Merkels heilige EU-Zukunft. “Dänischer” Imam: “Tötet, Tötet, Tötet Frauen und Abtrünnige! Peitschet, peitschet Frauen!”

NACHTRAG:   The Guardian 1 March 2016:  In einem Zeugnis vor  dem  Armed Services Committee des Senats, sagte US/NATO-Oberbefehlshaber, General Philip Breedlove, dass die Terror-Gruppe Islamischer Staat sich unter Flüchtlingen “wie Krebs ausbreitet”.

*

Die deutsche Bundeskanzlerin, Angela Merkel, hat wohl   den Koran und die Hadithe  nicht gelesen. Sie  ist aber von ihrem eigenen Regierungsbeamten gründlich gewarnt worden. Dennoch lädt sie muslimische Masseneinwanderung ein, die  laut dem Bericht des ehemaligen deutschen Verfassungsrichters, Udo di Fabio, an die  CSU  illegal / kriminell ist. Dennoch, wenn die ARD  nicht lügt (was immer vermutet werden muss) habe   die Akzeptanz ihrer Arbeit durch die Deutschen von 46% auf 54% in dem letzten Monat zugenommen!!

Wenn das stimmt, könnte man  vermuten, dass  die Menschen nach wie vor nicht wissen (wollen), was der Islam ist. Das folgende kurze Video gibt einen guten Eindruck dessen, was Europa vor 2050 erwartet: Die Scharia.
Diese Zukunft wurde von Angela Merkel & Co mit der Zustimmung ihres Volks   für unsere Kinder und Enkelkinder gewählt.

 Während Steinigung im Koran nicht vorgeschrieben ist, wird es in Hadithen empfohlen. In der Koran-Sura 004,015 heißt es: “15 Und wenn welche von euren Frauen etwas Abscheuliches begehen, so verlangt, daß vier von euch (Männern) gegen sie zeugen! Wenn sie (tatsächlich) zeugen, dann haltet sie im Haus fest, bis der Tod sie abberuft oder Allah ihnen eine Möglichkeit schafft (ins normale Leben zurückzukehren)! “.

Leider ist der Untertitel des Videos weiter unten in dänischer Sprache. Aber ich bürge für die richtige Übersetzung der The Daily Mail.
Die dänische TV2 wird die geheime Aufzeichnung heute Abend bringen.

The Daily Mail 29 Febr. 2016: Ein Imam in Dänemark hat nach einer Predigt, die auf   Kamera  festgehalten wurde, dass Frauen, die Ehebruch begehen,  zu Tode gesteinigt werden müssen, Empörung  ausgelöst.

Abu Bilal Ismail wurde während eines Vortrags an der Grimhøj Moschee in der Stadt Aarhus über die angemessene Strafe für untreue Frauen und Freundinnen heimlich verfilmt.

Gesendet im  TV2 Regional, sagt Ismail: “Wenn eine verheiratete oder geschiedene Frau sich in Unzucht engagiert, und sie keine Jungfrau mehr ist, sollte sie zu Tode gesteinigt werden.
Er fügte hinzu: “Wenn jemand ihre Ehe verletzt, ein Mann oder eine Frau, begehen sie Ehebruch, und ihr Blut ist  (nicht?)  halal,  sollten sie durch Steinigung getötet werden.

“Wenn die Frau  Jungfrau ist, ist die Strafe Peitschen.”

Der Imam befüurwortet  auch eine Auge-um-Auge Politik  sagte: ‘Wenn jemand einen Muslim tötet, dann sollte er getötet werden “

Er erzählt seinen Schülern, dass, wenn jemand ihre Religion  verlasse, sollte auch er getötet werden.

Im Juli 2014 löste Ismail auch Furore aus, nachdem ein  anderes Video erschienen war,  in dem er Allah anrief,  “die zionistischen Juden zu zerstören.

Der jüngste Film hat nun zu  erneuten Forderungen nach der Schliessung  der dänischen Moschee geführt.

Im September 2014 machte Ismail internationale Schlagzeilen, nachdem er mit Unterstützung für die  Terrorgruppe ISIS herauskam.

Der sozialdemokratische Sprecher, Dan Jørgensen, sagte der TV2: “Das ist zutiefst  inakzeptabel. Dass es sogar Leute wie diese gibt, die diese Art von Ideen haben, ist verrückt.”

Kommentar:
Es ist noch   verrückter, dass es  Menschen gibt, die sich   Politiker nennen und Menschen mit dieser Einstellung  einladen, willkommen heissen und begünstigen. Die Einstellung haben alle, die sich zum Koran und Hadithen bekennen, und die sich Muslime nennen, weil sie diese Einstellung durch Gehirnwäsche seit der frühen Kindheit eingehämmert bekommen haben  – denn wenn sie nicht an jedes Komma in diesen Schriften glauben, sind sie keine Muslime mehr und leben in Lebensgefahr).  Wer von uns Einheimischen   Kritik an solchen Greueln ausübt, wird zumindest in den Medien – nun auch vor gericht – des Rassismus, Nazismus, der Fremdenfeindlichkeit verklagt und  bestraft oder zumindest aus den Medien gelöscht, um die lieben Muslime an ihren Vorhaben nicht zu beleidigen. Wir haben ein gutes altes Wort für ein solches Verhalten: Heuchelei.

Vielleicht gibt es doch Hoffnung, indem dänisches Fernsehen diese Abscheulichkeiten ans Tageslicht bringt – obendrein der Kanal, der am allerheiligsten gegenüber Islam-Kritikern war.
Nicht weil ich Hurerei billige – im Gegenteil. Aber die Art deren Bestrafung  und viele andere Greueltaten des Islams (Abhauen von Händen und Füssen bei z.B. Diebstahl eines Brots) stehen Menschen nicht zu.
Das ist eine Angelegenheit für Jesus Christus beim Jüngsten Gericht.

This entry was posted in deutsch, euromed. Bookmark the permalink.

6 Responses to Merkels heilige EU-Zukunft. “Dänischer” Imam: “Tötet, Tötet, Tötet Frauen und Abtrünnige! Peitschet, peitschet Frauen!”

  1. Karsten says:

    Meine volle Zustimmung zu deinen Schlußworten, Anders!

    Auch der Bruder Jakob Tscharntke macht Gott sei dank weiterhin klare Worte über die aktuellen Entwicklungen, z. B. jüngst über Angela Merkel:
    http://www.efk-riedlingen.de/wordpress/?p=1289
    “… Würde sie wirklich tun, „was Moral und Anstand“ gebieten, dann hätte sie Waffenlieferungen an den Terrorismusförderer Saudi-Arabien längst gestoppt. Dann hätte sie den Kriegstreibern USA längst ihre Unterstützung verweigert. Dann wäre es zum Syrienkonflikt mit all seinen fatalen Folgen vielleicht gar nie gekommen!
    Würde sie weiterhin tun, „was Moral und Anstand“ gebieten, dann würde sie den Menschen vor Ort helfen und sie nicht auf eine lebensgefährliche Reise nach Deutschland locken. Daß sie den Tod von zigtausenden, allein in der Sahara spricht von man einer Million ums Leben Gekommenen!!!, Menschen in Kauf nimmt, reißt ihr die Maske des „Gutmenschen“ vom Gesicht, zumindest für jeden, der halbwegs klar denken kann. Nein, Angela Merkel ist definitiv kein Gutmensch. Sie hat, wenn wohl auch nicht rechtlich, so doch moralisch, den Tod von vielen Menschen mitzuverantworten. Und sie trägt die ganz wesentliche Verantwortung für die sexuellen Übergriffe, die Vergewaltigungen, die Raub- und Gewalttaten, von den unzähligen Diebstählen und Drogendelikten gar nicht erst zu reden, die auf das Konto der Zuwanderer gehen. Sie trägt die wesentliche Verantwortung für die massive Gefährdung der inneren Sicherheit und der öffentlichen Ordnung in Deutschland und darüberhinaus in weiten Teilen Europas!”

    Und auch hier spricht der mutige und wahrhaftige Pastor Tscharntke Wahres klar aus, und er stellt zu Recht fest, daß gerade viele Christen immer noch tief schlafen:
    http://www.efk-riedlingen.de/wordpress/?p=1262
    “… Tatsächlich stellen sich viele wenn nicht die meisten in Kirchen und Freikirchen auf die Seite der Muslime, und damit auf die Seite der Feinde des Evangeliums und der christlichen Gemeinde, und nicht auf die Seite ihrer verfolgten Glaubensgeschwister. … Und die sogenannten Christen glauben immer noch, daß Angela Merkel zum Wohl unseres Volkes handeln würde. Dabei wird man sie wohl eher als Deutschlands Staatsfeind Nummer 1 bezeichnen müssen. Es zeigt allerdings die Schärfe des Gerichtes Gottes, das sich unser Volk durch seine Gottlosigkeit auf den Hals gezogen hat: die vielleicht schlimmste Verräterin und Feindin unseres Volkes ausgerechnet als Kanzlerin und oberste Politikerin dieses Volkes! Das ist schon ein ziemlich brutales Gericht Gottes. Und wenn unser Volk nicht Buße tut, dann mögen die kommenden Jahre noch weit brutaler werden.
    Beten wir, daß es dazu nicht kommen möge.”

    Amen!

  2. Anders says:

    Danke, Karsten,
    der Tscharntke hat es richtig gesehen

  3. Grüezi mitenand,
    war selten hier in letzter Zeit…
    Sehr viel Arbeit — und sehr viel Recherche…
    Papst Franziskus, der am 26.9.2015 in Philadelphia/US beim Katholiken-Familientag die Hauptrolle spielte (ca. 860.000 Personen kamen), hielt schlussendlich im “Museum of Arts” eine schwarze Messe und inthronisierte Lucifer (siehe Youtube.com –> Martin Lauchenauer; hat nur etwa 10 Videos dort und nur einen über den Papst. Der Film ist NICHT von mir. Habe ihn nur hochgeschaltet. ca. 9:40 min.).
    Also Papst Franziskus hiess früher: Kardinal Bergoglio. Während mindestens 10 Jahren haben sie in der Fürstabtei – oder wir sagen einfach Kloster – St. Gallen daran gearbeitet, Bergoglio auf den “Thron von St. Petri zu hieven.” – Zuerst wollten sie Ratzinger verhindern, was ihnen nicht gelungen ist… Aber schlussendlich “schafften” sie es… und Bergoglio wurde FRANZISKUS.
    Habe den (alt)-Bischof Dr. Ivo Fürer interviewt; ca. 20 Minuten lang. Und er hat mir sämtliche Infos die ich bereits hatte bestätigt. Zuletzt fragte ich ihn: “Kann man sagen, dass ihr in St. Gallen Kardinal Bergoglio zum Papst auserwählt habt?” – “Nein! Das kann man nicht so sagen. Möglicherweise waren es ja auch andere, die in dieser Richtung gearbeitet haben” (so Dr. Ivo Fürer, der an der Bahnhofstr. 4 in CH-9200 Gossau SG wohnt; habe ca. 4 km weit weg meine Lehre als kaufmännischer Angestellter gemacht – schon lange ist es her -, und ca. 600 m von der bischöflichen Wohnung im Kloster, die begleitende Berufsschule besucht (an der Merkurstrasse.) Mein Vater war während 25 Jahren Prediger in einer kleinen evangelischen Freikirche und seine “Oberen” waren nur rund 500 m vom Bischofssitz entfernt. Die Reformation in St.Gallen unter “Vadian (nicht sein eigentlicher Name)” fand hauptsächlich in der Laurenz-Kirche vielleicht 150 m vom Bischof entfernt statt. Und Vadian persönlich war dafür besorgt, dass in jenen gespannten Tagen – inklusive starker Wiedertäuferbewegung in und um St. Gallen – die Stiftsbibliothek mehrheitlich erhalten blieb. Die Stiftsbibliothek in St. Gallen hat ca. 160.000 zum Teil sehr, sehr alte und wertvolle Bücher. Auch wird dort eine altägyptische Mumie von einer rund 30 Jahre alten Frau ausgestellt (daneben sind Sarkophage). Der Vater dieser Mumie – auch eine Mumie – ist in einem Berliner Museum; der Vater war ein PRIESTER VON AMUN-RA IN THEBEN. Dort ist die größte ägyptische Tempelanlage. Der ägyptische Gott Amun-Ra ist auch als Ra-Amun oder Re-Amun oder Ra bzw. Re bekannt. Also der “Sonnengott” welcher nach jüdisch/christlichem Verständnis niemand anderes als der Widersacher Gottes sein kann. Die Priesterschaft von Ra war dann auch in Heliopolis (> griechisch; Stadt der Sonne). Heliopolis ist die uralte Stadt “On” in der Bibel. Joseph (der Träumer) der ja bekanntlich unter einem Pharao zur Nummer 2 im Staate aufstieg und durch die Weisheit, die ihm Gott gab, sehr viele Menschen vor dem Hungertod rettete – inklusive der Familie seines Vaters und seiner Brüder -, bekam eine Tochter vom Priester von On zur Frau.
    Zurück zu den Mumien: Die Mutter dieser Mumie in St. Gallen “liegt” im LOUVRE in Paris. Vor dem Louvre ist jene “illuminierte” riesige Glaspyramide und Dan Brown – der eingeweihte “illuminierte” Schriftsteller und Verführer – beginnt einen seiner Romane, weiß jetzt grad nicht mehr welchen im Louvre de Paris….
    Als ich in Aegpyten lebte und eine Arbeitsstelle hatte, wohnte mein Schweizer-Chef in Heliopolis. Ich war also öfters mal dort. Von Heliopolis aus kamen die meisten Obelisken in verschiedene sehr wichtige Städte. z.B. nach Rom – “jede Menge” – der wichtigste dürfte wohl der sein, der im Zentrum des Petersplatz im Vatikan steht. Also die römisch-katholische Kirche HULDIGT SCHLUSSENDLICH AUCH DEM SONNENGOTT DER ALTEN ÄGYPTER!!!!!!!!!

    Am letzten Freitag Nachmittag war ich wieder in St. Gallen zum recherchieren. Im Untergeschoss der Stiftsbibliothek entdeckte ich eine ziemlich grosse Fotografie vom damaligen Bischof Dr. Ivor Fürer zusammen mit der Hillary Clinton. Fing darauf hin ein Gespräch mit einer Angestellten an: Die Hillary Clinton – wohl nach einem World Economic Forum (?) – war auch privat als Gast beim Bischof in seiner bischöflichen Wohnung in der Stiftsabtei St. Gallen. Dort “sei sie auf dem roten Thron des Bischofs gesessen” wurde mir gesagt… Vielleicht war es einfach ein roter Lehnstuhl. Keine Ahnung. Habe auch ziemlich viele Fotos gemacht und die Gegend rundherum und auch um den Wohnsitz des Alt-Bischofs gemacht.
    Darüber wohl später.
    Wünsche einen guten Tag 🙂
    Beste hilsen fra Sveits
    martin lauchenauer 🙂

  4. Ganz kurz:
    Angela Merkel wohnt an der Kupfergasse 9 an der Spre in Berlin.
    Gemäss Google-Maps braucht sie EINE MINUTE bis sie am Pergamon-Altar ist.
    Das ist der Altar zu Ehren “Zeus” der von Deutschen ausgegraben und nach Berlin gebracht worden ist. Ab 1930 war er fürs Publikum fertig; gerade richtig für die Hitler-Zeit.
    PERGAMON-ALTAR = THRON SATANS (siehe Offenbarung 2).
    Nach dem Sieg der Russen über die Deutschen hat ihn Stalin in die UdSSR “exportiert” und unter den stalinistischen Säuberungen sind irgendwas zwischen 30 – 100 Millionen Menschen “weggesäubert” worden. Es scheint, dass niemand auch nur annähernd weiss, wie viele wirklich umgekommen sind.
    Später ging der Altar zurück nach Berlin und heute ist er ja im Zentrum Berlins in der Hauptstadt DES GROSSEN DEUTSCHLANDS.
    –> Tip für Anders: Recherchiere “Das Heilige Römische Reich Deutscher Nation”; das war in der Regel der Kaiser und der Papst – entweder ein deutscher Kaiser oder ein Habsburger Kaiser.
    Gemäss Tim Cohen hat Prinz Charles den meisten “Habsburger-Blutanteil” in sich.
    Er ist ja eigentlich von Saxe-Coburg-Gotha. Cousins von ihm leben ihm Grossraum Hannover. Sein Onkel hiess doch “Mountbatten” was eine anglisierte Version von “Battenberg” ist und die Windsors hiessen eigentlich auch Battenberg; da dies ein bisschen zu sehr “germanisch” ist, änderten sie den Namen auf “WINDSOR”…

    hilsen
    martin :

  5. Pingback: Merkels heilige EU-Zukunft. “Dänischer” Imam: “Tötet, Tötet, Tötet Frauenund Abtrünnige! Peitschet, peitschet Frauen!” | Der Honigmann sagt...

Leave a Reply