Putins Meister-Schachzug – USA schachmatt: Israel als russische Basis, gemeinsame Kriegsmanöver, Israels Friedenplan nun durchzusetzen

Das Verhältnis zwischen Netanyahu und Obama ist denkbar schlecht, seitdem die USA den Iran nicht angreifen wollten – sondern eine Vereinbarung mit dem Land machten.
Nun wendet Netanyahu sich anscheinend an Russland, das sowie so weitere Basen im Mittelmeerraum braucht.
Damit erreicht  der Streit zwischen der zionistischen London City Rothschilds und dem König der Orthodoxen Juden, Putin, scheinbar einen neuen Höhepunkt.

Russia Today 8 June 2016: Am 7. Juni traf sich der russische Präsident Wladimir Putin mit dem israelischen Ministerpräsidenten, Benjamin Netanjahu, in Moskau. Sie diskutierten die wirtschaftliche Zusammenarbeit mit Energie-Beziehungen. “Unsere Türen sind offen für jedes Unternehmen aus jedem Land, das große Erfahrung in der Entwicklung von Gasfeldern hat, natürlich einschließlich Russlands”, sagte Netanjahu bei einer gemeinsamen Pressekonferenz und fügte hinzu, dass es keine rechtlichen Hindernisse gebe, dass russische Unternehmen in Israel arbeiten.

Netanyahu König von Israel und Putin,  König der Juden.

netanyahu + putin


Debkafile 10. Juni
: Israel und Russland werden gemeinsame Flotten und Luftwaffen-Militärmanöver halten. Am 7 Juni haben Putin und Netanjahu das vereinbart. Das bedeutet, Israel wird russische Militärbasis. Der russische Führer sagte, dass die Anwesenheit der Russischen Flotte und Luftwaffe in der Gegend garantieren würde, dass kein muslimisches Militär – wie das des Iran, Syriens und der Hisbollah es wagen würde, die Gasfelder anzugreifen, wenn der russischen Gazprom die Gewinnung des Gases Israels überlassen würde.
Netanyahu hat Putin aufgefordert, sich in der Lizitation darum zu bewerben.

israeli-russian-war-game

Der russische Präsident versuchte Netanjahu zu überzeugen, indem er sagte, dass die Anwesenheit der russischen Marine und Luftwaffe in der Umgebung garantieren würde, dass keine arabischen oder muslimischen Streitkräfte , wie die des Iran, Syriens und der Hisbollah,  die Gasfelder angreifen würden..

Russland und Israel sind die besten Freunde auf Kosten der USA
Sputnik 8 Juni 2016:putin-netanyahu  Präsident Wladimir Putin (König der Juden) und Ministerpräsident Benjamin Netanjahu trafen sich zum dritten Mal innnerhalb von weniger als einem Jahr in einer Atmosphäre des Vertrauens und mit schmeichelnden Bemerkungen in dem, was auf eine blühende Beziehung zwischen Russland und Israel in Bereichen Spannung, Sicherheit und der wirtschaftlichen Zusammenarbeit deutet. Vertrauen, gemeinsame Interessen und zuletzt ein  zurückgeschickter Panzer haben dazu beigetragen, diese Beziehungen herzlich zu machen.
Russland könnte die USA als Israels wichtigsten Verbündeten im Mittleren Osten ersetzen.
DEBKAfile 6 June 2016: Netanyahu schlägt vor, auf Kosten der USA die israelisch-palästinensischen Verhandlungen unter Moskaus Führung zu stellen.
DEBKAfile  7 June 2016:  Putin sagte, dass Russland und Israel “wahre Verbündete” im Kampf gegen den Terrorismus seien.

Israel Netz 8 Juni 2016:  Der russische Präsident Wladimir Putin hat dem israelischen Premierminister Benjamin Netanjahu bei dessen Besuch im Kreml am Dienstag seine Unterstützung im Nahostkonflikt zugesichert. Putin soll Israel eine umfassende und baldige Lösung versprochen haben. Der israelische Premierminister traf sich während seines Aufenthalts in Russland auch mit dem Moskauer (Chabad Lubavitch) Oberrabbiner Berel Lasar.

Der 2-Staats-Lösung in Palästina ist schon vorJahren beschlossene und unterschriebene Sache!!

 

Video-Interview mit Israel Shamir: Netanyahu tue alles was er kann, um Russland zu gefallen, (bietet jetzt auch Putin Gas-Gewinnung in Israel an). Israel ändere oft seinen wichtigsten Verbündeten, sei unzuverlässig. Putins Plan sei, mit Israel freundlich umzugehen, in der Hoffnung, dann in der Lage zu sein, die Juden, die de-facto-Amerika regieren, zu beeinflussen (siehe von der 12 Min. Marke. Aber gleichzeitig stimmt Putin bei jeder UN-Abstimmung gegen Israel!

Kommentar
Hiermit rückt die Gog/Magog Prophetie in weite Ferne – und Albert Pikes Plan auch.
Werden die USA sich mit dieser Neuordnung in Nahost abfinden? Denn sie werden jetzt beiseite geschoben in dieser Neuordnung, die mit dem sowjet-geborenen israelischen Avigdor-lieberman-und-putinVerteidigungsminister  Avigdor Lieberman zu tun hat, der in Russland sehr beliebt ist und auf Wellenlänge mit dem KGB-Agenten Putin ist. Er wird sogar der jüdische Putin benannt. Israel ist auch kommunistisch.
Russland ist mit seinen Verbündeten ein natürlicherer Verbündeter als die USA – und Putin ist der König der Talmud-Juden.
Meint das Rothschild/Rockefeller Syndikat der London City mit ihrer Speerspitze, den USA, das auch? Oder meinen sie, dass Putin in ihrem laufenden Streit nun doch zu weit gegangen sei?

Die kommende Zeit könnte dramatisch werden.

Hier ist eine interessante Grafik,von  einem Juden, Gilad Atzmon, gebracht.
Vielleicht kann sie verhelfen, zu verstehen, was sich in den Köpfen der Chabadniks (Putin) und den Zionisten (Netanyahu) abspielt

zionist-brain

 

 

 

This entry was posted in deutsch, euromed. Bookmark the permalink.

One Response to Putins Meister-Schachzug – USA schachmatt: Israel als russische Basis, gemeinsame Kriegsmanöver, Israels Friedenplan nun durchzusetzen

  1. esther says:

    “..weil sie mein land geteilt haben…. “so wird es kommen… Grüsse und Gottes Segen

Leave a Reply