Wie Theresa May von Manchester und Londoner Terror Attacken profitiert. Terrorist hinterlässt ID-Karte! Anführer lange von Polizei und MI5 geschützt!

NACHTRAG:  The Daily Caller 6 June 2017: The third terrorist behind Saturday’s London Bridge attack has been identified as Youssef Zaghba, a Moroccan-Italian man previously known to authorities.
He attempted to travel to Syria last year but was stopped at the airport in Bologna.
Italian authorities allegedly tipped off British authorities about his movements, but he was still allowed to move to Britain and start a job at a restaurant.

Der dritte Terrorist hinter dem Londoner Bridge-Angriff wurde als Youssef Zaghba, ein marokkanisch-italienischer Mann, der zuvor den Behörden bekannt war, identifiziert.
Er versuchte im vergangenen Jahr nach Syrien zu reisen, wurde aber am Flughafen in Bologna gestoppt.
Die italienischen Behörden haben angeblich britische Behörden über seine Bewegungen informiert, aber er durfte dennoch nach Großbritannien ziehen und einen Job in einem Restaurant beginnen.

*

Der London Bridge Terror-Angriff folgt dem Muster aller falschen Flaggenangriffe:  “Es ist für Allah!”, riefen die Täter.

Die Metropolitan Police hat nun die Namen und Identitäten von 2 Terroristen veröffentlicht. Butt scheint der Rädelsführer zu sein.

 The Daily Mail 5 June 2015: Mohammed Shafiq, Chef der Ramadhan Foundation, sagte: Es ist klar, dass Anjem Choudhury und seine Bande von Terroristen-Sympathisanten – zu der Butt gehörte –  seit vielen Jahren der Polizei bekannt waren.
“Viele von uns in der britischen muslimischen Gemeinschaft forderten Maßnahmen gegen diese Extremisten ohne Erfolg.
Ich fordere eine sofortige Untersuchung darüber, was die Polizei wusste, was getan wurde und warum nicht gegen sie eingegriffen wurde.
Khuram Shazad Butt war der Polizei und MI5 seit Jahren bekannt – lt. der Metropolitan Police.

Choudhury ist nun im Gefängnis wegen Hass-Predigten. Warum haben seine Jünger  – einschl. Butt – frei herumlaufen können?

Diese Falschflaggen sind unzählbar seit NATOs Gladio-Morden. Mir fällt das Tagebuchnotat des Zionisten, Theodor Herzl, ein: Seite 83: “Es wäre eine gute Idee, respektable, akkreditierte Antisemiten als Liquidatoren von (jüdischem) Eigentum zu berufen. Seite 84: Die Antisemiten werden unsere zuverlässigsten Freunde, die antisemitischen Länder unsere Verbündeten” (Um Juden so zu quälen, so dass sie sich in Palästina niederlassen würden).

GENAU DAS PRINZIP BENUTZEN NUN UNSERE POLITIKER ERFOLGREICH GEGEN UNS, damit wir uns  London Citys Eine-Weltregierung unterwerfen, um uns vor Katastrophen zu schützen . Die idee haben sie durch ihre Superlogen von der jüdischen London City, wie von deren Agent – George Soros – eingeräumt und hier und hier.  

Butt ist der Polizei wohlbekannt, die ihn sehr wohl als ihren Agenten benutzt haben kann – man hat sogar einen Ausweis hinterlassen – wie üblich:
The Daily Mail 5 June 2017 Der 27-jährige muslimische Extremist namens Abz  (Butt) (sein Spitzname) erschien in einem TV-Dokumentarfilm im vergangenen Jahr über britische Jihadisten im Channel 4. – und er entfaltete sogar eine ISIS-Flagge im Regent Park.
Das hinterlässt Sicherheitsdienste mit schwierigen Fragen.

Ein Freund des Verdächtigen rief die Anti-Terror-Hotline an, weil er besessen war, Hass-Prediger-Videos auf YouTube zu beobachten und die Polizei wurde später gewarnt, dass er versuchte, Kinder in einem lokalen Park zu radikalisieren und ihnen Leckereien zu geben, um ihm zuzuhören
The Telegraph behauptet, dass die Polizisten der Terrorismusbekämpfung in Barking am Vorabend des Terrorangriffs eine Terrorzelle beobachteten.

Er wurde auf der Kamera neben zwei berüchtigten Predigern gefangen, die der Polizei und dem Nachrichtendienst  bekannt waren. Abzs Familie waren alle Sozialhilfeempfänger

The Daily Caller  4 June 2017: Die britische Premierministerin, Theresa May, forderte eine mutige Maßnahme.

Nein, Mai forderte nicht die Reform der Einwanderungspolitik des Vereinigten Königreichs oder die Schließung bekannter extremistischer Moscheen. Sie forderte stattdessen die Beschränkung des Internets.
Wir sollten misstrauisch sein, dass die britische Regierung im Namen der Bekämpfung des “Extremismus” im Internet niederschlagen möchte. Zum einen wäre der “Extremismus”, der wahrscheinlich unter die Zensur geraten würde, von Kritikern des Islamismus und nicht vom Islamismus selbst.
Das Vereinigte Königreich hat bereits eine lange Aufzeichnung für die Ausrichtung auf so genannte “Islamophobie” im Internet verbreitet. Im Jahr 2013 verhaftete die britische Regierung mitten in der Nacht mehrere Bürgerinnen und Bürger wegen ihrer “rassistischen” Kommentare nach einer muslimischenextremistischen Enthauptung eines britischen Soldaten, Lee Rigby, am hellichten Tag.

Im Februar 2016 verhaftete die britische Polizei einen schottischen Mann, der über die große Zahl von Flüchtlingen verärgert war, die sich in seiner Kleinstadt niederließen sollten.

Einen Monat später nahmen die Behörden einen Londoner Mann für seinen scheinbar “islamophoben” Tweet als Reaktion auf den Brüsseler Terrorangriff fest.

Als die politische Kommentatorin Katie Hopkins einen Aufruf an britische Männer zum Schutz ihrer Frauen und Kinder vor Terror nach der Manchester-Konzert-Bombe herausgab, kündigte die Londoner Metro-Polizei an, dass sie den Fall untersuchten.

Es ist nur das Vereinigte Königreich, das hier besprochen wird. So ziemlich jedes einzelne westeuropäische Land ist besessen von dem Verschweigen der “Hassrede” online und Deutschland ist so weit gegangen, dass es droht, Facebook mit massiven $ 53 Millionen Strafgeld zu treffen, wenn die Plattform nicht mit ihren Forderungen übereinstimmt, “kränkende” Ansichten zu zensieren.

Die europäischen Hassredegesetze sind in erster Linie dazu bestimmt, rechtsextreme Ansichten zu unterdrücken, die das politische Establishment nicht mag, wie die Beschränkung der Immigration und Islamkritik.

All diese Aktionen werden unternommen, um Unzufriedenheit mit der multikulturellen Agenda, die Europas Elite begünstigt, und die mit dem Schutz der Europäer wenig zu tun hat, zu zerquetschen. 

Zur gleichen Zeit nahm in Australien ein muslimischer Schütze, der der Anti-Terror-Polizei wohl-bekannt ist, eine Frau als Geisel und wird verdächtigt, einen Mann getötet zu haben. Er rief eine TV-Newsraum während der Belagerung an, um zu behaupten: “Das ist für IS, das ist für al-Qaida”.

Der muslimische London-Bürgermeister Sadiq Khan, sagte, Terrorismus sei nur “Teil und Paket des Lebens in einer großen Stadt.”
Außer wenn man in Tokio, Budapest, Prag, Warschau wohnt.
Oder in jeder anderen großen Stadt ohne eine riesige muslimische Bevölkerung.
Höhere muslimische Bevölkerung, höheres Terrorproblem, das ist Tatsache.
Wir können nicht so weitermachen.

 Vergleichen Sie nun mit dieser Neujahrsrede von May’s Vorgänger, David Cameron, der  Eingreifen gegen nicht-gewalttätigen Extremismus verlangt, nicht nur gegen Hass-Predigt-Imamen, sondern auch  Prediger, die  Christi Ansichten  und hier und hier auf pharisäische Juden teilen – auch auf die Natur des Teufels: Christi diametralen Gegners (“Ein Mörder und ein Lügner” – Johannes 8:44). Denn das ist auch die Natur von Allah und hier und hier  usw. – und noch schlimmer von den Illuminaten-Freimaurern, die Cameron und May aus der London City 

Also, Mai und Cameron und ihre Herrscher-Kollegen/Innen verwenden gewalttätige Muslime für ihren schmutzigen NWO-Job, um den Befürwortern der Alten Weltordnung zum Schweigen zu bringen! Und ihre Methode sind falsche Flaggen: Die 7. Juli-Londoner Bomben und wieder im März 2017 und Paris und hier, die Boston Marathon Bomben im April 2013 und die 11. Sept. Angriffe in New York und Washington DC, Nizza und Orlando und Berlin und der Brüsseler Falschflaggenangriff und hier und besonders hier. Usw. sowie weitere 42 regierungseingestandene falsche Flaggen,  und die Manchester-Bombe.

Diese Roboter geben vor, “der Islam sei die Religion des Friedens” – trotz unzähliger Terroraktionen der muslimischen Jihadisten, trotz des Korans, der Hadithe und eigener Aussagen der Muslime.

Sehen Sie in diesem Video,  wie – nicht dumm, sondern verlogen – diese Politiker sind. Cameron sagt, ein Zusammenstoß zwischen den “Zivilisationen” sei Quatsch – aber die Muslime sagen, die Briten sollten verstehen, dass sie im Krieg sind. Mit wem? Den undankbaren bösen Eroberern, denen auch alle anderen europäischen Länder Schutz gewähren -sogar bezahlen – weil “unsere” rücksichtslosen Politiker keineswegs bereit sind, diesen Wahnsinn zu stoppen.

Kommentar:
Das jüngste londoner Massaker sieht aus wie viele vorherige falsche Flaggen. Jedes Mal ist das herrschende System der Begünstigte: Mai verliert anscheinend ihren Vorsprung vor der Labour-Partei vor den Parlamentswahlen am 8. Juni und Corbyn will die masseneinwanderung nicht stoppen (May in Wirklichkeit auch nicht!).  Laut der jüngsten Umfrage ist Labour nur um ein Prozent hinter den Tories.
Mehr Polizeistaat, wie es von den Herrschern gewünscht wird, folgt jedes Mal auf Terror/falsche Flaggen. Insbesondere wollen sie das freie Internet erwürgen – und das ist das erste, was May jetzt tun wolle – nicht die Einwanderung stoppen oder die vielen Muslime aus Großbritannien zurückschicken – obwohl sie offen erklären, dass sie das Vereinigte Königreich erobern wollen, und dass die  schwarze Flagge des Islams bald über Downing Street 10 wehen werde.
Das ist keine Dummheit. Es sind Freimaurerische Luziferische gehirngewaschene Politiker/Innen.

Wer ist schlimmer: Die immer bereitwilligen kriminellen Muslime – oder ihre Illuminaten- / Freimaurer-Rädelsführer?

 

 

This entry was posted in deutsch, euromed. Bookmark the permalink.