3. Weltkrieg II. Daily Mail: Wie Russland geplant hat, Westeuropa anzugreifen. Zapad 2017 Drill.

The Hill 22 Dec. 2017: Der Kommandant des Marine Corps, General Robert Neller, sagte  US-Truppen in Norwegen am Donnerstag, dass “ein Krieg bevorstehe”, und er forderte sie auf, sichdarauf vorzubereiten.

The Daily Mail 24 Dec. 2017: ‘Die Kriegswinde wehen’: Der Papst warnt in Weihnachtsansprache vor Risiko eines globalen Konflikts.

*

Russland bereitet sich auf Krieg vor. Putins Mentor und Gehirn, Alexandr Dugin, sagte im Jahr 2016, Russland wolle keinen Krieg mit dem Westen jetzt, müsse Zeit gewinnen. Aber Krieg könne unausweichlich sein. “Ein 3. Weltkrieg war noch nie so nah”!

 Dies ist sehr bedrohlich. Dugan weiß, dass der tiefe Staat der USA  Krieg mit Russland wolle. Was Dugin nicht erwähnt, ist, dass nicht nur Präs. Trump und seine Regierung Marionetten sind. Der tiefe Staat,  der die Saiten der Puppe Trump zieht, ist auch eine Marionette. Wer zieht  die Saiten desTiefen Staates (FBI, CIA, usw.)?

Dieses Video zeigt das, was ich immer wieder geschrieben habe: Der Council on Foreign Relations, die Trilaterale Kommission, die Bilderberg-Gruppe (meiner Meinung nach keine Entscheidungsträger, sondern Ausbildungsinstitution für neue Globalisten, die die Entscheidungen der beiden vorher genannten Institutionen lernen sollen, die Befehlen von der London City gehorchen.

The Daily Mail 22 Nov. 2017  und hier: Vor kurzem sagte Wladimir Putin, dass alle russischen Unternehmen jederzeit bereit sein sollten, auf die Kriegsproduktion umzuschalten.
Der russische Präsident sprach bei einem Treffen der militärischen Führer in Sotschi.
Putin sagte, “alle großen Unternehmen” sollten bereit sein,  in Bedürfnisse der Kriegszeit zu erfüllen.
Am Tag zuvor sagte er, Russland müsse den Westen in Bezug auf Militärtechnologie überholen.
Der Kreml hat in den letzten Jahren die Verteidigungsausgaben aufgestockt und wird allein 2017 rund 52 Milliarden Dollar ausgeben

 Russland simulierte vor wenigen Monaten die Invasion Europas  und  hat in massiven Übungen Deutschland bombardiert.
Im September fanden in Weißrussland Kriegsspiele mit Tausenden von Soldaten statt.
Russland behauptete, dass sie in der Natur mit ausländischen anwesenden Monitoren defensiv seien.
Jedoch, Analysten behaupten, es sei eine “Schockkampagne” gegen NATO-Staaten.
Die “Zapad” -Übungen zeigten eine Scheininvasion vom Landstreifen, der Belarus mit der russischen Enklave Kaliningrad verbindet, sagten Analysten.
Im Zapad wurde ein ähnlicher “Staat” auf einem ähnlichen Landstrich geschaffen, der “Veyshnoria” genannt wurde, bevor er als Teil der Kriegsspiele “überrannt” wurde.

 The Daily Mail 20 Dec. 2017: Zu der Zeit gab es Befürchtungen, Moskau nutze die Ausbildung als Schutz für Soldaten und Ausrüstung in Weißrussland.

Analysten von zwei westlichen Geheimdiensten haben nun behauptet, dass die Übungen, zu denen Artillerie, Panzer, Raketenstarts und simulierte Luft- und Marineangriffe gehörten, eine “Schockkampagne” gegen westeuropäische NATO-Mitglieder – einschließlich Deutschland und den Niederlanden – seien.

Die Übungen haben auch die Eroberung der baltischen Staaten – Estlands, Lettlands und Litauens – sowie Polen, Norwegens und der blockfreien Staaten Schweden und Finnland geprobt, so die Analysten der Bild-Zeitung.

Russlands Nachbarn behaupteten damals, dass der Kreml die Übungen als Probe für die Besetzung einer Reihe benachbarter Nationen nutze, die vor der Auflösung der kommunistischen Sowjetunion 1991 unter Moskaus Herrschaft standen.

Die Experten behaupteten auch, Russland praktiziere “Neutralisierung oder Kontrolle von Luftfeldern und Häfen (in Osteuropa), damit es  keine Verstärkung aus anderen NATO-Staaten gebe”.
Die Analysten sagten auch, dass die Luftwaffe des Landes zwei Tage lang durch die Nordsee und an Deutschland und den Niederlanden vorbei geflogen sei, um Lahmlegung von Flughäfen, Kraftreaktoren und Marinestützpunkten zu proben.
“Sie haben Bombenangriffe auf westeuropäische Ziele geübt, wobei sie die deutsche und die holländische Küste von der Nordsee sowie vom schwedischen, finnischen und polnischen Festland aus der Ostsee angeflogen sind”, hieß es.

“Die Übung umfasste Wellen von Tu-95-Bombern sowie Unterstützungsflugzeuge wie Kampfjets und Betankungsflugzeuge.”

Ziele in einer realen Situation wären “kritische Infrastruktur, dh Luftfelder, Häfen, Energieversorgung usw., um die Länder zu schockieren und die Bevölkerung von ihren Regierungen dazu zu bringen, dass” wir hier nicht beteiligt seien, wir sollten uns stattdessen für den Frieden einsetzen”.

Unter Berücksichtigung des Marine- und Luftwaffen-Personals und Truppen der Nationalgarde waren mehr als 120.000 beteiligt, fügten sie hinzu.

 Die litauische Präsidentin, Dalia Grybauskaite: Der Kreml probt aggressive Szenarien gegen seine Nachbarn und trainiert seine Armee, um den Westen anzugreifen. Die Übung ist auch Teil des Informationskriegs, der darauf abzielt, Unsicherheit und Angst zu verbreiten.”

Kommentare
Es ist schwierig zu sagen, ob dies nun real oder westliche propaganda ist.
Neokonservative, jüdische und evangelikale Kräfte  in den USA drängen auf Krieg mit Russland mit unterschiedlichen geopolitischen und religiösen Motiven.

JEDOCH, WENN DER PLAN IST, VORERST DEN 3. TEMPEL IN JERUSALEM ZU BAUEN, KOMMT DER 3. WELTKRIEG WEDER HEUTE NOCH MORGEN!

Auf der anderen Seite hat Putin immer wieder betont, dass NATOs Raketenaufstellungen entlang der russischen Grenze den 3. Weltkrieg näher bringe und Russland zum Erstschlag zwingen kann.

 

This entry was posted in deutsch, euromed. Bookmark the permalink.