Kriegsführung des US-Pentagons gegen alle Lebewesen. Wie sie Hurrikane schaffen und steuern

Ich habe die “Erderwärmung” satt. In allen 18:30 Uhr-TV-Nachrichten des dänischen Staatsfernsehens predigen Meteorologen, die in den IPCC-Meteorologen der UNO tätig sind, ihr tägliches NWO-Evangelium: Es ist alles auf die globale Erwärmung zurückzuführen” – ob es regnet, schneit, stürmt, Hurrikane  gibt, der Sommer der Kälteste seit 10 Jahren oder der Winter  der Wärmste aller Zeiten sei: Es sei alles wegen der von Menschen verursachten “globalen Erwärmung”!! – UND ES IST DIE GRÖSSTE LÜGE DIE JE ERZÄHLT WURDE!

Papst Franziskus mit einem luziferischen Grinsen predigt auch globalen Erwärmungs-Horror

 

Gut – seit  Ende der kleinen Eiszeit  um 1860 gab es glücklicherweise eine globale Erwärmung von 0,8 Grad – aber wir haben die mittelalterlichen und altertümlichen Warmperioden noch nicht erreicht.

 

ABER – ES GIBT EIN PROBLEM: DIE METEORO-LOGEN HABEN NIEMALS DARGE-STELLT, DASS ES GLOBALE ERWÂR-MUNG GIBT!

 

Wenn die Meteorologen uns vor Schadenfreude  strahlend erzählen,  dass wir  in der wärmsten Periode aller Zeiten leben, vergessen sie natürlich, uns zu zu erzählen, dass ihre Zahlen betrügerisch manipuliert  sind – und das nur 0.3% globaler “Klima-Wissenschaftler” ihnen zustimmen

Grafik unten: Satelliten-Temperatur-Messungen – University of Alabama Huntsville (Prof. Ole Humlum Climate4you)

 

 

The Daily Mail 4 Febr. 2017: Im Vorfeld der UN-Klimakonferenz in Paris im Dezember 2015, hatte Pres. Obama hatte “überzeugende” Temperaturen vom führenden Temperaturanbieter der Welt, der NOAA, bestellt, damit das NWO-Eine-Welt-Programm “zum Schutz der Welt” verabschiedet werden könnte: Die NOAA- Zahlen  eliminierten die globale Erwärmungs-Pause seit 1998!
Es gab Einwände gegen die  NOAA-Zahlen durch einen NOAA-Insider – und die Regierungschefs wurden damit vertraut gemacht, aber sie ignorierten es in ihrem unehrlichen Eifer, das NWO-Abkommen zu besiegeln.

Die Daily Mail erzählt nun, dass Data-Wissenschaftler, Klima- und Satelliten-Berater John J Bates, die Pfeife geblasen hat und 4 betrügerische Tricks ins  helle Tageslicht gebracht habe

1) Chef Karl und seine Kollegen von der NOAA haben es versäumt, irgendwelche formalen Verfahren zu befolgen, die erforderlich sind, um die Temperaturen unter Verwendung des kritischen Prozesses, der als “paarweise Homogenitäts-Anpassung” bekannt ist, eine Methode, um “Schurken”-Ablesungen von einzelnen Wetterstationen durch ihren Vergleich mit anderen in der Nähe zu “korrigieren”. Das war erst am Anfang, so dass die Daten nicht betriebsbereit waren. Jetzt, mehr als zwei Jahre nachdem das Pausen-Stopp- Papier der Wissenschaft vorgelegt wurde, befindet sich die neue Version des GHCN (Global Historical Climatology Network) noch im Test.
2) GHCN-Software war von schweren Malwaren betroffen. Sie haben sie so “instabil” gemacht, dass es jedes Mal es unterschiedliche Ergebnisse gab, wenn die Rohtemperatur-Messwerte durch den Computer geführt wurden. Die neue, fehlerfreie Version des GHCN ist noch nicht genehmigt und herausgegeben. Sie ist, sagte Dr. Bates, “signifikant anders”, als die von Herrn Karl und seinen Co-Autoren Verwendete.
3) Das Versäumnis, vollständig dokumentierte Daten zu archivieren und zugänglich zu machen, verletzt nicht nur die NOAA-Regeln, sondern auch die von der Wissenschaft Festgelegten.
4) Dann kam die letzte Bombe. Dr. Bates sagte: “Ich habe erfahren, dass der Computer, der die Software verarbeitet hat, einen vollständigen Zusammenbruch erlitten hat = Es ist völlig unmöglich, die in Paris vorgelegten NOAA-Zahlen nachzuprüfen! = BETRUG!

 UND DANN DIESES
 Edward Griffin 7 July 2017: Nach sechs Jahren ist die eingereichte Verleumdungsklage von Michael Mann, dem Klima-“Wissenschaftler”, der das “Hockey-Schläger” -Klima-Modell und -Grafik erstellt hat,  endlich zu Ende. Die Klage war gegen Tim Ball, ein pensionierter Professor an der Universität von Winnipeg, weil er  sagte,  dass die von Mann benutzten Daten betrügerisch seien, und dass er in dem Staatsknast statt im Penn State sein sollte. Mann behauptete, dass dies Verleumdung seines Charakters sei.

Das Gericht forderte jedoch Mann auf, zu beweisen, dass seine Daten nicht betrügerisch seien und darum wurde er gebeten, sie zur Einsicht zur Verfügung zu stellen. Als Mann sich weigerte, sei er der Verachtung vor einer gerichtlichen Instanz schuldig, und das wird wahrscheinlich zum Zusammenbruch seines Falles gegen Professor Ball führen.

Michael Manns Hockeyschlägerbetrug: Paralleler Anstieg des atmosphärischen CO2s und globaler Erwärmung war ein Betrug (Sehen Sie die Grafik der UAH oben) – basierend auf nur 12 Bäumen aus Jamal, Sibirien. Es stellte sich heraus, dass der Ursprung der Bäume völlig undokumentiert war! Dr. Mann wurde durch die Climategate-Enthüllung   weiter kompromittiert.

JEDOCH ES IST NOCH VIEL SCHLIMMER
The Daily Caller 5 July 2017  berichtet, dass die 3 größten Messorganisationen  die heutigen globalen Temperaturen (um den Faktor 2,0) nach oben manipuliert haben – und die bisherigen Temperaturen nach unten, um   “steile globale Erwärmung” zu zeigen!!

SIE VERGESSEN, UNS  ZU ERZÄHLEN, WIE KLIMAWANDEL – WENN ES EINEN GIBT – VON MENSCHEN GEMACHT WIRD: SIE STEMPELN IHRE CHEMTRAILS UND HIER UND HIER SOWIE HIER SOWIE IHRE HAARP-WETTERWAFFE, DIE VON NASA SATELLITENFOTOS NACHWEISBAR SIND, ALS “VERSCHWÖRUNGS-THEORIE” AB, UM IHRE VERBRECHEN GEGEN DIE MENSCHHEIT ZU VERTUSCHEN

Kriminalität? Nun, sie behaupten, dass die schweren Hurrikane in der Karibik künstlich gemacht werden (Durch unser CO2)! Und wie oben gezeigt gibt es keine”globale” Erwärmung. Wenn die Hurrikane von Menschen gemacht sind, sind sie pro Definition kriminell.

Nur 1%-5% der atmosphärischen CO2s rührt von menschlicher Aktivität her

Sowning-the-weather-thumbeit die US Navy und Airforce 1996 ihr Programm “Owning the Weather by 2025” ins Leben gerufen hat, ist unser  Himmel nicht mehr derselbe: Er ist mit giftigen Chemtrails und HAARP Waschbrettwolken durchsetzt.”

 Ich habe über HAARP für die Wettermanipulation und die Lenkung von Hurrikanen und hier und hier geschrieben – sogar in schwer besiedelten Gebieten – sowie über die globale Geisteskontrolle und die Auslösung großer Erdbeben durch HAARP. Es wurde sogar von der  respektablen International Business Times angedeutet, dass der katastrophale Hurrikan Katrina, der New Orleans ertränkte, auf HAARP zurückzuführen sei.

HAARP

Pwilliam-s-cohenrof. Chossudovsky Global Res. 9 Sept. 2017:
Die bedeutende Erweiterung des amerikanischen Wetterkriegsarsenals, das eine Priorität des Verteidigungsministeriums ist, ist keine Diskussions- oder Diskussionsfrage. Es wird nie erwähnt.

Das hochfrequente aktive Auroralforschungsprogramm (HAARP) mit Sitz in Gokona, Alaska, bestand seit 1992 – 1914. HAARP bildete ein System von leistungsfähigen Antennen, die in der Lage sind, “kontrollierte lokale Modifikationen der Ionosphäre” zu erzeugen. [Obere Schicht der Atmosphäre ] Es ist im Jahr 2017 unter dem Besitz der Universität von Alaska Fairbanks wieder offen.

[HAARP wird verwendet], um eine kleine, lokalisierte Änderung der ionosphärischen Temperatur (“Kochen”) zu induzieren.” (HAARP-Website)
Nicholas Begich – aktiv an der öffentlichen Kampagne gegen HAARP beteiligt – beschreibt HAARP als: “Eine super-leistungsstarke Radiowellen-Technologie, die Bereiche der Ionosphäre durch Fokussieren eines Strahls und Erwärmen dieser Bereiche hebt. Elektromagnetische Wellen springen dann auf die Erde zurück und durchdringen alles – Lebendiges und Totes.

Im NASA-Foto unten sehen Sie deutlich, wie das HAARP-Wolkenmuster von einer HAARP-Station ausgeht

haarp-cloud-from-haarp-station_

 

Die US Air Force hat die Fähigkeit, das Klima entweder für Testzwecke oder für die direkte militärische Geheimdienstzwecke zu manipulieren. Diese Fähigkeiten erstrecken sich auf die Auslösung von Überschwemmungen, Hurrikans, Dürren und Erdbeben. In den letzten Jahren wurden große Geldbeträge vom US-Verteidigungsministerium zur Weiterentwicklung und Vervollkommnung dieser Fähigkeiten zugeteilt.

Hier ist, wie der Hurrikan Sandy im Jahr 2012 auf New York und andere Ostküstenstaaten mit Hilfe von Chemtrails, Chemikalien und HAARP gelenkt wurde. Hier ist grafisch, wie sie es tun.

 LHaarpgakona20121030-31inks: HAARP Auslösung (von der HAARP Website) als “Sandy” gelenkt wurde.  

Zwar gibt es keinen festen Beweis dafür, dass die US-Air Force-Wetterkriegsführung bewusst angewendet hat, um die Wetterveränderungen zu modifizieren. Man würde aber erwarten, dass, wenn diese Fähigkeiten für militärische Zwecke entwickelt würden, sie zumindest Gegenstand der Routineprüfung sein würden.

Mögliche  HAARP Stationen um den Globus und hier.

 Das ist es anscheinend, was sie mit der IRMA gemacht haben: Sie haben sie  über den Kap Verde Inseln geschaffen – und sie dann über den Atlantik mit Hilfe von HAARP und den Chemtrail-Ionen geschoben

Hier können Sie die HAARP-Energie-Wellen sehen, wie sie bei Kap Verde die Wolken-Formation bilden.

 

Eine Analyse der Aussagen, die von der US Air Force ausgehen, weist auf das Undenkbare hin: die verdeckte Manipulation von Wettermustern, Kommunikationssystemen und elektrischer Energie als Waffe globaler Kriegsführung, die es den USA ermöglicht, ganze Regionen der Welt zu stören und zu beherrschen.

Wetter-Kriegsführung gegen “Schurkenstaaten”
Die ungewöhnlichen klimatischen Vorkommnisse in den USA und Westeuropa wurden ausführlich dokumentiert.

Doch was die Nachrichtenmedien nicht unterstrichen haben, ist, dass in den letzten Jahren eine Reihe von ungewöhnlichen und dramatischen klimatischen Veränderungen in Ländern aufgetreten sind, die als mögliche Waffe unter der vorbeugenden Kriegsdoktrin der US-Regierung identifiziert werden.

Wettermuster in Nordkorea sind zum Beispiel seit Mitte der neunziger  Jahre durch eine Folge von Dürren geprägt, gefolgt von Überschwemmungen. Das Ergebnis war die Zerstörung eines ganzen landwirtschaftlichen Systems. In Kuba ist das Muster sehr ähnlich wie in Nordkorea. (siehe Tabelle 3)
Im Irak, im Iran und in Syrien trat eine verheerende Dürre im Jahr 1999 auf – (in Syrien auch 2006-2011 und Bauerndemos – US-Vorwand für den Krieg in Syrien). In Afghanistan führten vier Jahre der Dürre in den Jahren bevor die USA  im Jahr 2001 eindrangen zur Zerstörung der bäuerlichen Wirtschaft, was zu einer weit verbreiteten Hungersnot führte.

Das Phillips Geophysics Lab, das Partner im HAARP-Projekt ist, bietet einen Kurs für Militärpersonal an der Hanscom Air Force Base in Maryland  über “Wetter Modifizierungs-Techniken” an. Der Kurs bezieht sich explizit auf die Auslösung von Stürmen, Hurrikane usw. für militärische Verwendung.

Wettermanipulation ist die präventive Waffe par excellence. Es kann gegen feindliche Länder oder sogar “freundliche Nationen” gerichtet werden, ohne ihr Wissen. Wetterkrieg ist eine verdeckte Form des vorbeugenden Krieges.

Raytheon besitzt durch seine E-Systems-Tochtergesellschaft  nun die Patente, die zur Entwicklung der HAARP-Wetterkriegsführung in Gakona Alaska verwendet wurden. Raytheon ist auch in anderen Bereichen der Wetterforschung für militärische Nutzung beteiligt.

Unnötig zu sagen, das Thema ist ein wissenschaftliches Tabu.

Ironischerweise ist das Pentagon, während es seine Fähigkeit, das Klima der Welt für militärische Nutzung zu modifizieren, der globalen Erwärmungs-Konsens beigetreten. 

Die Fähigkeit der HAARP / Spacelab / Raketenkombination, überall auf der Erde mittels Laser und Partikelstrahlen, sehr große Mengen an Energie zu liefern, vergleichbar mit einer Atombombe, sind erschreckend.
Wetteränderung ist Teil der nationalen und internationalen Sicherheit und könnte einseitig durchgeführt werden …

Der weltberühmte Wissenschaftler Michio Kaku mag hier angeben, wie der Hurrikan Irma erzeugt wurde?

Chemtrails
 The London Telegraph 4 July 2017: “Ich weigere mich, der sogenannten” Chemtrail- “Verschwörungstheorie wertvollen Seitenraum zu widmen.”

“Wenn die Feuchtigkeit hoch ist (größer als die, die für die Eiskondensation erforderlich ist), wird der Kontrail hartnäckig. Neu geformte Eispartikel werden in der Größe weiter wachsen, indem sie Wasser aus der umgebenden Atmosphäre aufnehmen. Die resultierende linienförmige Leiste erstreckt sich über große Strecken hinter einem Flugzeug.
“Anhaltende Chemtrails sind keine direkte Bedrohung für die öffentliche Gesundheit”.  “Contrail-Wolken könnten zum Menschen-induzierten Klimawandel beitragen.”
Also, während “Chemtrails” weithin als ein Mythos gelten, können Contrails  uns tatsächlich schaden, indem sie zur globalen Erwärmung beitragen.

Hier schreibt The Telegraph nicht die volle Wahrheit.

Chemtrails / Geoengineering / Solareinstrahlungs-Management ist eine Tatsache, wie es aus dem Assessment Report 5 of the UN´s IPCC,  SPM 21:, hervorgeht:Methoden, die darauf abzielen, das Klimasystem bewusst zu verändern, um dem Klimawandel entgegenzuwirken, werden als Geoengineering bezeichnet eine umfassende quantitative Bewertung sowohl des Solarstrahlenmanagements (SRM) als auch der Kohlendioxidentfernung (CDR).
Wenn SRM aus irgendeinem Grund beendet würde, besteht ein hohes Vertrauen, dass die globalen Oberflächentemperaturen sehr schnell auf Werte ansteigen würden, die dem Treibhausgas-Antrieb entsprechen. CDR- und SRM-Methoden tragen Nebenwirkungen und langfristige Konsequenzen auf globaler Ebene nach sich.

Viele weitere offizielle Instanzen haben die Existenz von Chemtrails zugegeben.

 Geoengineering Watch 26 Nov. 2014:  Wenn die vorhandene Wissenschaft und Daten berücksichtigt werden, ist das Geoengineering heute wahrscheinlich bei weitem die wichtigste Ursache für Umwelt- und Klimazerstörung auf dem Planeten  und die grösste Bedrohung gegen alles Leben auf der Erde mit Ausnahme der Atomkatastrophe. Dürre, Sintflut und schwer-giftiger Himmel, willkommen beim Geoengineering!

“Aerosole” sind einfach ein Begriff für ein mikroskopisches Teilchen, das in der Luft suspendiert ist, indem man zehn Millionen Tonnen hochgiftige Metall-Nanopartikel (ein Nanometer = 1 / 1.000.000.000 Meter) aus Düsenflugzeugen in die Atmosphäre sprüht.

Die Aurora (Lieferantin der Weltraumdienste für die US-Regierung) gibt in ihrem Abschlussbericht an die Universität von Calgary im Jahr 2010  eine detaillierte Beschreibung ihrer Chemtrails, die mit großen Flotten von Boeing-Flugzeuge Schwefeldioxid in die Atmosphäre ausbreiten (sagen, sie haben schwerere Sachen zu sprühen)  – und betont, dass diese neuen Flugzeuge, wenn sie richtig ausgerüstet sind,  für billiges Engineering bestens geeignet seien. 

 

 
Die Menge an Aluminium, Barium und anderen Metallen in diesen Regen / Schnee-Tests ist immer hoch und oft ganz aus den Charts

Die atmosphärische Aerosolsättigung wirkt stark auf Windmuster ein und vermindert den Niederschlag insgesamt, was zu Dürren von beispiellosem Umfang und Maßstab führt. Die Störung im hydrologischen Zyklus kann auch Rekordregen verursachen, da der Regen, der vom Fallen an einem Ort verhindert wurde, woanders wandert, um in einer Sintflut zu fallen.

Kein “Natur”-Wetter mehr!

Die globalen Geoengineering / Wettermodifikationen / Chemtrail-Programme spielen sich  seit über sechs Jahrzehnten ab und wurden seit den vergangenen 15 Jahren  immer mehr gesteigert.

 

ADDENDUM

US-Patente in Bezug auf Chemtrailing
United States Patent and Trademark Office

  • 0462795 – July 16, 1891 – Method Of Producing Rain-Fall

  • 1103490 – August 6, 1913 – Rain-Maker

  • 1225521 – September 4, 1915 – Protecting From Poisonous Gas In Warfare

  • 1338343 – April 27, 1920 – Process And Apparatus For The Production of Intense Artificial Clouds, Fogs, or Mists

  • 1619183 – March 1, 1927 – Process of Producing Smoke Clouds From Moving Aircraft

  • 1665267 – April 10, 1928 – Process of Producing Artificial Fogs

  • 1892132 – December 27, 1932 – Atomizing Attachment For Airplane Engine Exhausts

  • 1928963 – October 3, 1933 – Electrical System And Method

  • 1957075 – May 1, 1934 – Airplane Spray Equipment

  • 2097581 – November 2, 1937 – Electric Stream Generator – Referenced in 3990987

  • 2409201 – October 15, 1946 – Smoke Producing Mixture

  • 2476171 – July 18, 1945 – Smoke Screen Generator

  • 2480967 – September 6, 1949 – Aerial Discharge Device

  • 2550324 – April 24, 1951 – Process For Controlling Weather

  • 2582678 – June 15, 1952 – Material Disseminating Apparatus For Airplanes

  • 2614083 – October 14, 1952 – Metal Chloride Screening Smoke Mixture

  • 2633455 – March 31, 1953 – Smoke Generator

  • 2688069 – August 31, 1954 – Steam Generator – Referenced in 3990987

  • 2721495 – October 25, 1955 – Method And Apparatus For Detecting Minute Crystal Forming Particles Suspended in a Gaseous Atmosphere

  • 2730402 – January 10, 1956 – Controllable Dispersal Device

  • 2801322 – July 30, 1957 – Decomposition Chamber for Monopropellant Fuel – Referenced in 3990987

  • 2881335 – April 7, 1959 – Generation of Electrical Fields

  • 2908442 – October 13, 1959 – Method For Dispersing Natural Atmospheric Fogs And Clouds

  • 2986360 – May 30, 1962 – Aerial Insecticide Dusting Device

  • 2963975 – December 13, 1960 – Cloud Seeding Carbon Dioxide Bullet

  • 3126155 – March 24, 1964 – Silver Iodide Cloud Seeding Generator

  • 3127107 – March 31, 1964 – Generation of Ice-Nucleating Crystals

  • 3131131 – April 28, 1964 – Electrostatic Mixing in Microbial Conversions

  • 3174150 – March 16, 1965 – Self-Focusing Antenna System

  • 3234357 – February 8, 1966 – Electrically Heated Smoke Producing Device

  • 3274035 – September 20, 1966 – Metallic Composition For Production of Hydroscopic Smoke

  • 3300721 – January 24, 1967 – Means For Communication Through a Layer of Ionized Gases

  • 3313487 – April 11, 1967 – Cloud Seeding Apparatus

  • 3338476 – August 29, 1967 – Heating Device For Use With Aerosol Containers

  • 3410489 – November 12, 1968 – Automatically Adjustable Airfoil Spray System With Pump

  • 3429507 – February 25, 1969 – Rainmaker

  • 3432208 – November 7, 1967 – Fluidized Particle Dispenser

  • 3441214 – April 29, 1969 – Method And Apparatus For Seeding Clouds

  • 3445844 – May 20, 1969 – Trapped Electromagnetic Radiation Communications System

  • 3456880 – July 22, 1969 – Method Of Producing Precipitation From The Atmosphere

  • 3518670 June 30, 1970 – Artificial Ion Cloud

  • 3534906 – October 20, 1970 – Control of Atmospheric Particles

  • 3545677 – December 8, 1970 – Method of Cloud Seeding

  • 3564253 – February 16, 1971 – System And Method For Irradiation Of Planet Surface Areas

  • 3587966 – June 28, 1971 – Freezing Nucleation

  • 3601312 – August 24, 1971 – Methods of Increasing The Likelihood oF Precipitation By The Artificial Introduction Of Sea Water Vapor Into The Atmosphere Winward Of An Air Lift Region

  • 3608810 – September 28, 1971 – Methods of Treating Atmospheric Conditions

  • 3608820– September 20, 1971 – Treatment of Atmospheric Conditions by Intermittent Dispensing of Materials Therein

  • 3613992 – October 19, 1971 – Weather Modification Method

  • 3630950 – December 28, 1971 – Combustible Compositions For Generating Aerosols, Particularly Suitable For Cloud Modification And Weather Control And Aerosolization Process

  • USRE29142 – May 22, 1973 – Combustible compositions for generating aerosols, particularly suitable for cloud modification and weather control and aerosolization process

  • 3659785 – December 8, 1971 – Weather Modification Utilizing Microencapsulated Material

  • 3666176 – March 3, 1972 – Solar Temperature Inversion Device

  • 3677840 – July 18, 1972 – Pyrotechnics Comprising Oxide of Silver For Weather Modification Use

  • 3722183 – March 27, 1973 – Device For Clearing Impurities From The Atmosphere

  • 3769107 – October 30, 1973 – Pyrotechnic Composition For Generating Lead Based Smoke

  • 3784099 – January 8, 1974 – Air Pollution Control Method

  • 3785557 – January 15, 1974 – Cloud Seeding System

  • 3795626 – March 5, 1974 – Weather Modification Process

  • 3808595 – April 30, 1974 – Chaff Dispensing System

  • 3813875 – June 4, 1974 – Rocket Having Barium Release System to Create Ion Clouds In The Upper Atmosphere

  • 3835059 – September 10, 1974 – Methods of Generating Ice Nuclei Smoke Particles For Weather Modification And Apparatus Therefore

  • 3835293 – September 10, 1974 – Electrical Heating Apparatus For Generating Super Heated Vapors

  • 3877642 – April 15, 1975 – Freezing Nucleant

  • 3882393 – May 6, 1975 – Communications System Utilizing Modulation of The Characteristic Polarization of The Ionosphere

  • 3896993 – July 29, 1975 – Process For Local Modification of Fog And Clouds For Triggering Their Precipitation And For Hindering The Development of Hail Producing Clouds

  • 3899129 – August 12, 1975 – Apparatus for generating ice nuclei smoke particles for weather modification

  • 3899144 – August 12, 1975 – Powder contrail generation

  • 3940059 – February 24, 1976 – Method For Fog Dispersion

  • 3940060 – February 24, 1976 – Vortex Ring Generator

  • 3990987 – November 9, 1976 – Smoke generator

  • 3992628 – November 16, 1976 – Countermeasure system for laser radiation

  • 3994437 – November 30, 1976 – Broadcast dissemination of trace quantities of biologically active chemicals

  • 4042196 – August 16, 1977 – Method and apparatus for triggering a substantial change in earth characteristics and measuring earth changes

  • RE29,142 – February 22, 1977 – Combustible compositions for generating aerosols, particularly suitable for cloud modification and weather control and aerosolization process

  • 4035726 – July 12, 1977 – Method of controlling and/or improving high-latitude and other communications or radio wave surveillance systems by partial control of radio wave et al

  • 4096005 – June 20, 1978 – Pyrotechnic Cloud Seeding Composition

  • 4129252 – December 12, 1978 – Method and apparatus for production of seeding materials

  • 4141274 – February 27, 1979 – Weather modification automatic cartridge dispenser

  • 4167008 – September 4, 1979 – Fluid bed chaff dispenser

  • 4347284 – August 31, 1982 – White cover sheet material capable of reflecting ultraviolet rays

  • 4362271 – December 7, 1982 – Procedure for the artificial modification of atmospheric precipitation as well as compounds with a dimethyl sulfoxide base for use in carrying out said procedure

  • 4402480 – September 6, 1983 – Atmosphere modification satellite

  • 4412654 – November 1, 1983 – Laminar microjet atomizer and method of aerial spraying of liquids

  • 4415265 – November 15, 1983 – Method and apparatus for aerosol particle absorption spectroscopy

  • 4470544 – September 11, 1984 – Method of and Means for weather modification

  • 4475927 – October 9, 1984 – Bipolar Fog Abatement System

  • 4600147 – July 15, 1986 – Liquid propane generator for cloud seeding apparatus

  • 4633714 – January 6, 1987 – Aerosol particle charge and size analyzer

  • 4643355 – February 17, 1987 – Method and apparatus for modification of climatic conditions

  • 4653690 – March 31, 1987 – Method of producing cumulus clouds

  • 4684063 – August 4, 1987 – Particulates generation and removal

  • 4686605 – August 11, 1987 – HAARP Patent / EASTLUND PATENT – Method and apparatus for altering a region in the earth’s atmosphere, ionosphere, and/or magnetosphere

  • 4704942 – November 10, 1987 – Charged Aerosol

  • 4712155 – December 8, 1987 – Method and apparatus for creating an artificial electron cyclotron heating region of plasma

  • 4744919 – May 17, 1988 – Method of dispersing particulate aerosol tracer

  • 4766725 – August 30, 1988 – Method of suppressing formation of contrails and solution therefor

  • 4829838 – May 16, 1989 – Method and apparatus for the measurement of the size of particles entrained in a gas

  • 4836086 – June 6, 1989 – Apparatus and method for the mixing and diffusion of warm and cold air for dissolving fog

  • 4873928 – October 17, 1989 – Nuclear-sized explosions without radiation

  • 4948257 – August 14, 1990 – Laser optical measuring device and method for stabilizing fringe pattern spacing

  • 1338343– August 14, 1990 – Process and Apparatus for the production of intense artificial Fog

  • 4999637 – March 12, 1991 – Creation of artificial ionization clouds above the earth

  • 5003186 – March 26, 1991 – Stratospheric Welsbach seeding for reduction of global warming

  • 5005355 – April 9, 1991 – Method of suppressing formation of contrails and solution therefor

  • 5038664 – August 13, 1991 – Method for producing a shell of relativistic particles at an altitude above the earths surface

  • 5041760 – August 20, 1991 – Method and apparatus for generating and utilizing a compound plasma configuration

  • 5041834 – August 20, 1991 – Artificial ionospheric mirror composed of a plasma layer which can be tilted

  • 5056357 – October 15, 1991- Acoustic method for measuring properties of a mobile medium

  • 5059909 – October 22, 1991 – Determination of particle size and electrical charge

  • 5104069 – April 14, 1992 – Apparatus and method for ejecting matter from an aircraft

  • 5110502 – May 5, 1992 – Method of suppressing formation of contrails and solution therefor

  • 5156802 – October 20, 1992 – Inspection of fuel particles with acoustics

  • 5174498 – December 29, 1992 – Cloud Seeding

  • 5148173 – September 15, 1992 – Millimeter wave screening cloud and method

  • 5242820 – September 7, 1993 – Army Mycoplasma Patent Patent

  • 5245290 – September 14, 1993 – Device for determining the size and charge of colloidal particles by measuring electroacoustic effect

  • 5286979 – February 15, 1994 – Process for absorbing ultraviolet radiation using dispersed melanin

  • 5296910 – March 22, 1994 – Method and apparatus for particle analysis

  • 5327222 – July 5, 1994 – Displacement information detecting apparatus

  • 5357865 – October 25, 1994 – Method of cloud seeding

  • 5360162 – November 1, 1994 – Method and composition for precipitation of atmospheric water

  • 5383024 – January 17, 1995 – Optical wet steam monitor

  • 5425413 – June 20, 1995 – Method to hinder the formation and to break-up overhead atmospheric inversions, enhance ground level air circulation and improve urban air quality

  • 5434667 – July 18, 1995 – Characterization of particles by modulated dynamic light scattering

  • 5441200 – August 15, 1995 – Tropical cyclone disruption

  • 5486900 – January 23, 1996 – Measuring device for amount of charge of toner and image forming apparatus having the measuring device

  • 5556029 – September 17, 1996 – Method of hydrometeor dissipation (clouds)

  • 5628455 – May 13, 1997 – Method and apparatus for modification of supercooled fog

  • 5631414 – May 20, 1997 – Method and device for remote diagnostics of ocean-atmosphere system state

  • 5639441 – June 17, 1997 – Methods for fine particle formation

  • 5762298 – June 9, 1998 – Use of artificial satellites in earth orbits adaptively to modify the effect that solar radiation would otherwise have on earth’s weather

  • 5800481 – September 1, 1998 – Thermal excitation of sensory resonances

  • 5912396 – June 15, 1999 – System and method for remediation of selected atmospheric conditions

  • 5922976 – July 13, 1999 – Method of measuring aerosol particles using automated mobility-classified aerosol detector

  • 5949001 – September 7, 1999 – Method for aerodynamic particle size analysis

  • 5984239 – November 16, 1999 – Weather modification by artificial satellite

  • 6025402 – February 15, 2000 – Chemical composition for effectuating a reduction of visibility obscuration, and a detoxifixation of fumes and chemical fogs in spaces of fire origin

  • 6030506 – February 29, 2000 – Preparation of independently generated highly reactive chemical species

  • 6034073 – March 7, 2000 – Solvent detergent emulsions having antiviral activity

  • 6045089 – April 4, 2000 – Solar-powered airplane

  • 6056203 – May 2, 2000 – Method and apparatus for modifying supercooled clouds

  • 6110590 – August 29, 2000 – Synthetically spun silk nanofibers and a process for making the same

  • 6263744 – July 24, 2001 – Automated mobility-classified-aerosol detector

  • 6281972 – August 28, 2001 – Method and apparatus for measuring particle-size distribution

  • 6315213 – November 13, 2001 – Method of modifying weather

  • 6382526 – May 7, 2002 – Process and apparatus for the production of nanofibers

  • 6408704 – June 25, 2002 – Aerodynamic particle size analysis method and apparatus

  • 6412416 – July 2, 2002 – Propellant-based aerosol generation devices and method

  • 6520425 – February 18, 2003 – Process and apparatus for the production of nanofibers

  • 6539812 – April 1, 2003 – System for measuring the flow-rate of a gas by means of ultrasound

  • 6553849 – April 29, 2003 – Electrodynamic particle size analyzer

  • 6569393 – May 27, 2003 – Method And Device For Cleaning The Atmosphere

  • 0056705 A1 – March 17, 2005 – Weather Modification by Royal Rainmaking Technology

  • 6890497 – May 10, 2005 – Method For Extracting And Sequestering Carbon Dioxide

  • 7965488 – November 9, 2007 – Methods Of Removing Aerosols From The Atmosphere

  • 8048309 –  August 28, 2008 – Seawater-Based Carbon Dioxide Disposal

  • 8012453 – October 27, 2008 – Carbon Sequestration And Production Of Hydrogen And Hydride

  • 7645326 – January 12, 2010 – RFID environmental manipulation

  • 7655193 – February 2, 2010 – Apparatus For Extracting And Sequestering Carbon Dioxide

  • 8079545 – December 20, 2011 – Ground based Manipulation and Control of Aerial Vehicle during nonflying operations

  • 0117003 – October 5, 2012 – Geoengineering Method Of Business Using Carbon Counterbalance Credits – alternate link

  • 8373962 – February 12, 2013 – Charged seed cloud as a method for increasing particle collisions and for scavenging airborne biological agents and other contaminants

 

This entry was posted in deutsch, euromed. Bookmark the permalink.