Vieles deutet darauf hin, dass die Orlando-Schiesserei nochmals eine falsche Flagge ist

MateenAm 13. Juni 2016, erschoss Omar Mateen 49 Homosexuelle in einer LGBT-Bar in Orlando, USA.
Wie bei so vielen anderen Massenerschießungen, entsteht ein starker Verdacht auf falsche Flaggen-Operation, wie  so oft von den Regierungen für schmutzige politische Zwecke genutzt – und sogar von den Regierungen selbst zugegeben.

Wem nützt es?
Nach Orlando sind die folgen,  dass Obama, Clinton und der Kongress die Bürger entwaffnet verlangen (so dass sie ihre NWO- Agenda 21 ohne Widerstand verhängen können). Darüber hinaus ergeben sich mehr Polizeistaat und mehr Krieg.

Politiker sind  stets bemüht, uns zu sagen, dass dies keineswegs auf den Islam zurückzuführen sei – sondern auf den leichten Waffen-Zugriff! Denn der Islam sei die Religion des Friedens – und des US-Präsidenten, der sogar Muslimbruder ist!! – so sagen sie in völligem Widerspruch zum Koran, Hadith und zu Imamen. Merkwürdigerweise sind die Mörder heutzutage  immer Muslime

Im Fall Orlando, habe ich kein einziges Foto von Verletzten oder Getöteten finden können – auch wenn die Medien immer gerne solche Bilder zeigen. WARUM?

Falsche Flaggen folgen dem gleichen Muster, z.B.: 
1. Vor allem gibt es viele Widersprüche darin. 2. Generalproben werden gemacht. 3. Bestellte Krisen-Akteure  werden befragt. 4. Die Geheimdienste haben vorher Kontakt mit den Delinquenten gehabt, und die die schlimmsten Verbrecher zu Informanten gemacht.

Nachrichtendienste haben sich immer mit den Tätern engagiert. Diese sind schlecht begabt (van der Lubbe 1933 – Reichstag), oder sie sind fanatische Muslime, leicht einzubilden,  sie kommen mit einer einfachen Fahrkarte zu  Allahs 72 hochbusigen Jungfrauen (wie lange?) und in Mateen’ s Fall ausserdem zu 24 süßen Knaben  – wie im 11. Sept. Insider-Job in den USA (wo die Muslims gar nicht starben), bei den 07.07.  London Bomben 2005, dem Unterwäsche-Bomber, den Boston-Marathon Bombern, den Tsarnaevs, dem  Charlie Hebdo Fall und den 13. November-Bomben in Paris und hier sowie den brüsseler Bomben im März 2016. Das Sandy Hook “Massaker” war ein inszeniertes Ereignis – und angeblich wurde dabei kein Tropfen Blut verschüttet!

So geht es:
The New York Times 28 Apr. 2012 berichtete: Das Muster ist: Ein pakistanischer Informant, der des Betrugs angeklagt wurde,  vermied Gefängnis und Deportation durch die Arbeit als Geheim-FBI-Agent. James Cromitie der gerade zum Islam konvertiert war, wurde vom Agenten überredet,  Bomben in einer Synagoge zu pflanzen. Er wurde dann verhaftet, bevor die Bomben losgingen.

Dieses Video interviewt den Mann, der zugibt, dass er die Tür  in Orlando geschlossen hielte, so dass die Leute nicht aus der Bar entkommen könnten!! Außerdem zeigt es die Generalprobe  ein paar Tage vorher

Brandon Turbeville, Activist Post  14 June 2016:  Obwohl diese Daten vielleicht nicht im Gericht genügen, um zu beweisen, dass der Orlando-Überfall ein Angriff unter falscher Flagge war, reichen sie ohne Zweifel, um die offizielle Geschichte zu hinterfragen.

Wenn der Angriff  einem einsamen Dschihadisten zugeschrieben wird, hat das FBI einige ernsthafte Erklärung zu tun, da es scheint,  die Agentur ist innerhalb amerikanischer Grenzen der größte Initiator von terroristischen Aktivitäten und entweder die inkompetentesten Anti-Terror-Kämpfer in den USA, oder  sie ist an den Angriffen, die andauernd vorkommen, Komplizin.

In dem Video unten, wurden die Opfer in den Club getragen. Die Straße wurde nicht abgesperrt – also warum keine Fotos von Verletzten oder Getoteten?
Keine Krankenwagen. Das war die Generalprobe, wahrscheinlich.
Polizei-Scanner versagten zum Zeitpunkt des Massakers. Mateen handelte für die  G4S Solution,  (grösste Sicherheitsfirma der welt) eine Firma, die für die Firma CRISIS CAST  arbeitet, die früher falsche Flaggen inszeniert habe. Kein Zugang zum Krankenhaus in Orlando.


Der Angriff könnte sehr gut durch das FBI und andere relevante US-Geheimdiensten instrumentiert worden sein, um die öffentliche Meinung zu führen,  das amerikanische Volk anzufachen und für andere “politische” Zwecke.

Einem CNN-Artikel zufolge  schwor Mateen dem ISIS die Treue. Des Weiteren  habe das FBI Mateen an einem gewissen Punkt ermittelt, weil er möglicherweise Verbindungen zu oder Sympathien für  den islamischen Extremismus hatte.
Das FBI gab zu, dass Mateen   zweimal im Jahr 2013 von Agenten befragt worden sei, und zwar aufgrund von Kommentaren, die er über den radikalen Jihad gemacht hätte, die von Mitarbeitern belauscht wurden.
Ein Jahr später wurde er zum dritten Mal  aufgrund seiner Beziehungen zu einem ISIS Selbstmordattentäter befragt.

Sie führten ihn zu vertraulichen Informanten, bespitzelten seine Kommunikation und verfolgten ihn.
Trotz all der “Ermittlungen” in Mateens Ideologie und seinen Verbindungen mit bekannten Terroristen, war er noch in der Lage, nicht nur eine Waffe zu erwerben, sondern eine Sicherheitsüberprüfung als Teil seiner Arbeit zu bestehen!!

Wurde Mateen rekrutiert, radikalisiert und vom US-Geheimdienst geholfen – und waren  seine regelmäßigen Besuche in der “Pulse” LGBT bar lediglich Spiomage? Glaubte er, Teil einer Übung zu sein? Hat er geglaubt, dass er wirklich Jihad föchte?

Es wurde zugegeben, dass Mateen  um diese Zeit ” Informanten vorgeführt wurde”. Also, was haben sie  ihm gesagt? Was haben sie mit ihm getan?

FBI Ermittler ermittelten Mateen 10 Monatelang.Er war in new York geboren.

Der interessanteste Aspekt von Mateens Beschäftigung war, dass er für G4S Secure Solutions, arbeitete, eine der größten Sicherheitsfirmen in den Vereinigten Staaten und früher als Wackenhut bekannt. Das Unternehmen ist für seine Verbindungen zum FBI, CIA, Militär-Industrie-Komplex und der “Schattenregierung”- Vorrichtung selbst bekannt.
Nicht nur rühmt sich  Wackenhut/ G4S  eines Vorstands, der sich wie eine Liste von einigen der mächtigsten Geheimdienst-Spielern des Landes liest, aber sie ist im Bereich der Überwachung, Spionage und unzähligen Geheimoperationen eng beteiligt gewesen.

Die Website unten wurde durch The Daily Haze am 4. Dez. 2015 kopiert – nicht mehr bei  Cast Crisis zu finden. Es sieht aus, als hat  die Crisis Cast die Orlando Schiesserei mit Rollenspielern  und Mateen als Führer veranstaltet.
Es wäre sehr interessant echte Verwundete und Tote zu sehen. Gibt es welche?

crisis-cast2

Der Text lautet:  “Wir dramatisieren Ereignisse für neue Sicherheitsanforderungen in Großbritannien, dem Nahen Osten und weltweit. Unsere Fachrollenspiel- Schauspieler viele mit Sicherheitsüberprüfung – werden von Verhaltenspsychologen geschult und rigoros in kriminelles und Opferverhalten geprüft, um der Polizei, der Armee und den Rettungsdiensten , Krankenhäusern, Schulen, Kommunen, Behörden, privaten Sicherheitsfirmen , Einkaufszentren, Flughäfen, einem großen Geschäft, Strafjustiz Abteilungen, Medien und Militär dadurch zu helfen, Vorfalls-Umgebungen für Lebensrettung  zu simulieren.

Mateen hielt auch Beziehungen zu Marcus Dwayne Robertson aufrecht, einem notorisch gewalttätigen und radikalen Muslim / CIA Agenten, mit ungewöhnlichen Überredungsgaben. Mateen war  zu Robertsons online islamischem Wissensseminar eingeschrieben.

Trotz seines Wesens als radikalem Dschihadisten und obwohl er wegen notorischer Vorstrafen bekannt ist, wurde Robertson  bei zahlreichen Gelegenheiten aus dem Gefängnis entlassen, obwohl er   weniger Zeit  als viele mit einfachen Drogendelikten gesessen hatte. Robertson war (ist vielleicht immer noch)  FBI-Informant.

Robertson hat offen gegen Homosexualität gepredigt.

Cartalucci schreibt: Zu den Aktivitäten, die diese Informanten durchführen, zählen: Verdächtige zu rekrutieren und im Gebrauch von Explosiven  auszubilden sowie sie mit Waffen-Arsenalen auszustatten, genau wie denjenigen, die in der neuerlichen Schiesserei in Orlando verwendet wurden,  sowie Verdächtige zu ermutigen, im Verlauf der Ermittlung “radikale Ideologie” anzunehmen. Tatverdächtigen wird der falsche  Eindruck beigebracht, dass sie im Namen der Terrororganisationen wie Al Qaida oder des  “Islamischen Staats” arbeiten, indem sie oft unter sonst psychisch kranken Verdächtigen Größenwahn pflegen.

Beispiele werden gegeben, wie das FBI Dummköpfe manipuliert,  falsche Flaggen zu verüben  – um  sie dann zu erschießen.

This entry was posted in deutsch, euromed. Bookmark the permalink.

7 Responses to Vieles deutet darauf hin, dass die Orlando-Schiesserei nochmals eine falsche Flagge ist

  1. Synchrogematria Germany says:

    Hallo Anders!

    Ich verfolge deinen Blog schon seit einigen Jahren und ich finde es sehr gut, was du machst. Dein Blog ist einer der Besten im ganzen Internet. Er sollte viel mehr Aufmerksamkeit bekommen.

    Zum Post:
    Ja der Anschlag war “Fake”. Der gematrische Zahlenwert des Begriffs “Pulse Club” ergibt 666.

    Überzeug dich selbst:

    http://www.gematrix.org/?word=pulse+club

    Siehe dazu auch mein Post:

    https://plus.google.com/112514545546740961514/posts/iJmt7Bt36Ud

    Mach weiter so! Tschüss!

  2. esther says:

    Hier noch eine ” Antwort ” auf das Massaker:

    http://conservativepost.com/breaking-obama-announces-major-new-gun-ban-after-orlando-shooting/

    Na denn… ich wünsche alles Lesern.. geöffnete Augen und EWIGES LEBEN!

  3. Moin Anders
    Nach einer kleinen Pause schau ich mal wieder rein. Diese Thema mit dem Orlando dings da bums, entschuldige den Ausdruck ist natürlich False Flag. All diese Shooters sind alle so gestrickt. Es haut niemanden mehr aus den Socken, jetzt sollte keiner mit ” was bist du für ein Mensch” kommen. Sind dort wirklich 49 oder 50 Menschen gestorben, na ich weiß nicht. Ein Haufen Schauspieler mit Theaterblut ( die bis jetzt noch niemand gesehen hat ) war angeblich bei MH17 genauso, blutleere alte Leichen, wieder aufgetaut schon stinkend. Dies wird nicht thematisiert, auch vom Russen nicht. komisch.
    Dann noch Zeugen die in die Kamera weinen. Tolle Rollen die wir kennen. Eventuell reißt das die verblödeten Amis von den Stühlen, aba sonst.
    Manche sagen das war eine Opferung für einen Dämon, nun wer weiß das schon.
    Schlussendlich habe ich die Nase voll da überhaupt Zeit mit zu verschwenden wieso warum weshalb.
    Alles Lüge denke ich, aber auch alles. Vor allem die Truther die wieder irgendwas rausfinden was nicht passt.
    Denn das soll so sein, Absicht.
    Was ging dem voraus, und sehr wichtig was kommt danach.
    Religiöse Fanatiker müssen bekämpft werden, zuerst der Islam und dann,,,, Die Bibeltreuen Christen.
    Das ist der wahre Grund !
    In Zukunft werden sie alle gejagt werden, verwirrte Muslime die im Namen Allah töten und auf gleicher Stufe die wahren Christen die diese Gender Homo Paste nicht akzeptieren wollen.

    Im Namen der Liebe und der Toleranz lasst sie uns töten oder zumindest einsperren zwecks Umerziehung, die FEMA kann das.

    So sehe ich diese Affentheater als Beginn dessen was lange prophezeit wurde.

    mfg

  4. Moon-Gu says:

    Die Geheimdienstler rekrutieren Suendenboecke ohne das die Suendenboecke es wissen. Hat man einen Suendenbock, kann man den Job den Profis machen lassen und anschliessend erschiesst man den Suendenbock. Politisches Ziel: Entwaffnung der Befoelkerung, Polarisierung gegen Islam, Verbreitung von Angst gegen Terror.

    https://moongu.wordpress.com/2016/04/19/wie-die-geheimdienste-schlaefer-und-suendenboecke-rekrutiert/

  5. Pingback: Vieles deutet darauf hin, dass die Orlando-Schiesserei nochmals eine falsche Flagge ist | Der Honigmann sagt...

  6. Pingback: München | Neue Erkenntnisse

Leave a Reply