NWO. Triumph marxistischer Feministinnen: Verprügeln ihre selbstgemnachten Waschlappen-Ehemänner – heissen jubelnd Macho-Muslime willkomen

NACHTRAG:Laut der kölner Zeitung, Express,  erhielten Polizisten einen Anruf von der  Leitstelle der  Landespolizei mit dem Befehl, dass sie das Memo eines internen “wichtigen Ereignisses” mit dem Titel “Vergewaltigung, sexuelle Belästigung, Diebstahl,durch eine große Gruppe von Ausländern verübt” oder sonst die Wendung ‘Vergewaltigung” löschen sollten. Die Landespolizei  verstand es als “den Wunsch des Landes-Innenministeriums” (Nordrhein-Westfalen).

Ministerpräsidentin von Nord-Rein-Westfalen ist Hannelore Kraft, die sofort nach dem Silvester-Skandal in Köln die Muslime verteidigte (Infowars 8 April 2016).

*

“Aus denselben sind, die hin und her in die Häuser schleichen und führen die Weiblein gefangen, die mit Sünden beladen sind und von mancherlei Lüsten umgetrieben, 7 lernen immerdar, und können nimmer zur Erkenntnis kommen” (2. Timoteus 3:6,7).

*

Im letzten halben Jahrhundert hat eine masslose Frauenemanzipation stattgefunden, die Genau in die NWO-Taktik passt: Alles auf den Kopf stellen, um die vielen tausende Jahre alte Weltordnung durch die Neue Illuminaten-Weltordnung zu ersetzen.
Vor 40 Jahren sagte die damalige dänische Unterrichtsministerin: Wir wollen den Jungen ihre Autos wegnehmen und sie den Mädchen geben – und umgekehrt mit den Puppen!

So wurde es, weil die Kinder in Kindergärten und Schulen von Frauen sowie zu hause ohne Vater erzogen,  die vaterlose Zivilisation, und die Männer wurden verweiblicht bis ad absurdum, während die Frauen das Regiment in Politik und Meinungsbildung übernahmen.

Ergebnis: Muslimische Multi-Kulti durch ihre befürwortete Willkommenskultur gegenüber den muslimischen Massen-Einwanderung, wobei Merkel mit offenen Armen den Untergang des Abendlandes einlädt. Sogar hat eine andere NWO-Marxistin, EUs  “Hohe Vertreterin”, Federica Mogherini, masochistisch  versprochen, dass  die Zukunft Europas dem”politischen Islam” (der Scharia) gehöre.

Dies ist genau wie vorgeschrieben von Adam Weishaupts und Mayer Amschel Rothschild in ihrem ersten kommunistischen 6-Punkte-Programm, weil führende Frauen geistlose marxistische Feministinnen  den Tod der westlichen Kultur, der Lehre Christi, der Abschaffung der Familie und aller Moral fördern, und Angela Merkel ist ihre Banner-Trägerin.

Im Folgenden werden die Folgen dieser Endzeit-Kultur gezeigt, die  sehr wohl auf Stress durch die  Frauen-Doppelarbeit zu Hause und im Job zurückzuführen sein kann.
Aber die Rolle der Männer ist verachtenswert – und in der breiteren Perspektive der eigentliche Grund des Untergangs des Westens.

Domestic-violenceWikipedia: In Irland haben 6% der Männer schwere physische  Gewalt zu Hause in ihrem leben erlitten.
In den USA  berichteten 7,4% der Männer  körperlichen Überfall, und in England und Wales hatten 4,2% der Männer häusliche Gewalt über einen  Zeitraum von 12 Monaten erlebt – laut Studien. Im Laufe des Lebens erhöht sich diese Zahl auf 14,9% der Männer.
In Neuseeland berichten 27% der Frauen und 34% der Männer,  von einem Partner/in mißhandelt  worden zu sein.
Die  Internationale Gewaltstudie von 2006, die häusliche Gewalt  unter 13.601 Studenten aus 32 Nationen  untersuchte, stellte fest, dass “etwa ein Viertel sowohl männlicher als auch weiblicher Studenten  einen Partner/in diesem Jahr physisch angegriffen hatte.” Es wird berichtet, dass 24,4% der Männer kleinere häusliche Gewalt  und 7,6% “schweren Überfall erlebt hatten.

Das Folgende ist eine Fortsetzung von Zeitungsartikeln aus den Jahren 2000 and  2013 und hier usw. über Gewalt durch Frauen gegen Schwächlings-Männer, die sie sogar mitunter töteten.

 

1) The Daily Mail 24 March 2016: Alles über das Leben der Lehrer Paul und Meena Chivers verkörperte Mittelklassen-Respektabilität.
Jedoch, hinter verschlossenen Türen  spielte sich eine andere Szene aus.
Es gab Gewalt, Mobbing und Einschüchterung (des Ehemannes). Er wurde von Freunden und Familie getrennt, nachdem sie sein Vertrauen und Selbstachtung zerstört und sogar seine geistige Gesundheit bezweifelt hatte. Paul war das Opfer häuslicher Gewalt.

Paul war schon im Bett, als Meena ins Zimmer kam, entschlossen,  ein einen Zank  fortzufahren, der zuvor begonnen hatte.

«Sie riss einen Haartrockner aus einer Steckdose an der Wand, und wiederholt schwang sie ihn auf mich mit Griff um das Kabel, und spaltete meinen Kopf offen”, erinnert sich Paul. “Es war so viel Blut, es war wie eine Szene aus einem Horrorfilm.”
Paul wickelte ein Handtuch um den Kopf und fuhr  in ein Krankenhaus, wo er vorgab, er hätte den Kopf  auf einen Küchenschrank geknallt. Als er nach Hause zurückkehrte, erinnert er sich, wie Meena keine Reue zeigte, sondern aufstand und sich  für die Arbeit anzog.

Als er ihr sagte, dass er 8 Heftklammern in seinem Kopf nötig hatte, wurde sie wieder wütend und schlug ihn wiederholt auf den Rücken mit dem Futternapf der Katze.

“Meine Tochter hat´s in der Schule erzählt, und nach einem Anruf von der Schule ging ich zur Polizeiwache, um eine Aussage zu machen”, sagt er.

Im April letzten Jahres wurde Meena zu 16 Monaten Gefängnis verurteilt, nachdem sie  von einer Jury in Swindon Crown Court der rechtswidrigen Verletzung und Körperverletzung für schuldig befunden wurde. Paul hat sich nun von Meena geschieden.
“Es gibt viele Menschen, wie ich, die mit Missbrauch zu Hause leben, weil sie verzweifelt versuchen, ihre Familien zusammen zu halten“, erklärt er.

2) Anfang dieses Monats, wurde Anwalts-Frau Sharon Edwards wegen Mordes zu lebenslänglichem Zuchthaus verurteilt, nachdem der Manchester Crown Court gehört hatte, wie sie ihren Mann,  David, 51, regelmässig  geschlagen und verharmlost hatte, bevor sie ihn mit einem Küchenmesser erstach.

Frau Edwards, 42, wurde nachgesagt, sich auf das Wissen verlassen zu haben, dass ihr Mann, den sie ein Jahr zuvor kennen gelernt hatte, nie weder die Polizei anrufen noch zurückschlagen würde. Nach seinem Tod wurde sein Leichnam mit 60 Schnitten und Prellungen bedeckt aufgefunden.

simon-stab3) Wie der 187 cm hohe leitende Royal Navy Matrose, Simon Smith, bezeugen kann, sind Männlichkeit und körperliche Stärke kein Schutz vor häuslicher Gewalt.

«Sie sagte mir, sie habe Zwangsstörung, und wenn ich Schmierflecken auf einem Glas hinterliesse, würde es sie so ​​wütend machen, dass sie gewalttätig werden könnte”, erinnert sich Simon. “Sie verstand sich sehr gut darauf, mich fühlen zu lassen, ich habe die Dinge verdient, die sie tat, so dass ich mich am nächsten Tag entschuldigen würde.
Seine Ex-Frau, Crystal, eine Bewährungshelferin, wurde im August letzten Jahres für 9 Jahre inhaftiert, nachdem sie ihn in betrunkener Wut im Haus der Familie stach, so dass er  3 Liter Blut verlor.

Beunruhigenderweise  scheint es, dass die häusliche Gewalt gegen Männer ein sehr bürgerliches Problem geworden ist. Da Frauen arbeiten, verdienen – und in vielen Fällen trinken – eben so wie ihre Männer – ist die dominierende Kraft in vielen Beziehungen nicht mehr männlich, und einige Frauen schwingen die Peitsche.

Die Zahl der Frauen, die der Gewalt gegen einen Partner für schuldig befunden sind, hat sich in den letzten zehn Jahren von 806 in 2004/5 auf 4866 in 2014/15 versechsfacht

Mark Brooks, der Vorsitzende der Menschheit-Initiative, die eine Hilfslinie  für männliche Opfer häuslicher Gewalt betreibt, sagt die wohltätige Organisation empfange 1500 Anrufe pro Jahr, einige davon von besorgten Müttern oder Schwestern misshandelter Männer.

Professor Kevin Browne, Direktor des Zentrums für forensische und Familienpsychologie an der University of Nottingham Medical School, sagt: “In einem Drittel aller Fälle von häuslicher Gewalt sind die Frauen gegen Männer gewalttätig, und der Grund, warum viele Männer es nicht berichten, ist, weil sie Angst haben, nicht geglaubt zu werden.”

Ein weiterer Grund, warum Gewalt  in die Mittelklassen-Ehen kriecht,  könnte  zumindest teilweise durch die dramatische Verschiebung der Stellung der Frau in der Gesellschaft im vergangenen halben Jahrhundert zu erklären sein, wobei die meisten nun auch Arbeit als Versorgerinnen haben, mit dem unvermeidlichen Stress, die laut Professor Browne mitfolgt.
“Frauen leiden auch eher mehr an Alkoholmissbrauch  als in der Vergangenheit, und das könnte dazu beitragen, dass sie heftiger zu werden, da es die Hemmungen beseitigt”.

Kommentar
Wie Nick Rockefeller im Gespräch mit Aaron Russo sagte, wollte die Elite die Frauen unbedingt auf den Arbeitsmarkt haben, weil 1) die Kinder in den Tages-Institutionen dann im Sinne ihrer NWO erzogen werden können 2) Die Banker wollten die andere Hälfte der Bevölkerung auch durch Steuern (und Verbrauch) rupfen. Nick sagte, die Rockerfellers haben die Frauenemanzipation in die Wege geleitet und vorangetrieben.

Das gehört zur NWO

 

 

This entry was posted in deutsch, euromed. Bookmark the permalink.

9 Responses to NWO. Triumph marxistischer Feministinnen: Verprügeln ihre selbstgemnachten Waschlappen-Ehemänner – heissen jubelnd Macho-Muslime willkomen

  1. Karsten says:

    Ich muß bei dieser Thematik mal etwas Dampf ablassen!

    Was für eine kaputte, ekelhafte Gesellschaft das heute ist! Gottes Schöpfungsordnung beinhaltet wesentlich, daß die Frau dem Mann als Haupt untergeordnet ist. Der Satan läßt die gottlosen Menschen dagegen rebellieren (so als fänden sich Frauen plötzlich in einer ungeliebten Rolle als Unterdrückte, die sich “befreien” müßten) und hebt diese gesunde Ordnung auf, und dann kommen diese widerlichen Szenarien dabei heraus.
    Ich muß leider von Zeit zu Zeit mit anhören, wie es bei einem über mir wohnenden jungen “Paar” (sicherlich nicht verheiratet) zugeht; sie leben offenbar alle “Freiheiten” der modernen Gesellschaft aus, inklusive häufigem, lauten Sex, den ich oft hören muß, aber auch Zornesausbrücke und langes, wildes Geschrei der Frau, während er nur leise wimmert: “Hör auf …”
    Als ich hörte, daß es inzwischen “Männerhäuser” geben soll, in die sich Männer nach Mißhandlung durch Frauen flüchten, konnte ich einfach nicht mehr… Ist ein Mann nicht körperlich stärker als eine Frau? Ist diese Gesellschaft schon so pervertiert worden?
    Sicher gehören diese Entwicklungen zur NWO-Agenda, aber ich bin überzeugt, daß dies alles nicht zuletzt auch dämonisches Wirken ist. Wo Gottlosigkeit herrscht und Gottes Ordnungen mißachtet werden, läuft zunehmend alles verkehrt rum, und die Gesellschaft wird immer mehr zu einem Irrenhaus mit höllischen Zuständen.

    Dieser Gender-Quatsch ist wirklich der Gipfel – wie ist es nur möglich, daß solch ein Blödsinn als ernsthaftes Konzept verwirklicht wird? Es ist ein Wahn. – Sind Frauen etwa in der Lage, und willens, harte körperliche Männerarbeit zu verrichten? Diese Propagierung angeblicher “Gleichheit” ist nicht nur entgegen Gottes Schöpfungsprinzipien, sondern auch ganz offensichtlicher Quatsch. Und mehr noch, es ist zutiefst bösartig:

    Ich arbeite in einer Behindertenwerkstatt, die sich nicht mehr so nennen darf, weil das “nicht mehr zeitgemäß” sei. Mhm, sind Behinderte also nicht mehr zeitgemäß? Was macht man dann mit ihnen? Ganz einfach: Man erklärt sie für “gleich” mit allen anderen Menschen, wirft sie nach und nach einfach auf einen einzigen Arbeitsmarkt mit allen anderen nichtbehinderten Menschen. Und dabei ruft man die Behinderten sogar auf, für ihre eigene “Gleichstellung” zu demonstrieren.
    Mir scheint klar, was das bedeutet: Zwangsläufig bleiben die Behinderten auf der Strecke, weil sie nun mal zu schwach sind für so eine “gleiche” Gesellschaft. Sie können nicht mithalten, werden verdrängt – und was wird dann mit ihnen? – Ganz klar: Die NWO braucht keine Behinderten, und auch keine Alten. Nach der Ideologie der NWO-Herrscher haben nur solche ein Lebensrecht, die stark und nützlich genug sind, alle anderen nicht.
    So sieht es aus und wird vor unseren Augen auf den Weg gebracht, und nebenbei wird ein Meinungs- und Redeverbot gesetzlich eingeführt. Und kaum jemandem fällt das auf oder stört es; alles macht brav mit, in unsäglicher Dummheit und Gleichgültigkeit.
    Nochmal: Was für eine kaputte, ekelhafte Gesellschaft das heute ist!

    Und warum dieser ganze bösartige Blödsinn? Es wird beantwortet im Psalm 2:
    1 Warum toben die Heiden und ersinnen die Völker Nichtiges?
    2 Die Könige der Erde lehnen sich auf, und die Fürsten verabreden sich gegen den Herrn und gegen seinen Gesalbten:
    3 »Laßt uns ihre Bande zerreißen und ihre Fesseln von uns werfen!«
    4 Der im Himmel thront, lacht; der Herr spottet über sie.
    5 Dann wird er zu ihnen reden in seinem Zorn und sie schrecken mit seinem Grimm…

    Es ist alles letztlich nur gegen den Herrn Jesus Christus gerichtet. Aber Gott lacht und spottet nur über ihren ganzen bösartigen Blödsinn und wird dann für Gerechtigkeit sorgen, und die satanischen Weltverderber samt ihrem “Gott” werden die Quittung für ihr nichtiges Treiben bekommen.

  2. Andrea says:

    Hallo Anders und alle Christen,

    was denkt Ihr über diesen Beitrag ( hibt Aufschluß über die Bedeutung der Offenbarung)
    http://youtu.be/6-24nMicyHM
    Reichen Segen!

  3. Anders says:

    Hallo, Andrea,

    ich hörte auf, diesen Vortrag weiter anzuhören, als der Redner behauptete, dass Christen und Juden denselben Gott, den Gott Israels, anbeten.

    Der Gott Israels ist nicht der Vater Jesu Christi. Schon zur Zeit Davids wurde der Gott Israels “Baal” benannt – Satan. Der sehr einflussreiche Jude, Harold Rosenthal, sagte: ”
    “Most Jews do not like to admit it, but our god is Lucifer” http://www.antichristconspiracy.com/HTML%20Pages/Harold_Wallace_Rosenthal_Interview_1976.htm

    Nachdem ich in Talmudzitaten http://www.biblebelievers.org.au/factindx.htm#II gesehen hatte, was die Rabbiner uns Christen und Jesus sehen und bezeichnen, war mir klar, dass Rosenthal Recht hatte.

    Es ist total irreführend, zu sagen dass Juden und Christen denselben Gott anbeten, es ist satanisch.

  4. Andrea says:

    Hallo Anders,

    ist es nicht so, dass die Juden als auserwähltes Volk ursprünglich den richtigen Gott anbeteten und erst danach teilweise abgefallen sind und dann erst Götzendienst trieben und zb Baal anbeteten?

    Dass heutzutage deren Gott Luzifer ist, ist klar.
    Aber doch nicht von Beginn an und auch heute nicht für alle gleichermaßen!??

    Gottes Segen!

  5. Anders says:

    Hallo, Andrea,

    das sehe ich auch so. Die Juden waren Gottes auserwähltes Volk, haben ihn aber abgewählt. Daher sind sie schwer bestraft worden –
    und ein Zeiger der Uhr des Jüngsten Gerichts unter den Völkern geworden (Hesekiel 35-39, Lukas 21, Matth. 24). Zwar haben die Rothschilds die Israeliten
    aus aller Herrgott Länder in Israel eingesammelt – und mit dem 2. Weltkrieg die Juden mit UN-Segen dorthin getrieben (vorher wollten sie es nicht).

    Hier ist, was Gott dazu sagt: Hesekiel 36: “7 Du Menschenkind, da das Haus Israel in seinem Lande wohnte und es verunreinigte mit seinem Wesen und Tun, daß ihr Wesen vor mir war wie die Unreinigkeit eines Weibes in ihrer Krankheit, (3. Mose 18.25) (3. Mose 18.28) 18 da schüttete ich meinen Grimm über sie aus um des Blutes willen, das sie im Lande vergossen, und weil sie es verunreinigt hatten durch ihre Götzen. 19 Und ich zerstreute sie unter die Heiden und zerstäubte sie in die Länder und richtete sie nach ihrem Wesen und Tun. 20 Und sie hielten sich wie die Heiden, zu denen sie kamen, und entheiligten meinen heiligen Namen, daß man von ihnen sagte: Ist das des HERRN Volk, das aus seinem Lande hat müssen ziehen? (Jesaja 52.5) 21 Aber ich schonte meines heiligen Namens, welchen das Haus Israel entheiligte unter den Heiden, dahin sie kamen. (Hesekiel 20.9)
    22 Darum sollst du zum Hause Israel sagen: So spricht der Herr, HERR: Ich tue es nicht um euretwillen, ihr vom Hause Israel, sondern um meines heiligen Namens willen, welchen ihr entheiligt habt unter den Heiden, zu welchen ihr gekommen seid. (Psalm 115.1) (Jeremia 14.7) 23 Denn ich will meinen großen Namen, der vor den Heiden entheiligt ist, den ihr unter ihnen entheiligt habt, heilig machen. Und die Heiden sollen erfahren, daß ich der HERR sei, spricht der Herr, HERR, wenn ich mich vor ihnen an euch erzeige, daß ich heilig sei. (Hesekiel 37.28) 24 Denn ich will euch aus den Heiden holen und euch aus allen Landen versammeln und wieder in euer Land führen. 25 Und will reines Wasser über euch sprengen, daß ihr rein werdet; von all eurer Unreinigkeit und von allen euren Götzen will ich euch reinigen. (Sacharja 13.1) (Hebräer 10.22) 26 Und ich will euch ein neues Herz und einen neuen Geist in euch geben und will das steinerne Herz aus eurem Fleische wegnehmen und euch ein fleischernes Herz geben; (Hesekiel 11.19) 27 ich will meinen Geist in euch geben und will solche Leute aus euch machen, die in meinen Geboten wandeln und meine Rechte halten und darnach tun.”

    Das Letztere ist noch nicht geschehen – und wird wohl erst nach dem Überfall Gogs in den letzten Tagen geschehen (Hesekiel 38-39).

  6. Andrea says:

    Hallo Anders,

    ja genauso ist es mit den Juden!
    Ich glaube dass der Autor im Video oben das -ursprüngliche- Judenvolk meint, wenn er sagt Juden und Christen haben denselben Gott.
    Er sagt nämlich auch dass heutzutage JEDER zum Haus Israel gehört der Jesus Christus als Gott annimmt und genau das sagt auch die Bibel:

    Galater 3,29:
    Hier ist kein Jude noch Grieche, hier ist kein Knecht noch Freier, hier ist kein Mann noch Weib; denn ihr seid allzumal einer in Christo Jesu

    Daher gib doch dem “MCM” nochmal eine Chance und schsu das Video ganz an:-)

    Gottes Segen!

  7. Preussin says:

    Danke Karsten für die wahren Worte.
    Ich hasse als Frau die Emanzipation aus vielerlei Gründen.

    Auf dem youtube Kanal von joggler66 findet man viele Videos in englisch und deutsch, die auf christlichem Fundament aufgebaut sind.

  8. Pingback: NWO. Triumph marxistischer Feministinnen: Verprügeln ihre selbstgemnachten Waschlappen-Ehemänner – heissen jubelnd Macho-Muslime willkomen | Der Honigmann sagt...

  9. Christian Lend says:

    Genau so sehe ich das auch..
    Das kirchliche pseudo christliche Establishment und ihre vielen jüdisch Steuer befreiten Organisationen dienen dem jüdischen Antichristen!

    “ich hörte auf, diesen Vortrag weiter anzuhören, als der Redner behauptete, dass Christen und Juden denselben Gott, den Gott Israels, anbeten.

    Der Gott Israels ist nicht der Vater Jesu Christi. Schon zur Zeit Davids wurde der Gott Israels “Baal” benannt – Satan. Der sehr einflussreiche Jude, Harold Rosenthal, sagte: ”
    “Most Jews do not like to admit it, but our god is Lucifer” http://www.antichristconspiracy.com/HTML%20Pages/Harold_Wallace_Rosenthal_Interview_1976.htm

    Nachdem ich in Talmudzitaten http://www.biblebelievers.org.au/factindx.htm#II gesehen hatte, was die Rabbiner uns Christen und Jesus sehen und bezeichnen, war mir klar, dass Rosenthal Recht hatte.

    Es ist total irreführend, zu sagen dass Juden und Christen denselben Gott anbeten, es ist satanisch.

Leave a Reply