Deutsch-Amerikaners Ansicht: Deutscher Geist in hoffnungsloser Dekadenz gebrochen – Deutschland an Ausländer Verloren

Ein Amerikaner deutscher Herkunft beschreibt seine Erfahrungen in Dresden:

Hemry Makow 22 Aug. 2017: Während “amerikanische Werte”  der  Öffentlichkeit oft angepasst sind, gibt es doch einen Anschein des zusammenhängenden Widerstands, der in Westeuropa völlig fehlt, gegen den marxistischen Einfluss in Amerika.
Es könnte die größere religiöse Präsenz in Amerika sein, in der Gott als Schild gegen die schändlichen Einflüsse der postmodernen Kultur wirkt. Der einzige Gott, der in Deutschland verbleibt, ist der Umweltschutz, wo das Recycling  wöchentliche Sakramente ersetzt, das Garten-Trimmen ist eine Form des Gebets, und Felder der heiligen Windmühlen werden wie Trmpel errichtet.

Dresden wurde für seine Rallyes von Organisationen wie PEGIDA und der Alternative für Deutschland  bekannt. Man sollte sich aber nicht täuschen lassen – diese Stadt wird immer noch von Marxisten dominiert. Es gibt Graffiti überall, und das Thema ist einheitlich. “FCK NAZIS”, “FCK PEGIDA”, “FCK AFD”, “Keine Menschen sind illegal”, unter anderen Pro-Antifa-Slogans sind auf fast jeder Straße verputzt.

Die Deutschen haben nicht nur einen Vorgeschmack darauf, Graffiti auf ihren Straßen zu sprühen,  da ein großer Teil der deutschen Jugend in Tattoos (manchmal bis zu ihren Kieferlinien) abgedeckt ist, und störende Ohrringe sind eine weitere populäre Praxis. Die Zahl der Frauen mit gefärbten Haaren ist auch anstößig, und es scheint, dass es einen allgemeinen Konsens gibt, dass, sobald eine Frau das 35. Lebensjahr passiert hat, muss sie einen kurzen Haarschnitt tragen, der nur für Punk-Rocker und maskuline Lesben geeignet ist.

Wenn ich diese deutschen Tätowierungen sehe, sehe ich nicht überwiegend  Dekadenz – ich sehe, was die EU auch fürchtet – Identitätssuche und wachsenden Protest und Hass gegen eine desperate EU, die jetzt die Menschen auffordert, den Nationalismus zu meiden, nachdem die EU alles getan hat, um den Nationalismus/Identität für ihre NWO zu bekämpfen. Die EU hat sich um das Durchzutrumpfen des Aussterbens der Nationalstaaten und des Patriotismus durch-Soros´ / London Citys katastrophale muslimische Coudenhove Kalergi Masseneinwanderung / Rassenmischung kolossal bemüht.  Dadurch hoffte die EU, die Europäische Identität auszurotten. Jedoch, Druck erzeugt Gegendruck. Die Identität suchen nun viele Deutsche  in einem anderen London City-Konstrukt: Nationalsozialismus und hier oder im Deutschen Reich Bismarcks.

Ein professioneller Tänzer, der mit der örtlichen Drogenszene verbunden war, erzählte mir, dass Ketamin die Droge der Wahl in dieser Stadt sei, und fügte hinzu: “Du würdest staunen, wie viele Drogen ein Deutscher zu nehmnen hat, um sich vor dir zu öffnen.” In einer bestimmten Nacht kann man durch die Stadt der Bars und Clubs schlendern und Leute finden, die auf  Straße gepackt sind, die inmitten von Wandergepäck von Afrikanern und Nahöstlern, die ihre Kinder mit Schalen schicken, die um Geld bitten, trinken.

In den Clubs übertreffen die Männer die Frauen um ein erstaunliches Verhältnis, was verständlich ist, nachdem man gesehen hat, wie viele Mädchen in der Universitätsbibliothek verpackt waren. Deutsche Frauen sind äußerst karriere-orientiert.

Eine Gesamtansicht der Menschen zeigt eine Bevölkerung, die kinderlos ist und sehr alt wird. Die Erscheinung deutscher Babys ist eine Seltenheit, und wenn sie vorkommen, ist es gewöhnlicherweise ein einziges Kind, das in einen Kinderwagen geschoben wird. Nahöstliche Männer, die Zeit mit ihren Kindern verbringen, im Gras faulenzen oder Fußball spielen, war ein viel häufigerer Anblick.

Die Wurzel dieses Phänomens wurde vollkommen erfasst, als eine einsame,  deutsche Frau in ihren dreissiger Jahren  mit Tätowierungen bedeckt,  und die den passenden, blau gefärbten Lesbenhaarschnitt trug, auf meinen Bus stieg, gefolgt von einem nahöstlichen Mann, der sich um seine drei kleinen Kindern kümmerte. Es war fast poetisch, wie perfekt dieser Moment den unvermeidlichen Untergang der deutschen Gesellschaft erfasste.

Das zentrale Thema des Verständnisses der modernen, passiven Natur des durchschnittlichen Deutschen ist in der Ebene des Vertrauens, das er in seine Medien hat, zu finden. Während auch die durchschnittlichen Amerikaner jetzt wissen, dass ihre Medien grundsätzlich antiamerikanisch sind, leben die Deutschen in einer ganz anderen Welt. Stellen Sie sich ein Amerika vor, in dem die CNN für genaue Darstellungen von Weltereignissen stünde, für ein besseres Verständnis der deutschen Selbstzufriedenheit. Dies hat auch dazu geführt, dass die Deutschen eine peinliche Besessenheit mit Donald Trump haben, die der der amerikanischen Liberalen sehr ähnlich ist.

Der Geist dieses Landes ist durch das Verknüpfen seiner Jugend zu den Sünden ihrer Vorfahren zerstört worden, und die kollektive Wahl, die Möglichkeit der Wiederholung eines solchen Fehlers zu  löschen, ist eine verständliche Tragödie. Offensichtlich erlebt jede Region Deutschlands dieses kulturelle Phänomen in einem anderen Ausmaß (Berlin ist das Epizentrum), und man kann den Fleiß  des Durchschnittsdeutschen nicht in Frage stellen. Man kann aber fragen, warum sie das Bedürfnis haben, fleißig zu sein,  wenn die Früchte ihrer Arbeit letztlich an fremde Völker weitergegeben werden. Darin liegt das nihilistische Herz der kinderlosen, kulturell-marxistischen Dekadenz.

Es ist offensichtlich, dass die fremden Kulturen, die in Deutschland wohnen, wenig Respekt vor dieser Gesellschaft haben können, so wie ich wenig Respekt vor dem gegenwärtigen Zustand der deutschen Welt habe. Ich habe aber auch Sympathie, weil ich gemeinsame Ahnen mit diesem Volk teile. Der fundamentale Islamist wird keine Sympathie haben, und er wird sicherlich keinen Drang haben, sich dieser kulturellen Entartung anzuschließen. Somit sollte die zentrale Frage über Deutschlands Schicksal nicht sein: “Wann werden ausländische Elemente dieses Volk erobern?” Sondern vielmehr: “Warum haben sie das  nicht schon versucht?”

Und das tun sie schon!!

Posted in deutsch, euromed | 2 Comments

German American´s View: German Spirit Broken into Hopeless Decadence – Germany Lost to Foreigners

An American of German origin describes his experiences in Dresden, Germany.

Hemry Makow 22 Aug. 2017:  While “American values” are often defined to suit the audience, there is nevertheless a semblance of cohesive resistance to Marxist influence in America that Western Europe lacks entirely.
It could be the greater religious presence in America in which God acts as a shield against the nefarious influences of post-modern culture. The only God left in Germany is environmentalism, where recycling is substituted for weekly sacraments, perfectly pruning one’s garden is a form of prayer, and fields of sacred windmills are erected like shrines.

Dresden  has been noted for its rallies for organizations such as PEGIDA and the Alternativ für Deutschland political party. One shouldn’t be fooled, though – this city is still dominated by Marxists. There is graffiti everywhere, and the theme is uniform. “FCK NZIS,” “FCK PEGIDA,” “FCK AFD,” “No people are illegal,” among other pro-Antifa slogans are plastered on nearly every street.

Germans don’t just have a taste for putting graffiti on their streets, either, as a large portion of the German youth are covered in tattoos (sometimes extending to their jaw-lines), and disturbing lobe-gauging earrings are another popular practice. The number of women with dyed hair is obnoxious as well, and it seems there is a general consensus that once a woman has eclipsed the age of 35, she must sport a short haircut suited only for punk rockers and bull dykes.

When I see these German tattoos I do not mainly see decadence – I see what the EU also fears –  a growing protest and hatred against a desperate EU now calling on people to avoid nationalism, after the EU has done anything it can to combat nationalism for its NWO extinction of nation states and patriotism/identity through Soros /London City´s desastrous Coudenhove Kalergi mass immigration/ racial miscegenation. However, pressure begets counter-pressure. Many Germans are  unfortunately seeking identity in another London City construct: Nazism and here or in Bismarck´s German Empire.

A professional dancer connected to the local drug scene told me that ketamine was the drug of choice in this city, and added, “You would be amazed at how many drugs a German has to take to open up to you.” On any given night, one can stroll through the city’s region of bars and clubs and find people littered about the street drinking amidst roaming packs of Africans and Middle Easterners sending their kids out with cups of change begging for money.

In the clubs, men outnumber the women by a staggering ratio, which made sense after seeing how many girls were packed in the university library. German women are extremely career-oriented and don’t need to blow off steam about their impending demographic time bomb.

An overall view of the people reveals a population that is childless and growing very old. Seeing German babies is a rarity, and when you do it is usually a sole child being pushed in a stroller. Middle Eastern men spending time with their children, lounging in the grass, or playing soccer was a much more frequent sight.

The root of this phenomenon was perfectly captured when a lone, thirtyish German woman covered in tattoos and wearing the appropriate blue-dyed, dyke haircut stepped on my bus, followed by a Middle Eastern man tending to his three young children. It was almost poetic how perfectly this moment captured the inevitable demise of German society.

The central issue in understanding the modern, passive nature of the average German is in the level of trust he places in his media. While even average Americans now know that their media is fundamentally anti-American, the Germans live in an entirely different world. Imagine an America where CNN is relied upon for accurate depictions of world events for a better understanding of the German’s complacency. This has also resulted in Germans harboring an embarrassing obsession with Donald Trump very similar to American liberals.

The spirit of this country has been destroyed by the bludgeoning of its youth with the sins of its ancestors, and the collective choice to extinguish the possibility of such a mistake being repeated is an understandable tragedy. Obviously, each region of Germany experiences this cultural phenomenon to a different degree (Berlin being the epicenter), and one cannot question the industriousness of the average German. One can question why they would feel the need to be industrious, however, when the fruits of their labor will ultimately be passed on to foreign peoples. Herein lies the nihilistic heart of childless, Cultural Marxist decadence.

It is obvious that the foreign cultures residing in Germany should have little respect for this society, just as I have little respect for the present condition of the German world. I do have sympathy, though, simply because I share common ancestry with these people. The fundamental Islamist will have no sympathy, and he certainly will have no urge to join this cultural degeneracy. And so the central question concerning Germany’s fate should not be, “When will foreign elements conquer these people?” but rather, “Why haven’t they already tried?”

 

Posted in deutsch, euromed | Leave a comment

Illuminatus-NWO Papst Franziskus fordert muslimische Migranten auf Kosten nationaler Sicherheit. Insider über Jesuiten

Ich habe vorher über die ursprünglich kryptojüdischen Jesuiten geschrieben, die die Urheber der heutigen Freimaurerei sind und hier, deren Ziel es ist, Europa durch Revolutionen zu zerstören – und sie haben  noch dieses Ziel. Die Jesuiten kontrollieren das Haus von Rothschild – und die EU.

Nun offenbart der Jesuitenpapst seine NWO-Politik auf Kosten der Lehre  seines vorgetäuschten Meisters, Jesus Christus. Denn der Papst ist ein satanistisches stellvertretendes Oberhaupt einer Kirche, die den Satan als den Oberhaupt inthronisiert hat.

Infowars 21 Aug. 2017:  Papst Franziskus drängt die Regierungen auf der ganzen Welt, ihre Türen für Migranten aufzumachen, unabhängig von nationalen Sicherheitsbedenken.
“Das Prinzip der Zentralität der menschlichen Person … verpflichtet uns, immer die persönliche Sicherheit über die nationale Sicherheit zu priorisieren”, sagte Papst Franc am Montag.

Die Kommentare des Papstes folgten nach zahlreichen radikalen islamischen Terrorangriffen in Europa, darunter ein LKW-Angriff in Barcelona letzte Woche, der (angeblich) 15 Menschen tötete.

“Lasst uns den Herrn bitten, den Gott der Barmherzigkeit und des Friedens,  die Welt von dieser unmenschlichen Gewalt zu befreien”, sagte der Papst.
Aber der “Stellvertreter Christi” ließ nicht die Non-Stop-Terror-Angriffe  seine Argumente zugunsten der offenen Grenzen entgleisen.
Die Welt sollte “jeden Fremden, der an unsere Tür klopft” als “eine Gelegenheit für eine Begegnung mit Jesus Christus sehen, “der Fremde jeden Alters begrüßte und verwarf “, behauptete  der Papst, “.

Der Papst richtete die Grenzschutzbeamten ordnungsgemäß aus, die persönliche Sicherheit der Flüchtlinge zu gewährleisten und ihnen den Zugang zu den Grunddiensten zu ermöglichen.
“In den Ländern der Ankunft, [hoffe ich, dass] Migranten Bewegungsfreiheit, Arbeitsmöglichkeiten und Zugang zu Kommunikationsmitteln angeboten werden können.”

Der Papst rief auch dazu auf, “den Prozess für die Gewährung von humanitären Visa zu vereinfachen” und bestand auf “speziellen vorübergehenden Visa” für die fliehenden Migranten zu gewähren.
“Kollektive und willkürliche Vertreibungen von Migranten und Flüchtlingen sind keine geeigneten Lösungen”, sagte der Heilige Stuhl.
Kommentar: Und Jesus sprach – Matth. 24:3 “Und als er auf dem Ölberge saß, traten zu ihm seine Jünger besonders und sprachen: Sage uns, wann wird das alles geschehen? Und welches wird das Zeichen sein deiner Zukunft und des Endes der Welt?  4 Jesus aber antwortete und sprach zu ihnen: Sehet zu, daß euch nicht jemand verführe. 5 Denn es werden viele kommen unter meinem Namen, und sagen: “Ich bin Christus” und werden viele verführen. 1 Und es werden sich viel falsche Propheten erheben und werden viele verführen”

Und der Jünger Johannes 2. Brief 1: 7 “Denn viele Verführer sind in die Welt gekommen, die nicht bekennen Jesum Christum, daß er in das Fleisch gekommen ist. Das ist der Verführer und der Widerchrist.
9 Wer übertritt und bleibt nicht in der Lehre Christi, der hat keinen Gott; wer in der Lehre Christi bleibt, der hat beide, den Vater und den Sohn. 10 So jemand zu euch kommt und bringt diese Lehre nicht, den nehmet nicht ins Haus und grüßet ihn auch nicht. 11 Denn wer ihn grüßt, der macht sich teilhaftig seiner bösen Werke”.

Wenn der Papst so herzlich die schlimmsten Feinde Christi und der Christen  begrüßt, ist er ein Antichrist, genau wie “unsere” Freimaurerpolitiker.

Er ist noch mehr, denn er hat einen schrecklichen Eid geschworen, jeden Punkt in der Lehre Christi zu brechen – um Protestanten auf die bestialischsten  Weisen zu töten – während er den Islam fördert – eine der vielen Religionen des Luzifer neben der vatikanischen Religion .
Sehen Sie  FRANZISKUS´EID UNTEN

Der Gründer der Jesuiten, Ignatius Loyola, war ein spanischer Kryptojude, wie die “Soldaten Jesu” auch, die  sich um ihn scharten. Das bedeutete, dass sie noch Talmudisten waren – aber zum Schein zum Katholizismus bekehrt, um nicht nach der Reconquista aus Spanien verbannt zu werden. Sie waren / sind eine militärische Ordnung, die Revolutionen überall schür(t)en. Deshalb hatten die spanischen und französischen Monarchen dem widerwilligen Papst im Jahre 1773 den Befehl gegeben, den Orden aufzuheben. Der Orden wurde im Jahre 1814 wiederhergestellt.

Jedoch,  in der Zwischenzeit – am 1. Mai 1776 – haben diese Revolutionäre einen weiteren Orden zur Fortsetzung der revolutionären Aktivitäten der Jesuiten gestiftet: Den Illuminaten-Orden, gegründet von den beiden Jesuiten Adam Weishaupt und Mayer Amschel Rothschild. Im Jahre 1781 übernahm der Orden das Kommando über die Freimaurerlogen der Welt auf der Wilhelmsbad-Konferenz.

Darüber hinaus sollen die Rothschilds US-Steuergelder an den Vatikan überweisen! – wo ein schwarzer und ein weisser Jesuiten-Papst jetzt herrschen.

I have written about Francis´bizarre pagan coats- of-arms without other Christian symbols than the 3 nails from Jesus´ cross.

So when we talk of the NWO with its Coudenhove Kalergi mass immigration, Edmond de Rothschilds “man-made CO2-global warming or any other NWO hoax, we can expect the Jesuit Vatican behind such deceptions

Der schwarze Papst, Nicolas Pachon, soll der mächtigste Mann der Welt sein, der den weißen Papst, die Rothschilds, die Geheimgesellschaften und die Geheimdienste sowie die Freimaurerei kontrolliert

Heute ist der weiße Papst, Franziskus, ein erklärter Jesuit wie die schwarzen Päpste seit Jahrhunderten.

IcFrancisI-coats-of-armsh habe über Franziskus’ bizarren heidnischen Wappen ohne andere christliche Symbole  als die 3 Nägel aus Jesu Kreuz geschrieben.

Wenn wir also von der NWO mit der Coudenhove Kalergi Masseneinwanderung, Edmond de Rothschilds “von Menschen verursachten CO2-globalen Erwärmung (ab 28:40 Minuten) oder einem anderen NWO-Scherz sowie vom Krieg gegen den Terror sprechen, können wir den Jesuiten-Vatikan hinter solchen Täuschungen erwarten.

Vatikanischer Insider über den Orden
Arctic Beacon 25 Sept. 2006: Der ehemalige Bischof, Gerard Bouffard, aus Guatemala sagte, dass der Vatikan “der echte Geistes-Kontrolleur” der Illuminaten und der Neuen Weltordnung sei, während die Jesuiten durch den Schwarzen Papst  die Vatikanische Hierarchie und die Römische Katholische Kirche kontrollieren.

“Die Menschen können sich nicht vorstellen, wie böse und wie viel Zerstörung sie (die Jesuiten) verursacht haben und verursachen werden, während sie sich gleichzeitig  perfekt abdecken, indem sie sich hinter schwarzen Roben  verstecken und  bekennen, Männer  Gottes zu sein.”
Bischof Bouffards Wissen aus erster Hand  über das Böse, das in der Hierarchie des Vatikans und vor allem des Jesuitenordens lauert, bestätigt das Zeugnis anderer Forscher.

Ausser ein dunkles Bild des Schwarzen Papstes in Rom zu malen, behauptet Bischof Bouffard, die böse Macht der Jesuiten reiche  in  die ganze Welt, einschließlich der festen Infiltration der US-Regierung, des Council on Foreign Relations  (CFR) und der großen religiösen Organisationen.

Bischof Buffard behauptet, dass die Jesuiten wie  perfekte Chamäleone handeln und die Identität von Protestanten, Mormonen, Baptisten und Juden annehmen, mit der Absicht, den Untergang Amerikas herbeizuführen und das Land unter eine Weltreligion zu bringen, die in Jerusalem und unter der Kontrolle ihres Führers, Luzifer, beheimatet sein soll.

supremecourtDer Oberste Gerichtshof in Jerusalem wurde von Dorothy de Rothschild gespendet  und 1992 eröffnet. Auf dem Dach des Gerichtsgebäudes ist die Illuminaten- Pyramide mit Luzifers alles-sehendem Auge zu sehen

“Ich weiß aus erster Hand, dass der Vatikan alles in Israel kontrolliert und überwacht – und zwar mit der Absicht, die Juden zu vernichten”, sagte Bischof Bouffard, indem er den wahren Zweck des Jesuitenordens hinzufügt, alle Führer der Welt zu orchestrieren und zu kontrollieren, um einen großen weltweiten Konflikt zu bewirken, der schließlich Amerika, den Nahen Osten und Israel zerstört. “Sie zerstören alles von innen und wollen auch die Zerstörung der katholischen Kirche herbeiführen, um eine auf dem Satanismus basierende Weltreligion einzuführen.

Dies wird auch in der Art und Weise gesehen, wie Priester in der Messe anbeten und die Toten tatsächlich anbeten. Auch Zeichen des Satanismus sind in vielen äußeren Symbolen, Bräuchen und Gewändern  der Kirche  zu sehen.

Bischof Bouffard ist Freimaurer und wird   37-Grad (??) Freimaurer, etwas angeblich in der römisch-katholischen Kirche Verpöntes, da nach dem kanonischen Recht die Mitgliedschaft einer Freimaurer-Loge sofortige Exkommunikation bringt.

Laut Bischof Bouffard wird die Freimaurerei von der Kirche benutzt, um ihre geheimen Pläne auszuführen, da viele andere hochrangige Priester, Bischöfe, Kardinäle und sogar Päpste mit Geheimgesellschaften und anderen in Machtpositionen in anderen Religionen und Regierungen verbunden sind und zusammenarbeiten, um die böse Illuminaten-Agenda zu fördern.

Seine Aussagen berichten über Berichte, die in den frühen 1980er Jahren in italienischen und französischen Zeitungen auftauchten und mehr als 150 hochrangige Priester mit  Mitgliedschaft in der Freimaurerei, einschließlich der P2-Freimaurerloge und anderer Geheimgesellschaften, berichteten.

Bemerkungen
1. Die Illuminaten wurden vom Jesuiten Adam Weishaupt und Mayer Amschel Rothschild – beide Juden – gegründet.
2.Die Jesuiten wurden von zwangsbekehrten Juden gegründet.
3. Freimaurerei wurde von den Jesuiten gestaltet
4. Der weiße Papst arbeitet für die Umsetzung der muslimischen Masseneinwanderung des EU-Vater, Coudenhove Kalergi, und ist damit sicher, die letzten Reste der Lehre Christi zu beseitigen – wie in allen anderen ehemals christlichen Ländern.

Hier ist der Jesuiten-Eid, der von Papst Franziskus und seinem Schwarzen Papst geschworen wurde

 Erhebung eines Jesuiten vom kleineren Rang zum Befehl. Die Zitate wurden ins  Kongress-Archiv, 62. Kongress, 3. Sitzung, Repräsentanten-Haus Gesetzentwurf  1523, Kongress-Bibliothek, Katalog Kartennummer 66-43354, Band 49, Teil 4, Seiten 3215-16 und hier, eingetragen.

Jesuit_oath1

 

Posted in deutsch, euromed | Leave a comment

NWO-Illuminatus-Pope Francis Demands Muslim Migrants at Cost of National Security. Insider on Jesuits

I have previously written about the originally Cryptojewish  Jesuits being the originators of of today´s Freemasonry and here, one purpose being to destroy Europe through revolutions – and they still have that purpose. The Jesuits control the House of Rothschild – and the EU.

Now the Jesuit Pope once again reveals his NWO policy at the cost of the teachings of his feigned master, Jesus Christ. For the pope is a Satanist vice-head of a   church which has enthroned Satan as its head.

Infowars 21 Aug. 2017: Pope Francis is again urging governments around the world to open their doors to migrants, regardless of national security concerns.
The principle of the centrality of the human person… obliges us to always prioritize personal safety over national security,” Pope Francis stated Monday.

The pontiff’s comments followed numerous radical Islamic terror attacks targeting Europe, including a truck attack in Barcelona last week which left 15 people dead.

“Let us beg the Lord, God of mercy and peace, to free the world from this inhuman violence,” the Pope stated.
But the “Vicar of Christ” didn’t let the non-stop terror attacks derail his argument in favor of open borders.
The world should see “every stranger who knocks at our door” as “an opportunity for an encounter with Jesus Christ,” who the Pope claimed “welcomed and rejected strangers of every age.”

The pope directed border guards to be properly trained to guarantee refugees’ personal safety and provide them with “access to basic services.”
“In countries of arrival, [I hope that] migrants may be offered freedom of movement, work opportunities, and access to means of communication.”

The pope also called to “simplify the process for granting humanitarian visas” and insisted on “special temporary visas” for fleeing migrants.
“Collective and arbitrary expulsions of migrants and refugees are not suitable solutions,” The Holy See said.
Comment: And Jesus said – Matth. 24: 3 And as he sat upon the mount of Olives, the disciples came unto him privately, saying, Tell us, when shall these things be? and what shall be the sign of thy coming, and of the end of the world?
4 And Jesus answered and said unto them, Take heed that no man deceive you.
5 For many shall come in my name, saying, I am Christ; and shall deceive many.
11 And many false prophets shall rise, and shall deceive many.

And disciple John in 2. Letter 1:7-11: For many deceivers are entered into the world, who confess not that Jesus Christ is come in the flesh. This is a deceiver and an antichrist.9 Whosoever transgresseth, and abideth not in the doctrine of Christ, hath not God. He that abideth in the doctrine of Christ, he hath both the Father and the Son. 10 If there come any unto you, and bring not this doctrine, receive him not into your house, neither bid him God speed: 11 For he that biddeth him God speed is partaker of his evil deeds.

When the Pope so heartily welcomes the world´s worst enemies of Christ and persecuters of Christians, he is an Antichristian just like “our” Masonic politicians.

And he is even more so, since he has sworn a terrible oath to break every point int he teachings of Christ –  to kill protestants in the most bestial ways – while he promotes Islam – one of Lucifer´s many religions besides the Vatican-religion.
SEE FRANCIS´OATH BELOW

The founder of the Jesuits, Ignatius Loyola, was a Spanish Cryptojew, as were the “soldiers of Jesus” gathering around him. That meant that they were still Talmudists – but pretending to have  converted to Catholicism in order not to be banished from Spain after the Reconquista.   They were/ are a military ordercreating revolutions everywhere. Therefore, the Spanish and French monarchs had the reluctant  pope disband the order in 1773. The order was reestablished in 1814. But in the meantime – on 1 May 1776 – these revolutionaries established another order to continue the revolutionary activities of the jesuits: The Illuminati order, founded by the Jesuits Adam Weishaupt and Mayer Amschel Rothschild.  In 1781, the order took command of the world´s Freemason lodges at the Wilhelmsbad Conference.

Furthermore, the Rothschilds are said to transfer US tax money to the Vatican! – where a Black and White Jesuit  Pope now rule.

The Black Pope, Nicolas Pachon,  is said to be the mightiest man i the world, controlling the white pope, the Rothschilds, secret societies and ibtlligence services as well an Freemasonry

Today, the white pope, Francis, is an admitted Jesuit like the black popes have been for centuries

FrancisI-coats-of-armshave written about Francis´bizarre pagan coats- of-arms without other Christian symbols than the 3 nails from Jesus´ cross.

So when we talk of the NWO with its Coudenhove Kalergi mass immigration, Edmond de Rothschilds “man-made CO2-global warming from the 28:40 minute mark, the war on terror or any other NWO hoax, we can expect the Jesuit Vatican behind such deceptions.

Vatican insider on the order

Arctic Beacon 25 Sept. 2006Former Bishop Gerard Bouffard of Guatemala said the Vatican is “the real spiritual controller” of the Illuminati and New World Order while the Jesuits through the Black Pope, Jesuit Gen., actually control the Vatican hierarchy and the Roman Catholic Church.

People can’t imagine how evil and how much destruction they have caused and will cause while, at the same time using the perfect cover of hiding behind black robes and professing to be men of God.”
Bishop Bouffard’s first hand knowledge of the evil lurking within the hierarchy of the Vatican and particularly the Jesuit Order confirms the testimony of other researchers.

Besides painting a dark picture of the Black Pope in Rome, Bishop Bouffard claims the evil power of the Jesuits extends throughout the world, including solid infiltration of the U.S. government, the Council on Foreign Relations (CFR) and major religious organizations.

supremecourtThe Supreme Court was donated by Dorothy de Rothschild and opened in 1992. On the roof of the court building, the Illuminati pyramid with Lucifer´s all-seeing eye is seen

Bishop Buffard claims the Jesuits act like the perfect chameleons, taking on the identity of Protestants, Mormons, Baptists and Jews with the intention of bringing about the downfall of America as well as bringing the country under a one world religion based in Jerusalem and under the control of their leader, Lucifer.

“I know first hand that the Vatican controls and monitors everything in Israel with the intention of destroying the Jews,” said Bishop Bouffard, adding the true purpose of the Jesuit Order is to orchestrate and control all leaders of the world in order to bring about a major worldwide conflict which will eventually destroy America, the Middle East and Israel. “They destroy everything from within and want to bring about the destruction of the Catholic Church, as well, in order to usher in a one world religion based on Satanism.
This is also seen in the way priests worship in the Mass, actually worshipping the dead. Also, signs of Satanism are seen in many outward symbols, customs and vestments displayed by the Church.”

Bishop Bouffard is a  membership as a Freemason, becoming a 37 Degree(??) Masonic member, something supposedly frowned upon in the Roman Catholic Church since, according to Canon Law, membership in a Masonic Lodge brings immediate excommunication.

According to Bishop Bouffard, Freemasonry is used by the Church to carry out its secret plans, as many other high-level priest, bishops, cardinals and even popes have joined secret societies along with others in positions of power in other religions and governments, many working together to further the evil Illuminati agenda.

And his statements back up reports which surfaced in Italian and French newspapers in the early 1980’s, reporting more than 150 high level priests with membership in Freemasonry, including the P2 Masonic Lodge and other secret societies.

Comments
1. The Illuminati were founded by Jesuit Adam Weishaupt and Mayer Amschel Rothschild, both Jews.

2. The Jesuits were founded by forcefully-converted Jews.
3. Freemasonry was designed by the Jesuits
4. The White Pope works for the implementation of the Muslim mass immigration of the EU father, Coudenhove Kalergi, and is thus sure to remove the last remnants of Christ’s doctrine – as in all other formerly Christian countries.

Here is the Jesuit oath sworn by Pope Francis and his Black Pope

Elevation of a Jesuit from minor rank to command.
The quotes from the Jesuit Oath shown  were entered into the Congressional Record, 62nd Congress, 3rd Session; House Bill 1523, Library of Congress, Catalog Card Number, 66-43354, Volume 49, part 4, pages 3215-16 and 

Jesuit_oath1

 

Posted in english, euromed | Leave a comment

New York Times: “Reden von Erstschlag gegen Nord-Korea nimmt im Weissen Haus stark zu” – nach Entlassung der letzten Taube und Trumps Isolation durch Neocon Kriegsfalken

Gerade als wir anfingen zu glauben, dass die US-nordkoreanischen Spannungen abnähmen, steigern die USA die Spannungen  durch eine  riesige  10-tägige jährliche Übung mit Südkorea wieder, so dass Kim Jong-Un mit dem Atomkrieg droht, wie er schon früher  getan hat.

Ob es mehr als das übliche Spiel für die Galerie ist, bleibt zu sehen. Jedoch, das weiße Haus ist jetzt der Tauben um Präs. Trump bereinigt worden. Steven Bannon, war der Letzte von ihnen. Die Generäle, McMaster und Kelly, unterdrücken jede Opposition gegen eine aggressive Haltung gegenüber Nordkorea.

New York Times 20 Aug. 2017: Nicht mehr seit 2002, als die Vereinigten Staaten den Fall für den Krieg im Irak bauten, gab es  so viel Diskussion im Inneren des Weißen Hauses über die Vorzüge – und die enormen Risiken – des präventiven militärischen Handelns Gegen eine Gegner-Nation.

Unter den Skeptikern eines Erstschlags war Stephen K. Bannon, Präs. Trumps Chefstratege, der am Freitag gefeuert wurde. Nur wenige Tage zuvor hatte er in einem Interview mit  The American Prospect, einem liberalen Magazin, erklärt: “Hier gibt es keine militärische Lösung, sie haben uns.”

Jedoch,  sowohl Präsident Trump als auch sein nationaler Sicherheitsberater, Lt. Gen. H. R. McMaster, haben offen über einen letzten Ausweg  gesprochen, wenn die Diplomatie fehlschlägt, und die nukleare Bedrohung belegt sei: was General McMaster als “präventiven Krieg” beschreibt.

Obwohl das Pentagon seit mehr als einem Jahrzehnt vorbereitet, einen Erstschlag gegen die nordkoreanischen Atom- und Raketenstellen zu richten, und die letzten vier Präsidenten erklärten, dass “alle Optionen auf dem Tisch sind”, war die  Phrase kaum glaubwürdig, da das Potenzial  eines Nordkoreanischen Gegenschlag gegen Seoul, Südkorea bestand, was zu enormen Verlusten in einer Metropolregion mit 25 Millionen Menschen .

Jedoch, seit die Trump-Regierung am Montag mit einer neuen Runde von lang geplanten gigantischen militärischen Übungen, die Zehntausende von amerikanischen und südkoreanischen Truppen, Computer-Simulationen von eskalierenden Konflikten und vielleicht Überflüge durch nuklear-fähige Flugzeugen beteiligt sind, ist das Weiße Haus entschlossen, den Eindruck zu hinterlassen, dass die militärische Option real sei.

Bereiten wir  Pläne für einen präventiven Krieg vor?” fragte General McMaster vor kurzem in einem Fernsehinterview und definierte den Begriff als “einen Krieg, der Nordkorea daran hindern würde, die USA mit einer Atomwaffe zu bedrohen”.

Er beantwortete seine eigene Frage: “Der Präsident sagte, er werde nicht dulden, dass Nordkorea die Vereinigten Staaten bedrohen kann.”

Ob Herr Trump wirklich vorbereitet oder blufft, Präsidentenberater, Militärbeamte und Sachverständige, die das Weiße Haus konsultiert hat, lassen in Gesprächen wenig Zweifel daran, dass die Trump-Regierung das nordkoreanische Atomprogramm mit einer anderen Reihe von Annahmen konfrontiert als die drei unmittelbaren Vorgänger.

General McMaster und andere Verwaltungsbeamte haben die langjährige Ansicht herausgefordert, dass es keine wirkliche militärische Lösung des Nordkorea-Problems gebe – obwohl sie schnell erkennen, dass sie “schrecklich” wäre, wie Verteidigungsminister Jim Mattis es ausdrückte.

Präsident Moon Jae-in von Südkorea bestand  in der Bemühung, seine eigene Öffentlichkeit zu beruhigen, auf einer Pressekonferenz letzte Woche darauf, dass er ein Veto gegen jede militärische Aktion halte.
“Die Leute können versichert sein, dass es keinen Krieg geben wird.”

Herr Mattis beschrieb eine Situation, in der die Vereinigten Staaten handeln würden, ohne eine Einigung aus dem Süden zu suchen. Wenn die amerikanischen Streitkräfte im Pazifik einen Raketenstart  durch Nordkorea in Richtung amerikanischen oder verwandten Bodens entdeckten, “würden wir sofortige, spezifische Maßnahmen ergreifen, um sie zu beenden”, sagte er.

Herr Mattis’ Behauptung hat die Frage offen gelassen, ob die Vereinigten Staaten durch direkten Angriff oder Cybersabotage versuchen würden, Nordkoreas Raketen zu zerstören, bevor sie ihre Rampen verlassen haben.

“Es gibt keinen chirurgischen Schlag gegen Nordkorea”, sagte Bruce Bennett, ein Nordkorea-Experte bei der RAND Corporation, in einer seiner jüngsten Publikationen. “Wir wissen nicht genau, wo alle ihre Waffen sind.”

Kommentar
Beide Seiten äussern seit langem diese verbalen Konfrontationen: Nordkorea, um die Aufmerksamkeit von angeblich verhungernden Menschen abzulenken,  die USA, um ihre Weltbeherrschung zu sichern. Sie sind auf Nordkoreas unglaublichen Reichtum an Seltenerd-Elementen sehr erpicht !
Es ist sehr bedenklich, dass Trump nun isoliert ist – und dass die Kriegsfalken  nach Plan das Weisse Haus lenken. Sie wollen Trump so oder so los werden und hier, es sei denn er lenkt nach ihren Befehlen ein.

 

Posted in deutsch, euromed | 1 Comment

New York Times: “Talk of Preemptive War on North Korea Rises in White House” – after the Last Dove Was Fired and Trump Isolated by Neocon War Hawks

Just as we began to think the US-North Korean tensions were decreasing the US raises tensions again by a giant 10-day annual drill with South Korea – making Kim Jong-Un threaten nuclear war, as he has done before. 

If it is more than the usual play to the gallery remains to be seen. But the White House has now been cleared of doves, Steven Bannon, was the last of them around Pres. Trump. Generals McMaster and Kelly are stifling any opposition to an aggressive attitude towards North Korea.

The New York Times 20 Aug. 2017:  Not since 2002, as the United States built a case for war in Iraq, has there been so much debate inside the White House about the merits — and the enormous risks — of pre-emptive military action against an adversary nation.

Among the skeptics of a pre-emptive strike was Stephen K. Bannon, Mr. Trump’s chief strategist, who was fired on Friday. Just days before, he had declared in an interview with The American Prospect, a liberal magazine, that “there is no military solution here, they got us.”

But both President Trump and his national security adviser, Lt. Gen. H. R. McMaster, have talked openly about a last-resort option if diplomacy fails and the nuclear threat mounts: what General McMaster describes as “preventive war.

Though the Pentagon has prepared options to pre-emptively strike North Korea’s nuclear and missile sites for more than a decade and the past four presidents declared that “all options are on the table, the rote phrase barely seemed credible, given the potential for a North Korean counterstrike against Seoul, South Korea, that could result in tremendous casualties in a metropolitan area of 25 million people.

 

But as the Trump administration moves ahead on Monday with a new round of long-planned military exercises that involve tens of thousands of American and South Korean troops, computer simulations of escalating conflict and perhaps overflights of nuclear-capable aircraft, the White House is determined to leave the impression the military option is real.

“Are we preparing plans for a preventive war?” General McMaster asked recently in a television interview, defining the term as “a war that would prevent North Korea from threatening the United States with a nuclear weapon.”

He answered his own question: “The president said he’s not going to tolerate North Korea being able to threaten the United States.”

Whether Mr. Trump is truly prepared or bluffing, presidential advisers, military officials and experts whom the White House has consulted leave little doubt in conversations that the Trump administration is confronting North Korea’s nuclear program with a different set of assumptions than its three immediate predecessors.

General McMaster and other administration officials have challenged the long-held view that there is no real military solution to the North Korea problem — though they are quick to acknowledge that it would be “horrible,” as Secretary of Defense Jim Mattis put it.

President Moon Jae-in of South Korea, in an effort to calm his own public, insisted at a news conference last week that he holds a veto to any military action.
The people can be assured that there will be no war.”

Mr. Mattis described a situation in which the United States would act without seeking agreement from the South. If American forces in the Pacific detected a missile launch by North Korea toward American or allied soil, “we would take immediate, specific actions to take it down,” he said.
Mr. Mattis’s assertion left open the question of whether the United States would, through direct attack or cyber sabotage, try to destroy North Korea’s missiles before they left the launchpad.

“There is no such thing as a surgical strike against North Korea,” Bruce Bennett, a North Korea expert at the RAND Corporation, said in one of its recent publications. “We don’t really know for sure where all their weapons are.’’

Comment
Both sides meed this verbal confrontations: North Korea to deviate attention from people starving – the US in oder to secure its world dominance, The is greatly tempted of North Koreas incredible  wealth in rare earth elements.
It is very disquieting that Pres. Trump is now isolated and that the neocon war hawks are running the White House – indeed they want to get rid of Trump and here unless he obeys their orders.

Posted in english, euromed | Leave a comment