NATO Generäle: “3. Libanon-Krieg, der die US und Israel miteinbezieht ist unvermeidbar”. Nahost am Rande militärischen Flächenbrands

In und um den Nahen Osten finden gefährliche Entwicklungen statt. Starke US-neokonservative Kräfte versuchen immer mehr Krieg in der Region zu provozieren.

DWN 8. Nov. 2017

Der Premierminister des Libanon trat plötzlich zurück (unten) und floh nach Saudi-Arabien, wo der König 11 Prinzen wegen Korruption festnahm, während ein weiterer Prinz, Sohn eines ehemaligen Kronprinzen und Cousin des jetzigen Kronprinzen, in einem Hubschrauberabsturz tödlich verunglückte – und ein anderer Prinz wurde in einem Schusswechsel mit der Regime-Polizei getötet..


 

In USA, Mogherini warns of ‘dangerous’ Middle East escalation

Der russische Regierungs-Kanal, Sputnik 6 Nov. 2017, sieht dies als Vorbereitung für einen breiteren Konflikt mit dem Iran. Saudi Arabien beschuldigt nun den Iran, durch eine Rakete aus dem Jemen den Flughafen von Rijad angegriffen zu haben, und dass dies als Kriegshandlung angesehen werden könne. Präs. Trump schiebt nun dem Iran die Schuld zu!

DWN 7 Nov. 2017: Der saudische Minister für die Golf-Beziehungen, Thamer al-Sabhan sagte,
Sabhan sagte, dass die Hisbollah-Milizen an terroristischen Anschlägen beteiligt seien, die das Königreich bedrohen, und betonte, dass Saudi-Arabien alle politischen und anderen Mittel einsetzen werde, um in eine Konfrontation mit der „Partei des Satans“ zu gehen, wie er die Hisbollah nannte.
Stratfor dagegen analysiert, dass Israel und Saudi-Arabien wegen des gescheiterten Sturzes von Baschar al-Assad in Syrien einen Angriff gegen den Libanon in Erwägung ziehen könnten.

 DEBKAfiles 6 Nov. 2017:

This is what NATO´s former supreme commander during NATO´s infamous war on Serbia foretold: US (i.e. the Council on Foreign Relations of the London City) has decided that Governments of Afghanistan, Iraq, Libya, Syria and then Iran are to be taken out.

Das hat der frühere Oberbefehlshaber der NATO während des berüchtigten Krieges gegen Serbien angekündigt: Die USA (d.h. das Council on Foreign Relations der London City) haben beschlossen, dass die Regierungen von Afghanistan, Irak, Libyen, Syrien und dann der Iran gestürzt werden sollen = Schurken-Staaten ohne Rothschild-Zentralbank und strategisch wichtig für das Einkreisen Russlands (Grosses Schachbrett Brzezinskis).


Moon of Alabama 2 Nov. 2017: Die anti-iranischen Mächte in den USA versuchen erneut, den Iran als Verbündeten der al-Qaida darzustellen. Die Vorwürfe werden verwendet, um weitere Feindseligkeiten gegen das Land zu rechtfertigen.
Kommentar: Al-Qaida ist eine US-amerikanische Erfindung und ein Werkzeug, um Vorwände für Kriege zu schaffen.

Diese “neuen” Dokumente wurden zuerst von der neokonservativen anti-iranischen Lobby Foundation for Defence of Democracies veröffentlicht. Unter den “Hunderttausenden” von Seiten wird ein mysteriöses 19-seitiges Dokument beansprucht, um die iranische Zusammenarbeit mit al-Qaida zu beweisen. Die Art und Weise, wie die Veröffentlichung gehandhabt wurde, und die Bedeutung, die diesem speziellen Papier zugeschrieben wird, weisen darauf hin, dass der nun veröffentlichte Vorrat mit diesem Dokument “gespickt” wurde, um Feindseligkeiten gegen den Iran auszulösen. Die anti-iranischen Mächte in den USA versuchen erneut, den Iran mit al-Qaida zu schmieren.

Plötzlich erscheint ein anonymes und wahrscheinlich falsches Dokument und wird prominent in die öffentliche Verbreitung gebracht. Um Plausibilität für die Veröffentlichung zu schaffen, befahl der neue CIA-Direktor Mike Pompeo seinen Mitarbeitern, zusätzliche Daten freizugeben, die angeblich in Osama Bin Ladens Anwesen in Abbottabad in Pakistan gefunden würden.

Prof. James Petras, Global Res. 27 Oct. 2017:  Der israelische Ministerpräsident, Benjamin Netanjahu, und die Präsidenten der 52 größten jüdisch-amerikanischen Organisationen führen Präsident Trump wie einen Welpen an der Leine in einen großen Krieg mit dem Iran. Die hysterischen ’52 Präsidenten ‘und’ Bibi ‘Netanjahu sind damit beschäftigt, Holocaust-Vorhersagen darüber zu machen, dass ein nicht-nuklearer Iran bereit sei, Israel zu “verpuffen”, der schockierende US-Präsident Trump hat diesen Fantasien-Großhandel verschlungen und treibt unsere Nation in den Krieg Wir werden zehn jüngste Beispiele einer von Israel verfassten Politik zitieren, die Trump auf seinem Marsch in den Krieg durchgeführt hat (es gibt Dutzende von anderen) – nicht mit hier.

 Activist Post 31 Oct. 2017: Es ist völlig klar, dass vor der russischen Intervention in Syrien im Jahr 2015 die Vereinigten Staaten in einen Stellvertreterkrieg gegen Damaskus verwickelt waren, nicht gegen den IS, und als die russische Intervention begann, den IS zurückzudrängen und die Organisation sich an ihre Existenz klammerte, fand Washington  seine Überarbeitung seiner Erzählung um einen neuen Vorwand,  in der Region zu bleiben, die “iranische Bedrohung”.

Geopolitische Analysten warnen seit langem, dass der Regimewechsel in Teheran immer Amerikas ultimatives Ziel sei und dass die Konflikte im Nahen Osten und in Nordafrika (MENA) Mittel seien, die arabische Welt zu einer Einheitsfront gegen Teheran und seine Verbündeten zu reorganisierenund letztendlich gegen Moskau und Peking.

In neueren Nachrichtenartikeln wie in der Associated Press heisst es:  “Die USA drängen Saudi-Arabien und den Irak, um dem Iran entgegenzutreten”

US-Außenminister Rex Tillerson hat am Sonntag das Ziel der Trump-Regierung propagiert, Saudi-Arabien und den Irak in einer gemeinsamen Sache zu vereinen, um dem wachsenden Durchsetzungsvermögen des Iran im Nahen Osten entgegenzuwirken.

Versuche der USA, die Kontrolle über das irakische Anbar-Governorate praktisch zu übernehmen, um den  verlierenden Militanten  einen sicheren Hafen  in einem sich entwickelnden neuen regionalen Kräfteverhältnis zu bieten, sind ein Indikator dafür, dass bereits Schritte auf Eskalation, keinen Rückzug aus dem Nahen Osten durch die USA unternommen werden.

Krieg mit dem Iran, über den Libanon
DEBKAfile 4 Nov. 2017 (Mossad):  Saad Hariri, trat am 4. November als Premierminister des Libanon zurück. In Riad beschuldigte er den Iran und die Hisbollah,  ein Attentat an ihm geplant zu haben und sagte, dass er vorerst nicht nach Beirut zurückkehren werde.

Hariri bestieg ein Flugzeug nach Saudi-Arabien, nachdem er sich am Freitag in Beirut mit Ali Akbar Velyati getroffen hatte, dem obersten Berater für auswärtige Angelegenheiten des iranischen Obersten Führers, Ayatollah Ali Khamenei,. Er beschuldigte den Iran und die Hisbollah, in mehreren Ländern, darunter auch im Libanon, “Angst und Zerstörung” zu säen. “Ich habe eine verdeckte Verschwörung gegen mein Leben gespürt.”

 Darüber hinaus versuchen die USA, Konflikte auf einer anderen vertrauten Achse durch den Krieg zwischen Israel und dem Libanon und insbesondere der Hisbollah zu verfolgen.

Ein Leitartikel des pensionierten deutschen General Klaus Dieter Naumann, ehemaliger Generalstabschef der Bundeswehr und ehemaligen Vorsitzenden des NATO-Militärausschusses und des Generals, Richard Dannatt, ehemaligen Chefs des Generalstabs der britischen Armee, betitelt: “Ein dritter Libanonkrieg droht: Um ihn zu stoppen, müssen die USA den Iran beschneiden, die Hisbollah mit Sanktionen belegen”, erläutert die Details dieses drohenden Konflikts.

Während der Artikel einen “dritten Libanonkrieg” als unvermeidlich beschreibt, der von der Hisbollah und ihren Sponsoren in Teherans Aggression gegen Israel ausgelöst werde, stellt die sorgfältige Lektüre und Betrachtung der jüngsten Geschichte den Leitartikel als Versuch dar, den Vorwand zu schaffen, durch den die USA und ihre Verbündeten diesen Krieg provozieren, nicht die Hisbollah, und nicht der Iran.

Der Artikel behauptet:
Weder der Iran noch die Hisbollah haben heute irgendeinen glaubwürdigen Grund für ihre Feindschaft gegen Israel – und doch sind sie in eine unerbittliche Kampagne tödlichen Hasses verstrickt, die von ihrer Version des radikalen Islam belebt wird. Die Hisbollah muss der libanesischen Bevölkerung außerdem erklären, warum sie Muslime in Syrien in rasendem Tempo getötet hat. Die beste Art, diese Glaubwürdigkeitslücke zu schließen, besteht darin, Israel anzugreifen. Die Rhetorik des Hisbollah-Generalsekretärs Hassan Nasrallah und die Aktionen seiner Terroristen an der Grenze zu Israel bestätigen dies.

Mit anderen Worten, es wird eine Wiederholung des israelisch-libanesischen Krieges von 2006 sein, in dem eine kleine Provokation von Tel Aviv benutzt wurde, um einen umfassenden Krieg gegen den Libanon zu führen, einschließlich Luftangriffe und einer verheerenden Landinvasion, die vor dem Erreichen des Litani-Flusses, seines erklärten Ziels, endete.

Es sollte angemerkt werden, dass anderswo die US-Politiker mehrfach erklärt haben, bevor der Krieg mit dem Iran direkt verfolgt werden kann,  müssen sowohl Syrien als auch die Hisbollah zuerst geschwächt werden. Ein Krieg mit dem Libanon könnte also ein Mittel sein, um zu einem direkten Konflikt mit Teheran zu führen oder um sich auf einen solchen in naher oder späterer Zukunft vorzubereiten.

This entry was posted in deutsch, euromed. Bookmark the permalink.