NWO – Immigration – Chaos – Europa´s Ende

EU

Italien/Italy

Spanien/Spain

Greece/Griechenland

EU

 

This entry was posted in deutsch, english, euromed. Bookmark the permalink.

16 Responses to NWO – Immigration – Chaos – Europa´s Ende

  1. Braveheart says:

    Gott ist …

    LIEBE

    MUT

    WILLENSKRAFT

    STÄRKE

    ZUVERSICHT

    VERTRAUEN

    LEBEN

    … denk immer daran.

    Amen.

  2. Braveheart says:

    Strange Florida Signs – CERN?

    https://www.facebook.com/video.php?v=826078614175063&fref=nf

    ___________

    Baltic sea – What are we seeing? – Strange Cloud In The Baltic Sea

  3. Braveheart says:

    Five Chinese ships seen off Alaska coast, Pentagon says

    http://middleastpost.com/chinese-navy-ships-seen-off-us-coast/

    _________

    Obama vows to close ‘icebreaker gap’ with Russia

    http://middleastpost.com/obama-vows-to-close-icebreaker-gap-with-russia/

  4. Braveheart says:

    Neue Militärdoktrin
    Ukraine erklärt Russland offiziell zum Gegner

    http://www.n-tv.de/politik/Ukraine-erklaert-Russland-offiziell-zum-Gegner-article15851926.html

  5. Miry says:

    Was Irlmaier voraussagte:

    “lm Stiefelland (Italien) bricht eine Revolution aus, ich glaube es ist ein Religionskrieg, weil sie alle Geistlichen umbringen. Ich sehe Priester mit weissen Haaren tot am Boden liegen. Hinter dem Papst ist ein blutiges Messer, aber ich glaub, er kommt ihnen im Pilgerkleid aus. Er flieht nach Südosten oder übers große Wasser, genau kann ich es nicht sehen. Hernach wird er die Krönung feiern. Wir müssen viel beten, dass die Greuel abgekürzt werden. (…) Eine grosse Stadt – die Stadt mit eisernem Turm (Paris?) wird brennen, aber nicht, weil ‘die von Osten’ das Feuer gelegt haben. Die Bewohner werden ihre eigene Stadt in Brand setzen und sie später dem Erdboden gleichmachen. Auch in Italien wird es schrecklich zugehen. Tausende werden ums Leben kommen, und der Papst wird aus Rom flüchten. Viele Priester sollen umgebracht, die Kirchen vernichtet und verwüstet werden. In Amerika werden ebenfalls grosse Brände und Unruhen sein, im Osten dagegen eine Revolution und Bürgerkriege, ‘bis das Kreuz und der christliche Glaube wieder zu Ehren gekommen sind’.” (Quelle: Schauungen)

  6. Preussin says:

    Auszug – aus einem Schriftstück von der Bilderbergkonferenz 2012 (alle Angaben ohne Gewähr auf Richtigkeit, da aus dem Internet kopiert)

    >>…dadurch die U.S.A. als direktes Vorbild, weshalb wir die „Vereinigten Staaten von Europa“ real umzusetzen vermögen. Ein regierbares, geeinigtes Europa ist jedoch nicht möglich, wenn das eine Land reich, das andere Land arm ist. Da sich flächendeckender Reichtum und Wohlstand aus den unterschiedlichsten Gründen und Gegebenheiten nicht in jedem europäischen Land entwickeln lassen, und dies auch gar nicht in unserem Interesse liegen kann, ist eine schnellstmögliche Angleichung durch Herabstufung kapitalreicher, wirtschaftsgesunder Länder an ärmere Länder unbedingt anzustreben.

    …Diese Herabstufung werden wir durch Maßnahmen erreichen, indem wir intakte Länder, und hier denke ich in erster Linie an Deutschland, einbinden werden, die Verschuldung anderer Länder zu tragen und deren Defizite auszugleichen.

    …Eine fortschreitende Schwächung wäre somit gewährleistet und erhielte (in Anerkennung der Notwendigkeit von Rettungsschirmen) durchaus ihre offizielle Legitimation. Die Wichtigkeit einer Verschuldung Deutschlands – und zwar über Generationen hinaus – muss keiner wirtschaftspolitischen Beurteilung standhalten, sondern als gesellschaftspolitische Notwendigkeit verstanden werden. So ist es auch der Bevölkerung zu vermitteln, denn ansonsten werden wir früher als erwartet auf Widerstand stoßen.

    …Die Akzeptanz in der Bevölkerung ist zum jetzigen Zeitpunkt (noch) notwendig. Da es den Prozess der notwendigen Schwächung Deutschlands mit unterstützenden Maßnahmen zu beschleunigen gilt, möchten wir zeitgleich die Möglichkeit jedweder Einwanderung anregen und unterstützen. Und zwar massivst.

    …Hier wird es auch in den nächsten Jahren wichtig sein, alle Möglichkeiten auszuschöpfen, die sich uns bieten. Das Land mit Zuwanderung zu fluten, sollte von allen als notwendig verstanden werden. Die deutsche Regierung ist aufgefordert, die Umsetzung ihres Auftrags (entsprechend der Vorjahre) auch weiterhin, nach Kräften, zu verfolgen.

    …Protest und Aufbegehren wird, wenn es denn überhaupt in größerem Maße dazu kommen sollte, nur aus dem rechten Lager erwartet. Diesem wird sich die breite Masse nicht anschließen – das Risiko gesellschaftlicher Ächtung wäre (dank jahrzehntelanger erfolgreicher Erziehungsarbeit) einfach zu hoch.

    …Wenn sich die Hinweise auf religiös-militante Ausschreitungen muslimischer Migranten auch häufen, es sei angemerkt, dass diese uns doch viel mehr nützen als schaden. Trägt ihr Einfluss nicht dazu bei, den Identitätsverlust der Deutschen zu beschleunigen? Entsteht nicht dadurch ein weitaus gemäßigteres Volk, als wie es uns in der Vergangenheit die Stirn bot?

    …Halten wir uns noch einmal vor Augen, worum es uns letztendlich geht: Wir möchten bis zum Jahre 2018…<<

    siehe aus Seite https://morbusignorantia.wordpress.com/2015/09/02/rueckschau-ins-jahr-2012-teilstueck-eines-manuskripts/eu-brd-bashing/

  7. Braveheart says:

    Das österreichische Wirtschaftsmagazin “GEWINN”
    (NWO-Mainstream-/ NWO-Matrixpresse)
    veröffentlicht
    die NAMEN der österreichischen “ELITE”:

    Die Drahtzieher der Macht

    Freimaurer, Rotarier & Co – welche Manager in welchen Zirkeln sitzen, die Macht der Aufsichtsräte, Stiftungen und die Multifunktionalen – wer in Österreichs Wirtschaft die meisten Positionen besetzt.

    […]
    GEWINN gibt in der aktuellen September-Ausgabe einen Einblick in die Netzwerke und Zirkel der Macht – jetzt neu in Ihrer Trafik!

    http://www.gewinn.com/management-karriere/unternehmen-maerkte/artikel/titelgeschichte-die-drahtzieher-der-macht/

    ________

    Wikipedia:

    Gewinn (Zeitschrift)

    https://de.wikipedia.org/wiki/Gewinn_%28Zeitschrift%29

  8. Anders says:

    Hallo, Preussin.

    Was du schreibst enstspricht ja einfach dem, was nun selbst die Massenmedien berichten. Es ist also genaustens geplant.

  9. Braveheart says:

    Gigantische Militärparade: Hier zeigt China seine neuen Superwaffen

  10. Braveheart says:

    Gefährlich für die Türkei: Russland greift in Syrien ein

    Russland plant offenbar eine Offensive in Syrien: Wie mehrere israelische Medien berichten, haben die Russen bereits eine Militärbasis nahe Damaskus eingerichtet. Von dort wollen die Russen Luftschläge gegen den IS führen. Die Website der Zeitung Yedioth Ahronoth, Ynet, schreibt, dass in den kommenden Wochen tausende russische Soldaten nach Syrien verlegt würden. Außerdem erwartet die israelische Aufklärung MiG29 und Yak130 Flugzeuge, die Kampfeinsätze gegen den IS fliegen können.

    Mit dem Einsatz der Russen würde sich die Dynamik des Nahost-Konflikts entscheidend ändern, schreibt Ynet. Die Zeitung bemerkt außerdem, dass die USA zu der Entwicklung bisher geschwiegen hätten. Die Zeitung i24News schreibt, dass die Obama-Administration volle Kenntnis über die Entwicklung habe, bisher jedoch bewusst auf eine Reaktion verzichtet habe.

    Update 1.9., 22.32 Uhr: Auf der staatlichen russischen Website RT wird eine anonyme Quelle zitiert, wonach noch keine Flugzeuge in Syrien stationiert seien. Das hatte der Autor des Artikels auf Ynet, Alex Fishman, auch nicht behauptet. Er weigerte sich, RT seine Quellen zu nennen. Er betonte jedoch, dass er niemals Artikel ohne zuverlässige Quellen veröffentliche. Fishman ist ein angesehener Militär-Journalist, der über exzellente Kontakte verfügt. Die Tatsache, dass die Russen sich stärker engagieren wollen, wird in dem RT-Artikel bestätigt – mit dem ausdrücklichen Hinweis auf das aus russischer Sicht zu erkennende Scheitern der Amerikaner: „Die von den USA angeführte Koalition, die seit vergangenem September Luftschläge gegen IS-Ziele in Syrien fliegt, hat sich als unfähig erwiesen, die Milizen zu besiegen.“ Daher sei eine stärkere Front gegen den IS notwendig. Dies sei auch zwischen Putin und dem ägyptischen Präsidenten el-Sissi Ende August in Moskau besprochen worden.

    Die Zeitung Haaretz berichtet, dass die russische Regierung gleichzeitig eine politische Initiative gestartet habe: So habe der russische Außenminister Sergej Lawrow in den vergangenen Wochen die Führer der syrischen Opposition getroffen. Er habe ihnen gesagt, dass eine politische Lösung nur möglich sei, wenn sich alle Parteien an Friedensgesprächen beteiligen. Lawrow sprach mit Hassan Abdel Azim, dem Chef der Links-Partei in Syrien. Auch mehrere arabische Führer waren in den vergangenen Wochen in Moskau, um mit Präsident Putin über die Probleme des regionalen Terrorismus zu sprechen, berichtet Haaretz.

    Russland hat sich dagegen bedeckt gehalten, was die Zukunft von Präsident Assad angeht. Dieser sagte zwar der BBC, dass er sich der weiteren Unterstützung aus Moskau und aus Teheran sicher sei. Und auch Russlands Außenminister Sergej Lawrow sprach das Thema am Dienstag bei einem Vortrag bei einer außenpolitischen Veranstaltung in Moskau an: Doch laut TASS geht es Lawrow weniger um die Person Assads als um die Tatsache, dass die Russen das Vorgehen des Westens missbilligen: Wie schon in Libyen und im Irak sei ein politischer Führer vom Westen für illegitim erklärt worden, obwohl er gewählt worden sei. Diese Einstellung müsse der Westen im Falle Assads ändern, wenn man eine friedliche Lösung wolle. Das klingt ganz anders als die Aussage des türkischen Präsidenten Erdogan, der noch vor wenigen Wochen erklärt habe, Putin werde Assad fallenlassen.

    Russland versucht offenkundig, sich mehrere Optionen offen zu halten – also auch eine für die Zeit nach Assad. Die Zeit spielt dabei für Putin. Schon vor geraumer Zeit prognostizierte die Financial Times: Je mehr sich die USA in Syrien verstricken, umso besser für Russland.

    Die Tatsache, dass mehrere israelische Medien über die Entwicklung berichten, spricht dafür, dass die Entwicklung vom Mossad genau beobachtet wird. Auch für Israel ergibt sich aus dem Engagement Russlands eine neue Lage: Israels Premier Benjamin Netanjahu hat sich wegen des Iran-Atomdeals mit US-Präsident Barack Obama überworfen. Die Russen genießen in Israel einen eher guten Ruf, der zuletzt durch den russischen Erfolg bei der Vernichtung syrischer Chemiewaffen gestärkt wurde. Israel dürfte einer Einbindung Moskaus nicht abgeneigt sein, weil Putin den Kampf gegen den sogenannten islamistischen Terror auf seine Fahnen geschrieben hat. Netanjahu hat auch im Hinblick auf den Iran eine realistischere Sicht präsentiert: Erst vor wenigen Tagen sagte er laut Times of Israel, dass Israels nichts dagegen habe, wenn der Iran die Kernenergie für friedliche Zwecke nutze.

    Für Obama ist die russische Intervention gefährlich: Gelingt sie, könnte Russland erneut als die erfolgreichere Macht im Nahen Osten Punkte sammeln. Scheitert sie, haben die Russen eine starke Stellung in Syrien aufgebaut – ein Szenario, das sich die US-Außenpolitik alles andere als gewünscht hat.

    http://www.deutsch-tuerkische-nachrichten.de/2015/09/517346/gefaehrlich-fuer-die-tuerkei-russland-greift-in-syrien-ein/

  11. hanna says:

    Und wenn die Welt zerbricht… JESUS sitzt im REGIMENT und die Pforte der Hölle können SEINE GEMEINDE NICHT überwinden!
    Auch wenn Christen um SEINES Namens verfolgt und getötet werden; sie werden LEBEN.. weil JESUS CHRISTUS sie auferwecken wird.. am Ende der Tage!

    https://www.youtube.com/watch?v=ROsJ4BI7ZcY&feature=youtu.be

    Ds ist die EINZIGE HOffnung für ALLE Menschen!
    LOb und Dank dafür!

  12. Pingback: NWO – Immigration – Chaos – Europa´s Ende | Selber DENKEN hilft !!

  13. Pingback: NWO – Immigration – Chaos – Europa´s Ende | Der Honigmann sagt...

  14. Pingback: Links/Rechts 5.9.15 | Julius-Hensel-Blog

  15. Pingback: Gutmenschen | inge09

  16. Anders says:

    Also, Tommy:

    du zitierst immer noch diesen Quatsch: “Tötet für Allahs Pfad eure Religionen, denn sie töten euch…“, habe ich IN MEINEM HEILIGEN KORAN in der zweiten Sure Vers 191 geschrieben, „…aber beginnt nichts mit Feindseligkeiten!“ Und was haben die fanatischen Moslems Deiner Welt vom Sinn dieser Worte verstanden? – genauso viel wie alle „fanatischen Christen“ von MEINEN CHRISTENWORTEN verstanden haben.”

    DABEI MACHST DU DEN VATER CHRISTI= ALLAH.

    Da meine Argumente dich nicht haben überzeugen können – siehe mal dieses Video https://www.youtube.com/watch?v=NFn042VA-VA
    , das ganz eindeutig belegt, wer Allah ist: Satan! Und dich hat er durch Johannes Lorber endgültig in die Irre verführt.
    Dies ist das letzte Mal, dass ich solche vermutliche Lorber-Lügen in diesem Blog toleriere.
    Oder meinst du, dass im obigen Zitat tatsächlich Satan spricht?

    Freundlicher Gruss
    Anders

Leave a Reply