Feministische Menschenrechts-Diktatur der Schönen Neuen Weltordnung – wird von der “Kloake der Menschenrechte”, Saudi Arabien, überwacht

Ich schrieb vor kurzem über den Einfluss des marxistischen Feminismus, der den Westen heruntergekriegt und  dekadent sowie total-tolerant gemacht hat  – und zwar durch die Verweiblichung  unsere Söhne, indem sie weiblich erzogen worden sind. Jetzt  gehen sie nach der Entziehung der Lizenzen der Internet-Anbieter, die nicht Websites verbannen, die Feministinnen kritisieren. Also wer weiß, ab wann Sie  dieses Blog nicht mehr werden lesen können?

Das Rat der  UN Menschenrechte hat grosse Pläne für das Internet: Will nur solchen Internet-Anbietern Lizenz gewähren,  die “Inhalt und Verbreitung überwachen”!!

un-internet-censorship

In Kanada war ein Mann im Twitter mit Feministinnen uneins: Er wurde zu 6 Monaten Haft verurteilt!

Canada-feminism

 

 

 

 

******

Raten Sie mal, wer  die Feministen-und andere Menschenrechte  der UN überwacht? Saudi Arabien, das dafür berüchtigt ist,  nicht nur die Rechte der Frauen – sondern jedes Menschenrecht zu unterdrücken”. Das folgende  Video zeigt einige von Saudi Arabiens´s Verbrechen gegen die Menschlichkeit. Bislang hat es 127 Personen in diesem Jahr enthauptet.

Saudi-Arabien hat  den  17-jährigen  Ali Mohammed al-Nimr dazu verurteilt,  enthauptet und gekreuzigt zu werden, weil er gegen die Regierung protestiert und Waffen besessen habe. Ausserdem ist er Shia Muslim, ein ekelhafter Ketzer! Ein Bekenntnis wurde ihm durch Folterung abgezwungen – denn es gab keine Beweise. Dies sind klare Verletzungen der  Menschenrechte der UN.

saudi-arabia-world´s-HR-sewers

 

 

 

 


Kümmert das aber die Feministinnen? Nein. Sie gehen Frei – selbst wenn sie alle Männer in Konzentrationslager fordern. Und warum nicht? Dies ist ja kindisch.
Wer nimmt sie ernst? ? Bestimmt nicht  Saudi Arabien!!

This entry was posted in deutsch, euromed. Bookmark the permalink.

3 Responses to Feministische Menschenrechts-Diktatur der Schönen Neuen Weltordnung – wird von der “Kloake der Menschenrechte”, Saudi Arabien, überwacht

  1. Tommy Rasmussen says:

    “die Rechte der Frauen”

    +++EILT+++ Aufklärung (nicht nur) für Moslems:

    (Zusammenfassung) – Als der Prophet Mohammed im Jahr 632 n. Chr. starb, existierte der Koran NICHT! Es gab Personen, die Teile auswendig kannten – (also NUR mündliche Überlieberungen – Anm. T.R.), und es existierten schriftliche Aufzeichnungen. Die bedeutendste Ausgabe ist die des dritten Kalifen, Uthman. (Uthman var Kalif zwischen 644 bis 656 n. Chr. – also 12 Jahren). Die Schrift wurde zum Dogma. Abweichende Koran-Versionen sollten vernichtet werden. Allah persönlich habe arabisch gesprochen. (Und Gott persönlich habe für die “Christen” später nur lateinisch gesprochen – Anm. T.R.) Es handelt sich aber um eine aramäisch-arabische Mischsprache, die von den späteren Generationen nicht mehr ganz verstanden und deshalb vielfach falsch gelesen wurde, z.B.:

    Der Vers 31 der Sure 24 (an-Nur) bildet die koranische Grundlage im Islam für das Kopftuchgebot für Frauen. Wörtlich heißt die Stelle: „Sie (die Frauen) sollen ihre chumur über ihre Taschen schlagen“.

    Luxenberg hingegen deutet chumur als ein syrisch-aramäisches Wort mit der Bedeutung Gürtel und interpretiert die Stelle als „sie sollen sich einen Gürtel um die Lenden binden“.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Christoph_Luxenberg

    Gerade aufgrund der Ähnlichkeit zwischen den beiden semitischen Sprachen Syrisch und Arabisch sei es dabei zu Fehlern und Missverständnissen gekommen, da einander ähnliche und verwandte Ausdrücke nicht immer dasselbe bedeuten.

    Der Koran versteht sich selbst als Teil und Bestätigung des Alten und Neuen Testaments!!! Der Koran hat erkennbare christliche Wurzeln. Was hier totgeschwiegen wird, ist, dass der Islam im Grunde genommen eine jüdisch-christliche Sekte ist, deren Anliegen eine Übersetzung der Bibel ins Arabische ist, um den Monotheismus unter den Arabern zu verbreiten. Damit wird die ganze islamische Religion in Frage gestellt!!! – “Die syro-aramäische Lesart des Koran – ein Beitrag zur Entschlüsselung de Koranspeache”. Von Christoph Luxenberg. Berlin 2000.

    Das ist eben der große Weltkrebsschaden, daß sich keine noch so reine Lehre fünfhundert Jahre rein erhalten kann, und zwar weil sie durch die vielen falschen Lehren bald getrübt wird, und weil sich bei jeder neuen, noch so reinen und lebenswahren Lehre auch nur zu bald gewisse Älteste und Vorsteher bilden, aus denen eine Priesterkaste entsteht, die keinen Pflug und keinen Spaten mehr anrühren, sondern bloß lehren, dadurch dann auch stets mehr und mehr herrschen und sorglos sehr gut leben will. Nun, wie eine solche privilegierte Kaste dann die reine Lehre handhabt, das zeigen uns die Beispiele überall.

    Wann hat Christus anbefohlen, Tempel und Bethäuser um sündig teures Geld zu erbauen und dafür tausend Arme verhungern zu lassen?! Welcher Apostel hat die lateinische Sprache denn zur göttlichen erhoben, als ob Gott der Herr, der sicher alle Sprachen versteht, nur bloß an der lateinischen das größte Wohlgefallen hätte? Was ist von einem solchen sein wollenden Stellvertreter Gottes auf Erden zu halten, der sich selbst “Heiliger Vater” und “Seine Heiligkeit” titulieren läßt zu halten?! Ebensoviel als von seiner Heiligkeit, als vom Stuhle Petri in Rom, welche Stadt Petrus nie gesehen hat, oder die drei eisernen Nägel in Mailand, da es deren in allen römischen und griechischen Kirchen zusammen eine solche Anzahl gibt, daß man mit ihnen eine Eisenbahn von nahe einer Meile Länge herstellen könnte, oder daß man bis jetzt bereits über drei echte Köpfe Johannes des Täufers gefunden hat.

    Wahre Liebe und Sanftmut sind für alle Menschen sicher ein um vieles wirksamerer Lehrer und Bekehrer als der Zorn und dessen Rachelust gegen jene, die sicher ohne ihr Verschulden in des Geistes Nacht sich befinden! Wie es sicher höchst töricht und unmenschlich arg wäre, einen Menschen deshalb, weil er das Licht der Augen verloren hat, zu hassen, zu fliehen, zu verachten und ihm keine Liebe zu erweisen.

    Liebe du nur Gott über alles und deine Nächsten, das die Menschen sind ohne Ausnahme ihres Standes und ihres Glaubens, wie dich selbst, tue ihnen, was du vernünftigermaßen auch wünschen kannst, daß sie dasselbe auch dir tun möchten, und du erfüllst dadurch das ganze Gesetz und auch alles, was die Propheten gelehrt haben! Tust du aber das, dann sind dir auch alle Sünden vergeben, und wäre ihre Zahl gleich der des Sandes im Meere und des Grases auf der Erde! Also ist bei Gott alles wohl möglich, was bei den Menschen unmöglich ist.

    “Und wer meine Worte hört und bewahrt, den werde ich nicht richten; denn ich bin nicht gekommen, dass ich die Welt richte, sondern dass ich die Welt rette.” (Johannes Evangelium Kapitel 12 Vers 47)

  2. Pingback: Feministische Menschenrechts-Diktatur der Schönen Neuen Weltordnung – wird von der “Kloake der Menschenrechte”, Saudi Arabien, überwacht | Der Honigmann sagt...

  3. Pingback: Agenda 2030 der Eine-Welt-Regierung der UN – und was sie wirklich bedeutet: Kommunistische Umwandlung unserer Welt | K U L I S S E N R I S S

Leave a Reply