Peter Koenig: EU keine Union – sondern eine Idee der US, um Europa zu unterjochen, wie es jetzt geschieht

Sputnik 28 Dec. 2016: KolumnistÖkonom und geopolitischer Analytiker Peter Koenig beschrieb die EU als keine Union im vollen Sinne des Wortes.
“Von Anfang an war das Ziel der Europäischen Union und der gemeinsamen Währung nicht die Schaffung eines wohlhabenden Europas, sondern die Idee der Vereinigten Staaten, ein Europa zu haben, das unterjocht  werden könnte, was derzeit geschieht”, betonte er.

“Sie hat keine gemeinsame Verfassung, keine gemeinsamen politischen Ziele und sie ist zu vielfältig kulturell und wirtschaftlich, um unter einer Währung vereinigt werden, dem Euro, der von Anfang an ein Versagen war”, sagte er.

Die Arbeitslosigkeit ist ein [Ergebnis] der neoliberalen Tendenz der Privatisierung von allem, was die Menschen arbeitslos macht, und die Pensionskassen werden  privatisiert. Des Weiteren überlässt [Privatisierung]  dem privaten Sektor die Verantwortung für soziale Dienste, weshalb die Vorteile für die Menschen viel niedriger werden “, sagte Koenig.
“Die europäischen Banker interessieren sich nur für einen sofortigen Profit und nicht für das Wohl der einfachen Leute, genau wie die US-Banken”, betonte er.

 

 

This entry was posted in deutsch, euromed. Bookmark the permalink.