Sputnik: “Etwas sehr Ernstes geschah zwischen Russland und US über Syrien”. Alarmierende Nachrichten

Liebe Leser/innen!

Ich möchte nicht als Alarmisten-Blogger erscheinen. Aber alarmierende Nachrichten kommen aus dem Nahen Osten, die ich für meine Pflicht halte, Ihnen mitzuteilen. Sie können dann Ihre eigenen Schlüsse aus dem Folgenden ziehen.

I: Syrien in einer Sackgasse. Konfrontationswille  in den USA und Russland stark.
Putin steht zu Hause unter schwerem Druck, um die NATO  anzugreifen –während Gorbachev erzählt, die NATO bereite sich auf Krieg vor. Andrey Illiaronov, ehemaliger Putin-Berater, warnt, dass Putin schon seit mehr als 10 Jahren den 3. Weltkrieg plane 

YourNewsWire 29 Sept. 2016:  Der russische Präsident, Wladimir Putin, hat geschworen,  mit dem Bombardieren des ISIS in Syrien fortzusetzen, trotz Forderungen der USA, dass er aufhöre.
Die USA warnten am Mittwoch, sie würden die Gespräche über die militärische Zusammenarbeit in Syrien beenden, es sei denn Moskau stoppe die Bombardierungen.

The London Metro 28 Sept. 2016:   Das US-Aussenministerium  bestätigt, dass Kerry   seinem russischen Amtskollegen, Sergej Lawrow,  ein Ultimatum gab, ihn warnte,  die Beziehungen zwischen Moskau und Washington würden zu denen des Kalten Krieges zurückkehren, es sei denn, Russland stelle die Bombardierungen in Syrien ein.

Das Video  unten baut auf einer Bemerkung in einem Artikel in der Financial Times vom 28. Juli 2014 – nachdem der Ständige Schiedsgericht in Den Haag Aktionären für Putins Verstaatlichung ihrer Yukos-Aktien eine Entschädigung in Höhe von 50 Mrd. US-Dollar zuerkannte: “Eine Putin nahe stehende Person sagte, die Yukos-Entscheidung sei im Lichte der größeren geopolitischen Auseinandersetzung  über die Ukraine unbedeutend. “Es wird in Europa  zum Krieg kommen”, sagte er. 
In einem  kürzlich erschienenen Artikel in der Financial Times  Sept. 2016, heisst es, dass hinter den Kulissen, der Appetit auf Krieg nicht groß ist.

Putin´s Mentor, Alexander Dugin, denkt, eine US-Russland-Konfrontation werde vor den US-Präsidentschaftwahlen vorkommen.

Sputnik 27 Sept. 2016:  Das aktuelle “Gewaltniveau in verbalen Attacken” auf Russland bei den Vereinten Nationen ist beispiellos “, sagte Gilbert Doctorow, Europäischer Koordinator für das amerikanische Komitee für Ost-Verständigung im Radio-Sputnik, und fügte hinzu, dies scheint anzudeuten, dass etwas Gravierendes sich zwischen den beiden Ländern im Hinblick auf Syrien hinter den Kulissen abgespielt habe.
Doctorow beschrieb das Verhalten der US in der UNO als “unfreundlich.” Er stellte ferner fest, dass eine solche Rhetorik in den UN-Sicherheitsrats-Treffen seit 1985 nicht mehr vorkäme.

Hören Sie US- UNO-Botschafterin  Samantha Powers ab der 2:32 Min. Marke

Ich habe geschrieben, dass der US-Kongress, das Pentagon und das US-Auswärtige Amt eine Flugverbotszone für die Russen über Nordsyrien zu verhängen erwägen,  obwohl sie wissen, dass dies direkte Konfrontation mit Russland bedeutet  – und dass US-Spezialeinheiten de facto bereits Nordsyrien besetzt haben.

The Moscow Times 30 Sept. 2016Syrien bewegt sich in einen neuen Bereich der Konfrontation und möglicherweise direkter militärischer Auseinandersetzung zwischen Russland und den Vereinigten Staaten.
Jetzt nimmt der Druck auf die Obama-Regierung zu,  wegen ihrer  “wahllosen Bombardierung in Aleppo ” die Kosten für Assad und Moskau zu erhöhen”. “Nicht-diplomatische” Optionen  wie weitere Belieferungen an die “gemäßigten” Rebellen (Al Qaida und ISIS) mit Langstrecken-Artillerie und MANPADS-Einsätzen sowie Angriffen mit Cruise Missiles gegen Flugplätze  und Luft-Fazilitäten des Regimes werden entwickelt.

manpads

Sollte dies genehmigt werden, würden solche Angriffe Washington in direkte militärische Konfrontation mit Russland stürzen.

Stephen Lendman/Rense  29 Sept. 2016Die Dinge scheinen unaufhaltsam auf diese potenziell katastrophale Konfrontation zu zu steuern. Moskau verschwendet Zeit und Energie an Diplomatie mit einem vereidigten Gegner. So-genannte US / Russland Zusammenarbeit auf Syrien ist reine Fantasie.

DEBKAfile 30 Sept. 2016:  Es gibt eine Empfindung in Washington und Moskau gleichermaßen, dass eine militärische Auseinandersetzung zwischen den USA und Russland unvermeidlich ist – diesmal direkt, nicht über Stellvertreter.
Inzwischen ist es in Moskau oder in der Tat in jeglicher  Hauptstadt des Nahen Ostens  kein Geheimnis, dass der amerikanische A-10 Luftangriff am 17. September gegen eine syrische militärische Position in Jebel Tudar beabsichtigt, nicht zufällig war, wie ursprünglich behauptet.

Die Tatsache, dass Präsident Obama eine geheime Untersuchung einleitete, um zu entdecken,welches Glied  in der amerikanischen Befehlskette den Angriff befahl, zeigte auf seinen Verdacht hin, dass jemand hoch oben im Pentagon oder möglicherweise der CIA,  den Luftangriff  beorderte, um das USA-Russland- Zusammenarbeits-Abkommen in Syrien zu sabotieren.

Die russisch-syrischen Repressalien kamen zwei Tage nach dem A-10-Angriff. Am 19. September wurde ein Notfalls-Hilfskonvoi unterwegs zu der verzweifelten Bevölkerung von Aleppo  ausgelöscht.
Kommentar: Es ist zweifelhaft, dass der Konvoi-Angriff eine syrisch/russische Luftattacke war. Er war eher ein horizontaler Angriff. Aber die Russen haben sich gerächt, indem russische Raketen eine US / NATO / israelische /türkische Kommandozentrale auslöschte, die ISIS’ und Al Qaeda’s Operationen in Aleppo koordinierte, wobei 30 Offiziere getötet wurden.
Heute regieren die CIA, das Pentagon und der Militär-Industrie-Komplex (MIC) die USA und hier. Das Pentagon ist durch den MIC gekauft.
Hinter dem MIC steht Rothschilds London City und Netanjahus israelischer Stellvertreter-Maulwurf, Philip Zelikow, im Weißen Haus.

Die Vereinigten Staaten stehen mit zwei Optionen da:
Entweder untätig angesichts des russisch-syrisch-iranischen Angriffs auf Aleppo zu stehen, oder die Koordination der amerikanischen und russischen Luftoperationen in Syrien ad acta zu legen, mit dem unvermeidlichen Risiko eines Zusammenstoßes im Luftraum Syriens oder über dem östlichen Mittelmeer.

Erinnern wir uns daran, was der ehemalige CIA-Vizedirektor Mike Morell  über das Töten von Russen in Syrien sagte.

II: US-Regierung diskutierte direkte Konfrontation mit Russland in Syrien
DWN 30 Sept. 2016: „Nach Informationen des Wall Street Journal wird in der US-Regierung diskutiert, ob der Geheimdienst, die CIA, und ihre regionalen Partner Waffensysteme liefern sollten, mit denen Rebellen syrische und russische Artilleriepositionen aus größerer Entfernung angreifen könnten. Überlegt werde auch, ob Verbündeten in der Region wie der Türkei oder Saudi-Arabien grünes Licht gegeben werden sollte, Rebellen mit stärkeren Waffensystemen auszurüsten. In der Diskussion ist demnach auch die Lieferung von Flugabwehrsystemen.“

Diese Meldung ist bemerkenswert: Zum einen wird damit mittlerweile offen eingeräumt, dass die CIA in Syrien für die Koordination der Söldner-Milizen zuständig ist.
Interessant ist auch, dass die Amerikaner offiziell die Türkei und Saudi-Arabien bevollmächtigen wollen, in die Kämpfe einzugreifen.

Die dpa schreibt in diesem Zusammenhang, dass der Einsatz von schweren Waffen ausdrücklich auch gegen Russland und Syrien erfolgen soll.  Sollte die von den USA geführte Allianz tatsächlich gezielt russische Flugzeuge abschießen, käme das einer Kriegserklärung gleich.

Russland hat zumindest formal eine rechtliche Grundlage, weil die syrische Regierung Russland im Kampf gegen den IS um militärischen Beistand ersucht hat.

III: Die folgenden Tabellen zeigen die militärischen Stärken-Verhältnisse.
Sie sind von der Daily Star 26 Sept. 2016, die schreibt: Die Bedrohung des globalen Krieges ist grösser als seit mehr als einem halben Jahrhundert, so ein Spitzen-Militärchef – mit Warnungen, dass ein totaler  Konflikt  bereits im nächsten Jahr ausbrechen könnte.

putins_targets

ww3-daily-star

us-ww


IV: Hollywood im Illuminaten-Besitz bereitet sich auf Grosskrieg vor

YourNewsWire 28 Sept. 2016: Globale Angst vor dem Risiko, dass der 3. Weltkrieg ausbrechen werde, hat bei Oscar-Preisträgern, Sport-Stars, und selbst Bill Gates Panikkäufe geschürt – wie die Reichen und Berühmten Elitisten ihre luxuriösen Schutzräume tief unter der Erde bauen.
Gary Lynch, GM bei Rising S Bunkers, einem in Texas ansässigen Unternehmen, das in unterirdischen Bunkern und Dienstleistungen für Los Angeles Wohnungen spezialisiert ist, sagt, dass der Umsatz am obersten Ende des Marktes – vor allem bei Schauspielern, Profi-Athleten und Politikern  – sich  in diesem Jahr im Vergleich zum Jahr 2015 um 700% erhöht habe, und der Gesamtumsatz sei um 150 % gestiegen.

“Menschen gehen nach Luxus, um im Untergrund zu leben, weil sie  sehen, die Zukunft wird rau werden”.

hollywood-elite-doomsday-bunkers-700x350

Jeder, den ich gesprochen habe, denkt, wir sind verloren, egal wer gewählt wird.
“Robert Vicino, Gründer von Del Mar, Kalifornien ansässiger Vivos, das High Society  Bunkers in Indiana errichtet, sagt: “Bill Gates hat große Schutzräume unter jedem seiner Häuser, in Rancho Santa Fe und Washington”. Er glaubt, Szenarien, die Überschwemmungen an den Küsten verursachen, ausschliessen, sichere Schutzräume westlich der Rocky Mountains zu bauen.

uk_ww3

The Daily Star 28 Sept. 2016: Wladimir Putins wiederauftauchende Supermacht  wurde  von US-Verteidigungsminister Ash Carter als Bedrohung gegen die globale Sicherheit  mit dem losen Kanonen-Reich, Nordkorea,  gleich eingestuft.
Die schockierende Warnung kam, wie er die Westmächte aufrief, “ihr nukleares  Textbuch” zu aktualisieren”.

Ängste vor dem 3. Weltkrieg sind derzeit hoch, wie die Vereinigten Staaten sich auf ein Projekt in Höhe von £ 66 Mrd. einlässt, um 400 neue Atomraketen zu bauen.

Armeen auf der ganzen Welt werden derzeit verstärkt, wie Konflikte in Syrien, der Krim, der koreanischen Halbinsel und dem Südchinesische Meer flackern.

Kommentar
Ich glaube dies ist Ernst – hoffe nicht einmal dass ich mich täusche, was durchaus möglich ist: Wie die Welt sich jetzt entwickelt, gibt es nur eine Rettung: die Wiederkunft Christi, die leider erst in dem letzten Weltkrieg stattfinden wird, wenn die Bosheit der Menschheit ihren absoluten Klimax erreicht hat (Lukas 21, Matth. 24).

Beunruhigende Aufrufe der deutschen und der tschechischen Regierungen an ihre Völker, aus Angst vor anfliegenden Raketen, Wasser und Nahrung zu horten und sich “auf das Schlimmste vorzubereiten”, sowie dass  sogar der US-Heimatschutz  grosse Mengen Trinkwasser mit  sofortiger Lieferung bestellte,  rufen Spekulationen ins Leben. Regierungen weltweit bereiten sich  auf  ein großes Ereignis vor.

Es gibt viel zu viel Gerede vom 3. Weltkrieg – nun auch unter den Illuminaten in Hollywood  – und die USA und Russland wollen anscheinend die Konfrontation in Syrien,  nach meinem Dafürhalten die Situation in Jesaja 17, gem. dem Albert Pike-William Carr plan. Denn die Kräfte, deren Marionetten die USA und Russland sind, sind im jüdischen Pharisäertum/NWO  tief verwurzelt. Alle Politiker mit dem Finger am Abzug des Grosskriegs sind Superlogen-Freimaurer unter Jesuiten/ Rothschild-Kontrolle. Die Rothschilds sind “fromme” Talmudisten/Pharisäer sowie gleichzeitig Shabbatai-Zvi-Frankisten-Satanisten. Und das Heilige Buch der Jesuiten ist vielmehr der Talmud als die Bibel.

Die am meisten verfleischte Pharisäer-Gruppe sind die Chabad Lubawitsch, die sowohl dem König der orthodoxen Juden, Putin, als auch Netanjahu eingeredet haben, dass die Bibelprophetien sich erfüllen müssen, bevor ihr ben David (Rebbe Schneerson) wiederkomme und Israel zum Weltherrscher durch einen Blutschwall mache.

This entry was posted in deutsch, euromed. Bookmark the permalink.