Daily Mail: “EUs Kriegsschiffe ein Magnet”. Machen nichts, als muslimische Migranten frei über das Mittelmeer zu frachten

boat-refugees2 The Daily Mail 12 May 2016:   Eine EU-Marine-Mission, um den Fluss von Migranten nach Europa zu stoppen, sei nicht nur ein Fehler – sie sei eigentlich eine Schleuser-Helferin, wird in einem vernichtenden Bericht heute gesagt.
Stattdessen ist sie eine “Such- und Rettungsmission” sowie ein “Magnet für Migranten” geworden, der die Aufgabe der Banden erleichtert.
Nur etwa 50 Schmuggler wurden verhaftet, seit die Mission Sophia im Juni letzten Jahres begann, obwohl sechs EU-Schiffe, darunter ein Britisches,  das Gewässer ständig patrouillieren.

rubber-boat-refugeesDie Verhaftungen waren kleine Fische, und nicht die Schlüssel-Figuren.
Die Zahlen zeigten, dass 80 Schmuggelschiffe zerstört wurden – aber das bewirkte nur, dass  die Schmuggler einfach ihre Taktik änderten, heisst es im Report des EU-Komitee-Ausschusses. Stattdessen wechselten sie  von Holzbooten und kaufen Schlauchboote aus China, die leicht zu entleeren und viel unsicherer sind.
Die Untersuchung befand, dass rund 9.000 Menschen von den EU-Schiffen gerettet worden waren, seit die Mission ins Leben gerufen wurde .

Durch Operationen über die europäischen Küstengewässer hinaus, wurde die Aufgabe der Mission, die Schmuggler zu unterstützen, die es nur noch nötig haben,  ihre Boote die hohe See  anstatt der EU-Gewässer erreichen zu lassen, so wurde in dem Bericht festgestellt.
Von den 9.000 hat die  königliche britische Marine 7767 gerettet.

Migranten brechen in den Booten auf und fordern Hilfe, sobald sie libysches Gewässer verlassen, und EU-Schiffe haben, sie unter ihren internationalen Verpflichtungen zu retten – was sie nicht nötig hätten, wenn sie nicht da wären!.

Der Bericht besagte: “Die Mission schreckt nicht in sinnvoller Weise den  Migranten-Fluss ab, stört die Schmugglernetze nicht oder hindert das Geschäft des Menschen-Schmuggels auf der zentralen Mittelmeerroute.

Der Report besagt auch, die Schwäche des libyschen Staates sei ein wichtiger Faktor hinter der “außergewöhnlichen  irregulären” (neues Wort für illegal – ein von EU-Kommissarin  Cecilia Malmström verbanntes Wort) Migrationsrate auf der zentralen Mittelmeerroute in den letzten Jahren.

Kommentar
Wer verursachte vorsätzlich diese libysche Instabilität durch illegale Aggression im Jahr 2011? NATO tötete illegal Gaddafi und verursachte dieses Chaos. Wer destabilisiert Nahost: NATO. Wer schafft die Flüchtlingsströme: NATO in Zusammenarbeit mit dem Rothschild-Agenten, George Soros.

Dies bestätigt, was ich schon so oft geschrieben habe: Die EU tut alles, um muslimische Flüchtlinge nach Europa zu holen – bis europäische Nationalstaaten auf Druck ihrer Völker reagieren müssen. Aber selbst dann gibt die EU nur vor,  die Einwanderung zu reduzieren. Wenn die EU einige Nahost- / afrikanische Flüchtlinge gestoppt hat, will sie stattdessen 77 Mio. türkischen Muslimen  freie Einreise in die EU geben.

Seuromediterranean processeit 1995 besteht der Euromediterrane Prozess als Modell der NWO:  1. eine politische und Sicherheitspartnerschaft zwischen der EU und 9 muslimischen Mittelmeerländern sowie Israel 2. eine Wirtschafts- und Finanzpartnerschaft und
3. Eine kulturelle, soziale und humanitäre Partnerschaft mit “gemeinsamem Wohlstand”. Im Jahr 2008 wurde diese Zusammenarbeit auf die Mittelmeer-Union ausgeweitet. Die EU hat vergeblich norme Summen in diese muslimischen “Partnerländer” gesteckt – und es läge auf der hand, die muslimischen Migranten in diese Länder zurückzuschicken. Aber den Weg weht der Wind nicht! Die EU nimmt ganz einfacht den Geburten-Überschuss dieser “Partnerländer” ab – wie es zwischen dem Europarat und diesen Ländern in den 1970er Jahren vereinbart wurde (Bat Ye´or “Eurabia” 2005.

Das ist alles NWO Betrug.

 

 

This entry was posted in deutsch, euromed. Bookmark the permalink.

Leave a Reply