US provozieren Russland dazu, Grund für US Attacke gegen Russland zu liefern. Putins Gegen-Strategie: Erstschlag. Ist aber Präs. Putin der wirkliche Wladimir Putin?

Es gibt viele aggressive, kriegerische Neokonservative in Amerika, die an bösartigem sündigem Stolz , teuflischer Selbstgerechtigkeit und politischer Paranoia leiden. Die Neokonservativen sind bereit, die ganze Menschheit ins Armageddon zu ziehen und zu zerstören, weil Nordkorea eine Bedrohung für die Sicherheit der Vereinigten Staaten darstelle.
Die Neokonserven würden Tausende von amerikanischen Truppen, Navy Personal und Südkorea und Japan in der Suche nach dem Sieg, der zum Weltkrieg III führen würde, opfern  (TRIB LIVE 27 May 2017). 

*

Die USA werden immer aggressiver gegenüber Russland – trotz Präs. Trumps gutem Willen, in Frieden mit seinem Freund Putin zu leben. Jedoch, die Neokonservativen und ihr Herr, der militärische Industriekomplex, scheinen Trump entführt zu haben und ihn dazu zu zwingen, eine aggressive Politik gegen Rußland zu führen.
Oder haben die Freimaurer-Brüder Putin und Trump bei ihren Treffen auf der G20-Sitzung vor kurzem einfach das Illuminaten-Spiel (den  Albert Pike-William Carr Plan) geplant?

The New York Times 28 July 2017: Russland hat seine ersten Schritte am Freitag getroffen, um  die vorgeschlagenen amerikanischen Sanktionen wegen Moskaus vermuteter Einmischung in die Wahlen von 2016 zu vergelten, indem er zwei amerikanische diplomatische Eigentümer in Russland beschlagnahmte und der Botschaft der Vereinigten Staaten beorderte, das Personal bis September zu mindern.

Das russische Außenministerium sagte in einer Erklärung: “Das bestätigt noch einmal die extreme Aggressivität der Vereinigten Staaten, wenn es um internationale Angelegenheiten geht.”

The Guardian 28 July 2017: Das Abgeordnetenhaus hat am Dienstag  neue Sanktionen gegen Russland überwältigend genehmigt um ein mögliches Showdown mit dem Weißen Haus zu veranlassen. Vladimir Putin hat den US-Gesetzgebern die “Unverschämtheit” vorgeworfen und versprochen, dass Russland vergelten werde, wenn die letzte Runde der US-Sanktionen gegen Russland in Gesetz verwandelt wird.

 

 

 Übrigens: Wenn ich den obigen Präsidenten  Putin zum KGB Putin  vergleiche, sehe ich deutliche Unterschiede.
Ist Putin wirklich Putin – oder ein Doppelgänger – wie angeblich von der Frau des echten Putin, Lyudmila behauptet  (The Daily Star 24 Dec. 2016), nachdem der ursprüngliche Putin im Jahr 2014 vergiftet worden sei?

Links: Der junge KGB-Vladimir Putin.

Ich habe signifikante alters-stabile   Unterschiede gefunden: Die Lippen des jungen Putin sind viel dicker als die des Präs. Putin. KGB-Putin hat keinen Antitragus in seinem linken Ohr, während Präs. Putin einen ausgeprägten Antitragus hat. KGB-Putin hat eine gerade, regelmäßige Nase, während Präs. Putin  eine plumpe Nase mit einem Septum, das  viel mehr nach unten prominiert als das des KGB Putin. Präs. Putins Augenbrauen und obere Orbitalränder sind gekrümmt – während die von KGB Putin fast horizontal sind.
Ebenfalls sind die unten-stehenden Fotos aus The Daily Star  eindeutig nicht von der gleichen Person.

 

 Wir verhalten uns sehr zurückhaltend und geduldig, aber irgendwann müssen wir antworten”, sagte Putin auf einer Pressekonferenz mit seinem finnischen Amtskollegen Sauli Niinistö.

Es ist unmöglich, diese Art von Unverschämtheit für unser Land endlos zu tolerieren”, sagte Putin und verwies auf die Sanktionen. “Diese Praxis ist nicht akzeptabel – sie zerstört internationale Beziehungen und Völkerrecht.”

Die schlimmsten der Neokonservativen sind John Bolton – ehemaliger US-UN-Botschafter, hier macht er das 666-Zeichen des Antichristen – und der durch einem Hirntumor kranke John McCain.

Es ist ein sehr gefährliches Spiel: Putin ist nicht dumm und behält sich das Recht auf einen Erstschlag vor.

Global Res. 27 July 2017: Man stellt Russland als den Feind dar. 
Vor jedem Krieg betreibt der Staat immer eine außergewöhnliche Kampagne, um das Ziel in den Augen des Volkes zu dämonisieren. Eine logische Schlussfolgerung aus der unaufhörlichen Reihe anti-russischer Propaganda, die in den letzten Jahren vom Westen herausgebracht worden ist, ist, dass sie entworfen ist, um in den Köpfen der westlichen Öffentlichkeit einzusickern, dass Russland der Feind sei, in Vorbereitung auf einen zukünftigen krieg 

In den letzten Jahren ist die Welt immer instabiler geworden. Die Spannungen zwischen Russland und den USA haben ein Niveau erreicht, das seit der Höhe des Kalten Krieges nicht mehr gesehen wurde, wobei einige sogar argumentieren, dass wir diesen Punkt inzwischen übertroffen haben. Die USA provozieren Rußland immer wieder, da die Falken in Washington nicht die Tatsache ausstehen können, dass Moskau  sich den Neokonservativen in Syrien in die Quere kommt.

Vielleicht versuchen die USA, Russland einzuschüchtern, damit es sich zurückzieht, aber das ist ein sehr gefährliches Spiel zu spielen. Wie oft können die USA den russischen Bären stoßen, bevor der Bär antwortet?

Die Welt steht am Rande eines gefährlichen Abgrunds, wie sie in den Krieg gleitet.

Russland zu einer militärischen Antwort in Syrien verlocken
Obwohl die offizielle US-Erzählung war, dass sie die US-unterstützten Kräfte auf dem Boden schützen, kann man nicht umhin, die Rechtfertigung eines Landes in Frage zu stellen, das wiederholt gelogen und getäuscht hat, um imperiale  Kriege zu starten.

Es gibt eine sehr reale Gefahr, dass die Entscheidung, neuerlich einen syrischen Jet herabzuschießen,  entworfen wurde, um Syrien dazu zu provozieren,  militärisch gegen US-Streitkräfte zu reagieren, und daher die Rechtfertigung für eine umfassende Invasion von Syrien durch die USA und ihre Verbündeten abzugeben.

Darüber hinaus und umso gefährlicher gibt es ein Potenzial, dass dieser Vorfall  von Schurken-Elementen mit den USA entworfen wurde, um Russland dazu zu provozieren,  militärisch gegen die USA in Syrien zu reagieren und dadurch die Rechtfertigung liefern, einen heißen Krieg mit Russland zu beginnen und einen atomaren Erstschlag gegen Russland zu machen,

Obwohl dies wie Wahnsinn klingen mag, sollten wir nicht unterschätzen, wie verrückt die Neokonservativen sind. Die USA und Russland haben sich in diesem Jahr bereits sehr nahe an eine direkte Konfrontation in Syrien bewegt. Im April, nachdem die USA 59 Tomahawk-Kreuzer-Raketen auf einen syrischen Flugplatz abgefeuert hatten, war Russland “einen Zentimeter vor der Konfrontation” mit den USA, so der iranische Präsident, Hassan Rouhani.

Alle Anhänger der Arbeiten von Dr. Paul Craig Roberts, dem ehemaligen Vizeminister des Finanzministeriums für  Wirtschaftspolitik, der auch an einer Vielzahl von US-Think Tanks in Washington arbeitete, wird wissen, dass er wiederholt gewarnt hat, dass einige kriegführende und verrückte Elemente in Washington tatsächlich in Erwägung ziehen, einen präventiven Atomschlag gegen Russland zu starten.

Diese Personen mit jüdischen Namen waren für den Irak-Krieg veratwortlich

Es ist nicht nur Dr. Roberts, der vor  diesem apokalyp-tischen Szenario warnt. Ende April warnte der stell-vertretende Leiter der Operatio-nen des russischen General-stabs, Lt. Gen. Viktor Poznikhir, vor dem Potenzial, dass die USA einen “plötzlichen Raketen-angriff” gegen Russland starten könnten:“Die Anwesenheit von US-Raketenabwehr-Basen in Europa, und Raketenabwehrschiffe in Meeren und Ozeanen in der Nähe von Russland, schaffen eine starke, verdeckte Angriffs-Komponente für die Durchführung eines plötzlichen Raketenangriffs gegen die Russische Föderation.”

Nord Korea
Russia Today 27 July 2017: Armee-Chef Mark Milley: “Es ist eine sehr ernste Situation, und es geht nicht in eine gute Richtung”, sagte er.

Ein Bodenkrieg auf der koreanischen Halbinsel wäre “tödlich” und “schrecklich”, erklärte der General – mit etwa 25 Millionen Menschen im Metropolgebiet von Seoul in Reichweite von nordkoreanischen konventionellen Artillerie- und Chemiewaffen.

Ich glaube, Nordkoreas Militär würde zerstört werden, das tue ich”, sagte er, “aber das würde mit einem hohen Preis in Bezug auf Menschenleben geschehen.”
So schrecklich wie der Krieg auf der koreanischen Halbinsel wäre, fügte Milley hinzu, wäre “eine Atomwaffe, die in Los Angeles detoniert”.

The Daily Mail 30 July 2017: Donald Trump ist bereit, einen militärischen Schlag gegen Nordkorea “innerhalb des nächsten Jahres” zu liefern, nachdem der kommunistische Staat gesagt hatte, dass er eine ballistische Rakete abgefeuert habe, die das US-Festland treffen könnte.
Pentagon-Beamte haben Pläne darüber herausgegeben, eine Atomwaffen-Anlage zu vernichten, die tief in einem Berg im Schurkenstaat fungiert.

 

 

This entry was posted in deutsch, euromed. Bookmark the permalink.