Putin zu Erdogans Botschafter: “Sagen Sie Ihrem Diktatorpräsidenten, er kann… zum Teufel gehen und ich werde Erdogan in Syrien ein “Großes Stalingrad” machen”

Braveheart hat mir als Kommentar einen Hinweis auf diesen Artikel zukommenlassen

AWD News/The Moscow Times 3 Aug. 2015: Der russische Präsident Wladimir Putin hat den türkischen Botschafter, Yardim, in Moskau persönlich gewarnt, dass die Russische Föderation die diplomatischen Beziehungen sofort trennen wird, wenn der türkische Präsident Erdoğan nicht aufhört, ISIS-Rebellen in Syrien zu unterstützen.
Yardim wies die russischen Anschuldigungen zurück und schob Russland  die Schuld für Syriens bitteren und in die Länge gezogenen Bürgerkrieg zu“.

Putin erwiderte: “Dann sagen Sie Ihrem Diktatorpräsidenten, dass er mit seinen ISIS Terroristen zum Teufel gehen kann, und dass ich in Syrien ein ‘Großes Stalingrad’ für Erdoğan machen werde,  und seine saudischen Verbündeten sind genauso bösartig wie Adolf Hitler”.

Putin fügte hinzu: “Was für ein Heuchler ist Ihr Präsident? Er verteidigt die Demokratie, schilt den militärischen Coup in Ägypten und verzeiht gleichzeitig alle terroristischen Aktivitäten, die darauf zielen, den syrischen präsidenten zu stürzen!”

This entry was posted in deutsch, euromed. Bookmark the permalink.

25 Responses to Putin zu Erdogans Botschafter: “Sagen Sie Ihrem Diktatorpräsidenten, er kann… zum Teufel gehen und ich werde Erdogan in Syrien ein “Großes Stalingrad” machen”

  1. Christian says:

    Hallo Anders,
    DAS ist ein sehr bemerkenswerter Artikel. Ganz besonders die Wortwahl und das Verhalten von V. Putín.
    Er hat recht, aber er sollte darauf achten,das man es nicht schafft, Russland in einem Krieg hineinzuziehen, denn das ist genau das was die Hochfinanz, die USA und die NATO (Nord Atlantic Terror Organisation) erreichen wollen!
    Die Wortwahl Putins gefällt mir, klar, direkt, nachdrücklich und warnend!
    Diese Ausdrucksweise kenne ich bisher nur aus den Briefwechsel bzw. den Telegrammen zwischen N.S.Chruschtschow und den damaligen Agressor J.F.Kennedy. Putin zeigt sich genauso direkt und furchtlos wie es damals N.S. Chruschtschow war. Nur wer den Inhalt dieser Telegramme kennt, weiß, dass Russland, vor allem der hartnäckige standhafte und nicht einzuschüchterne Chruschtschow war, der den Frieden wahren wollte und der Kennedy zur Vernunft brachte. Dieses Verhalten von Chruschtschow bewarte die Welt vor einen Atomkrieg, den die USA provozierte und auch mit absoluter Sicherheit begonnen hätte.

    Wie sich doch die Zeiten gleichen, denn wieder ist die Türkei mit von der Partie, allerdings ging die USA dieses Mal vorsichtshalber auf den damaligen Gegner Kuba zu und versucht die kubanische Regierung für sich zu gewinnen. Fiedel Castro hat bereits mehrmals ganz deutlich gesagt, dass er dem US Regime nicht vertraut, ich denke er hat recht!

    Obwohl es sehr ernst ist find ich dieses “Gespräch” und die dazu passende Wortwahl sehr amüsant! Ich denke, dass sich der türkische Präsident (der wahrlich keine Ahnung von intilligenter Kriegsführung zu haben scheint) doch mal wegen seines verwirrten Zustands und Größenwahns in ärztlicher Behandlung begeben sollte.

    Oder was denkst du Anders?

    Ciao Christian

  2. Anders says:

    Hallo, Christian.

    Ich denke, dies ist de letzte Warnung.
    Wenn Erdogan/USA darauf nicht achten, hat Putin keine andere wahl als seinem Verbündeten, Assad, irgendwie militärisch zur Hilfe zu kommen. Sonst verliert Putin seine Glaubwürdigkeit.

    Der Freimaurer Putin würde sein Image nicht so freiwillig aufs Spiel setzen – es sei denn, er hat von seinem Illuminaten-Grossmeister schon den Marschbefehl bekommen – und dann Obama auch. Die kommende Konfrontation ist ganz nach der hegelschen Dialektik – und Albert Pike´s (oder William Guy Carrs) durchgesickerten Plan http://new.euro-med.dk/20150520-albert-pike-william-guy-carr-und-3-weltkriege-wer-versucht-uns-einzuschuchtern.php

    Grüsse
    Anders

  3. Christian says:

    Anders willst du damit andeuten oder sagen, dass dort der nächste Weltkrieg entsteht? Ich weiß nicht Anders – das ist mir – trotz all dem Chaos und der gewollten Verwirrung, viel zu durchsichtig! Aber möglich ist alles!

  4. Anders says:

    Hallo, Christian,

    sieh mal Jesaja 17 und Hesekiel 38-39 und bedenke. dass dies das Arbeitsprogramm der kolossal einflussreichen Lubawitscher Chabad ist http://new.euro-med.dk/20140725-pharisaische-lubawitscher-chabad-judische-herrscher-der-herrscher-was-haben-sie-im-sinn.php (Rabbi Berel Lazar ist Putin´s Rasputin http://new.euro-med.dk/20140101-putin-charismatische-antichristliche-antithese-volks-verfuhrer-des-westens.php).
    Des Weiteren sind diese und andere Bibel-Prophetien das Arbeitsprogramm der Pfingstler in den USA, die Präs. Bush in den2. Irak-Krieg verlockten http://new.euro-med.dk/20140101-putin-charismatische-antichristliche-antithese-volks-verfuhrer-des-westens.php

  5. Braveheart says:

    Russischer Kommandeur:
    Luftlandetruppen bereit Syrien im Kampf gegen Terrorismus zu unterstützen

    Während die USA der Regierung in Damaskus mit Luftschlägen drohen, falls diese von den USA ausgebildete und ausgerüstete Rebellen angreifen sollte, erklärte der russische Generaloberst Wladimir Schamanow nun gegenüber der Nachrichtenagentur TASS, dass russische Luftlandetruppen bereitstünden, um Syrien zu unterstützen, sobald die russische Regierung einen entsprechenden Befehl erteilen sollte und verwies auf die langen und guten Beziehungen zwischen Russland und Syrien.

    „Natürlich werden wir die von der Führung des Landes festgelegten Entscheidungen ausführen, wenn es eine Aufgabe gibt“, sagte Schamanow auf die Frage eines syrischen Reporters, ob die russische Armee für eine Unterstützungsmission für Syrien bereit wäre.

    Schamanow fügte hinzu, dass Russland und Syrien „sehr lange und gute Beziehungen“ unterhalten:

    „Viele syrische Experten, einschließlich militärische, erhielten ihre Ausbildung in der Sowjetunion und in Russland“.

    Die russischen Luftlandetruppen, die auch mit WDW (Wosduschno-dessantnyje woiska; russisch: Воздушно-десантные войска = ВДВ, englisch VDV) abgekürzt werden, sind eine eigenständige Teilstreitkraft innerhalb der russischen Armee.

    http://www.rtdeutsch.com/27913/international/russischer-kommandeur-luftlandetruppen-bereit-syrien-im-kampf-gegen-terrorismus-zu-unterstuetzen/

  6. Braveheart says:

    Beginn einer neuen Eiszeit?
    Kroaten feiern Sieg über Serben mit Militärparade

    Die beiden wichtigsten Staaten auf dem westlichen Balkan – Kroatien und Serbien – sind zum 20. Jahrestag des Ende ihres Bürgerkrieges (1991-1995) aneinandergeraten. Das jüngste EU-Mitglied Kroatien hat den Sieg über die aufständischen Serben mit einer Militärparade gefeiert.

    Der serbische Regierungschef Aleksandar Vucic klagte parallel beim Gedenken an die serbischen Opfer:

    “Man kann schwer einen traurigeren Tag in der jüngeren serbischen Geschichte finden”.

    Bewaffnete und unbewaffnete Soldaten, Waffensysteme und Panzer zogen im Zentrum Zagrebs an der Ehrentribüne mit Staatspräsidentin Kolinda Grabar-Kitarovic und der Regierung vorbei. Zuvor war das Spektakel mit Ehrensalut und einer Schweigeminute für die knapp 16.000 getöteten oder immer noch vermissten Kroaten eingeleitet worden. Ein Kran zog eine überdimensionierte Nationalfahne in die Höhe. Flugzeuge überflogen den Aufmarsch. Tausende applaudierten an den Straßenrändern.

    Im Bürgerkrieg (1991-1995) hatte sich die serbische Minderheit in Kroatien mit finanzieller und militärischer Unterstützung aus Belgrad von Kroatien getrennt. Die Gründung der unabhängigen serbischen Republika Krajina war die Reaktion auf die Abspaltung Kroatiens von Jugoslawien. Die Krajina umfasste rund ein Drittel des kroatischen Staatsgebietes. Am 4. August 1995 begann die kroatische Armee die Militäraktion “Sturm”, mit der die Krajina-Serben besiegt wurden. Am 5. August 1995 wurde Knin erobert, die Hauptstadt der Serbenrepublik Krajina.

    “Die Kraft unserer Tränen wird stärker sein als deren Panzer”, kritisierte Serbiens Regierungschef Vucic.
    Die Vertreibung von 250.000 Landsleuten sei vor allem bedauernswert, weil sie von “unseren Brüdern” organisiert wurde, sagte der serbisch-orthodoxe Patriarch Irinej. “Kroatien trägt allein die Schuld” an der Vertreibung, behauptete auch Serbiens Präsident Tomislav Nikolic. Dennoch seien “Serbien und die Serben bereit für Vergebung und Befriedung, aber das hängt nicht nur von uns ab”.

    Der serbischen Kritik trat Kroatiens Regierungschef Zoran Milanovic entgegen. Die Militäraktion “Sturm” sei “völlig gerechtfertigt” gewesen: “Kroatien hatte jedes Recht, alles zu unternehmen, um am Leben und vollständig zu bleiben”. “Kroatien hat alles unternommen, um den Krieg zu verhindern und hatte eine friedliche Lösung angeboten. Doch die wurde abgelehnt”, beschrieb er die kroatische Position.

    Die neue Konfrontation durch die Siegesfeiern könnte die ohnehin belasteten Beziehungen zwischen den beiden Nachbarn zusätzlich belasten. Die Siegesfeiern werden am Mittwoch in Knin, der früheren Hauptstadt der Serben-Krajina, fortgesetzt. Serbien hat einen Staatstrauertag verfügt.

    http://www.focus.de/politik/ausland/beginn-einer-neuen-eiszeit-kroaten-feiern-sieg-ueber-serben-mit-militaerparade_id_4860297.html

  7. Christian says:

    Anders, ich habe da noch etwas anderes gefunden, etwas, das die Ukraine und damit auch Europa und die NATO betreffen kann. ich schicke dir mal hier den Link : https://www.cyberguerrilla.org/blog/haaretz-removes-article-about-plans-to-assassinate-president-of-ukraine/ . Da du deine Artikel immer in Deutscher und Englischer Sprache verfasst, dürftest du auch keine Probleme haben, den Inhalt des Textes und seine brisanz zu verstehen

    Ciao

    Christian

  8. Braveheart says:

    Obama Just Declared War on Syria

    While everyone was freaking out over a lion, the Obama White House just declared war on Syria and hardly anyone even noticed.

  9. Braveheart says:

    Rote Kühe sollen den Tempelberg zurückerobern

    http://www.welt.de/politik/ausland/article144816032/Rote-Kuehe-sollen-den-Tempelberg-zurueckerobern.html

    (Text leider nicht kopierbar)

  10. Braveheart says:

    Rede in Washington
    Obama verteidigt Abkommen mit Iran

    Die Republikaner in den Vereinigten Staaten drohen, das Atomabkommen mit Iran im Kongress abzulehnen. Präsident Barack Obama geht mit ihnen deshalb hart ins Gericht.

    Angesichts des Widerstands im Kongress gegen das Atomabkommen mit Iran hat der amerikanische Präsident, Barack Obama, vor einer folgenschweren außenpolitischen Fehlentscheidung des Parlaments gewarnt. „Viele der gleichen Leute, die für den Krieg im Irak argumentiert haben, treten nun gegen den Atomdeal mit Iran ein”, sagte Obama am Mittwoch an der American University in Washington.

    Obama nannte das Abkommen nicht nur die „beste Wahl aus Alternativen, sondern der stärkste Atomwaffensperrvertrag, der je verhandelt wurde.“ Das Abkommen basiere auf der Stärke von Diplomatie und schneide alle Wege Irans zu einer Atombombe ab.

    „Lehnt der Kongress dieses Abkommen ab, macht er nicht nur den Weg frei für eine iranische Atomwaffe, sondern würde den Prozess beschleunigen“, warnte Obama. Die Entscheidung über das Annehmen oder Ablehnen der Wiener Einigung im Kongress sei die wichtigste politische Entscheidung seit dem Irak-Krieg. „Stoppt der Kongress die Einigung, verlieren wir etwas sehr wertvolles: unsere Glaubwürdigkeit.“

    Obama stellte sich gegen die „Denkweise” der außenpolitischen Hardliner, die den Vereinigten Staaten den Irakkrieg beschert habe und nun in der Debatte um das Atomabkommen zum Vorschein komme. Die Vertreter dieser Denkschule würden unilaterales Handeln Amerikas über internationale Bemühungen stellen, die Bedrohungen ohne Grundlage geheimdienstlicher Erkenntnisse übertreiben und die Kosten für einen Militäreinsatz verharmlosen.

    Die vielerorts als historischer Erfolg bewertete Atomeinigung zwischen Iran, den fünf UN-Vetomächten und Deutschland muss noch im amerikanischen Kongress überprüft werden, in dem die Republikaner derzeit die Mehrheit haben. Obama hatte bereits angekündigt, von seinem Veto gegen die Ablehnung Gebrauch zu machen, sollte der Kongress gegen die Einigung stimmen. Dieses könnte der Kongress nur mit einer Zweidrittelmehrheit überstimmen.

    Kritiker in den Vereinigten Staaten befürchten, dass durch die Aufhebung der Wirtschaftssanktionen die Islamische Republik erstarken und ihr Atomwaffenprogramm trotz der Einigung ausbauen könnte. Eine Ablehnung im Kongress ist deshalb durchaus möglich. Der „Sprecher“ des Repräsentantenhauses und Republikaner John Boehner sagte Mitte Juli, der Präsident habe in den Verhandlungen seine eigenen Prinzipien über Bord geworfen, denn Iran behalte ein Atomprogramm. Das Abkommen sei „inakzeptabel“, denn es leite einem „gefährlichen Regime Milliarden von Dollar zu“.

    Obama hielt nun in seiner Rede dagegen: „Ein mit Atomwaffen bewaffneter Iran ist viel gefährlicher für Israel, für die Vereinigten Staaten und für die ganze Welt, als ein Iran, der von der Aufhebung von Wirtschaftssanktionen profitiert.“ Damit richtete er sich auch an Israel, wo das Abkommen scharf kritisiert wurde.

    Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu hatte die Juden in den Vereinigten Staaten aufgerufen, sich gegen das internationale Atomabkommen mit Iran auszusprechen. Durch die von Obama unterstützte Übereinkunft steige das Risiko eines Krieges im Nahen Osten, erklärte Netanjahu in einem am Dienstag im Internet veröffentlichten Video. „Ich bin nicht gegen diese Vereinbarung, weil ich einen Krieg will. Ich bin gegen diese Vereinbarung, weil ich einen Krieg verhindern will. Und diese Vereinbarung führt zum Krieg“, sagte er. „Setzen Sie sich gegen dieses gefährliche Abkommen ein.“

    http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/amerika/obama-verteidigt-atomabkommen-mit-iran-13735623.html

  11. Braveheart says:

    Atomabkommen mit Iran
    Obama warnt vor neuem Krieg

    http://www.n-tv.de/politik/Obama-warnt-vor-neuem-Krieg-article15662496.html

  12. Pingback: Putin zu Erdogans Botschafter: “Sagen Sie Ihrem Diktatorpräsidenten, er kann… zum Teufel gehen und ich werde Erdogan in Syrien ein “Großes Stalingrad” machen” | Der Honigmann sagt...

  13. Tommy Rasmussen says:

    05.08.2015 – Gläubige Israelis warten darauf, dass anstelle der Al-Aksa-Moschee irgendwann wieder ein jüdischer Tempel steht. Rote Kühe ist eine “notwendige Vorbedingung für die Errichtung eines jüdischen Tempels”, erklärt Richman der “Welt”. Um die heilige Kuh zu züchten, wurden eingefrorene Embryos von Red Angus Kühen aus den USA in israelische Kühe implantiert. Zwei Jahre lang müssen sie thoragerecht gehalten werden, erst dann werden sie heilig. Muslime fürchten, Juden könnten die Al-Aksa-Moschee auf dem Jerusalemer Tempelberg zerstören, um einen Tempel zu errichten, was im Prinzip das Vorhaben des Tempelinstituts ist. Scheich Raed Salah: “Ein neuer Tempel wird eine unvergleichbare Zeit des Friedens und Harmonie einleiten”, versichert er voller Überzeugung. Und was werde aus der Al-Aksa-Moschee, wenn das jüdische Gotteshaus errichtet werde? “Von mir aus können dann auch Muslime darin zu Gott beten”, meint er, und glaubt, es klinge versöhnlich.
    http://www.welt.de/politik/ausland/article144816032/Rote-Kuehe-sollen-den-Tempelberg-zurueckerobern.html

  14. Ich halte Herrn Anders für ein Opfer der grauen Propaganda. Denn die hegelsche Dialektik mag bei den alten Psychopathen wie Hitler, Lenin oder Stalin funktioniert haben, jedoch wird eine solche Gleichung eben auch dazu benutzt, um ganz im Sinne Herrn Churchills auch die wahren Feinde der satanischen Elite zu diffamieren. Man braucht nicht viel politisches Wissen, um die trotz allem noch sehr diplomatische Haltung Putins, der jeden Grund und auch jede Möglichkeit und Macht dazu hätte, um die halbe Welt mit Feuer und Krieg zu überziehen, zu verstehen. Wäre Herr Putin ein Teil des dialektischen Spiels, hätte er ganz andere Reaktionen zeigen müssen, als man ihm in Nordafrika ein Land nach dem anderen von der russischen Einflusszone abschnitt, welche zuvor Jahrzehnte lang mit viel Kosten und Mühe aufgebaut worden war!

  15. Braveheart says:

    Verstoß gegen das Völkerrecht:
    Russland kritisiert türkische Luftangriffe im Nordirak

    Nach Ansicht Moskaus stehen die türkischen Bombardements der Terrororganisation PKK im Nordirak im Widerspruch zum Völkerrecht. Russland vergleicht das Vorgehen der Türkei dort mit den ihrer Ansicht nach nicht legitimen Angriffen auf Syrien durch die US-geführte Koalition. Der einzig gangbare Weg, um dem Terror Herr zu werden, sei eine internationale Zusammenarbeit unter dem Dach der Vereinten Nationen.

    Der russische Regierungschef Dmitri Medwedew sieht die türkischen Luftangriffe im Nordirak im Widerspruch zum Völkerrecht. Die Angriffe auf Stellungen der verbotenen kurdischen Arbeiterpartei PKK würden «ernste Zweifel» hervorrufen, sagte Medwedew russischen Agenturen zufolge in einem am Donnerstag veröffentlichten Interview ägyptischer Medien.

    Er verglich das türkische Vorgehen mit Angriffen in Syrien. «Die US-geführte Koalition wurde unter Umgehung des UN-Sicherheitsrats geschaffen und handelt ohne Einverständnis der Regierung in Damaskus», sagte Medwedew demzufolge.

    Er verstehe, dass Syrien und der Irak einem massiven Angriff von Terroristen ausgesetzt seien. Umso mehr sei eine internationale Zusammenarbeit unter dem Dach der Vereinten Nationen nötig, meinte er. Russland sei bereit dazu, so die dpa.

    Moskau gilt als Verbündeter des Regimes in Damaskus und bietet sich immer wieder als Vermittler in der Krise an – auch wegen seiner guten Kontakte in den Nahen Osten. In Kürze werde Badr Dschamus, ein führendes Mitglied der Nationalen Syrischen Allianz, nach Russland reisen, meldete die Agentur Interfax.

    Der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdoğan glaubt allerdings nicht, dass Russlands Präsident Wladimir Putin an Syriens Machthaber festhalten wird. Er ist sogar der Ansicht, dass Putin von seiner bisherigen Position abweichen und Baschar al-Assad aufgeben könnte. Bislang lehnt Russland eine Lösung ab, die Assad ausklammert (mehr hier).

    Russlands Außenminister Sergej Lawrow hat unterdessen ein Ende ausländischer Einmischung in den Syrien-Konflikt gefordert. «Wir verlangen […], dass jede Einmischung von außen in die syrische Krise gestoppt wird und die syrischen Parteien zu gemeinsamen Verhandlungen gedrängt werden», sagte Lawrow nach einem Treffen unter anderem mit US-Außenminister John Kerry am Montag in Katars Hauptstadt Doha. Eine Lösung des blutigen Bürgerkrieges müsse durch friedliche Mittel auf einer gemeinsamen Basis erreicht werden.

    Die Worte Lawrows richten sich auch an die USA, die gemeinsam mit arabischen Verbündeten seit September Stellungen der Terrormiliz IS in Syrien bombardieren. Kerry hingegen wiederholte die Sicht der USA, wonach die Brutalität des Regimes von Syriens Machthaber Baschar al-Assad gegen die eigene Bevölkerung die Terrororganisation Islamischer Staat (IS) und die Anwesenheit von ausländischen Kämpfern in Syrien gefördert hat. Assad dürfe deshalb keinen Platz im künftigen Syrien haben. Die USA wollten gemeinsam mit Russland und Saudi-Arabien weiter nach einer politischen Lösung im Syrien-Konflikt suchen, sagte Kerry laut US-Außenministerium.

    http://www.deutsch-tuerkische-nachrichten.de/2015/08/516472/widerspruch-zum-voelkerrecht-russland-kritisiert-tuerkische-luftangriffe-im-nordirak/

  16. Braveheart says:

    29.12.2014: Russland
    Ausbau der Atomstreitkräfte hat 2015 höchste Priorität für das russische Militär

    Der russische Generalstabschef General Valery Gerasimov sagte in einem Fernsehinterview am 29. Dezember 2014, dass die Bereitschaft und Weiterentwicklung der russischen nuklearen Streitkräfte die höchste Priorität im Jahr 2015 erhalte.

    Russlands Präsident Vladimir Putin hatte wenige Tage vorher erklärt, dass in 2015 mehr als 50 Interkontinentalraketen stationiert werden. Zudem hat er die Modernisierungspläne für russische strategische Jagdbomber und Atom-U-Boote bekräftigt. Das sechste Atom U-Boot der Borej-Klasse wurde am 26. Dezember 2014 auf Kiel gelegt, drei weitere sind schon im Dienst. Jedes U-Boot kann bis zu 16 atomar bestückbare, ballistische Interkontinental-Raketen vom Typ R-30 „Bulawa“ tragen.

    Die Militärführung plant bis 2020 insgesamt acht Borej-U-Boote in Dienst zu stellen. Der Spiegel berichtete am 23. Dezember 2014, Russland wolle auch wieder Atomraketenzüge bauen. Zu Sowjetzeiten galten solche Züge als eine der schärfsten Vergeltungswaffen, weil sie durch ihre Mobilität fast immun gegen feindliche Erstschläge seien. Der stellvertretende Kommandeur der russischen Strategischen Raketentruppen (RWSN) Andrej Filatow verkündete im Rundfunksender “Echo Moskwy”, das Projekt nimmt Gestalt und läuft in nächster Zeit an.

    Am 25. Dezember 2014 wurde eine neue russische Militärdoktrin veröffentlicht. Sie unterscheidet sich im nuklearen Bereich jedoch nicht von der Doktrin aus dem Jahr 2013.

    Russland behält sich das Recht vor, Atomwaffen gegen einen Angriff mit Atomwaffen sowie gegen einen Angriff mit konventionellen Waffen einzusetzen, wenn die Existenz des Staates auf dem Spiel stünde.
    xh (Quellen: Sputnik(1), Sputnik(2), Spiegel online)

    http://www.atomwaffena-z.info/heute/atomwaffenstaaten/russland/aktuelles/artikel/966534096e/ausbau-der-atomstreitkraefte-hat-2015-hoechste-prioritaet-fuer-d.html

  17. Anders says:

    Hallo, Peymanianocom.

    Warum liest du dann meine Artikel? Das obige ist gar nicht meine Meinung – sondern eine kurze Berichterstattung.

    Für einen Antichristen wie Putin http://new.euro-med.dk/20140320-ist-putin-immer-noch-freimaurer.php ist sein Verhalten sehr angemessen: Es geht eben darum, dass die Menschen ihn als den edlen Retter der Welt sehen.
    Dass dies sehr gut gelingt, belegt deine Ansicht ja.

    Also: ich sehe nach wie vor Obama und Putin als Schauspieler im Illuminaten-Theater-Endspiel, das in der Bibel beschrieben ist und durch die Lubawitscher Chabad und die US Pfingstler vorangetrieben wird http://axisoflogic.com/artman/publish/Article_28940.shtml.
    Nur durch Hegels Dialektik ist diese verrückte Welt zu verstehen.

    Putin ist als Antithese genau so gefährlich oder ungefährlich wie Obama an sich. Sie machen aus eigenem Trieb nichts Gefährliches. Gefährlich sind aber die Strippenzieher, die an diesen Marionetten die Stränge ziehen. Dasselbe galt m.E. Hitler.
    Mal abwarten, ob meine Ansicht nicht zutrifft.

  18. Braveheart says:

    Die (unverfälschte) Bibel lügt nicht.

    Es wird also zutreffen.

    An PEYMANIANoCOM :

    Wie es aussieht (siehe Deine Webside), bist Du kein Christ.

    Was also willst Du auf der Seite von Anders?

  19. Braveheart says:

    Barack Obama, Israel And Iran All Warn That World War 3 Could Be Coming To The Middle East

    Will we soon see World War 3 erupt in the Middle East? Even though Barack Obama has made a “peace deal” with Iran, leaders in the region sure are talking a lot about war.

    http://www.infowars.com/barack-obama-israel-and-iran-all-warn-that-world-war-3-could-be-coming-to-the-middle-east/

  20. Braveheart says:

    Nato trifft Vorbereitungen für Krieg mit Russland
    _______________________________________

    Anfang dieses Monats begann die NATO mit ihrem bisher größten Manöver vor der Haustüre Russlands. Moskau reagierte darauf mit der Durchführung von “provokativen” Manövern im Mittelmeer in Abstimmung mit der chinesischen PLA, der ersten Marine-Übung, die beide Supermächte umfasste.

    Hochrangiger NATO-Offizieller: “Wir werden uns wahrscheinlich in diesem Sommer im Krieg befinden.”
    _________________________________________________________________________________

    Letzte Woche schrieb der ehemalige NSA-Analyst John Schindler einen eher verstörenden Text auf Twitter.

    Mit einer Erklärung von der man nur annehmen kann, dass sie einen Verweis auf Russland beinhaltet, schrieb Schindler:

    Said a senior NATO (non-US) GOFO to me today:
    (Sagte ein hoher NATO (nicht-US) GOFO heute zu mir:)

    “We’ll probably be at war this summer. If we’re lucky it won’t be nuclear.”
    (“Wir werden uns wahrscheinlich in diesem Sommer im Krieg befinden. Wenn wir Glück haben, wird es kein nuklearer sein.”)

    Let that sink in.
    (Lassen Sie das einmal sacken.)

    siehe hier:
    http://www.konjunktion.info/wp-content/uploads/2015/05/Tweet-John-Schindler.jpg

    Also, wer ist John Schindler?

    Mit seinen zehn Jahren Erfahrung bei der NSA war er öfters in den Nachrichten zu sehen, bevor Snowden häufiger die Schlagzeilen zierte.

    Er lehrte als Professor am US Naval War College und ist derzeit als regelmäßiger Mitarbeiter beim Business Insider tätig.

    Laut seiner Biographie auf Business Insider gab er Unterrichtsstunden zu den Themen Sicherheit, Strategie, Geheimdienste und Terrorismus, und er hat “eng mit anderen Regierungsstellen, die es wahrscheinlich lieber hätten er würde das nicht erwähnen, zusammengearbeitet”.

    ____________________________________________________________________________________________
    Man kann also mit großer Sicherheit sagen, dass Schindler von Zeit zu Zeit mit hochrangigen Beamten verkehrt hat,
    und damit sollte man seinen Tweet ernst nehmen.
    ____________________________________________________________________________________________

    Es ist erschreckend, darüber nachzudenken, dass sich Mitglieder der NATO tatsächlich auf einen Krieg mit Russland vorbereiten und diesen noch in diesem Sommer erwarten.

    Aber leider ist es nicht so überraschend, wie man denken könnte.

    Angesichts von einigen Aktivitäten, die wir auf der ganzen Welt sehen können, kann man mit Sicherheit sagen, dass sich die Großmächte wie die USA, Russland und China auf etwas Großes vorbereiten.

    Infowars berichtete auch über Schindlers Tweet und wies auf einige der provokanten Entwicklungen, die sich weltweit in der letzten Zeit ereignet haben, hin:

    Earlier this month NATO launched its biggest ever wargame exercise on Russia’s doorstep. Moscow responded by conducting “provocative” wargames in the Mediterranean Sea in coordination with the Chinese PLA, the first ever naval drill involving both superpowers.

    Übersetzung:
    ————–

    (Anfang dieses Monats begann die NATO mit ihrem bisher größten Manöver vor der Haustür Russlands. Moskau reagierte darauf mit der Durchführung von “provokativen” Manövern im Mittelmeer in Abstimmung mit der chinesischen PLA, der ersten Marine-Übung, die beide Supermächte umfasste.)

    NATO powers are also taking part in one of Europe’s largest ever fighter jet drills from today, with the United States, the United Kingdom, Switzerland, the Netherlands, Germany, France, Finland, Norway and Sweden all involved in the 12 day exercise.

    Übersetzung:
    —————

    (Die NATO-Mitglieder nehmen ab heute zudem an einem der größten je durchgeführten Kampfjet-Manöver in Europa teil. Die Vereinigten Staaten, das Vereinigte Königreich, die Schweiz, die Niederlanden, Deutschland, Frankreich, Finnland, Norwegen und Schweden sind alle an der 12 Tage dauernden Übung beteiligt.)

    Tensions are also building between the U.S. and China, with The Global Times, a state media outlet owned by the ruling Communist Party, today warning that “war is inevitable” if Washington doesn’t halt its demands that Beijing stop building artificial islands in the South China Sea.

    Übersetzung:
    —————

    (Die Spannungen verschärfen sich auch zwischen den USA und China. Die Global Times, ein staatlicher Medienkonzern, der der regierenden Kommunistischen Partei gehört, warnt heute, dass ein “Krieg unvermeidlich ist”, wenn Washington nicht seine Forderungen zurücknimmt, dass Peking den Bau von künstlichen Inseln im südchinesischen Meer beendet.)

    “If the United States’ bottom line is that China has to halt its activities, then a U.S.-China war is inevitable in the South China Sea,” the newspaper said. “The intensity of the conflict will be higher than what people usually think of as ‘friction’.”

    Übersetzung:
    —————

    (“Wenn der Standpunkt der Vereinigten Staaten derjenige ist, dass China seine Aktivitäten zu stoppen habe, dann ist ein amerikanisch-chinesischer Krieg im südchinesischen Meer unvermeidlich”, schreibt die Zeitung. “Die Intensität des Konflikts wird höher sein als das, was die Menschen in der Regel als “Reibung” verstehen.”)

    Last week, CNN revealed how China’s Navy has repeatedly issued warnings to U.S. surveillance planes flying over the South China Sea.

    Übersetzung:
    —————

    (In der vergangenen Woche zeigte CNN, wie Chinas Marine wiederholt Warnungen gegenüber US-Überwachungsflugzeugen aussprach, die über dem südchinesischen Meer flogen.)

    Während diese Art von Warnungen die ganze Zeit kommen und gehen, ist es trotzdem an und für sich ein wenig beängstigend.

    Die Tatsache, dass wir jetzt in einer Welt leben in der hochrangige Beamte annehmen, dass ein Atomkrieg gleich um die Ecke lauert, bedeutet, dass wir sehr besorgt sein sollten.

    Kriege geschehen nur selten, wenn überhaupt, aus heiterem Himmel.

    Es gibt immer zahlreiche Kriegsgerüchte, bevor es zu ersten Handlungen kommt.

    ________________

    Original Artikel:

    http://www.infowars.com/senior-nato-official-well-probably-be-at-war-this-summer/

    Die einflussreiche “Tea Party” übernahm diesen Artikel:

    http://www.teaparty.org/senior-nato-official-well-probably-war-summer-100449/

    Der auflagenstarke “Daily Telegraph” übernahm diesen Artikel:

    http://www.dailytelegraph.com.au/news/world/the-war-word-is-being-increasingly-heard-as-europe-russia-china-and-the-united-states-adopt-provocative-postures/story-fni0xs63-1227371823129?utm_content=SocialFlow&utm_campaign=EditorialSF&utm_source=DailyTelegraph&utm_medium=Facebook

  21. Braveheart says:

    Pope’s Chemtrail Depopulation Coin Minted By The Vatican in 1985

    https://haunebu7.files.wordpress.com/2015/07/vatican-100-lire-coin-1985-pope-john-paul.jpg

    This Vatican’s “chemtrail coin” was minted in 1985 just as NASA began to indoctrinate school children into accepting chemtrails as normal clouds.

    A clip from Rosalind Peterson’s excellent 2010 discussion confirms the deliberate science fraud and mind-washing of school children is now in effect with forced vaccinations next on the NWO agenda.

    mehr:
    http://chemtrailsplanet.net/2015/07/11/the-popes-chemtrail-depopulation-coin-minted-by-the-vatican-in-1985/

  22. Braveheart says:

    Neue 5-Euro-Münze zeigt schon einmal die künftigen EU-Grenzen

    https://mfw.baden-wuerttemberg.de/fileadmin/redaktion/m-mfw/intern/Bilder/Eigene_Bilder_MFW/MFW/Themen/Beteiligungen/2015-04-29_Foto-5-Euro_700x360.jpg

    “Epochale Innovation”
    Fünf-Euro-Münze mit Ring geplant

    […]
    Eine neue Euro-Münze soll im Frühjahr nächsten Jahres unters Volk gebracht werden. Wert: fünf Euro.

    […]
    Sie soll gültiges Zahlungsmittel sein, kommt aber nur in geringer Auflage und ist aber vor allem etwas für Sammler.

    […]
    Sie enthält außerdem einen blauen Ring.

    Der Ring ist aus einem Kunststoff angefertigt, der auch jede andere Farbe hätte annehmen können. Er soll aber die Erdatmosphäre symbolisieren, da unser Planet symbolisch auf dem Geldstück abgebildet ist.

    Der Kunststoff lässt sich wie Metall prägen und wurde in die Münze eingearbeitet. Er befindet sich in einem parallel zum Rand verlaufenen inneren Zirkel.

    […]

    http://www.n-tv.de/wirtschaft/Fuenf-Euro-Muenze-mit-Ring-geplant-article15660141.html

    ______________

    Man achte auf den beringten Saturn!

    Der noch viel größere Himmelskörper, der von links oben hereinragt, ist aber noch viel bemerkenswerter!

  23. Braveheart says:

    (U)nbekanntes (F)lug (O)bjekt überholt Jumbojet:

  24. Pingback: Putin zu Erdogans Botschafter: “Sagen Sie Ihrem Diktatorpräsidenten… | WISSEN IST MACHT

  25. White Wolve says:

    Ich habe es durch dee Russischen Presse erfahren und ich freue mich das du das thema rausgebracht hast,weil es einfach sehr SEHR wichtig ist.
    Barrack Hussein Obama hat wieder sehr viele fehler gemacht und will das die Türkei eine wichtige role in dem gebiet spielt .Nur hat Türkei KEINE FREUNDE weil überall seinen hass gezeigt hat…Irak …Pkk…Bulgaria…Greece…Cyprus…Ägypten…Israel…
    Will überall einen stück von fremden länder erobern und es ist kein geheimniss mehr das Türkei die Isis UNTERSTÜZT !
    Mit diesen zug will Nato das Türkei der grosse Zuhälter der gegend wird und garantiert das das Amerikanische Öl und Gas nach Europa fließt ,auch das die Amerikanischen Firmen die oberhand haben.
    Ich kann voraussagen was passieren soll und merke es mein freund weil die zeit gekommen ist.
    Türkei wird in einem Bürgerkrieg mit den Kurden kommen,Türkei was nicht Islamistisch,es war kemalistisch.
    Die Armee und alles waren und sind kemalistisch und nicht sehr religiös.
    Erdogan hat die kemalistischen generälen ins gefägnis gesteckt und hat den stadt Islamisch erklärt.
    Erdogans tochter ist zuständig und versorgt ISIS in einem ISIS Krankenhaus in den tiefen von Türkei.
    Erdogan versogt ISIS mir US Waffen und De Technologie.
    Deutsch land soll sich auf einen zerstörischen krieg vorbereiten sie wird zu asche.
    Die frage ist warum und wie?
    Türkei wird mit Nato weiter provuzieren und wird versuchen teile zu erobern.
    Der Bürgerkrieg was in der Türkei kommt wird die Generäle aus dem gefägnis raus bringen und Erdogan wird fallen.
    Die Generäle werden versuchen militärischen akten im Ägaius und in Syrien zu ergänzen…und werden Russland den durchgang zum Mittelmeer schliessen wollen.
    Russland wird nicht zulassen das sie so einfach das GANZE SPIEL verliert weil das bedeutet das Russland nicht mehr im Mittelmeer raus kann!!!
    Türkei wird AKRIBISCH von Russland in 3 Tagen VÖLLIG ZERSTÖRT-
    Und das ist der beginn Weltkrieg 3
    Mfg

Leave a Reply