Deutsche Geheimdienste: “Wir importieren islamischen Extremismus. Integration nicht möglich. Wir können Reaktionen der radikalisierten deutschen Bevölkerung nicht lösen”

TMerkel-muslimahe Daily Mail 26. Oktober 2015  Deutsche  Geheimdienste: “Wir importieren islamischen Extremismus, arabischen Antisemitismus, nationale und ethnische Konflikte anderer Völker sowie unterschiedliches  gesellschaftliches Rechtsverständnis.”
Sicherheitsquellen befürchten auch, die Integration von Migranten “sei nicht mehr möglich“, weil so viele bereits in isolierten Gemeinden leben.

Das Dokument, das von der deutschen Zeitung “Die Welt am Sonntag” gesehen worden ist, fügte hinzu: “Deutsche Sicherheitsbehörden sind nicht in der Lage, diese importierten Sicherheitsprobleme und die dadurch auftretenden Reaktionen der zunehmend radikalisierten Bevölkerung in Deutschland zu lösen.”
Ein hochrangiger Sicherheitsbeamter sagte auch der Zeitung, so wird es von der Jerusalem Post berichtet: “Der hohe Zustrom von Menschen aus allen Teilen der Welt wird zu Instabilität in unserem Land  führen”.

Der Beamte fügte hinzu: “Mainstream Zivilgesellschaft wird  radikalisiert, weil die Mehrheit die Migration nicht will und sie wird von der politischen Elite gezwungen.”

Die Bedenken wurden von den vier grössten Sicherheitsbehörden in Deutschland geäußert:  dem Bundesamt für Verfassungsschutz, dem Bundesnachrichtendienst, der Bundespolizei und dem Bundeskriminalamt.

Der slowenische Ministerpräsident, Miro Cerar, schickte einen dramatischen Aufruf an seine Amtskollegen in Osteuropa und Brüssel auf Notfallgespräche.
Er sagte: “Wenn wir heute keine Lösung finden , wenn wir heute nicht alles tun, dann ist es das Ende der Europäischen Union als solcher. Wenn wir nicht konkrete Maßnahmen liefern, so glaube ich, wird Europa beginnen auseinander zu fallen. “

Wir befinden uns nun im 5. Akt dieses inszenierten Total-Theaterstücks.

This entry was posted in deutsch, euromed. Bookmark the permalink.

49 Responses to Deutsche Geheimdienste: “Wir importieren islamischen Extremismus. Integration nicht möglich. Wir können Reaktionen der radikalisierten deutschen Bevölkerung nicht lösen”

  1. FK says:

    Hallo ,Anders
    Hier eine etwas andere Sichtweise vom Tschetschenien-Krieg

    muss man aber komplett durchlesen.

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/geostrategie/f-william-engdahl/terror-gegen-russland-hat-putin-recht-.html

  2. Anhänger Jesu says:

    Johannes 8,31:”Da sprach Jesus….Wenn ihr in meinem Worte bleibet, so seid ihr wahrhaftig meine Jünger, (Johannes 15.7) und ihr werdet die Wahrheit erkennen, und die Wahrheit wird euch frei machen!”

    Ich glaube mittlerweile aus meiner sämtlichen Erfahrung, dass es Menschen gibt, die die Wahrheit einfach nicht sehen.
    Ich habe aufgehört, mich über diese Menschen aufzuregen und dafür angefangen für sie zu beten.
    Das wird immer krasser zu erleben, wie verblendet Menschen sind vom falschen Geist.

    Johannes 8,47:”Wer von Gott ist, der hört Gottes Worte; darum hört ihr nicht, denn ihr seid nicht von Gott. ”

    Ich lese hier jeden Tag und danke dem Herrn Jesus Christus, dass ich lesen darf, wie auch hier die meisten Wahrheitsliebe haben und die Tatsachen erkennen, in dem ganzen Lügengestrick.

    Der Herr segne Euch alle und halte Euch bis zum Ende auf dem schmalen Weg

  3. Anhänger Jesu says:

    Die Lösung für die zunehmende Gewalt und die Mehrung der Zustände in Deutschland, Polizei ist ja in der Unterzahl und übergordert und es wurden ja zu viele Stellen abgebaut….
    Märchenstunde!, denn dies ist alles schön für die NWO geplant und umgesetzt…http://youtu.be/3Jv-8Cxq6A8

  4. Anhänger Jesu says:

    Lösung des erzeugten Chaos:
    Toleranzgesetz, Eurogendfor, Überwachung, Abschaffung der nationalen Souveränität, Eingriff in Grundrechte, RFID Chip…
    http://youtu.be/g5OppaMkSqY
    http://youtu.be/-rWcTDBpAA4

  5. Tommy Rasmussen says:

    10.01.2016 – Bundesjustizminister Heiko Maas: Übergriffe in Köln waren abgestimmt und vorbereitet!
    http://www.welt.de/newsticker/dpa_nt/infoline_nt/schlaglichter_nt/article150827692/Uebergriffe-in-Koeln-muessen-geplant-gewesen-sein.html

  6. Franz says:

    Nun, der gute alte katholische Alois Irlmaier scheint’s recht gut gesehen zu haben:
    Alsdann kommt ein Haufen fremder Leute ins Land.
    Dann kommt die Revolution.
    Dann fällt der Russe über Nacht in Europa ein.

    Na dann weiss ich ja was ich zu tun habe. Fleissig den Rosenkranz beten und zur Hl. Messe gehen und alle Heiligen anflehen, uns in dieser umnachteten Zeit beizustehen.

  7. Braveheart says:

    Hallo Anhänger Jesu,

    Du schreibst:
    “Ich glaube mittlerweile aus meiner sämtlichen Erfahrung, dass es Menschen gibt, die die Wahrheit einfach nicht sehen.
    Ich habe aufgehört, mich über diese Menschen aufzuregen und dafür angefangen für sie zu beten.”
    _____________

    Lieber Bruder,

    Danke, für diese Worte!
    Mir geht es genauso, wie wahrscheinlich allen anderen auch, die hier mitlesen.
    Für diese Menschen zu beten, ist das Beste, was wir tun können.
    Wenn wir dann trotzdem zusätzlich noch ab und an VERSUCHEN, durch einen kleinen Seitenhieb, ihre Richtung zu wechseln, haben wir schon schon viel getan.

    Denn, dass es quasi aussichtslos ist, einem Verblendeten zur WAHRHEIT zu führen, wusste bereits Jesus:

    Jesus aber sprach zu ihnen:
    Ein Prophet gilt nirgend weniger denn im Vaterland und daheim bei den Seinen.
    (Markus 6:4)

    Amen.

  8. Anders says:

    Hallo, Anhänger Jesu und Braveheart.

    Dann gibt es aber die grosse orientierungslose Menge in der Mitte.
    Sollten wir nicht auf sie zielen?

  9. Anhänger Jesu says:

    Lieber Anders und Braveheart,

    ich bin übrigends eine Frau und mein Exachwiegervater war 33 Gradfreimaurer…Jesus hat mich da herausgeführt wie aus einer tödlichen Krankheit. Ich hab so viel an Wahrheit geschenkt bekommen, dass ich es natürlich auch total befürworte, dass wir die orientierungslose ” Mitte” aufklären und so viele wie möglich mit der Wahrheit erreichen und vielleicht sogar einen kleinen Samen ausstreuuen können, den dann der Herr wachsen läßt zur Erkenntnis und zum rechten Glauben..,

    Epheser 5,10:

    Prüft also, was dem Herrn wohlgefällig ist, 11 und habt keine Gemeinschaft mit den unfruchtbaren Werken der Finsternis, deckt sie vielmehr auf; 12 denn was heimlich von ihnen getan wird, ist schändlich auch nur zu sagen. 13 Das alles aber wird offenbar, wenn es vom Licht aufgedeckt wird; denn alles, was offenbar wird, das ist Licht. 14 Darum heißt es: Wache auf, der du schläfst, und stehe auf aus den Toten, so wird Christus dich erleuchten!

    Reichlich Gottes Segen!

  10. Braveheart says:

    Hallo, Anders,

    ich verstehe nicht. Welche Mitte?

  11. Braveheart says:

    Ich hab das Wort “orientierungslos” völlig übersehen, Anders.
    Alles klar!
    🙂

  12. Braveheart says:

    Reichlich Gottes Segen, auch für Dich, Anhänger(in) Jesu! 🙂

  13. Anhänger Jesu says:

    Danke?

  14. Tommy Rasmussen says:

    FK says: “… muss man aber komplett durchlesen”:
    .
    03.05.2015 – Der Tschetschenien-Krieg der CIA … kurz nach der Auflösung der Sowjetunion suchte die CIA nach möglichen Einsatzorten, um den russischen Einfluss auf den post-sowjetischen eurasischen Raum weiter zu schwächen… Washington setzte die Afghanistan-Terroristen ein, um ganz Zentralasien ins Chaos zu stürzen und zu destabilisieren, auch die Russische Föderation selbst, die sich damals während des Zusammenbruchs der Wirtschaft in der Jelzin-Ära in einer schweren Krise befand.
    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/geostrategie/f-william-engdahl/terror-gegen-russland-hat-putin-recht-.html
    .
    Ja, sehr interessant!

  15. Karsten says:

    Hallo Anhänger Jesu,

    du schreibst: “Das wird immer krasser zu erleben, wie verblendet Menschen sind vom falschen Geist.”

    Da stimme ich dir völlig zu, und muß leider sagen, daß es meiner Erfahrung nach auch für wahre Christen gilt, die definitiv den Heiligen Geist haben. In dieser Blindheit unterscheiden sie viele von ihnen überhaupt nicht von den Weltmenschen. Viele Christen erkennen ja nicht mal die klaren Endzeitzeichen oder verdrängen sie. – Ich glaube, eine üble Verweltlichung ist eingedrungen in die Gemeinde Christi, und viele Christen sind heutzutage allzu weltlich gesinnt und zu sehr auf dieses jetzige Leben ausgerichtet.
    Und ich glaube, es herrscht unter den heutigen Christen ein grundlegendes Mißverständnis der Bibel: sie verwechseln “der Obrigkeit untertan sein” mit einem heiligenden Obrigkeitsglauben (den uns die Bibel keineswegs gebietet) und meinen, Gott würde in dieser Welt bereits herrschen durch eine gute (weil von Ihm eingesetzte) Obrigkeit. Also sehen sie unsere Obrigkeiten grundsätzlich als gut und rechtmäßig an. Legt man dann Tatsachen auf den Tisch, die Gegenteiliges besagen, dann wird das einfach nicht geglaubt von diesen Geschwistern. Und schlimmerweise nennen sie damit in unserer heutigen Situation Böses gut (Jesaja 5,20: Wehe denen, die Böses gut und Gutes böse nennen…).
    Wo ist da noch der Unterschied zu den Ungläubigen, die ohnehin dem Weltgeist ausgeliefert sind? Und mein Eindruck ist, daß es kaum naivere störrischere Menschen gibt als diese Glaubensgeschwister im Herrn; obwohl sie aus Gottes Wort wissen, daß der Teufel die volle Herrschaft über diese Welt hat und die ganze Welt im Argen liegt, sind viele von ihnen nicht in der Lage, das konkret in der heutigen Welt zu erkennen.
    Weist man sie darauf hin, daß sie nicht richtig informiert sind, sagen sie, daß wir ja eh nicht mehr zur Welt gehören und uns das nicht zu interessieren brauche – aber denn offiziellen Nachrichten und Einrichtungen glauben sie dennoch.

    Mir scheint also, daß leider auch viele unserer heutigen Glaubensgeschwister ein gefährliches Problem mit der Wahrhaftigkeit und der Liebe zur Wahrheit haben, und das bestürzt mich noch mehr als die Blindheit der Weltmenschen, die sowieso dem Teufel ausgeliefert sind.
    Aber auch hier bin ich zu demselben Schluß gekommen wie du, Anhänger Jesu: Das Beste, was ich machen kann, ist für sie zu beten, es vor den Herrn zu bringen und auf Ihn zu werfen – bevor die Liebe zu den Geschwistern darüber erkaltet, denn das wäre das Allerschlimmste, was passieren könnte!

    “Denn die Herrscher sind nicht wegen guter Werke zu fürchten, sondern wegen böser. Wenn du dich also vor der Obrigkeit nicht fürchten willst, so tue das Gute, dann wirst du Lob von ihr empfangen!” Römer 13,3
    Dies verstehe ich so, daß Gott die dem Satan unterstehende weltliche Obrigkeit als Gerichtswerkzeug über boshafte bzw. gottlose Völker einsetzt – wer Böses sät, wird Böses ernten! Und ein solches Gericht ist es, was die westliche (und bald die ganze) Welt heute erlebt – von einer bösen Obrigkeit, so von Gott eingesetzt.
    Wo ein Volk hingegen gottesfürchtig ist und bleibt, ist die Obrigkeit zwar nicht weniger böse, aber das Volk hat nichts von ihr zu fürchten, denn darüber wacht unser allmächtiger Gott!

  16. Ben says:

    Sehr gutes Interview um Menschen aufzuwecken:
    “Dominik Storr: Raus aus der Matrix der Mächtigen – und rein in das Leben!”
    https://www.youtube.com/watch?v=BmS34BFt8x4

  17. Braveheart says:

    Dominik Storr sieht fertig aus.
    Er ist sichtbar gezeichnet von seinem Kampf.
    Stresspickel, Augenringe.

    Mann, Mann, Mann …

  18. Braveheart says:

    Russland annulliert Atomvereinbarung mit der Türkei
    ______________________________________

    Ankara (IRIB News)- Russland hat die Milliarden-Dollar-Vereinbarung mit der Türkei zur Hilfe beim Bau vom ersten Atomkraftwerk in diesem Land annulliert.

    Bei der am 13. April 2015 unterzeichneten Vereinbarung zwischen Russland und der Türkei wird erwartet, dass 1000 Atomingenieure für sechs Monaten in Ankara und ein Jahr lang in Moskau geschult werden.

    Im Rahmen dieser 20-Milliarden-Dollar-Vereinbarung für Atomforschungen der Nationalen Universität Russlands war geplant, Ausbildungsprogramme an vier türkischen Universitäten zu veranstalten.

    Das Programmziel bestand in der Technik-Ausbildung für die Betriebsleitung des ersten türkischen Atomkraftwerk. Dieses Atomkraftwerk wird in der türkischen Provinz Mersin gebaut.

    Indes wurden die Beziehungen zwischen Russland und der Türkei wegen Abschuss eines Kampfflugzeuges durch die Türkei nahe türkischen Grenzen zu Syrien im November angespannt; Russland annullierte aus diesem Grund diese Vereinbarung.

    http://german.irib.ir/nachrichten/politik/item/295818

  19. Braveheart says:

    Jetzt bin ich aber platt.
    Dominik Storr bewirbt veganes Essen!
    Also, Herr Storr, bitte bleiben Sie bei Ihrem Steckenpferd, den Chemtrails.
    Diese Veganschiene nimmt Ihnen die Glaubwürdigkeit!
    Jedem das Seine, aber als Chemtrail-Guru (im positiven Sinn), sollten Sie wirklich die Finger von diesen Themen lassen.
    Das macht Sie unglaubwürdig, Herr Storr!

    Schuster, bleib bei Deinen Leisten!

  20. Braveheart says:

    Russische Flieger bringen 14.000 Tonnen Militärfracht nach Syrien
    _______________________________________________

    Für die Vorbereitung der Intrastruktur am Flugplatz Hmeimim haben Frachtmaschinen der Typen Iljuschin-76 und An-124 Ruslan insgesamt 280 Flüge nach Syrien geflogen und rund 13.750 Tonnen befördert, bestätigte der Pressesprecher des russischen Verteidigungsministeriums Igor Klimow am Samstag.

    http://de.sputniknews.com/militar/20160109/306985853/russland-bringt-14000-tonnen-militaerfracht-nach-latakia.html

  21. Braveheart says:

    Russland startet 2016 doppelt so viele Interkontinentalraketen
    ____________________________________________

    Russlands strategische Raketentruppen intensivieren Teststarts:
    16 Interkontinentalraketen sollen im neuen Jahr gezündet werden,
    doppelt so viele wie 2015.

    Für 2016 seien 16 Starts ballistischer Interkontinentalraketen geplant, bestätigte ein Militärsprecher am Sonntag. Laut dem Befehlshaber der Raketentruppen, Sergej Karakajew, dienen die Tests dem Zweck, die neue Gefechtsausstattung zu erproben sowie den technischen Zustand und die Gefechtsbereitschaft der Raketen nach der Verlängerung der Dienstdauer zu prüfen.

    http://de.sputniknews.com/militar/20160110/306995134/russland-startet-mehr-ballistische-raketen.html

  22. Anders says:

    Hallo, Karsten.

    Du schreibst: Wo ein Volk hingegen gottesfürchtig ist und bleibt, ist die Obrigkeit zwar nicht weniger böse, aber das Volk hat nichts von ihr zu fürchten, denn darüber wacht unser allmächtiger Gott!”

    Aber wie war es nun mit Christus? Er tat das Gute – und wurde deshalb von den Autoritäten verhasst.

    Ich will nach Überlegung aus diesem Anlass berichten, wie Gott auch noch heute dem hilft, der sich auf ihn ehrlich verlässt

    Mir wurde als Chefartzt vorgeworfen, zu fleissig zu sein! Ich sei dabei für die Politiker ein Beispiel, das sie meinen nicht so arbeitsamen Kollegen
    vorhielten (was ich erst nachher erfuhr). Ich bekam alles, was ich wollte an Personal und Apparatur, weil ich die Patienten selbst behandeln konnte, anstatt sie in die Uni-Klinik zu schicken. Ich musste aber dafür hart kämpfen – und wurde deshalb vom Ärzterat verhasst. Als er mir mein Verhalten vorwarf, sagte ich: “Ich muss so tun, denn wenn ich nicht so viel arbeite, werden viele mit Zuckerkrankheits-Augenverletzungen unwiederruflich erblinden”. Die Antwort lautete:”Das ist weder dein noch unser Problem!” Ich weitete meine Begründung aus: “Ich habe in Dänemark eine neue Lasermethode eingeführt, die sehr viele früher zur Erblindung verurteilten Augen gerettet hat. Die Behandlung ist heute Standard-Behandlung, nachdem ich darüber Artikel geschrieben und Vortrag vor Dänemarks Augenärzten gehalten habe”. Die Antwort vom Klinik-Chefarzt lautete: “Das hättest du ja bloss lassen können!”
    Dazu sagte ich: “Nein das konnte ich nicht. Denn ich bin ein Christ und sehe meine Patienten als meine Nächsten”. Der Chefarzt antwortete: “Deine religiösen Vorstellungen können wir im Krankenhauswesen nicht gebrauchen!”

    Ich hatte einen Kollegen. Obwohl ich der Chefarzt der Augeklinik war, hatte ich darauf bestanden, der der alle 2 Jahre die Abteilung verwalten sollte.
    Ich vertraute ihm also und teilte ihm neine Gedanken über diese merkwürdige Krankenhausführung mit. Jedoch, jedes Mal, wenn ich ihm etwas anvertraute, ging er damit zum Krankenhaus-Vorstand, der ihn (so wurde mir nachher gesagt) deswegen lobte.

    Wir bekamen einen 3. Kollegen, der sich so benahm, dass das Personal weinte – und übrigens seine Arbeit vernachlässigte, um in der entlohnten Arbeitszeit in seiner Privatpraxis so fleissig für zusätzliches Geld von der Krankenversicherung zu operieren, dass unsere Patientenunterlage schwand – und wir mussten Personal entlassen.

    Zu einem Zeitpunkt hatte er den Assistenzärzten den Dienst unmöglich gemacht, indem er die Apparatur verlegt hatte.
    Als ich ihn darum bat, doch mindestens eine Spaltlampe für den Dienst stehen zu lassen, attackierte er mich vor den Augen des Personals.

    Er wurde entlassen. Mir wurde die Wahl gegeben mich dem unzuverlässigen Kollegen zu unterordnen – oder entlassen zu werden. Ich wählte das Letztere.
    Der 3. Kollege sagte später meinem Apparatur-Verhändler-Freund, er könnte verstehen, dass man ihn entlassen hatte, denn er beabsichtigte die Abteilung von innen aufzulösen, damit er und andere Kollegen unsere Patienten lukrativ in ihren Praxen operieren könnten).

    Danach war ich für immer als zusammenarbeitsschwierig abgestempelt – und es gab für mich keine Arbeit und Lebensgrundlage in Dänemark mehr.

    3 Tage später wurde mir aus Flensburg eine Augenarzt-Praxis angeboten: Da empfand ich, dass Gott mit Beistand leistete.

    Ich hatte eine interessante und gute Zeit in dieser alten dänischen – nun deutschen Stadt.

    13 Jahre später bekam ich zum ersten und letzten Mal einen grossen Nierenstein – und musste damit ins Krankenhaus.
    Da tat man das, was man heute noch in Dänemark absichlich NICHT tut: Man entnahm eine PSA-Blutprobe. Die war so hoch (Prostatakrebs), dass
    der Professor mir sagte, ich sei mit hoher Wahrscheinlichkeit inoperabel.
    Ich wurde untersucht – und hatte keine Metastasen. Ich wurde operiert – aber ein bisschen war doch am Blasenboden hängen geblieben.
    Nach vielen weiteren Behandlungen und Mitteilungen, dass man nun nichts mehr für mich tun könne, trotz explosivem PSA. Ich blieb jedoch zuversichtlich dass mir Gott wieder helfen würde. Was er auch tat. Ich bin nun mithilfe sehr kompetenter Spezialisten 12 1/2 Jahre nach der Diagnose seit 1/2 Jahr PSA- und Krebsfrei ohne Behandlung. Man merke sich: GOTT HILFT DURCH DIE RICHTIGEN MENSCHEN – NICHT DURCH SCHAMANEN-RITUALE. ABER ER HAT MICH RECHTZEITIG ZU DEN SPEZIALISTENGESCHICKT. ICH WUSSTE DAMALS NICHTS VOM PSA

    Wäre ich nicht des Landes auf Arbeit verbannt geworden – wäre ich vor 10 Jahren gestorben. Ich empfinde heute, dass Gott eben eine andere Aufgabe für mich bereit hatte – und mich deshalb bewahren wollte.

    Aber damit endet die Geschichte nicht: Meine beiden Brüder hatten nun durch mich auch über den PSA erfahren: Sie hatten auch Prostatkrebs – wurden operiert, bestrahlt und leben auch noch.
    Mein jüngerer Bruder hat einen grossen Umgangskreis und erzählte ihnen nun von unserem Schicksal. Sie liessen sich auch untersuchen – und mindestens 5 von ihnen hatten Prostatakrebs und wurden bis auf einen rechtzeitig operiert.

    In Dänemark hat man Routine-PSA-Proben gebannt, weil um das alter von 65-70 Jahren um 2/3 aller Männer Prostatakrebs haben, ohne es zu wissen.
    In den meisten Fällen sterben sie an etwas anderem.
    Man befürchtet hier, Routine-PSA könnte unser Krankenhauswesen zertrümmern!

    ABER ICH RATE MEINEN MÄNNLICHEN LESERN, AB DEM 45. LEBENSJAHR REGELMÄSSIG PSA-BLUTPROBEN ENTNEHMEN ZU LASSEN.

  23. Braveheart says:

    Hallo, hanna,

    vielen Dank für Deinen Einwand vor ein paar Tagen !!!
    Ich hab jetzt doch mal näher hingeschaut:

    Hinter den Kulissen der Siebenten-Tags Adventisten

    https://www.youtube.com/watch?v=IdfQ87Q3l4k

    Danke, hanna ! 🙂 🙂 🙂

    Liebe Grüsse,
    Braveheart ?

  24. Karsten says:

    Hallo Anders,

    danke für dieses eindrucksvolles Zeugnis. Du hast wirklich viel durchgestanden, und Gottes Führung und Wirken ist darin klar erkennbar. Wir sollen ja auch in allen Dingen dankbar sein, selbst wenn sie uns schlecht scheinen, denn uns dient alles zum Guten, auch wenn wir das zunächst nicht erkennen können.
    Was du berichtest, macht mich wirklich nachdenklich.

    Bei Jesus muß man auch sehen, daß Er für unsere Schuld litt und starb. Und Er wurde gehasst, wie auch Seine Nachfolger, die wahren Christen, seit jeher von der Welt gehasst werden um Seines Namens willen. – Aber diktatorische Tyrannei und Christenverfolgung durch die heutigen Pharisäer bekommen wir hier in der westichen Welt erst jetzt, im Großen und Ganzen nach einer langen Zeit von relativer Ruhe, Frieden und Freiheit (für die wir Gott dankbar sein dürfen). wo Christen auch das Evangelium predigen konnten, ohne irgendwas von der Obrigkeit befürchten zu müssen. Warum ändert sich das jetzt? Wenn du mich fragst: Weil das Maß an Gottlosigkeit und Boshaftigkeit voll ist und die allgemeine Dekadenz kaum noch schlimmer sein könnte. Und Gott richtet ganze Völker, das hat er schon immer getan. Und das Volk insgesamt tut längst nicht mehr das Gute. Wenn es sich von Gott abwendet und das Böse will, ohne irgendwann Buße darüber zu tun, dann bekommt es auch das Böse.
    Was abläuft, ist in meinen Augen klar ein Gericht Gottes.
    Vielleicht ist aber Römer 13,3 in diesem Zusammenhang doch nicht ganz passend, weil letztlich der Einzelne angesprochen wird.
    Sicher ist, daß Gott durch weltliche Macht richtet, daß jede weltliche Macht letztlich dem Teufel dient und daß auch wir Christen ihr untertan sind, außer sie verlangt von uns, daß wir gegen Gottes Willen handeln (Apg. 5,29).

  25. Pingback: Deutsche Geheimdienste: “Wir importieren islamischen Extremismus. Integration nicht möglich. Wir können Reaktionen der radikalisierten deutschen Bevölkerung nicht lösen” | Der Honigmann sagt...

  26. Ben says:

    Hallo Braveheart,

    du sagst:
    “Dominik Storr bewirbt veganes Essen!”

    Er hat Recht. Es ist ein reines Industrieprodukt geworden. Milch ist immer mit einem gewissen Anteil Antibiotika und anderen synthetischen Dingen verunreinigt.
    (Das sagte auch kürzlich meine Schwester, die in Dänemark bei einem der grössten Molkereien Europas arbeitet, bei Arla. -> Es gibt eine Höchstgrenze und alles was drunter liegt darf auf den Markt.)
    Fleisch ebenso. Solche unnatürlichen Beimischungen belasten unseren Körper.
    Ich bin kein Veganer, meide solche Industrieanfertigungen aber so gut wie es geht.
    Seine Tipps finde ich daher richtig.

    Gruß Ben

  27. Tommy Rasmussen says:

    Anders: “… Aber wie war es nun mit Christus? Er tat das Gute – und wurde deshalb von den Autoritäten verhasst”
    .
    Jesus wurde nicht von den Römischen Machthabern gehasst, sondern NUR von den Pharisäern:
    .
    “Nieder mit ihm! Denn er ist ein GEFÄHRDER unseres Institutes und beschränkt dessen notwendige Einkünfte!”
    .
    Denn:
    .
    (der Pharisäer): “So der Mensch einem Institute einmal auf dieser lieben Erde angehört und leider durch Geburt, Sitte, Gesetz und durch den irdischen Drang der Umstände genötigt ist, des lieben Magens wegen zu seiner Standarte zu schwören, so ist man dadurch auf dieser Welt geistig schon so gut wie gestorben. Im Anfange freilich wohl noch nicht ganz; aber so nach und nach immer mehr! Denn wenn man vor den Augen der Menschen ohne Unterschied mit allen Mitteln irdischer Gewalt fort und fort genötigt wird, ein X für ein U zu machen, dann hört alles Denken auf! Man muß sich selbst eines jeden helleren Gedankens wegen ordentlich zu verfluchen anfangen und sagen: ,Fahre hin, du reines Licht der Himmel! Bin ich verdammt, ein Teufel zu sein, so sei ich auch ein Teufel! Ob listig oder dumm, darauf kommt’s dann wahrlich nicht mehr an! Muß ich ein X statt ein U sein, so bin ich’s; ich kann derlei alte Verhältnisse unmöglich ändern! Mit der Zeit lebt sich der Mensch in seine Teufeleien so ganz gemütlich hinein und denkt sich: ,Weil du schon zu einem Narren geboren bist, auch als ein solcher erzogen warst, so bleibe, was du bist! Ist dein Magen gut, so ist dann aber auch schon alles gut! Iß und trink und genieße das Leben, solange und wie es sich nur immer bestens genießen läßt! Kommt dann der letzte Tag, die letzte Stunde, dann sind alle Fesseln gelöst, und alle Gesetze haben für den für ewig aufgehört, der in sein Nichts zurückgekehrt ist! Lüge und Wahrheit reichen sich da allerfreundlichst die Hände, wo die volle Nichtigkeit alles Seins zu Hause ist. Unter solchen allersichersten und vollwahrsten Aussichten ist es dann wohl höchst gleich, unter welcher Narrenkappe man das Leben auf dieser Erde durchgemacht hat. Solange man aber lebt, sollte man dennoch des eigenen irdischen Wohles wegen sorglichst alles hintanzuhalten trachten, was einem das bißchen Leben verbittern und unangenehm machen kann; alles andere ist Fabel und Schimäre. Wer das Leben aber für etwas Höheres ansieht, der betrügt sich nur selbst. Diese Ansicht stelle ich aber nicht als eine in der Natur der Dinge begründete Sache, sondern nur als Folge auf, da nahezu ein jeder Mensch, der fix irgendeiner Weltnarrenkaste angehört, zu dieser Ansicht gelangen und sich endlich ganz hineinleben muß, weil er nicht anders denken, reden und handeln darf, als wie es ihm die stereotypen Kastengesetze vorschreiben. Ich kann ein oder tausend Male allerhellst überzeugt sein, daß es sich mit dem Nazaräer gerade so verhält, wie dein hoher Mund es mir ehedem bekannt gemacht hat; was nützt mir das dann? Solange ich ein geschworenes Mitglied der Kaste bin, bleibt mir doch sicher nichts übrig, als mit ihr aus vollem Halse zu heulen: ,Nieder mit ihm! Denn er ist ein Gefährder unseres Institutes und beschränkt dessen notwendige Einkünfte!
    .
    Und so ist es überall noch bis Heute!

  28. Pingback: Deutsche Geheimdienste: “Wir importieren islamischen Extremismus. Integration nicht möglich. Wir können Reaktionen der radikalisierten deutschen Bevölkerung nicht lösen” | reichsdeutschelade

  29. Braveheart says:

    Hallo, Ben,

    ALLES ist verseucht!
    Wenn nicht durch Antibiotika, Genmanipulation, Arzneimittelrückstände im Grundwasser, Plastik- und Aluminiumverpackungen, … … … …
    … dann durch den Niederschlag der Chemtrails!

    Gerne ziehe ich ab jetzt veganes Essen, mit ein wenig Barium, Strontium und Aluminium darin, meinem bisherigen Speiseplan vor und ernähre mich auf diese Weise gesünder.
    Ironie aus.

    Diese Tatsache erwähnte Dominik Storr seltsamerweise nicht,
    wo er das an anderer Stelle immer tat.
    Vielleicht lag es am Gesprächspartner?

    Gruß,
    Braveheart

  30. Ben says:

    Hallo Braveheart,

    du sagst:
    “Gerne ziehe ich ab jetzt veganes Essen, mit ein wenig Barium, Strontium und Aluminium darin, meinem bisherigen Speiseplan vor und ernähre mich auf diese Weise gesünder.”
    Man reduziert seine Verseuchung doch dann immerhin!

    Dominik Storr weißt auf seiner Seite aber schon daraufhin, welche gesundheitlichen Risiken durch Chemtrails entstehen.

    Den Gesprächspartner mag ich auch nicht besonders, da er zu esoterisch ist, aber immerhin hat er dieses christliche Interview geführt und er lässt es zu, dass Herr Storr negativ über die New Age-Bewegung spricht. Er hat das Interview zudem auf seiner Internetseitet quer-denken.tv verlinkt, womit er unter Umstände viele New Age-Spinner zum Umdenken bewegt. Finde ich gut.

    Gruß Ben

  31. Braveheart says:

    Hallo, Ben,

    “Man reduziert seine Verseuchung doch dann immerhin!” ❓❓❓

    Braveheart says:
    November 19, 2015 at 19:37

    Chemtrails:
    “Weshalb stinkt das hier nach Scheiße?”

    (Kenne ich aus meiner eigenen Gegend;
    Großstadt in Bayern; in den letzten Jahren sehr häufig erlebt)

    Ganz Barcelona rätselt über Fäkalgeruch

    Ein penetranter Gestank, der sich über das gesamte Stadtgebiet von Barcelona ausgebreitet hatte, gibt den Behörden in der katalanischen Metropole noch immer Rätsel auf.

    Zunächst war vermutet worden, der Geruch nach Fäkalien sei von einem landwirtschaftlichen Anbaugebiet ausgegangen, dessen Felder mit Mist gedüngt worden waren. Das Agrarministerium der Region Katalonien schloss dies jedoch aus.

    Der Gestank hatte sich am Mittwoch über die 1,6-Millionen-Metropole und deren Vorstädte ausgebreitet und sich dort mehrere Stunden gehalten. Aufkommende Winde vertrieben den üblen Geruch am Abend wieder.

    Das Blatt “El Periódico” berichtete, am “Tag des Pestgestanks” hätten Spaziergänger unter ihren Schuhsohlen nachgeschaut, ob sie in Hundehaufen getreten hätten, und sich verwundert gefragt:

    “Weshalb stinkt das hier nach Scheiße?”

    http://en.storyclash.com/Ganz-Barcelona-rtselt-ber-Fkalgeruch-6565795

    ______________

    Chemtrails bestehen unter anderem aus Bariumsalzen, Aluminiumoxyd, Titanium, Wolfram mit Quecksilberoxid, Mineralien & Metallische Salze, Polymer-Fiberfasern, verschiedenen giftigen Schwermetallen, z.B. Cobalt und Strontium, Malathion und hochgiftige Dioxine und FÄKALIEN!

    _________

    Aluminium und Barium gehören zu den für den Menschen toxischen Metallen. Barium kann zu Erbrechen, Durchfall, schweren Krämpfen und zu nachhaltigen Herzrhythmusstörungen führen. Aluminium fördert Osteoporose und kann Alzheimer verursachen. Die Hauptablagerungen nisten sich in der Leber und im Gehirn ein, was zu Orientierungslosigkeit und Demenz führen kann. Des weiteren lagert sich Aluminium in den Hoden ab, was Unfruchtbarkeit zur Folge haben kann. All diese Symptome haben sich in den letzten Jahren zu so genannten Volkskrankheiten entwickelt. Ärzte bestätigen, dass bereits überhöhte Aluminium- und Bariumkonzentrationen in überdurchschnittlich vielen Haarproben festgestellt wurden.

    http://www.gesundheitlicheaufklaerung.de/wettermanipulation-erhebliche-umweltstraftaten-am-himmel
    ___________

    Bon Appétit ‼ ?

  32. Ben says:

    Hallo Braveheart,

    okay das mit den Fäkalien ist mir neu.

    Aber es ist wie es ist, an den Chemtrails kannst du nichts ändern. Jeder inhaliert es. Deine Ernährung kannst du aber selbst bestimmen. Warum soll es also falsch sein, wenn man über diesen Weg ein paar weniger Gifte aufnimmt.

    Gruß Ben

  33. Braveheart says:

    Hallo, Ben,

    Man nimmt deshalb nicht weniger Gifte auf, indem man sich vegan ernährt.
    Im besten Fall nimmt man andere, noch viel giftigere Substanzen in sich auf!

    Seit jeher ernähre ich mich von Pasta, Fleisch, Käse, Süßigkeiten also Zucker, Brot, Butter, Wurst, Gemüse, Obst, etc. …

    Ich kann mich nicht erinnern, wann ich zuletzt einen Schnupfen hatte.
    Tatsache!

    Gruß,
    Braveheart

  34. Ben says:

    Hallo Braveheart,

    welche anderen Gifte denn? Es ist doch ein Verzicht, bei einem Verzicht komm nichts hinzu! 😉
    Dann sagst du:
    “Ich kann mich nicht erinnern, wann ich zuletzt einen Schnupfen hatte.”
    Du bist nicht repräsentativ für die ganze Menschheit! 😉

    Gruß Ben

  35. Braveheart says:

    Hallo, Ben,

    Jeder soll das essen, was er für richtig hält.
    Es ging mir nur darum, dass Herr Storr in diesem Video mir sehr komisch vorkam,
    in dem was er sagte. Mehr nicht. Belassen wir es dabei.

    Freundliche Grüsse,
    Braveheart ?

  36. Ben says:

    Hallo Braveheart,

    okay alles klar.
    Dennoch möchte ich sagen, dass Herr Storr doch auf unserer Seite ist. Er bewegt mit seinen Interviews und seiner Internetseite viele Menschen zum Christentum und hat Worte wie “Stresspickel”, “Augenringe”, ” unglaubwürdig”, “komisch” meiner Ansicht nach nicht verdient. Loben sollten man ihn.

    Gruß Ben

  37. Braveheart says:

    Hallo, Ben,

    Du schreibst:
    “Dennoch möchte ich sagen, dass Herr Storr doch auf unserer Seite ist. ”

    Braveheart says:
    January 4, 2016 at 17:55

    […]

    Mein Bruder im Geiste ist der Gründer der Seite “Sauberer-Himmel”,
    Rechtsanwalt Dominik Storr.

    _________

    Es ist mir schon klar, dass man nicht alle Kommentare behalten kann von allen Schreibern dieses Blog.
    Aber die wichtigsten Aussagen sollten doch hängenbleiben, Ben, gerade von Kommentatoren zu denen man eine Verbindung aufgebaut hat, findest Du nicht auch?
    __________

    Es hat mich nur verwundert, was Dominik Storr in dem von Dir verlinkten Video gesagt hat, weil ich das so noch nicht von ihm kenne.
    Gerade WEIL ich ihn und das was er tut mag, war ich vor den Kopf gestossen durch seine Aussage.
    Verstehst Du?

    Gruß,
    Braveheart ?

  38. Ben says:

    Hallo Braveheart ,

    du sagst:
    “Aber die wichtigsten Aussagen sollten doch hängenbleiben, Ben, gerade von Kommentatoren zu denen man eine Verbindung aufgebaut hat, findest Du nicht auch?”

    Ja das stimmt.
    Deine letzte Aussage zu Dominik Storr kannte ich nicht.
    Okay alles klar. 🙂

    Gruß Ben

  39. Pingback: Deutsche Geheimdienste: “Wir importieren islamischen Extremismus. Integration nicht möglich. Wir können Reaktionen der radikalisierten deutschen Bevölkerung nicht lösen” | reichsdeutschelade

  40. Pingback: Deutsche Geheimdienste: “Wir importieren islamischen Extremismus. Integration nicht möglich. Wir können Reaktionen der radikalisierten deutschen Bevölkerung nicht lösen” | reichsdeutschelade

  41. Pingback: Deutsche Geheimdienste: “Wir importieren islamischen Extremismus. Integration nicht möglich. Wir können Reaktionen der radikalisierten deutschen Bevölkerung nicht lösen” | reichsdeutschelade

  42. Pingback: Deutsche Geheimdienste: “Wir importieren islamischen Extremismus. Integration nicht möglich. Wir können Reaktionen der radikalisierten deutschen Bevölkerung nicht lösen” | reichsdeutschelade

  43. Pingback: Deutsche Geheimdienste: “Wir importieren islamischen Extremismus. Integration nicht möglich. Wir können Reaktionen der radikalisierten deutschen Bevölkerung nicht lösen” | reichsdeutschelade

  44. Pingback: Deutsche Geheimdienste: “Wir importieren islamischen Extremismus. Integration nicht möglich. Wir können Reaktionen der radikalisierten deutschen Bevölkerung nicht lösen” | reichsdeutschelade

  45. Pingback: Deutsche Geheimdienste: “Wir importieren islamischen Extremismus. Integration nicht möglich. Wir können Reaktionen der radikalisierten deutschen Bevölkerung nicht lösen” | reichsdeutschelade

  46. Pingback: Deutsche Geheimdienste: “Wir importieren islamischen Extremismus. Integration nicht möglich. Wir können Reaktionen der radikalisierten deutschen Bevölkerung nicht lösen” | reichsdeutschelade

  47. Pingback: Deutsche Geheimdienste: “Wir importieren islamischen Extremismus. Integration nicht möglich. Wir können Reaktionen der radikalisierten deutschen Bevölkerung nicht lösen” | reichsdeutschelade

  48. Pingback: Deutsche Geheimdienste: “Wir importieren islamischen Extremismus. Integration nicht möglich. Wir können Reaktionen der radikalisierten deutschen Bevölkerung nicht lösen” | reichsdeutschelade

  49. Pingback: ”Wir werden das (NICHT) schaffen” – Merkel´s demütigende U-Umkehr zur Rücksendung von 450.000 abgelehnten Migranten/Invasoren (bis nach Wahl). Liebt Marionetten-“Macht”-Position Mehr als Ideologie | Der Honigmann sagt...

Leave a Reply