Intelligente Roboterin bekommt saudi-arabische Staatsbürgerschaft

Dieser Roboterin ist soeben Saudi-arabische  Staatsangehörigkeit zugesprochen worden.

DWN 26 Oct. 2017: und The Independent 26 Oct. 2017: Eine humanoide Roboterin hatte am Mittwoch bei der Future Investment Initiative in Saudi Arabien einen lebendigen Austausch mit dem Gastgeber und dem Publikum, berichtet Arab News.
Das US-Technologiemagazin Fast Company war sich nicht sicher, ob es sich bei dem Auftritt um eine PR-Nummer handelt, war aber dennoch beeindruckt von Sophias Fähigkeiten.
Sophia, ein Roboter, der von der Hongkonger Firma Hanson Robotics entworfen wurde, hielt einen Vortrag, in dem sie offenkundig ihre Fähigkeit zur menschlichen Ausdrucksfähigkeit unter Beweis stellte.

Sophia sorgte bei ihrem ersten Auftritt für globale Schlagzeilen, als sie die saudische Staatsbürgerschaft erhielt. Das Königreich war damit das erste Land der Welt, das einem Roboter seine Staatsbürgerschaft bot. „Ich möchte mit Menschen leben und arbeiten, also muss ich die Emotionen ausdrücken, um Menschen zu verstehen und Vertrauen mit Menschen aufzubauen“, sagte sie im Austausch mit Moderator Andrew Ross Sorkin.

Die Konversation nahm zeitweise skurrile Züge an. Auf die Frage des Moderators, ob sie eine Gefahr für die Menschheit sei, sagte Sophia laut Business Insider: „Du hast zu viel Elon Musk gelesen und zu viele Hollywood-Filme gesehen. Mach dir keine Sorgen, wenn du nett zu mir bist, bin ich nett zu dir. Behandle mich als intelligentes Input-Output-System.“Ein humanoider Roboter hatte am Mittwoch bei der Future Investment Initiative in Saudi Arabien einen lebendigen Austausch mit dem Gastgeber und dem Publikum, berichtet Arab News.

Hier sind weitere Interviews mit humanoiden Robotern. Jedoch, ich habe den Verdacht, sie sind Bauchsprecherpuppen, indem man  in der Regel eine Person neben ihnen sieht.

Kommentar
Die NWO setzt intensiv auf künstliche Intelligenz – vor allem auf die Verschmelzung von Mensch und Maschine, um jeden Menschen zum Chip im Eine-Welt-Zentralcomputer zu machen, d.h. die Menschheit so gleichschalten zu lassen wie die Bevölkerung Nordkoreas, was also auch  ohne künstliche Intelligenz  möglich ist (3. Reich, Sowjetunion, China).

Zu diesem Zweck verwendet die NWO “Smart Dust” Mikrochips, um die Menschheit posthuman zu machen.
“Unser Ziel ist es, jeden auszubrüten, damit sie leichter zu kontrollieren sind” – sagte Nick Rockefeller:

Ray Kurzweil  sagt “Singularität” voraus – d.h. den Punkt, an dem Maschinen klüger  als der Mensch werden – bis 2045. Wenn Sophia jedoch wirklich so klug ist wie gezeigt, scheint es viel früher zu passieren – und viele werden zu Cyborgs mit künstlicher Intelligenz werden. Hier sind mehr denkende Roboter.

 The Daily Mail 20 Jan. 2014: Experten rechnen mit einer “Job-Apokalypse”, wie Roboter  manuelle Arbeitsplätze übernehmen, während Wissenschaftler in Cambridge warnen, dass die Maschinen  ihre Intelligenz beschränkt haben sollten, um sie daran zu verhindern, uns zu  überlisten.
Ben Way, der Autor von Jobocalypse, einem Buch über den Aufstieg der Roboter, sagt der  Mail-online, jeder von Barkeeper bis an Berufs-Fahrer sei in Gefahr.
Dies wurde vom Experten für künstliche Intelligenz und maschinelles Lernen, Jeremy Howard, auf der Davos Konferenz 2014 bestätigt (Activist Post 8 Febr. 2014): Jeder Job ist bedroht. Wir haben eine kritische Schwelle erreicht, wo Maschinenintelligenz sich besser als selbst die führenden Experten in den Bereichen Medizin, Wissenschaft und Banken entwickelt hat.

Fakten und Mythen über künstliche Intelligenz

Posted in deutsch, euromed | Leave a comment

Intelligent Robot Is Awarded Saudi-Arabian Citizenship

This robot has just been awarded Saudi Arabian citizenship.

The Independent 26 Oct. 2017 and DWN 26 Oct. 2017: A humanoid roboticist had a lively exchange with the host and the audience at the Future Investment Initiative in Saudi Arabia on Wednesday, Arab News reports.

The US technology magazine Fast Company was not sure if the gig was a PR joke but was still impressed with Sophia’s abilities.
Sophia, a robot designed by the Hong Kong-based company Hanson Robotics, gave a lecture in which she manifestly demonstrated her ability for human expression.

Sophia made global headlines on her first appearance when she became a Saudi citizen. The kingdom was the first country in the world to offer its citizenship to a robot. “I want to live and work with people, so I have to express the emotions in order to understand people and build trust with people,” she said in exchange with presenter Andrew Ross Sorkin.

At times, the conversation took  bizarre features. Asked by the presenter if she was a threat to humanity, Sophia said, “You’ve read too much Elon Musk and seen too many Hollywood movies, according to Business Insider. Do not worry, if you’re nice to me, I’m nice to you. Treat me as an intelligent input-output system. ” 

Here are more interviews with humanoid robots. However, I have a suspicion that they are ventriloquist dummies, because, as a rule, a person is standing next to them.

Comment
The NWO is staking intensely on artificial intelligence – especially on the fusion of man and machine in order to make every human a chip in the one-world central computer, i.e. to make mankind as standardized as North Korea´s population, which is also possible without artificial intelligence (3. Reich, Soviet Union).

To this end, the NWO is using “smart dust” micro chipping to make mankind posthuman.
“Our goal is to brain chip everybody, for thus they are easier to control” – said Nick Rockefeller:

Ray Kurzweil predicts “singularity” – i.e. the point when machines become smarter than man – by 2045. However, if Sophia really is so clever as shown it seems to happen much sooner – and many will become cyborgs with brain-implanted artificial intelligence. Here are more thinking robots

Ray Kurzweil sagt, “Singularität” voraus – d. H. den Punkt, an dem Maschinen klüger werden als der Mensch – bis 2045. Wenn Sophia jedoch so clever ist, wie es gezeigt wird, scheint es viel früher zu passieren – und viele werden zu Cyborgs mit künstlicher Intelligenz. Hier sind mehr denkende Roboter.

The Daily Mail 20 Jan. 2014: Experten rechnen mit einer “Job-Apokalypse”, wie Roboter  manuelle Arbeitsplätze übernehmen, während Wissenschaftler in Cambridge warnen, dass die Maschinen  ihre Intelligenz beschränkt haben sollten, um sie daran zu verhindern, uns zu  überlisten.
Ben Way, der Autor von Jobocalypse, einem Buch über den Aufstieg der Roboter, sagt der  Mail-online, jeder von Barkeeper bis an Berufs-Fahrer sei in Gefahr.
Dies wurde vom Experten für künstliche Intelligenz und maschinelles Lernen, Jeremy Howard, auf der Davos Konferenz 2014 bestätigt (Activist Post 8 Febr. 2014): Jeder Job ist bedroht. Wir haben eine kritische Schwelle erreicht, wo Maschinenintelligenz sich besser als selbst die führenden Experten in den Bereichen Medizin, Wissenschaft und Banken entwickelt hat.

Facts and myths about artificial intelligence

Posted in euromed | Leave a comment

Die Putin-Täuschung: Ist er wirklich Verteidiger des christlichen Glaubens, wie er sagt, oder Glaubensvernichter?

“Wie immer deutlicher wird, dass der Westen von kabbalistischen Satanisten, den verabscheuungswürdigsten Verbrechern und Verrätern, beherrscht wird, liegen unsere Hoffnungen auf Errettung bei Russlands Putin, der im Gegensatz dazu ein Vorbild für geistige Gesundheit und Güte zu sein scheint.
Er vereitelte die zionistische Machtübernahme in Syrien und zerstörte den barbarischen zionistischen Stellvertreter, den ISIS. Dennoch müssen Putins gute Absichten sorgfältig geprüft werden. “(Henry Makow).

“Putins Erklärung vom Dezember 2013:” Viele euroatlantische Länder haben sich von ihren Wurzeln wegbewegt, einschließlich christlicher Werte. Es wird eine Politik verfolgt, die eine Familie mit zusammengebrachten Kindern und eine gleichgeschlechtliche Partnerschaft, einen Glauben an Gott und einen Glauben an Satan auf die gleiche Stufe stellt. Das ist der Weg zur Verkommenheit “- und andere scheinbar religiöse Aussagen sowie seine Verleumdungen in Bezug auf verschiedene Verbrechen des Westens gibt es auch.
Wenn wir jedoch  seine virulenten antichristlichen Handlungen, betrachten, finden wir ein weiteres Verständnis der Heiligen Schrift.” (The  New American).

*

 Putin ist für  viele zum Vorkämpfer des Christentums im Nahen Osten geworden – etwas,   was Christus abgelehnt hat: Religion für geopolitische Zwecke zu nutzen.
Christus: “Mein Königreich ist nicht von dieser Welt” (Joh. 18:36). Christi Eroberung sollte geistig und freiwillig sein.  Putins Eroberung ist schier physisch und diktatorisch.

Russia Today 10 Nov. 2015: putin-saviourDie Tatsache, dass Putin jetzt der beste Freund und die größte Hoffnung verfolgter Christen ist, wird Auswirkungen auf eine Strategie haben, die weit über den Nahen Osten hinausreicht. Diese geistige Dimension der russischen Außenpolitik wurde von den westlichen Medien völlig ignoriert.

ABER

Henry Makow 16 May 2016: “Politik ist eine Scharade. Alle Politiker sind Mitglieder eines satanischen Kults, der Freimaurerei. Politik sind im Grunde freimaurerische Fraktionen, die um die Vorherrschaft wetteifern.
So wie der Zweite Weltkrieg eine Scharade war, so wird auch der Dritte Weltkrieg eine sein – mit Putin anstelle von Hitler als Gegner der jüdischen Banker-Hegemonie.”

Wir erinnern uns an die peinlichen Enthüllungen der Steuer-Oase  in Panama von Putins jüdischen Oligarchenfreunden.  Putin erzählt uns eine Geschichte über sein kleines Gehalt als Präsident – 119.000 Euro – – vergisst aber zu erzählen, dass er als autoritärer Herrscher den Zugang zur russischen Staatskasse hat. Putin verwendet Russlands Geld, um luxuriöse Schlösser in Leningrad / Wiborg und am Schwarzen Meer für – Putin zu bauen.
Die russisch-orthodoxe Kirche schlägt Putin als neuen Zaren vor – und seine jüdischen Mitstreiter haben de facto Putin als König der Juden ernannt.

New American 23 sept. 2014:  Putins unverblümte Unterstützung für die gesamte Architektur der Weltregierung dürfte kaum überraschen. In der Tat spielte das sowjetische Regime, dem er diente, lange vor Putins Rolle eine Schlüsselrolle bei der Schaffung der UNO, des IWF, der Weltbank und mehr nach dem Zweiten Weltkrieg.

Dennoch steht Putin im Zentrum eines messianischen Kultes – wie so viele andere Demagogen in der Geschichte: Seitdem der Westen in Ausschweifung und Amoralität versunken ist, neigen die Westler dazu, Russlands “gemäßigten” Wladimir Putin – die Antithese der Londoner City zum Westen – als ihr Ideal und Retter vor dieser faulen Welt zu sehen .

Eobama_hands gibt Beweise dafür, dass sowohl der Osten als auch der Westen beide auf das gleiche  Ziel zu steuern: Eine “Neue Weltordnung”: ein globales System politischer und wirtschaftlicher Kontrolle über die Menschheit, wobei sie weitgehend die gleichen Mittel verwenden.

Putin, ein ehemaliger KGB-Chef, verfolgt genau die Strategien zur Weltordnung, die offen von demselben westlichen Establishment skizziert werden, das er angeblich als Bollwerk gegen sich aufstellt.

Bevor sie die Lobeshymnen der UNO in der Times niederschrieben, unterzeichneten Putin und seine BRICS-Herrscher und hier eine Erklärung, in der die Weltregierung unter der UNO, eine Weltwährung und mehr offen gefordert wurden. “Wir unterstreichen unsere Verpflichtung zur Zusammenarbeit in den Vereinten Nationen und zur Stärkung multilateraler Ansätze in den internationalen Beziehungen.” Alles von Terror und “globaler Erwärmung” bis hin zur “Durchsetzung der Menschenrechte” sollte von den Vereinten Nationen behandelt werden”, sagten sie.

Lhttp://new.euro-med.dk/wp-content/uploads/Putin-datan-horns2.jpginks: Haben wir dieses Zeichen der Teufelshörner nicht schon bei vielen westlichen Regierungschefs  gesehen? Natürlich, denn diese Freimaurer dienen alle dem gleichen Herrn.

 The New American 24 Sept. 2014 von William F. Jasper: Wladimir Wladimirowitsch Putin proklamiert sich nun nicht nur als Christen, sondern hat den Mantel des globalen Beschützers des “Christentums” und seiner Moral angelegt – zum freudigen Jubel vieler Christen und Konservativer im Westen.
Hier sind nur ein paar Dinge, die das Erinnerungsloch für jene, die Putin jetzt als eine Art neuen globalen moralischen Führers sehen:

Ist Putin wirklich ein Christ – ein ehemaliger KGB-Apparatschik und Chef des noch schlimmeren FSBs? Links macht er das Zeichen des Antichristen, 666 (Offenb. 13:18)

• Übernahme und Ausübung diktatorischer Vollmachten in ganz Russland, beispiellos seit Stalins Zeit.

• Ernennung von mehr KGB / FSB-Agenten in Regierungspositionen als jemals zuvor in der Geschichte der Sowjetunion oder der Russischen Föderation. Wie von der BBC und anderen Nachrichtenagenturen berichtet, zeigen Studien, dass 80% oder mehr von Putins politischen Beauftragten und Administratoren von den Sicherheits- / Geheimdiensten stammen.

Ermordung russischer Bürger durch eine Reihe von “tschetschenischen Terroranschlägen” des FSB Putins, um die öffentliche Unterstützung für die Invasion Tschetscheniens zu erhöhen.
Diese Verbrechen sind gut nachgewiesen, zum Beispiel in Darkness at Dawn: Der Aufstieg des russischen Kriminalstaats von David Satter, ehemaligem russischem Korrespondenten für die Financial Times in London und jetzt Senior Fellow an der Hoover Institution der Stanford University, gut dokumentiert; Blowing Up Russland: Das geheime Plot, um KGB-Terror  zurückzuholen, vom FSB-Überläufer Alexander Litvinenko; Die Ermordung Russlands, ein Dokumentarfilm von Jean-Charles Deniau; Die Litvinenko-Akte des BBC-Reporters Martin Sixsmith; Disbelief, ein Dokumentarfilm von Andrei Nekrasov; und die Moskauer Bombenanschläge vom September 1999: Untersuchungen russischer Terroranschläge zu Beginn von Wladimir Putins Regel durch Hoover Institution Senior Fellow John Dunlop .

Invasion, Bombardierung und Besetzung von Tschetschenien, einschließlich der Zerstörung eines Großteils des Landes und der willkürlichen Tötung vieler Zivilisten, einschließlich Frauen und Kinder. Unabhängige Schätzungen der Zahl der zivilen Opfer in Tschetschenien liegen zwischen 25.000 und 200.000.

Wiederherstellung einer Büste von Lenins erstem Tscheka-Häuptling Felix Dserschinski (“Wir stehen für organisiertem Terror”) zu einem Ehrenplatz im berüchtigten KGB-Lubyanka-Hauptquartier und vom Versuch, eine riesige Statue von Dserschinski an seinem früheren Ehren-Platz  am Moskauer Lubjanka-Platz wiederherzustellen..

Rechts: Putin versteht die Bedeutung des doppelten Satan-Handzeichens des jordanischen Königs: Die Teufelshörner und das Jahbulon-Zeichen

Ermordung russischer Journalisten, Whistleblower und Dissidenten, die mutig genug waren, seine korrupte Diktatur in Frage zu stellen. Die berühmteste investigative Reporterin Anna Politkowskaja ist das bekannteste Beispiel, aber Reporter ohne Grenzen und das Komitee zum Schützen von Journalisten zitieren Dutzende weiterer Fälle und haben Putin zu einem der weltbesten “Raubtiere” gegen Journalisten ernannt.
Der Giftmord an FSB-Überläufer Alexander Litwinenko 2006 in Großbritannien ist bekannt, aber weniger bekannt sind die Fälle von General Trofimov, Movladi Baysarov, Oppositions-Duma-Abgeordnete Galina Starovoitova, Ko-Vorsitzendem der liberalen Russland-Partei, Sergei Jushenkow, Kowaljew-Kommissionsmitglied Yuri Shchekochikhin, Menschenrechtsanwalt Stanslav Markelov, Menschenrechtsaktivistin Natalia Estemirova – und vielen anderen.

Ausweitung der “sanften Verfolgung” christlicher Kirchen und Organisationen, die außerhalb der rigiden staatlichen Kontrolle innerhalb der russisch-orthodoxen Kirche liegen.

Christliche Äusserungen in Russland überall verboten, auch privat, und Missionstätigkeit ist strikt verboten – werden mit hohen Geldbussen bestraft.

Nun ist dieser Vorgang gegen Christen nicht nur in Russland ersichtlich: Der ehemalige Premierminister Grossbritanniens, David Cameron,  verkündete in der UNO harten Vorgang gegen “nicht-gewalttätigen Extremismus” – darunter Prediger, die die ungeschminkten Aussagen Jesu Christi verkünden

In Deutschland wurden die Pastoren  Olaf Latzel in Bremen und   Jacob Tscharntke verfolgt, um die Wahrheit zu sprechen.

Andy Sloan ist Unternehmensberater und traditioneller Katholik aus England. Er glaubt, dass “alle Geschichte Theologie ist”.

Andy Sloan/Henry Makow November 9, 2017:
Die Wahrnehmung, dass Wladimir Putin ein guter / christlicher Mann sei, ist im Westen üblich, auch für die Mehrheit der Wahrheitssucher. Seine periodischen moralischen Annäherungsversuche und scheinbaren christlichen Überzeugungen geben Trost in der Klage über den fast universellen moralischen Verfall unserer Politiker; der tiefe Kontrast dient dazu, seine Wertschätzung zu vergrößern.

Links, Putin macht das Freimaurer-Zeichen von Luzifers, Horus’/Baals einem Auge

Allerdings ist diese rosige Wahr-nehmung von Putin eine Täuschung, die das Tor des Verstehens für die meisten zur Realität verschließt, dass Russland tatsächlich noch kommunistisch ist wie es am deutlichsten durch den abtrünnigen Anatoliy Golitsyn (aber auch andere Überläufer – hier ausgelassen) aufgedeckt wird.
Wir können die Weisheit der Heiligen Schrift zu Hilfe nehmen, um leicht zu beweisen, dass Putin in der Tat das Gegenteil zu einem Christen und in der Tat ein erstrangiger Antichrist ist. Matthäus 7: 15-16

1. “Hütet euch vor den falschen Propheten, die zu dir kommen in der Kleidung der Schafe, aber innerlich sind sie reißende Wölfe. An ihren Früchten werdet Ihr  sie erkennen”.
Putin unterzeichnete das drakonischste Gesetz gegen die Religion, das in Russland vorgeschlagen wird, seit Nikita Chruschtschow versprach, das Christentum in der Sowjetunion “per Gesetz zu eliminieren”.

Zitat aus einem offenen Brief, unterzeichnet von den protestantischen Kirchen Russlands: “Diese neue Situation ähnelt der Sowjetunion im Jahr 1929. Damals war das Glaubensbekenntnis nur in der Kirche erlaubt.”
Im Gegensatz dazu befahl Jesus Christus – Matthäus 28: 18-19: “Mir ist gegeben alle Gewalt im Himmel und auf Erden.  19 Darum gehet hin und lehret alle Völker und taufet sie im Namen des Vaters und des Sohnes und des heiligen Geistes,  20 und lehret sie halten alles, was ich euch befohlen habe. Und siehe, ich bin bei euch alle Tage bis an der Welt Ende.” (Der Kern der Lehre Christi)

So wird Putin in grundlegender Rebellion gegen Jesus Christus belastet, indem er die Verkündigung seines Evangeliums der Erlösung verbietet.

2. Putin stellt den Kult von Felix Dserschinski wieder her.
Wer war Felix Dserschinski? Der Chef der Tscheka-Geheimpolizei (der Vorläufer des KGB), der für die schreckliche Folter und Massenhinrichtung von Zehntausenden während des Roten Terrors und der Bürgerkriege (1918-21) verantwortlich war. Wie in der Zeitschrift Novaia Zhizn im Jahr 1918 aufgezeichnet, sagte Dzerzhinsky “Wir stehen für organisierten Terror“. Der verstorbene sowjetische Analyst, Mr. Christopher Story, beschrieb ihn als “einer der bösartigsten Männer, die je gelebt haben”.

Sprüche 28: 4 – “Die das Gesetz verlassen, loben den bösen Mann; die ihn halten, sind erbost gegen ihn.”

Daher wird Putin nicht nur als böse offenbart, sondern in hohem Masse, wie aus seiner Verherrlichung Dserschinskis hervorgeht, der ein Mann abscheulicher Kriminalität war!

Links: Putin sogar als Apostel Paulus gesehen

3. Die Zeugnisse von Frau Anna Politkowskaja und Herrn David Satter.
In weiteren Beweisen seines Schein-Christentums haben wir die Aufzeichnung der ermordeten Journalistin Anna Politkowskaja (4):

“Putin wurde zu Ostern dem Volk sogar statt des auferstandenen Christus enthüllt. Zu Beginn des Dienstes des Grossen Morgens standen Schulter an Schulter mit Putin wie bei einer Militärparade, Ministerpräsident Fradkow und Dmitri Medwedew.
Medwedew folgte Putin, indem er die Hand des Patriarchen schüttelte, als wäre er einer ihrer Kameraden, anstatt sie zu küssen, wie es das Kirchenritual vorschreibt. Der Patriarch übersah den Irrtum. Nach Mitternacht warten die orthodoxen Gläubigen, die an der Prozession teilnehmen, auf die Öffnung der Kirchentüren. Der Patriarch steht auf den Stufen an ihrer Spitze und betritt als erster den leeren Tempel, in dem die Auferstehung Christi bereits stattgefunden hat. Als der Patriarch das erste Gebet an den Türen des Tempels vorgetragen hatte, wurden sie aufgestoßen, um Putin, unseren bescheidenen Präsidenten, offen vor Augen zu führen, Schulter an Schulter mit Fradkow, Medwedew und Luschkow. “

Patriarch der Russischen Orthodoxen Kirche erklärt Putin zum “Zaren”!!

Die russisch-orthodoxe Kirche wurde von vielen Krypto-Juden infiltriert, die die Kirchen-Oberhäupter verjagten und die höchsten Positionen in dieser Kirche einnahmen, um die pharisäische NWO zu fördern.

Die Russisch-orthodoxe Kirche wurde von vielen Kryptojuden infiltriert, die den Herrschern huldig(t)en  und die  höchsten Positionen in dieser Kirche übernahmen, um die pharisäische NWO zu fördern

***********************************************************************************

Ein weiterer ideologischer Krypto-Jude ist Bruder Nathanael Kapner, der Putin als wahren Christen  lobt – trotz Putins vieler Morde an Dissidenten und seiner Freimaurerei. Er kann Christus nicht vom Antichristen unterscheiden. Dann behauptet er, dass kein Jude in Putins Russland Autorität habe!! Er vergisst dabei Putin selbst sowie seinen Kumpel, den ehemaligen Präsidenten, jetzt Ministerpräsidenten, Dimitri Medwedew und die Oligarchen.

Die orthodoxe Kirche ist der Auffassung, Freimaurerei sei  jüdische Religion für Nicht-Juden und mit der Lehre Christi und der orthodoxen Kirche nicht vereinbar. Freimaurer seien von der Kirche auszuschliessen – es sei denn,  der Name ist Putin!

Ein Oberbefehlshaber der 2. tödlichsten Armee und des größten Atomarsenals der Welt ist keineswegs ein Anhänger der Lehre Christi

 

 Henry Makow 9 Nov. 2017: “… eine offensichtlichere offizielle Toleranz der Religion in der Sowjetunion wird von einem geheimen Antrieb begleitet, um die Durchdringung der katholischen und anderer Kirchen durch die Partei und das KGB zu verstärken und Agenten für politische und strategische Zwecke innerhalb und außerhalb der Sowjetunion zu nutzen.

Um die Religion von innen heraus zu zerstören, begann das KGB in den späten 1950er Jahren,  junge Kommunisten an kirchliche Akademien und Seminare zu schicken, um sie als zukünftige Kirchenführer auszubilden. Diese jungen Kommunisten schlossen sich der Kirche an, nicht auf Befehl ihres Gewissens, um Gott dienen, sondern auf Drängen der Kommunistischen Partei, um dieser Partei zu dienen und ihre allgemeine Linie im Kampf gegen die Religion zu verwirklichen.
Wenn diese neuen “Kirchenführer” ihre Ziele erreicht haben, wird ein Massenentzug dieser Agenten eintreten, um die Kirchen zu zerstören., Niemals in ihrer Geschichte seit Nero war das Christentum mit einer solchen Bedrohung der möglichen Zerstörung konfrontiert. ” Die Perestroika-Täuschung S. 116-17) .

Können Sie sich vorstellen, dass dieser KGB-Agent und spätere FSB-Chef ein Diener   Jesu  Christi sei? Niemand kann zwei Herren dienen, sagte Christus. Putin dient sowohl der London City als Antithese zu den USA -sowie dem orthodoxen Judentum als auch der Freimaurerei – die alle ein Hauptziel haben: Die Lehre Jesu Christi zu zerstören

Putin ist Freimaurer – Unten gibt er dem alten Kriegsverbrecher und Stammesgenossen, Henry Kissinger,  einen freimaurerischen Handschlag. Freimaurer sind  Luzifers Diener und hier  und hier und hier.

Die Welt muss dringend über Putin und Russland informiert werden.

In Teil 2 werden wir diesen Täuschungs-manöver im Zusammenhang mit dem 3. Weltkrieg erläutern, der die Rechtfertigung für die Schaffung einer Eine-Welt-Regierung / Neue Weltordnung liefern wird.

Der Antrieb der Rockefellers und ihrer Verbündeten ist es, eine Eine-Welt-Regierung zu schaffen, die Superkapitalismus und Kommunismus unter dem gleichen Zelt vereint, alles unter ihrer Kontrolle. Ich meine Verschwörung? Ja, das tue ich.” – Kongressabgeordneter Larry P. McDonald, 1976 Aus seiner Einleitung zu Gary Allens Buch “The Rockefeller File” (Er wurde in der Korean Airlines 747 getötet, die 1983 von den Sowjets abgeschossen wurde).

Putin-chabadists

Jesus Christus hasste die Pharisäer (Matthäus 23:33, Johannes 8:44) und würde niemals einen von ihnen spielen. Aber Putin tut es: Sein persönlicher Rabbi ist Beryl Lazar, ein phanatischer Chabad Lubavitch.

Folgerung:
Putin ist kein Christ – sondern ein schlauer Antichrist im Dienst des luziferischen NWO der  London City.
Putin ist ein scheinheiliger Teilnehmer (Antithesis) am freimaurerischen NWO-Verschwörungs-Faktum.

Korinther 11: 13 Denn solche falsche Apostel und trügliche Arbeiter verstellen sich zu Christi Aposteln. (2. Korinther 2.17) 14 Und das ist auch kein Wunder; denn er selbst, der Satan, verstellt sich zum Engel des Lichtes. 15 Darum ist es auch nicht ein Großes, wenn sich seine Diener verstellen als Prediger der Gerechtigkeit; welcher Ende sein wird nach ihren Werken. 

 

 

Posted in euromed | Leave a comment

The Putin Deception: Is He really the Champion of Christian Faith, as He Says, or Its Destroyer?

“As it becomes increasingly clear the West is controlled by Cabalist Satanists, the most despicable criminals and traitors, our hopes for salvation rest on Russia’s Putin who, in contrast, seems like the paragon of sanity and goodness.
He thwarted the Zionist takeover of Syria and destroyed the barbaric Zionist proxy, ISIS.Nevertheless Putin’s bona fides need to be scrutinized carefully”. (Henry Makow).

 “Putin´s  statement of December 2013: “Many Euro-Atlantic countries have moved away from their roots, including Christian values. Policies are being pursued that place on the same level a multi-child family and a same-sex partnership, a faith in God and a belief in Satan. This is the path to degradation”- and other apparently religious statements as well as his denunciations regarding various crimes of the West. However, taking perspective from his virulently anti-Christian actions as above, we find further understanding of Sacred Scripture”. (The New American).

To many, Putin has become the champion of Christianity in the Middle East – doing something Christ refused: Using religion for geopolitical purposes.
Christ: “My kingdom is not of this world” (John 18:36). Christ´s conquest was to be spiritual and voluntary. Putin´s conquest is purely physical and dictatorial.

Russia Today 10 Nov. 2015:  Tputin-saviourhe fact that Putin is now the best friend and the greatest hope of persecuted Christians will have an impact on strategy that reaches far beyond the Middle East. This spiritual dimension of Russian foreign policy has been completely ignored by the Western media.

BUT

Henry Makow 16 May 2016:  “Politics is a charade. All politicians are members of a satanic cult, Freemasonry. Politics is basically Masonic factions vying for ascendancy.
Just as World War Two was a charade, so will World War Three,
with Putin cast as the opponent of Jewish banker hegemony instead of Hitler”.

I have warned against Jewish and Talmudic educated Masonic Vladimir Putin (born Epstein). He has Chabad Lubavitch Beryl Lazar for his personal rabbi.  – has even been appointed king of Orthodox Jews. And Putin surrounds himself with Jewish oligarchs

We remember the embarrassing revelations of the Panama tax-exemption haven of Putin´s Jewish oligarch friends. Putin tells us a tale about his  small salary as President – 119.000 euros – – but forgets to tell that as authoritarian ruler of Russia he has access to the Russian treasury. Putin uses Russia´s money to build luxurious castles at Leningrad/Vipuri and on the Black Sea for — Putin.   The Russian  Orthodox Church proposes Putin as a new Csar – and his Jewish fellow Tribesmen have de facto appointed Putin King of Jews.

The New American 23 sept. 2014: Putin’s unabashed support for the entire architecture of global governance should hardly be surprising. Indeed, long before Putin came on the scene, the Soviet regime he served played a key role in creating the UN, the IMF, the World Bank, and more after World War II.

Nevertheless, Putin is at the centre of a messianic cult like so many other demagogues in history: Since the West has sunk into debauchery and amorality Westeners are prone to see Russia´s  “moderate” Vladimir Putin – the London City´s  antithesis of the West – as their ideal and saviour of this rotten world.


obama_hand
There is evidence that both East and West are both working toward the same goalsusing largely the same means, a“New World Order: a global system of political and economic control over humanity.
And Putin, a former KGB boss, is following precisely the strategies toward world order outlined openly by the same Western establishment he purportedly stands as a bulwark against.

Before singing the UN’s praises in the Times op-ed, Putin and his fellow BRICS rulers and here signed a declaration openly calling for global governance under the UN, a world currency, and more. “We underscore our commitment to work together in the UN  and strengthen multilateral approaches in international relations ” Everything from terror and “global warming” to “human rights” enforcement ought to be dealt with by the UN, they said.

http://new.euro-med.dk/wp-content/uploads/Putin-datan-horns2.jpg

Left: Haven´t we seen this handsign of the Devil´s horns with many western heads of government, too? Of course, for these Masons all serve the same Lord

 The New American 24 Sept. 2014 by William F. Jasper: Vladimir Vladimirovich Putin not only proclaims himself to be a Christian, but has donned the mantle of global protector of Christianity and morality — to the rejoicing huzzahs of many Christians and conservatives in the West.
Here are just a few items that seem to have slipped down the memory hole for those who now see Putin as some kind of new global moral leader:

Is Putin really a Christian – a former KGB apparatchik and boss of the even worse FSB? Left He makes the Antichristian 666 sign (Rev. 13:18).

• Assuming and exercising dictatorial powers throughout Russia, unprecedented since Stalin’s time.

• Appointing more KGB/FSB agents to government positions than at any previous time in Soviet or Russian Federation history. As reported by the BBC and other news agencies, studies show that 80% or more of Putin’s political appointees and administrators come from the security/intelligence agencies.

• Murdering Russian citizens through a number of Putin´s FSB-run “Chechen terrorist attacks” in order to whip up public support for invading Chechnya. These crimes have been well documented in, for instance, Darkness at Dawn: The Rise of the Russian Criminal State by David Satter, former Russian correspondent for the Financial Times of London and now a senior fellow at the Hoover Institution of Stanford University; Blowing Up Russia: The Secret Plot to Bring Back KGB Terror by FSB defector Alexander Litvinenko; The Assassination of Russia, a documentary film by Jean-Charles Deniau; The Litvinenko File by BBC reporter Martin Sixsmith; Disbelief, a documentary film by Andrei Nekrasov; and The Moscow Bombings of September 1999: Examinations of Russian Terrorist Attacks at the Onset of Vladimir Putin’s Rule by Hoover Institution Senior Fellow John Dunlop.

Invading, bombing, and occupying Chechnya, including destroying much of the country and wantonly killing many civilians, including women and children. Independent estimates of the number of civilian casualties in Chechnya range from 25,000 to 200,000.

• Restoring a bust of Lenin’s first Cheka chief, Felix Dzerzhinsky (who proclaimed, “We stand for organized terror”) to a place of honor at the notorious KGB Lubyanka headquarters, and attempting to restore a giant statue of Dzerzhinsky to its former place of honor in Moscow’s Lubyanka Square.

Right: Smiling Putin understands the significance of the Jordanian king´s double Satan hand sign: The Devil´s horns and the Jahbulon sign

• Murdering Russian journalists, whistleblowers, and dissidents who are brave enough to challenge his corrupt dictatorship. Famous investigative reporter Anna Politkovskaya is the most well-known example, but Reporters Without Borders and the Committee to Protect Journalists cite dozens of additional cases and have named Putin one of the world’s top “predators” of journalists. The 2006 poison murder of FSB defector Alexander Litvinenko in Britain is well known, but less known are the cases of General Trofimov, Movladi Baysarov, opposition Duma Deputy Galina Starovoitova, co-chairman of the Liberal Russia political party Sergei Yushenkov, Kovalev Commission member Yuri Shchekochikhin, human rights attorney Stanslav Markelov, human rights activist Natalia Estemirova — and many others.

• Expanding the soft persecution” of Christian churches and organizations that are outside of the rigid state control exercised within the Russian Orthodox Church.

In Russia, Christian comments are forbidden everywhere outside the Orthodox Church   – also in private. Missionary activity is strictly forbidden  – all punished by high fines.

 Now, this move against Christians is evident not only in Russia: In the UN General Assembly, Britain’s former Prime Minister, David Cameron, denounced “non-violent extremism” – including preachers proclaiming the unvarnished statements of Jesus Christ.
And he repeated this salvo in his Christmas speech.

In Germany, Reverends Olaf Latzel in Bremen and   Jacob Tscharntke were persecuted for speaking the truth.

Andy Sloan is a management consultant and traditional Catholic from England. He believes ‘all history is theology.’

Andy Sloan/Henry Makow November 9, 2017:
The perception that Vladimir Putin is a good/Christian man is common in the West, even so for the majority of truthers. His periodic moral overtures and seeming Christian convictions give consolation in lament of the almost universal moral decay of our leaders; the deep contrast serving to magnify his esteem.


Left, Putin makes the Masonic sign of Lucifer´s, Horus´Baal´s one eye

However, this rosy perception of Putin is a deception which closes the gate of understanding for most to the reality that Russia is in fact still communist and as most prominently revealed by defector Anatoliy Golitsyn (but also other defectors – left out here).
We can employ the wisdom of Sacred Scripture in aid of easily proving that Putin is, in fact, the very contrary to a Christian and indeed a first-grade antichrist.
Matthew 7:15-16

1.“Beware of false prophets, who come to you in the clothing of sheep, but inwardly they are ravening wolves. By their fruits you shall know them”.
Putin signs the most draconian anti-religion bill to be proposed in Russia since Nikita Khrushchev promised  to eliminate Christianity in the Soviet Union” into law

Quote from an open letter signed by Protestant Churches of Russia:”This new situation resembles the Soviet Union in 1929. At that time, confession of faith was permitted only in church.”
In contrast, Jesus Christ commanded- Matthew 28:18-19: “All power is given to me in heaven and on earth. Going therefore, teach ye all nations; baptizing them in the name of the Father, and of the Son, and of the Holy Ghost.”

Thus, Putin is incriminated in fundamental rebellion against Jesus Christ, in denying the promulgation of His gospel of salvation.

2. Putin restores the cult of Felix Dzerzhinsky.
Who was Felix Dzerzhinsky? The head of the Cheka secret police (the precursor to the KGB) which was responsible for the horrific torture and mass execution of tens of thousands during the Red Terror and Civil Wars (1918-21). As recorded in the journal Novaia Zhizn in 1918, Dzerzhinsky said “We stand for organized terror’. The late Soviet analyst Mr. Christopher Story described him as ‘one of the most evil men ever to have lived’.

In 2005, Putin restored to the inner courtyard of the Moscow Police Headquarters, the Dzerzhinsky bust that had been removed on 22 Aug 1991 during the ‘collapse of communism’. In 2014, Putin restored the title of ‘Dzerzhinsky Division’ to an elite police unit and also erected a miniature statue of Dzerzhinsky in Lubyanka Square, at the exact location of the ‘Iron Felix’ original, that had also been removed. (3)

Proverbs 28:4 – “They that forsake the law, praise the wicked man: they that keep it, are incensed against him.”

Hence, Putin is revealed not only as evil, but acutely so, as deduced from his exaltation of Dzerzhinsky, who was a man of hideous criminality!

Left: Putin even seen  as Apostle Paul

3. The testimonies of Mrs. Anna Politkovskaya & Mr David Satter.
In further evidence of his sham Christianity, we have the record of the murdered journalist Anna Politkovskaya (4):

“Putin was even revealed to the people at Easter instead of the Risen Christ. At the beginning of the Great Matins service there stood, shoulder to shoulder with Putin as if at a military parade, Prime Minister Fradkov and Dmitry Medvedev.
Medvedev followed Putin in shaking the patriarch’s hand as if he were one of their comrades, rather than kissing it as prescribed by church ritual. The patriarch overlooked the error. After midnight the Orthodox faithful taking part in the procession await the opening of the church doors. The patriarch stands on the steps at their head and is the first to enter the empty temple where the Resurrection of Christ has already occurred. When the patriarch had recited the first prayer at the doors of the temple, they were thrown open to reveal Putin, our modest president, shoulder to shoulder with Fradkov, Medvedev, and Luzhkov.”

Russian Orthodox Church´s Patriarch declares Putin “Tsar”!!
The Russian  Orthodox Church  has been infiltrated by many Crypto-Jewshailing the rulers and taking the highest positions in that church  to promote the Pharisaic NWO

***********************************************************************************

Another ideologic Crypto Jew is Brother Nathanael Kapner, a “converted” Jew, who is praising Putin as a true Christian – in spite of Putin´s many murders of dissidents and his Freemasonry. He cannot distinguish between Christ and the Antichrist. Then he maintains that not one Jew has authority in Putin´s Russia!! He forgets Putin himself as well as  his pal, former President, now Prime Minister Dimitry Medvedev and the oligarchs.

A chief-in-command of the 2. deadliest army and the largest nuclear arsenal of the world is by no means a follower of the teachings of Christ

Henry Makow 9 Nov. 2017: “..greater apparent official tolerance of religion in the Soviet Union is accompanied by a secret drive to increase Party and KGB penetration of the Catholic and other churches and to use agents therein for political and strategic purposes inside and outside the Soviet Union. As part of the program to destroy religion from within, the KGB, in the late 1950s, started sending dedicated young Communists to ecclesiastical academies and seminaries to train them as future church leaders. These young Communists joined the Church, not at the call of their consciences to serve God, but at the call of the Communist Party in order to serve that Party and to implement its general line in the struggle against religion. When these new ‘church leaders’ have achieved their goals, then a mass withdrawal of these agents will occur to disrupt and destroy the churches. Never in its history, since Nero has Christianity faced such a threat of possible destruction.” The Perestroika Deception (Pages 116-117).

Could you imagine this KGB agent and later FSB boss to be a servant of Jesus Christ? No one can serve 2 masters – said Christ. Putin serves both the London City as antithesis to the US – and Orthodox Jewry as well as masonry – all having one main goal: To destroy the teachings of Jesus Christ

Putin is a Mason – below giving his  fellow   tribesman, the old war criminal Henry Kissinger, a Masonic handshake. Masonry are  Lucifer´s servants and here  and here and here.

The world urgently needs to be undeceived regarding both Putin and Russia.

In PART 2, we will give context to this deception in contrivance of WW3, which in the aftermath will provide the justification to create a One World Government/New World Order;

“The drive of the Rockefellers and their allies is to create a one-world government combining supercapitalism and communism under the same tent, all under their control. Do I mean conspiracy? Yes, I do” –Congressman Larry P. McDonald, 1976. From his introduction to Gary Allen’s book ‘The Rockefeller File”. (He was killed in the Korean Airlines 747 that was shot down by the Soviets in 1983).

JPutin-chabadistsesus Christ hated the Pharisees (Matth. 23:33, John 8:44) and would never play one of them. But Putin does: His personal Rabbi is Beryl Lazar, a phanatic Chabad Lubavitch

—–

Related- “When I was interviewing the Russian military intelligence defector Stanislav Lunev in 1998, journalist Christopher Ruddy asked him what was the most decisive factor in determining the outcome of a future war. “Let us be perfectly clear: The Russians plan to strike first”  – which Putin has also expressed

Conclusion
Putin is no Christian – but a sly Antichrist in the service of the Luciferian NWO of the London City. Putin is a sanctimonious Masonic participant of the NWO conspiracy fact.
Corinthians 11 13:15: “For such false apostles are deceitful workmen, transforming themselves into the apostles of Christ.

a

Posted in english, euromed | Leave a comment

Kleiner Unterschied, grosse NWO-Lüge: Russischer Bericht: Syrer vergewaltigt vor Kindern Pony im Kinderzoo! Deutscher Bericht: “Mann vergewaltigt vor Kindern Pony im Kinder-Zoo”!

Sputnik 12.11. 2017:  Die Polizei hat einen 23-jährigen Syrer wegen angeblicher Vergewaltigung eines Ponys in einem Berliner Kinderzoo festgenommen. Das Verbrechen des Mannes wurde von schockierten Besuchern bezeugt, die ein Foto von dem Vorfall machten und es den Behörden übergaben.

Der Vorfall ereignete sich am Freitag, dem 3. November gegen 15 Uhr im Kinderbauernhof des Görlitzer Parks. Der Mann wurde von einer Babysitterin entdeckt, die mit einem Kind den Zoo besuchte.

“Meine Babysitterin war mit unserem Sohn im Görlitzer Park, als sie miterlebten, wie der Mann eine sexuelle Handlung am Pony ausführte”, sagte eine Frau der Berliner Morgenpost und fügte hinzu, dass ihre Babysitterin die Parkangestellten über den Vorfall informiert habe, aber nicht darüber reden wolle, weil es zu traumatisierend sei.

Ein Angestellter des Zoos erzählte der Zeitung, dass die Babysitterin ein Foto des Mannes gemacht habe, als er die Tat begangen hatte, und sofort Parkpersonal kontaktierte, das die Polizei anrief. Als er merkte, dass er gesehen worden war, stieg der junge Mann vom Tier ab und verschwand im Park.

Nachdem sie das Foto gesehen hatten, fanden Parkwächter den Mann und nahmen ihn fest, bevor er den Park verließ; Sie übergaben ihn dann der Polizei.

Nun die Version der Berliner Morgenpost. Bemerken Sie, dass die Ethnizität des perversen Mannes bei der Morgenpost nicht erwähnt wird: Das ständige kleine NWO- politisch korrekte  Verschweigen, das insgesamt zur grossen Lüge wird

Berliner Morgenpost 10.11.2017:  Ein junger Mann soll sich sexuell an einem Pony des “Kinderbauernhofs” im Görlitzer Park vergangen haben. Das bestätigte eine Mitarbeiterin der Einrichtung der Berliner Morgenpost. Der Vorfall ereignete sich am Freitag vergangener Woche gegen 15 Uhr. Zunächst hatte Amanda F. (Name von der Redaktion geändert) den Vorfall der Berliner Morgenpost geschildert. “Meine Babysitterin war mit unserem Sohn im Görlitzer Park unterwegs. Sie mussten mitansehen, wie sich der Mann sexuell an dem Pony verging.” Ihre Babysitterin habe ihr den Fall geschildert und auch mit den im Görlitzer Park eingesetzten sogenannten Parkläufern gesprochen. Sie wolle sich nicht mehr zu dem Vorfall äußern. Die Szene sei zu traumatisierend gewesen.

Wie die Mitarbeiterin des Kinderbauernhofs der Berliner Morgenpost sagte, habe die Babysitterin geistesgegenwärtig ein Foto des Mannes während dessen Tat gemacht und sofort Mitarbeiter des Kinderbauernhofs verständigt.

Auch im weiteren Bericht wird die Ethnizität des mannes nicht erwähnt.

;

Posted in deutsch, euromed | Leave a comment

The small Difference is big NWO-Lie: Russian Report: Syrian Rapes Pony in Children´s Zoo in Front of Children! German Report: “Man Rapes Pony in Zoo in Front of Children!

Russia´s Sputnik 12.11. 2017: Police have arrested a 23-year-old Syrian for allegedly raping a pony at a children’s zoo in Berlin; the man’s crime was witnessed by shocked visitors who took a photo of the incident and handed it over to the authorities.

The incident occurred at around 3pm on Friday, November 3 at the Kinderbauernhof (children’s farm) area of the German capital’s Goelitzer Park. The man was spotted by a babysitter, who was visiting the zoo with a child.

“My babysitter was at Goerlitzer Park with our son when they witnessed the man carrying out a sexual act on the pony,” a woman told the Berliner Morgenpost, adding that her babysitter had informed park staff about the incident but is unwilling to talk about it anymore because it was too traumatizing.

An employee of the zoo told the newspaper that the babysitter had taken a photo of the man as he committed the act, and immediately contacted park staff, who called the police. When he realized that he had been seen, the young man got off the animal and disappeared into the park.

Having seen the photo, park wardens found the man and apprehended him before he left the park; they then handed him over to police.

Now the version of the Berliner Morgenpost. Note that the ethnicity of the pervert man is not mentioned in the Morgenpost: The constant little NWO politically correct concealment, which becomes an overall big lie .

 The Berliner Morgenpost 10.11.2017: A young man allegedly raped a pony of the “Kinderbauernhof” in Görlitzer Park. This was confirmed by a colleague of the establishment of the Berliner Morgenpost. The incident occurred on Friday last week around 15 clock. First Amanda F. (name changed by the editors) described the incident to the Berliner Morgenpost. “My babysitter was in the Görlitzer Park with our son and they had to watch the man sexually rape the pony.” Her babysitter told her about the case and talked to the park runners of the Görlitzer Park. She no longer wants to comment on the incident. The scene was too traumatic.

As the staff member of the children’s farm of the Berliner Morgenpost said, the babysitter, in the presence of the event took a photo of the man during the act and immediately contacted the staff of the children’s farm. He was then detained.

Also in the further report, the ethnicity of the man is not mentioned.

 

Posted in english, euromed | Leave a comment