Immer lautere Kriegstrommeln verkünden: USrael/NATO unter Illuminatendruck auf baldigen Krieg gegen Russland, Syrien, Iran. Russland: “Sie sind nervös und haben etwas zu verbergen”!

 “Wie Michel Chossudovsky sagt, treiben die westlichen Politiker und Repräsentanten, die ihnen dienen, die Welt ins Aussterben.
Es scheint, dass der Militär- / Sicherheitskomplex das Trump-Regime nun  im festen Griff hat. “(Paul Craig Roberts 13 März 2018 – – Präsident Reagan ernannte Dr. Roberts zum stellvertretenden Finanzminister).

*

Wladimir Putin: “Vielleicht mischten sich russische Juden in die US-Wahlen ein!” – Siehe    die  jüdischen Oligarchenfreunde des Juden – sogar des Judenkönigs – Wladimir Putin.
“Solche Behauptungen haben eine Ursache – einen Hass auf Juden” (Ksenia Svetlova, Mitglied der Knesset  –  Haaretz 10 March 2018).

*

Hasst der Jude  Putin Juden, die er so sehr schätzt? Sicherlich nicht. Folglich muss er unter freimaurerischen Befehlen stehen – was er offensichtlich tut.

The Daily Express 13 March 2018 und  hier bringt diese alarmierende Nachricht über die britischen verbalen Angriffe auf Russland wegen der Vergiftung des russischen Doppelspions, Skripal, und seiner Tochter: Skripal ist zufälligerweise britischer Staatsbürger.

Premierministerin May , die Russland im Unterhaus vehement angegriffen hat, hat nicht den geringsten Beweis, dass Russland Skripal vergiftet hat – abgesehen von dem Gift, das angeblich aus der Sowjetzeit (und somit möglicherweise aus der Ukraine – oder falsche Flagge) stammt – sowie dass Putin den Ruf hat, seine Feinde zu ermorden (Litwinenkoi, Politkovskaja, und viele andere).
Aber westliche Geheimdienste haben einen gleichwertigen Ruf, falsche Flaggen zu machen -z.B.. NATO´s Gladio und  viele andere und hier).

Reuters 16 March 2018 British Defence Minister Gavin Williamson an Russland: “Verschwinde und halt´s Maul!”

Dass dieser Einzelfall sogar als Ursache des Dritten Weltkriegs bezeichnet werden kann, ist absurd – aber er zeigt, wie angespannt die Ost-West-Beziehungen durch einige sehr dunkle Kräfte künstlich aufgepeitscht wurden.

Was sagen die Russen?
Russia Today 15 March 2018: Der Labour-Abgeordnete Chris Leslie sagt, dass Russland “zunehmend wie ein Schurkenstaat aussieht” und fordert, dass seine Rechte im UN-Sicherheitsrat begrenzt werden.

Präsident Wladimir Putin sagte, er sei “äußerst besorgt” über die “destruktive und provokante” Haltung Großbritanniens. Die Sprecherin des russischen Außenministeriums, Maria Zakharova, sagte, dass die britische Regierung angesichts der undiplomatischen Kommentare nervös sei und “etwas zu verbergen” habe.

Sputnik 15 March 2018:
Russischer Geheimdienstveteran: Russland hatte keinen Grund, Skripal zu vergiften.
Er lebte seit 2010 in Großbritannien, was bedeutet, dass er keine sensiblen Informationen über russische Geheimdienstaktivitäten besäße. Außerdem  würde Skripal von der MI-5 überwacht, arbeitete aber für die MI-6. Selbst wenn man annimmt, dass jemand ihn loswerden möchte, würde das niemand riskieren.

CNBC 13 March 2018:

Tatsächlich wurden  Spannungen im Nahen Osten von Freimaurern auf der Ost- und Westseite (These / Antithesis) entwickelt, die von der London City und ihren Herren benutzt werden, um den letzten biblischen Krieg zu provozieren, der mit der Zerstörung von Damaskus beginnt (Jesaja 17) ) und sich in den Gog / Magog Krieg (Hesekiel 38,39) entwickeln soll, den die Herrscher der Welt, die Chabad Lubavitch Pharisäer, und hier als die Vorbedingung für das Kommen ihres luziferischen Messias ben David sehen.

Sie haben Netanjahu bereits zu ihrem Vorläufer-Messias, Ben Josef, ernannt.

Putin mag Trump – Trump mag Putin – aber der tiefe US-Staat zwingt Trump in den Krieg gegen Russland
Der russische Präsident Wladimir Putin sagte am Mittwoch in einem Interview, dass US-Präsident Donald Trump einen guten Eindruck auf ihn hinterlassen habe, und dass er in seiner bisherigen Beziehung “keine Enttäuschung” sei.

In einem Dokumentarfilm mit dem Titel “Die Weltordnung” lobte Putin die Kommunikationsfähigkeiten des amerikanischen Staatschefs und sagte: “Es ist möglich, mit ihm zu verhandeln, Kompromisse zu suchen”.
Putin hatte jedoch nicht die gleiche Bewunderung für das politische System der USA, das, wie er sagte, “seine Ineffizienz gezeigt hat und sich selbst auffrisst”. Deutsche Welle 7 March 2018.

Sie können es sehen: Putin mag Trump. Es ist aber notwendig, die Freundschaft zwischen Putin und Trump zu verstehen. Sie wollen sich nicht bekämpfen. Aber sie sind Freimaurermarionetten – und müssen sich gegenseitig bekämpfen, wenn ihre Herren es ihnen befehlen.

Sie sind   Brüder in der luziferischen Freimaurerei:


Zunächst ist es notwendig zu erkennen, dass Israel und die USA unter Donald Trump praktisch eine Einheit bilden. Schauen Sie sich Netanyahus strahlendes Gesicht unten an: Er hat das bekommen, wofür er gekommen ist. Und er erwähnt es: “Wir müssen den Iran stoppen. Unsere Sicherheitsdienste arbeiten eng zusammen. Danke für Ihre großartige Freundschaft.” Trump: “Wir stehen uns militärisch sehr, sehr nahe”.

  Global Res. 14 March 2018, Jon Rainwater, Exekutivdirektor der Peace Action, veröffentlicht die folgende Erklärung:
“Indem er Mike Pompeo als Außenminister ernennt, übergibt Trump einem der resolutesten Mitglieder seiner Regierung die Herrschaft über die US-Diplomatie. Trotz aller Fehler Tillersons diente er als Kontrolle von Trumps aggressiveren Positionen. Mit Pompeo werden Trumps schlimmste Instinkte gegenüber dem Iran und Nordkorea verstärkt. Pompeo sagte nicht nur, sein Ziel sei es, das “verhängnisvolle” iranische Atomprogramm zurückzurollen, er schlug früher Militärschläge als Alternative zur Diplomatie vor:
CNN 13 March 2018: Pompeo hat sich für Militärschläge gegen den Iran ausgesprochen und sich gleichzeitig energisch gegen das Atomabkommen mit Teheran eingesetzt. Er war auch eine treibende Kraft hinter der Absicht der Regierung, Nordkorea zu quetschen.

 Deutsche Welle 15 March 2018 Das US-Finanzministerium erließ harte Sanktionen gegen russische Einheiten und Einzelpersonen wegen “anhaltender ruchloser Angriffe, die von Russland ausgehen”.
Zu den Institutionen, die in den neuen Sanktionen für  Wahleinmischung ins Visier genommen wurden, zählen die höchsten Geheimdienste Russlands, der Föderale Sicherheitsdienst (FSB), die Haupt-Geheimdienstdirektion (GRU) und die Internetforschungsagentur.

Deutsche Welle 15 March 2018: Frankreich, Deutschland, Großbritannien und die USA haben einen chemischen Angriff auf einen russischen ehemaligen Doppelagenten im Vereinigten Königreich verurteilt und Moskau für den Angriff verantwortlich gemacht. NATO-Chef Jens Stoltenberg sagte, der Vorfall müsse “Konsequenzen” haben.

Global Res. 14 March 2018:  Entweder Präs. Trump feuert alle Lehrlinge, die vielleicht zögern, einen viel größeren Weltkrieg zu führen und die Bomben fliegen zu lassen, oder er wird von einem ersetzt, der es  will.
Anzeichen sind, dass er gelernt hat, was sein Job bedeutet, und die Welt wird dadurch mehr Tod und Zerstörung erleiden.

WIE IST DAS FOLGENDE ALSO ZU VERSTEHEN, WENN ES NICHT KRIEGS- VORBEREITUNGEN SIND?

Washington´s Blog – Eric Zuesse 8 March 2018 : ISIS ist in Syrien besiegt. Trotzdem beantragt Präs. Trump im Kongress   weitere 60.-65.000 US-Soldaten vor Ort in Syrien. Zweck: Illegaler Regimewechsel – obwohl Assad 89% der syrischen Stimmen im international überwachten Präsidentenwahlkampf 2014 erhielt.
Beachten Sie: Wenn die westlichen Illuminaten-Massenmedien über eine Regierung schreiben, die ihre jüdischen Meister nicht mögen, nennen sie solche Regierungen “Regimes” – während sie niemals so abfällig über die völlig undemokratische EU, Deutschland, Frankreich und andere Regierungen schreiben, die wegen “Hassrede”, “Fake News”, zweifelhafte Holocaustleugnung (Der Honigman starb in Haftobwohl er den Holocaust nie leugnete) die Opposition ins  Gefängnis schmeissen. Aber sogar Menschen zu verbieten, den Holocaust zu leugnen, ist charakteristisch für ein zionistisch regiertes “Regime”, das niemals die wahren Drahtzieher hinter dem Holocaust erwähnt!

 ANSAmed 6 March 2018: Die Trump-Regierung erwägt Militärmaßnahmen gegen die syrische Regierung, nachdem bekannt wurde, dass sie weiterhin chemische Waffen einsetze, berichtet die Washington Post (kein Beweis).

 The Telegraph 28 Febr. 2018: Satellitenbilder zeigen angeblich, dass der Iran eine Basis außerhalb von Damaskus eingerichtet hat, um Raketen aufzunehmen, die in der Lage seien, Israel zu treffen. Er überquert eine “rote Linie” der israelischen Regierung, die die iranische Verschanzung in Syrien verhindern will.

Aus Haaretz 2 March 2018:   Diese Basis könnte einen israelischen Angriff signalisieren. Bilder von der israelischen Satellitenfirma ImageSat International scheinen ein paar neu gebaute  Raketenhallen auf der Basis in Syrien zu zeigen, die den Hangars eines anderen iranischen Geländes stark ähneln, das Israel letztes Jahr bombardiert hat.

Die Basis befindet sich etwa 13 Km nordwestlich von Damaskus und wird von den Quds Streitkräften, dem Expeditionsarm der iranischen Revolutionsgarde, betrieben.
Sollte die Basis bestätigt werden, iranische Raketen zu behausen, wird ihre Präsenz wahrscheinlich die Spannungen zwischen den Erzrivalen Israel und Iran gegenüber Syrien verstärken, die in den letzten Monaten stark zugenommen haben.
Westliche Diplomaten und die UNO haben wiederholt davor gewarnt, dass solche Scharmützel sich leicht in einen verheerenden ausufernden Konflikt entwickeln könnten, die möglicherweise Israel gegen den Iran und seine Verbündeten sowohl im Libanon als auch in Syrien verwickelt.

Irans Bewaffnung der Hisbollah im Libanon und seine Errichtung von Stützpunkten in Syrien wird von Israel als Beweis für die Entschlossenheit des Iran zur Auslöschung des jüdischen Staates dargestellt.

Sputnik 28 Febr. 2018: Israel ergreift alle möglichen Maßnahmen, um Irans militärische Expansion über die israelische Nordgrenze über Syrien zu verhindern, sagte der Knesset-Abgeordnete Nachman Shai am Mittwoch gegenüber Sputnik.

“Ich kann nicht bestätigen, ob es wahr ist oder nicht, aber im Allgemeinen wollen wir den Iran in Syrien nicht sehen. Wir wollen den Iran nicht an unserer Grenze sehen. Wir werden unser Bestes tun, um sie so weit wie möglich von unserer Grenze zu stoppen. “sagte Shai .
Inmitten der Spannungen sagte der israelische Premierminister Benjamin Netanjahu, dass Israel weiterhin handeln werde, um den Iran daran zu hindern, eine ständige Präsenz in Syrien aufzubauen.

 Haaretz 1 March 2018: “Der Südlibanon ist der nächste Krieg”, sagte US-Senator Lindsay Graham auf einer Pressekonferenz nach der parteiübergreifenden Reise in den Nahen Osten, an der er teilgenommen hatte.
Graham hatte im Januar auf einen Bericht hingewiesen, der enthüllte, dass die vom Iran unterstützte Hisbollah im Libanon eine Fabrik für Präzisionswaffen errichtet habe, obwohl die israelische Forderung nach Abrüstung der Gruppe fortbestehe.
Er sagte, Israel wolle Munition aus den USA und die Stütze der USA, wenn Israel zivile Ziele im Libanon angreifen müsse, wo die Hisbollah seiner Meinung nach operiere.

DEBKAfile 23 Febr. 2018 Zwei Sukhoi-57 Stealth-Kampfflugzeuge der fünften Generation landeten am Montag, den 19. Februar, auf der syrischen Luftwaffenbasis in Russland, zusammen mit 4 Su-35-Kampfflugzeugen, 4 Su-25-Kampfflugzeugen und einer A-50U-Kommandoplattform.

Weitere 2 SU 57 wurden nach Syrien geschickt laut Sputnik 24 Febr. 2018 – insgesamt 4. Der russische Gesetzgeber Vladimir Gutenov sagte der Sputnik, dass die Präsenz der Su-57 zweifellos eine politische Botschaft senden werde, die als Abschreckung für Flugzeuge aus Nachbarstaaten diene, die unaufgefordert in den “syrischen Luftraum fliegen.

Es ist auch die Antwort Russlands auf die israelische Luftoffensive am 10. Februar, die auf den gemeinsamen russisch-iranischen T-4-Stützpunkt in der Nähe von Palmyra abzielte und vier iranische Revolutionsgarden in Syrien nach dem Absturz einer iranischen Drohne zerschlug.  DEBKAfile Feb 13, 2018: Es wird auch in Moskau als eine Herausforderung für Israels neu erworbene fünfte Generation US F-35 Kampfflugzeuge gesehen.

Bis zu 200 russische Beraterwurde beim Zusammenprall mit US-Streitkräften  letzte  Woche  in Syrien getötetDEBKAfile Feb 13, 2018

Will Putin seine mächtige Luftangriffseinheit im Kampf gegen die USA oder Israel in der siedenden syrischen Arena beordnen?
Die unmittelbare Präsenz der Su-57 über der Grenze hatte augenblicklich zur Folge, dass die Handlungsfreiheit der israelischen Luftwaffe gegenüber Syrien und dem Libanon eingeschränkt wurde.

Sputnik News 9 Jan 2017 Putin´s Sprachrohr: Israel hat alle Merkmale eines Schurkenstaates!

 Haaretz 3 Febr. 2018 Eine Delegation russischer Beamter, die diese Woche in Israel eintraf, tat dies, um einen geplanten israelischen Angriff auf iranische Raketenfabriken im Südlibanon und in Syrien zu verhindern, berichtete die saudische Tageszeitung ASharq Al-Awsat am Samstag.
Netanyahu erzählt Putin: Iranische Raketenfabriken im Libanon sind bereits im Gange, wir wollen diese Bedrohung nicht akzeptieren

DEBKAfile 1.Febr. 2018: Im Gegensatz zu Moskaus Versprechen zieht sich das russische Militär nicht aus Syrien zurück, sondern fügt vier weitere Luftwaffenstützpunkte (eine mit dem Iran geteilt) und weitere 6.000 hinzu.

 DEBKAfile Febr. 28, 2018: Der Wechsel des libanesischen Premierministers Saad Hariri zur Loyalität gegenüber Hisbollah und Iran schockiert Riad und verärgert Israel.

Bill van Auken, World Socialist Website 7 March 2018: Die fünftägige Reise des israelischen Premierministers Benjamin Netanjahu in die USA wurde von einem wachsenden Trommelfeuer für den Krieg gegen den Iran dominiert, einen regionalen Kampf, der das immense Gemetzel der letzten 15 Jahre ununterbrochener US-Militärintervention im Nahen Osten in den Schatten stellen würde.

Der israelische Premierminister sprach mit apokalyptischen Worten von dem wachsenden Einfluss des Iran im Nahen Osten und erklärte,  die “Dunkelheit stürzt in unserer Region ab”. Er wies auf eine Karte, in der Länder, die angeblich der Iran dominiere, schwarz bemalt waren.

Der Iran baut ein aggressives Imperium auf: Iran, Irak, Syrien, Gaza, Jemen, noch mehr”, fuhr er fort.

Er lobte Trump für seine Politik der Provokation und Aggression gegen den Iran

Als Trump und Netanjahu sich trafen, enthüllte die Washington Post, dass Trumps Weißes Haus, der Nationale Sicherheitsrat und das Pentagon begonnen haben, Pläne für einen neuen US-Militärangriff auf die syrische Regierung von Präsident Baschar al-Assad zu entwerfen.
Laut dem Post-Bericht gab es scharfe Spaltungen zwischen den Generälen, die den Kern der Trump-Regierung bilden, wobei McMaster sich stark für einen Angriff machte und Mattis sich “hartnäckig” dagegen aussprach.
Die innenpolitischen Krisen, denen sowohl die Führer der USA als auch Israels gegenüberstehen, dienen nur dazu, ihren Vorstoß in den Krieg zu beschleunigen.

Führende Demokraten, darunter der Minderheitsführer des Senats, Chuck Schumer, und die Minderheitsführerin des Repräsentantenhauses, Nancy Pelosi, hielten Reden auf der AIPAC-Konferenz, die die israelische Aggression und Unterdrückung der Palästinenser sowie die Konfrontation mit dem Iran unzweideutig unterstützen.

Kommentar
In der Tat erscheint die westliche Elite nervös und unter Stress. Sie scheinen mit atemloser Geschwindigkeit eine antirussische Stimmung aufzupeitschen – und ohne jeden Beweis wegen der Spionen-Vergiftung halten sie sich alle sofort zusammen – und riskieren unkritisch einen Krieg mit Russland.
Ich habe einen Verdacht: Sie befolgen Befehle von oben – von den Jesuiten  Illuminaten  Chabad Lubawitsch – Orden über ihre Superlogen. Sonst hätte es nicht diese sofortige Einstimmigkeit gegeben – sondern eine Menge Diskussionen hin und her, pro und contra.

 Wie ich am 13. Juni 2017 schrieb: Das Brookings-Papier Which Path to Persia von 2009 ist ein unterzeichnetes und datiertes Geständnis der Neigung des Westens, den Terrorismus als geopolitisches Werkzeug einzusetzen. Während westliche Schlagzeilen darauf bestehen, dass Nationen wie der Iran, Russland und China die globale Stabilität gefährden, ist es klar, dass sie dies selbst tun, um eine globale Hegemonie zu verfolgen.

Der Plan wurde von Rothschilds US-Gesetzgeber Brookings ausgearbeitet. Dies ist es, worauf General Wesley Clark im obigen Video hinweist. USrael weiß sehr gut, dass Angriff auf  den Iran bedeutet, Russland zu treffen.
Präs. Trump hat dem Iran den Krieg erklärt.

 


 

 

This entry was posted in deutsch, euromed. Bookmark the permalink.