Regierungs-Zensur trifft jetzt USA und EU: Infowars werde in am 9.12. 2016 um 13 Uhr von Regierung geschlossen? Die Elite hat die Wahrheit so hässlich gemacht, dass sie sie “Fake News”und “Hassrede” nennt

Heute auf meinem täglichen Weg durch meine Informations-Websites, fand ich dies bei Infowars 7 Dez. 2016. Kurz darauf war die Interface verschwunden, ist aber am 8. Dez. um 00.17 Uhr wieder da. Infowars ist auf der schwarzen Liste der  Propornot der Elite aufgeführt, wie ich in meinem jüngsten Beitrag gezeigt habe. Infowars muss sich im “Land der Einmal-Freien”  sehr bedroht fühlen.

9. Dez. 00.29 Uhr

8. Dez., 11:13 Uhr

Man kann den Zorn der NWO auf Infowars verstehen: “Die Nachrichtenkanäle die Massen-Medien, haben die Frechheit (und das Privileg), allen anderen “gefälschte Nachrichten” vozuwerfen, obwohl sie seit Jahren die Hauptquelle gefälschter Nachrichten auf einer andauernden Basis sind.
Die schädlichsten gefälschten Nachrichten werden routinemäßig von den Mainstream-Medien veröffentlicht. Sie sind die wichtigsten Ersteller von gefälschten Nachrichten”.
(Infowars 7 Dec. 2016).

Hier kurz vor dem Aus? liefert Paul Joseph Watson Infowars den Gnadenstoss: Diese ungeschminkte “Fake News” über die Lage in Deutschland ist unerträglich für die arme Merkel & Co der NWO-Heiligen der letzten Tage: So was versuchen sie jahrelang zu vertuschen – und dann verdreht Infowars dies in die nackte Wahrheit. Und das Schlimmste: Sehr viele glauben Watson und nicht mehr Stiefmutti Merkel mehr.

 

Infowars 6 Dec. 2016: Nachdem ein afghanischer Migrant in Deutschland eine 19-jährige Frau vergewaltigt und getötet hat (Ich berichtete hier), antwortete Facebook, indem es eine deutsche Frau wegen “Hassreden” gebannt hat, weil sie ein Bild des Mörders hinterließ (Opfer links).


Eine Leserin kontaktiert uns und berichtete, dass sie das Facebook-Profil des angeblichen Mörders gefunden habe (hier ist es, aber es nicht zu erwarten, dass es lange bleibt).
Er sieht leblos aus. Sein Blick ist leer. Alles, was ich sehen kann, ist Hass. Aber als ich nach unten scrollte, sah ich eine schockierende Einlage. Er bringt ein Bild von einem bösartigen Wolf, der eine zerbrechliche weiße Frau hält. Es sieht so aus, als würde er die Frau vergewaltigen und sie dann zerreißen. So wie er es mit seinem Opfer getan hat “, erzählte uns Lena Kirschbaum in einer E-Mail.
Kommentar: 
Das Bild zeigt einen Werwolf: “Wer Mythologie studiert, weiß längst, dass nur wenige Kreaturen die Kraft, Geschwindigkeit und geistlose Schlachtneigung haben, wie die Werwölfe.
Sie sind getrieben, um alle und alles, was ihnen begegnet, unabhängig von ihrer Beziehung als Mensch, zu töten. Es ist diese Form von Werwolf, die ihren Zustand durch einen Biss übertragen kann, vorausgesetzt natürlich, dass der gebissene Mensch den Überfall überlebt “.
Diese Vorstellung erinnert an koranische Gebote in Bezug auf Ungläubige.

N
achdem Kirschbaum angefangen hatte, einen Link zum Facebook-Profil in Kommentierungsab- schnitten mit den Worten “Marias Mörder” zu veröffentlichen, wurde ihr Konto von Facebook gebannt.
Der Grund? Sie hatte gegen “Hassreden-Regeln” verstoßen, indem sie das Bild des Mörders veröffentlichte.
Kirschbaum wurde trotz der Tatsache, dass das Bild bereits in News-Berichten über den Vorfall, obwohl verschwommen oder verschwommen über den Augen des Täters, verteilt wurde, gebannt.

Im vergangenen Jahr stellte sich heraus, dass die deutsche Regierung und Facebook mit einer Organisation zusammengear-beitet haben, die von einem Ex-Stasi-Agenten geleitet wird, um ein neues Programm zur Identifizierung von “fremdenfeindlichen” Stellen in Sozial-Networking-Websites zu beaufsichtigen und Menschen, die sie machen, mit Geldstrafen und Gefängnis zu bestrafen .

In einer verwandten Geschichte fordert die Europäische Union nun, dass Facebook, Twitter und YouTube “illegale Hassreden” und “gefälschte Nachrichten” innerhalb von 24 Stunden nach ihrer Berichterstattung wegzensieren.

DZuckerberg-Merkelies befahl   Merkel ihrem Stammesgenossen, Zuckerberg, vom Facebook bei der UN-Vollversammlung 2015.

Wir sind unterwegs  in die NWO Agenda 21 –  den ultimativen Affenkäfig im sowjetischen Stil. Alles ist geplant. Wie Tiere braucht man hier keine Rede – es wäre sogar gefährlich. So wurde die freie Rede völlig bedeutungslos gemacht.

 

 

 

This entry was posted in deutsch, euromed. Bookmark the permalink.