Papst Franz: “Bibel-Endzeit-Prophezeiungen werden jetzt erfüllt. Diese Generation wird nicht erwachsen werden, bevor es geschehen ist”

pope-francis+Cardinal-Philippines_YourNewsWire.com 6 Jan 2016: Wie er zu den Massen auf dem Petersplatz im Vatikan anlässlich der Feier der Epiphanie  sprach, nutzte der Papst die Gelegenheit, Anhänger zu warnen, dass die Krise im Nahen Osten direkt zur Erfüllung verschiedener biblischer Prophezeiungen führen werde.

Sammlung von Armeen, Naturkatastrophen und Hungersnöte gibt es in Überfluss auf der ganzen Welt. Wir haben Weihnachten gefeiert. Jetzt feiern wir die Epiphanie. Aber  vor den Leiden der Welt nicht ein Auge zudrücken. ”
Indem er auf eine Gruppe von Kindern zeigte, sagte der Papst, “Diese Generation wird nicht erwachsen werden, bevor diese Dinge stattgefunden haben”.

Dies stimmt mit einer anderen Aussage des Papstes überein

Der Nachtwächter” brachte am 23 Dez. 2016 eine Rede des Papstes . “Die ganze Welt befindet sich im Krieg.«, sagte er mit grimmiger Miene. Während einer Messe im Casa Santa Marta [A.d.Ü.: Gästehaus des Vatikans] machte der Papst dann eine beängstigende Voraussage. Dieses Jahr könnte unser letztes Weihnachten seinwas auch die Prophezeiung erfüllen würde…

Starke irdische Kräfte und hier nutzen die Bibel als ihren Drehbuch Schrift in Richtung der Apokalypse – und das Kommen des Messias.
Sehen Sie hier: Israel ist in der UNO isoliert, Jesaja 17, Hesekiel 38-38, Jeremia 25 ab Vers 29, Lukas 21, Matth. 24, Joel 4, Zacharias 14, Joel 1 + 2, Habakuk 3.


Der Papst ist Jesuit. Zusammen mit den Rothschilds regieren sie die Welt durch Freimaurerei – von den Jesuiten ausgearbeitet.
Also, wenn der Papst so spricht, es kommt es irgendwo von  Gottes Werkzeug,  die Freimaurer-Superelite  oder hat er selbst beschlossen Gottes Plan jetzt durchzusetzen? Jesaja 13: “4 Es ist ein Geschrei einer Menge auf den Bergen wie eines großen Volks, ein Geschrei wie eines Getümmels der versammelten Königreiche der Heiden. Der HERR Zebaoth rüstet ein Heer zum Streit, 5 sie kommen aus fernen Landen vom Ende des Himmels, ja, der HERR selbst samt den Werkzeugen seines Zorns, zu verderben das ganze Land.”

Dies ist es, was der Freimaurer Albert Pike laut William Carr in Bezug auf den 3. Weltkrieg plante oder erfahren hatte.

Übrigens War Pikes Freimaurer-Loge in Süd-Carolina eingeschaltet, als “der blonde deutsche Delegat” im Vatikan in der Nacht zwischen d. 28./29. Juni 1963 während des 2. Vatikan-Konzils Satan als das Oberhaupt der Kirche inthronisierte.

 

 

This entry was posted in deutsch, euromed. Bookmark the permalink.

75 Responses to Papst Franz: “Bibel-Endzeit-Prophezeiungen werden jetzt erfüllt. Diese Generation wird nicht erwachsen werden, bevor es geschehen ist”

  1. hanna says:

    Das trifft sich gut, Anders, habe nämlich gerade wieder einmal versucht eine Seite zu finden die ” man geschlossen” hat, da sie einigen Leuten nicht gefiel. Hier sind aber noch einige sehr interessante Tweets.
    Er fürchtet sich auch nicht die Wahrheit zu sagen.

    https://twitter.com/presscoreca/media

    Heute erfuhr ich ds die Royals muselmanisch sind… warte noch auf sources..
    Ich bete, dass JESUS dich und uns alle bewahrt und durchbringt… zu SEINER EHRE!!

  2. hanna says:

    Indem er auf eine Gruppe von Kindern zeigte, sagte der Papst, “Diese Generation wird nicht erwachsen werden, bevor diese Dinge stattgefunden haben”

    und DAS… wird er vor dem SOHN GOTTES bezeugen müssen, wenn er sine KNIE vor dem GOTTESSOHN BEUGEN wird!
    Möge der HERR nochmals Gnade schenken für all die verführten, abhängig gemachten Katholiken!

  3. friedrich says:

    Anders, sorry, ‘prüfet alles’ – konnte leider keine ‘Bestätigung’ finden für den Bericht in YourNewsWire.com … 🙁
    ABER: Dies… und das scheint ‘Folgen-schwerer’ zu sein… >>> OneWorldReligion
    DENN: Es gibt wie wir (hoffentlich alle hier) wissen
    ‘nur’ den Einen ! Weg: Jesus Christus!
    Also hier: 07 Januar 2016, 11:00
    Papst ruft in Videobotschaft zum Dialog der Religionen auf:
    In dem Video sagt die Buddhistin «Ich setzte mein Vertrauen in Buddha», der Jude «Ich glaube an Gott», der Muslim «Ich Glaube an Gott, Allah» und der katholische Priester «Ich glaube an Jesus Christus».
    http://www.kath.net/news/53503
    http://www.kathtube.com/player.php?id=39442
    http://rorate-caeli.blogspot.com/2016/01/pope-francis-ecumenism-over-all-else.html “Be not deceived, God is not mocked (Gal. 6:7)”
    Maranatha

  4. Anders says:

    Hallo, Friedrich.

    Ich finde auch nicht andere Berichte. Aber das, was der Papst hier sagt stimmt mit seiner folgenden Aussage überein:
    “Der Nachtwächter” brachte am 23 Dez. 2016 eine Rede des Papstes http://n8waechter.info/2015/12/endzeit-papst-dieses-weihnachten-koennten-das-letzte-sein/. Darin sagt er . Die ganze Welt befindet sich im Krieg.«, sagte er mit grimmiger Miene. Während einer Messe im Casa Santa Marta [A.d.Ü.: Gästehaus des Vatikans] machte der Papst dann eine beängstigende Voraussage. Dieses Jahr könnte unser letztes Weihnachten sein – was auch die Prophezeiung erfüllen würde…”
    Ich füge das in den Artikel ein.

    Danke

  5. Also ich dachte mir immer, den Karlspreis bekommen nur die ganz großen Gangster?
    Irre ich mich da??? Oder wie ist es wirklich??? 😉 😉 🙁 🙁 🙁

    http://www.karlspreis.de/de/aktuelles/karlspreis-2016

    Der Karlspreis

    Home > Aktuelles > Karlspreis 2016

    Begründung des Direktoriums der Gesellschaft für die Verleihung des Internationalen Karlspreises zu Aachen an Seine Heiligkeit (!!!dass ich nicht lache!!!) Papst Franziskus

    Karlspreisträger 2016
    Foto: picture alliance/Pressefoto Ulmer
    Das gemeinsame geistige Erbe Europas, die auf unseren christlich-jüdischen Wurzeln basierenden Werte, die durch die reichen Einflüsse der griechischen und römischen Kultur, durch die karolingische Renaissance, die Aufklärung und die Normen der Demokratien ergänzt wurden, die Achtung vor der Einzigartigkeit des Menschen, seiner Würde und seinen unveräußerlichen Rechten, sind gewachsene Grundlagen der europäischen Verständigung, an deren Anfang vor allem eines stand: der sehnliche Wunsch nach Frieden.
    Auf den Trümmern zweier Weltkriege haben die Europäer in den vergangenen sieben Jahrzehnten ein Gebiet der Achtung von Menschenwürde und Freiheitsrechten, von Demokratie und Rechtsstaatlichkeit geschaffen. Ein System der Toleranz und des Respekts vor dem anderen; ein System, dessen entscheidender Referenzpunkt die Menschenrechte sind.
    Welche Grenzen sprengende Kraft der Wunsch nach dem Ende von Unterdrückung und nach der Achtung der Menschenrechte besitzt, haben wir in der Geschichte der europäischen Einigung bereits vielfach erlebt. Und es ist keineswegs Zufall, dass Griechenland den Europäischen Gemeinschaften nach der Überwindung der Militärdiktatur, Spanien nach dem Franquismus und Portugal nach der „Nelkenrevolution“ beitraten, dass die Staaten Mittelosteuropas ihre Zukunft nach dem Zusammenbruch des Kommunismus und seiner totalitären Regimes von Beginn an unter dem Dach der Europäischen Union gesehen haben. Denn sie strebten nicht zuvörderst in ein Europa der wirtschaftlichen Prosperität, sondern vielmehr in ein Europa gemeinsamer Werte.
    Indes ist unübersehbar, dass die Europäische Union in den zurückliegenden sieben Jahren Schwächen, Krisen und Rückschläge erlebt hat, die heute viele Errungenschaften des Integrationsprozesses in den Hintergrund drängen und die vor allem eines zur Folge haben: einen dramatischen Vertrauensverlust. In dieser Zeit, in der viele Bürgerinnen und Bürger in Europa Orientierung suchen, sendet Seine Heiligkeit Papst Franziskus eine Botschaft der Hoffnung und der Ermutigung aus, eine Botschaft der „Hoffnung, die auf der Zuversicht beruht, dass die Schwierigkeiten zu machtvollen Förderern der Einheit werden können, um alle Ängste zu überwinden, die Europa – gemeinsam mit der ganzen Welt – durchlebt“ und eine „Ermutigung, zur festen Überzeugung der Gründungsväter der Europäischen Union zurückzukehren, die sich eine Zukunft wünschten, die auf der Fähigkeit basiert, gemeinsam zu arbeiten, um die Teilungen zu überwinden und den Frieden und die Gemeinschaft unter allen Völkern des Kontinentes zu fördern. Im Mittelpunkt dieses ehrgeizigen politischen Planes stand das Vertrauen auf den Menschen, und zwar weniger als Bürger und auch nicht als wirtschaftliches Subjekt, sondern auf den Menschen als eine mit transzendenter Würde begabte Person.“
    Das Direktorium der Gesellschaft für die Verleihung des Internationalen Karlspreises zu Aachen fühlt sich beehrt, im Jahre 2016 Seine Heiligkeit Papst Franziskus in Würdigung der herausragenden Botschaften und Zeichen, die sein Pontifikat für Frieden und Verständigung, für Barmherzigkeit, Toleranz, Solidarität und die Bewahrung der Schöpfung setzt, mit dem Internationalen Karlspreis zu Aachen auszeichnen zu dürfen.
    „Die Stunde ist gekommen, gemeinsam das Europa aufzubauen, das sich nicht um die Wirtschaft dreht, sondern um die Heiligkeit der menschlichen Person, der unveräußerlichen Werte; das Europa, das mutig seine Vergangenheit umfasst und vertrauensvoll in die Zukunft blickt, um in Fülle und voll Hoffnung seine Gegenwart zu leben. Es ist der Moment gekommen, den Gedanken eines verängstigten und in sich selbst verkrümmten Europas fallen zu lassen, um ein Europa zu erwecken und zu fördern, das ein Protagonist ist und Träger von Wissenschaft, Kunst, Musik, menschlichen Werten und auch Träger des Glaubens ist. Das Europa […], das auf den Menschen schaut, ihn verteidigt und schützt; das Europa, das auf sicherem, festem Boden voranschreitet, ein kostbarer Bezugspunkt für die gesamte Menschheit!“
    Als Papst Franziskus im November 2014 mit diesen Worten seine historische Rede vor dem Europäischen Parlament schloss, hatte er zuvor sehr eindringlich an die Abgeordneten appelliert, die Würde des Menschen und die Ideale der Gründerväter Europas in den Mittelpunkt ihres Handelns zu rücken und als Gesetzgeber ihren Beitrag zu leisten, dass das große Potenzial der europäischen Idee, um das weite Teile der Welt die EU beneiden, nicht verspielt wird.
    II.
    Seine Heiligkeit Franziskus PP. wurde unter seinem bürgerlichen Namen Jorge Mario Bergoglio am 17. Dezember 1936 als Sohn italienischer Einwanderer in Buenos Aires geboren; neben der argentinischen Staatsangehörigkeit behielt er auch die italienische. Zunächst als Chemietechniker ausgebildet, entschied er sich für die Priesterlaufbahn und trat 1958 in den Jesuitenorden ein.
    Er studierte Geisteswissenschaften in Chile und Philosophie am Colegio de San José in San Miguel nahe Buenos Aires; 1964-1966 lehrte er Literatur und Psychologie in Santa Fé und Buenos Aires. Am 13. Dezember 1969 wurde er – kurz vor Abschluss seines 1967 aufgenommenen Theologiestudiums – zum Priester geweiht. Nach dem Tertiat, einer im Orden üblichen Prüfungszeit, die er größtenteils in Spanien verbrachte, und der Ablegung der feierlichen ewigen Gelübde wurde er 1973 Leiter („Provinzial“) des Jesuitenordens in Argentinien (bis 1979).
    Von 1980 bis 1986 Rektor des Colegio de San José, folgte ein mehrmonatiger Auslandsaufenthalt an der Jesuiten-Hochschule St. Georgen in Frankfurt/Main, bevor er Spiritual (geistlicher Begleiter, Beichtvater) des Kollegs El Salvador in Buenos Aires und später in Córdoba wurde. Am 20. Mai 1992 wurde er durch Papst Johannes Paul II. zum Weihbischof in Buenos Aires und zum Titularbischof von Auca ernannt. Ab 1993 Generalvikar des Erzbistums, wurde er im Juni 1997 zunächst Erzbischof-Koadjutor, im Februar 1998 Erzbischof von Buenos Aires. 2001 folgte die Ernennung zum Kardinal. Von 2005 bis 2011 stand er der argentinischen Bischofskonferenz vor.
    Nach dem Amtsverzicht von Papst Benedikt XVI. wurde Jorge Mario Bergoglio schließlich am 13. März 2013 als erster gebürtiger Lateinamerikaner und als erster Angehöriger des Jesuitenordens zum 266. Bischof von Rom und neuen Papst gewählt.
    III.
    Bereits seine Namenswahl und der erste öffentliche Auftritt wenige Minuten nach dem Konklave ließen sein Amtsverständnis erkennen: Bescheidenheit im Auftreten und eine ganz außergewöhnliche Nähe zu den Menschen – vor allem denen, die der Hilfe bedürfen.
    Seine erste offizielle Reise als Kirchenoberhaupt führte ihn Anfang Juli 2013 im Gedenken an die ums Leben gekommenen Bootsflüchtlinge nach Lampedusa, „um eine Geste der Nähe zu setzen, aber auch um unsere Gewissen wachzurütteln, damit sich das Vorgefallene nicht wiederhole“. Und er fragte: „Wer hat geweint um diese Menschen, die im Boot waren? Um die jungen Mütter, die ihre Kinder mit sich trugen? Um diese Männer, die sich nach etwas sehnten, um ihre Familien unterhalten zu können? Wir sind eine Gesellschaft, die die Erfahrung des Weinens, des ‚Mit-Leidens’ vergessen hat: Die Globalisierung der Gleichgültigkeit hat uns die Fähigkeit zu weinen genommen.“
    Auch in der Folge rief er immer wieder dazu auf, die Gleichgültigkeit zu überwinden, ihr eine „Kultur der Solidarität“ entgegenzusetzen und die Einwanderungsgesetze daraufhin zu prüfen, „ob sie von Aufnahmebereitschaft geprägt sind und die Integration der Migranten erleichtern können“. Europa, so seine Überzeugung, „wird imstande sein, die mit der Einwanderung verbundenen Problemkreise zu bewältigen, wenn es versteht, in aller Klarheit die eigene kulturelle Identität vorzulegen und geeignete Gesetze in die Tat umzusetzen, die fähig sind, die Rechte der europäischen Bürger zu schützen und zugleich die Aufnahme der Migranten zu garantieren“.
    IV.
    Indes ist es nicht nur die Flüchtlingskrise, die Europa, wie Papst Franziskus kritisch konstatiert, einen Eindruck der Müdigkeit, der Alterung und der mangelnden Fruchtbarkeit vermitteln lässt. Auch die Auswirkungen der Wirtschaftskrise, die in Teilen der Union unverändert hohe Arbeitslosigkeit und die zunehmende Entfremdung zwischen den Bürgerinnen und Bürgern einerseits und den europäischen Institutionen auf der anderen Seite, lassen den Papst Europa fragen: „Wo ist deine Kraft? Wo ist jenes geistige Streben, das deine Geschichte belebt hat und durch das sie Bedeutung erlangte? Wo ist dein Geist wissbegieriger Unternehmungslust? Wo ist dein Durst nach Wahrheit, den du der Welt bisher mit Leidenschaft vermittelt hast? Von der Antwort auf diese Fragen wird die Zukunft des Kontinents abhängen.“
    Und der Heilige Vater gibt selbst Antworten, beschwört die Prinzipien der Solidarität und der Subsidiarität, die Einheit in der Verschiedenheit statt gedanklicher und kultureller Uniformität, bekräftigt den humanistischen Geist und die Zentralität des Menschen und ruft Europa auch dazu auf, sich die eigenen religiösen Wurzeln zunutze zu machen.
    V.
    „Europa hat in einem lobenswerten Einsatz zugunsten der Ökologie immer in der vordersten Reihe gestanden. Diese unsere Erde braucht tatsächlich eine ständige Pflege und Aufmerksamkeit, und jeder trägt eine persönliche Verantwortung in der Bewahrung der Schöpfung“, mahnte der Heilige Vater und widmete sich in seiner großen Enzyklika „Laudato si“ keinem anderen Thema.
    Der Name der Enzyklika ist eine Referenz an seinen Namenspatron Franz von Assisi, „der der heilige Patron all derer [ist], die im Bereich der Ökologie forschen und arbeiten“ und dessen „Sonnengesang“ die Worte entnommen sind. Der Zeitpunkt der Veröffentlichung von „Laudato si“ im Juni 2015 – rund fünf Monate vor der im Dezember so erfolgreichen UNO-Klimakonferenz in Paris – war ganz bewusst gewählt; schließlich war es Franziskus wichtig, „dass zwischen ihrer Veröffentlichung und dem Treffen in Paris ein gewisser zeitlicher Abstand liegt, damit sie einen Beitrag leistet“. In dem Lehrschreiben, an dessen Entwurf der Papst zahlreiche Fachleute aus aller Welt beteiligt hat, gibt das Oberhaupt der Katholischen Kirche denn auch sehr detailliert vielfältige und weitreichende Anregungen für eine nachhaltige und den Menschen ins Zentrum rückende Klimapolitik.
    Zu den zentralen Themen, die die gesamte Enzyklika durchziehen, zählen die enge Beziehung zwischen Armut und der Anfälligkeit des Planeten, der Eigenwert eines jeden Geschöpfes, die Wegwerfkultur und der Vorschlag eines neuen Lebensstils sowie die Einladung, nach einem anderen Verständnis von Wirtschaft und Fortschritt zu suchen. Denn: „Die jungen Menschen verlangen von uns eine Veränderung. Sie fragen sich, wie es möglich ist, den Aufbau einer besseren Zukunft anzustreben, ohne an die Umweltkrise und an die Leiden der Ausgeschlossenen zu denken.“
    VI.
    Die Einladung zum interreligiösen und -kulturellen Dialog zieht sich gleichsam wie ein roter Faden durch das Pontifikat von Franziskus – ob in der Türkei oder in Israel, wo er gemeinsam mit dem Ökumenischen Patriarchen Bartholomaios I. alle Christen einlud, „einen echten Dialog mit dem Judentum, dem Islam und anderen religiösen Traditionen zu fördern“, oder sei es jüngst in Kenia, Uganda und der Zentralafrikanischen Republik. Er sucht in erster Linie das Gemeinsame, nicht das Trennende. Und als ein wesentliches Element, das das Christentum mit den beiden anderen abrahamitischen Religionen, dem Judentum und dem Islam, eng verbindet, sieht er die Barmherzigkeit.
    Barmherzigkeit: Sie steht im Mittelpunkt der Botschaft von Papst Franziskus. Viele der herausragenden Akzente seines Pontifikats stehen hiermit in engem Zusammenhang: der bescheidene Auftritt; die Nähe, die er zu den Menschen sucht, zu Gläubigen und Nicht-Gläubigen, vor allem zu Menschen, die benachteiligt sind und am Rande der Gesellschaft stehen; die Achtung gegenüber der Natur, die auch daran erinnert, dass der Mensch selbst ein grundlegender Teil von ihr ist. „Die Kirche empfindet einen unerschöpflichen Wunsch, Barmherzigkeit anzubieten. Vielleicht haben wir es für lange Zeit vergessen, auf den Weg der Barmherzigkeit hinzuweisen und ihn zu gehen“, unterstreicht er und rief jüngst ein Heiliges Jahr der Barmherzigkeit aus, in dem alle Gläubigen aufgerufen sind, selbst Instrument dieser Barmherzigkeit zu sein – in dem Wissen, dass sie daran gemessen werden.
    VII.
    In einer Zeit, in der die Europäische Union vor der bislang größten Herausforderung des 21. Jahrhunderts steht, ist es der Papst „vom anderen Ende der Welt“, der Millionen Europäern Orientierung dafür gibt, was die Europäische Union im Innersten zusammenhält: das für uns gültige Wertesystem, die Achtung vor Menschenwürde und Freiheitsrechten, vor der Einzigartigkeit des Menschen, ganz gleich welcher ethnischen, religiösen oder kulturellen Herkunft er ist, und die Achtung vor unseren natürlichen Lebensgrundlagen.
    Das Direktorium der Gesellschaft für die Verleihung des Internationalen Karlspreises zu Aachen fühlt sich beehrt, im Jahre 2016 Seine Heiligkeit Papst Franziskus mit dem Internationalen Karlspreis zu Aachen auszeichnen zu dürfen, eine Stimme des Gewissens, die uns mahnt, bei all unserem Tun den Menschen in den Mittelpunkt zu stellen, und eine herausragende moralische Autorität, die uns als Mahner und Mittler zugleich daran erinnert, dass Europa den Auftrag und die Verpflichtung hat, aufbauend auf den Idealen seiner Gründerväter Frieden und Freiheit, Recht und Demokratie, Solidarität und die Bewahrung der Schöpfung zu verwirklichen.

  6. Braveheart says:

    Bible says: World War 3 Starts in Syria – Iraq – Turkey

    https://www.youtube.com/watch?v=6cH6HAeOt-A

    Russland in der Bibel ► Droht der 3. Weltkrieg?

    https://www.youtube.com/watch?v=5EUQ0YHUagY

    Jesus spricht über die Endzeit!

    https://www.youtube.com/watch?v=6TFQDjGE_XE
    _____________________________________

    Die biblische Prophetie und ihre Erfüllung bis heute
    _________________________________________

    […]

    “Die Vorhersagen der Wahrsager treffen zu über 95% NICHT ein, die der Bibel erfüllen sich immer.

    Seit über 3500 Jahren erfüllen sich die biblischen Prophetien mit unglaublicher Präzision – bis in unsere Zeit.

    Über 3000 Vorhersagen sind bisher eingetroffen.

    Bisherige Fehlerquote: Null.

    Die Bibel trifft ihre Voraussagen konkret.

    Sie nennt Personen, Städte, Länder, Ereignisse.

    Sie geht damit ein großes Risiko ein.

    Schon eine einzige Fehlvorhersage würde Kritikern den Beweis liefern,

    daß die Bibel nicht zuverlässig und damit auch nicht göttlich inspiriert ist.

    Die Bibel selbst erklärt ausdrücklich, daß ihre Prophetien Beweis dafür sind, daß hinter ihr Gott steht.

    Die Erfüllung der biblischen Prophetien ist daher ein zwingender Beweis für die Existenz Gottes.

    Umgekehrt beglaubigt Gott die Bibel durch das Erfüllen ihrer Prophetien eindeutig als Sein Buch.”

    „Wie Ich’s gesagt habe, so lasse Ich es kommen; was Ich geplant habe, das tue Ich auch.“
    (Jesaja 46, 11)”

    mehr:
    http://l-gassmann.de/webdisk/Der-schmale-Weg/DSW_04_12_web_.pdf

  7. Braveheart says:

    “Seit über 1400 Jahren warten wir auf euch”
    _______________________________

    Der IS sehnt den Kampf mit der internationalen Koalition herbei und hofft auf eine apokalyptische Schlacht, die der Prophet Mohammed angeblich prophezeite.

    Weite Felder, einige versprengte Gehöfte, helle Lehm- und Ziegelhäuser. Das syrische Dorf Dabiq, rund zehn Kilometer von der türkischen Grenze entfernt, wirkt unscheinbar. Es hat keine ökonomische oder strategische Bedeutung, im seit Jahren tobenden Bürgerkrieg spielt es keine wichtige Rolle. Doch für die Terroristen des Islamischen Staates (IS) ist Dabiq ein verheißungsvoller Ort. Für sie symbolisiert er den Sieg über die “Ungläubigen”.

    “Wir befinden uns hier an einem historischen Ort. Dieser Ort heißt Dabiq”, sagt Michael N. alias Abu Dawud al-Almani, ein deutscher Dschihadist aus dem nordrhein-westfälischen Gladbeck in einem IS-Propaganda-Video, das im Oktober 2014 veröffentlicht wurde. “Oh, ihr Römer, oh, ihr Deutschen, ihr Engländer, ihr Franzosen, ihr Holländer, ihr Italiener, ihr Amerikaner, die ihr euch versammelt, um den Islam zu bekämpfen. Kommt! Wir warten auf euch. Seit über 1400 Jahren warten wir auf euch. Und das Versprechen von Allah ist wahr!”

    Was meint der deutsche Dschihadist? Um welches Versprechen geht es? Und weshalb hat Dabiq eine so große Bedeutung für die Terroristen des IS? Tatsächlich ist der Ort ein wichtiger Teil der dschihadistischen Mythologie und der IS-Propaganda. Grund dafür ist die Prophezeiung einer Apokalypse, die eine entscheidende Rolle im Weltbild der IS-Terroristen spielt. Nach ihrer Überzeugung wird es zu einer finalen Schlacht zwischen den wahrhaft Gläubigen und den Ungläubigen kommen, die mit dem Sieg der Muslime endet und die Wiederkehr des Messias und damit das Ende der Welt einläutet. Stattfinden soll die Endschlacht in Dabiq.

    Diese Vorstellung beruht auf einer angeblichen Aussage des Propheten Mohammed, Hadith genannt. “Die letzte Stunde wird nicht eintreffen, bis die Römer in al-A’maq oder Dabiq eintreffen, und ein Heer, bestehend aus den besten Leuten der Erde in jenen Tagen, wird ihnen von Medina aus entgegeneilen”, heißt es in der Prophezeiung.

    Der Prophet Mohammed soll zudem nicht nur den Ort des Geschehens, sondern auch den genauen Ablauf der apokalyptischen Schlacht, genannt al-Malhama al-Kubra, beschrieben haben. Ein Drittel der Muslime werde beim Kampf gegen die Römer, die in der dschihadistischen Ideologie stellvertretend für die Ungläubigen stehen, fliehen. Ein weiteres Drittel werde getötet und das letzte Drittel der Muslime werde schließlich siegen.

    Die Feinde der Muslime, so beschrieb es der islamische Prophet angeblich, würden in einer Allianz antreten. “Sie werden sich gegen euch unter 80 Flaggen vereinen, und unter jeder Flagge sind zwölftausend (Männer)”, heißt es in einer überlieferten Aussage.

    Im mythologischen Weltbild des Islamischen Staats steht also fest: Es wird in Syrien, genauer in Dabiq, zur finalen Schlacht kommen. Die Gegenseite wird eine Koalition sein. Und am Ende dieser Schlacht werden die islamischen Kämpfer siegreich sein.

    Die militärische Anti-IS-Koalition, deren Parteien bereits seit mehr als einem Jahr Luftangriffe gegen Terrorziele im Irak und Syrien fliegen, passt demnach erschreckend gut in diese Vorstellung von einem dschihadistischen Armageddon. Derzeit sind 15 Länder an der Allianz gegen den IS beteiligt – und ihre Zahl dürfte weitersteigen. Schon bald werden wohl weitere Nationen hinzukommen, darunter auch Deutschland (Link: http://www.welt.de/themen/deutschland-reisen/) . Bereits an diesem Dienstag soll im Bundestag über ein Mandat abgestimmt werden, das einen Einsatz der Bundeswehr gegen den Islamischen Staat ermöglichen soll. Die Rede ist aktuell von der Entsendung von Tornadoaufklärungsflugzeugen, einer Fregatte der Marine und bis zu 1200 Bundeswehrsoldaten.

    Die wachsende Militärkoalition, eventuell auch der Einsatz von Bodentruppen europäischer Staaten und der USA (Link: http://www.welt.de/themen/usa-reisen/) , ist in der Logik des IS allerdings weder ein mögliches Szenario noch eine Bedrohung. Aus dschihadistischer Sicht ist dieser Kampf vielmehr dringend notwendig. Schließlich wurde er bereits vor 1400 Jahren prophezeit.

    Die Prophetenaussagen zu Dabiq und der Endschlacht werden dabei nicht erst seit Kurzem vom IS in seiner Propaganda gebraucht und mystifiziert. Schon Abu Mussab al-Sarkawi, der 2006 getötete Anführer des irakischen Al-Qaida-Ablegers, aus dem der IS maßgeblich entstanden ist, soll sich darauf berufen haben. “Die Fackel wurde im Irak entzündet, und ihre Hitze wird stärker werden … bis sie die Kreuzritterarmeen in Dabiq verbrennt”, heißt es in einer Warnung des Terroristen.

    Der Islamische Staat greift diese Endzeitmythologie auf und verarbeitet sie medial. Ein englischsprachiges Propagandamagazin, von dem bereits zwölf Onlineausgaben veröffentlicht wurden, trägt etwa den Namen “Dabiq”. Und auch in einigen Propagandavideos tauchen immer wieder Anspielungen auf die Endschlacht auf. Unter anderem in einem Clip aus dem November 2014, in dem die Enthauptung des amerikanischen Entwicklungshelfers Peter (Abdul-Rahman) Kassig zu sehen ist. “Hier sind wir, beerdigen den ersten amerikanischen Kreuzritter in Dabiq”, sagt der maskierte IS-Mörder in dem Video. “Warten sehnsüchtig auf das Eintreffen vom Rest eurer Armeen!”

    http://www.welt.de/print/die_welt/politik/article149472293/Seit-ueber-1400-Jahren-warten-wir-auf-euch.html

  8. Braveheart says:

    The Terrifying End Times Book that Pope Francis Wants the World to Read
    _____________________________________________________

    In an airplane news conference on his way back from the Philippines, Pope Frances referenced a 1907 book entitled “Lord of the World” and advised all of those in attendance to read it.

    http://www.nowtheendbegins.com/terrifying-end-world-book-pope-francis-wants-world-read/

  9. Braveheart says:

    Pope Francis holds Epiphany mass, Eastern Christians prepare for Christmas
    ______________________________________________________

    The Vatican has held the annual Epiphany mass, marking the official end of the Christmas season.

    Pope Francis spoke in his homily of restless hearts seeking sure solutions to life’s questions but not finding them.

    He extended his greeting to Eastern Christians many of whom celebrate Christmas after Epiphany, on January 7.

    The occasion marks the Gospel account of the Three Kings who followed a star to find the baby Jesus in Bethlehem.

    There, in line with tradition leaders of the various Eastern churches came to kick off Christmas Eve celebrations.

    They included representatives of the ancient Assyrian Church, and the Armenian and Coptic Church.

    The Greek Orthodox Patriarch of Jerusalem, Theophilos III, attended – although he was boycotted by some over internal disputes.

    Issuing his Christmas message in Moscow, the head of the Russian Orthodox Church prayed for peace in Ukraine.

    Patriarch Kirill said what he called the “fratricidal conflict” should never divide the Church’s children by sowing enmity between people’s hearts.

    Night services will be followed by others on Christmas morning in almost 30,000 affiliated churches worldwide.

    VIDEO:
    http://www.liveleak.com/view?i=86d_1452103358

  10. Braveheart says:

    Nov-17-2015
    New Video Threatens Attack On DC As Pope Talks World War 3
    ____________________________________________

    Sehr viele Links enthalten!

    http://www.liveleak.com/view?i=ddc_1447776795

  11. Pingback: Papst Franz: “Bibel-Endzeit-Prophezeiungen werden jetzt erfüllt. Diese Generation wird nicht erwachsen werden, bevor es geschehen ist” | K U L I S S E N R I S S

  12. friedrich says:

    Friday 08 January 2016
    Unprecedented sex harassment in Helsinki at New Year, Finnish police report:
    “Finnish police ‘tipped off’ about plans by groups of asylum seekers to sexually harass women …”
    http://www.telegraph.co.uk/news/worldnews/europe/finland/12088332/Unprecedented-sex-harassment-in-Helsinki-at-New-Year-Finnish-police-report.html
    ********
    “THE VISION
    A 90 year old woman from a Lutheran Church in Valdres, Norway received a vision
    from God in the 1960’s. Emanuel Minos, a Norwegian Pentecostal evangelist, held
    revival meetings where this woman
    lived in 1968.
    …I saw the time just before the coming of Jesus and the outbreak of the Third World War. I saw the events with my natural eyes. I saw the world like a kind
    of a globe and saw Europe, nation by nation….
    ….
    1. First, before Jesus comes …
    2. A lukewarmness without parallel will take hold of Christians,..
    3. There will be a moral disintegration…
    4. People from poor
    countries will stream to Europe. {Note by Minos: In 1968 there was
    no such thing as immigration.} They will also come to Scandinavia –
    and Norway. There will be so many of them that people will begin to
    dislike them and become hard with them. They will be treated like
    the Jews before the Second World War. Then the full measure of our
    sins will have been reached. {Note by Minos: I protested at the
    issue of immigration. I did not understand it at the time.}

    The tears streamed from the old woman’s eyes and down her cheeks as she said: “I will not see it, but you will. This will happen shortly before Jesus is
    coming back and World War III begins.”
    WORLD WAR III
    She then continued to share the vision and said that it will be a very short war….”
    http://www.eaec.org/desk/09-17-2014.htm
    ********
    Maranatha

  13. friedrich says:

    Bundeswehr-Tornados erstmals über Syrien und Irak im Einsatz
    Freitag, 08.01.2016,
    Die Bundeswehr hat mit ihren Aufklärungsflügen in Syrien und im Irak begonnen.
    Vom türkischen Nato-Stützpunkt Incirlik starteten am Vormittag zwei Tornado-Jets. Ein Sprecher des Verteidigungsministeriums in Berlin teilte anschließend mit, der Einsatz habe drei Stunden gedauert. – Die Tornados sind mit hochauflösenden Kameras ausgestattet und sollen Bildmaterial für den Kampf gegen den so genannten Islamischen Staat liefern. An Kampfeinsätzen sind die deutschen Piloten nicht beteiligt. Der Bundestag hatte die Mission auf Bitten der französischen Regierung nach den Terroranschlägen von Paris beschlossen.
    http://www.deutschlandfunk.de/anti-terroreinsatz-erste-tornados-in-syrien-im-einsatz.447.de.html?drn:news_id=567186

  14. hanna says:

    https://www.youtube.com/watch?time_continue=49&v=II3-nVff48M

    http://uncut-news.ch/video-news/toetungs-und-ueberwachungsprogramm-wird-staendig-ausgebaut-%E2%96%BAohne-deutschland-nicht-moeglich/

    Wir können unseren HERRN nur bitten, dass er noch Gnade schenkt zur Umkehr für die Politiker in Deutschland und überall, die Menschen absichtlich töten.

  15. Tommy Rasmussen says:

    05.01.2015 – Besonders eklig: Wenn Hochverratspolitik auch noch moralisiert – Um es kristallklar zu sagen: Köln war geplant. Es ist ausgeschlossen, dass niemand in Deutschland bemerkt hat, dass sich hier tausend Migranten am Kölner Hauptbahnhof versammeln. Das sollten einmal gewöhnliche Einheimische versuchen – ohne Anmeldung bei der Versammlungsbehörde – da wäre garantiert die Hölle los. Die Überwachungsdichte unserer Mobilfunknetze ist mehrschichtig hoch: NSA, eigene Überwachung, andere fremde – auch Nato. Derartige Verabredungen können nicht spontan am Vorabend erfolgen – und sogar auch dann wäre noch genügend Zeit gewesen, um ausreichend Gegenkräfte zu organisieren. Wenn Bundes- und Landesregierungen gewollt hätten.
    http://christoph-hörstel.de/besonders-eklig-wenn-hochverratspolitik-auch-noch-moralisiert-koelner-uebergriffe-liegen-im-regierungsplan-aufruf-an-whistleblower/
    .
    Braveheart: “Die Bibel trifft ihre Voraussagen konkret. Bisherige Fehlerquote: Null”
    .
    ???:
    .
    Jona (Zusammenfassung) – “Mache dich auf und geh in die große Stadt Ninive und predige wider sie; denn ihre Bosheit ist vor mich gekommen… Und als Jona anfing, in die Stadt hineinzugehen, und eine Tagereise weit gekommen war, predigte er und sprach: Es sind noch vierzig Tage, so wird Ninive untergehen… Als aber Gott ihr Tun sah, wie sie sich bekehrten von ihrem bösen Wege, reute ihn das Übel, das er ihnen angekündigt hatte, und tat’s nicht”
    .
    Die Zukunft ist also variabel! Allen Bösen wird es freistehen, sich entweder zu bessern oder in ihrem Bösen zu verbleiben und sich von ihm quälen zu lassen; denn was sie selbst wollen, darin widerfährt ihnen kein Unrecht, und so wird jenseits des Guten Lohn Gutes sein, des Bösen aber Böses.
    .
    Johannes Evangelium Kap. 12 Vers 47 (Jesus):
    “Und wer meine Worte hört und bewahrt, den werde ich nicht richten; denn ich bin nicht gekommen, dass ich die Welt richte, sondern dass ich die Welt rette.”
    .
    UND:
    .
    Lukas – Kapitel 15
    Vom verlorenen Schaf
    Vom verlorenen Groschen
    Vom verlorenen Sohn
    http://www.bibel-online.net/buch/luther_1912/lukas/15/

  16. Braveheart says:

    Johannes Evangelium Kap. 12 Vers 47 (Jesus):
    “Und wer meine Worte hört und bewahrt, den werde ich nicht richten; denn ich bin nicht gekommen, dass ich die Welt richte, sondern dass ich die Welt rette.”

    Eben, Tommy Rasmussen,

    ein Jeder ist seines Schicksals Schmied.

    So nimm Dir ein Beispiel,
    und Du wirst Gottes Güte kennenlernen.

    Die Erde allerdings, die Materie, das Unten,
    ist, mit Gottes Erlaubnis, noch in Satans Hand.

    Deshalb ist das Schicksal der Erde NICHT variabel,
    sondern nur das des einzelnen Menschen.
    Die Großereignisse aber, werden genau so eintreffen,
    wie sie in der Bibel beschrieben sind.
    Die Illuminaten benutzen ja die Bibel als Drehbuch, wie Du weisst.

    Gruß,
    Braveheart ?

  17. Karsten says:

    Tommy Rasmussen,
    die Zukunft gemessen an den Prophezeiungen der Bibel ist keineswegs variabel. Wenn in der Bibel steht, daß die Dinge z. B. der Endzeitprophetie so geschehen werden, dann werden sie auch so geschehen. Ohne Möglichkeit, daß daran etwas zu ändern wäre, denn ansonsten würde auch das geschrieben stehen.

    “Allen Bösen wird es freistehen, sich entweder zu bessern oder in ihrem Bösen zu verbleiben und sich von ihm quälen zu lassen” – Die wahren Herrscher der Welt werden sich nicht bekehren, sondern ihre Pläne durchziehen, und sie werden gelingen. Das sagt die Bibel in ihrer ganzen Endzeitprophetie eindeutig.

    Was Johannes 12,47 betrifft: Beim ersten Mal kam Jesus, um die Welt zu retten. Beim zweiten Mal kommt er, um sie zu richten (außer denen, die sich haben retten lassen). Auch das ist ganz klar.

    Deine Versuche, die biblische Prophetie in Zweifel zu ziehen, sind nicht stichhaltig.

  18. Karsten says:

    Ergänzung zu meinem vorigen Kommentar:

    Offenbarung 17,17:
    “Denn Gott hat ihnen ins Herz gegeben, seine Absicht auszuführen und in einer Absicht zu handeln und ihr Reich dem Tier zu geben, bis die Worte Gottes erfüllt sind.”

  19. friedrich says:

    Hallo Anders,
    paßt nicht ganz zum Thema… dennoch: please, look at this… really special… amazing
    from https://twitter.com/wikileaks/status/684309584983539712 go to http://www.balkaninsight.com/en/article/war-gains-bulgarian-arms-add-fuel-to-middle-east-conflicts-12-16-2015#

  20. Pingback: Papst Franz: “Bibel-Endzeit-Prophezeiungen werden jetzt erfüllt. Diese Generation wird nicht erwachsen werden, bevor es geschehen ist” | Der Honigmann sagt...

  21. hanna says:

    Karsten, völlig richtig! Darum…..” mein Reich ist nicht von dieser Welt ” sagte unser HERR und nun müssen wir endlich völlig frei werden von dieser Welt, damit wir nicht mir ihr untergehen. Viele Christen hängen noch darin..
    Liebe Grüsse an alle und ein schönes WOE
    🙂

  22. Braveheart says:

    Hallo, an Alle,

    bezüglich der von Tommy Rasmussen eingeworfenen “Zweifel”:

    Ich lese jetzt schon ca. 2 1/2 Jahre hier mit, und Tommy Rasmussen kommt IMMER WIEDER mit den selben Argumenten! IMMER WIEDER!

    Dahinter steckt entweder die Unfähigkeit, dazuzulernen oder die Taktik eines Troll.
    Letzteres favorisiere ich, denn niemand Aufgewachter würde am laufenden Band die selben Argumente über Jahre bringen, ohne einen Fortschritt zu machen.
    Das wäre auf Dauer für einen wirklich Lernwilligen zu peinlich.

    Gruß an Alle,
    Braveheart ?

  23. cashca says:

    Die Welt und ihre Menschen sind auf dem besten Weg, verrückt zu werden. Kollektiver Wahnsinn breitet sich aus. Man weiß nicht mehr, breitet sich der Wahnsinn von unten nach oben aus, oder von ganz oben nach unten. Oder eine Gemengelage von alles Seiten. Langsam wird mir auch dieser Papst etwas unheimlich. Wir sollten nicht vergessen, er ist JESUIT. Noch nie vorher war ein Papst JESUIT. Das durfte nicht sein. Mit wem er wohl hinter den Kullissen paktiert, werden wir vorerst nicht erfahren. Wir kennen aber die Ziele des Jesuitenordens, der Hochfinanz und der regierenden Weltpolitiker, die Mächte die in geheimen treffen die Vorgaben machen, für die jeweiligen Präsidenten/Kanzler der Nationen.

  24. Karsten says:

    Hallo Hanna, danke für deine Worte. Da beschreibst du meinen derzeitigen Kampf:
    “nun müssen wir endlich völlig frei werden von dieser Welt, damit wir nicht mir ihr untergehen. Viele Christen hängen noch darin”
    Das ist ganz wesentlich für uns aus der Welt Herausgerufenen. Ich habe den Eindruck, der Herr Jesus macht mir die ständigen aktuellen Meldungen immer unerträglicher, damit ich konsequenter seine Nähe suche als bisher. Wir müssen ja in den kommenden schweren Zeiten auch in Treue zu ihm durchhalten.
    Trotzdem danke an alle, die hier zusätzlich zu Anders’ Artikeln eifrig Infos posten!

  25. Braveheart says:

    MEGA-RITUAL – Die Fans werden heiss gemacht
    ___________________________________

    NFL-Teams starten in die Playoffs
    Das Football-Fieber kehrt zurück

    […]
    Die Zuschauer: Die deutschen Fans können alle Playoff-Spiele live sehen.
    Zwei der vier Partien der ersten Runde laufen bei Sat.1.
    Die anderen beiden Spiele gibt es beim Spartensender ProSieben Maxx,
    der bereits während der regulären Saison gute Quoten einfahren konnte.
    Auch die weiteren Partien werden entweder bei Sat.1, ProSieben Maxx oder ran.de übertragen.

    Den 50. Super Bowl in der Nacht zum 8. Februar gibt es bei Sat.1 zu sehen.

    http://www.n-tv.de/sport/Das-Football-Fieber-kehrt-zurueck-article16728336.html

  26. Braveheart says:

    Moslem brüstet sich mit Gruppenvergewaltigung
    ___________________________________

    VIDEO:
    https://www.facebook.com/SingenKEINAsylheim/videos/1659594377631012/

    Vergewaltiger freut sich:
    “[…]Es war ne Jungfrau, wir haben sie zu siebt kaputtgemacht!”

    _________________

    E K E L H A F T !!!

    Dieser Abschaum ist nicht mit Worten zu bescheiben!

    Die Strafe Gottes wird ihm sicher sein!

    A M E N.

  27. Braveheart says:

    Hartgeld:

    Diese Story stammt von einem Bekannten:

    Die Freundin ist in der Innenstadt von Amberg spazieren gegangen und 2 junge männliche Flüchtlinge sind hinter ihr gelaufen.
    Einer der Männer hatte dann versucht sie am Gesäß unsittlich zu berühren. Die Frau wehrte diesen Vorgang energisch mit ihrer Handtasche ab und rief die Polizei herbei. Alle Beteiligten mussten ihre Aussage auf dem Polizeirevier machen, wobei der Beschuldigte die Tat nicht zugab und sein Freund als Zeuge dies bestätigte.

    Die Frau konnte leider keinen Zeugen vorweisen. Daraufhin wurde die Frau von der Polizei darauf hingewiesen, dass sie sich wegen Körperverletzung (Abwehr mit Handtasche gegen den unsittlichen Zugriff des Mannes) schuldig gemacht hat. Es wurde daher ein Bussgeld in Höhe von 400 Euro gegen die Frau verhängt. Die Männer durften das Polizeirevier wieder verlassen.

    Wie soeben besprochen auch meine Erfahrung aus dem Raum Köln (Rhein-Sieg-Kreis). Egal wo man ist, ob im Supermarkt (unter Einheimischen)im Wartezimmer beim Arzt und sogar in der Krabbelgruppe nur ein Thema. Die Menschen sind außer sich über die Bürgerkriegsähnlichen Zustände. Es kocht ganz gewaltig hier in der Gegend.

    Meiner Meinung nach wird man das nicht mehr in Griff bekommen. Ein Geschäftspartner sagte mir das unser Problem Personenbezogen ist, da sich ja alle auf die Einladung von Frau Merkel berufen. Er sagte auch, dass mann eien kleine Menge an Menschen eine lange Zeit belügen kann. Aber man kann eine große Menge nur eine relariv kurze Zeit belügen. Der unterdrückte Wasserball wird sehr hoch springen.

    Ja, der Ball springt sehr hoch. Dieser Fall wäre etwas für die Bildzeitung auf der 1. Seite. Unter welchem Druck von oben müssen diese Polizisten stehen, um soetwas zu machen?WE.

    http://213.145.233.31/multikulti.html

  28. Braveheart says:

    Der Wind dreht sich !
    Die Medien haben jetzt die Erlaubnis, einen Teil der Wahrheit zu berichten!
    _____________________________________________________

    BILD
    08.01.2016

    Wird der Polizei verboten, die Wahrheit zu sagen?

    Die schlimmen Übergriffe der Sex-Mobs in Köln und anderen deutschen Städten erschüttern das Land. Jetzt kommen immer mehr Straftaten von Flüchtlingen und Migranten ans Tageslicht.

    ► Hessen: Ein hochrangiger Polizeibeamter aus Frankfurt/M. erklärt BILD:
    „Bei Straftaten von Tatverdächtigen, die eine ausländische Nationalität haben und in einer Erstaufnahmeeinrichtung gemeldet sind, legen wir den Fall auf dem Schreibtisch sofort zur Seite.”

    Der Beamte weiter: „Es gibt die strikte Anweisung der Behördenleitung, über Vergehen, die von Flüchtlingen begangen werden, nicht zu berichten.
    Nur direkte Anfragen von Medienvertretern zu solche Taten sollen beantwortet werden.”

    http://www.bild.de/news/inland/sex-uebergriffe-silvesternacht/wird-verboten-die-wahrheit-zu-sagen-44077302.bild.html

  29. friedrich says:

    Flüchtlingskrise: Das Menetekel von Köln
    http://christiantrumpetsounding.com/Church%20Union/Babylon/Mene.JPG
    Die Mauer, die von der deutschen Politik um die Flüchtlingsfrage herum gebaut wurde, bröckelt:
    Sicherheit und Zukunft Deutschlands hängen selbstverständlich davon ab, wen wir bei uns willkommen heißen. Ein Kommentar.
    09.01.2016,
    http://www.faz.net/aktuell/politik/fluechtlingskrise/das-menetekel-von-koeln-ein-kommentar-14004278.html
    *****
    Angst vor dem Umschlagen der Willkommenskultur
    *****
    https://twitter.com/search?q=%22Das%20Menetekel%20von%20K%C3%B6ln%22&src=tren
    ********
    “THE VISION
    A 90 year old woman from a Lutheran Church in Valdres, Norway received a vision
    from God in the 1960’s. Emanuel Minos, a Norwegian Pentecostal evangelist, held
    revival meetings where this woman lived in 1968.

    …I saw the time just before the coming of Jesus and the outbreak of the
    Third World War. I saw the events with my natural eyes. I saw the world
    like a kind of a globe and saw Europe, nation by nation….
    1. First, before Jesus comes …
    2. A lukewarmness without parallel
    will take hold of Christians,..
    3. There will be a moral disintegration…
    4. People from poor countries will stream
    to Europe. {Note by Minos: In 1968 there was
    no such thing as immigration.} They will also come to Scandinavia –
    and Norway. There will be so many of them that people will begin to
    dislike them and become hard with them. They will be treated like
    the Jews before the Second World War. Then the full measure of our
    sins will have been reached. {Note by Minos: I protested at the
    issue of immigration. I did not understand it at the time.}
    The tears streamed from the old woman’s eyes and down her cheeks as
    she said: “I will not see it, but you will. This will happen shortly
    before Jesus is coming back and World War III begins.”
    http://www.eaec.org/desk/09-17-2014.htm
    ********
    Maranatha

  30. hanna says:

    http://info.kopp-verlag.de/index.html

    Jetzt möchte ich doch einmal diesen Verlag posten…
    Jesus Christus ist der Sieger und wird sich der Welt am Ende, als solcher offenbaren!
    Diese Erde hat ER geschaffen….
    LG an alle

  31. Braveheart says:

    Hallo, Karsten, lieber Bruder,

    ich hatte vor 2 Tagen ein Gespräch mit einem (neu gewonnenen) Freund,
    der ähnlich sprach über seine innere Zerrissenheit,
    seine Schwierigkeiten, loszulassen von den weltlichen Dingen.

    Er ist deshalb sehr verzweifelt,
    denn er hat noch keinen richtigen “Draht” zu unserem Erlöser gefunden.
    Ich rate nun Dir, was ich meinem Freund riet:

    Spreche mit Gott über genau dieses, so oft es Dir möglich ist, Karsten.
    Mit IHM zu reden, ist die beste Möglichkeit, Vertrauen zu IHM aufzubauen.
    Nach kurzer Zeit wirst Du spüren, dass Dein Glaube und vorallem Dein Vertrauen zu Gott wachsen wird – durch wunderbare Dinge, die Dir widerfahren werden.
    Gott lässt jedem seiner Anhänger nur Gutes widerfahren.

    (Erinnere Dich, Karsten, Anders hat den Krebs besiegt !!!) 🙂 🙂 🙂

    Sprich andere Menschen auf Gott an, Karsten! 😉
    Beim Einkaufen, zum Beispiel, in der Warteschlange an der Kasse.

    Meine Erfahrung vom Sommer 2015 -Warteschlange-Kasse:

    Ein Jugendlicher vor mir hatte ein T-Shirt, mit einem Totenkopf darauf, an.
    Auf seinem Kopf trug er eine Schildmütze mit einer Marihuana-Blüte abgebildet.

    Ich sagte zu ihm:
    “Du hast einen interessanten Look.
    Einerseits trägst Du Gott auf dem Kopf, andererseits Satan auf der Brust.
    Du solltest Dich entscheiden, wem von Beiden Du dienen willst!”

    Er war sehr überrascht, denn er verstand nicht, was ich meinte, also erklärte ich ihm, dass Marihuana ein göttliches Gewächs sei, da es Medizin ist, die die Natur aus sich selbst hervorbringt. Die Natur sei ja schliesslich von Gott erschaffen worden und somit würde er quasi Gott selbst (symbolisch) auf seinem Kopf tragen.

    Gleichzeitig aber trage er den Tod, also Satan, auf seinem T-Shirt.
    Das würde sich widersprechen. Er müsse sich entscheiden.

    Er war so perplex, dass er fast vergaß, zu zahlen und lachte:
    “Darüber habe ich noch nie nachgedacht. Danke!”
    ________

    Aus solchen Begegnungen schöpfe ich sehr viel Kraft, Karsten.
    Unsere Aufgabe, die Aufgabe der Nachfolger Jesu, ist es,
    weitere schlafende Seelen zu wecken.
    Schätze zu sammeln, für das Himmelreich.

    Das ist eine sehr erfüllende Aufgabe und lässt mich immer wieder daran denken,
    dass das Leben hier auf der Erde bald ein Ende hat.
    Dadurch aber, dass ich versuche, andere am Glück der Erleuchtung durch die Liebe Gottes teilhaben zu lassen, fällt mir meine eigene innerliche Kündigung vom Weltlichen immer leichter.

    Das Bibelstudium ist mit das Beste, was man außerdem tun kann,
    um diese Welt innerlich schon zu verlassen.

    Bittet, so wird euch gegeben;
    suchet, so werdet ihr finden;
    klopfet an, so wird euch aufgetan.
    (Matthaeus 7:7)

    Amen.

    Beste Grüsse, lieber Bruder,
    Braveheart ?

  32. hanna says:

    https://derhonigmannsagt.wordpress.com/2016/01/09/ur-logen-plaene-von-insidern-aufgedeckt/

    “Prüfet alles, das GUTE aber behaltet…… ” Ja,….. und dann noch… Psalm 91
    für alle zum Geleit!
    🙂 <3

  33. Braveheart says:

    Auf diesen Seiten erfahren Sie in Filmen und Artikeln
    Umfassendes zum “ewigen Evangelium”,
    wie es in der dreifachen Engelsbotschaft in Offenbarung 14 bezeichnet wird.

    http://www.mefag.de/

    DAS EWIGE EVANGELIUM

    http://dreiengel.com/index.html

  34. Braveheart says:

    Die Illuminaten haben das System zum Abschuss freigegeben
    ___________________________________________

    231 Chorsänger betroffen
    Mehr Kinder bei Domspatzen misshandelt als angenommen

    Bei den weltberühmten Regensburger Domspatzen wurden
    anscheinend mehr Kinder Opfer von Gewalt.
    Mindestens 200 Kinder sollen geschlagen,
    missbraucht oder vergewaltigt worden sein.
    Bislang war man von 72 Opfern ausgegangen.

    http://www.focus.de/regional/regensburg/200-chorsaenger-betroffen-mehr-kinder-bei-domspatzen-misshandelt-als-angenommen_id_5196867.html

  35. Christian says:

    Hallo Anders,

    Ich habe da noch etwas zu deinem warnenden Artikel. Besonders zu dem was der Papst sagt … Rede des Papstes . “Die ganze Welt befindet sich im Krieg.«, sagte er mit grimmiger Miene. Während einer Messe im Casa Santa Marta [A.d.Ü.: Gästehaus des Vatikans] machte der Papst dann eine beängstigende Voraussage. Dieses Jahr könnte unser letztes Weihnachten sein – was auch die Prophezeiung erfüllen würde…” .
    Lese doch mal bitte DAS , denn es stmmt mit der Aussage des Papstes überein. Nur ein Zufall??? Englisch: http://yournewswire.com/queens-2015-christmas-message-enjoy-your-final-christmas/ und auf Deutsch: http://n8waechter.info/2015/12/weihnachtsansprache-der-queen-geniessen-sie-ihr-letztes-weihnachten/

    Und dann noch eine andere Frage an dich Anders, denn du bist der Einzige den ich kenne, der sich mit den Dingen so gut auskennt. Ich habe da zufällig auf der Seite einer Freimaurerloge ” International Masonic Union CATENA” die auch mit der von Richard Nikolaus Coudenhove- Kalergi gegründeten Freimaurerloge Humanitas vernetzt ist, gefunden – und zwar einen Arbeitsteppich. Kannst du erklären was dort zusehen ist bzw. erklären, was er bedeutet? http://www.catena.org/german/aktivitäten/ oder hier https://image.jimcdn.com/app/cms/image/transf/none/path/s138a6444b32fa800/image/i4b08538376db9b0f/version/1343481710/image.jpg

    Danke

    Ciao

    Christian

  36. Tommy Rasmussen says:

    https://juergenelsaesser.wordpress.com/2016/01/06/koeln-merkels-invasoren-machen-jagd-auf-frauen/?cpage=1#comment-158837

    Tommy Rasmussen sagt:
    9. Januar 2016 um 08:14

    Lieber Jürgen Elsässer,

    wenn die Muslime von denen die nicht gewählt werden, aber das Sagen haben – nicht mehr gebraucht werden, haben wir entweder PEST: EU-Centraldiktatur oder CHOLERA: z.B. ein demokratisch gewählter Politiker, der aber (wie ALLE Politiker) immer noch nicht das Sagen hat:

    From: Pater A. Isidor
    Sent: Tuesday, January 05, 2016 8:08 AM

    Sehr verehrter Herr Ministerpräsident Horst Seehofer,

    warum zeigen Sie den Volksverrätern in Berlin nicht endlich die Rote Karte? Verbrennen Sie in der Öffentlichkeit Ihr Parteibuch, schließen die Parteien, Vereine und sonstige Spaltungsorganisationen und überlassen dem deutschen Volk die Selbstverwaltung. Gleichzeitig bewerben Sie sich bitte als unser neuer König Horst I – Und dies ginge sogar mittels einer durchzuführenden Volksabstimmung, denn Bayern hat eine eigene Verfassung und hat das alliierte Grundgesetz von 1948 mit einem ges. Volksabstimmungs-Verbot niemals anerkannt. Packen wir es an?

    ****************

    Aber SIE Herr Jürgen Elsässer könnten mit Aufklärung Beides verhindern, auch wenn eine Saulus-in-Paulus-Wandlung erst Blindheit folgen sollte. Nach dem Motto “Dummheit und Hass gehen Hand in Hand” sind bis jetzt alle Krige und “Revolutionen” gesteuert worden. Schreiben Sie GEGEN die Dummheit! Dann können SIE für Deutschland das werden, was früher Ghandi für Indien war. Ein Horst Seehofer in dieser Rolle kann ich mir einfach nicht vorstellen.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Tommy Rasmussen
    tommyrasmussen@arcor.de

    **************************

    !!!:
    http://www.veteranstoday.com/2016/01/06/cologne-muslim-assaults-now-cited-as-false-flag/

    Dort lesen wir auch, daß Justizminister Heiko Maas geäußert hatte: “It seems like everything was planned in advance,” said the German Minister of Justice, Heiko Maas. ”Something like that does not come from nowhere, there must be someone behind it,” says the minister.”

    Dieses ” `there must be someone behind it’,” says the minister”. von Veterans Today (übersetzt: “Es muß jemanden (einen Organisator) im Hintergrund gegeben haben”) wird in den deutschen Medien überall(!) weggeschnitten.
    http://www.politaia.org/luegenmedien-politaia/silvester-schauspieler-und-tv-angestellte-als-zeugen-merkwuerdigkeiten/

    **********************

    Braveheart: “Tommy Rasmussen kommt IMMER WIEDER mit den selben Argumenten! IMMER WIEDER!”
    .
    Was ist denn “mit den selben Argumenten! IMMER WIEDER!” so schlecht?

  37. Anders says:

    Hallo Christian,

    Hier ist was ich durch lesen über diese Freimaurer-Symbole gelernt habe:

    Hallo, Christian.

    Was man hier sieht ist die Loge/Weiterführung des Tempels Salomons – mit den beiden Säulen Boaz und Jachin davor. Freimaurerei ist ja Judentum für Nicht-Juden.

    Dann gibt es den schachbrettförmigen Fussboden, der angeblich in Salomons Tempel gewesen sein soll http://www.freimaurerei.ch/d/alpina/artikel/artikel-2005-1-01.php- jedenfalls dort, wo der Grosse Rat (Sanhedrin) zusammentrat
    Dieser Fussboden spiegelt den Dualismus in der Freimaurerei: Licht und Dunkelheit, Gutes und Böses, schön und hässlich, Wahrheit und Lüge.
    “Could we function without duality? No! Behavior must be judged according to what is right in opposition to what is wrong. There would be no light if there was no darkness; one needs a reference point to rate systems, physical phenomena, and ethics.” – sagen Freimaurer
    http://pubs.royle.com/article/Dualism+%26+Its+Symbolism+Within+Freemasonry/1283542/0/article.html

    Dann sieht man das Pentagramm: the pentagram is, ‘the most widely revered of all esoteric symbols.’ It is a weapon of power in magic and is also used in witchcraft. Why would such a symbol be used in masonry? This symbol is an important one in freemasonry and the views of its meaning are shrouded by the interpreters, but we can decipher some of the meanings through their own writings. There is a pentagram on the pavement to the
    Grand Lodge of London. http://reachouttrust.org/freemasonry/freemasonry-and-symbolism/

    Das Pentagramm mit der Spitze nach oben sei das “gute”, und wenn die Spitze nach unten zeigt das böse Baphomet-Zeichen.
    Christen haben früher das pentagram/Spitze nach oben als Zeichen für Christus gesehen.

    Dann gibt es das Winkeleisen und den Zirkel: Wiederum Dualismus: stellt eigentlich den Geschlechtsakt dar.
    Manchmal findet man den Buchstaben G mitten drin: steht für Gott – wobei der Freimaurergott laut dem Guru Albert Pike Luzifer sei.

    Über dem Tempel sieht man Sol Invictus – die unbesiegte Sonne, die vom alten Mithras-Kult übernommen ist. Den sieht man auch in den Wappen der Päpste
    Benedikt XVI und Franziskus.

  38. Ben says:

    Inzwischen glaube ich, dass das ganze ein riesen Fake sein könnte mit Köln.
    Es gibt dieses Zitat:
    Aaron Russo zu Rockefeller: „Und du meinst ihr kriegt das mit dem Überwachungsstaat so durch? – Das wird die Bevölkerung doch niemals akzeptieren.“
    Rockefeller: „Sie werden, – sie werden die Überwachung sogar von sich aus einfordern.“

    Dann gibts diese Umfrage von der Tagesschau:
    http://www.tagesschau.de/inland/deutschlandtrend-465.html
    (Eine Ausweitung der Videoüberwachung an öffentlichen Plätzen als Reaktion auf die Ereignisse befürworten 82 Prozent der Befragten, 17 Prozent lehnen eine solche Ausweitung ab.)

    … als nächstes werden Frauen verschleppt, dann schreien alle wieder nach mehr Kontrolle und es wird der RFID-Chip verpflanzt.

    Zudem gibt es falsche Fotos:
    http://uncut-news.ch/manipulation/bilder-aus-ungarn-die-sexuell-gewalttaetigen-angriffe-zum-jahreswechsel-in-koeln-hamburg-stuttgart-und-weiteren-staedten-waren-grausam-das-steht-ausser-frage-wir-sind-selber-mehr-als-wuetend-ueber/

    Falsches Video:
    http://www.mimikama.at/allgemein/aktuelles-video-der-bergriffe-in-kln-vom-01-01-2016/

    Und es gibt falsche Zeugen, schaut euch das 4 minütige Video an – hier sind wohl 3 falsche Zeugen im TV gewesen:
    http://uncut-news.ch/video-news/ereignisse-an-silvester-schauspieler-und-tv-angestellte-als-zeugen-und-sonstige-merkwuerdigkeiten/

    Und Wirkliche Beweisfotos und Beweisvideos gibt es doch auch keine oder?
    Dabei ist doch der Kölner HBF mit Kameras ausgestattet und jeder Depp hat eine Foto/Video-Funktion am Handy.

    Also ich persönlich habe mir hier noch keine endgültige Meinung gebildet.
    Ziel könnte wie gesagt sein, dass man den Überwachungsstaat weiter ausbauen möchte. Zudem hat man über diese Sache wieder einmal soziale Unruhen provoziert, was gewiss auch ein Ziel ist -> Ziel: Bürgerkrieg.

  39. Braveheart says:

    Tommy Rasmussen:
    “Was ist denn “mit den selben Argumenten! IMMER WIEDER!” so schlecht?”
    ______________

    “Wahnsinn ist,
    wenn man immer wieder das Gleiche tut,
    aber andere Resultate erwartet.”
    (Rita Mae Brown)

  40. hanna says:

    Hallo Brveheart, jetzt muß ich dich aber doch einmal fragen; bist du jetzt bei den 7TagAdventisten? Du postest ja sooft Links to Büchern und Artikeln von ihrer Seite?? Prüfe das mal ganz genau…! LG Hanna

  41. hanna says:

    Hallo Karsten, richtig .. so geht es mir auch… mein innerer Abstand zu all dem was geschieht und GEGEN Jesus geht… wird täglich größer! Also dann, lieber Bruder… lassen wir IHN machen IN UNS!! LG Hanna

  42. Braveheart says:

    Hallo, Ben,

    Du liegst goldrichtig!
    Divide et impera eben.

    … und danach:
    Ordo ab chao.

    Lies öfter Mal beim Freimaurer Eichelburg mit, da bekommst Du einen Geamtüberblick:

    http://213.145.233.31/

    Wie Du ja inzwischen weisst, ist Eichelburg ein falscher Prophet, aber sein Argument, dass die politische Klasse entfernt werden soll mit solchen Ereignissen an Silvester,
    ist eindeutig haltbar.
    Denn der Kaiser (Antichrist) ist definitiv das Endziel.

    Hartgeld:
    [9:00] Leserzuschrift-DE: Grossterrortermin:

    Es wurde jetzt hier schon öfters vermutet, dass an Silvester der eigentliche Terror hätte beginnen sollen, und dass er “im letzten Augenblick” abgebrochen wurde, indem abends WhatsApp “platt” war.
    Warum? Wenn doch bereits alle Flüchtlinge in den Startlöchern stehen, alles soweit organisiert ist, dann bricht man doch nicht alles ab?
    Nun, die vE [verborgenen Eliten] haben wohl die absolut besten Psychologen auf der Gehaltsliste, und die wissen, wie man alles aufziehen muss, um letzten Endes den “maximum impact” zu erreichen.
    Auch wenn es uns HG-ler langsam nervt, aber DER Terror sollte noch nicht zu Silvester beginnen!
    Wozu sollten Tausende Flüchtlinge “auf einen Haufen” zusammengezogen werden? Die stehen sich bei richtigem Terror mit MPs, Granaten etc. doch nur selber auf den Füssen….

    Selbst dem dümmsten Deutschen dämmert es nun, was eine Zukunft in Merkeldeutschland für ihn, seine Frau und Kinder bedeutet! Gefangen, ausgenutzt und missbraucht im eigenen Land von Fremden, die von den Regierenden wie Könige behandelt werden. JETZT erst sehen die Leute, dass trotz viel Blabla nichts geschehen wird! Reker und Gabriel sind hier ja nur die Spitze der Einfaltslosigkeit der Entscheidungsträger.
    Gleichzeitig haben die vE jetzt die Möglichkeit, die Medien elegant zu drehen, um noch mehr Schweinereien in die Öffentlichkeit zu bringen.
    Und es haben ein paar “Silvesterkracher” ausgereicht, dass immer mehr Deutsche auch keinerlei “alteingesessene” Moslems mehr in ihrem Land haben wollen!
    Sie erkennen, das leider auch der nette Nachbar aus der Türkei oder der sonst so hilfsbereite iranische Kollege das Potential haben, durch den Islam umgedreht werden zu können!
    Wenn jetzt der “MP-Terror” beginnt, werden die Deutschen nach einer recht kurzen “Schrecksekunde” so rasend vor Wut sein, dass sie die Islamisten auch mit blossen Händen auseinandernehmen.

    Das musste jetzt geschehen! Jetzt wissen die Leute, was man wirklich von den “Schutzbedürftigen” zu erwarten hat, und somit wird die Schockstarre beim richtigen Terror kurz sein. Dagegen haben die Moslems keine Chance!

    http://213.145.233.31/terrorismus.html

    Gruß,
    Braveheart ?

  43. friedrich says:

    Bouffier im CDU-Vorstand
    Samstag, 9. Januar 2016 16:21
    “Wir haben Köln als Menetekel”
    “Köln hat alles verändert”: Nach den Exzessen in der Silvesternacht geht es um den Markenkern von CDU und CSU: die innere Sicherheit. Kanzlerin Merkel gerät in der Flüchtlingskrise unter Druck.
    http://www.welt.de/politik/deutschland/article150807807/Wir-haben-Koeln-als-Menetekel.html
    Nach den Übergriffen von Köln geht es um den Markenkern von CDU und CSU: die innere Sicherheit. Hessens Regierungschef Volker Bouffier sagt:
    “Wir haben Köln als Menetekel.”
    *****
    http://www.eaec.org/desk/09-17-2014.htm
    “Sie nannte 4 Wellen…”
    4. Menschen aus armen Ländern werden nach Europa strömen.
    (1968 gab es so etwas wie Einwanderung noch nicht. E. Minos).
    Sie werden auch nach Skandinavien kommen und Norwegen. Es werden so viele sein, dass die Leute negativ über sie denken und sie hart behandeln werden.
    Sie werden behandelt werden wie die Juden vor dem Kriege. Dann wird das Mass unserer Sünden erreicht sein. (Ich protestierte über die Sache mit der Einwanderung. Ich verstand das zu dem Zeitpunkt nicht. E. Minos). Da strömten Tränen über die Wangen der alten Dame. “Ich kriege das nicht zu sehen, aber du wirst es sehen können.” Dann kommt Jesus plötzlich wieder …”
    http://www.neue-erde.org/prophezeiungen_3.html
    https://no.wikipedia.org/wiki/Emanuel_Minos

  44. Braveheart says:

    Besonders folgende Seite von ´Hartgeld´ ist bei diesem Thema vorrangig, Ben:

    Informationen Deutschland:
    http://213.145.233.31/infos-de.html

  45. Braveheart says:

    Project “BLUE BEAM”
    ________________

    Gute Chancen auf Leben
    ? Sternhaufen – eine Heimat für Außerirdische? ?

    […]
    “Ein Kugelsternhaufen könnte der erste Ort sein, an dem wir intelligentes Leben innerhalb unserer Galaxie finden”, sagt Rosanne Di Stefano vom Harvard-Smithsonian Center for Astrophysics. Sie widerspricht damit bislang gängigen Annahmen, dass Kugelsternhaufen denkbar ungeeignete Orte sind, um nach Planeten – und damit der Möglichkeit außerirdischen Lebens – zu suchen.

    […]
    Da Kugelsternhaufen bereits sehr alt sind, wären es folgerichtig auch die potenziell bewohnbaren Planeten. Mögliche Bewohnern hätten also ausreichend Zeit, sich technologisch weit zu entwickeln.

    ? Aliens mit interstellarer Raumfahrt? ?
    […]
    Sie könnten sogar bereits interstellare Raumfahrt entwickelt haben – denn die Bedingungen dafür sind viel günstiger als etwa bei der Erde. Durch die geringen Distanzen zwischen den Sternen würde es viel weniger Zeit in Anspruch nehmen, von einer Sonne zur nächsten zu fliegen.

    “Die Voyager-Sonde ist rund 100 Milliarden Kilometer von der Erde entfernt, das ist rund ein Zehntel der Entfernung zum nächsten Stern, würden wir in einem Kugelsternhaufen leben”, sagt Di Stefano. Das bedeute, eine Zivilisation auf unserem technologischen Niveau könne dort bereits eine interstellare Sonde konstruieren.

    http://www.n-tv.de/wissen/Sternhaufen-eine-Heimat-fuer-Ausserirdische-article16723816.html

  46. Braveheart says:

    Führender Klimaforscher räumt ein:
    Das »Geoengineering«-Experiment läuft bereits
    __________________________________

    Einem führenden britischen Klimaforscher unterlief jüngst ein Freudscher Versprecher, als er, wahrscheinlich ohne sich dessen bewusst zu sein, einräumte, beim Geoengineering in Form der so genannten »Chemtrails« handele es sich nicht nur nicht um eine absurde Verschwörungstheorie, sondern um reale Prozesse, die gegenwärtig überall auf der Welt abliefen.

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/enthuellungen/ethan-a-huff/fuehrender-klimaforscher-raeumt-ein-das-geoengineering-experiment-laeuft-bereits.html;jsessionid=A0AB33CCF4F0B2170B8456BAC5FC7481

    Wissensmagazin “scinexx”:
    Was erwartet uns 2016? Kommerzielles Geo-Engineering!
    _________________________________________

    Das so genannte Wissensmagazin scinexx gibt uns einen Ausblick für das Jahr 2016 und kündigt doch glatt für das Jahr 2016 “kommerzielles Geoengineering” an.

    http://www.sauberer-himmel.de/2016/01/06/wissensmagazin-scinexx-was-erwartet-uns-2016-kommerzielles-geo-engineering/

  47. Braveheart says:

    Ereignisse an Silvester:
    Schauspieler und TV-Angestellte als Zeugen und sonstige Merkwürdigkeiten

    https://www.youtube.com/watch?v=eqxYLW4K4D0

  48. Braveheart says:

    Endlich ein stichhaltiger Beweis, dass “Der Honigmann” Putin als Retter sieht
    ______________________________________________________

    Leserkommentar beim “Honigmann” zu Anders´ Einlage:

    Veterans Today:
    Die NWO-Mafia versenkt die Titanic.
    Jedoch, wir sind die Passagiere – nicht die Mafia

    […]
    E.L.
    4. Januar 2016 um 10:39

    Lieber Honigmann, hier verstehe ich NICHTS mehr- dieser Text ist total wiedersprüchlich. Würden Sie mir das evtl. mal für einen einfachen Verstand wie den meinigen nochmal erklären?
    Honitgmann-Nachrichten waren für mich bisher immer sehr Putin- freundlich gestrickt und seit Monaten macht ihr uns beim Honigmann Mut, dass wir es schaffen würden; ja, dass wir sogar siegen würden. Gegen wen eigentlich werden wir siegen? Gegen die kriegerischen Flüchtlinge oder Antifa gegen Pegida; gegeneinander aufgehetzte Gruppen? Steht uns Putin nun bei oder nicht? Stecken Putin und USA unter einer Decke und unter wessen Decke dann?
    Kämpfen die 2 Parteien vielleicht um die Weltherrschaft?
    Weiterhin beschäftige ich mich schon sehr lange mit Matriarchatforschung und da wird von der Professorin Heide- Göttner- Abendroth ganz klar berichtet, dass der Astarte-Baal-Kult ein alter matriarchalischer Fruchtbarkeitskult sei (bitte mal nachlesen). Verwunderlich sind für mich auch Ihre Aussagen zur Königin Semiramis. Diese war doch keine Reptiloiden- Göttin, sondern eine alte matriarchalische Stadt- Königin und diese Matriarchinnen haben keinen Mann benötigt- sorry; manchmal zweifle ich an meinem Verstand, oder an wessen Verstand soll ich zweifeln wenn ich solche Aussagen lese.

    – 4. Januar 2016 um 12:17 | Antwort
    beim Honigmann zu lesen

    iCH bin immer noch der Meinung dass Putin den richtigen Weg wählt…

    https://derhonigmannsagt.wordpress.com/2016/01/04/veterans-today-die-nwo-mafia-versenkt-die-titanic-jedoch-wir-sind-die-passagiere-nicht-die-mafia/#comments

  49. Anders says:

    Hallo, Braveheart.

    Der Homigmann bringt freundlicherweise alle meine Artikel – obwohl einige seiner Leser ihn wegen meiner putin-kritischen Artikel beschimpfen. Solche Kommentatoren werden aber immer weniger. Das sehe ich als spriessendes Verständnis für die Rolle Putins in der NWO, die der Honigmann als eine Hauptgegnerin sieht.

    Was der referierte Kommentar angeht: Ich sehe ihn so, dass ich nun bei einem Putin-Fan Zweifel ausgelöst habe – und das finde ich positiv.

    Durch den Honigmann werden meine Artikel viel weiter gereblogt und verbreitet,

  50. Braveheart says:

    Hallo, hanna,

    Du schreibst:
    “Hallo Brveheart, jetzt muß ich dich aber doch einmal fragen; bist du jetzt bei den 7TagAdventisten? Du postest ja sooft Links to Büchern und Artikeln von ihrer Seite?? Prüfe das mal ganz genau…”

    Ich kann Dir versichern, ich bin Niemandem angehörig, schon gar nicht den
    7-Tags-Adventisten.

    Mein Leitlinie ist zwar die Bibel und der Vers …

    Prüfet aber alles, und das Gute behaltet.
    (1.Thessalonicher 5:21)

    … begleitet mich immer, aber – ich bin immer nur mir selbst verpflichtet- und Gott.

    Wenn ich etwas Falsches poste, musst Du es mir sagen.
    Was die 7 Adventisten sind, habe ich gerade erst nachgeschaut.
    Ich bin lernfähig. 🙂

    Gruß,
    Braveheart ?

  51. FK says:

    sag doch jemand mal ,was Putin schlechtes gemacht hat !!

  52. FK says:

    und bitte mit Beweisen bitte !

    was Putin noch machen wird gegen uns interessiert mich gegenwärtig nicht.

  53. Braveheart says:

    Hallo, Anders,

    so habe ich das bis jetzt nicht gesehen. Man lernt nie aus! 🙂

  54. Anders says:

    Putin war (und ist reell) Chef der FSB-Terroristen http://www.theguardian.com/books/2010/sep/25/new-nobility-restoration-russia-security

    Es gibt Probleme mit den folgenden Links – so hehe lieber zu Punkt 25 in diesem Artikel http://new.euro-med.dk/20150218-42-regierungs-eingestandene-blutige-nwo-operationen-unter-falscher-flagge-und-viele-unter-schwerem-verdacht.php. Doet kannst du die Links anklicken.

    Putin hinter falschen Flaggen: Hochrangige russische Spitzen-Militärs und Geheimdienstler geben zu , das KGB sprengte im Jahr 1999 russische Mehrfamilienhäuser und schöbe fälschlicherweise Tschetschenen die Schuld zu http://web.archive.org/web/20060209100406/ , um eine Invasion in Tschetschenien zu rechtfertigen (Sehen Sie diesen Report http://web.archive.org/web/20080413195430/ und http://www.sais-jhu.edu/programs/res/papers/Satter_edited_final.pdf
    und diese Diskussion https://en.wikipedia.org/wiki/Russian_apartment_bombings).

    Hier ist eine Liste ermorderter Putin-Kritiker http://news.sky.com/story/1437519/the-putin-critics-who-have-been-assassinated.
    Es ist ja eine Epidemie.

    Putin hat aber Tausend ein Tschenien umgebracht und macht nun weiter in Syrien.

    Aber schlimmer noch: Er ist Freimaurer und hauptdarsteller im Endzeit-Theater der Illuminaten.

    Putin umgibt sich mit einer Menge jüdischer Oligarchen – auch in der Regierung, ist vom Herzen und aller Wahrscheinlichkeit nach auch genetisch Jude.
    Daher ist es besorgniserregend, dass er durch seinen vertrauten lubawitscher Chabad Rabbi Berel Lazar (kolossal einflussreiche Weltutergangssekte http://new.euro-med.dk/20140725-pharisaische-lubawitscher-chabad-judische-herrscher-der-herrscher-was-haben-sie-im-sinn.phpberaten lässt. Lazar hat die Aufgabe , den Gog-Überfall auf Israel auszulösen – und sieht zweifelsohne Putin als Gog, den Fürsten von Rosch, Tubal und Magog (Hesekiel 38-39).
    Des Weiteren ist sein Mentor Alexander Dugin – ein Nazi-faschist, der durch eroberung Eurasien von Lissabon bis nach Wladiwostock will.

  55. Karsten says:

    Hallo Ben,
    angebliche Umfrage-Ergebnisse geben ja nicht die Volksmeinung wieder, sondern sollen im Gegenteil die Volksmeinung erst herstellen bzw. ausrichten, also reine Manipulation.
    Aber stimmt schon, es ist ein offensichtliches Konzept zum Ausbau der Überwachungsdiktatur in der Umsetzung, und in der Tat ist das alles sehr verwirrend. Sie haben es schon soweit gebracht, daß man nicht mehr weiß, was Fake und was Realität ist.
    Aber dem Mythen Metzger vertraue ich, hier seine Berichte:
    https://www.youtube.com/watch?v=SDELW-fJEuw
    https://www.youtube.com/watch?v=bGnmqmUeNkg

  56. Karsten says:

    Hallo Braveheart,

    du hast völlig recht, die lebendige Beziehung zum Herrn Jesus ist das Entscheidende. Ich hab da auch schon meine Erfahrungen machen dürfen, die einfach wunderbar waren. Wenn wir Ihm gehören, zeigt er uns das auch, und es ist an uns, das nicht einschlafen zu lassen und was draus zu machen. Das menschliche Herz ist nun mal leider oft sehr träge…
    Dein Erfahrungsbericht ist herrlich, Braveheart. Weiter so!
    Fremde Menschen ansprechen ist nicht jedermanns Sache, ich kann es nicht einfach so (obwohl der Herr sicher “Türen öffnen” kann, wenn man ihn bei Gelegenheiten einfach mal bittet). Vielleicht hast du die Geistesgabe der Evangelisation. Ich kenne einen Bruder, der das genauso freimütig (und erfolgreich) macht wie du, ein ganz anderer Typ als ich. Aber ich bin schon längere Zeit dabei, zwei Arbeitskollegen, mit denen ich mich gut verstehe, langsam an Jesus heranzubringen, begleitet von Gebet für die beiden. Und sie springen tatsächlich nach und nach darauf an, obwohl der eine für JEsus und Sein Kreuz anfangs nur Verachtung übrig hatte! Ich bin voller Hoffnung für sie, aber das Entscheidende wirkt der Herr, und wir können nichts nach unserem Willen erzwingen, stimmt’s?
    Jeder sollte auf seine Art versuchen, Menschen zur Rettung durch Jesus zu führen, und es gibt sicher nichts großartigeres für einen Gläubigen als eine Seele für Ihn gewonnen zu haben! Bei allem ist das Vertrauen in Ihn entscheidend, Er kann aus noch so spärlichen Versuchen was machen, z. B. wenn man neinfach nur ein Traktat weitergibt oder liegenläßt.Davon gibt es viele Zeugnisse.
    Du hast völlig recht, Braveheart, darum sollte es uns viel mehr gehen als um uns selbst: um die noch verlorenen Seelen, im Vertrauen auf das Wirken des Herrn Jesus! Dann geht es auch uns selbst viel besser!

    Danke für deine ermutigenden Worte, lieber Bruder Braveheart! Ich freue mich darüber, wie sehr dein Herz für den Herrn Jesus brennt!

    LG
    Karsten

  57. Ben says:

    Hallo Karsten,

    ja der Mythen Metzger hört sich schon glaubwürdig an.
    Rätselhaf bleibt mir dennoch, warum man uns bei sovielen Opfern und Zeugen Fake-Zeugen im TV präsentiert.
    Bedenklich ist für mich zudem immer, wenn ein Vorfall von den Medien so sehr gehypt wird wie dieser.

    Gruß Ben

  58. Braveheart says:

    “Bedenklich ist für mich zudem immer, wenn ein Vorfall von den Medien so sehr gehypt wird wie dieser.”

    Ja, Ben, diese Idee ist mir heute auch in den Sinn gekommen.

  59. Tommy Rasmussen says:

    Braveheart: “Wahnsinn ist, wenn man immer wieder das Gleiche tut, aber andere Resultate erwartet.”
    .
    Also wenn man sich immer wieder als “erleuchtet” präsentiert, aber andere Resultate erwartet, weil die “Erleuchtung” keine Leuchtkraft hat?
    .
    Noch Mal:
    .
    Braveheart: “Tommy Rasmussen kommt IMMER WIEDER mit den selben Argumenten! IMMER WIEDER!”
    .
    Was ist denn “mit den selben Argumenten! IMMER WIEDER!” so schlecht? z.B.:
    .
    Johannes Evangelium Kap. 12 Vers 47 (Jesus):
    “Und wer meine Worte hört und bewahrt, den werde ich nicht richten; denn ich bin nicht gekommen, dass ich die Welt richte, sondern dass ich die Welt rette.”
    .
    UND:
    .
    Lukas – Kapitel 15
    Vom verlorenen Schaf
    Vom verlorenen Groschen
    Vom verlorenen Sohn
    http://www.bibel-online.net/buch/luther_1912/lukas/15/
    .
    Karsten: “Deine Versuche, die biblische Prophetie in Zweifel zu ziehen, sind nicht stichhaltig … Offenbarung 17,17: “Denn Gott hat ihnen ins Herz gegeben, seine Absicht auszuführen und in einer Absicht zu handeln und ihr Reich dem Tier zu geben, bis die Worte Gottes erfüllt sind.”
    .
    “Denn Gott hat ihnen ins Herz gegeben, seine Absicht (SEINE ABSICHT!) auszuführen und in einer (SEINER! (GOTTES ABSICHT!) – Anm. T.R.) Absicht zu handeln…” bedeutet besser werden: Liebe Gott und deinen Nächsten wie dich selber… usw.: “bis die Worte Gottes erfüllt sind”
    .
    “…ihr Reich dem Tier zu geben” bedeutet die Erde oder die Materie, das Unten, das mit Gottes Erlaubnis, noch in Luzifers Hand ist.

  60. friedrich says:

    Kommentar zu den Angriffen in Köln:
    Herausforderung für Deutschland
    Von Michael Maurer 10. Januar 2016 – 09:28 Uhr
    Die Eskalation im Nahen Osten, die Terrorwarnung von München und die Angriffe von Köln zeigen: Deutschland steht vor einer Bewährungsprobe.

    Stuttgart – Das neue Jahr hat gerade erst begonnen, doch schon ein paar wenige Tage haben genügt, um die gewaltigen Herausforderungen, vor denen dieses Land steht, wie in einer Nussschale zu versammeln. Die Terrorwarnungen in der Silvesternacht von München, die Eskalation im Nahen Osten durch den Konflikt der Regionalmächte Saudi-Arabien und Iran, die in ihrer Dimension bisher unvorstellbaren Angriffe in Köln: es sind Menetekel. …

    http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.kommentar-zu-den-angriffen-in-koeln-herausforderung-fuer-deutschland.39398d8f-33ff-4e1c-860d-f6b4333852b4.html

    ********
    Betr. „Menetekel“: „Als Menetekel bezeichnet man eine unheilverkündende Warnung, einen ernsten Mahnruf oder ein Vorzeichen drohenden Unheils. Der Begriff ist von einem biblischen Wortspiel in akkadischer Sprache abgeleitet, das Gott dem König Belšazar als Ankündigung seines baldigen Todes und Untergangs seines Königreiches überbracht haben soll.“
    https://de.wikipedia.org/wiki/Menetekel
    ********
    “THE VISION
    A 90 year old woman from a Lutheran Church in Valdres, Norway received a vision
    from God in the 1960’s. Emanuel Minos, a Norwegian Pentecostal evangelist, held
    revival meetings where this woman lived in 1968.

    …I saw the time just before the coming of Jesus and the outbreak of the
    Third World War. I saw the events with my natural eyes. I saw the world
    like a kind of a globe and saw Europe, nation by nation….
    1. First, before Jesus comes …
    2. A lukewarmness without parallel
    will take hold of Christians,..
    3. There will be a moral disintegration…
    4. People from poor countries will stream to Europe. {Note by Minos: In 1968 there was no such thing as immigration.} They will also come to Scandinavia –
    and Norway. There will be so many of them that people will begin to
    dislike them and become hard with them. They will be treated like
    the Jews before the Second World War. Then the full measure of our
    sins will have been reached. {Note by Minos: I protested at the
    issue of immigration. I did not understand it at the time.}
    The tears streamed from the old woman’s eyes and down her cheeks as
    she said: “I will not see it, but you will. This will happen shortly
    before Jesus is coming back and World War III begins.”
    http://www.eaec.org/desk/09-17-2014.htm
    ********
    “Sie nannte 4 Wellen…”
    4. Menschen aus armen Ländern werden nach Europa strömen.
    (1968 gab es so etwas wie Einwanderung noch nicht. E. Minos).
    Sie werden auch nach Skandinavien kommen und Norwegen. Es werden so viele sein, dass die Leute negativ über sie denken und sie hart behandeln werden.
    Sie werden behandelt werden wie die Juden vor dem Kriege. Dann wird das Mass unserer Sünden erreicht sein. (Ich protestierte über die Sache mit der Einwanderung. Ich verstand das zu dem Zeitpunkt nicht. E. Minos). Da strömten Tränen über die Wangen der alten Dame. “Ich kriege das nicht zu sehen, aber du wirst es sehen können.” Dann kommt Jesus plötzlich wieder …”
    http://www.neue-erde.org/prophezeiungen_3.html
    https://no.wikipedia.org/wiki/Emanuel_Minos
    ********
    Maranatha

  61. Ben says:

    Hallo Braveheart,

    du sagst:
    “Lies öfter Mal beim Freimaurer Eichelburg mit, da bekommst Du einen Geamtüberblick:
    http://213.145.233.31/
    Wie Du ja inzwischen weisst, ist Eichelburg ein falscher Prophet, aber sein Argument, dass die politische Klasse entfernt werden soll mit solchen Ereignissen an Silvester,
    ist eindeutig haltbar.”

    Wie soll man denn wissen was dort gelogen ist und was nicht? Der Teufel mischt Wahrheit immer mit Lüge, so auch die Freimaurer.

    Gruß Ben

  62. Tommy Rasmussen says:

    Köln: WDR berichtet unter Berufung auf Polizeiangaben, dass bei den Verdächtigen Übersetzungszettel arabisch-deutsch sichergestellt worden ist. Darauf sollen sich wie die “Bild“-Zeitung berichtet unter anderem Begriffe wie “schöne Brüste”, “ich töte Dich” und eine derbe Version des Satzes “ich will Sex mit Dir!” jeweils in Deutsch und Arabisch befunden haben. Es wird immer offensichtlicher, daß das eine Inszenierung war.
    https://daserwachendervalkyrjar.wordpress.com/2016/01/08/verdaechtige-maenner-hatten-sex-spickzettel-dabei/

  63. Braveheart says:

    Hallo, Ben,

    Du fragst:
    “Wie soll man denn wissen was dort gelogen ist und was nicht?”

    Ich lese dort seit 4 Jahren täglich mit und somit weiss ich,
    welche Fallen dort gestellt werden:

    Erstens: Edelmetalle sind ein Muss! Wer Sie nicht hat, ist dumm! =>MATERIALISMUS
    Zweitens: Der Kaiser bringt die Erlösung, die Rettung.
    => FALSCHER PROPHET!
    Drittens: Einen 3.Weltkrieg wird es nicht geben, da Putin uns erretten wird von den Moslems und somit wieder Frieden einkehren wird.
    => IRRLEHRE, FALSCHE HOFFNUNG
    Viertens: Chemtrails gibt es nicht. Das Wetter wird aber trotzdem irgendwie manipuliert. Wie? Keine Ahnung!
    => VERSCHWÖRUNG

    Mehr fällt mir spontan nicht ein.

    Frage mich, wenn Du nicht sicher bist.

    Gruß,
    Braveheart

  64. Tommy Rasmussen says:

    Braveheart : “Brains over brawn!”
    https://www.youtube.com/watch?v=Po3HbErxC-c
    .
    Dann bin ich ja sehr gespannt auf die Worte Deiner erleuchteten “Brain”, obwohl 90% hier – INKL. der Artikel von Anders von Dir kommen, aber eben: “Leere Tonnen geben grossen Schall; daher schreien die Mönche auf den Kanzeln so laut”.

  65. Braveheart says:

    Du gewinnst, Tommy Rasmussen! 🙂

  66. Anders says:

    Hallo, Tommy,

    ich meine nun, dhast mir den Link zu diesem Artikel gegeben – und zwar über einen Link, der hierauf verwies.

    Jedenfalls habe ich die dafür gedankt – siehe 2016/01/07 at 18:28.

    Du gabst mir den Link am 2016/01/07 at 17:46

  67. Ben says:

    Okay, alles klar Braveheart! 🙂

  68. Daniel says:

    Wen wundert es, wenn der Vatikan selbst die Satanische Bibel verkauft. Oder verkauft hat. Zumindest unter dem Deckmantel eines Verlages in Deutschland:

    https://satanischebibel.wordpress.com/2016/02/21/vatikan-verkauft-satanische-bibel/

Leave a Reply