Implantable Hirn-Schnittstelle für ferngesteuerte Geistes-Kontrolle kommt!

Offenbarung 13:16 Und es macht, daß die Kleinen und die Großen, die Reichen und die Armen, die Freien und die Knechte allesamt sich ein Malzeichen geben an ihre rechte Hand oder an ihre Stirn, (Offenbarung 19.20) 17 daß niemand kaufen oder verkaufen kann, er habe denn das Malzeichen, nämlich den Namen des Tiers oder die Zahl seines Namens. 

Ddarpa-brain-interfaceARPA 19 Jan. 2016: Ein neues DARPA- Programm zielt darauf ab, eine implantierbare neuronale Schnittstelle, die beispiellose Signalauflösung und Datenübertragungsbandbreite zwischen dem menschlichen Gehirn und der digitalen Welt liefern kann, zu entwickeln.

Die Schnittstelle würde als Übersetzer dienen, der die Umschaltung zwischen der elektrochemischen Sprache von Neuronen im Hirn und den Einsen und Nullen, die die Sprache der Informationstechnologie darstellen, besorgt. Das Ziel ist es, diese Kommunikationsverbindung in einer biokompatiblen Vorrichtung nicht größer als einem Kubikzentimeter zu erreichen.

Das Programm, das Neural Engineering System Design (NESD) heisst, steht davor, Forschungskapazitäten in der Neurotechnologie dramatisch zu vertiefen und bietet eine Grundlage für neue Therapien.

“Die heutigen besten Hirn-Computer-Schnittstellen-Systeme sind wie zwei Supercomputer, die versuchen, sich gegenseitig mit einem alten 300-Baud-Modem zu sprechen”, sagte Phillip Alvelda die NESD Programm-Manager. “Stellen Sie sich vor, was  möglich werden wird, wenn wir unsere Werkzeuge aktualisieren, damit sie wirklich den Kanal zwischen dem menschlichen Hirn und moderner Elektronik öffnen.

DARPA rechnet damit,  bis zu 60 Millionen US $ in das NESD Programm über vier Jahre zu investieren.
NESD ist Teil eines umfassenderen Portfolios von Programmen innerhalb der DARPA, das die Hirn (BRAIN)  Initiative von Präsident Obama  unterstützen. Mehr Informationen über DARPAs Arbeit auf diesem Gebiet.

Kommentar
Natürlich verheimlicht  die  US Defence Advanced Research Project Agency (DARPA) ihr eigentliches Ziel unter dem Deckmantel der  Humanität. Aber was DARPA entwickelt, sind Waffen – in diesem Fall, um Geisteskontrolle auszuüben

Denken Sie mal daran, was Nicholas Rockefeller seinem Freund, Filmemacher Aaron Russo, erzählte: Unser Ziel ist, dass jeder gechipt werden soll, weil es dann einfacher für uns ist, sie zu kontrollieren. Die Geld-Konten der Leute sollten in einer bargeldlosen Gesellschaft  durch  diese Chips zugänglich sein – die Banker könnten dann die Konten schliessen, wenn sie die Menschen nicht mögen.

 

This entry was posted in deutsch, euromed. Bookmark the permalink.

6 Responses to Implantable Hirn-Schnittstelle für ferngesteuerte Geistes-Kontrolle kommt!

  1. Braveheart says:

    Gehirn-Gefängnisse ermöglichen tausend-jährige Haftstrafen
    ___________________________________________

    Der Einsatz von Drogen soll künftig das Zeitempfinden von Straftätern manipulieren. Die Inhaftierung der Verurteilten muss dann nur eine Stunde dauern.
    Diese haben jedoch das Gefühl, dass sie 1.000 Jahre im Gefängnis sind.

    Der Einsatz von Drogen zur Verkürzung des Strafvollzuges ist eine Idee, der sich Forscher der Universität Oxford angenommen haben. Sie arbeiten an futuristischen Technologien wie dem Einsatz von psychotropen Substanzen und dem „Gehirn-Transfer“ und wollen dafür sorgen, dass überfüllte Gefängnisse der Vergangenheit angehören.

    Die Philosophin Rebecca Roache zieht die Möglichkeit in Betracht, das relative Zeitempfinden für den Strafvollzug nutzbar zu machen. Durch den Einsatz von Drogen könnten Verurteilte glauben, bis zu 1.000 Jahre im Gefängnis gesessen zu haben, obwohl es in Wirklichkeit nur ein paar Stunden waren, skizziert Roache die Theorie in einem Interview im Magazin Aeon.

    Durch die Einnahme von LSD oder Pilzen kann es zu einer veränderten Wahrnehmung des Zeitgefühls kommen. Kann man diese Veränderung kontrollieren, könnte die Lebenszeit des Menschen in der eigenen Wahrnehmung um ein Vielfaches verändert werden.

    Auch das Thema „Gehirntransfer“
    wird für den praktischen Einsatz für die Justiz diskutiert.

    Unter Gehirn-Transfer versteht Roache den „upload“ des Gehirns auf einen Computer.

    Das ist ein Konzept, bei dem das Hirn eines Gefangenen auf einen Computer transferiert wird. Durch die Übertragung der Hirnfunktionen könnte ein Mensch theoretisch unendlich lange leben – und auch unendlich lang bestraft werden.

    Der Kosmologe Stephen Hawking hat das Konzept des Gehirn-Transfers für möglich:

    „Ich denke, das Gehirn ist vergleichbar mit einem Programm im Geist.

    Es muss also theoretisch möglich sein, das Gehirn auf einen Computer zu kopieren und so eine Form von Leben nach dem Tod zu produzieren“, sagte Hawking im vergangenen Jahr in Cambridge einem Bericht des Guardian zufolge.

    Dies geht jedoch bislang weit über den heutigen Stand der Technik hinaus.

    Die Schweiz hat derzeit große Probleme mit überbelegten Gefängnissen und will Straftäter sogar in Deutschland unterbringen. In den USA ist das Problem aber noch viel größer. Dort gibt es derzeit 2,4 Millionen Gefangene. Die Steuerzahler müssen deren Unterbringung und Ernährung mit jährlich 36 Milliarden Dollar bezahlen, berichtet die Seite Motherboard.

    Es gebe aber eine große Anzahl an Straftätern,
    deren Gewalt sich vor allem gegen sich selbst richtet.

    Diese müssten nicht unbedingt im Gefängnis landen, argumentiert Roache: „Gefängnisse sind eine knappe Ressource und wir müssen zuerst die schlimmsten Straftäter einsperren.“

    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2014/03/26/gehirn-gefaengnisse-ermoeglichen-tausend-jaehrige-haftstrafen/

  2. Ben says:

    Ich kann mir nicht vorstellen, dass diese Technik vollständig umgesetzt werden wird, ansonsten gäbe es keine wahren Christen mehr….

    Was sind das für merkwürdige Geräuche weltweit:
    “Strange Sounds/Booms Go Unexplained Worldwide.”
    https://www.youtube.com/watch?v=mEg-OP8xxd8
    Hier in Berlin:
    https://www.youtube.com/watch?v=Ip_T2syzErs
    (Ein geheimer Bunkerbau wird im Video vermutet)

  3. Sleeper says:

    Hey bin da auf eine Seite gestoßen die sofern ich alles richtig verstanden habe auf die eigentliche Verwendung von Chemtrails hinweist. BIOAPI – ferngesteuerter Mensch

    Hab Gerüchte gehört, dass die Seite nur nen “Gag”(Desinfo) sein soll

    Einfach mal anschauen und selber einschätzen http://www.dataasylum.com/

  4. Pingback: Die Maske des Bösen wird heruntergerissen! Wake News Radio/TV | Mywakenews's Blog

  5. Pingback: Implantable Hirn-Schnittstelle für ferngesteuerte Geistes-Kontrolle kommt! | Der Honigmann sagt...

  6. Pingback: Implantable Hirn-Schnittstelle für ferngesteuerte Geistes-Kontrolle kommt! | reichsdeutschelade

Leave a Reply