EU-Kommission will alle Asiens und Afrikas notleidenden Bevölkerungen nach Europa einladen – und unwillige Länder bestrafen

Kurzfassung: Im Jahr 2015 erzählte  EUs “Hohe Vertreterin” arabischen Zuhörern, dass  die  Scharia Europas Zukunft sei.
Sie erzählte auch anderen arabischen Zuhörern:  “So viel vereint uns” in einer gemeinsamen Zukunft.

Was sie ganz genau meinte, wurde durch Aussagen von EU´s Vizepräsident, Frans Timmermans, und Migrationskommissar Avramopoulos klar:  Die EU ist dabei, eine dauerhafte Politik zu etablieren, wobei die Union “Flüchtlinge” dazu einladen will, sich jahraus,  jahrein legal auf dem Kontinent niederzulassen.
Der gemeinsame EU-Ansiedlungs-Rahmen zielt darauf ab, “schutzbedürftigen”Menschen sichere, legale Wege nach Europa zu bieten. Die Europäische Kommission hofft, diese Migranten von der Zahlung an Menschenschmuggler, um sie nach Europa zu transportieren,  abzuschrecken.

Man wolle einfach den Bevölkerungen Afrikas und Asiens freies und sicheres Geleit in die EU gewähren. EU-Länder, die nicht mitmachen wollen, müssen voraussichtlich eine Geldstrafe von 250.000 Euro pro abgelehnten Migranten bezahlen.

Dies scheint der sichere Weg, um die EU aufzulösen.

Dafür will die EU für jeden aufgenommenen Migranten von einem anderen EU-Land (nur 80% der Zuwanderer sind Flüchtlinge aus EU’s/NATOs Kriegszonen) das Land mit 82.800 norwegischen Kronen (NKR)”belohnen”, obwohl ein Migrant in Norwegen durchschnittlich zu seinen Lebzeiten das Land 4.1 Mio NKR kostet!

Aber Avramopoulos räumt ein, dies sei ”Bestandteil eines grösseren Ziels” – und zwar der Eine-Weltregierung der London City und daher Rassenvermischung nach EU-Vater Coudenhove Kalergis und Präs. Sarkozys Plan.

Nach dem gescheiterten Putsch in der Türkei wird eine grosse Flüchtlingswelle aus der Türkei erwartet.

Dieser ganzen Vorstellung liegt der Euromediterrane Prozess/Mittelmeer-Union zu Grunde: gemeinsame Kultur, Politik, Wirtschaft und geteilter Wohlstand in einem gemeinsamen Markt zwischen der EU und den muslimischen “Partner-Ländern”.

Schon im Jahr 2008 eröffnete die EU Werbungs-Büros in Mali, um 56 Mio. Muslime bis 2050 in die EU zu verlocken  als ”Arbeitskraft” mit IQ 30 Punkten niedriger als die IQ der Durchschnitts-Europäer in die EU einzuladen – natürlich unter Zusammenführung mit ihren grossen Familien. Dieser Plan gilt heute noch. Seit nunmehr 40 Jahren ist die grosse muslimische Einwanderung kein grosser Gewinn für die EU-Arbeitsmärkte.

Ein Zweck  dieser sonst unverständlichen Katastrophe ist, Rothschild und seiner London City unser Geld  zufliessen zu lassen: Der Rothschild-Agent, George Soros, erzählt schamlos, dass die EU Hunderttausende von Migranten aufnehmen solle und sie durch Aufnahmen von Darlehen in Rothschilds Banken (aus der blauen Luft gedruckt) zu Zinsen auf Steuerzahlerkosten reichlich bezahlen müsse, wenn die EU weiter bestehen wolle. 

*

Im Jahr 2015 erzählte  EUs “Hohe Vertreterin” arabischen Zuhörern, dass  die  Scharia Europas Zukunft und hier sei.
Sie erzählte auch anderen arabischen Zuhörern,  “so viel vereint uns” in einer gemeinsamen Zukunft.

euromediterranean processDieser Verrat hat seine Wurzeln im Regionalisierungsprogramm der NWO  als Voraussetzung für London Citys Eine-Welt-Regierung. Der Euromediterrane Prozess wurde  1995 in Barcelona in die Wege geleitet: politische, kulturelle und wirtschaftliche Verschmelzung der EU mit seinen muslimischen  “Partner-Ländern” und Israel entlang dem Mittelmeer. Im Jahr 2014 wurde der Prozess  zur “Mittelmeer-Unionerhoben die noch immer gültig ist – und sich bis zum Persischen Golf erstrecken soll.
Jetzt wird eine Afrikanische Union auch gebaut – aber anscheinend will die EU vorerst deren sparsame  Gehirnkapazität abzapfen. Die NAFTA ist in Wirklichkeit die Nordamerikanische Union.

EurActiv 21 July 2016 Die  EU und muslimische “Partner-Länder” enger zusammenbinden.

Union-for-the_Mediterranean

 

“Viele der wirtschaftlichen und sozialen Herausforderungen im Mittelmeerraum sind direkt auf ein niedriges Niveau der regionalen Integration zurückzuführen”, sagte Sijilmassi einer kleinen Gruppe von Journalisten auf der MedCOP Klimakonferenz, am 18. bis 19. Juli in Tanger.
Das zwischenstaatliche Forum bringt 43 Mitgliedsstaaten zusammen, bestehend aus den 28 EU-Mitgliedstaaten und 15 südlichen und östlichen Mittelmeerländern
“Zum Beispiel kann die Migration gelöst werden, wenn Mikroprojekte gefährdeten Gemeinden dazu verhelfen, die wirtschaftliche Entwicklung zu fördern, damit die Menschen nicht das Gefühl haben, dass ihre einzige Alternative sei, ihre Heimat zu verlassen”.  Kommentar: Das wird enorme Summen kosten sowie von freier Einwanderung und Abwanderung in die EU um viele, viele Jahre vorausgegangen werden – siehe Marokkos “fortgeschrittenen Status” und seinen Aktionsplan – trotz seiner Verletzung aller Menschenrechte (Völkermord an West-Saharas Bevölkerung, Verfolgung von Christen)
Die UfM hat bisher mehr als 45 regionale Projekte im Wert von über 5 Mrd. € im Bereich von Hochschulbildung und Forschung, Geschäftsentwicklung, Wasser und der Umwelt ins Leben gerufen. Aber da die EU und NATO die Infrastrukturen ständig zerbomben, ist diese Perspektive sinnlos.

Hier ist, was Mogherini  genauer meinte:

Breitbart 16 Juky 2016: Die EU ist dabei, eine dauerhafte Politik zu etablierenwobei die Union “Flüchtlinge” einladen will, sich jahraus,  jahrein legal auf dem Kontinent zu niederzulassen.
Der gemeinsame EU-Ansiedlungs-Rahmen zielt darauf ab,   “schutzbedürftigen”Menschen sichere, legale Wege zu bieten. Die Europäische Kommission hofft, diese Migranten von der Zahlung an Menschenschmuggler, um sie nach Europa zu transportieren,  abzuschrecken.

Der jüdische Peter Sutherland, Berater der Vereinten Nationen für Flüchtlinge, fordert, die Homogenität in der europäischen Bevölkerung durch Einwanderung zu beseitigen. Natürlich preisen er und die UNO,  diese EU-Initiative,  um die europäische Kultur zu zerstören.

Vizepräsident der EU-Kommission, Frans Timmermans, sagte: “Wir brauchen, unsere gemeinsamen Bemühungen,  internationalen Schutz zu bieten, zu beschleunigen, und das schließt die Umsiedlung von Flüchtlingen in Europa in einer sicheren und geordneten Art und Weise ein.”

Frans Timmermans: Nicht sogar die entlegensten Orte der Erde werden ohne Vielfalt existieren. Keine Zukunft für unsere monokulturellen Nationalstaaten”

Dimitris Avramopoulos, Beauftragter für Migration, sagte: “Der heutige Vorschlag ist ein wichtiger Schritt in unseren Bemühungen, rechtliche Möglichkeiten zu bieten, bedürftigen Personen zu ermöglichen, die EU sicher zu betreten und Schutz zu erhalten.

“Es ist ein integraler Bestandteil des größeren Ziels und  hier, sicherzustellen, dass der Schutz denjenigen angeboten wird, die ihn brauchen, um die Anreize für irreguläre Migration zu verringern und Migranten vor Ausbeutung zu schützen, indem sie Netzwerke und gefährliche Schmuggel-Reisen  meiden, um nach Europa zu gelangen.”

Auch im Rahmen enthalten ist, wie die nicht-gewählte Europäische Kommission, die den größten Teil der Macht in der EU ausübt, plant, Migranten, die bereits  auf dem Kontinent sind, anzusiedeln.

Laut der Pressemitteilung der Kommission, wird die EU Ländern  für jeden Migranten, den sie  aus anderen Mitgliedstaaten, die mit einer großen Anzahl von Ankünften zu kämpfen haben, übernehmen, 10.000 € geben.
Kommentar:  Im Jahr 2013 bot die EU Ländern € 6,000 an (49.700 norwegische Kronen – Geld der Steuerzahler), um einen Migranten aufzunehmen – obwohl die Lebensdauer-Kosten pro Migrant 4. 1 Mio. Norwegische Kronen sind.  Jetzt bietet die EU pro Migrant  82.800 NKR an!!! Sind “unsere” freimaurerischen Regierungen so dumm, dass sie  diesen lächerlich kleinen Köder nehmen?

Weit über eine Million Menschen wanderten im Jahr 2015 nach Europa aus, vor allem auf dem Seeweg. Im September letzten Jahres versprach die EU Italien und Griechenland, die an der Front der Krise sind, von einem gewissen Druck zu lindern.

Im Mai dieses Jahres hatten die EU-Beamten gehofft, 160.000 Migranten aus diesen Ländern in andere europäische Ländern zu übersiedeln. Bisher wurden nur 3056 an anderen Ort in Europa umgesiedelt.

Im Mai dieses Jahres kündigte die Kommission an, sie wolle Ländern für jeden zugeteilten Migranten, den sie ablehnen, anzusiedeln, eine Geldstrafe von  250.000 € auferlegen. Während der neue Rahmen für die Länder diesen Süßstoff des zusätzlichen  Geldes pro Migrant von der EU enthält, gibt es nun keine Erwähnung von Strafen für Staaten, die verweigern, einzulenken.

Herr Avramopoulos jedoch bestätigt, dass die Sanktionen immer noch auf dem Tisch seien: “Wir sind nicht hier, um zu bestrafen, wir sind hier, um zu überzeugen, aber wenn diese Überzeugung nicht gelingt, dann ja, wir überlegen uns, das zu tun. Aber wir sind noch nicht da. ”

Die 10.000 € Bonus für Länder, die Migranten umsiedeln, wird aus dem Gesamthaushalt der EU gezogen werden.

Im vergangenen Monat berichtete Breitbart, dass die Kommission Pläne enthüllte,  die  legale Migration aus Afrika enorm zu erhöhen. Unter den Vorschlägen war eine neu gestaltete “Blue Card” -Regelung, die sie  hofft, werde Europa für Menschen aus dem ärmsten Kontinent der Welt “attraktiver”, machen.

Breitbart 21 July 2016:  Wenn sich die Lage weiterhin verschlechtert und die Hexenjagd gegen jegliche Opposition in der Türkei weitergeht, wird es eine Welle von Flüchtlingen nach insbesondere Deutschland und Österreich geben, wo es schon grosse türkische Bevölkerungen gibt.

Kommentar
Der Zweck all dieser Misere? In Foreign Policy 19 July 2016, verrät Rothschild- Agent George Soros – der Mann hinter der Einwanderungskrise und hier – indirekt  einen Grund: Geld für Rothschhild. Er will, dass Europa Flüchtlinge aufnehme. Im November 2015 forderte er 1 Mio., im April reduzierte er weise die Zahl auf 500.000 – und  jetzt 300,000, gerechterweise  unter den EU-Ländern zu verteilen!!

Warum? Die Flüchtlinge kosten eine  Menge Geld, das von  von Rothschilds Zentral- und anderen banken geliehen zu werden ist. Dieses Geld wird dann  aus der Luft gedruckt und gegen Zinsen verliehen – die  später von den Steuerzahlern bezahlt zu werden ist, wie Soros  auch bemerkt.
Auf kurze Sicht werde das alle glücklich machen – bis die Steuern steigen! Eine niedrige Flüchtlings-Zahl werde die Migranten davor abschrecken, die Reise über das Mittelmeer zu riskieren – die Soros von mehr EU-Marineschiffen gefördert sehen will, um die Migranten zu suchen und retten – wie es bereits der Fall ist!

Jedoch, Soros vergisst etwas Wesentliches: Huntingtons  Zusammenprall zwischen den “Zivilisationen” ist in vollem Gang – und die Europäer haben die Muslime mehr als satt!
In Schweden wollte ein Autobus-Fahrer Mustafa nicht an Bord haben. Mustafa fotografierte den Bus-Fahrer, um ihn anzuzeigen. Der Fahrer verprügelte Mustafa und nannte ihn ein verdammtes Schwein. Ein Fahrgast verfilmte den Auftritt. Der Zorn in der hart geprüften schwedischen Bevölkerung naht dem Siedepunkt:

Warum soll Soros die Europäer beraten – als ob sie ratlose Kinder sind? Die Antwort ist: Hohe Freimaurer-Superlogen kommandieren – und EU gehorcht.

Aber es gibt mehr dazu

Safrican-labour-invitationchon im Jahr enthüllte The Express einen geheimen  EU-Plan56 Mio.  Afrikaner nach Europa einzuladen, um unsere sinkende Geburtenrate (aufgrund der EU-Politik der freien Abtreibungen) zu ersetzen. Die EU richtete sogar Werbebüros in Mali ein! Nur 2% der Migranten sind Job-klar!

Im Jahr 2015 wurde die Einwanderung klar organisiert: Rothschild-Agent,  — George Soros  arrangiert und bezahlt für die Reise der Migranten und Flüchtlinge aus NATOs/EUs Kriegszonen sowie aus Afrika – und gehorsame Superlogen-Freimaurerin Angela Merkel begrüßt sie mit offenen Armen – trotz des Widerstands der Deutschen.

Seit vielen Jahren behält die EU fast alle Migranten, die nach  in Europa kommen (80% aus ökonomischen Gründen) – meist auf Kosten der Steuerzahler. Im Jahr 2004 wurden 640.000 Einwanderer in der EU abgelehnt, jedoch  nur 164.000 wurden aus der EU zurückgeschickt (Die Zahlen wurden gelöscht, nachdem ich sie im Jahr 2009 fand!!).

Natürlich sollen  diese 56 Mio. mit ihren zahlreichen Familienmitgliedern  in Europa wieder vereint werden – um den Coudenhove Kalergi und Sarkozy-Plan, die weisse Rasse durch Neger/Araber-Gene zu ersetzen – wie von den pharisäischen/zionistischen Herrschern der Welt geplant – zu fördern.enn jetzt will die EU die schwarze Einwanderung beschleunigen: In der Tat, sie  lädt alle Bedürftigen im  muslimischen Afrika und Asien ein, nach Europa zu kommen, um “geschützt” (vor den Folgen des Islams, den sie verbreiten, so dass wir auch schutzbedürftig werden – oder konvertieren/sterben  müssen) und ernährt zu werden – denn für unsere komplizierte Arbeit werden die meisten unfähig sein, wegen Tradition und IQ.

Das ist wirklich Krieg gegen die weiße Rasse und hier und hier und hier und hier und hier und hier und hier, wie auch gegen die Überreste  der Lehre Christi.

This entry was posted in deutsch, euromed. Bookmark the permalink.