Big Bang und Was folgte durch Wissenschaftler gesehen: Unfassbar intelligentes Design durch Superintelligenz

An der Schwelle zu einem möglichen letzten “Big Bang” wegen menschlicher Bosheit, kam ich auf den Gedanken an den wirklichen Big Bang, der das ganze Universum einschließlich jedes einzelnen Partikelchens herstellte.

Im folgenden Video, erklären Wissenschaftler, was innerhalb der ersten Sekunde dieses unerklärlichen Urknalls geschah.

Hier ist ein Auszug aus dem 50 minütigen Video:
Die Wissenschaftler beobachten, dass die Galaxien sich von uns weg bewegen, wie die Wellenlängen ihres Lichts gedehnt werden, das heißt, sie werden  immer roter.

Vor 13. 7Mrd.  Jahren ereignete sich der Urknall innerhalb eines Billiontel einer Sekunde: Ein Teilchen viel kleiner als ein Atom erschien und explodierte, diese Energie bildete eine Superkraft, die sich  dann in die Kräfte der Schwere,  der Kernstrahlung, des Elektromagnetismus und kleine Teilchen, Atomvorläufer in  einer Quark-Suppe materialisietten sich – und die Zeit wurde ins Leben gerufen.

(Unten aus The Physics of the Universe)

bigbang_timeline

Was geschah, war, dass die Energie zur Masse wurde, gem. der Formel E = mc², wo c die Geschwindigkeit des Lichts ist, m steht für Masse. (Dies ist interessant. Sind unsere Seelen, Gottes Funke,  Energie, die sich nach dem Tode materialisieren kann? Unsere Seele scheint vom Gehirn getrennt zu sein).

Auch Antimasse wurde gebildet, die die Masse unter Freisetzung von riesigen Mengen an Energie / Strahlung (umgekehrte Reaktion der Formel E = mc²) vernichtete. Wie die Materie überlebte, ist unbekannt.

Wissenschaftler glauben jetzt, dass ein unsichtbares Kraftfeld zu diesem Zeitpunkt aus den Teilchen Masse herstellte. Wissenschaftler suchen nun nach diesem Gott- Teilchen (Higgs-Boson) in Teilchenkollisionen in EU’s CERN- Teilchenbeschleuniger-Anlage in Genf.
Die Wissenschaftler gehen nicht darauf ein, wie ein Teilchen kleiner als ein Atom so viel Energie/Masse produzieren konnte, dass es ein Universum bilden kann. 

Mit dieser Erwähnung  kommen die Wissenschaftler  im den Prozess der Schöpfung Gott nicht näher – obwohl sie die Schöpfung ohne ihn nicht erklären können.  “… denn man darf des Namens des HERRN nicht gedenken” (Amos 6:10) .

big-bangHeute noch  können Wissenschaftler nur Fragen stellen, auf die sie keine Antworten geben können – wie der Astrophysiker Ethan Siegel in  Forbes 19. Febr. 2016.
Siegel sagt, dass das Universum sich immer noch erweitert und fragt, warum? In was? Gibt es wirklich ein Zentrum dieses Laibs (unseres Universums mit seinen Galaxien)? Ist es unendlich, oder einfach nur größer, als wir wahrnehmen können? Wird es jemals auf sich selbst zurückkrummen? Gibt es etwas Größeres und Großartigeres in das es wirklich expandiert als das, was wir beobachten oder hoffen können zu sehen? Wir  wissen es  nicht nur nicht, wir haben keine Ahnung, wie es überhaupt möglich wäre, es zu erfahren.

universe-expansion

Das Universum braucht nicht in irgendetwas Grösseres als sich selbst zu expandieren; es kann sich einfach erweitern, weil das es ist, was Raum  in der allgemeinen Relativitätstheorie tut.
Jedoch,  es könnte viel,  viel mehr tun.

Das Universum ist offenbar auch pixeliert und digitalisiert. Es scheint, dass wir digitalisierte Wesen in einer Computersimulation sind.
pixelationDie MIT Technology Review 12 Oct. 2012 schreibt dazu: “Silas Beane an der Universität Bonn in Deutschland, und ein paar Kumpels sagen, es gebe einen Weg darum herum, nachzuweisen, dass wir simuliert werden, zumindest in bestimmten Szenarien. Wenn unser Kosmos nur eine Simulation ist, sollte es  im Spektrum der hochenergetischen Teilchen einen Abbruch geben. Es stellt sich heraus, es gibt genau diese Art von Abbruch in der Energie der Teilchen der kosmischen Strahlung, eine Grenze, die als der Greisen-Zatsepin-Kuzmin oder GZK Abbruch bekannt ist …. Wir hoffen insgeheim, dass wir ein  für allemal gute Beweise für unsere Roboter-Meister finden können.”
Digitalisierung/Pixelierung setz einen  Computer-Pperateur – den  Schöpfer – voraus.

Das Leben erschien 10 Mrd. Jahre nach dem Urknall
Die bisher frühesten gefundene Zeugnisse von Leben sind in einem 3,8 Milliarden Jahre alten Felsen, die Isua Sedimente, in Westgrönland. Der Beweis vom Leben in diesem Felsen sind keine fossilen Überreste, sondern eine besonderen chemische Signatur des Lebens abgelagerter Organismen auf der Oberfläche einer ozeanischen Kruste, die  angenommen wird, einmal tiefer Ozeanboden gewesen zu sein.
Somit scheint es, das Leben war nur 700 Millionen Jahre nach der Entstehung der Erde (vor 4,5 Milliarden Jahren) zumindest im Entstehen.

Wissenschaftler auf die erste lebenden Zelle. Wo ist sie hergekommen?
Ich habe früher geschrieben, wie ein Wissenschaftler behauptet, dass das intelligente Design von DNA mit eingeschriebenen Codes für das Leben und genetische Eigenschaften erfordert einen intelligenten Designer voraussetze.

Während Charles Darwins Theorie über die Evolution durch das Überleben des Stärkeren die Entwicklung der ersten Zelle erklären kann – erklärt sie nicht, wie die erste Zelle erstellt wurde. Es gibt immer noch keine wissenschaftliche Erklärung dafür.

CellImageMapBCNSNews 10 July 2009: Interview durch  den Chef-Editor der CNSNews, Terence Jeffrey,  mit Stephen C. Meyer, einem Cambridge-ausgebildeten Gelehrten  der Philosophie der Wissenschaft. Er ist  Direktor beim Discovery Institute’s (DI) Center for Science and Culture und Senior Fellow beim DI.

Dr. Stephen Meyer erklärt, die  DNS hat die gleiche chemische Zusammensetzung in allen Lebewesen. Aber in der Watson-Crick-Spiral-Leiter des DNS-Moleküls sind unterschiedliche Codes mit Informationen mittels der 4 Basen Cytosin (C), Thymin (T), Adenin (A) und Guanin geschrieben: sie fungieren wie Buchstaben, die in verschiedene Sequenzen geschrieben sind.

Wir lernen aber auch, dass Informationen auf höheren Ebenen innerhalb der Zelle gespeichert sind, und der Begriff dafür heisst jetzt ontogenetische Informationen. Die DNS enthält die Informationen für den Bau der kleinen Teile, der Proteine.

Meyer: Die Blaupause für die Anordnung der Teile, wie die Proteine ​​in unterschiedliche Zellentypen angeordnet werden, wie unterschiedliche Typen von Zellen angeordnet werden, unterschiedliche Gewebstypen bilden, wie charakteristische Gewebe angeordnet werden, um unverwechselbare Organe zu bilden, wie Organe und Gewebe angeordnet werden, um sogenannte Körper-Pläne-Ganzes-Architekturen, Konzepte zu bilden – das scheint nicht vollständig durch DNS gesteuert zu werden.

Wir haben Informationsschichten, die die Zelle steuern. Ich habe einen Software-Ingenieur Freund. Brillianter Architekten-Niveau-Programmierer bei Microsoft. Er schreibt Code für uns, womit wir mit unseren Molekularbiologen an einer Simulation arbeiten, wie wir die genetische Information ausgedrückt bekommen, damit wir Proteine ​​bauen können. Also, wir haben eine künstliche, Computer-basierte Simulation, die das Gen-Ausdrucks-System heißt.
Er geht eines Tages in mein Büro und wirft ein Buch auf den Tisch. Es heißt “Design Muster-Standard-Lehrbuch für Computer-Design-Ingenieure”, und er sagt: “Ich habe das unheimliche Gefühl bekommen, wenn ich sehe, was in der Zelle los ist, dass jemand dieses vor uns erdachte“.
Ich sagte: “Was meinst du?”
Und er sagt: “Nun, es sind die Design-Muster. Wir haben Design-Logik zur Verarbeitung von Informationen, für Fehlerkorrektur, für den verteilten Datenabruf und dessen Zusammenbau sowie für hierarchische Organisation – wir haben ja Dateien in Ordnern,  wie auf deinem Desktop, im hierarchischen Dateisystem. All diese Entwurfsmuster sind im Inneren der Zelle, außer dass sie  eine Design-Logik verwenden, die wie eine 8.0, 9.0, 10.0 Version von uns ist. Es ist die gleiche grundlegende Logik, aber es ist eleganter ausgeführt.

Meyer: Nun, ich denke, wir haben ein unverwechselbares Markenzeichen intelligenter Aktivität vor Augen. Informationen, bezogen auf das, was wir aus Erfahrung wissen, kommen immer aus einer intelligenten Quelle. Also, wenn wir die Informationen sehen, die in die DNA eingebettet sind,  die notwendige Informationen für den Beginn des ersten Lebens ist, denke ich das, was wir sehen, ist, dass es schon eine Intelligenz geben muss, die Quelle, die  die Informationen der DNS entworfen hat.

Kommentar
Viele fürchten, die Menschheit bewege sich in eine letzte grosse Katastrophe, den 3. Weltkrieg,  wie im Freimaurer-Plan Albert Pikes / William Carrs beschrieben.
Starke Kräfte – Lubawitscher Chabad, und US-Pfingstler, die London City-Zionisten / Pharisäer), alle mit großem Einfluss in Russland, Washington und Israel – sind dabei, die biblischen apokalyptischen Prophezeiungen umzusetzen.

shroud-of turin-faceshroud-of-turin-3-dimensionalDas obige ebenso wie die Natur-Gesetze beweisen Gottes Existenz, denn wo  es keinen Gesetzgeber gibt, herrscht Chaos. Christi einzigartige Visistenkarte, das Turiner Grabtuch – echtes 2.000-jähriges  3-dimensionales Foto durch superstarkes “UV-Laserlicht” entstanden –  beweist, dass Jesus Christus sein Sohn ist.

Warum also Angst vor dem Tode haben, wenn wir die Absicht unseres Schöpfers  mit unserem Leben – die Lehre Christi – erkannt und nach Vermögen befolgt haben? Denn der Tod bedeutet, zu unserem Schöpfer zurückzukehern, dass seine Energie-Funke uns verlässt, um sich bei ihm zu materialisieren: E = mc². Also komme, was muss und wird – wahrscheinlich in absehbarer Zukunft.

Lukas 21:26 “und Menschen werden verschmachten vor Furcht und vor Warten der Dinge, die kommen sollen auf Erden; denn auch der Himmel Kräfte werden sich bewegen. 27 Und alsdann werden sie sehen des Menschen Sohn kommen in der Wolke mit großer Kraft und Herrlichkeit. 28 Wenn aber dieses anfängt zu geschehen, so sehet auf und erhebet eure Häupter, darum daß sich eure Erlösung naht”.

Aber wen interessiert das schon?

This entry was posted in euromed. Bookmark the permalink.

33 Responses to Big Bang und Was folgte durch Wissenschaftler gesehen: Unfassbar intelligentes Design durch Superintelligenz

  1. FK says:

    Hallo , Anders

    die ISIS in Deutschland bekommt langsam Material !

    https://deutsch.rt.com/inland/36904-augenzeuge-zu-rt-deutsch-militarkolone/

  2. Hallo Anders,
    schon lange ist es wieder her, dass ich hier kommentiere.

    Schau Dir mal diese Seiten an:

    http://www.whatabeginning.com/creation.htm

    Gruss aus der Schweiz
    PS: Hal Turner behauptet, dass noch diesen Monat im Nahen / Mittleren Osten die Situation total explodieren wird … inkl. taktischer Nuklearwaffen. Sende Dir per Mail was zu.

  3. AJD says:

    Interessantes Thema. Ein paar Gedanken: Damit etwas explodiert, muss zwingend zuerst ein Zustand geherrscht haben. Nehmen wir an die Big Bang Theorie würde Sinn machen, könnte also jederzeit aus einer Explosion in einer Druckerei ein 1000 seitiges Lexikon entstehen und dann noch Sinn machen? Wohl kaum 😉

    Bisher gab es in der Geschichte noch keine Explosion, aus der etwas gutes entstand. Für mich ist die Theorie deshalb falsch. So wie fast alle wissenschaftlichen Theorien komplett falsch sind und durch festgefahrenen Dogmen der freimaurerischen und römisch-katholisch geprägten Wissenschaftselite kaum je aufgeklärt werden.

    Meiner Meinung nach hat es sich eher so wie in der Bibel beschrieben zugetragen, denn der Grund das die Menschheit und unser Universum existiert, hat nur einen Grund, dass Gott die gefallenen Engel ersetzen musste und zwar durch uns. Da die Menschenfrauen mit gefallenen Engeln Sex hatten (Genesis 6), musste Gott einschreiten und brachte die Sintflut. (Gründe für Sintflut: Dekadenz, Sex und Glaubensverfall, Verführung durch diverse gefallene Engel wie Azazel, der lehrte die Menschen die Metallbearbeitung, den Gebrauch von Waffen, Edelsteinen und Färbemitteln, sowie die Kunst des Schminkens.) Jedenfalls kann man die Sintflut in unseren Bergen beweisen, indem man dort Muscheln findet.

    Zurück zur Wissenschaft. Wenn man hinter die Atome sieht und immer kleiner geht, stösst man unweigerlich auf Energie. Diese Energie wurde von vielem Wissenschaftler entdeckt und jeweils anders benannt, Karl Freiherr von Reichenbach nannte sie Od, Wilhelm Reich Orgon oder Franz Anton Mesmer benamste seine Entdeckung Virl, alles Wissenschaftler, deren Forschung man auseinandernahm und man danach ihren Ruf und auch jegliche Forschung in diese Richtung ruinierte.

    Im Buch Erd-Energien von Serge Kahali King kann man einige interessante Ausschnitte über deren Versuche und Versuche des Autors lesen. Nur machten sie m.E. den Fehler nicht zu verstehen, dass die Energie die Schöpfung selbst ist.

    Meiner Meinung nach basiert unsere Universum auf Energiefrequenzen in verschiedener Geschwindigkeiten und Wellenformen. Unsere Umgebung ist also nicht fest wie mir glauben und auch können wir Farben durch Frequenzen wahrnehmen. Deshalb ist es leicht möglich, die Wahrnehmung durch Zaubertricks zu manipulieren.

    Unsere Wahrnehmung der Welt kann sehr unterschiedlich sein, so sehen Tiere die Welt anders und auch verschiedene Menschen sehen Dinge verschieden. Als ich Kind war (ca. ½ Jahr), sah ich die Welt in ihrer pulsierenden weissen Energieform, verlor diese Ansicht jedoch, weil ich eine Veränderung durchmachte, möglicherweise durch einen Angriff der Archonten? Oder wiel ich zuviel Lebenenergie verlohr und die falsche Erziehung kriegte.

    Jedenfalls setzten die Gedanken ein und störten die ursprüngliche Sichtweise. Ich mag mich aus irgendwelchen Gründen noch an diese Zeit erinnern und ich denke, jeder Mensch hatte als Kind das gleiche gesehen. Für mich ist die farbige Ansicht auch schön, aber sie ist nicht die direkte Sicht. Ich mag mich auch erinnern, dass ich damals fast ständig mit der Schöpfung in Kontakt war und wir eine spezielle Sprache sprachen.
    Ich behaupte jedes Tier ist den Menschen voraus, denn die Tiere sind jederzeit in Verbindung mit der Schöpfung und sehen die reine Energiewelt und können auf Gedankenbasis kommunizieren.

    Wenn man sieht, wie sehr Musik uns beeinflusst, die ja aus nichts anderem als aus Frequenzen besteht, die über die Luft übertragen wird, ja sogar heilen kann, und unsere Gehirnströme verändert, sollte alles klar werden.

    Unsere Seele ist aus purer Energie. Daher kann man von einem Energiekörper sprechen. Der Energiekörper kann nicht sterben, weshalb es ein “Leben” nach dem Tode gibt, dass wir alle kennen, denn vor der Geburt waren wir alle in der dortigen Welt, die ich übrigens für die richtige Welt halte, wir sind nur zu Gast hier.
    Unser Bewustsein, wo alle langfristigen Erinnerungen gespeichert werden – auf der Höhe der Schulterblätter im Energiekörper – ist jedoch sterblich, weshalb wir uns nicht oder nur schlecht an vergangene Existenzen erinnern können.
    Übrigens ist die Wiedergeburt der einzige Punkt, wo ich mit der Bibel nicht einverstanden bin. Die Wiedergeburt existiert und ich habe sogar einen Beweis dafür, den ich aber noch nicht niederschreiben möchte, weil es eine andere Person betrifft, der ich es noch nichts davon sagen konnte.
    Was die Gene betrifft, werden deren Möglichkeiten und Einfluss völlig überschätzt.

    Übrigens: Immer wo Energie ist, entsteht Wärme.
    (Wenn es zu lange ist bitte kürzen.)

  4. Pingback: Big Bang und was folgte durch Wissenschaftler gesehen: Unfassbar intelligentes Design durch Superintelligenz | Der Honigmann sagt...

  5. PM says:

    Äh, und was war noch mal vor dem Urknall?

  6. Christoph says:

    Es könnte aber jemand fragen: Wie werden die Toten auferstehen und mit was für einem Leib werden sie kommen? 36 Du Narr: Was du säst, wird nicht lebendig, wenn es nicht stirbt. 37 Und was du säst, ist ja nicht der Leib, der werden soll, sondern ein bloßes Korn, sei es von Weizen oder etwas anderem. 38 Gott aber gibt ihm einen Leib, wie er will, einem jeden Samen seinen eigenen Leib. 39 Nicht alles Fleisch ist das gleiche Fleisch, sondern ein anderes Fleisch haben die Menschen, ein anderes das Vieh, ein anderes die Vögel, ein anderes die Fische. 40 Und es gibt himmlische Körper und irdische Körper; aber eine andere Herrlichkeit haben die himmlischen und eine andere die irdischen. 41 Einen andern Glanz hat die Sonne, einen andern Glanz hat der Mond, einen andern Glanz haben die Sterne; denn ein Stern unterscheidet sich vom andern durch seinen Glanz. 42 So auch die Auferstehung der Toten. Es wird gesät verweslich und wird auferstehen unverweslich. 43 Es wird gesät in Niedrigkeit und wird auferstehen in Herrlichkeit. Es wird gesät in Armseligkeit und wird auferstehen in Kraft. 44 Es wird gesät ein natürlicher Leib und wird auferstehen ein geistlicher Leib. Gibt es einen natürlichen Leib, so gibt es auch einen geistlichen Leib. 45 Wie geschrieben steht: Der erste Mensch, Adam, »wurde zu einem lebendigen Wesen« (1.Mose 2,7), und der letzte Adam zum Geist, der lebendig macht. 46 Aber der geistliche Leib ist nicht der erste, sondern der natürliche; danach der geistliche. 47 Der erste Mensch ist von der Erde und irdisch; der zweite Mensch ist vom Himmel. 48 Wie der irdische ist, so sind auch die irdischen; und wie der himmlische ist, so sind auch die himmlischen. 49 Und wie wir getragen haben das Bild des irdischen, so werden wir auch tragen das Bild des himmlischen. (1.Korinther 15,35-49)

    Vor der Wissenschaft war schon lange Gott durch Sein lebendiges Wort, welches Fleisch wurde in der Herrlichkeit Jesu Christi und von den Toten Auferstand durch die Gabe des Heiligen Geistes. Alles das ist nichts neues, sondern mehrmals niedergeschrieben im Buch des ewigen Lebens, der heiligen Schrift. Wer die Bibel studiert in der Gabe des Heiligen Geistes, der brauch keine Wissenschaft, die nur bestätigt, was die Christen schon immer wussten, durch die Erkenntnis Jesus Christus.

    Traurig ist aber, dass sich sogenannte Christen auf einen toten Gegenstand berufen um einen lebendigen Gott zu bezeugen. Das ist weder biblisch, noch bezeugt es einen tiefen Glauben. Wer dem Wort Gottes folgt, im Gehorsam zum Herrn und IHN mit ganzem Herzen sucht, der könnte Zeugnis der Wunder und Werke Christus durch Sein Zeugnis der Heilung im Namen Jesus bezeugen. Denn ich bezeuge einen lebendigen Gott, der mich persönlich errettet hat von der Sünde des Leibes und dieser Welt durch die Wassertaufe im Namen Jesus. Sie ist die einzige Taufe zur Vergebung der Sünde und ohne die Vergebung der Sünde hat kein Mensch Zugang zum ewigen Leben.

    Was hilft’s, liebe Brüder, wenn jemand sagt, er habe Glauben, und hat doch keine Werke? Kann denn der Glaube ihn selig machen? 15 Wenn ein Bruder oder eine Schwester Mangel hätte an Kleidung und an der täglichen Nahrung 16 und jemand unter euch spräche zu ihnen: Geht hin in Frieden, wärmt euch und sättigt euch!, ihr gäbet ihnen aber nicht, was der Leib nötig hat – was könnte ihnen das helfen? 17 So ist auch der Glaube, wenn er nicht Werke hat, tot in sich selber. 18 Aber es könnte jemand sagen: Du hast Glauben und ich habe Werke. Zeige mir deinen Glauben ohne die Werke, so will ich dir meinen Glauben zeigen aus meinen Werken. 19 Du glaubst, dass nur einer Gott ist? Du tust recht daran; die Teufel glauben’s auch und zittern. 20 Willst du nun einsehen, du törichter Mensch, dass der Glaube ohne Werke nutzlos ist? 21 Ist nicht Abraham, unser Vater, durch Werke gerecht geworden, als er seinen Sohn Isaak auf dem Altar opferte? 22 Da siehst du, dass der Glaube zusammengewirkt hat mit seinen Werken, und durch die Werke ist der Glaube vollkommen geworden. 23 So ist die Schrift erfüllt, die da spricht (1.Mose 15,6): »Abraham hat Gott geglaubt und das ist ihm zur Gerechtigkeit gerechnet worden«, und er wurde »ein Freund Gottes« genannt (Jesaja 41,8). 24 So seht ihr nun, dass der Mensch durch Werke gerecht wird, nicht durch Glauben allein. 25 Desgleichen die Hure Rahab, ist sie nicht durch Werke gerecht geworden, als sie die Boten aufnahm und ließ sie auf einem andern Weg hinaus? 26 Denn wie der Leib ohne Geist tot ist, so ist auch der Glaube ohne Werke tot. (Jakobus 2,14-26)

    Es ist keine theoretische Erfahrung, sondern ein Zeugnis einer lebendigen Kraft in der Erfüllung des Wort Gottes. Die Wassertaufe ist das Begräbnis des Sünders in der Liebe Gottes, die man ruhig wortwörtlich nehmen sollte. Es gibt die Kraft des Heiligen Geistes, die eine übermenschliche Erfahrung in der Begegnung mit Jesus Christus ist. Sie ist das Abendmahl, das Jesus beschreibt. “Siehe, ich stehe vor der Tür und klopfe an. Wenn jemand meine Stimme hören wird und die Tür auftun, zu dem werde ich hineingehen und das Abendmahl mit ihm halten und er mit mir” (Offenbarung 3,20). Die Wassertaufe hat zwei Teile. Die Taufe im Wasser in den Werken des Menschen und eine Taufe des Heiligen Geistes in der Versiegelung des Gläubigen zum ewigen Leben. Das ist EINE Taufe in Jesu Christus, denn auch Er ist Mensch und Gott zugleich in einer Person. Immanuel, Gott mit uns. Dieses ist aber keine Theorie, sondern kann bewusst erlebt werden, wenn man sein Leben zu Jesus übergibt.

    Was sollen wir nun sagen? Sollen wir denn in der Sünde beharren, damit die Gnade umso mächtiger werde? 2 Das sei ferne! Wie sollten wir in der Sünde leben wollen, der wir doch gestorben sind? 3 Oder wisst ihr nicht, dass alle, die wir auf Christus Jesus getauft sind, die sind in seinen Tod getauft? 4 So sind wir ja mit ihm begraben durch die Taufe in den Tod, damit, wie Christus auferweckt ist von den Toten durch die Herrlichkeit des Vaters, auch wir in einem neuen Leben wandeln. 5 Denn wenn wir mit ihm verbunden und ihm gleich geworden sind in seinem Tod, so werden wir ihm auch in der Auferstehung gleich sein. 6 Wir wissen ja, dass unser alter Mensch mit ihm gekreuzigt ist, damit der Leib der Sünde vernichtet werde, sodass wir hinfort der Sünde nicht dienen. 7 Denn wer gestorben ist, der ist frei geworden von der Sünde. 8 Sind wir aber mit Christus gestorben, so glauben wir, dass wir auch mit ihm leben werden, 9 und wissen, dass Christus, von den Toten erweckt, hinfort nicht stirbt; der Tod kann hinfort über ihn nicht herrschen. 10 Denn was er gestorben ist, das ist er der Sünde gestorben ein für alle Mal; was er aber lebt, das lebt er Gott. (Römer 6,1-10)

    Die katholische hat diesen Sünder am Kreuz Christi dargestellt. Es ist der Sünder, der in der Liebe Gottes ans Kreuz genagelt ist, damit Satan das Fleisch nicht zur Sünde verführen kann. In Jesus stirbt der Sünder am Kreuz der Sünde um als eine “neue Kreatur” heilig und ewig in Jesus Christus Leben zu können, denn Er ist die neue Schöpfung. In Ihm können wir wiedergeboren werden zu einem ewigen Leben. Wenn wir das glauben, dann können wir auch in Jesus Auferstehen durch Seine Gabe des Heiligen Geistes.

    So ermahne ich euch nun, ich, der Gefangene in dem Herrn, dass ihr der Berufung würdig lebt, mit der ihr berufen seid, 2 in aller Demut und Sanftmut, in Geduld. Ertragt einer den andern in Liebe 3 und seid darauf bedacht, zu wahren die Einigkeit im Geist durch das Band des Friedens: 4 “ein” Leib und “ein” Geist, wie ihr auch berufen seid zu “einer” Hoffnung eurer Berufung; 5 “ein” Herr, “ein” Glaube, “eine” Taufe; 6 “ein” Gott und Vater aller, der da ist über allen und durch alle und in allen. 7 Einem jeden aber von uns ist die Gnade gegeben nach dem Maß der Gabe Christi. (Epheser 4,1-7

    Wer im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heilige Geistes als Kind getauft ist, der ist vielleicht zur Buße getauft, aber die Sünde ist ihm nicht vergeben und die Kraft des Heiligen Geistes ist nicht wirksam.

    Als sie aber das hörten, ging’s ihnen durchs Herz und sie sprachen zu Petrus und den andern Aposteln: Ihr Männer, liebe Brüder, was sollen wir tun? 38 Petrus sprach zu ihnen: Tut Buße und jeder von euch lasse sich taufen auf den Namen Jesu Christi zur Vergebung eurer Sünden, so werdet ihr empfangen die Gabe des Heiligen Geistes. 39 Denn euch und euren Kindern gilt diese Verheißung und allen, die fern sind, so viele der Herr, unser Gott, herzurufen wird. (Apostelgeschichte 2,37-40)

    Wenn wir heute verhört werden wegen dieser Wohltat an dem kranken Menschen, durch wen er gesund geworden ist, 10 so sei euch und dem ganzen Volk Israel kundgetan: Im Namen Jesu Christi von Nazareth, den ihr gekreuzigt habt, den Gott von den Toten auferweckt hat; durch ihn steht dieser hier gesund vor euch. 11 Das ist der Stein, von euch Bauleuten verworfen, der zum Eckstein geworden ist. 12 Und in keinem andern ist das Heil, auch ist kein andrer Name unter dem Himmel den Menschen gegeben, durch den wir sollen selig werden. (Apostelgeschichte 4,9-12)

    Mein Zeugnis in Jesus Christus ist, dass ich die Religion der Traditionen verlassen habe um den wahren Glauben zu empfangen und wer bittet, dem wird gegeben. Das Evangelium ist kein totes Buch, sondern ein lebendiges Zeugnis der Kraft Gottes und wer das Wort erfüllt, in Seiner ganzen Wahrheit, der wird auch von Jesus errettet werden. Es ist allein Jesus, der dir das ewige Leben schenkt durch die Gabe des Heiligen Geistes. Der Mensch ist ein Sünder und Lügner aber Jesus ist bereit dich anzunehmen, wenn Du dich dafür entscheidest.

    Ihr werdet die Trübsal nicht ohne die Kraft des Herrn überstehen, denn Er stärkt uns, wo die Kraft des Menschen begrenzt ist. Gott stärkt jeden Gläubigen mit all Seiner Macht, um ihn zum ewigen Leben zu erretten, wenn er will. Alles im Buch der frohen Botschaft ist wahr, wenn man Gott mit reinem Herzen und aller Liebe sucht. Lass dich nicht irre führen, sondern glaube und übergib dein Leben Jesus. Habe keine Angst.

    Kinder, ihr seid von Gott und habt jene überwunden; denn der in euch ist, ist größer als der, der in der Welt ist. (1.Johannes 4,4)

    Amen!

    Dank sei Gott, dem Herrn Jesus Christus.

  7. Pingback: Big Bang und was folgte durch Wissenschaftler gesehen: Unfassbar intelligentes Design durch Superintelligenz | kosmischehochzeit

  8. FK Kant says:

    Hallo Anders und andere,

    Sehr interessant und tiefsinnig dieser Beitrag.

    Gibt durchaus einige Anstöße zum weiteren Nachdenken, Lesen und Eruieren.

    @AJD: beeindruckender Bericht. Gehe konform mit den Aussagen Frequenzen, Schwingungen, ergo Musique und Wahrnehmnungen, Feinstöffliches ergo Orgon ect.
    Letzteres wirkt auf Pflanzen bewiesenermaßen. Darüber und Keshe bspw. möglicherweise ein andern mal mehr.

    Meine (bisherige) Überzeugungen finden sich in den unten angeführten Link wieder.

    Falls jemand sich die kleine Zeit nehmen möchte?

    http://www.freigeist-forum-tuebingen.de/2016/02/vortrag-koln-montag-04-april-2016.html

    Mit ausserordentlichen Respekt & Grüsse
    Freundeskreis Kant

  9. Ben says:

    Esoterische Kommentare!?
    Dann lese ich aber lieber das Brainstorming von einem Christ: Braveheart.

  10. Karsten says:

    Hallo Anders,

    heißt das, du hältst es für möglich, daß Gott durch Urknall und Evolution schuf?
    Nimm mir bitte meine kritische Haltung nicht übel, ich meine es nicht böse. Aber obwohl ich wissenschaftlich überhaupt nicht versiert bin, sondern nur ein einfacher Christ, erlaube ich mir, Wissenschaftsgläubigkeit auch kritisch zu sehen.

    Evolution und Urknall sind nach meinem Verständnis eindeutig atheistische Gegen-Entwürfe zum biblischen Schöpfungsbericht. Neben Kent Hovind ist Prof. Werner Gitt in Sachen Bibel und Wissenschaft interessant und verständlich (die folgenden kleinen Bücher habe ich noch nicht gelesen):
    Schuf Gott durch Evolution?
    http://www.clv-server.de/pdf/255124.pdf
    Am Anfang war der Urknall?
    http://www.clv-server.de/pdf/255433.pdf

    Das digitale Computer-Pixel-Universum aber ist der Hammer. Ich habe mich schon bei deinem früheren Artikel zu diesem Thema gefragt, wie man als Christ sowas allen Ernstes glauben kann.
    Ist es nicht so: Gott schafft als imposanten Beweis seiner Allmacht ein für den Menschen letztlich unerforschliches Universum, er erschafft die Sterne, wie er auch die Erde und überhaupt alles erschaffen hat. Und du widersprichst dem Wort Gottes, das die Erschaffung der Sterne bezeugt, und stimmst denen zu, die diese unfaßbare Schöpfung zu einem Computer-Betrug herabdiffamieren? Simulieren und täuschen ist einzig das Werk des Teufels, ebenso wie das Lügen und das Herabwürdigen Gottes. Einen Gott, der einen Computer braucht, weil er simulieren muß, und dies obendrein lügnerisch als tatsächliche Schöpfung ausgibt, ist ein Gott, den ich nicht will. Das wahre Schöpfungswunder dieses (Informatiker-)Gottes wäre dann nämlich wohl der Computer, der dem Schein-Universum zugrunde liegen würde.
    Du bist sehr wissenschaftsgläubig – aber es gibt nur eine sichere Quelle der Wahrheit, und das ist die Bibel. Und könnte nicht über das Internet auch Lüge bzw. Täuschung im (vielleicht sehr überzeugend wirkenden) wissenschaftlichen Gewand verbreitet werden? – Aber wer braucht eigentlich dieses (für mich immer noch höchst zweifelhafte) Grabtuch? Ich nicht. Die Tatsache, daß es eine Illuminati-Spielkarte dazu gibt, ist schon bedenklich. Vielleicht haben sie vor, das Tuch als “Beweis” dafür zu nehmen, daß der kommemde Antichrist der wahre Messias sei (und sei es nur, daß er als leiblicher Nachfahre Christi aus der Linie Davids “nachgewiesen” wird)? Das bleibt abzuwarten.
    Wenn jemand einen solchen “Beweis” braucht, um an den Herrn Jesus zu glauben, mag ihn das interessieren und vielleicht auch überzeugen. Vielleicht liege ich falsch, aber ich bezweifle stark, daß Er uns außer der Heiligen Schrift noch eine “Visitenkarte” hinterlassen hat. Das Wirken des Heiligen Geistes und die überwältigende Schlüssigkeit und prophetische Richtigkeit der Bibel reichen mir.
    Argumente gegen die Behauptung, es sei das Grabtuch Jesu Christi und zeige Ihn:
    Prof. Werner Gitt
    http://wernergitt.de/gott-kennenlernen/antworten-auf-skeptische-fragen/ueber-jesus-christus/1342-ist-das-grabtuch-von-turin-das-authentische-grabtuch-christi
    und sehr kurz: Kent Hovind, ab 2:27:53

  11. Anders says:

    Hallo, Karsten.

    Ich will deinen festen Bibelglauben bestimmt nicht antasten. Und ich will bestimmt nicht Gott herabwürdigen – im Gegenteil.
    Aber Jesus hat nun mal vom Alten Testament nur die Prophetien und das Gesetz (die 10 Gebote) bekräftigt Matth. 5:17-21 – nicht die Schöpfungs-Darstellung. Jesus erwähnt gar nicht Adam und Eva, oder dass die welt innerhalb von 6 Tagen geschaffen würde.
    Merkwürdigerweise spricht Christus in den Evangelien nicht von der Schöpfung der Welt – nur dass er die Menschen als Mann und Frau schuf.
    Korrigiere mich, wenn ich mich irre.

    Es tut mir leid, aber archäologische Befunde und alle Wissenschaft – Verzeihung, aber ich bin also wissenschaftlich ausgebildet – belegen also, dass die Erde und die Schöpfung viel, viel älter als 6.000 Jahre alt sind, wie einige glauben.

    Wenn es die Wissenschaft nicht gegeben hätte, würde ich nicht mehr leben, sondern wäre vor 11 Jahren gestorben – und ich hätte diesen Blog nicht mehr betreiben können (CT/MR Scanning, Bestrahlung, Spezial-Medikamente und mehr. Du sagst nun: Aber Gott hat dich gerettet. Richtig, denn er warnte mich durch einen Nierenstein, der zur Entdeckung meines Krebses im allerletzten Augenblick führte – und hat seitdem dafür gesorgt, dass ich trotz verzweifelnden Aussichten doch durch Ärzte variabler Bonität am Leben erhalten blieb. Aber Gott handelt nach Jesus immer durch Menschen.

    Ich sehe eben Gott als super-intelligenten Wissenschaftler – und die Welt als sein Labor. Alles, was die Wissenschaft tut, ist seine Genialität, die der sogar aus dem Nichts das Universum schaffen konnte, zu entdecken und zu nutzen (wie es Gott in der Schöpfungs-Erzählung befohlen hat).
    Je mehr ich das sehe, was ich in meinem Artikel geschrieben habe, um so grösser wird meine Ehrfurcht vor dem Schöpfer. Und ich wünsche in einer Zeit
    des Atheismus und der wissenschaftlichen Schulung, die Menschen mit diesen Dingen zu konfrontieren. Und ich stelle die Frage: Wie erklärt Ihr ach so klugen Menschen dies? Es gibt gar keine andere Erklärung als eben Gott – wie es auch aus meinem Artikel hervorgeht.
    Gott gewinnt nur durch Darlegung der Details seines fantastischen Gechöpfes.

    Es ist gut, Karsten, dass du einen starken Glauben hast. Aber ich kann dir versichern, dass in dieser Zeit sehr, sehr wenige menschen an die Auferstehung Jesu Christi glauben können. Durch das Turiner Grabtuch will ich sie mit dem Einzigen, woran sie glauben können, der Wissenschaft, konfrontieren: Die Wissenschaft sagt, dies sei mit grosser Wahrscheinlichkeit Jesus Christus in der Auferstehung.

    Karsten, du gehörst nicht zu meiner Zielgruppe. Du brauchst mich nicht. Aber vielleicht gibt es doch einen oder zwei, auf die der wissenschaftlige Beleg für die Auferstehung durch das Grabtuch Christi den letzten Zweifel beseitigt. Solche Menschen sind meine Zielgruppe.
    Und das ist sehr undankbar. Siehe mal die Atheisten beim Honigmann heute zu diesm meinem Artikel. Da habe ich nicht Gleichgültigkeit – sondern eine Explosion ausgelöst – weil sie den Fakten des Artikels nicht widerlegen können.
    Und das war eben meine Absicht

    Ich hoffe, du verstehst mich Karsten

  12. Ben says:

    Es gibt keine ernsthaften Beweise, dass die Erde älter ist als 6000 Jahre. Es wir oft auf die Radiokarbonmethode verwiesen, diese ist allerdings viel zu ungenau!

    Den Kreationismus hat Prof. Dr. Dr. Dr. Wilder Smith schon vor über 25 Jahren sehr gut umschrieben:
    https://www.youtube.com/watch?v=OXezOvohLZY

    Das Wort “Universum” oder ein ähnliches Wort, welches das Universum umschreiben könnte, existieren nicht in der Bibel.
    Man findet auch niemals das Wort “Erdkugel”, es wird stets von Erdkreis gesprochen . Ist Gott nicht in der Lage eine Kugel und das Universum richtig zu umschreiben?
    Warum glaubt man an dieser Stelle den Freimauren und hört auf der Bibel zu glauben, siehe Foto mit Bibelstellen:
    http://images.onesite.com/community.beliefnet.com/user/udcstb/3983e34ec23b7c1d62ac4fc038591575.jpg
    Wer ein wenig Mathematik- und Geometrieverständnis hat, der kann dies aber auch leicht selbst überprüfen.
    In einer Beschreibung bei Wikipedia heißt es z.B.:
    “Several peaks in the Sierra Nevada are intervisible with Cerro Paramillo, a 3,730 m (12,240 ft) peak [1] in Antioquia Department. This implies a theoretical direct line of sight of just over 500 km (310 mi), reported to be the longest between any two points on the surface of the Earth.”
    https://en.wikipedia.org/wiki/Sierra_Nevada_de_Santa_Marta
    Man kann also von der Bergkette Sierra Nevada in Kolumbien von mehreren Positionen aus einen Berg sehen, der je nach Standort über 500 km entfernt ist.
    Das ist nicht völlig unmöglich auf einer Kugel mit 40.000 km Umfang! Ich bitte jeden der dies liest nachzurechnen!

    Zur Aussage:
    “Aber vielleicht gibt es doch einen oder zwei, auf die der wissenschaftlige Beleg für die Auferstehung durch das Grabtuch Christi den letzten Zweifel beseitigt.”
    Wissenschaft ist Wissenschaft und Glaube ist Glaube! Man kann niemanden mit wissenschaftlichen Fakten zum Glauben bewegen, nicht umsonst heißt es:
    Sprüche 3:
    „5 Vertraue auf den Herrn von ganzem Herzen und verlaß dich nicht auf deinen Verstand;
    6 erkenne Ihn auf allen deinen Wegen, so wird Er deine Pfade ebnen.“

  13. Anders says:

    Ja, gut Ben,

    du findest Gott auf deine Weise, ich auf meine. Das Wichtigste ist, dass wir ihn finden und uns an die Lehre Christi halten.

  14. Ben says:

    Hallo Anders,

    okay alles klar! 🙂

    Einb Fehler in meinem alten Kommentar. Das Wort “nicht” war zu viel:
    falsch:
    Das ist nicht völlig unmöglich auf einer Kugel mit 40.000 km Umfang!
    richtig:
    Das ist völlig unmöglich auf einer Kugel mit 40.000 km Umfang!

    Gruß Ben

  15. AJD says:

    @ Ben, ich nehme an die Kritik wegen Esoterik ging in meine Richtung.
    Nun ich habe wahrheitsgetreu das beschrieben was ich erlebte, mich erinnerte und was ich in etwa fast 30 Jähriger Forschung erfuhr. Ich weigere mich, dieses Wissen in eine bestimmte Schublade zu stecken, damit man das Wissen dann zu Bulshit erklären kann, nur weil es einem gerade nicht in den Kram passt.
    Wieso versuchst Du dich nicht selbst an deine früheste Kindeszeit zu erinnern?

    Johannes 18.36:
    Jesus antwortete: Mein Reich ist nicht von dieser Welt. Wäre mein Reich von dieser Welt, meine Diener würden kämpfen, daß ich den Juden nicht überantwortet würde; aber nun ist mein Reich nicht von dannen.

    Johannes 8.23
    Und er sprach zu ihnen: Ihr seid von untenher, ich bin von obenher; ihr seid von dieser Welt, ich bin nicht von dieser Welt.

    Das Problem ist, das Jesus uns nicht direkt erklärte, wie wir in die andere Welt gelangen, ohne zu sterben, sondern Verschlüsselungen nutze, indem er fast alles dreideutig sagte. Ich bin heute der festen Überzeugung, dass wir in die andere Welt gelangen, indem wir über Meditation oder Gebete unsere lähmenden und ständig labernden Gedanken beenden. Anders geht es einfach nicht. Der Mensch ist in einem Gefängnis gefangen, und das Gefängnis ist in uns selbst – die Gedanken. Wenn man das unter dem überladenen Überbegriff Esoterik ablehnt, verschliesst man sich leider der Wahrheit, was für einen Wahrheitssuchenden gefährlich sein kann.

    Allerdings ist die Esoterik die du vermutlich meinst, als äusserst gefährlich einzustufen – ich denke da an Helena P. Blavatsky, Zitat aus Geheimlehre II, S. 660
    »Um die Sache ein für allemal klar zu machen: das, was die Priesterschaft einer jeden dogmatischen Religion, vorzugsweise der christlichen, als Satan, den Feind Gottes bezeichnet, ist in Wirklichkeit der höchste göttliche Geist.«

    Geheimlehre II, S. 417
    »In diesem Falle ist es nur natürlich den Satan, die Schlange der Genesis, als den wirklichen Schöpfer und Wohltäter, den Vater der geistigen Menschheit zu betrachten.«

  16. Ben says:

    Hallo AJD,

    ja ich hatte Sie gemeint
    Warum sucht sich jeder immer die Bibelstellen aus die grade in seine Welt passen? Ich glaube an das was in der Bibel steht und zwar vollständig.
    Sie haben 30 Jahre für die Forschung gearbeitet, was wollen sie mir damit sagen? Ich habe ein naturwissenschaftliches Studium hinter mir und arbeite als Ingenieur. Und nun!? Tut doch nix ur Sache – Fakten zählen und nicht wie sehr man verblendet wurde im Studium oder sonst wo.

    Die Bibel sagt folgendes zur Meditation:
    Lukas 11:
    “24 Wenn der unreine Geist von dem Menschen ausgefahren ist, so durchzieht er wasserlose Gegenden und sucht Ruhe. Und da er sie nicht findet, spricht er: Ich will zurückkehren in mein Haus, aus dem ich weggegangen bin. 25 Und wenn er kommt, findet er es gesäubert und geschmückt. 26 Dann geht er hin und nimmt sieben andere Geister mit sich, die bösartiger sind als er selbst, und sie ziehen ein und wohnen dort, und es wird der letzte Zustand dieses Menschen schlimmer als der erste.”

    Und zur Reinkarnation gibt es folgende Bibelstellen:
    Hebräer 9:
    “27 Und so gewiß es den Menschen bestimmt ist, einmal zu sterben, danach aber das Gericht,”

    Hiob 14:
    “10 Der Mann aber stirbt und ist dahin; der Mensch vergeht, und wo ist er?
    11 Wie Wasser zerrinnen aus dem See, und wie ein Strom vertrocknet und versiegt,
    12 so legt sich auch der Mensch nieder und steht nicht wieder auf; bis die Himmel nicht mehr sind, regen sie sich nicht und werden nicht aufgeweckt aus ihrem Schlaf.”

    2. Samuel 14:
    “14 Denn wir müssen zwar gewiß sterben und sind wie das Wasser, das sich auf die Erde ergießt und das man nicht wieder auffangen kann. Aber Gott will das Leben nicht hinwegnehmen, sondern sinnt darauf, daß der Verstoßene nicht von ihm verstoßen bleibe! ”

    Und hier der passende Artikell dazu:
    http://www.lichtarbeit-verführung.de/reinkarnation.html

    Gruß Ben

  17. Ben says:

    Hallo AJD,

    diese Menschen waren alle ruhelos, haben meditiert und waren stets auf der Suche nach dem Sinn des Lebens bis sie Christ wurden. Einfach mal mit einer offenen Haltung anschauen:

    Ein Buddhist wird Christ:
    https://www.youtube.com/watch?v=Hq4Xo2N_n0U
    Ein Moslem wird Christ:
    https://www.youtube.com/watch?v=ydQyPYTRi3I
    Ein Hindu wird Christ:
    https://www.youtube.com/watch?v=lL5sz3O8hY4
    Ein Jude wird Christ:
    https://www.youtube.com/watch?v=OaDOymdclKg
    Ein Physiker geht über Hinduismus und Buddhismus und wird Christ:
    https://www.youtube.com/watch?v=gOz6StVFM5M
    Jemand ist fasziniert vom mystischen Glauben der Indianer und wird letzendlich Christ:
    https://www.youtube.com/watch?v=6pghYzII-BE
    Jemand ist begeistert vom Taoismus und wird Christ:
    https://www.youtube.com/watch?v=lS-cfoHL28U
    Jemand nimmt an einer Voodoo-Zeremonie teil und wird Christ:
    https://www.youtube.com/watch?v=IBiro667mvE
    Jemand gelangt in die Esoterik-/New Age Szene und wird Christ:
    https://www.youtube.com/watch?v=Aine5lLWDbI

    Gruß Ben

  18. Karsten says:

    Hallo Anders,

    ich verstehe dich, und ich will zur Sicherheit anmerken, daß ich auch keineswegs die Wissenschaft grundsätzlich ablehne. Gott hat uns in Seiner Schöpfung interessante Probleme und Möglichkeiten gegeben, und auch einen Verstand und Neugier, um uns mit damit auseinanderzusetzen und gute und nützliche Entdeckungen und Entwicklungen zu machen – keine Frage.
    Wenn wir hier und da unterschiedliche Standpunkte haben, ist das auch kein Problem für mich, Anders. Man kann sich ja einfach gelegentlich mal austauschen.
    Ein paar Bemerkungen noch.
    Was den Schöpfungsbericht und Adam und Eva betrifft, wird immerhin in Lukas 3,38 das Geschlechtsregister Jesu Christi bis Adam (und schließlich Gott) zurückverfolgt.
    Und ich möchte noch kurz für die Bibel in ihrer Gesamtheit plädieren, an deren Richtigkeit und göttlicher Wahrheit ich keinen Zweifel habe. Wir können von der Irrtumslosigkeit und vollständigen göttlichen Inspiriertheit der Bibel vollkommen überzeugt sein. Allein schon die Stimmigkeit und Schlüssigkeit der Bibel durchweg, wie sich verschiedenste Stellen gegenseitig bestätigen und ergänzen, bezeugt das meines Erachtens (die Endzeit-Prophetien bei Daniel und in der Offenbarung sind nur ein Beispiel dafür). Und auch der Heilige Geist bezeugt es, denn er steht immer im Einklang mit der gesamten Heiligen Schrift; sie bilden eine untrennbare Einheit. Und schließlich dürfen wir es Gott ruhig auch zutrauen, daß Er in der Lage war und ist, uns vollständig und ausschließlich Sein Wort zu geben und es genau so auch zu bewahren.
    Informativ dazu ist die PDF “Die Heilige Schrift – Gottes vollkommene Offenbarung” von R. Ebertshäuser auf der Seite: http://www.das-wort-der-wahrheit.de/die-bibel-das-inspirierte-wort-gottes

  19. Karsten says:

    Zum Alter der Erde fand ich Kent Hovinds Ausführungen sehr gut (wenn man Zeit für lange Videos hat):
    Deutsch:
    Das Alter der Erde – K. Hovind
    https://www.youtube.com/watch?v=UxFZiGhzsCg
    Englisch:
    Creation Seminar 1 – Kent Hovind – Age of the Earth (FULL)
    https://www.youtube.com/watch?v=szBTl3S24MY

    Ich habe auch schon die Behauptung gehört, daß die Bibel gar nicht behaupte, die Erde sei 6.000 Jahre alt.
    Und Des Griffin schreibt in “Wer regiert die Welt” auch was Interessantes, was ich noch nicht überprüft habe:
    ” ‘Am Anfang erschuf Gott den Himmel und die Erde’, heißt es in der Bibel. Der folgende Vers lautet: ‘Die Erde war wüst und leer.’ Leider ist dies eine Fehlübersetzung, die viele Menschen von einer wesentlichen Wahrheit abgelenkt hat, durch die ein helles Licht auf vergangenen und gegenwärtige Weltereignisse geworfen wird. In der Rotherham-Bibelübersetzung aus den Hebräischen finden wir die korrekte Fassung: ‘Jetzt war die Erde wüst und leer geworden.’ Sie ‘war’ nicht einfach so – sie wurde wüst und leer gemacht.
    Zwischen dem Ereignis, das in Genesis 1,1 beschrieben wird, und dem Zustand von Genesis 1,2 muß also ein furchtbares Ereignis mit verheerenden Folgen stattgefunden haben. Die Lösung dieses Rätsels wird später im Alten Testament auf dramatische Weise enthüllt (Heskiel 28 und Jesaja 14). …” (S. 9f.)
    https://totoweise.files.wordpress.com/2012/01/griffin_wer_regiert_die_welt.pdf

  20. AJD says:

    @Ich glaube an das was in der Bibel steht und zwar vollständig.

    Ich in paar Fällen nicht. Das Buch ist von Menschen geschrieben und wurde teilweise lausig übersetzt, zudem noch politisch missbraucht, einiges entfernt und erst Jahrzehnte nach Begebenheiten aufgezeichnet. Zudem kenne ich gerade bei der Offenbahrung einige Begriffe nicht. Man sollte schon hinterfragen und dann auch noch die versteckte Bedeutung oder Andeutung hinter einem Satz verstehen, wofür man praktisch mehrere Studiengänge absolviert haben müsste und mindestens zwei alte Sprachen können sollte. Kann ich nicht, wegen dem bin ich immer noch Christ.

    Und nein ich habe nicht Studiert sondern eigene Forschung betrieben, die man in keiner wissenschaftlichen Abhandlung veröffentlichen könnte. Aber ich weiss was ich gesehen habe und was ich weiss. Und ich weiss, dass ich als Kind und später noch in Träumen mit der Schöpfung sprach, aus den Träumen ich wohl zu früh erwachte. Ich könne noch mehr erzählen, aber Sie werden es wohl noch mehr ablehnen …

    Danke für die Bibelstellen, ich kenne sie. Frage: Wie wollen Sie dann die Gedanken anhalten? Sie sind das, was zwischen dem Direktkonntakt der Schöpfung und uns stehen. Wir sind nicht nur von der Natur abgeschnitten sondern auch von der Schöpfung. Ich kenne nur die Methode, dass man sich auf seine Athmung konzentriert.
    Ich denke, es gab Mönche die es durch Gebete schafften, aber ich weiss nicht wie.

  21. Anders says:

    Danke, Karsten.

    Ich will den felsenfesten Glauben an die Bibel nicht anfechten – persönlich halte ich mich an die Evangelien, die Briefe der Jünger und die Prophetien sowie die 10 Gebote, die Christus in Matth. 5:17-21 bestätigte.

    Was mich schon immer störte, ist die Ahnentafel in Matth. 1:”15 Eliud zeugte Eleasar. Eleasar zeugte Matthan. Matthan zeugte Jakob. 16 Jakob zeugte Joseph, den Mann Marias, von welcher ist geboren Jesus, der da heißt Christus. 17 Alle Glieder von Abraham bis auf David sind vierzehn Glieder. Von David bis auf die Gefangenschaft sind vierzehn Glieder. Von der babylonischen Gefangenschaft bis auf Christus sind vierzehn Glieder”.

    Das kann nicht wahr sein, indem nicht Joseph sondern Gott Der Vater Jesu Christi ist. Da bestärkt mich eben das Foto auf dem Turiner Grabtuch: Die Nase Jesu Christi ist lang, schlank und gerade, nicht plump oder gekrümmt wie üblich bei Juden. Sein Gesicht sieht bestimmt gar nicht jüdisch aus, vgl. zu Peter Sutherland in meiner Einlage vom 26 Febr. 2016.

    Es scheint, dass der Autor Schwierigkeiten gehabt hat an die Parthenogenese Jesu Christi zu glauben. Das war und ist heute noch ein Problem, das viele nicht glauben können. Die 3 anderen Evangelien haben nicht diese Ahnentafel Das Turiner Grabtuch bekehrt uns eines anderen! Dieser Zweifel oder Lapsus ändert aber nicht die Glaubwürdigkeit der Evangelien. Eben das Allerunglaublichste der Evangelien, die Auferstehung Christi, wird durch das echte Turiner Grabtuch bis ins kleinste Detail bestätigt. Wenn dieser Bericht so minutiös belegt ist, gibt es allen Grund zu glauben, dass der übrige Inhalt auch korrekt ist.

  22. Ben says:

    Hallo AJD,

    ich habe jetzt erst gesehen, dass du mich im ersten Kommentar geduzt hast, so duze ich nun zurück! 🙂

    Du sagst:
    “Ich in paar Fällen nicht. Das Buch ist von Menschen geschrieben und wurde teilweise lausig übersetzt, zudem noch politisch missbraucht, einiges entfernt und erst Jahrzehnte nach Begebenheiten aufgezeichnet.”
    Und warum sollten ausgerechnet die Stellen stimmen, die du ausgesucht hast (Johannes 18:36 und Johannes 8:23)?

    Vielleicht ist manches schlecht übersetzt, aber ich glaube nicht, dass absichtlich der Sinn verdreht wurde:
    Wieso können z.B. Freimaurer, im Video Nasa-Astronauten, nicht die Hand auf die Bibel legen und schwören, dass sie die Wahrheit sagen:
    https://www.youtube.com/watch?v=D8BTTgCCam8#t=3m37s
    Jemand hat außerdem hier in den Kommentaren folgendes Video gepostet. In diesem wird erklärt, dass Freimaurer in Ritualen mit Absicht Fluche verwirklichen (5. Mose 28), um Gottes Zorn auszulösen (ab ca 1:30:50 h)
    https://www.youtube.com/watch?v=K101Gw1rWB4#t=1h30m50s
    Zudem wurde habe ich des öfteren von Anders gelesen, dass die Lubawitscher die biblische Endzeit herbeiführen wollen, um alle zu manipulieren:
    http://new.euro-med.dk/20140725-pharisaische-lubawitscher-chabad-judische-herrscher-der-herrscher-was-haben-sie-im-sinn.php
    Für mich ein klarer Beweis, dass die böse Seite die Bibel respektiert.

    Ich lehne doch keine Träume ab – es könnte Gott gewesen sein. Was ich aber ablehne ist, dass man seine Gedanken anhalten soll. Das ist New Age und nicht biblisch (siehe Lukas 11:24).

    Gruß Ben

  23. AJD says:

    Hi Ben

    Ich duze, weil Ben ein Vorname ist 😉

    Nur damit das Klar ist, mit meinem Texten will ich Dich keinesfalls vom Glauben abbringen. Ich werde den Weg gehen müssen, den mir die Schöpfung anbietet.

    Der wichtigste Teil und eigentlich der Ursprung der Bibel als einziger Teil, der direkt von Gott kam, sind die 10 Gebote. Denn man wird an seinen Taten bemessen. Die Zeilen sind direkt und man liegt sicher nicht falsch, wenn man sich daran hält. Das meinte ich in einem anderen Beitrag damit, dass wir in einer möglichen Endzeit Makellos sein müssen.

    Das Problem in der heutigen Zeit sehe ich darin, dass man von verschiedenen Seiten versucht, die Leute von den 10 Geboten abzubringen z.B. durch Fremdgehseiten, schnellen gefühllosen Sex, Kinderschänden, (nicht begehren deines Nächsten Frau), Götzenverehrung-Starverehrung (goldener Oskar usw.), seine Eltern nicht schätzen (Abnabelung der Kinder durch Kitas),
    Sabat änderte man auf den Sonntag, oder “Du sollst an einen Gott glauben” wird durch die Freimaurer, die an drei Götter glauben: Jahwe, Bul oder Baal und On oder Osiris pervetiert. Im Internetzeitalter und den Medien ist der Teil, der am meisten missachtet wird: “Du sollst kein falsches Zeugnis reden”, du sollst nicht töten wird nicht nur durch die Milliarden Tiere, die in Schlachthäuser umkommen angegriffen, sondern auch in Kriegen und durch Verbrecherorganisationen usw.

    Hinter dieser Systematik muss ein Komplott stecken – was wohl alle auf diesem Blog so sehen. Ich denke es gibt mindestens zwei Gruppierungen mit denen wir es zu tun haben und die sich in einigen Punkten überschneiden aber letztlich unterschiedliche Ziele haben.

    A: Die Illuminaten – Rothschilds, Freimaurer, Vatikan usw. mit dem Ziel NWO, sie wollen Luzifer an die Macht kommen lassen und von dort Gott vertreiben – auch wenn in der Bibel beschrieben wurde, dass Luzifer keine Chance hat.

    B: Die Dommsdaysekten, mit dem Ziel, das kommen des Messias künstlich durch extra begangene Sünden einzuleiten, um dem Universum die Energie zu entziehen.
    Wenn sie ihr Ziel erreichen, scheitern die ersten und umgekehrt.

    Wenn A mühsamst die NWO heranzüchtet, verspüren die wohl keine Lust, diese unglaubliche Macht durch den Feind – Messias abzugeben.

  24. Ben says:

    Hallo AJD,

    du scheinst die Bibel sehr gut zu kennen, warum aber “überliest” du dann die Stellen bei denen es um Reinkarnation oder Meditation geht?
    Ja das mit den 10 Geboten sehe ich ganz genau so. Der Teufel arbeitet mit so guten Tricks, dass die meisten es wohl nie merken werden wie sie sündigen. Mein Vermieter z.B., ein 85 Jähriger Mann, geht regelmäßig mit seiner Frau in die Kirche und hält sich für einen gläubigen Menschen. Unterhält man sich aber länger mit ihm, dann bemerkt man erst, dass christliche Werte völlig fehlen (gierig, zornig, lästernd, selbstgefällig). Und so ist es leider bei ganz vielen Kirchengängern.
    Bei dem zu erwartenden Chaos versucht man die Menschen insbesonders vom 5.Gebot abzubringen. Wie hier oft geschrieben wurde, wurde die Bevölkerung wohl bewusst in Nihilisten (“Gutmenschen”?) und Atheisten (Anti-“Gutmenschen”?) gespalten. Zwei zunehmend hasserfüllte Gruppierungen, die sich künftig gegenseitig töten werden:
    http://new.euro-med.dk/20150520-albert-pike-william-guy-carr-und-3-weltkriege-wer-versucht-uns-einzuschuchtern.php
    Du sagst:
    “auch wenn in der Bibel beschrieben wurde, dass Luzifer keine Chance hat”
    So wie ich das verstanden habe wurden die Freimaurer durch die Lubawitscher aufgezogen und diese lehren die 24 Bücher des jüdischen Tanach (also nur ein Teil der Bibel).

    Gruß Ben

  25. AJD says:

    @Ben, “warum aber “überliest” du dann die Stellen bei denen es um Reinkarnation oder Meditation geht?”

    Weil ich glaube dass es sich anders verhält, oder dass der Text von uns falsch interpretiert wurde, möglicherweise irre ich mich auch – ich behaupte nicht die Weisheit mit Löffeln gegesen zu haben.
    Was ist ein Gebet? Es ist für mich nichts anderes als eine Meditation. Man konzentriert sich auf Gott oder Jesus oder ein Wunsch, wodurch Energie ausrichtet wird. Ich glaube, dass die Bibel etwas anderes unter Meditation darunter versteht. Aber ich bin zu wenig Sprachbegabt in alten Sprachen, um dieses Thema klären zu können.
    http://www.benediktiner-stille.ch/
    http://www.klosterrapperswil.ch/exerzitien-meditation/

    Jedenfalls hatte ich vor einigen Jahren einmal in Wut ein Gebet geführt, wo ich wütend auf die Schöpfung war, weil ich sah wie eine sehr alte Frau im Altersheim jahrelang vor sich hinvegetierte und weder ansprechbar war noch richtig sprechen konnte.
    Ich bat darum, dass sie endlich gehen durfte. Ich spürte physisch wie das Gebet abgeschickt wurde. Das Gebet ging tatsächlich einige Wochen später in Erfüllung. Ich denke, man braucht für ein erfolgreiches Gebet Energie.

    Und nehmen wir einmal an, jemand hat Erinnerungen von dem letzten Leben (ohne Rückführungen oder so) … dann gibt es ein Konflikt mit der Bibelstelle.

    “So wie ich das verstanden habe wurden die Freimaurer durch die Lubawitscher aufgezogen und diese lehren die 24 Bücher des jüdischen Tanach (also nur ein Teil der Bibel).”
    Da habe ich eine andere Theorie gehört, dass die Freimaurer durch Jesuiten oder Templer aufgezogen wurden und von den Illuminaten unterwandert wurden. Ich schlage vor wir diskutieren das in einem neueren Artikel weiter.

  26. Karsten says:

    Hallo Ben,

    das könnte stimmen, wie du vermutest: “… wurde die Bevölkerung wohl bewusst in Nihilisten (“Gutmenschen”?) und Atheisten (Anti-“Gutmenschen”?) gespalten. Zwei zunehmend hasserfüllte Gruppierungen, die sich künftig gegenseitig töten werden”. Mir war nie klar, um welche Gruppierungen es sich bei den Nihilisten und Atheisten, die laut A. Pike aufeinander losgeslassen werden sollen, genau handeln soll. Es könnte sich wirklich um diese “Gutmenscherei” drehen (und hätte dann auch wieder mit dem politischen “Rechts-Links”-Teile-und-Herrsche zu tun). Ein wichtiger Gedanke, wie auch die Feststellung des Hasses. Bald wird alles in Hass entbrennen, aber da müssen auch wir Christen sehr wachsam sein:

    Matthäus 24:
    “10 Und dann werden viele Anstoß nehmen, einander verraten und einander hassen. 11 Und es werden viele falsche Propheten auftreten und werden viele verführen. 12 Und weil die Gesetzlosigkeit überhand nimmt, wird die Liebe in vielen erkalten. 13 Wer aber ausharrt bis ans Ende, der wird gerettet werden.”

    Das ist uns in der Gemeinde Christi gesagt, und wir müssen aufpassen, daß durch all das zunehmende Übel nicht die göttliche Liebe den fleeischlichen Zorn- und Hass-Regungen nachgiebt. Tägliche geistliche Stärkung und konsequentes Sterben des alten Menschen (des Ichs bzw. des Fleisches) ist notwendig, damit wir nicht am Ende noch dem Bösen erliegen und gegeneinander entbrennen. Der HERR JESUS hat uns gewarnt! Wir müssen IN IHM UND SEINER LIEBE BLEIBEN und dürfen uns nicht vom Sog der Welt und ihres Geschehens mitreißen lassen. Und wachsam bleiben gegenüber Verführungen, sie im Licht der Wahreit des Wortes Gottes bloßstellen.

    Deshalb ist Aufklärung über Hintergründe auch so wichtig – Epheser 5:
    “6 Laßt euch von niemand mit leeren Worten verführen! Denn um dieser Dinge willen kommt der Zorn Gottes über die Söhne des Ungehorsams. 7 So werdet nun nicht ihre Mitteilhaber!
    8 Denn ihr wart einst Finsternis; jetzt aber seid ihr Licht in dem Herrn. Wandelt als Kinder des Lichts! 9 Die Frucht des Geistes besteht nämlich in lauter Güte und Gerechtigkeit und Wahrheit.
    10 Prüft also, was dem Herrn wohlgefällig ist, 11 und habt keine Gemeinschaft mit den unfruchtbaren Werken der Finsternis, deckt sie vielmehr auf; 12 denn was heimlich von ihnen getan wird, ist schändlich auch nur zu sagen. 13 Das alles aber wird offenbar, wenn es vom Licht aufgedeckt wird; denn alles, was offenbar wird, das ist Licht. 14 Darum heißt es: Wache auf, der du schläfst, und stehe auf aus den Toten, so wird Christus dich erleuchten! ”
    Wieviele bezüglich dieser Welt naive und ahnungslose Christen verstehen diese Verse richtig? Christen, die diesen Internet-Blog als “verschwörungstheoretisch” bezeichnen würden und den weltlichen Obrigkeiten vertrauen, sind gewissermaßen gefährdet aufgrund mangelnder Weisheit und Erkenntnis, meine ich. Wachsam ist nicht, wer nicht zuerst aufwacht.

    Wir müssen uns täglich geistlich stärken am Wort Gottes, in der Liebe des HERRN JESUS bleiben und äußerst wachsam sein, was weltliche Dinge angeht, in Heiligkeit abgesondert. Das gilt heute mehr denn je. Die kommenden Prüfungen werden hart, in JESUS allein haben wir die Kraft zu bestehen.

  27. Anders says:

    Hallo, AJD,

    “dass die Freimaurer durch Jesuiten oder Templer aufgezogen wurden und von den Illuminaten unterwandert wurden. Ich schlage vor wir diskutieren das in einem neueren Artikel weiter”.

    Die Rosenkreuzer infiltrierten die Jesuiten und beauftragtn sie damit, die Rituale usw. der “modernen” Freimaurerei zu entwickeln http://zaidpub.com/2012/01/25/jesuits-freemasonry-what-you-need-to-know-from-reliable-sources/. Der Jesuit, Adam Weishaupt, konstruierte im Auftrag von Mayer Amschel Rothschild den Illuminaten-Orden nach dem Muster der Jesuiten und der Freimaurerei.
    Auf der Wilhelmsbader Konferenz 1781 übernahmen die Illuminaten das Kommando über die Freimaurer weltweit – und haben es weltweit behalten, obwohl der bayrische Teil des ordens 1786 aufgelöst wurde http://web.archive.org/web/20040812163419fw_/http://user.pa.net/~drivera/fw1.htm.

    Albert Pike, in his 1883 work, A Historical Inquiry In Regard To The Grand Constitutions Of 1786, indicated that the disbanded Illuminati continued on through the various branches of the Rosicrucian Order, including the later versions of the Gold Rosicrucians,
    http://www.greatdreams.com/rosicrucianism.html

    Um 1760 wurde mit dem Orden der Gold- und Rosenkreuzer die erste Rosenkreuzerorganisation im Umfeld der Freimaurerei gegründet. Dieser Orden bildete mit seiner Form des mystischen Irrationalismus und Illuminismus einen Gegenpol zu den rationalen und modernistischen Kräften der Aufklärung.

    Auf Geheiß Wöllners setzte der Orden mit Unterstützung der Jesuiten alles daran den Illuminatenorden auszurotten. Der nachmalige Illuminat Adolph Freiherr Knigge polemisierte in seiner Schrift Ueber Jesuiten, Freymaurer und deutsche Rosencreutzer heftig gegen die Gold- und Rosenkreuzer, die er des Betrugs bezichtigte, verwahrte sich gegen deren Goldmacherei und setzte sie kenntnisreich vom „wahren Geist“ der „älteren Rosenkreutzer“ des 17. Jahrhunderts ab.
    Auch der Illuminat Johann Joachim Christoph Bode debütierte mit seinem Pamphlet Starke Erweise aus den eigenen Schriften Des Hochheiligen Ordens Gold- und Rosenkreutzer (1788) zu einem Gegner des Ordens. https://de.wikipedia.org/wiki/Rosenkreuzer.

    Dies ist alles schwer zusammenzufassen.

    Wenn du mehr Auskünfte über die Verbindung zwischen Rosenkreuzern, Jesuiten umd Illuminaten hast, wäre ich dir dankbar
    eigene

  28. Ben says:

    Hallo Karsten,

    ich schätze dies so ein – du kannst mich aber gerne verbessern:

    Was ist ein (wahrer) Christ? Ein Christ ist ein gläubiger Mensch, der christliche Wert hat und an das glaubt was in der Bibel steht!
    Was ist ein Atheist? Ein Atheist ist ein ungläubiger Mensch, der über christliche Vorfahren noch diverse christliche Werte hat.
    Was ist ein Nihilist? Ein Nihilist ist ein ungläubiger Mensch, der keine christlichen Vorfahren hat und nur noch auf Emotionen reagiert und mit Geld gelenkt werden kann.

    Was haben wir jetzt?
    Gutmenschen = Nihilisten = Menschen aus dem linken Milieu = Mainstream-Medien: ZDF, ARD…. und die Mainstream-Parteien: CDU, SPD, Die Linken, Die Grünen

    Anti-Gutmenschen = Atheisten = Menschen aus dem rechten Milieu = Pegida = AfD

    Eine Mitte gibts nicht mehr.
    Brief von Albert Pike geht in Erfüllung:
    https://books.google.de/books?id=Kw1hPMMdOxMC&hl=de&pg=PA90&img=1&zoom=3&sig=ACfU3U3qYObIjQgXgjFWOYK7-m4ppBcs8w&w=685

    Gruß Ben

  29. Ben says:

    Hallo AJD,

    du sagst:
    “Weil ich glaube dass es sich anders verhält, oder dass der Text von uns falsch interpretiert wurde, möglicherweise irre ich mich auch – ich behaupte nicht die Weisheit mit Löffeln gegesen zu haben.
    Was ist ein Gebet? Es ist für mich nichts anderes als eine Meditation. Man konzentriert sich auf Gott oder Jesus oder ein Wunsch, wodurch Energie ausrichtet wird.”

    Ich glaube du irrst hier! In allen Religionen versucht man es mit der Meditation, nur im Christentum nicht. Warum? Weil man über die Meditation seinen Geist leer macht und Dämonen anzapft. Ein reiner Geist wird zu einem unreinen Geist!
    Les dir bitte mal die Aussteigerberichte aus der New Age-Szene durch – wirklich sehr viele der Aussteiger hatten die Einstellung wie du sie hast:
    http://www.achtung-lichtarbeit.de/

    Es gibt keine Erinnerungen von dem letzten Leben, weil man nur einmal lebt!
    Sollte man solche Erinnerungen haben, dann wurden sie von Dämonen eingeflößt, um Menschen auf die falsche Fährte zu locken. Bitte, unbedingt durchlesen:
    http://www.lichtarbeit-verführung.de/reinkarnation.html

    Gruß Ben

  30. Pingback: 3. Weltkrieg. Gorbatschow: “NATO bereitet heissen Krieg vor – den Letzten”. Putin: “Welt in unumkehrbare Richtung gezogen”. Putin´s Test-Sprecher: “Ihr steht vor einem Erstschlag. Ihr werdet alle sterben”! | K U L I S S E N R I S S

  31. Pingback: 3. Weltkrieg. Gorbatschow: “NATO bereitet heissen Krieg vor – den Letzten”. Putin: “Welt in unumkehrbare Richtung gezogen”. Putin´s Test-Sprecher: “Ihr steht vor einem Erstschlag. Ihr werdet alle sterben”! | Der Honigmann sagt...

Leave a Reply