Wie Rothschilds Banken und ihre Mitlaüfer 10 Europäische Staatskassen um 55 Milliarden Euro brachten

Ein unglaublicher Steuerbetrug, der von den Investmentbanken der City of London verübt wurde, hat Europas Staatskassen um mehr als 55 Mrd. Euro gebracht.

Radio Denmark 18 Oct. 2018:  Ein Netzwerk, bestehend aus Aktienhändlern, Banken und Anwälten in Europas größten Finanzstädten London und Frankfurt, steht seit Jahren hinter einem speziellen Steuerbetrug, dessen einziger Zweck es ist, große Beträge aus europäischen Staatskassen zu ziehen, gem. #CumExFiles.
Praktisch alle Investmentbanken haben teilgenommen, erklärte ein ehemaliger Direktor von JP Morgan in London und Schlüsselperson im Netzwerk, Aniel Anand, in einer deutschen polizeilichen Untersuchung im Jahr 2017.
Die Steuerhinterziehung wird zumindest seit 2001 systematisch von internationalen Großbanken durchgeführt, verrät das Material.

Radio Dänemark (DR) kann in Zusammenarbeit mit Medien aus ganz Europa nachweisen, wie die Staatskassen in einer Reihe von Ländern mehr als 55 Milliarden Euro an Menschen verloren haben, die auf jede mögliche Weise mit Einkommenssteuern betrogen haben.

In jedem Land haben die gleichen Leute, Firmen und Banken Steuergelder eingezogen, die sie nie bezahlt hatten.

Das Schlimmste ist, dass der Steuerbetrug auch verwendet wird, um dasselbe Steuergeld mehrmals zu erhalten.

WELCHE LÄNDER SIND BETROFFEN?
In Belgien, Österreich, Norwegen, der Schweiz, Deutschland und Dänemark wurde die Steuer von der Staatskasse an Personen zurückgezahlt, die sie nie bezahlt haben.
In Frankreich, Spanien und Italien wurden Verbrauchssteuerspekulationen verwendet, um Steuern zu vermeiden.
Bei weitem am stärksten betroffen sind Dänemark und Deutschland, wo die gleiche Dividendensteuer mehrfach aus dem Staatshaushalt abgezogen wurde.

Methode:
1. Machen Sie einen Fonds in einem Land, in dem Sie keine Dividenden-Steuern zahlen müssen. Dänemark und Deutschland haben eine Vereinbarung mit z.B. den USA, dass bestimmte Arten von Pensionsfonds keine Steuern auf Renditen zahlen müssen, wenn sie in dänische Aktien investieren)

2. Lassen Sie Ihren Fonds eine Menge Aktien am Tag der Rendite-Auszahlung borgen

3. Bezahlen Sie ihre Helfer und behalten Sie  den Rest (der Dividende) für sich.

4. Senden Sie die Quittung an die Steuerbehörden und fordern Sie das Geld zurück, das der echte Aktionär bezahlt hat.

5. Geben Sie die Aktien zurück

6. Lassen Sie Ihre Depotbank eine Bescheinigung drucken, dass Ihr Fonds die Aktien hatte, als die Dividende bezahlt und Steuern gezogen wurden

7. Sorgen Sie dafür, dass der echte Eigentümer auch an einem Ort wohnt, an dem er keine Steuern zahlen muss. Sowohl Ihr Fonds, der die Aktien geborgt hat, als auch der echte Eigner beanspruchen nun die Rückgabe der Steuergelder.
Sie können beide nachweisen, dass Sie die Aktien am Tag der Rückzahlung hatten – aber nur einer von Ihnen hat die Steuer bezahlt.

8. Wiederholen Sie 1-7 und borgen Sie die Anteile viele Male – denken Sie daran, es am Tag der Dividendenzahlung zu tun, damit beide nachweisen können, dass sie die Anteile am Tag der Steuerzahlung hatten. Die Steuer so oft zurückfordern, wie sich die Aktien Besitzer wechselt.

Zu den Banken, die im Untersuchungsmaterial auftauchen und die Betrügereien begangen haben oder in unterschiedlicher Weise direkt involviert sind, zählen:
Barclays, Deutsche Bank (Beide Mitglieder von Rothschilds London Bullion Association, die den Goldpreis zweimal täglich festlegt), Merrill Lynch (Rothschild Bank of America)), JP Morgan (Rothschild´s US Bank), Morgan Stanley (Rotschild ist Großaktionär) , BNP Paribas (ein Geschäftsführer ist Marcia Rothschild), Banco Santander (unter Rothschild Kontrolle), Investec (früher Rothschild & Sons Australien – Rothschild ist Berater), Hypovereinsbank und Macquarie Bank (u.a, City of London).

Das sind Rothschild-Banken – mit Ausnahme der letzten beiden, und die 55 Milliarden Euro sind nur Wasser im Vergleich zu dem, was die Rothschilds durch Plünderung der Völker der Welt durch ihre Zentralbanken verdienen, die die Volkswirtschaften aller Länder der Welt regieren – außer in 3 “Schurkenstaaten”.

Die Rothschilds werden auf 242 – 500 Billionen Dollar – oder etwa die Hälfte des Weltvermögens – berechnet und geschätzt, wobei sie auch auf die andere Hälfte großen Einfluss haben. Zweifellos sind die 500 Billionen eine niedrige Schätzung.
Das Obige ist typisch für die Art, wie die Rothschilds ihren unvorstellbaren Reichtum erworben haben: Übermenschlicher intelligenter Diebstahl. Sie sind nicht von dieser Welt. Sie sind frankistische Satanisten, die die “heilige Sünde” praktizieren. Gem. Fritz Springmeyer ist an Rothschilds Tisch immer ein Platz für Satan,

Nathan Rothschild überlistete die britische Regierung am Morgen nach der Schlacht von Waterloo 1815 und übernahmm die Bank of England für ein Butterbrot. Seitdem hat Rothschild den Trick fortgesetzt und kontrolliert nun die Geldversorgung der Welt.t

We sind alle nur Sklaven von Rothschilds Zentral-und Investmentbanken.

Im Jahr 2000 gab es sieben Länder ohne eine Rothschild-eigene oder kontrollierte Zentralbank: Afghanistan, Irak, Sudan, Libyen, Kuba, Nordkorea, Iran.

Die einzigen Länder, die im Jahr 2011 ohne eine Zentralbank im Besitz der Rothschild-Familie geblieben sind, waren: Kuba, Nordkorea, Iran – und Syrien.

In vielen Fällen zeigen die Dokumente auf, wie die Steuerhinterziehung, insbesondere in Deutschland, von der Bankenleitung direkt genehmigt wurde.
– Als die Transaktionen ausgearbeitet wurden, diskutierten wir sie und übermittelten sie den internen Kontrollabteilungen (Steuern, Buchhaltung, Recht usw.) zur Genehmigung, erklärt der frühere Direktor von JP Morgan in London, Aniel Anand.

ROTHSCHILD-BANKER STEUERN
Sanjay Shah hat zuvor durch seinen Sprecher erklärt, dass er nur eine Gesetzeslücke benutzt und nichts Illegales getan habe.

Mehrere Banken haben uns schriftlich beantwortet:

“Barclays hat keine Handelsstrategien im Zusammenhang mit Dänemark oder anderen europäischen Ländern (außer Deutschland) durchgeführt. Die Transaktionen in Deutschland wurden von Barclays Team “Structured Capital Markets” durchgeführt, das Anfang 2013 geschlossen wurde.”

“Als einer der Hauptakteure auf dem Finanzmarkt war die Deutsche Bank an einigen Cum-Ex-Transaktionen ihrer Kunden beteiligt. Die Deutsche Bank arbeitet eng mit den Behörden zusammen, legt Informationen offen und hilft, die Fakten in diesem Fall anzu gehen.”

“Die Staatsanwälte in Köln, Frankfurt und München haben gegen aktuelle und ehemalige Mitarbeiter der Hypovereinsbank eine strafrechtliche Untersuchung eingeleitet, um zu prüfen, ob sie Steuerhinterziehung geltend gemacht können.”

Die Macquarie Bank räumt ein, dass sie verschiedene Varianten von Steuerbetrug gegen Deutschland, die Schweiz und Frankreich durchgeführt hat, bezieht sich aber auf “eines von mehr als 100 Finanzinstituten auf dem Markt, das 2012 zurückgezogen wurde.”
Darüber hinaus verweist die Bank auf die Tatsache, dass Schätzungen von Rechtsanwälten besagten, dass die Transaktionen legal seien.

JP Morgan, Morgan Stanley, Merrill Lynch und Banco Santander haben die Anfragen vom DR nicht beantwortet.
Aniel Anand hat auf die Anfrage von DR nicht geantwortet.

 

Posted in deutsch, euromed | Comments Off on Wie Rothschilds Banken und ihre Mitlaüfer 10 Europäische Staatskassen um 55 Milliarden Euro brachten

How Rothschild´s Banks and Their stooges Cheated 10 European Treasuries of 55 bn Euros – and by Means of Their Central Banks of Much More

An incredible tax fraud perpetrated by the City of  London´s investment  banks has drained Europe´s treasuries of more than 55 bn. euros.

Radio Denmark 18 Oct. 2018:  A network, consisting of stock traders, banks and lawyers in Europe’s largest financial cities, London and Frankfurt, has for years been behind a special tax fraud, the sole purpose of which is to draw large amounts out of European treasuries, acc. to  #CumExFiles.
Virtually all investment banks did partake,  a former director of JP Morgan in London and key person in the network, Aniel Anand, explained in a German police inquiry in 2017.

The tax evasion has been systematically carried out by international major banks at least since 2001, reveals the material.

Radio Danmark (DR)  in collaboration with media from all over Europe, can document how the national coffers in a number of countries have lost more than 55 bn euros  to people who have cheated with tax on income in every possible way.

In country by country, the same people, companies and banks have cashed tax returns that they had never paid.

The worst thing is, if the tax fraud is also been used to get the same tax return several times.

WHICH COUNTRIES ARE Hit?
In Belgium, Austria, Norway, Switzerland, Germany and Denmark, tax  has been returned from the treasury to people who have never paid it.
In France, Spain and Italy, excise tax speculation has been used to avoid paying taxes.
By far, Denmark and Germany have been most hit, where the same tax on dividends has been drawn many times out of the treasury.

Method:

1. Make a fund in a country where you will not have to pay tax of returns, Denmark and Germany have an agreement with e.g. the US that acertain kind f pension funds do not have to pay tax of returns if they invest in Danish shares)

2. Let your fund borrow a lot of of shares on  return payment day

3. Pay al your helpers and keep the rest (of the returns) foor yourself.

4. Send the receipt to the taxation authorities and demand the moneyy back, that the real shareholder has paid.

5. Give the shares back

6. Have your deposit bank print a certification that your fund had the shares when returns were paid and tax was drawn

7. See to it that the real owner also lives in a place where he must not pay returns tax. Both your fund, which borrowed the shares,  the the real owner now claim the returns tax back.
You can both prove that you had the shares on the day of Returns payment – but only one of you has paid the tax.

8. Repeat 1-7 and lend the shares many times – remember to do it on the day of returns payment so that both v can prove they had the shares on the day the tax was paid. Claim  the tax back as often as the shares have changed owner,

Among the banks that appear in the investigation material and which have perpetrated the scam or been directly involved in different ways, especially in Germany, are:

Barclays, Deutsche Bank (Both members of Rothschild´s London Bullion Associaation, which fixes gold price  twiice daily), Merrill Lynch (Rothschild Bank of America), JP Morgan (Rothschild´s US Bank) , Morgan Stanley (Rotschild is big shareholder), BNP Paribas (one managing director is Marcia Rothschild), Banco Santander (under Rothschild control), Investec (former Rothschild & Sons Australia- Rothschild is adviser), Hypovereinsbank and Macquarie Bank (i.a. City of London).

These are Rothschild banks – with the exception of the last two, and the 55 bn Euros are just water in comparison   to what the Rothschilds earn from looting the world´s peoples by their central banks which dominate the economies of all the world´s countries – except for 3 “rogue states”.

The Rothschilds are calculated/estimated to own 242 – 500 trillion dollars – or about half of the world´s wealth – with tremendous influence  on the other half as well. No doubt the 500 trillion is a low estimate.
The above is typical of the way the Rothschilds have acquired their inconceivable wealth: Superhuman intelligent theft. They are not of this world. They are Frankist satanists practicing holy sin.  Acc. to Fritz Springmeyer, there is aways a place for Satan at Rothschild´s table,

Nathan Rothschild outsmarted the British government in the morning after the Battle of Waterloo 1815 and took over the Bank of England for a song. Since then Rothschild continued the trick  and  now control the world´s money supply.

We are all just slaves of Rothschild´s central and investment banks .

In the year of 2000 there were seven countries without a Rothschild owned or controlled Central Bank: Afghanistan, Iraq, Sudan, Libya, Cuba, North Korea, Iran.

The only countries left in 2011 without a Central Bank owned or controlled by the Rothschild Family are: Cuba, North Korea, Iran – and Syria.

In many cases, the documents reveal how tax evasion, especially as it has been carried out in Germany, has been directly approved by the banks’ management.
– When the transactions were devised, we discussed them and submitted them to the Internal Control Departments (Tax, Accounting, Law, etc.) for approval, explains the former director of JP Morgan in London, Aniel Anand.

ROTHSCHILD-BANKERS TAXATION

Sanjay Shah has previously stated through his spokesman that he has  only used a loophole in the law and has not done anything illegal.

Several banks have  answered us in writing:

“Barclays has not conducted trading strategies related to Denmark or other European countries (except Germany) … The transactions in Germany were carried out by Barclay’s” Structured Capital Markets “team, which was closed in early 2013.”

“As a major player in the financial market, Deutsche Bank was involved in some of its customers’ cum ex transactions. Deutsche Bank cooperates fully with the authorities, discloses information and helps address facts in the case. ”

“The prosecutors in Cologne, Frankfurt and Munich have launched a criminal investigation against current and former employees in the Hypoverinsbank for the purpose of testing whether they have claimed tax evasion …”

The Macquarie Bank acknowledges that it has carried out various variants of tax fraud against Germany, Switzerland and France, but refers to “one of more than 100 financial institutions on the market, which was withdrawn in 2012.”
In addition, the bank refers to the fact that estimates had been obtained from lawyers who said that the transactions were legal.

JP Morgan, Morgan Stanley, Merrill Lynch and Banco Santander did not answer DR’s inquiries.

Aniel Anand has not responded to DR’s inquiry.

 

 

Posted in english, euromed | Comments Off on How Rothschild´s Banks and Their stooges Cheated 10 European Treasuries of 55 bn Euros – and by Means of Their Central Banks of Much More

Illuminaten-Antichrist, König der Juden, Putin: Im Fall eines Atomkrieges kommen wir als Märtyrer in den Himmel, und die anderen werden nicht einmal Zeit zu bereuen haben!”

Der russische Präsident Wladimir Putin ist ein Betrüger – und ein ungewöhnlich Gefährlicher.
Sein Charisma hat ihm eine große Schar von nicht nur Bewunderern, sondern geradezu Anbetern  beschert, die ihn sogar als unseren Retter vom schrecklichen Pres. Trump betrachten.

Sie vergessen, dass Putin viele Menschen in Syrien bombardiert und einheimische Journalisten tötet, Trump jedoch bisher keinen Krieg eröffnet hat – während sein verehrter Vorgänger, Friedensnobelpreisträger Obama schreckliche Kriege in Syrien und Libyen begonnen hat. Jedoch, sowohl Trump als auch Putin sind nur Illuminaten-Handlanger, These und Antithese – und nehmen ihre Befehle aus der City of London  des Jesuiten und Talmudisten Rothschild entgegen.
Außerdem wurde Putin zum König der Juden ernannt. Und er ist  Jude.

Russia Today 18 Oct. 2018: “Wenn irgendeine Nation beschließt, Russland mit Atomwaffen anzugreifen, könnte es das Leben auf der Erde beenden”, sagte Präsident Wladimir Putin.
“Jeder Aggressor sollte wissen, dass Vergeltung unvermeidlich sein wird, und er wird zerstört werden. Und da wir die Opfer seiner Aggression sein werden, werden wir als Märtyrer in den Himmel kommen. Sie werden einfach tot umkippen, werden nicht einmal Zeit haben, es zu bereuen”, sagte Putin während einer Sitzung des Valdai Club in Sotschi.

Wenn Sie die obige Notiz lesen, erinnern Sie sich bitte an das John Scarlett Blog der Royal Arch Freimaurer-Azubis  (einschließlich des britischen MI5, MI6 und Putins KGB) vom 9. Febr. 2007 um 1:57 Uhr: “Ich wurde 1979 in den britischen Geheimdienst rekrutiert. Von da an wurde ich als “Zygote” benutzt und misshandelt.
Ich wurde auch von diesem Freimaurerkult programmiert, um den Antichristen und dann  Messias dieses Freimaurer-Kults zu salben.

Die Royal Arch Freimaurer haben eine sehr vielseitige Sicht auf die Weltreligionen, indem sie die schlimmsten und barbarischsten Riten nach ihren obszönen Geschmäcken – Ritualmord und S / M-Folter – und ganz zu schweigen von Pädophilie und Kinderopfern sammeln und mischen.

Sie wählten 1979 ihren “Antichristen”. Einen jungen russischen Offizier aus dem KGB namens Herr Putin.
Er wurde 1993 “gesalbt” und stieg schnell zum Geheimdienstchef auf. Später wurde er amtierender Premierminister von Russland und schließlich der Präsident.

Links: Putin zeigt die Satans-Hörner – genauso wie freimaurerische US- und EU-Spitzenpolitiker

Putin wurde  als der Antichrist  im Ashkenaton (Gog / Magog Ezekiel 38,39) Kult Endspiel-Angriff auf Israel programmiert. (Sie planen dies seit so vielen Jahren).

Glücklicherweise hat sich Herr Putin 1994 von den Freimaurern des Royal Arch befreit und dies verheißt Gutes für die “freie” Welt”.
Kommentar: Nein! Putin ist immer noch Freimaurer  – wobei sein Gott Luzifer  und  hier und hier heisst.
Er benimmt sich wie ein Antichrist – scheinbar ein Christ, aber in Wirklichkeit Satanist.

Ist Putin wirklich ein Christ – ein ehemaliger KGB-Apparatschik und Chef des noch schlimmeren FSB? Links macht das antichristliche Zeichen 666 (Offb. 13:18).

Für den Fall, dass Sie es aushalten können, 2 1/2 halb Stunden  Präs. Putins Monolog zu hören: Hier ist das Video 

Putin Delivers Speech at Valdai Discussion Club Meeting

Putin delivers speech at Valdai discussion club meeting

Posted by Sputnik on Thursday, October 18, 2018

Kommentar
Nachdem ich dies geschrieben habe, habe ich mir vielleicht Nachsicht für mögliche zukünftige positive Beschreibungen von Russen gesichert!
Die dänische Regierung plant, Menschen, die versuchen, günstige Beschreibungen von Russland zu geben, die in der Lage sind, die öffentliche Meinung zu beeinflussen,  mit bis zu 12 Jahren Haft zu bestrafen!
Das ist die These – und sie ist genauso böse wie die Antithese. Oh – aber für diese Aussage muss ich noch nicht ins Gefängnis – denn der Gesetzentwurf ist noch nicht in Kraft, denke ich!

 Sputnik 13 Oct. 2018

Dies lässt mich an das Offenbarungsbuch denken:

13:4 und sie beteten den Drachen an, der dem Tier die Macht gab, und beteten das Tier an und sprachen: Wer ist dem Tier gleich, und wer kann mit ihm kriegen?
8 Und alle, die auf Erden wohnen, beten es an, deren Namen nicht geschrieben sind in dem Lebensbuch des Lammes, das erwürgt ist, von Anfang der Welt.
13 und tut große Zeichen, daß es auch macht Feuer vom Himmel fallen vor den Menschen;
17:16 Und die zehn Hörner, die du gesehen hast, und das Tier, die werden die Hure hassen und werden sie einsam machen und bloß und werden ihr Fleisch essen und werden sie mit Feuer verbrennen.
18 Und das Weib, das du gesehen hast, ist die große Stadt, die das Reich hat über die Könige auf Erden.
18: 3 Denn von dem Wein des Zorns ihrer Hurerei haben alle Heiden getrunken, und die Könige auf Erden haben mit ihr Hurerei getrieben, und die Kaufleute auf Erden sind reich geworden von ihrer großen Wollust
9 Und es werden sie beweinen und sie beklagen die Könige auf Erden, die mit ihr gehurt und Mutwillen getrieben haben, wenn sie sehen werden den Rauch von ihrem Brand; 10 und werden von ferne stehen vor Furcht ihrer Qual und sprechen: Weh, weh, die große Stadt Babylon, die starke Stadt! In einer Stunde ist ihr Gericht gekommen. (Jeremia 51.8) 11 Und die Kaufleute auf Erden werden weinen und Leid tragen über sie, weil ihre Ware niemand mehr kaufen wird.
17 denn in einer Stunde ist verwüstet solcher Reichtum. Und alle Schiffsherren und der Haufe derer, die auf den Schiffen hantieren, und Schiffsleute, die auf dem Meer hantieren, standen von ferne (Hesekiel 27.27) 18 und schrieen, da sie den Rauch von ihrem Brande sahen, und sprachen: Wer ist gleich der großen Stadt?

Ist dies es, wovon Putin spricht?

 

Posted in english, euromed | Comments Off on Illuminaten-Antichrist, König der Juden, Putin: Im Fall eines Atomkrieges kommen wir als Märtyrer in den Himmel, und die anderen werden nicht einmal Zeit zu bereuen haben!”

Illuminati-Antichrist, King of Jews, Putin: “In case of Nuclear War, We Go to Heaven as Martyrs and the Others will have no Time to Repent”!

Russian President Vladimir Putin is a deceiver – and an unusually dangerous one.
His charisma has brought him a large flock of not only admirers, but even worshipers seeing him as our saviour from the horrible Pres. Trump.
They forget that while Putin is bombing and killing plenty fo people in Syria as Well as domestic journalists.  Trump has so far not opened a war – while his adored Nobel Peace Prize winner, Obama started terrible wars in Syria and Libya. But both Trump and Putin are just Illuminati stooges, thesis and antithesis – taking their orders from Jesuit and Talmudic Rothschild´s London City. 
Moreover, Putin has been appointed king of Jews. And he is a Jew.

Russia Today 18 Oct. 2018:  If any nation decides to attack Russia with nuclear weapons, it may end life on Earth, President Vladimir Putin has said.
Any aggressor should know that retribution will be inevitable and he will be destroyed. And since we will be the victims of his aggression, we will be going to heaven as martyrs. They will simply drop dead, won’t even have time to repent,” Putin said during a session of the Valdai Club in Sochi.

When you read the fabove, notice remember this from the John Scarlett Blog of the Royal Arch Mason trainees (including both the British MI5, MI6 and Putin´s KGB) from  9 Febr. 2007 at 1:57 o´clock:  “I was recruited into British Intelligence in 1979. I was then used and abused as ‘zygote’ from that point on.
I was also programmed by this Masonic cult to annoint the anti-Christ and then Messiah.

The Royal Arch Freemasons have a very eclectic view of world religions, picking and mixing the very worst and most barbaric rites to suit their obscene tastes i.e. ritual murder and S/M torture – not to mention paedophilia and child sacrifice.

They chose their ‘anti-Christ’ in 1979. A young Russian officer from the KGB called Mr Putin.
He was ‘annointed’ in 1993 and rapidly rose up the ranks of the KGB to become spy chief. Later on to become acting Prime Minister of Russia and finally the President.

Left: Putin shows the Satan horns – just like Masonic US and EU top politicians

Mr Putin was programmed as the ‘anti-Christ’t o attack Israel in the Ashkenaton (Gog/Magog Ezekiel 38,39) cult’s endgame. (They have been planning this for so many years.)

Luckily, Mr Putin broke free from the Royal Arch Freemasons in 1994 and this bodes well for the ‘free’ world.???
Comment: No! Putin is still a Freemason, and thus the name of his god is Lucifer  and  here and here. He behaves like an Antichrist – seemingly a Christian but in reality a satanist. 

Is Putin really a Christian – a former KGB apparatchik and boss of the even worse FSB? Left He makes the Antichristian 666 sign (Rev. 13:18).

In case you can stand to listen for 2 1/2 half hours to Pres. Putin´s  monologue  at Valdai, here is the video.

Putin Delivers Speech at Valdai Discussion Club Meeting

Putin delivers speech at Valdai discussion club meeting

Posted by Sputnik on Thursday, October 18, 2018

Comment
Having written this, I may have secured myself  indulgence froom possible future positive descriptions of Russians!
Te Danish government plans to punish people trying to give favourable descriptions of Russia capable  of influencing the public opinion up to 12 years of imprisonment!!!
This is the thesis side – and it is just as evil as the antithesis side. Oh – but I do not yet have to go to prison for this statement – for the bill has not yet been enacted , I think!

 Sputnik 13 Oct. 2018

This makes me think of the Book of Revelation:
13: 4 And they worshipped the dragon which gave power unto the beast: and they worshipped the beast, saying, Who is like unto the beast? who is able to make war with him? 8 And all that dwell upon the earth shall worship him, whose names are not written in the book of life of the Lamb slain from the foundation of the world.
13 And he doeth great wonders, so that he maketh fire come down from heaven on the earth in the sight of men
17: 16 And the ten horns which thou sawest upon the beast, these shall hate the whore, and shall make her desolate and naked, and shall eat her flesh, and burn her with fire 17 For in one hour so great riches is come to nought. And every shipmaster, and all the company in ships, and sailors, and as many as trade by sea, stood afar off, 18 And the woman which thou sawest is that great city, which reigneth over the kings of the earth.
18: 3 For all nations have drunk of the wine of the wrath of her fornication, and the kings of the earth have committed fornication with her, and the merchants of the earth are waxed rich through the abundance of her delicacies.
15 The merchants of these things, which were made rich by her, shall stand afar off for the fear of her torment, weeping and wailing 17 For in one hour so great riches is come to nought. And every shipmaster, and all the company in ships, and sailors, and as many as trade by sea, stood afar off,

18 And they cried when they saw the smoke of her burning, saying, What city is like unto this great city

Is this what Putin is talking about?

Posted in euromed | Comments Off on Illuminati-Antichrist, King of Jews, Putin: “In case of Nuclear War, We Go to Heaven as Martyrs and the Others will have no Time to Repent”!

Barbarische Islam-Politik oder türkisches Taqija? Journalist Khashoggi angeblich in der Türkei durch obersten Gerichtsmediziner des saudischen Sicherheitsministeriums lebendig geschlachtet und zerstückelt

Im Islam wird das Taqija =  “legale” Lüge oft verwendet um die Sache des Muslims oder des Islams zu fördern

Saudi-Arabien verbreitet den strengen wahhabitischen Islam sehr aktiv im Westen und finanziert Moscheen in ganz Europa. Dennoch ist es mit den USA eng verbündet.
Der beschuldigte – aber wahrscheinlich unschuldige US-Sündenbock, Osama bin Laden, war Wahhabit. Sein Bruder war Shafiq, der am 11. September den Kauf von Waffen in der berüchtigten Carlyle Group mit u.a. Präs, Bush Sr. verhandelte!! Und Osama war  mit der königlichen saudischen Familie eng verbunden und ein treuer Diener der USA und Israels.

Sie haben viel über den mutmaßlichen Mordfall des saudi-arabischen Journalisten, Jamal Kashoggi, gehört – und zumindest konnte ich nicht verstehen, warum dieser Fall so viel Aufmerksamkeit in den Medien gefunden hat.

Reporter ohne Grenzen: 1035 PROFESSIONELLE JOURNALISTEN IN DEN VERGANGENEN 15 JAHREN GETÖTET.
2015 wurden weltweit 65 Journalisten getötet (darunter Berufsjournalisten, Bürgerjournalisten und Medienarbeiter – niedrigste Zahl seit 14 Jahren).
39 wurden ermordet und gezielt ins Visier genommen, weil ihre Berichterstattung politische, wirtschaftliche oder kriminelle Interessen bedrohte.
Weltweit sind seit dem 1. Dezember 2017 insgesamt 326 Journalisten im Zusammenhang mit der Bereitstellung von Nachrichten und Informationen inhaftiert

WARUM SO VIEL AUFMERKSAMKEIT IN DIESEM EINZELFALL?
Es steckt sicherlich ein schmutziges Motiv dahinter – z.B. um Trump in Schwierigkeiten zu bringen: Trump flog selbst zur königlichen saudischen Familie – und verbrachte einen ganzen Tag damit, Informationen über einen einzigen unbekannten Journalisten zu bekommen – nie zuvor gesehen. Dann schickte er seinen Außenminister nach der Türkei und Saudi-Arabien. Und der Außenminister wollte kein Wort über den Fall sagen. Trump versuchte, die Sache zu vertuschen – und sagte, es seien vielleicht ein paar zufällige Bösewichte gewesen, die ein Verbrechen begangen hätten. Aber der Kongress ist verärgert und verlangt eine strenge Bestrafung von Saudi-Arabien, wenn sich der Verdacht erhärtet. Dabei  würde Trump seinen engsten Verbündeten nach Israel verlieren.
Es könnte auch ein Angriff auf den verhassten saudischen Kronprinzen, Mohammed bin Salman, sein, der seine Cousins ​​wegen des Verdachts der Verschwörung eingekerkert hat.

Trump hat seine Zweifel, ob das audio existiert!
Eigentlich würde dieser Radau nur Trumps Feinden, bin Salmans Feinden oder dem Iran nützen

Schließlich könnte die Geschichte wahr sein: Dieser bin Salman wollte einen seiner heftigsten Kritiker loswerden – wenn das stimmt.
The Times 17 Oct. 2018: Der saudische Generalkonsul in der Türkei wurde entlassen. Die Aufmerksamkeit richtet sich nun auf Generalmajor Ahmed al-Assiri, den stellvertretenden Leiter des saudischen Geheimdienstes. Quellen in Washington sagen, er hätte möglicherweise grünes Licht von Kronprinz Mohammed bin Salman erhalten, Herrn Khashoggi zu befragen – aber nicht zu töten.
ALSO, WER BEORDERTE DEN BRUTALEN MORD AN KHASHOGGI?

Ich weiß nicht, ob dies ein Medien-Stunt ist, der von Saudi Arabiens Feind, der Türkei, gestartet wurde. Jedoch, die Gräuelgeschichte unten ist nicht glaubwürdig: Sie beruht zum Teil auf Seheindrücken, die es nicht geben konnten, da die Kameras an dem  Tag nicht aufgenommenn hätten).
Aber einige (unzuverlässige) westliche Medien haben die Nachricht gebracht

Das Folgende ist die Geschichte

The Wall Street Journal 11 Oct, schrieb: Die türkische Regierung hat, wie es heißt, Ton- und Videoaufnahmen, die angeblich den Mord an dem saudi-arabischen Journalisten, Jamal Khashoggi, innerhalb des saudischen Konsulats in Istanbul zeigen sollen. Nach Angaben von Personen, die mit der Angelegenheit vertraut sind, hat er die Beweise mit US-Beamten geteilt.
Herr Khashoggi wurde letzte Woche beim Besuch des saudischen Konsulats in Istanbul zum letzten Mal gesehen. Seine Verlobte, eine Türkin, begleitete ihn zum Konsulat und wartete draußen auf ihn, sagte aber, er sei nie herausgekommen. Saudi-Arabien bestreitet, dass er in Gewahrsam genommen wurde.

“Wir mögen es nicht, wir mögen es kein bisschen”, sagte Herr Trump. “Was passiert ist, ist eine schreckliche Sache, angenommen, dass es passiert ist”, fügte Trump hinzu.

Es dauerte sieben Minuten, bis Jamal Khashoggi starb, hat eine türkische Quelle, die eine Audioaufnahme der letzten Momente des saudischen Journalisten gehört hat, der Middle East Eye erzählt.

Am 15. Okt, 2018, schrieb das WSJ : Türkische Beamte haben unter der Bedingung der Anonymität gesagt, die Polizei habe Beweise dafür gesammelt, dass Khashoggi getötet und sein Körper von einer Gruppe von 15 aus Riad entsandten Agenten zerstückelt worden sei. Aber der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan hat es unterlassen, das Königreich seines Mordes anzuklagen.
Die türkischen Behörden vermuten, dass Prinz Mohammed am Verschwinden von Herrn Khashoggi beteiligt war, weil das angebliche Team von Aktivisten, das den Journalisten getötet hat, saudische Regierungsbeamte und Geheimdienstler waren, die mit vom Kronprinzen kontrollierten Firmenjets nach Istanbul flogen.

The Guardian 16 Oct. 2018:  Türkische Ermittler glauben, dass Khashoggi zuerst im Büro des Generalkonsuls im zweiten Stock des Gebäudes verhört wurde, bevor er von einem Team von Mördern in ein zweites Zimmer gezerrt wurde. Das türkische Team glaubt, dass sein Körper schließlich in einem dritten Raum zerstückelt wurde.
Die Türkei hat bereits Details einer Gruppe von 15 Männern – einige von saudischen Geheimdienstlern – veröffentlicht, die zum Zeitpunkt des Verschwindens von Khashoggi in Istanbul angekommen waren. Neun der Männer trafen mit einem Privatjet aus Riad ein.

Dieses Video zeigt einen WSJ-Artikel, laut dem türkische Beamte Kashoggi umwarfen, ihn betäubten und dann zerstückelten. Die Beamten sagen, sie hätten die USA und die Türkei informiert.

The Middle East Eye 16 Oct. 2018 bringt unheimliche Details:
Khashoggi wurde aus dem Konsulatsbüro des saudischen Konsulats in Istanbul  auf den Tisch seines Arbeitszimmers nebenan geschleppt, hieß es aus der Türkei.

Horrorhafte Schreie wurden dann von einem Zeugen unten gehört, sagte die Quelle.

“Der Konsul selbst wurde aus dem Raum gebracht. Es gab keinen Versuch, Khashoggi zu verhören. Sie waren gekommen, um ihn zu töten”, sagte die Quelle MEE.

Das Schreien hörte auf, als Khashoggi – der zuletzt am 2. Oktober beim Eintreten in das saudische Konsulat gesehen wurde – eine bisher unbekannte Substanz injiziert wurde. (Wie kann man von der njektion wissen? Man konnte ja eben nichts sehen)

Salah  Muhammad al-Tubaigy, der als Chef der forensischen Beweise des saudischen Ministeriums für allgemeine Sicherheit identifiziert wurde, war einer des 15-köpfigen Trupps, der am selben Tag mit einem Privatjet in Ankara ankam.

Tubaigy begann, Khashoggis Körper auf einem Tisch im Arbeitszimmer zu schneiden, während er noch am Leben war, sagte die türkische Quelle. (Wie kann er das wissen? Keine Kamera offen)

Das Töten dauerte sieben Minuten, sagte die Quelle.

Als er begann, den Körper zu zerstückeln, legte Tubaigy Kopfhörer an und hörte Musik. Er riet anderen Mitgliedern des Squads, dasselbe zu tun.

“Wenn ich diesen Job mache, höre ich Musik. Ihr solltet das auch tun “, wurde Tuaigy aufgezeichnet, sagte die Quelle der MEE.

Eine dreiminütige Version des Tonbands wurde der türkischen Zeitung Sabah übergeben, die jedoch noch nicht veröffentlicht wurde.

Eine türkische Quelle sagte der New York Times, dass Tubaigy mit einer Knochensäge ausgestattet sei (Wie kann er das wissen?  – er hat ja nur gehört – nicht sehen können – keine Kamera offen) . Er ist als Präsident der Saudi Fellowship of Forensic Pathology und Mitglied des Saudischen Vereins für Geriichtsmedizinische Pathologie aufgeführt.

Dies sind die ersten Details zur Tötung des saudischen Journalisten. Khashoggi wurde zuletzt am 2. Oktober beim saudischen Konsulat in Istanbulgesehen, als hineinging, um Papierkram zu holen.

Bis jetzt haben saudische Beamte jede Beteiligung an seinem Verschwinden stark bestritten und gesagt, dass er das Konsulat bald nach seiner Ankunft verließ. Sie haben jedoch keine Beweise vorgelegt, um ihre Behauptung zu bestätigen und  behaupten, dass Videokameras im Konsulat zu dieser Zeit nicht aufgenommen hätten (Warum den nicht? – Also haben die Türken nichys gesehen!!).

 

 

Posted in deutsch, euromed | Comments Off on Barbarische Islam-Politik oder türkisches Taqija? Journalist Khashoggi angeblich in der Türkei durch obersten Gerichtsmediziner des saudischen Sicherheitsministeriums lebendig geschlachtet und zerstückelt

Barbarian Islamic Politics or Turkish Taqija? Journalist Khashoggi Allegedly Butchered and Dismembered alive in Turkey by Chief Forensic Doctor of Saudi Security Department

In Islam the concept of taqija = “legal”  lie is commonly used to promote a Muslim cause

Saudi Arabia is very actively spreading Wahhabi Islam to the West – financing mosques all over Europe. Nevertheless, it is intimately allied with the US.
The incriminated – but probably innocent US scapegoat, Osama bin Laden, was a Wahhabit. His brother Shafiq, who on 9/11 was negotiating purchase of weapons in the notorious Carlyle Group with i.a. Pres, Bush Sr.!!  Osama was intimately associated to the royal Saudi family, and a loyal servant of the USA and Israel.,

You have heard a lot about the presumed murder case of the  Saudi Arabian journalist Jamal Kashoggi – and at least I have been unable to understand why this case has attracted so much media attention.

Reporters without Borders:  1035 PROFESSIONAL JOURNALISTS KILLED IN THE PAST 15 YEARS.
A total of 65 journalists (including professional journalists, citizen-journalists and media workers) were killed worldwide in 2017 (lowest figure in 14 years)
39 were murdered, and deliberately targeted because their reporting threatened political, economic, or criminal interests.
Worldwide, a total of 326 journalists are detained in connection with the provision of news and information as of December 1, 2017

SO WHY SO MUCH ATTENTION IN THIS SINGLE CASE?

There certainly is some dirty motive behind it – e.g. to bring Trump into Trouble: Trump himself went to see the royal Saudi family – and spent an entire day to have information about one single unknown  journalist – never seen before. Then he sent his Foreign minister to Turkey and Saudi Arabia. And the Foreign ministter would not utter one word about the case. Trump tried to hush the affair up – saying it seemed to be some accidental bad guys perpetrating a crime. But Congress is upset and demands heavy punishment of Saudi Arabia if the suspicion is verified.
And then Trump woulld lose his closest ally after Israel.
It might also  be an attack on the hated Saudi crown prince, Mohammed bin Salman, who has incarcerated his cousins for suspicion of conspiracy.

Trump is in doubt if this audio exists.
Actually, this ado would only be useful for Trump´s enemies, Iran, or Bin Salman´s enemies

And finally, the story might be true; That bin Salman wanted to get rid of one of his fiercest critics  – if true.
The Times 17 Oct. 2018:  The Saudi consul-general to Turkey has been fired. Attention is now turning to Major-General Ahmed al-Assiri, the deputy head of Saudi general intelligence. Sources in Washington say he may have received the go-ahead from Crown Prince Mohammed bin Salman to interrogate — but not to kill — Mr Khashoggi.
SO WHO ORDERED KHASHOGGI TO BE BRUTALLY KILLED?

I don´t know if this is a media stunt launched by Saudi Arabia´s enemy, Turkey. However, the horror story below is not credible: it is partly based on visual impressions that could not occur, as the cameras are said not to have recorded that day).
But several (unreliable) Western media have brought the news

The following is the story  

The Wall Street Journal 11 Oct, wrote: The Turkish government has what it describes as audio and video recordings purporting to show that Saudi Arabian journalist Jamal Khashoggi was killed inside the Saudi consulate in Istanbul, and has shared the evidence with U.S. officials, according to people familiar with the matter.
Mr. Khashoggi was last seen entering the Saudi consulate in Istanbul last week. His fiancée, a Turkish woman, accompanied him to the consulate and waited outside for him, but said he never came out. Saudi Arabia denies he was taken into custody.

“We don’t like it, we don’t like it a little bit,” Mr. Trump said.

“What happened is a terrible thing, assuming that happened,” he added.

It took seven minutes for Jamal Khashoggi to die, a Turkish source who has listened in full to an audio recording of the Saudi journalist’s last moments told Middle East Eye.

On 15 Oct, 2018, the WSJ wroteTurkish officials, speaking on condition of anonymity, have said police had gathered evidence that Mr. Khashoggi was killed and his body dismembered by a team of 15 operatives dispatched from Riyadh. But Turkish President Recep Tayyip Erdogan has stopped short of accusing the kingdom of his murder.
Turkish authorities suspect Prince Mohammed had a hand in Mr. Khashoggi’s disappearance because the alleged team of operatives they say killed the journalist comprised Saudi government officials and intelligence officers who flew to Istanbul on corporate jets controlled by the crown prince.

The Guardian 16 Oct. 2018:  Turkish investigators believe Khashoggi was first interrogated in the consul general’s office on the building’s second floor, before being dragged into a second room, by a team of assassins. The Turkish team believe that his body was eventually dismembered in a third room.
Turkey has already published details of a group of 15 men – some from Saudi intelligence – who arrived in Istanbul at the time of Khashoggi’s disappearance. Nine of the men arrived on a private jet from Riyadh.

This video shows a WSJ article in which Turkish officials knocked Kashoggi down, drugged him and then he was dismembered. The officials say they had informed the US and Turkey. 

The Middle East Eye 16 Oct. 2018 brings uncanny details:
Khashoggi was dragged from the consul-general’s office at the Saudi consulate in Istanbul and onto the table of his study next door, the Turkish source said.

Horrendous screams were then heard by a witness downstairs, the source said.

“The consul himself was taken out of the room. There was no attempt to interrogate him. They had come to kill him,” the source told MEE.

The screaming stopped when Khashoggi – who was last seen entering the Saudi consulate on 2 October – was injected with an as yet unknown substance. (How could they know that an injection was made They could not see it).

Salah Muhammad al-Tubaigy, who has been identified as the head of forensic evidence in the Saudi general security department, was one of the 15-member squad who arrived in Ankara earlier that day on a private jet.

Tubaigy began to cut Khashoggi’s body up on a table in the study while he was still alive, the Turkish source said. (How could he know ? – there was no camera)

The killing took seven minutes, the source said.

As he started to dismember the body, Tubaigy put on earphones and listened to music. He advised other members of the squad to do the same.

“When I do this job, I listen to music. You should do [that] too,” Tubaigy was recorded as saying, the source told MEE.

A three-minute version of the audio tape has been given to Turkish newspaper Sabah, but they have yet to release it.

A Turkish source told the New York Times that Tubaigy was equipped with a bone saw.  (How could he know? There was no camera) He is listed as the president of the Saudi Fellowship of Forensic Pathology and a member of the Saudi Association for Forensic Pathology.

These are the first details to emerge of the Saudi journalist’s killing. Khashoggi was last seen entering the Saudi consulate in Istanbul on 2 October to retrieve paperwork.

To date, Saudi officials have strongly denied any involvement in his disappearance and say that he left the consulate soon after arriving. However, they have not presented any evidence to corroborate their claim and say that video cameras at the consulate were not recording at the time.

Posted in english, euromed | Comments Off on Barbarian Islamic Politics or Turkish Taqija? Journalist Khashoggi Allegedly Butchered and Dismembered alive in Turkey by Chief Forensic Doctor of Saudi Security Department