Merkel zwang CIA-Facebook und Tweeter, Rothschild-Institute anzuwerben, um zu entscheiden, ob Ihre Einlagen auf sozialen Medien Fakes oder Hassrede seien – mittels Journalisten nahöstlichen Aussehens

Eine George Soros-, also eine Rothschild-Organisation der London City  hat Angela Merkels Forderung, die sozialen Medien im Sinne ihrer pharisäischen NWO zu zensieren, begriffen.
Es geht um “Fake News” und “Hassrede” und hier – also das, was ihre NWO-Regierung nicht gerne liest oder hört – vor allem die reine Wahrheit. Dabei geht es eben nicht um die offensichtlich gefälschten Nachrichten der Regierung über falsche Flaggen, “globale Erwärmung”, und Merkels Gefasel von einem Freien Deutschland usw.

Mark Zuckerberg ist CIA-belohnter Überwachungsagent und hier.
Der frühere Chef der CIA, Michael Hayden: Mark Zuckerberg wird wahrscheinlich einen größeren Einfluss haben als Ihre britische oder meine Regierung, wegen der Regeln, die wir in seine Facebook-Anwendungen einbauen werden.”

Am 30. Juni 2017 hat Deutschland neue Gesetze verabschiedet, um Geldbußen in Höhe von bis zu 50 Millionen Euro gegen Technologieunternehmen verhängen zu können, die innerhalb von 24 Stunden Hassreden, Aufrufe zu Gewalt und andere “offensichtlich illegale” Inhalte von ihren Plattformen nicht entfernen.

Breitbart 27 Oct. 2017 : Google arbeitet mit dem International Fact-Checking Network zusammen, einer Organisation des von George Soros (Rothschild) finanzierten Poynter-Instituts.

In Deutschland leisten zwei Untergruppen der Soros’Poynter-Organisation Merkels antidemokratische Arbeit:
1) Correctiv und hier ist das erste Fact-Checking-Center in Deutschland, das mit dem internationalen Fact-Checking-Netzwerk von Soros verbunden ist

***********************************************************************************

Hier ein kleiner Vorgeschmack auf Poynters Strategie:

Poynter 29 Sept. 2017:”Unser Team von 18 Journalisten, bestehend aus den beiden gemeinnützigen Medienorganisationen CORRECTIV und 2) First Draft, sucht seit Ende August nicht nur nach Lügen oder Desinformationen, sondern veröffentlicht auch ständig Artikel über Fact-Checking. In unserem täglich aktualisierten Newsletter “# WahlCheck17” informierten wir Journalisten und andere Interessierte über gefälschte Nachrichten und Desinformationskampagnen. ”

First Draft wird von vielen Medien unterstützt – die zu den 6 jüdischen Unternehmen gehören, die  90% der US-Medien  besitzen

Hier ein Foto der glücklichen Nahost-Typen bei First Draft, die entscheiden, ob man falsche Nachrichten oder Hassreden im Sinne der islamophilen Jüdin Angela Merkel schreibt.

Wir haben viel über dieses Land gelernt. Wir haben vor allem gelernt, wie die Verbreitung emotionaler Posts und Kampagnen auch die Deutschen online beeinflusst. Wir haben gelernt, wie diese Art der Kampagne genutzt wird, um Massen zu überzeugen und eine Mehrheit vorzuschlagen, zu versuchen, diese Massen zu beeinflussen “.

 Breitbart 27 Oct. 2017:  Das IFCN hält jährliche Fact-Checking-Konferenz ab, finanziert Stipendien und trainiert Fact-Checkers. Die Gruppe ist auch für eine Reihe von Richtlinien und Prinzipien verantwortlich, die von einer Vielzahl von Medienunternehmen weltweit akzeptiert werden.

Googles Partnerschaft mit dem IFCN hat drei Hauptziele: 1. Erhöhung der Anzahl von Fact-Checkern bei der Überprüfung von Informationen, 2. Erweiterung des aktuellen  Prinzip-Rahmens des IFCNs in neuen Regionen und 3. kostenlose Fact-Checking-Werkxeuge für Google-Nutzer. Informationen, die sie in der Suchmaschine von Google finden.

Um die Anzahl der Fact-Checker, die Informationen auf Googles Plattform überprüfen, zu erhöhen, plant das Unternehmen, neue Fact-Checking-Organisationen zu finanzieren, Workshops auf der ganzen Welt zu organisieren und potenziellen Fact-Checkern einen Privatunterricht (lies: Gehirnwäsche) anzubieten. Google besprach diesen Plan und sagte: “Letztendlich können diese Partner dazu beitragen, dass die Inhalte in der Google-Suche und in Google News genau (NWO-) geprüft werden.”

Breitbart News berichtete bereits über die Verbindungen des Poynter-Instituts zum linken Milliardär George Soros und seiner Open Society Foundation. Das IFCN wird auch vom Omidyar Network finanziert, einer gemeinnützigen Gruppe, die vom liberalen Milliardär eBay-Gründer Pierre Omidyar gegründet wurde. Das Omidyar Network hat mit der Open Society Foundation an einer Reihe von Projekten zusammengearbeitet und hat sogar zusammen mit der  Tides Foundation, einer anderen von Soros finanzierten Gruppe, Dritt-Parteiengruppen unterstützt. Tides ist derzeit einer der größten Spender für die linke Sache in den Vereinigten Staaten.

Das Poynter-Institut hat in der Vergangenheit eine Reihe von umstrittenen Journalismusprogrammen veranstaltet, unter anderem eines, dem vorgeworfen wurde, die Bedrohung durch den globalen islamischen Terrorismus zu minimieren. Es wurde von Fox News berichtet, dass der Kurs den Journalisten vorschlage, “die Zahl der Todesopfer durch den islamischen Terrorismus im”Kontext” zu halten, indem man diese Zahl mit der Zahl der jedes Jahr von Malaria, HIV / AIDS und anderen Faktoren getöteten Menschen vergleicht.”

Fake News? Unglücklicherweise nicht! 

Und wer sind Merkels Oberbefehlshaber? Sehen Sie dieses Video – in dem ein russischer General die Einflussreichsten dieser 6000 Illuminaten ganz deutlich erwähnt.

Es ist klar, dass die pharisäische NWO auf Fake News (Johannes 8:44) sowie unglaublichem Hass gegen die Wahrheit  basiert

 

This entry was posted in deutsch, euromed. Bookmark the permalink.

2 Responses to Merkel zwang CIA-Facebook und Tweeter, Rothschild-Institute anzuwerben, um zu entscheiden, ob Ihre Einlagen auf sozialen Medien Fakes oder Hassrede seien – mittels Journalisten nahöstlichen Aussehens

  1. Pingback: Merkel zwang CIA-Facebook und Tweeter, Rothschild-Institute anzuwerben, um zu entscheiden, ob Ihre Einlagen auf sozialen Medien Fakes oder Hassrede seien – mittels Journalisten nahöstlichen Aussehens | Das Erwachen der Menschen

  2. Pingback: Links/Rechts 8.11.17 | Julius-Hensel-Blog

Comments are closed.