Kardinal am Jahrestag des Kampfes um Wien: “Islams 3. Versuch, Europa zu erobern. Wir sind schuld”.

Diese Liste von Zitaten ist aus  The 4 Freedoms Library 7 März 2010:
“Eines Tages werden Millionen von Menschen die südliche Hemisphäre verlassen, um in die nördliche Hemisphäre zu ziehen. Und sie werden nicht als Freunde dorthin ziehen. Weil sie dorthin ziehen, um sie zu erobern. Und sie werden sie mit ihren Söhnen  erobern. Die Leiber unserer Frauen werden uns  den Sieg geben.”

– Houari (Mohamed) Boumedienne, Präsident von Algerien 1965 – 1978 in einer  Rede 1974 vor der UNO.

“Es gibt Anzeichen dafür, dass Allah den Sieg für den Islam in Europa ohne Schwerter, ohne Waffen, ohne Eroberung gewährt. Wir brauchen Terroristen nicht, wir brauchen keine Attentäter. Die 50+ Millionen Muslime [in Europa] verwandeln es innerhalb weniger Jahrzehnte in einen muslimischen Kontinent.”
– Muammar al-Gaddafi, der Oberste Führer von Libyen

“Der Islam macht es  in allen erwachsenen Männern innewohnend, sofern sie nicht behindert und außer Gefecht gesetzt sind, sich auf die Eroberung [anderer] Länder vorzubereiten, so dass die Schrift des Islams in jedem Land der Welt gehorcht wird.”
– Ayatollah Khomeini, Irans oberster Führer 1979-1989, der ranghöchste politische und religiöse Autorität der Nation

*

Tcardinal-schonbornhe New American 16 Sept. 2016: Kardinal Christoph Schönborn ( trägt Kreuz), Erzbischof von Wien, machte folgende Bemerkungen, als er des 333. Jahrestages der Schlacht von Wien gedachte, in der  europäische Streitkräfte im Jahr 1683 eine  muslimische Invasion mit 100.000-Soldaten  erfolgreich besiegten.

Er betätigte seinen Alarm in einer Predigt im Stephans-Dom in Wien am Sonntag den 11. September, und der Prälat beklagte, dass der Verlust des Glaubens des Kontinents ihn für Fremdherrschaft anfällig gemacht habe.

Kardinal Schönborn begann seine Predigt mit dem Gleichnis vom verlorenen Sohn (Lukas 15:11-32), der das Erbe seines Vaters vergeudete. Mit Blick auf “unsere Situation in Europa”, sagte der Kardinal: “Wir sind ein wenig wie er. Wir haben das Erbe verschleudert, das uns unser christliches Erbe gab, wir haben es vergeudet. Und jetzt fragen wir uns, wie Europa aussehen wird .. . , wie es bereits als vermisst – (von vielen Menschen … vor allem in  menschlichen und religiösen Dingen) -zu spüren ist. Was wird aus Europa werden? “

So werden wir durch diejenigen gefährdet, die das christliche Erbe Europas vertan haben. Der Islamismus könnte in der Tat der Nutzniesser sein. Schönborn sagte: Wird es jetzt einen dritten islamischen Versuch geben, Europa zu erobern? Viele Muslime glauben das und  wollen das, und sie sagen, dies sei das Ende Europas.”

Die Pointe des Kardinals ist,auf den Glauben zu verzichten, ist wie ein Immunsystem zu zerstören. Und: “Die Muslime sind wie die gewöhnliche Erkältung, und die Linken sind wie AIDS. Es ist einfach, eine Erkältung zu bekämpfen … es sei denn, man hat AIDS”, um Sozialkommentator Milo Yiannopoulos zu zitieren. In der Tat,  um auf die Kritik an seinen Bemerkungen zu reagieren, bekräftigte Schönborn später, dass es glaubenslose Europäer seien, die hier am meisten schuldig sind. Während “viele Islamisten  unsere Schwäche nutzen möchten”, sagte er, “sind sie nicht dafür verantwortlich. Das sind wir (selbst).”

battle-of-voenna2

Beachten Sie, dass die Wissenschaft Folgendes  über AIDS-ähnliche Krankheiten zu sagen hat: “Autoimmunerkrankungen treten auf, wenn das Immunsystem des Körpers die Fähigkeit verliert, den Unterschied zwischen Selbst und Nicht-Selbst zu erkennen”. Nachdem der Westen seinen grundlegenden Glauben verloren hat,  hat er auch sein Selbstwertgefühl verloren. Er weiß einfach nicht, wo es enden soll und der Ausländer beginnt. Und dies ist es, wo das  “Ende Europas wirklich  beginnt.”

Trotzdem sind viele Säkularisten wegen seiner Kommentare schockiert, und The Express charakterisiert die Idee, dass die Muslime Europa erobern wollen, als unglaublich.
Jedoch, sie sollten beachten, dass im vergangenen Jahr Dr. Mudar Zahran, ein muslimischer Flüchtling, der in Großbritannien lebt, die aktuelle muslimische Massen-Migration nach Europa als die “islamische Eroberung des Westens” bezeichnete. Des Weiteren sagte Zahran: “Lesen Sie arabische Zeitschriften und arabische Zeitungen; sie schreiben, “Gute Arbeit! Jetzt werden wir [sic] Europa erobern.  So, es ist nicht einmal ein Geheimnis.” Vielleicht nicht, aber es ist sicherlich neu für westliche Medien.

Doch vielen Menschen, die leicht verstehen, warum liberale und konservative Konvertiten kulturelle Dominanz suchen, ist es unverständlich, dass die Muslime ebenso tun. Dies ist wegen ihrer Projektion und ihrer  Glaubenslosigkeit. Sie erwarten aggressive Unternehmens- und politische Bemühungen um Herrschaft, weil sie eine monetäre oder ideologische Motivation  verstehen. Aber der Glaube ist ihnen fremd. Eingeflößt mit der Vergleichs-Religions-Vorstellung, dass “alle Religionen gleich sind,” projizieren sie diesen relativistischen Irrtum auf andere.

Sie umarmen auch die falsche Vorstellung, dass “die meisten Kriege durch Religion verursacht worden sind,” können sich aber dann  nicht vorstellen, wie die Einlassung von Millionen oft glaubenseifriger Religions-Anhänger in den Westen zu Krieg führen könnte.

Die historische muslimische Eroberung von mehr als 2/3 der ursprünglich christlichen Länder .
Der Prälat spielt auf zwei frühere muslimische Invasionen in Europa an, wahrscheinlich einschließlich der Belagerung von Wien durch das Osmanische Reich im Jahre 1529 und die 1683er osmanische Kampagne. Doch das ist nur die Spitze des Eisbergs. Nach der Eroberung von den alten christlichen Ländern im Nahen Osten und in Nordafrika, drangen muslimische Horden in Spanien und Portugal hinein, schwappten in Frankreich hinein und gelangten bis zu 200 Km vor  Paris, bevor sie später im Jahr  732 von Karl Martell in der Schlacht von Poitier zurückgeschlagen wurden, jedoch eroberten Muslime 902  die damals byzantinische Insel, Sizilien. Weitere Einbrüche in das Byzantinische Reich, Bemühungen, die letztlich Griechenland selbst drohten, berappelten im Jahr 1096 den ersten Kreuzzug.(Kreuzzüge waren  defensive Kampagnen, um  muslimische Aggression abzuwehren. Sie wurden aber grob fehl-eingeschätzt). Darüber hinaus hielten Muslime iberische Länder etwa 650 Jahre lang, bis 1492.
(Laut Bat Ye´or “Eurabia” 2005 war diese Besetzung des goldenen Andalusiens ein langes Terror-Regime mit Christen-Ausrottungen durch Kreuzigungen und Versklavung. Im Jahr 1100 gab es kaum einen Christen mehr i Andalusien. Nichts desto trotz haben es Philosophen und Poeten besungen!!)
Die osmanischen Muslime kontrollierten  mehr als anderthalb Jahrhunderte  Ungarn, bis 1699. (Auf dem Balkan nahmen die Muslime erstgeborene christliche Knaben und unterzogen sie einer Gehirnwäsche, so dass sie rabiate Janitscharen/Kanonenfutter für christlichen Kanonen wurden).
Die Osmanen sagten dem ungarischen Monarchen, Louis II, dass er sicher sein könnte – alles, was er zu tun hätte, sei den Islam anzunehmen.
“Wir haben den Feind getroffen, und er ist uns.

WER MACHTE UNS ABER ZU UNSEREN EIGENEN FEINDEN?
Ich habe bereits zuvor die NWO als Luzifer auf freiem Fuss  und eine alte pharisäische Idee beschrieben – und dass der Gott des Judentums und der Freimaurerei  gleichermaßen  Lucifer und hier  und hier  und Johannes 8:44 ist.

Die Freimaurerei wurde durch den krypto-jüdischen Orden Jesu, die Jesuiten, die den Vatikan regieren, erarbeitet, wobei  die Jesuiten und Illuminaten einen Pakt mit Luzifer haben – der sich wie Krebs-Streuung mittels ihrer Schergen, der Freimaurer, in unserer Gesellschaften verbreitet hat. 

Htemptatorenry Makow: Im “Judaismus – Ursprüngliche Schablone der NWO” , deute ich an, dass das Judentum das ursprüngliche  satanische Kult-Modell der Illuminaten ist. Mit anderen Worten, Juden waren  die ursprünglichen Opfer des jüdischen Satanismus, der Kabbala heißt. Sie wurden von reichen Juden und Rabbinern kontrolliert und ausgebeutet. Dank der Freimaurerei übernahm diese Krankheit, die sich selbst als “Fortschrittlichkeit” maskiert (in Wirklichkeit Kommunismus) die Gesellschaft als Ganzes.

battle-ofvienna3__

Jetzt möchte ich Shoebat 15 Oct. 2015 zitieren
“Die Schlacht von Wien ist nicht nur ein historisches Ereignis, sondern ein Weckruf an die Christen im Westen, unabhängig von Konfession, Christen wieder einmal zu werden, nicht nur dem Namen nach, sondern in Aktion und aus Überzeugung.

1. Ein fester Glaube an Christus machte es  den Menschen in Wien und Polen sowie Europa möglich, den Islam- zu besiegen.
2. Hüten Sie sich vor Dhimmis/Personen, die willig sind, den Islam anzunehmen. Niemand anders als Nachfolger des Luthertums und des Calvinismus waren bei der Schlacht von Wien die willigsten Verbündeten der Osmanen (Heute sind die schlimmsten Dhimmis im Vatikan. Luther selbst  warnte noch mehr vor dem Islam als vor dem Papst).
3. Stärkung der jüdisch-christlichen Grundlagen des Westens ist die beste Waffe gegen den islamischen Angriff. In dem Moment, wo der Westen entschied, den Gott der Schrift für Die Französische Revolution und die Aufklärungs-Irrlehren zu verlassen, begann der Niedergang des Westens auch.
4.Starke Organisation mit der Einheit des  Zwecks kombiniert wird den islamischen Feind besiegen.
Zshroud-of-turin-headum Teufel mit dem modernen Begriff  “wir sollen  nur die  Sünder gegen Christus lieben” und dem Bösen nicht widerstehen. Dem Bösen nicht  Widerstand zu leisten, ist nicht Liebe, sondern Hass auf die Seelen der Menschen. Christus ist Liebe, aber Christus verwendete auch die Peitsche (Lukas 19:45-48 – und das Schwert Lukas 22:35-38). Christus ist auch derjenige, der mit dem Schwert zurückkehren wird, um den Antichristen und Satan zu besiegen und ihre  Anhänger in den See des Feuers zu werfen. Versuchen wir als Nachfolger Christi das Gleiche zu tun, oder werden wir glücklich Komplizen des satanischen Angriffs auf die Nationen und unsere Kirche? Wählen Sie heute, wem Sie dienen wollen!”

Kommentar
Alles gut und richtig. Aber was nützt es, wenn der Wille der Völker fehlt, sich demokratisch gegen “ihre” gewählten Freimaurer-Politiker zur Wehr zu setzen?
Was der 2. Zweig der marxistischen Revolution, die Fabian/Sozialdemokratie, bewirkt hat, ist Reichtum zu verteilen, alle satt und fügsam zu machen, so dass keiner sich bemühen will, sich der Verschenkung des Westens an den Islam zu widersetzten Man lässt lieber die Seelen seiner Kinder, die zwangsislamisiert werden, dorthin gehen, wo auch die Seelen der Dekadenten hingehören: Zum Teufel mit so vielen Namen.

Diejenigen, die glauben (die Muslime) , werden ohne Kampf über die Dekadenten gewinnen, die ihren Glauben verloren haben. Denn ohne Glauben kann keine Kultur bestehen.

Denn Christus, die Wahrheit und das Leben, achtet sowieso fast niemand mehr. Die Leute haben ihre Seite nicht einmal gewählt, sondern sind schlafwandelnd dorthin geschoben worden.
Und zwar mittels der grössten aller Lügen: Dass der Mensch keine Seele habe – sondern nur eine  Tierart sei.

This entry was posted in deutsch, euromed. Bookmark the permalink.

One Response to Kardinal am Jahrestag des Kampfes um Wien: “Islams 3. Versuch, Europa zu erobern. Wir sind schuld”.

  1. Pingback: Kardinal am Jahrestag des Kampfes um Wien: “Islams 3. Versuch, Europa zu erobern. Wir sind schuld”. | Der Honigmann sagt...

Comments are closed.