Voraussage russischen Kriegsministers wird wahr: Westen beschuldigt Assad und Russen eines nicht nachgewiesenen Falschflaggen-Gasangriffs auf US-gestützte Rebellen, die sich aber ergeben haben! Westen in Kriegspsychose – EU fordert sogar militärische US-Bestrafung von Assad

Natürlich musste es kommen: Eine weitere US / syrische Rebellen-Falschflagge / Psyop-Gasattacke in Syrien – um die geschlagenen US-unterstützten Al-Qaida / ISIS-Rebellen vor der siegreichen syrisch-russischen / iranischen Koalition  zu retten. Ziel:  US-Militärintervention soll die Verlierer retten.
Dies soll heute am 8. April 2018 über Douma geschehen sein (siehe unten).

Und sofort fordern Politiker, die EU, sogar der Papst, Assad zu bestrafen obwohl der Angriff nicht von unabhängigen Ermittlern verifiziert wurde – und kein Beweis vorliegt, dass Assad oder Russen schuldig sind, wenn der Angriff überhaupt stattgefunden hat. Wie unten gezeigt, haben die US-unterstützten Rebellen wiederholt mit US-geliefertem Gas und durch US-Ausbildung Zivilisten und syrische Soldaten angegriffen:

Warum sollte Assad die Al-Kaida-Krieger angreifen, die mit der syrischen Regierung verhandelten und sich ergeben hatten? Cui bono?

 The Daily Mail 8 April 2018: In einer Erklärung der EU hieß es: “Die Beweise deuten auf einen weiteren chemischen Angriff des Regimes hin. Die Europäische Union verurteilt aufs Schärfste den Einsatz chemischer Waffen und fordert eine sofortige Reaktion der internationalen Gemeinschaft. “

In der Zwischenzeit sagte Papst Franziskus bei einer Messe auf dem Petersplatz: “Schreckliche Nachrichten kommen aus Syrien mit Dutzenden von Opfern, viele von ihnen Frauen und Kinder … so viele Menschen sind von den Auswirkungen der chemischen Substanzen in den Bomben betroffen.

Präsident Trump kritisierte auch seinen Vorgänger Barack Obama und sagte: “Wenn Präsident Obama seine erklärte Rote Linie im Sand überschritten hätte, wäre das syrische Desaster längst beendet! Das Tier Assad wäre Geschichte gewesen!

Das ist sehr bedenklich: Trump sagt also indirekt, dass er Syrien angreifen wolle!

Die Kriegshysterie im Westen hat unerahnte Höhen erreicht:  DER SPRECHER DER KOMMENDEN DÄNISCHEN REGIERUNGSPARTEI  FORDERT, DASS DIE USA SOFORT (OHNE JEGLICHEN BEWEIS) ASSAD ANGREIFEN SOLLEN (Dänemarks Rundfunk 8. April 2018)

Ich finde nicht, dass diese Personen sehr krank aussehen – eher verängstigt

Reuters 7 April 2018: Die syrische Rebellengruppe Jaish al-Islam beschuldigte am Samstag die Regierungstruppen, eine Fassbombe mit giftigen Chemikalien auf Zivilisten in Ost-Ghouta fallen gelassen  und dabei mehr als 500 Menschen verletzt zu haben.
Das Syrische Observatorium für Menschenrechte, ein in Großbritannien ansässiger Kriegsbeobachter und übertreibender Propaganda-Agent für die CIA und das britische Aussenministerium, berichtete über 11 Fälle von Erstickungssymptomen in der Stadt, darunter fünf Kinder, nach Angriffen syrischer Kampfflugzeuge. Es wurde nicht gesagt, welche Agens bei den Angriffen verwendet wurde.
Weder die Rebellengruppe noch das Observatorium erwähnten Todesfälle.

 Deutsche Welle 8 April 2018 : Die freiwillige Rettungsgruppe der syrischen Weiss-Helme schrieb am Sonntag auf Twitter, dass ein Hubschrauber am Samstag eine mit Chemikalien gefüllte Bombe auf die Rebellenstadt Douma geworfen habe, wobei mindestens 40 Menschen getötet und Hunderte verletzt worden seien.

Wie Brandon Turbeville in der Activist Post am 2. Mai 2017 schrieb, seien die Weiss-Helme Teil von Al Nusra / Al-Qaida. Und die Oscar-prämierten Weiss-Helme seien dem Westen und Israel angegliedert


The Guardian 8 April 2018: Donald Trump sagte am Sonntag, es gebe einen “großen Preis” für einen scheinbaren Chemiewaffenangriff auf eine Rebellenenklave in Syrien. Der Präsident sagte auch, dass der russische Präsident Wladimir Putin und der Iran dafür verantwortlich seien, den syrischen Präsidenten Baschar al-Assad zu unterstützen, dessen Regime den Angriff geführt haben solle.
Dutzende wurden bei einem mutmaßlichen chemischen Angriff auf die syrische Rebellen-Enklave getötet

Seltsamerweise: Die Duma-Besetzer, Jaysj-al-Islam, haben sich offenbar bereit erklärt, die Duma heute nach Absprache mit der syrischen Regierung zu verlassen, und wenige Minuten nach der Ankündigung der Evakuierung hat Trump getwittert, was Sie links sehen können: Russlandund der Iran sind durch ihre Unterstützung des Tiers Assad schuldig. Grosser Preis….

  Deutsche Welle 8 April “In Douma im Osten von Ghouta wurden ganze Familien in Notunterkünften vergast, die sich in ihren Kellern versteckten. Sie erstickten an dem giftigen Gas und die Zahl der Todesopfer stieg auf über 40“, sagte eine Organisation.

Die Vereinigung der medizinischen Hilfs- und Hilfsorganisationen (UOSSM) sagte indes,  die Zahl der Todesopfer werde auf  “weit über 100” steigen. UOSSM berichtete auch, dass der Angriff im Osten Ghoutas mehr als 500 Menschen verletzt habe.
Die medizinische Hilfsorganisation Syrian American Medical Society (SAMS) sagte unterdessen auch, dass eine Chlorbombe das Douma-Krankenhaus getroffen habe, sechs Menschen tötete, und dass ein zweiter Angriff mit “gemischten Agenzien”, einschließlich Nervenagenzien, ein Gebäude in der Nähe getroffen hatte.

Das US-Aussenministerium erklärte, dass Russland verantwortlich sei.

SOHR-Direktor Rami Abdulrahman sagte, er könne nicht bestätigen, ob chemische Waffen verwendet worden seien.

Es gab keine unabhängige Überprüfung der Behauptungen – die von der syrischen Regierung bestritten wurden – aber die USA haben gesagt, dass sie,  wenn sie sich als richtig erweisen,  eine “sofortige Reaktion der internationalen Gemeinschaft” fordern.

Washington Post 8 April 2018: Mehrere Berichte, unter anderem von Rettungskräften und dem Außenministerium, besagten, dass der erste Angriff auf ein Krankenhaus abzielte. Die Chemikalien breiteten sich dann auf umliegende Wohngebiete aus, sagten sie. Es war jedoch unklar, welche Art von Chemikalien verwendet worden sein könnte. Die UNO kann nicht bestätigen, dass ein Angriff stattgefunden habe.

Das alles wurde vom russischen Kriegsminister vorhergesagt:
Sputnik 20 March  2018: Der russische Verteidigungsminister Sergei Shoigu hat auf eine verstärkte Aktivität der US-Streitkräfte und der internationalen Anti-IS-Koalition “rund um Syrien” hingewiesen.

 Wie der Minister weiter betonte, bleibt die Wahrscheinlichkeit, dass Kämpfer giftige Substanzen verwenden, um später die syrische Regierungsarmee deswegen zu beschuldigen, hoch.
“Drei solcher Versuche wurden in der letzten Woche verhindert”, fuhr Schoigu fort.

Russia Today 13 Febr. 2018

 Washington´s Blog – Eric Zuesse 8 March 2018: ISIS ist in Syrien besiegt. Trotzdem wirbt Präs. Trump im Kongress um weitere 60.-65.000 US-Soldaten vor Ort in Syrien.
Warum? Braucht Trump eine falsche Flagge, um diese Truppen nach Syrien zu schicken? In diesem Fall hat er sie hier abgeliefert.

Reuters 8 Apr. 2018

The Washington Post 5 March 2018:

Dies wird nochmals erwägt: Ein Sprecher des Weissen Hauses deutet Missilangriffe an.

Der Präsident diskutierte Anfang letzter Woche mögliche Aktionen  bei einem Treffen im Weißen Haus, an dem Generalstabschef John F. Kelly, der nationale Sicherheitsberater H. R. McMaster und Verteidigungsminister Jim Mattis teilnahmen.

Rechts:  The Washington Post 5 March 2018

Die syrischen Staatsmedien verneinten chemische Angriffe, sobald die Berichte in Umlauf gebracht wurden.

Jaish al-Islam Terroristen sind in einem Zustand des Zusammenbruchs und ihre Medien machen (chemische) Angriffsgefasel in einem entblößten und gescheiterten Versuch, die Fortschritte der syrischen arabischen Armee zu behindern“, berichtete die staatliche Nachrichtenagentur SANA unter Berufung auf eine offizielle Quelle.

Am 2. Febr. 2018, warnte in der Time  US-Verteidigungsminister James Mattis die syrische  Regierung, keine chemischen Waffen gegen von den USA unterstützte Rebellen einzusetzen.

Wer hat den Rebellen das Gas geliefert und die Rebellen  im Gebrauch trainiert: DIE USA

Am 9 Dez.  2012, brachte CNN   dieses Research von Elise Labott

Kommentar

Dies ist gefährlich – und gut geplant!
Genau wie der Skripal-Psyop ist das Timing total falsch: Warum sollten Russland oder Syrien auf  einen Gasangriff zurückgreifen, wie  die Rebellen bereits kapituliert hatten?

Davon würden nur die USA für ihre kriegerischen Bestrebungen in Syrien profitieren. Die Beschuldigung von Syrien oder Russland ist das Maximum des Mangels an Logik.

AResurrection-of- the-dead-ghoutauferstehung der Toten in Ghouta

Links ein Foto aus der Leichenhalle mit angeblich getöteten Syrern in einem Sarin-Gas-Angriff in  Ghouta am  21. Aug. 2013. Assad wurde wie üblich sofort dafür verantwortlich gemacht – aber die UN sprach ihn nach einer Untersuchung frei. Obama nutzte diese Gelegenheit als Ausrede, um Syrien anzugreifen – jedoch, er wurde durch Russlands Drohungen gestoppt. Dieser Ghouta-Angriff war eine offensichtliche falsche Flagge – wahrscheinlich ein Psyop.
Beachten Sie, dass die Gestalt in der Mitte offensichtlich lebt und sich aufrichtet. Der Mann mit dem roten T-Shirt hat keine Todblässe, der Mann Mitte rechts stützt seinen Kopf auf seiner Hand, 2 von ihnen haben gebeugte Handgelenke – keine Todesstarre.

Laut der UN waren Rebellen im Besitz von Chemiewaffen, und sie hätten sie in Ghouta und bei anderen Angriffen gegen Zivilisten und syrische Soldaten eingesetzt.

 

 

This entry was posted in deutsch, euromed. Bookmark the permalink.