The Daily Mail: Erste Fotos von russischen Bodentruppen in Syrien – seit April! Warnung von Putin

AKTUELLES: Reuters 9 Sept. 2015: Zum ersten mal bestätigt Russland seine Militarpräsenz in Syrien. Die Soldaten leisten angeblich bei der Waffenlieferung Hilfe. Und diese Hilfe ist gross. Frankreich und Grossbritannien bereiten sich auf  Bombardierungen in Syrien vor – wobei sie viele weitere Flüchtlinge nach Europa verjagen wollen.

The Daily Mail 8 Sept. 2015:  Diese enthüllenden Bilder zeigen offenbar, wie russische Truppen bereits auf dem Boden in Syrien sind , während Wladimir Putin angeblich dem Westen trotzt – wie früher in diesem Blog veröffentlicht.
Die Bilder der Bodentruppen, wurden ursprünglich auf Sozial-Media-Konten von Militärpersonal veröffentlicht, jedoch einige wurden dann hastig zurückgezogen, nachdem man begann, sie zu bemerken.

Einige sind in Russlands kleinem Marinestandort in Tartus, Syrien, gemacht worden
Jedoch,  Truppen sind an anderen Standorten gesichtet  und Bilder  gemacht worden, und zwar seit April.
Eine schwangere Frau beschwerte sich über Sozial-Medien, dass ihr russischer Marine- Ehemann  ‘drei bis acht Monate lang in dem Land im Einsatz sei.
Die Bilder werden westliche Politiker angesichts der offiziellen russischen Dementis wütend machen.

Fotos u.a. eines modernen russischen Schützenpanzer im Kampf (russische Sprache ist  auf Video zu hören) sowie von russischen Soldaten sind durch  10 benannte russische Soldaten in Syrien gemacht worden und werden gezeigt.  
Ich denke, wenn es so vielen Soldaten erlaubt wurde, diese Bilder zu veröffentlichen, muss es ein Signal von Putin an den Westen sein,  seine Einmischung in Syrien zu stoppen.

russian-troops-insyria1

russian-troops-in-syria2russian-troops-in-Syria0

russian-troops-in-syria3

Russian-troops-in-syria5

This entry was posted in deutsch, euromed. Bookmark the permalink.

30 Responses to The Daily Mail: Erste Fotos von russischen Bodentruppen in Syrien – seit April! Warnung von Putin

  1. Rainer Thieme says:

    Gratulation zu diesen Endschluss, ich hoffe fúr die russischen Kameraden, dass sie wieder gesund nach Hause kommen, und die IS vernichten. Liebe Grüsse an Euch…

  2. Braveheart says:

    Russland bestätigt erstmals Militärpräsenz in Syrien

    Moskau (Reuters) – Russland hat erstmals den Einsatz eigener Soldaten in Syrien bestätigt.

    Die Experten leisteten für Waffenlieferungen Hilfe, erklärte eine Sprecherin des Außenministeriums am Mittwoch in Moskau. Die Lieferungen seien für den Kampf gegen den Terrorismus bestimmt.

    http://de.reuters.com/article/worldNews/idDEKCN0R90YH20150909

  3. Braveheart says:

    Griechenland: Alltäglicher Terror – Verzweifelte Einwohner – Flüchtlinge im Krieg

    Die Flüchtlinge bringen ihren Krieg nach Europa. Terror und Krieg untereinander geht weiter!

  4. hanna says:

    was bedeutet das ?

  5. Braveheart says:

    Cheney Says Iran Will Nuke America
    Speech arrives prior to debate in Congress over Iran nuclear agreement

    In a speech Tuesday at the American Enterprise Institute former U.S. Vice President Dick Cheney argued Iran is preparing to launch a nuclear attack on the United States.

    VIDEO und mehr:
    http://www.infowars.com/cheney-says-iran-will-nuke-america/

  6. Braveheart says:

    Russia Embarks on ‘Active Intervention’ in Syria: Israel Official

    http://www.nbcnews.com/news/world/russia-embarks-active-intervention-syria-israel-official-n423256

  7. Braveheart says:

    Israelische Armee bereitet sich auf Kampf gegen IS vor

    Die Kommandantin des Bataillons, Kapitän Ksusha Levin sagte, dass sie eine der Ersten sein wird, die die brutalste Terrorgruppe der Welt bei ihrem ersten Besuch in Israel begrüßen wird. „Ich weiß nicht, wann ein Angriff stattfinden wird,“ sagte sie zum israelischen Nachrichtendienst Ynet. „Aber wir sind stärker als der Feind und wir bereiten uns auf den schlimmsten Fall und das extremste Szenario vor.“

    http://www.israelheute.com/Nachrichten/Artikel/tabid/179/nid/29046/Default.aspx

  8. Braveheart says:

    Giant Russian transport aircraft in Syria raise concerns

    Three giant Russian Condor transport aircraft have flown into the Assad International Airport near Latakia, Syria, over the past few days. They have unloaded large containers but it’s not known yet what’s in the containers, reports CBS News correspondent David Martin.

    http://www.cbsnews.com/news/russian-military-buildup-flights-syria-fears/

  9. Pingback: The Daily Mail: Erste Fotos von russischen Bodentruppen in Syrien – seit April! Warnung von Putin | Der Honigmann sagt...

  10. Tommy Rasmussen says:

    Johannes von Jerusalem (1042-1119 – ursprünglicher Name: Jehan de Vezelay), war einer der neun Gründer des Templerordens:

    15
    Wenn das Jahrtausend beginnt, das nach dem Jahrtausend kommt
    Werden die Lehnsherren ohne Glauben herrschen
    Sie werden den unschuldigen und untätigen Menschenmengen gebieten
    Sie werden ihre Gesichter verbergen und ihre Namen geheimhalten
    Und ihre festen Burgen werden sich in den Wäldern verlieren.
    Doch sie werden über das Schicksal von allem und jedem entscheiden
    Niemand wird an den Versammlungen ihrer Ordnung teilnehmen,
    Jeder wird in Wirklichkeit ein Leibeigener sein und glauben, ein freier Mann und Ritter zu sein
    Allein werden sich die aus den wilden Dörfern und mit ketzerischem Glauben erheben
    Doch sie werden zuerst besiegt und lebendig verbrannt werden.

    19
    Wenn das Jahrtausend beginnt, das nach dem Jahrtausend kommt
    Wird es eine dunkle und geheime Ordnung geben
    Ihr Gesetz wird der Haß sein und ihre Waffe das Gift
    Sie wird immer mehr Gold wollen und ihre Herrschaft über die ganze Erde verbreiten
    Und ihre Diener werden untereinander durch den Kuß des Blutes verbunden sein.
    Die Gerechten und die Schwachen werden ihren Regeln gehorchen
    Die Mächtigen werden ihr zu Diensten sein
    Das einzige Gesetz wird das sein, welches sie im Schatten diktiert
    Sie wird das Gift bis in die Kirchen hinein verkaufen
    Und die Welt wandert mit dem Skorpion unter ihren Sohlen.

    24
    Wenn das Jahrtausend beginnt, das nach dem Jahrtausend kommt
    Werden die Menschen Trugbilder zum Leben erwecken können
    Die Sinne werden getäuscht werden, und sie meinen zu berühren, was gar nicht ist
    Sie werden Wege beschreiten, die nur die Augen sehen können
    Und der Traum wird so Wirklichkeit werden.
    Doch der Mensch wird nicht mehr unterscheiden können zwischen dem, was ist, und dem, was nicht ist
    Er wird sich in falschen Labyrinthen verlieren
    Jene, welche die Trugbilder zum Leben erwecken können,
    werden mit dem gutgläubigen Menschen ihr Spiel treiben und ihn betrügen
    Und viele Menschen werden zu unterwürfigen Hunden.

    28
    Wenn das Jahrtausend beginnt, das nach dem Jahrtausend kommt
    Werden ganze Landstriche Kriegsbeute sein
    Jenseits des römischen Limes und selbst auf dem alten Reichsgebiet
    Die Menschen derselben Städte werden sich gegenseitig die Kehlen durchschneiden
    Hier wird Krieg herrschen zwischen Stämmen und dort zwischen Gläubigen.
    Die Juden und die Kinder Allahs werden nicht aufhören, sich zu bekriegen
    Und die Erde Christi wird ihr Schlachtfeld sein
    Doch die Ungläubigen werden überall die Reinheit ihres Glaubens verteidigen wollen
    Und es werden ihnen nur Zweifel und Macht gegenüberstehen
    Während der Tod überall voranschreitet wie die Standarte der neuen Zeit.

    *************************************************

    “Die Juden und die Kinder Allahs werden nicht aufhören, sich zu bekriegen
    Und die Erde Christi wird ihr Schlachtfeld sein”:

    “Der Dritte Weltkrieg … muß so gelenkt werden, daß sich der Islam und der politische Zionismus GEGENSEITIG vernichten.” –
    Albert Pike, geb. 1809, gest. 1891, General im amerikanischen Bürgerkrieg auf seiten der Südstaaten, bedeutender Hochgradfreimaurer.
    http://www.endzeitbotschaft.de/2011/02/was-sagte-albert-pike.html

  11. Braveheart says:

    USA alarmiert über russischen Truppenaufmarsch in Syrien

    Washington/Berlin (Reuters) – Die Anzeichen für einen russischen Militäraufmarsch in Syrien verdichten sich nach Erkenntnissen der USA.

    Russland habe zwei Landungsschiffe, die auch Panzer transportieren können, zusätzliche Flugzeuge und eine kleine Zahl Marine-Infanteristen nach Syrien geschickt, verlautete am Mittwoch aus US-Regierungskreisen. Dies liege lediglich 24 Stunden oder etwas länger zurück. Offenbar gehe es darum, ein Flugfeld nahe der Hafenstadt Latakia vorzubereiten. Die Gegend ist eine Hochburg des syrischen Präsidenten Baschar al-Assad, dessen Schutzmacht Russland ist und der immer stärker die Kontrolle über das Bürgerkriegsland verliert. Welche Absichten die Führung in Moskau verfolge, sei unklar. Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier warnte Russland, aber auch Frankreich und Großbritannien vor einem stärkeren militärischen Eingreifen in Syrien.

    Mehrere Insider im Libanon berichteten, russische Truppen hätten an Kampfhandlungen in Syrien teilgenommen. “Sie haben mit einer kleinen Zahl von Soldaten begonnen, aber das größere Kontingent hat sich noch nicht beteiligt”, sagte einer der Kenner der politischen und militärischen Szene in Syrien der Nachrichtenagentur Reuters. Ein anderer erklärte, das Vorgehen der Russen gehe über eine reine Beratertätigkeit für die syrische Armee hinaus. Details nannten die Insider nicht. Die syrische Regierung bestreitet eine Beteiligung russischer Truppen an den Kämpfen. Russland selbst äußert sich nicht zum konkreten Ausmaß seiner Militärhilfe für Syrien.

    Doch auch in Syrien heißt es, Russland habe die Präsenz seiner Militärberater dort ausgeweitet. “Russische Experten sind immer vor Ort, aber im vergangenen Jahr waren sie stärker präsent”, verlautete aus syrischen Militärkreisen. Alle Aspekte der Beziehungen zwischen Syrien und Russland würden derzeit weiterentwickelt, auch die militärischen. Russland argumentiert, seine Militärexperten seien nur vor Ort, um der syrischen Armee bei der Übernahme russischer Waffenlieferungen zu helfen.

    Die USA vermuten dagegen, dass Russland seine Truppen verstärkt, um Assad zur Seite zu eilen. In US-Regierungskreisen hieß es am Wochenende, man beobachte alarmierende Vorbereitungen in Syrien. So seien Wohncontainer für Hunderte Menschen zu einem syrischen Flugplatz transportiert worden. Dies könne darauf hindeuten, dass Russland die Verlegung schweren Militärmaterials dorthin vorbereite. Assads Truppen verloren zuletzt immer mehr Territorium an die Aufständischen. In dem seit über vier Jahren andauernden Bürgerkrieg sind über 250.000 Menschen getötet worden. Millionen sind auf der Flucht, viele von ihnen streben nach Europa und besonders nach Deutschland.

    ASSAD VERLIERT LETZTEN STÜTZPUNKT IN PROVINZ IDLIB

    Im Norden Syriens gaben die Regierungstruppen unterdessen den Militärflugplatz Abu al-Duhur auf und verloren damit nach Angaben von Beobachtern den letzten Stützpunkt in der Provinz Idlib an die Rebellen. Die Armee habe die Luftwaffenbasis im Nordwesten des Landes geräumt und nach fast zweijähriger Belagerung den Rebellen überlassen, berichtete das staatliche Fernsehen. Die Regierungstruppen hätten sich damit komplett aus der lange heftig umkämpften Provinz Idlib im Landesinnern zurückgezogen, erklärte die oppositionelle Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte, die den Konflikt von London aus beobachtet. Die Provinz war lange Zeit eines der Hauptschlachtfelder des Bürgerkriegs. Zuletzt erzielte der syrische Ableger der Extremistenorganisation Al-Kaida, die Nusra-Front, dort jedoch vermehrt Geländegewinne.

    STEINMEIER – WICHTIGE PARTNER SETZEN AUF MILITÄRISCHE KARTE

    Bundesaußenminister Steinmeier warnte Russland, aber auch Frankreich und Großbritannien vor einem stärkeren militärischen Eingreifen in den syrischen Bürgerkrieg. Die Atom-Einigung mit dem Iran und die neue Initiative der Vereinten Nationen böten erstmals Ansatzpunkte für eine politische Lösung des Konflikts in Syrien, sagte der SPD-Politiker im Bundestag. “Es kann nicht sein, dass jetzt wichtige Partner, die wir brauchen, auf die militärische Karte setzen.” Konkret bezog sich der Minister auf Erwägungen Frankreichs und Großbritanniens für Luftangriffe in Syrien. Dies sei jedoch nicht als Kritik an den EU-Partnern oder am Einsatz des Anti-IS-Bündnisses zu werten, hieß es im Umfeld Steinmeiers. Vor allen Dingen sei er aber bestürzt über Pressemeldungen, wonach Russland derzeit mehr Militärmaterial als bisher nach Syrien schaffe – zu “welchem Zweck auch immer”, sagte Steinmeier.

    http://de.reuters.com/article/worldNews/idDEKCN0R91YS20150909

  12. Braveheart says:

    Türkei: Kurden-Clans erklären PKK und HDP den Krieg

    In der Südost-Türkei haben mehrere bewaffnete Kurden-Stämme ihren Zusammenschluss verkündet. Sie wollen gegen die PKK und HDP vorgehen. „Wir sind die loyalen Bürger der Türkischen Republik“, heißt es in einer gemeinsamen Erklärung.

    […]
    Die Erklärung kommt einer Kriegserklärung gleich. Die Clans in der Türkei stehen unter Waffen. Sie werden vom türkischen Staat unterstützt.

    http://www.deutsch-tuerkische-nachrichten.de/2015/09/517610/tuerkei-kurden-clans-erklaeren-pkk-und-hdp-den-krieg/
    ______________

  13. Braveheart says:

    Iran
    Das geehrte Revolutionsoberhaupt: Die USA sind „Der Große Satan“

    […]
    Der Schritt von Imam Khomeini(Friede sei mit ihm), den USA den Beinamen „ Großen Satan“ zu geben, war bedeutungsvoll und sehr genau durchdacht.

    […]
    Der geehrte Ayatollah Khamenei betonte: Unmittelbar nach der Atomvereinbarung, deren Schicksal im Iran und in den USA noch ungewiss ist, arbeitete der US-Kongress an einem Verschwörungsplan, um dem Iran Probleme zu bereiten.

    http://german.irib.ir/nachrichten/revolutionsoberhaupt/item/289562-das-geehrte-revolutionsoberhaupt-die-usa-sind-%E2%80%9Eder-gro%C3%9Fe-satan%E2%80%9C

    _________

    Passend hierzu:

    Cheney Says Iran Will Nuke America
    Speech arrives prior to debate in Congress over Iran nuclear agreement

    In a speech Tuesday at the American Enterprise Institute former U.S. Vice President Dick Cheney argued Iran is preparing to launch a nuclear attack on the United States.

    VIDEO und mehr:
    http://www.infowars.com/cheney-says-iran-will-nuke-america/

  14. Braveheart says:

    Auszug aus dem Buch “Armageddon” zum bevorstehenden Atomanschlag auf Manhattan:

    “Im Szenario unserer Prophezeiungen ist nun genau die Rede von einem solchen Anschlag,
    und interessanterweise machen die Vorhersagen nicht nur deutlich, daß es sich um eine

    russische (!!!) Atomwaffe handelt, die da zur Detonation kommt und daß der Anschlag von
    arabischen Terroristen (!!!) durchgeführt wird, sondern, daß die sowjetische Führung sogar
    gemeinsame Sache mit diesen Terroristen macht, die Terroristen also nichts weiter
    als
    “nützliche Idioten” im übergeordneten Konzept der kommunistischen Strategie sind.”

    mehr:
    http://216.194.92.47/forum/messages/8141.htm

    ________

    Das Buch gibt es bei amazon:

    http://www.amazon.de/Armageddon-Hat-Endzeit-bereits-begonnen/dp/3930219719

  15. Leo says:

    Der Kalte Krieg ist vorbei, die Sowjetunion existiert nicht mehr. Das denkt zumindest der normale Bürger. Demgegenüber stellen jedoch drei Überläufer aus Staaten des Warschauer Paktes unabhängig voneinander eine erschreckende Behauptung auf:
    Anstelle der militärischen Drohungen der vierziger und fünfziger Jahre setze der Osten seit Ende der fünfziger auf eine geheimdienstliche Täuschungsstrategie. Perestroika und Glasnost seien Teil dieser Strategie um den Westen in die Irre zu führen. In der Endphase dieser Langzeitstrategie solle der Westen durch Energieverknappung, künstlich ausgelöste innere Unruhen und militärische Intervention der Herrschaft Moskaus unterworfen werden. Dann wäre das Endziel erreicht: Eine weltweite kommunistische Diktatur.

    Der erste dieser Überläufer war der KGB Major Anatoliy Golitsyn. Aufgrund seines Postens beim KGB hatte er Einblick in den inneren Kreis des KGB und wusste von der sowjetischen Strategie. Er deckte die Pläne in seinem 1984 erschienenen Buch „New Lies For Old“ auf, ein Jahr bevor Gorbatschow die Bühne betrat.
    Folgende Entwicklungen sagte Golitsyn als Teil der Strategie voraus:

    – Erscheinen von unbekannten Reformern im Ostblock
    – Liberalisierung im Warschauer Pakt
    – Fall der Mauer/Deutsche Wiedervereinigung
    – Auflösung des Warschauer Paktes
    – Wachsender Einfluss der EU mit Annäherung an den ehemaligen Ostblock
    – Abzug der US-Truppen aus Europa

    Die anderen beiden Überläufer, die diese Strategie bestätigen sind der 1968 übergelaufene, ehemalige Stabschef des tschecheslowakischen Verteidigungsministeriums, Jan Sejna sowie der Ex GRU Oberst Stanislav Lunev.

    In den Jahren 1956 bis 1960 wurde der Plan des Warschauer Paktes ausgearbeitet. Er teilte sich in 4 Phasen.

    1. Periode zur Vorbereitung friedlicher Koexistenz (geplant 1956 bis 1959)
    Chruschtschow entstalinisiert den Warschauer Pakt. Er erreicht 1959 erste Annäherungen an die USA.

    2. Periode zur Durchsetzung friedlicher Koexistenz (ursprünglich geplant 1960 bis 1972)
    In den sechziger Jahren wurde der Zeitplan erheblich zurückgeworfen. Schuld waren unter anderem Kuba Krise und Prager Frühling. Ziel der Phase war die Unterwanderung der westlichen Gesellschaft und Hervorrufen einer anti-amerikanischen Stimmung, weiterhin Ausbildung von Führern revolutionärer Gruppen, Unterstützung von Terrororganisationen, Infiltrierung des organisierten Verbrechens und des Drogenhandels um den Westen zu zersetzen. Trotz der Probleme ließen sich einige Erfolge erzielen. Der Höhepunkt war die 68er Bewegung.

    3. Periode dynamischen sozialen Wandels (ursprünglich geplant 1972 bis 1995)
    Ziel der Phase war eine Neustrukturierung der UdSSR durch Einführung eines Pseudopluralismus und Elementen der Marktwirtschaft. Durch diesen getäuschten Wandel wollte man vom Westen wirtschaftliche, finanzielle und technologische Hilfe bekommen. Des weiteren sollte es zu Meinungsverschiedenheiten zwischen den USA und Europa kommen um das westliche Bündnis zu zerstören.

    4. Ära weltweiten demokratischen Friedens (ursprünglich geplant ab 1995)
    Ziel dieser Phase ist es den Westen endgültig in die Knie zu zwingen. Ein Möglichkeit wäre die Erzeugung einer Ölkrise im Nahen Osten um die westliche Wirtschaft zu zerstören und die Bürger sozialistischen Parteien zuzuführen.
    Des weiteren sieht diese Phase eine Wiederaufnahme des Hochrüstens vor (1994 betrugen die jährlichen Ausgaben für die russische Rüstung 2,1 Milliarden Dollar, 1997 waren es bereits 12,8 Milliarden!).
    Ein weiterer Bestandteil dieser Phase ist die Liquidierung wichtiger westlicher Entscheidungsträger unmittelbar vor einem russischen Angriff auf Westeuropa. Allen voran ein Anschlag auf den US-Präsidenten.

    Für alle die denken „Ach Blödsinn, die Russen haben ja nicht mal Sprit für ihre Maschinen“ möchte ich hier noch ein paar Fakten nennen:

    1996 – Die New York Times berichtet über die russische Untergrundbasis Jamantau. Ca. 60.000 Menschen wohnen in diesem mittlerweile 35m² großen Gebiet
    1997 – Eine neue Anti-Schiff Rakete YAKHONT wird vorgestellt. Keine Streitkraft der Welt verfügt über effektive Gegenmaßnahmen
    1997 – Es wird bekannt, dass sich in Slowenien und Bulgarien russische SSN 23 Raketen befinden, die laut Vertrag schon längst vernichtet sein müssten
    1998 – Der größte Raketenkreuzer der Welt wird in Dienst gestellt
    1998 – Russland errichtet gegen bestehende Verträge eine neue Chemiewaffenfabrik
    1998 – Der Shkval Raketentorpedo wird vorgestellt. Er ist dem Westen um Längen überlegen und erreicht 500 km/h
    1998 – Trotz Wirtschaftskrise wird der Ölexport gedrosselt
    1999 – In der Nuklearkommandozentrale Odinstwo wird eine Übung mit dem Ziel die USA innerhalb einer Stunde zu zerstören durchgeführt
    1999 – Putin unterstellt die land-, luft- und seegestützten Atomstreitkräfte einem einheitlichen Kommando, was lediglich für einen Angriffskrieg von Vorteil ist
    2000 – Russland verlegt taktische Atomwaffen nach Königsberg
    2000 – Mit einer neu entwickelten Plasmafeld Tarntechnologie gelingt es russischen Flugzeugen an zwei Tagen einen amerikanischen Trägerverband zu überfliegen ohne geortet zu werden
    2000 – Die sowjetische Hymne wird auf einen Vorschlag Putins wieder zur Nationalhymne Russlands
    2000 – Die russische Armee führt wieder das rote Banner
    2000 – Immer mehr Reservisten werden zu Manövern einberufen, der Militärunterricht in Grundschulen wird wieder eingeführt
    2001 – Die russischen Luftlandetruppen sollen um 5.000 Mann erweitert werden
    2001 – Der Oberbürgermeister von Moskau beschließt ein neues Bunkerbauprogramm
    2001 – Esel, Pferde, Kamele, Rentiere, Schlittenhunde und Allradfahrzeuge sollen ab sofort bei den lokalen Militärkomandaturen gemeldet werden
    2002 – Russland besitzt über 10.000 bis 12.000 Abfangraketen – Eine klare Verletzung des ABM Vertrages
    2002 – Industrielle Anlagen sollen derart umgebaut werden, dass sie im Ernstfall sofort von ziviler auf militärische Produktion umstellen können
    2002 – Russland bekommt 20 Milliarden Euro von der G8 um nuklearen Müll zu beseitigen. Zeitgleich wird das größte Atom-U-Boot der Welt zu Wasser gelassen, die Dimitri Donskoi. Es ist mit seinen 20 Zehnfachsprengköpfen in der Lage mehrere Städte in der Größe New Yorks zu zerstören.

    Ich musste die Thematik leider sehr zusammengerafft darstellen. Wer ausführliche Informationen will kommt um das Buch „Wer plant den 3. Weltkrieg“ von Leo H. DeGard nicht herum. Der Autor ist sehr rechtskonservativ, man sollte also Fakten und Meinungen unterscheiden können wenn man dieses Buch lesen will.

    oder – Weltoktober: Wer plant die sozialistische Weltregierung?

  16. Leo says:

    „Das Schlimmste werden elektrische Strahlen sein, welche Tod und Verderben säen, oben und unten. Sogar der Boden wird zerstört und wenige Leute am Leben bleiben. Englische und USA-Truppen in Deutschland werden ausgelöscht werden. Dieser Krieg wird eine der schrecklichsten Schlachten sein und van Rensburg sagt: ein großer Brunnen wird gefüllt werden mit Blut. Es wird ein vernichtender Krieg und man erwartet, daß jedermann mitgeht und kämpft, ein blutiger Krieg, und sogar mehr werden sterben als im großen Krieg 1914. Der Krieg wird sehr heftig und schnell sein, zerstörend und schlimm. Nationen werden aufgelöst, sehr schnell, durch Luftattacken, schlimme Bomben und bakteriologische Kriegsführung. Die Rote Armee wird aber geschlagen

    Verlauf des Krieges
    a) Frühsommer
    • Russische Truppen besetzen Jugoslawien und Griechenland
    • Einmarsch der russischen Truppen nach Norditalien mit Stoßrichtung Südfrankreich
    • Der Papst flieht aus Rom • Truppenverbände der Russen besetzen den Norden Skandinaviens. Damit:
    • Abschluß der Flankensicherung des Angriffs in Europa
    • Deutschland und Frankreich sind isoliert, ebenso die übrigen Staaten im Zentrum Europas.
    • Letzte Versuche, den Konflikt zu begrenzen und Friedenshoffnungen
    • Bürgerkriegsähnliche Zustände in Italien und Frankreich, danach in Germanien

    b) Hochsommer
    • Überraschender Angriff der Russen auf das Zentrum Europas mit drei Armeen: • Norddeutsche Tiefebene in Richtung Niederrhein
    • Durch Sachsen /Thüringen in Richtung Köln
    • Durch Tschechien in Richtung Oberrhein in das Elsaß und Richtung Besancon/Lyon
    • Zerstörung Frankfurts a.M. und Teilen des Ruhrgebietes
    • Rote Truppen erreichen die Kanalküste • China und RußlandsTruppenlandungen in Alaska und Kanada
    • Französische Truppen treten zum Gegenangriff an
    • Polen kämpft an der Seite des Westens
    • US-Luftstreitkräfte, vermutlich aus dem Nahen Osten, trennen entlang einer Linie Stettin – Prag – Schwarzes Meer mit einer …chemischen Barriere die erste strategische Staffel des Angreifers von der zweiten und den Reserven sowie von seinem Nachschub
    • Schlachten bei Lyon und Köln, etwas später, Mitte August, bei Ulm: Der Angriff der Roten ist gescheitert
    • Einsatz von Atomsprengkörpern, z.B. auf Paris, Prag, London, Münster, Ulm und viele andere Städte

    c) Herbst
    • Weltweite Naturkatastrophen von kosmischen Ausmaßen, ausgelöst durch einen Himmelskörper
    • Weltweite Erdbeben
    • Massensterben der Menschheit
    • Veränderungen des Küstenverlaufs durch Hebungen und Senkungen der Erdkruste
    • Polsprung – Schollenverschiebung – Klimaveränderung
    • Drei Tage Finsternis
    • Rußland bricht zusammen
    • Vernichtungsschlacht in Israel (Armageddon)
    • Revolution in Rußland

  17. Braveheart says:

    US-Vertreter: Moskau stockt Militärpräsenz in Syrien weiter auf

    Donnerstag, 10. September, 01.08 Uhr:

    Russland hat nach Angaben eines US-Regierungsvertreters seine militärische Präsenz in Syrien weiter verstärkt. Moskau habe in den vergangenen Tagen gepanzerte Truppentransporter in das Bürgerkriegsland entsandt, sagte der Beamte, der nicht namentlich genannt werden wollte, am Mittwoch in Washington der Nachrichtenagentur AFP. Außerdem seien zwei Panzerlandungsschiffe auf dem russischen Marinestützpunkt im syrischen Hafen Tartus eingetroffen.

    “Wir sind tief beunruhigt über Berichte, wonach Russland Soldaten und Luftfahrzeuge nach Syrien gebracht haben könnte”, sagte ein Sprecher des Weißen Hauses ebenfalls am Mittwoch.

    Etwa ein Dutzend gepanzerte Truppentransporter und dutzende russische Soldaten befänden sich auf dem Bassel-al-Assad-Flughafen in der Region Latakia, sagte der US-Regierungsvertreter. Dabei handele es sich aber nicht um Kampftruppen. Aufgabe der Soldaten sei offenbar vielmehr, die eintreffenden Militärgüter zu schützen. Ein Pentagon-Sprecher sprach von “weniger als 50” Soldaten.

    Weiter hieß es, unlängst sei ein weiteres russisches Militärflugzeug vom Typ Antonow-124 Condor auf dem Flughafen bei Latakia gelandet.

    Damit sei die Zahl der dort in den vergangenen Tagen eingetroffenen russischen Transportmaschinen

    auf mindestens vier

    gestiegen.

    http://www.focus.de/politik/ausland/islamischer-staat/isis-terror-im-news-ticker-iraks-verteidigungsminister-al-obaidi-entgeht-is-angriff_id_4930738.html

  18. Braveheart says:

    Russia sends ships, aircraft and forces to Syria: U.S. officials

    Russia has sent two tank landing ships and additional aircraft to Syria in the past day or so and has deployed a small number of forces there, U.S. officials said on Wednesday, in the latest signs of a military buildup that has put Washington on edge.

    The two U.S. officials, who spoke to Reuters on condition of anonymity, said the intent of Russia’s military moves in Syria remained unclear.

    U.S. officials have not ruled out the possibility that Moscow may be laying the groundwork for an air combat role in Syria’s conflict to bolster Syrian President Bashar al-Assad.

    Assad, a longtime Russian ally, has seen the area he controls whittled down to a fifth or less of Syria’s territory after more than four years of grinding civil war.

    An official with the Russian defense ministry declined to comment.

    A traditional arms supplier to Damascus, Moscow has supported Assad throughout the war that has fractured Syria and has said it strongly opposes Islamic State, a militant group that is also the target of a U.S.-led air campaign.

    One of the U.S. officials said initial indications suggested the focus was on preparing an airfield near the port city of Latakia, a stronghold of Assad.

    The officials estimated that dozens of the naval infantry forces had recently arrived at the airfield, possibly to help provide security.

    Reuters has previously reported on the transport of prefabricated housing units for hundreds of people to the Syrian airfield. The two officials said additional Russian prefabricated housing units had arrived as well.

    The Russian tank landing ships arrived in the past day or so at the port city of Tartus, just south of Latakia, the officials said, without providing information on the cargo. Additional cargo aircraft had also arrived at the airfield near Latakia.

    The United States and Russia have long been at loggerheads over Syria. Russia has backed Assad, while the United States advocates a political transition to end his rule.

    On Tuesday, the Pentagon said Russian support for Assad risked “further escalating the conflict.”

    “If there are further efforts to support the Assad regime from a military standpoint on the part of the Russians, we would again see that with concern,” Pentagon spokesman Peter Cook told a news briefing.

    http://www.reuters.com/article/2015/09/09/us-mideast-crisis-syria-usa-idUSKCN0R91TA20150909

  19. Braveheart says:

    Und nochmals – man kann es nicht oft genug erwähnen:

    ???????????????????????????????????????????????????????????
    Anders, warum machst Du daraus nicht einen eigenen Artikel?
    ???????????????????????????????????????????????????????????

    Russia Sends World’s Largest Sub with 200 Nuclear Warheads to Syria

    https://www.youtube.com/watch?v=96PI0PUxa9w

    http://www.debka.com/article/24873/Russian-submarine-with-20-ICBMs-and-200-nuclear-warheads-is-sailing-to-Syria

    https://en.wikipedia.org/wiki/Typhoon-class_submarine

    http://largest-submarines.blogspot.de/

  20. Anders says:

    Hallo, Braveheart.
    Ich mache über all diese Kiegsgerüchte, -Aussagen Übungen und Machtdemonstrationen keine Artikel. Die kann man in den Medien lesen.
    Ich halte mich an Fakten – und die von Christus bekräftigten Bibel-Teile.

  21. hubi stendahl says:

    Da bin ich ja dankbar, dass der Seitenbetreiber, den nach dem Motto der sich selbst erfüllenden Prophezeiung zusammen geschriebenen Quatsch von Braveheart keine Bedeutung beimisst.

    Verehrter Braveheart, bei allem Respekt vor der Tatsache, dass Sie zu den Wenigen gehören, die sich in Zeiten der Smartphone Hysterie noch mit Politik und mit der besonderen Brisanz der derzeitigen Situation beschäftigen, sollten Sie jedoch bei Recherchen das Prinzip Ursache / Wirkung und die prüfbare Frage nach wahr und unwahr nicht aus den Augen verlieren.

    Es kann doch nicht befriedigend sein, wenn man sich auf der Basis von Gerüchten, zweifelhaften Weissagungen und der Suche nach der eigenen Überzeugung ein Weltbild bastelt, statt sich den ohnhin brisanten greifbaren Fakten zuzuwenden.

    Hier also mal kurz zusammengefasst, was derzeit Sache ist:
    Seit vielen tausend jahren laborieren die vom Jäger und Sammler zum Kultur – Menschen entwickelte Spezies an der Zinseszins-Problematik, die eine quasi automatische Umverteilung und immerwährende Crashs in sich trägt. Alle Crashs und Wiederaufbauten wurden mit Krieg, Hunger und Tod bezahlt. Kein Wunder, dass auch die ältesten Schriften davon erzählen und viele Sozialphilosophen, wie Moses und Jesus dieses Problem versuchten in den Griff zu bekommen. Moses haben wir die 10 Gebote zu verdanken, mit denen er versuchte den Kreislauf zu unterbrechen, Jesus die Lösung, die er in Metaphern in den Nag Hamadi ( u. a. Thomas Evangelium Dokumenten hinterlassen hat. Das wäre spannend für Sie, diese einmal mit damaligen Augen zu lesen.

    Der erste Schnitt kam mit der Verbrennung der meisten Dokumente durch die erste Inquisition, die 325 n.Chr. die Bibel erfanden und daraus leider ein Märchenbuch machten, weil sie als Mächtige auf den Vorteil des Geldsystems nicht verzichten wollten.

    Unter den Mächtigen bildeten sich immer wieder kleine Gruppen von den Ägyptern über Römern bis hin zur anglo-/ amerikanischen Clique, die die USA in Sippenhaft als trojanisches Pferd genommen haben.

    Hier wird in der Tat eine lange ausbaldoverte Strategie verfolgt, die den anfänglichen Ideen vom Gründer DeBeers, Cecil Rhodes und dem Gründer der EU Coudenhove Kalergi formuliert wurden, deren Schulen noch heute existieren und Gestalten wie Mick Jagger , J.F.Kennedy uv.a.. Hierbei spielten die Jesuiten eine ebenfalls tragende Rolle.

    In den Folgegeneration führten diese Ideen zwei Gruppen weiter, die man als Auge der Pyramide bezeichnen könnte. Rockefeller und Rothschild. Sie sind sich längst nicht über den Fortgang einig. Das Ziel aber ist das gleiche.

    Heute haben wir unterschiedliche Positionen. China ist schneller entwickelt als geplant, Russland spielt nicht >mehr< mit. Die Karten sind neu gemischt.

    Die Flutung Europas mit den Flüchtlingen geht auf eine Idee des US Beraters Thomas Barnett zurück, der als Globalist eine willfährige Rasse hier entstehen lassen will.
    Russland will aber keine monoWelt sondern ist mit China anderer Ansicht.

    Die logische Folge für die Globalisten nach monoglobaler Idee ist also die EU zu schwächen. Sie haben ihre Schuldigkeit getan.

    Einen Weltkrieg wird es nicht geben, auch wenn die ( teilweisen ) Fälschungen in der Bibel zufällig etwas anderes beschreiben. Einen Krieg in Europa müssen wir allerdings fürchten.

  22. Tommy Rasmussen says:

    Anders: “Ich halte mich an Fakten – und die von Christus bekräftigten Bibel-Teile”
    .
    Auch hier?:
    .
    “Was?! Du bist noch nicht fünfzig Jahre und hast Abraham gesehen?” (Joh.8,57)
    (Jesus): “Wahrlich, wahrlich, Ich sage euch: Endlos eher als Abraham war Ich!” (Joh.8,58)

    ***************

    “…die von Christus bekräftigten Bibel-Teile”:

    1 Im Anfang war das Wort, und das Wort war bei Gott, und Gott war das Wort.
    2 Dasselbe war im Anfang bei Gott.
    3 Alle Dinge sind durch dasselbe gemacht, und ohne dasselbe ist nichts gemacht, was gemacht ist.
    10 Er war in der Welt, und die Welt ist durch ihn gemacht; aber die Welt erkannte ihn nicht.
    (Johannes Evangelium 1. Kapitel)
    .
    Wenn das stimmt, wird es wohl auch so sein?:
    .
    “Es ist wohl noch viel Finsternis in euch! Der Mich gesandt hat, ist Mein ewiger Vater und ist in Mir; und so habe denn auch Ich Selbst aus Meiner Liebe zu euch Menschen Mich gesandt in diese Welt, um euch zu bringen und zu geben das ewige Leben. Mein Wort und Meine Lehre, die euch den Weg zum ewigen Leben zeigt, ist aber eben der Wille Dessen, der in Mir ist, und der Mich gesandt hat. Denn der Vater, als die ewige Liebe, ist in Mir, und Ich, als ihr Licht, bin in ihr. Sieh aber die Flamme der hier auf dem Tische leuchtenden Lampe an! Kannst du das Licht von der Flamme trennen oder die Flamme vom Lichte? Die Flamme aber ist das, was Ich ,Vater‘ und ,Liebe‘ nenne, und das Licht ist ihr Sohn, der von der Flamme ausgesendet wird, um zu erleuchten die Finsternis der Nacht. Sind da nicht die Flamme und ihr Licht ein Wesen? Und ist da nicht die Flamme ebenso im Lichte, als das Licht in der Flamme? Wenn aber also und unmöglich anders, so offenbart sich ja des Vaters Wille in dem von Ihm ausgehenden Lichte. Wer sonach in diesem Lichte wandelt, der wandelt auch nach dem Willen Dessen, der Mich als Sein Licht in diese Welt gesandt hat; und wer in diesem Lichte wandelt, der kann nicht fehlgehen und muß das ewige Leben ernten, weil das Licht, nach und in welchem er wandelt, das ewige Leben selbst ist. Nur wer dieses Licht verläßt und in der eigenen Weltnacht von neuem zu wandeln beginnt, der kann so lange nicht das ewige freie Leben der Seele ernten, als er nicht in das Licht des Lebens übergeht.”

  23. Anders says:

    Hallo, Hubi Stendahl.

    Sie machen leider auch ununterbaute Postulate, z.B. wenn sie schreiben:
    “….die Bibel erfanden und daraus leider ein Märchenbuch machten”.

    Da sind Sie uns also eine Erklärung schuldig. Woher wollen sie das nun so generell wissen?

    Wahr ist, dass grosse Teile der Torah von Sadduzäern und später Pharisäern geschrieben und reine
    Israel/Judapropaganda ist. Aber wie wollen Sie beweisen, dass der Inhalt des Neuen Testaments Fälschungen sind?
    Christus bestätigte übrigens aich die 10 Gebote sowie die alttestamentlichen Propheten (Matth. 5:17-21).

    Historisch gab es die Jünger – die grössten Kujone der Welt, die plötzlich nach der Auferstehung Christi zu wahren Helden wurden – mit Verachtung vor den bestialischsten Todesarten.

    Aber es gibt noch einen objektiveren Zeugen des entscheidenden Teils des NTs : Der Auferstehung Christi. Und der bestätigt ins kleinste Detail den Zentralen Teil der Bibel: Die passionsgeschichte Christi.

    Trotz eines amateurischen, nachweisbar geschwindelten Versuchs http://euro-med.dk/?p=22283 des jesuitischen, satanistischen http://euro-med.dk/?p=29102 Vatikans, durch eine C-14 Analyse (textiltechnisch wurden die unstersuchten Proben von der höchsten Textilexpertise Europa als nicht vom Turiner Grabtuch herrührend bezeichnet) das Turiner Grabtuch als Fälschung zu erklären, haben alle Zweige der Wissenschaft das 3-dimensionale fotografische negativ darauf als echt bezeichnet – mit Pollen und sogar Blumen-Fotos, die für Judäa/Jerusalem spezifisch sind.

    Die fantastische Bildgebertechnik gab es vor 2000 Jahren nicht – überhaupt gab es keine Fotos bis 1800 Jahre später. Die italienische Wissenschafts-Akademie, ENEA, hat nun die Bildgeber-Technik entdeckt: und zwar mit dem stärksten UV-Laser der Welt. ENEA nennt daher das Bild ”übernatürlich” http://www.independent.co.uk/news/science/scientists-say-turin-shroud-is-supernatural-6279512.html
    Die Details des Bildes muss man studieren.
    http://euro-med.dk/?p=7861 und hier http://euro-med.dk/?p=14627 und tiefer gehend hier https://www.shroud.com/

    Weiter schreiben Sie: ”Einen Weltkrieg wird es nicht geben, auch wenn die (teilweisen ) Fälschungen in der Bibel zufällig etwas anderes beschreiben”.

    Haben Sie denn keine Kenntnisse von den Kräften, die Pentagon und Bush Jr zum 2. Irakkrieg überredeten: Die US Pfingstler http://axisoflogic.com/artman/publish/Article_28940.shtml und die jüdischen Lubawitscher Chabad http://new.euro-med.dk/20140725-pharisaische-lubawitscher-chabad-judische-herrscher-der-herrscher-was-haben-sie-im-sinn.php
    die den vermutlichen Juden http://new.euro-med.dk/20140318-warnung-vor-putin-seine-rolle-und-position-ist-viel-gefahrlicher-als-die-des-intriganten-obamas.php und Freimaurer Putin http://new.euro-med.dk/20140320-ist-putin-immer-noch-freimaurer.php mittels Rabbi Berel Lazar zuer Apokalypse zu überreden versuchen?
    Ich kann Ihnen empfehlen, dieses Interview Michael Vogts mit dem deutschen Historiker, Wolfgang Eggert zu sehen/hören. Es dauert leider eine Stunde, aber es lohnt sich allemal.
    https://www.youtube.com/watch?v=dGF8Ij2W7W0

    Diese Kräfte haben ein besonderes Arbeitsprogramm: die Bibel.
    Daher, wenn Sie wissen wollen, was auf die Welt kommt: Lesen Sie die Bibelprophetien.

    Freundliche Grüsse

    Anders

  24. Anders says:

    Hallo, Tommy.

    Dieser lezter Teil ist ja aus Lorbers Kapitel 138. Somit versuchst du doch, Lorbers Irrlehre hier durchzuschmuggeln – und mir einen blauen Dunst vorzumachen?

    Irrlehrer sind dadurch gekennzeichnet, dass sie so was sagen, was Christus hätte sagen können, aber eben nicht gesagt hat.
    Dann können sie anderswo Christus etwas anderes in den Mund legen, als er jemals gesahgt hat: z.B. Es gebe kein Jüngstes Gericht. Alles sei nur Liebe usw.

    Das hat Christus eben nicht gesagt – im Gegenteil. Er hat z.B. die Pharisäer “Schlangen und Otterngezücht” benannt, die der Hölle anheim gefallen seien (Matth. 23:33) – sowie: Ihr habt den Teufel zum Vater. Er war von Anfang an ein Mörder und Lügner, ja der Vater der Lügen, und Ihr seid gewillt, wie euer Vater zu tun! (Johannes 8:44). Matth. 25 illustriert eindeutig das Jüngste Gericht.

    Pass auf, Tommy. Du bist auf einem sehr gefährlichen Weg der Täuschung.

    +++++++++++

  25. Pingback: Putin überlistet Obama: Kauft Netanyahu, gewinnt Saudi Arabien. Russische Bodentruppen in Syrien bekämpfen ISIS neben Hizballah und syrischer Armee. US entsenden wiederum der Al-Qaeda/IS(IS) US-ausgebildete und ausgerüstete Truppen | K U L I S S E N R

  26. Pingback: Syrien: Russland beordert US-Fluzeugen Syrien zu verlassen… | Morbus ignorantia - Die Krankheit Unwissen

Leave a Reply