von “Politiken” zitiert, während die Angeklagte unerschütterlich blieb.

Das islamische Virus in Manchester 23 Mai 2017: 22 Menschen durch einen Selbstmordattentäter namens  Salman Abedi getötet.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Infowars 23 May 2017. Ist diese Aktion eine falsche Flagge wie die londoner 7/7 Bomben 2005 – die “52 Personen tötete”? Die “Blutflecken”  lassen keine Explosion erahnen!  Dies fällt mit Trumps Kriegs-Propaganda gegen das CIA-Kind, ISIS zusammen

Während das Kundby-Mädchen unschuldig plädiert hatte, haben die Staatsanwälte erfolgreich bewiesen, dass ihre Absichten sich im  Gewahrsam nicht geändert hatten, während ihr Zeugnis “unzuverlässig” blieb. Sie griff einen Wächter an, weil er zuvor als Teil der NATO-Truppe im Irak gedient hatte,  und sie hatte  einem inhaftierten islamischen Staats-Terroristen geschrieben. Darin schrieb sie, sie habe aufgehört, islamisches Kopftuch zu tragen, um zu vermeiden, die Aufmerksamkeit zu erregen, hätte aber nicht auf den Dschihad verzichtet.
Noch schrecklicher schrieb das Mädchen angeblich eine teilweise biographische erdichtete Geschichte, während sie in Gewahrsam war, in der sie phantasierte, eine Dschihadistin zu sein, die terroristische Angriffe plante, berichtete The Local.dk.

Das Verteidigungsteam präsentierte das Kundby-Mädchen als junges Opfer von Umständen, geplagt von psychischen Schwierigkeiten. Soziale Dienste seien besorgt um sie gewesen, als sie so jung wie zwei Jahre gewesen sei, und die Möchtegern-Bombenlegerin sei in der Schule gemobbt worden, sei selbstschädigend gewesen und leide  unter niedrigem Selbstwertgefühl.

Rechtsanwälte sagten, dass ihre Radikalisierung Monate dauerte, und dass sie sich “aufgeregt” fühlen und auf sich aufmerksam machen wollte. Sie stellten auch fest, dass sie kein konkretes Datum für ihren Angriff gesetzt hätte, da sie angeblich  keinen Auftrag von den dschihadistischen Gestalten erhielte, denen sie auf Twitter geschrieben hätte.
“Sie ist sehr, sehr verzweifelt durch das Urteil”, sagte Verteidigerin Mette Gritt Bühne, die den Richter gebeten hatte, ein Urteil von sechs bis acht Jahren zu verhängen.

Das Kundby-Mädchen soll eine neue muslimische Konvertitin sein, die im Jahr 2015 den Islam  oder eine radikale Interpretation davon annahm. Berichte zeigen, das Mädchen habe um die gleiche Zeit  plötzlich ihre Interessen und Lebensstil umgestellt.

Am 18. Sept. 2016 brachte ich folgenden Bericht:

Tlisa-borch_3441134bhe Telegraph 15 Sept. 2015:  Eine dänische Jugendliche hat ihre eigene Mutter zu Tode erstochen, nachdem sie durch stundenlange Beobachtung Islamischer Staat-Videos von Enthauptungen zusammen mit einem doppelt so alten radikalisierten islamistischen Freund radikalisiert wurde.

Als die Polizei eintraf, sahen sie das Mädchen in aller Ruhe beim Ansehen von Videos auf ihrem iPhone. Als man sie fragte, wo ihre Mutter sei, zeigte sie auf das  Obergeschoss, ohne auch nur mit dem, was sie sah, zu pausieren. Sie hatte selbst die Polizei angerufen.
Das Gericht hörte, wie sie durch einen unbenannten muslimischen Mann radikalisiert worden sei. Angeblich traf sie Herrn Abdulla in einem Flüchtlingszentrum in der Nähe ihrer Wohnung in einem Dorf  im nördlichen Jütland.

“Lisa ist völlig unkritisch begeistert von allem rund um die Einwanderergemeinde. Sie liebt es, vom  ISIS  und dessen brutalem Verhalten im Nahen Osten zu sprechen “, sagte ihr Stiefvater. “

Muslime haben vereinfachte Antworten und Regeln des Lebens – und soziale Kohärenz. Muslime müssen/dürfen nicht denken oder ihre Lebensweise selbst strukturieren: Sie tun einfach, wie ihnen gesagt wird – oder sie werden in diesem Leben von den Gläubigen und nach dem Tode von Allah bestraft.

Die Lehre Christi hat dieselbe klare Regel: Man befolge die Lehre Christi oder man wird im Jenseits bestraft. Früher haben die Gläubigen auch “Ketzer” bestraft.
Die heutigen antichristlichen Kirchen verwirren die Menschen, indem sie die Lehre Christi beseitigt haben – und lehren, dass der Taufschein ein Universal-Ablassbrief, die unbedingte Eintrittskarte für das Paradies sei –  und damit verraten sie Christus und verjagen viele Menschen in die luziferische Ideologie des Islam. 


Die marxistischen Feministinnen haben ihre Söhne wie Mädchen und ihre Töchter wie Jungen schon in Tageskrippen und Kindergärten erzogen.

Nicht nur die Eltern dieses Mädchens – sondern auch “unsere” Freimaurer-Politiker tragen eine schwere Schuld an dieser Tendenz.

 

Kommentar
Das Mädchen verliebte sich in einen türkischen Mann in seinen 20er Jahren während eines Urlaubs in der Türkei – und hat sich dann zum Islam bekehrt.
Dies ist eines von vielen Beispielen von der missionarischen Effizienz des Islam unter einheimischen Jugendlichen und marxistischen Feministinnen.

Warum?  Diesem Mädchen fehlte im geistigen Vakuum der dänischen NWO eine Identität.

Wie lange sollen wir die Hauptschuldigen hinter diesen Gräueltaten tolerieren: “Unsere” unverantwortlichen NWO-Freimaurer-Politiker, die den tödlichen Virus, der  Islam genannt wird, importieren und fördern? Sie nennen obendrein frech  Proteste dagegen kriminellen “Rassismus”, obwohl der Islam keine  Rasse ist. Sie beschwören durch Massenmorde in illegalen Kriegen ganz bewusst die muslimische Rache herauf. Hinzu kommt das Allerschlimmste: Unsere eigene dekadente und unmoralische Toleranz diesem Übel gegenüber.
Also, das was  hier beschrieben wird, ist  das, was wir verdient haben!

Hören Sie Paul Watson´s Tirade über unsere TOLERANZ. Merken Sie sich diese Frau in zerrissenen Kleidern: Warum blutet sie nicht auch anderswo? 

 Wie immer bleibt die Frage: War das eine falsche Flagge – wie die 7/7 Londoner Bomben und der 11. Sept. 2001  und hier sowie viele zusätzliche von Regierungen eingestandene Psy-Ops und Morde? Der jüngste Terror-Angriff in London am 26. März dieses Jahres hatte alle Merkmale einer falschen Flagge. Im Fall der Manchester-Arena kannte die Polizei auch den Bomber vorher – wie bei fast allen falschen Flaggen.

Gleichzitig preist Präs. Trump Saudi Arabien – den Hauptfinanzier des Al Qaeda und des ISIS sowie den Lieferanten ihrer Ideologie –  den Wahhabismus-Islam. Und – unglaublich: Durch den Wechsel seines Namens zu Hay’at Tahrir al-Sham (HTS) hat sich der syrische Zweig von al-Qaida (CIA-Kind) gesichert, dass er von den US- und kanadischen Terror-Beobachtungslisten entfernt wurde, so dass es nun den Bürgern dieser Länder erlaubt ist, Geld an Al Qaida zu spenden und mit ihm zusammen zu kämpfen! 

Hören Sie PM Theresa May’s heuchlerische Rede hier in der Deutschen Welle.

Jedoch,  deshalb wird die Politikerheuchelei nie enden: Ivanka Kushner ist Präs. Trumps Tochter und Beraterin – wie auch Ihr Mann Jared: Geld regiert die WeltDeshalb  preist Ivanka das am meisten frauen-unterdrückende Regime der Welt wegen seiner Frauenrechte!

 2 things are certain after every “terror/false flag attack”: More police state and more war abroad ( cf George Orwell “1984” – the permanent war) 
THERESA MAY RAISES UK TERROR THREAT LEVEL TO CRITICAL, DEPLOYS ARMY SAYING ANOTHER ATTACK COULD BE IMMINENT

2 Dinge sind nach jedem “Terror- / Falschem Flaggenangriff” sicher: Mehr Polizeistaat und mehr Krieg im Ausland (vgl. George Orwell “1984” – der permanente Krieg)
THERESA MAY ERHÖHT DAS TERROR-DROHUNGS-LEVEL AUF  KRITISCH, SETZT ARMEE EIN,  SAGT, EIN WEITERER ANGRIFF KÖNNTE UNMITTELBAR BEVORSTEHEN.

 

This entry was posted in deutsch, euromed. Bookmark the permalink.