China´s “11. Sept.”: Tianjin Leimfabrik durch Atombombe oder geheime US-Waffe, die “Gottes-Stäbe”, zerstört

CNN News 16 Aug. 2015: Starke Explosionen  fanden am  15 Aug. 2015 in einer Leimfabrik in Tianjin, China,  statt, wobei mindestens  112 Menschen ums Leben kamen.
Die chinesischen Behörden schoben sofort  unvorsichtig gelagerten Chemikalien die Schuld zu.

“Veterans Today” 25 Aug. 2015 bringt eine sehr detaillierte technische Analyse der verfügbaren Daten und Fotos. Die Schlussfolgerung ist eindeutig: Das war eine unterirdische Atombomben-Explosion – durch einem Marschflugkörper durchgeführt:
Ein typischer Marschflugkörper- Nuklear-Sprengkopf, wie der israelische ‘Popeye’, trägt 6 Kilogramm Plutonium; mit der Faustregel von 1 Kilotonne Ausbeute pro Kilogramm Plutonium, korreliert die Größe der Explosion mit der Wirkung eines typischen Marschflugkörper-Sprengkopfs” .

Wenn dies  wahr ist wäre dies  Chinas “11. Sept.”, an dem Israel beteiligt war.

Schauen Sie sich mal diese Autos neben dem Explosionsort an: Sie sind nicht in ein Durcheinander geblasen worden, wie vom Luftdruck  einer kraftvollen konventionellen Explosion zu erwarten.

tianjin-cars

Dennoch sind ihre Aluminium-Kühler geschmolzen – aber nicht ihr Stahl = großer Hitze

tianjin-cars

Warum in aller Welt sollte Israel so etwas tun? Israel braucht die Unterstützung  Chinas. Veterans Today ist dafür bekannt, Israel und seine Illuminaten-Herrscher der US zu hassen – und bestimmt aus gutem Grund. Jedoch, Hass kann die Menschen dazu verleiten, blind zu spekulieren.
Was die Täter betrifft, hat die V.T. überhaupt keinen Beweis.

Jetzt, da wir in der Straße der Spekulationen sind, wollen wir mal sehen, was der berühmte Journalist  Journalist Jim Stein  und hier  am 17. August 2015 zu sagen hat: Neueste Bilder zeigen, die Explosion erzeugte einen DREI Morgen grossen See – ja 2 Seen!

Der “Gottes-Stab” ist hier der Hauptkandidat, weil die Chinesen eine nukleare Explosion leicht zum Urheber zurück verfolgen können.

Der neue See in China erweist eine 5-Kilotonnen-Explosion, möglicherweise nuklear oder möglicherweise von einer Raumbasierten “Gottes-Stab”-Waffe durch den Raum-Fahrzeug DING DING DING DING entfaltet.

rods-from-godDie “Gottes-Stäbe” auf  kinetischer Energie basiert (Artikel von 2004) sind sehr weit draußen – in Meilen und Jahren. Ein Satelliten-Paar im Umlauf  mehrere hundert Meilen über der Erde würde als Waffensystem dienen. Einer fungiert als Ziel-Mechanismus – und Kommunikationsplattform, während der andere  zahlreiche Wolframstäbe trägt – bis zu 20 Meter lang und einen Fuß im Durchmesser – die er auf Ziele mit weniger als 15 Minuten Frist schiessen kann. Wenn vom Boden angewiesen, befiehlt der Ziel-Satellit  seinem Partner,  einen seiner Pfeile fallen zu lassen. Der geführte Stab tritt in die Atmosphäre ein, durch eine thermische Beschichtung geschützt, fliegt mit 12 Km pro Sekunde – vergleichbar mit der Geschwindigkeit eines Meteors. Das Ergebnis: Total-Verwüstung des Ziels, auch wenn es tief unter der Erde begraben ist.

Wikipedia schreibt: “Es ist eine hypothetische Waffe mit kinetischer Energie durch sehr hohe Geschwindigkeit, um zu zerstören”. D.h. es ist wie ein Meteorit. Und seien Sie sich sicher: Wenn es im Jahr 2004 hypothetisch war – ist es ist heute Realität.

“Warum sollte die Tianjin-Explosion geschehen?”, fragt Jim Stone. Weil eine Medien-Ablenkung notwendig wurde, um die Tatsache, dass die NSA endlich in die Festplatte Hillary Clintons gelangt war und  Textfolgen gefunden hatte, die aber Tausende von Verschlusssachen identifizieren, die  den unterirdische Basen der NSA direkt  entnommen  und von diesen Basen durch Hillarys Agenten  gerade nach oben zu einem Satelliten gesendet waren, für den Hillary  die Verschlüsselungsschlüssel gegeben worden waren. Hillary hatte keine Freigabe oder Zulassung dafür; dies ist ein massiver Spionagefall, der weit offen geblasen worden ist.

Wahr oder Einbildung? Hillary Clinton und Ihr Fonds sind ausserdem  so bestochen von allen politischen und wirtschaftlichen Interessen, dass sie enorm viel zu vertuschen haben.

This entry was posted in deutsch, euromed. Bookmark the permalink.

6 Responses to China´s “11. Sept.”: Tianjin Leimfabrik durch Atombombe oder geheime US-Waffe, die “Gottes-Stäbe”, zerstört

  1. Karsten says:

    https://homment.com/China-Tianjin-Explosion-mindestens-3000tTNT-nuklear-nicht-21t
    Auszug aus diesem Artikel:
    “Im Internet werden auch Weltraumwaffen “Rods from God” diskutiert, massive Wolframpfeile, die antriebslos von einem Satelliten auf die Erde fallen und Überschallgeschwindigkeit erreichen wie Meteore. Ist aber unwahrscheinlich, falls sie denn überhaupt existieren, Man benötigt mehr als die freigesetzte Energie am Boden um sie in die Umlaufbahn zu bringen. Sie würden auch nur Energien im Bereich von 1 t bis 60 t TNT liefern, das reicht nicht für diesen Krater.
    Darüber hinaus wäre der Absender/Angreifer eindeutig identifizierbar!”

  2. Braveheart says:

    VIDEO

    Russische Militärübung am Strand
    Badegäste erleben Überraschung ihres Lebens

    Die Strandurlauber (Mittelmeer?) werden durch eine Militärübung der Russen überrascht.

    Ein riesiges Luftkissenfahrzeug steuert direkt auf sie zu.

    http://videos.focus.de/video/201508/world_largest_howercraft_fol_MP41280720.mp4

  3. Anders says:

    Hallo, Braveheart.

    Ja, warum nicht. Sowieso kommt die ganze verkommene muslimische Welt, die nur Terror und Armut erzeugen kann, mithilfe der EU/NATO-Eine-Welt-Ideologen hierher, umn unsere Welt mit unserem Segen ebenso arm und verkommen zu machen.
    Die Lehre der Geschichte ist, dass dekadente Völker immer untergehen und von Barbaren überrannt werden.
    Wir begehen kollektiven Selbstmord.

  4. Braveheart says:

    Schon gewusst?

    Hamsterkäufe sind verboten!

    Bei 01:53 min.

    http://videos2.focus.de/wochit/2015/08/27/85557570-1280x720_Aug_27_2015_10_12_41.mp4

  5. Pingback: China´s “11. Sept.”: Tianjin Leimfabrik durch Atombombe oder geheime US-Waffe, die “Gottes-Stäbe”, zerstört | Der Honigmann sagt...

Leave a Reply