Der brüsseler Terror am 22. März 2016 war eine falsche Flagge. Eine Detektiv-Aufgabe

Falsche Flaggen-Operationen in Regierungsregie sind leider weit verbreitet. Ihr Zweck ist, dass diktatorische Regierungen,  durch Überwachung und Unterdrückung  ihrer Völker mehr Macht an sich reißen – wie in Orwell’s 1984 – oder in den Krieg ziehen können. In einer breiteren Perspektive werden falsche Flaggen mittels williger Muslime, die keinen anderen Sinn mit ihrem Leben sehen, als eine schnelle einfache Fahrkarte zu den 72 hochbusigen Jungfern bei Allah zu bekommen, verwendet, um schliesslich gegen Russland zu mobilisieren.

Die falsche Flagge vom 11. Sept. 2001 und hier führte als “Krieg gegen den Terror” zum 3. Weltkrieg laut dem US-Kongress durch Unterdrückung der freien Presse und der demokratischen Rechte. Sein Zweck ist es, Rothschild´s/US´ totale Herrschaft über die Welt zu sichern – als die Globalisierung und die neue Weltordnung bezeichnet. Sogar Krieg gegen den weißen Mann und hier und hier und hier folgte – zunächst mittels Verweiblichung durch Kindergärten und Schulen, mittels der marxistischen Feministinnen und  hier  und hier und hier effektuiert, und dann mittels der muslimischen  Masseneinwanderung,  die  durch diese weiblichen Wesen unter Luzifers freimaurerischem Einfluss organisiert wird, vervollständigt.

Bbrussels-airport-after-bombserüchtigt sind die Operationen unter falscher Flagge, die wir 2015 in Frankreich sahen: hier und hier  und hier und hier und hier und in Brüssel am 23. März 2016?. 

Nun hat Prof. Michel Chossudovsky einen genaueren Blick auf die Terroraktionen im Flughafen und im Maelbeeker U-Bahnhof in Brüssel geworfen.

Dieses Video zeigt die Generalprobe für die Brüsseler Bomben. Polizisten weisen die “Terroristen” in ihre Rollen ein!!!

In Prof. Chossudowsky´s Video unten wird ein Video mit Abrini (Mann mit dem Hut) gezeigt.

Dieser Mann scheint auch in der Generalprobe im ersten Video aufzutreten:

man-in-hat-actor

Und etwas in der  Erklärung für die Öffentlichkeit stimmt nicht.
Global Res. 20 Apr. 2016 – Prof. Michel Chossudovsky: Um dieses Problem zu anzupacken, ist es wichtig,  den ZEITPLAN vor Augen zu haben:

07.55 morgens: “Überwachungs-Filmmaterial zeigt drei mutmaßliche Angreifer aus einem Taxi steigen und Gepäckwagen durch den Brüsseler Flughafen schieben. Die Überwachung erfasst Standfotos der drei Verdächtigen. “(Siehe Bild unten)

brussels-bombers

Nur 3 Minuten später, es scheint absurd: Explosion. Laut Berichten sprengen die  Kamikaze-Bombenleger sich in die Luft.

7.55-7.57 morgens: Sehr eilig hat Abrini angeblich den Flughafen zwischen 7.55 und 7.57 morgens verlassen, bevor die Explosion um 7.58 morgens vorkam.

man-on-hat-7_54

07.58: Gewehrfeuer im Abflugterminal, von einer Explosion gefolgt, wird gemeldet. Es gab zwei Explosionen: eine zweite Explosion folgt 10 Sekunden später.

8.20 morgens: Der Flughafen wird geschlossen. alle Straßen und die Eisenbahn zum Flughafen sind geschlossen.

09.07 morgens: DH.be (Dernière Heure), eine der größten Druck- und Online-Medien Belgiens veröffentlicht ein exklusives Videomaterial vom Bombenanschlag,  aufgezeichnet durch die Überwachung mit CCTV-Kameras des Flughafens. Dieses Video wurde von allen großen TV-Sendern ausgestrahlt, die Bilder gingen  um die Welt.

Die Quelle dieses Videos, das von DH.be um  9.07 veröffentlicht wurde, stammt nicht von den CCTV-Kameras des Brüsseler Flughafens [22/03/2016, DH.be Logo auf dem Material aus Moskau 2011], es war eine Wiederholung eines 2011 Bomben-Angriffs im Moskauer Internationalen Flughafen.

Unten: Das obere Bild sei angeblich aus dem Brüsseler Flughafen um 9:07 Uhr morgens.
Das untere Bild ist aus Moskau 2011

Brussels-bombs-moscpw

Moscow-bomb

9:10 am: Eine Explosion in einem Zug im  Maelbeeker Metro Bahnhof, nahe dem Hauptquartier der EU-Kommission, wird gemeldet.

WIEDERUM: Das Video, das von der Maelbeeker Metro-Explosion gesendet wurde, war nicht von den CCTV Kameras wie von der Polizei und in den Medien berichtet. Es war von der  Metro-Bombenexplosion, Minsk, Belarus im April 2011.

Oben gefälschtes Maelbeek-Video  – unten Minsk

Maelbeek

Minsk-bomb
Dies sind die Fragen an die polizeilichen Ermittler.
1. Warum hat DH um 9.07 Uhr das Video-Filmmaterial vom  Terroranschlag im Januar 2011 im Moskauer Flughafen absichtlich ausgestrahlt?
Warum übertragen die Medien das Videomaterial von einem  U-Bahn-Terroranschlag in Minsk, Belarus  im Jahr 2011 anstelle der Video-Überwachung von der U-Bahn? Mit anderen Worten sowohl die U-Bahn- als auch das Flughafen-Video waren “gefälscht”.
2. Hatte DH Verbindung mit der belgischen Polizei und den Geheimdiensten vor der Freigabe des Videos vom Moskauer Flughafen, die weltweit ausgestrahlt wurde?
3. Wer hat die Freigabe dieser gefälschten Videos autorisiert?
4. Welche sind die rechtlichen Konsequenzen dieser Nachlässigkeit seitens der Dernière Heure?
5. Wo hat Dernière Heure das Standfoto bekommen, das sie als EXCLUSIVE vor einer polizeilichen Untersuchung um 10.27 Uhr  veröffentlichte?

DH-10_27

 

6. Gab es Anzeichen, dass DH  Zugang zu den CCTV-Kameras hatte? Hat das CCTV-Überwachungspersonal des Flughafens der Dernière Heure Zugang zum CCTV-Filmmaterial besorgt? Unter der Annahme, sie taten es, wie in aller welt haben die Derniere Heure-Journalisten  es geschafft, innerhalb von 2 Stunden unter Hunderten von Passagieren ein Standfoto von drei Passagieren  auszuwählen und ihre Identität in Ermangelung polizeilicher Ermittlungen feststellen und erhärten zu können – und ohne unmittelbaren Zugang zu Polizeiakten?
7. Hat die Polizei die Identität dieser drei Personen vor 10.27 erhärtet und die Ergebnisse ihrer Untersuchung der Dernière Heure mitgeteilt?

Höchst unwahrscheinlich: damit wir es nicht vergessen,  die Polizei veröffentlichte das Standbild um 12.58 Uhr, zweieinhalb Stunden später. Zu diesem Zeitpunkt war das EXKLUSIV von Bild Dernière Heure von der Nachrichtenkette aufgenommen, es hatte schon die ganze Welt vor seiner offiziellen Veröffentlichung durch die Brüsseler Polizei umkreist.

Police-12_58_

 

 

Prof. Chossudowsky überlässt seinen Lesern, die Antwort zu geben. Das tue ich auch.

This entry was posted in deutsch, euromed. Bookmark the permalink.

5 Responses to Der brüsseler Terror am 22. März 2016 war eine falsche Flagge. Eine Detektiv-Aufgabe

  1. Bernhardt Bonkelmeier says:

    http://www.youtube.com/watch?v=jmbiZ8aM8UA&pxtry=2

    Schaut euch dieses Video an ! Das beste zum Thema Brussel Hoax !

    Ja, es ist gesperrt UND DAS NICHT OHNE GRUND ! man braucht Prox Tube um es anschauen zu können ! Sichert es auf Festplatte und ladet es woander hoch und teilt es !

    Kann sein, daß jetzt auch US-Server ausgesperrt sind, dann mußt du halt einen Australischen oder Russichen Proxy einstellen.

    Es lohnt sich das Video anzuschauen egal wie !

  2. marion hartmannsweier says:

    @Bernhardt Bonkelmeier

    Wenn Filme oder Musikalben gesperrt sind, genügt nach dem www. ein “ss” zu setzen, dann youtube etc.

    In diesem Fall wäre es: http://www.ssyoutube.com/watch?v=jmbiZ8aM8UA&pxtry=2

    Schon funktioniert´s….bei mir hat es das….

  3. Pingback: Der brüsseler Terror am 22. März 2016 war eine falsche Flagge. Eine Detektiv-Aufgabe | Der Honigmann sagt...

  4. Pingback: München | Neue Erkenntnisse

  5. Pingback: Wie Illuminaten-Medien offensichtliche Wahrheiten über Islam in Lügen verdrehen | Hallo, hallooooooo, guten Morgen, wach auf!

Leave a Reply