Endlose Kriege als Geschäft, weil US Pentagon vom militärischen/politischen/industriellen Komplex gekauft und daher auf dem Kriegspfad gegen Russland und andere ungehorsame Länder ist

Kurzfassung: Es gibt gute Gründe, anzunehmen, dass die US/NATO-Kriege und falsche Flaggen-Operationen seit dem 2. Weltkrieg als eigentliche Ursache den US-militärisch-politischen-industriellen Komplex (MPI) haben, vor dem Präsident Eisenhower als Erster in seiner Abschiedsansprache 1961 warnte.

Dieser MPI ist so mächtig wegen seiner ungeheuren Waffen-Verkäufe, die es ermöglichen, alles zu bestechen: Das Weisse Haus, Den Kongress und alles, was in den US Einfluss hat – sogar einen ehemaligen schwedischen und britischen Ministerpräsidenten. Eine der mächtigsten der Konzerne dahinter ist Carlyle, deren Mitglieder ehemalige Präsidenten, Aussenminister und Verteidigungsminister zählt.
Am verhängnisvollen 11. Sept waren zufälligerweise 500 prominente Carlyle Mitglieder in Washington versammelt – darunter Präs. Bush Senior und bin Ladens Bruder, Shafiq. Der Rothschild-Agent, George Soros, ist natürlich auch Mitglied.
Diese Konzerne werden von Wall Street Bankstern und der London City/der “Britischen Krone” finanziert und kann einfach nicht ohne Krieg gedeihen. Der MPI hat somit Interessengemeinschaft mit Rothschilds FED, die den US enorme Kriegsanleihen leistet – aus der blauen Luft gedruckt.

Das Herz dieses Syndikats ist das US Pentagon. Der jetzige Verteidigungsminister, Ashton Carter, hat finanzielle Beziehungen zu vielen der MPI-Konzerne sowie zu Rothschilds Goldman Sachs-Bank
Das Pentagon hat nun soeben eine Updating der Nationalen Verteidigungsstrategie herausgebracht, die davor warnt, dass die “Drohung eines großen Kriegs mit einer anderen Nation zunimmt.”
Die Strategie benennt insbesondere den Iran, Russland und Nordkorea als aggressive Bedrohungen für den Weltfrieden. Sie erwähnt auch China, aber vor allem beginnt sie diesen Absatz mit den Worten, die Obama-Regierung wolle “Chinas Aufstieg unterstützen und dazu ermutigen, Partner für eine größere internationale Sicherheit zu werden”. “Keine dieser Nationen streben vermutlich direkten militärischen Konflikt mit den Vereinigten Staaten oder unseren Verbündeten an”, lautet die Strategie. “Nichtsdestotrotz steht jede von ihnen für ernsthafte Sicherheitsbedenken”.

Den USA sei die technologische Überlegenheit nicht mehr gewährleistet, und technologische Überlegenheit in Konflikten mit Gruppen wie dem Islamischen Staat sei vielleicht keine Garantie mehr für den Sieg. “Heute und in absehbarer Zukunft müssen wir Herausforderungen durch staatliche Akteure mehr Aufmerksamkeit widmen. Sie haben zunehmend die Möglichkeit, regionale Bewegungsfreiheit zu bestreiten und unsere Heimat zu bedrohen. Von besonderer Bedeutung ist die Verbreitung ballistischer Raketen, Präzisions-Angriffstechnologien, unbemannte Systeme, Raum und Cyber-Funktionen sowie Massenvernichtungswaffen – Technologien, die entworfen sind, um militärischen Vorteilen entgegenzutreten und den Zugriff auf die globalen Gemeingüter zu beschneiden.”

Laut der Brzezinski- Strategie “Die Einzige Weltmacht” müssen die US Eurasien gewinnen, Russland einkesseln und unter Druck setzen, damit, das multiethnische Land in Kleinstaaten zerfalle – die sich der NWO der US/Wall-Street/London City unterwerfen, wie die übrige Welt. Die Neue Nationale Militärstrategie  lässt vor diesem Hintergrund und dem Hintergrund von Putin´s Eurasien-Ambition russischer Dominanz/Herrschaft von Lissabon bis nach Wladiwostock einen Grosskonflikt erahnen.

Diese geldgierigen Kräfte entscheiden für die Welt Krieg und ausnahmsweise Frieden.

*

Der US militär-industrielle Komplex (MPI) wurde zuerst von Präs. Eisenhower in seiner Abschiedsrede im Jahr 1961 erwähnt. Seitdem hat sich dieser Komplex zu einer zunehmend grossen Gefahr für die USA und die Welt entwickelt, indem er ungehemmte Kontrolle über die US-Außenpolitik und über Obama  übernommen hat. Daraus erfolgen endlose Kriege,  die das Geld der Steuerzahler in die Taschen der beteiligten Politiker, Generäle und Industriellen fliessen lassen.

Das folgende Video erklärt die US-Kriege als die Folgen von Diktaten des militärischen /politischen/industriellen Komplexes – einschließlich des berüchtigten “Kriegs gegen den Terror” – der nichts anderes als eine stufenweise Entwicklung des 3. Weltkrieges ist, um die Welt der NWO des Politiker / Bankster-Komplexes d.h. die FED, die Wall Street und die LondonCity / die “britische Krone“, zu unterwerfen.

Am 31 Dez. 2011, unterzeichnete Obama den berüchtigten H.R.540 Gesetzentwurf als Gesetz als Teil of der National Defence Authorization Act – wobei die  Massenmedien darüber schwiegen. Dieses Gesetz gibt dem Präsidenten die Befugnis, auf eigene Faust “Terroristen” (d.h. USA-Gegner in jedem beliebigen Land)  ohne oder mit Kriegserklärung anzugreifen.   Obama musste sich dem Komplex anchliessen.  Er  ist mit dem Militär im Konflikt, das anscheinend einen Staatsstreich gegen ihn versuchte, nachdem er hunderte von hochrangigen Offizieren entliess.

Zbigniew Brzezinski ist  der böse Geist hinter bislang 5 US-Präsidenten. Am 26 Febr. 2009 schrieb ich über sein  “Die Einzige Weltmacht/ Das Grosse Schachbrett”:

Zbrzezinski2bigniew Brzezinski’s, Obama’s Mentors, Weltanschauung: Brzezinski sieht Eurasien als das Zentrum der Welt – es sei notwendig für die USA, es zu beherrschen, wenn die USA die Welt beherrschen wolle, alle Rivalen müssen ferngehalten werden.
(Siehe  seine Vision der Regionalisierung als Weg zum Welt-Staa).
Kommentar: Da prallt er mit Putins und Alexander Dugins Traum vom  russischen Eurasien zusammen.

“Langfristige, globale Politik muss eher zu einer Vorherrschaft der Macht in den Händen eines einzigen Staates werden. So, Amerika ist nicht nur die erste, sondern auch die einzige wirklich globale Supermacht, und es kann sehr wohl die Letzte werden!– unheilverkündend. (s.209).

Brzezinski: “Zwischen Zwei Altern im Jahr 1970:” 9. Die Gesellschaft wird durch die Elite regiert. Demokratie und die humanitären, sozialen Werte sind leider Irrtümer, die zum Regime der Ungebildeten führt. Er ist außerdem der Auffassung, die “Eine-Welt-Gesellschaft” sei die Krone und die Fertigstellung des Werks.

DNMS-2015_efence News 2 July 2015: Das Pentagon hat eine neue Nationale Militärstrategie veröffentlicht, das erste Update  dieses Dokuments seit 2011  – eines, das davor  warnt, dass die Drohung eines  großen Kriegs mit einer anderen Nation “wächst.”

Die Strategie wird aktualisiert, um die neue globale Sicherheitslage zu spiegeln, eine, in der die USA beinahe-gleichwertige Gegner wie Russland und China gegenüber stehen gleichzeitig wie sie diffuse militante Gruppen wie den Islamischen Staat in den Griff bekommen müssen.

“Seit der letzten Nationalen Militärstrategie (im Jahr 2011 veröffentlicht), hat globale Unordnung sich  deutlich erhöht (Dank den USA!) , während etwas unseres relativen militärischen Vorteils  zu erodieren begonnen hat”, schrieb der Vorsitzende des Joint Chiefs of Staff, General Martin Dempsey,  in seiner Einleitung des Strategiedouments.

“Wir stehen nun vor mehreren gleichzeitigen Sicherheitsherausforderungen durch traditionelle Staats-Akteure und transregionale Netzwerke unter-staatlicher Gruppen,” schrieb Dempsey weiter. “Wir stehen eher vor längeren Kampagnen als Konflikten, die schnell gelöst werden.” (Siehe Orwell 1984).
Das Dokument konzentriert sich auf die Bedeutung von Partnerschaften, um das empfindliche Gleichgewicht der Sicherheit auf der ganzen Welt zu erhalten.

Ngeneral-dempseyach der Veröffentlichung des Dokuments  sagte Dempsey, die Strategie erkenne an, dass amerikanischer Erfolg “zunehmend davon abhängt, wie gut unser militärisches Instrument die anderen Instrumente der nationalen Macht unterstützt, und wie es unser Netzwerk von Verbündeten und Partnern stärkt”.

Die Strategie benennt insbesondere den Iran, Russland und Nordkorea als aggressive Bedrohungen für den Weltfrieden. Sie erwähnt auch China, aber vor allem beginnt sie diesen Absatz mit den Worten, die Obama-Regierung wolle “Chinas Aufstieg unterstützen und dazu ermutigen,  Partner für eine größere internationale Sicherheit zu werden”, und weiterhin die Grenze zwischen China dem wirtschaftlichen Verbündeten und China dem regionalen Wettbewerber zu ziehen.

“Keine dieser Nationen streben vermutlich direkten militärischen Konflikt mit den Vereinigten Staaten oder unseren Verbündeten an”, lautet die Strategie. “Nichtsdestotrotz steht jede von ihnen für ernsthafte Sicherheitsbedenken, hinsichtlich derer  die internationale Gemeinschaft zusammenarbeitet, um gemeinsam die gemeinsamen Politiken, Botschaften und koordinierten Maßnahmen anzugehen.”

Später  bemerken die Strategie-Autoren, dass “heute, die Wahrscheinlichkeit der US-Beteiligung an einem zwischenstaatlichen Krieg mit einer Großmacht als niedrig, aber wachsend”  bewertet wird.

Doch “hybride Konflikte” – nicht nur der Islamische Staat, sondern Kräfte, wie die russisch-gestützten Rebellen in der Ukrainewerden sich wahrscheinlich ausweiten.

Die Strategie betrifft auch auf die Bedenken, die von Verteidigungsminister Ash Carter und dem stellvertretenden Aussenminister, Bob Work, in den vergangenen sechs Monaten hervorgehoben worden sind, dass den USA nicht mehr die technologische Überlegenheit gewährleistet ist, oder dass technologische Überlegenheit in Konflikten mit Gruppen wie dem Islamischen Staat vielleicht  keine Garantie mehr für den Sieg ist.

Cus-war-terror-isis-aid1.si_-400x224ounterpunch 3 July 2015: Krieg, Krieg und Krieg. Dies ist die Pentagon-Vision der Zukunft.
Mit anderen Worten, keine dieser Länder wollen die Vereinigten Staaten bekämpfen, sondern die Vereinigten Staaten wollen sie bekämpfen. Und die US fühlen,  es sei gerechtfertigt,  diesen Ländern einen Krieg anzuhängen, weil, na ja, weil sie entweder riesige Ressourcen kontrollieren,  riesige Industriekapazität haben, eine Fläche von der Welt bewohnen, die die USA geopolitisch interessiert, oder weil sie einfach ihre eigene  souveräne Unabhängigkeit aufrecht erhalten wollen, was selbstverständlich ein Verbrechen ist. Laut Dempsey ist jede dieser fadenscheinigen Ausreden ausreichende Rechtfertigung für Konflikt, vor allem weil sie “ernsthafte Sicherheitsbedenken” für die USA bedeuten, was zu sagen ist, dass sie die dominierende Rolle der USA als weltweit einzige Supermacht  untergraben.

Dies ist aus dem NMS Bericht:
“Russland hat wiederholt gezeigt, dass es die Souveränität seiner Nachbarn nicht  respektiert und bereit ist, Gewalt anzuwenden, um seine Ziele zu erreichen.  Russlands militärische Aktionen untergraben regionale Sicherheit direkt sowie über Stellvertreter-Streitkräfte. Diese Handlungen verstoßen gegen zahlreiche Vereinbarungen, die Russland unterzeichnet hat, in denen sie sich verpflichtete, in Übereinstimmung mit internationalen Normen zu handeln. “(2015 NMS).

Also: Russland sei ein Übeltäter, weil Russland sich geweigert hat, sich passiv zu verhalten, während die US die (gewählte) ukrainische Regierung stürzten,  einen US-Handlanger in Kiew einsetzten,  einen Bürgerkrieg zwischen den verschiedenen Fraktionen in die Wege leiteten,  Neo Nazis zu Machtpositionen in den Sicherheitsdiensten erhoben,  die Wirtschaft in Insolvenz und Untergang stürzten und  eine CIA-Zentrale in der Hauptstadt eröffneten, die das gesamte Schützenfest steuert. Deshalb sei Russland  schlecht und müsse bestraft werden.

Heißt das aber, dass Washington einen Krieg mit Russland  ernsthaft in Erwägung zieht?
Hier ist ein Auszug aus dem Dokument, der dazu verhelfen wird, die Angelegenheit zu klären:
“Heute und in absehbarer Zukunft müssen wir Herausforderungen durch staatliche Akteure mehr Aufmerksamkeit widmen. Sie haben zunehmend die Möglichkeit, regionale Bewegungsfreiheit zu bestreiten und  unsere Heimat zu bedrohen. Von besonderer Bedeutung sind die Verbreitung ballistischer Raketen, Präzisions-Angriffstechnologien, unbemannte Systeme, Raum und Cyber-Funktionen sowie Massenvernichtungswaffen – Technologien, die entworfen sind, um militärischen Vorteilen entgegenzutreten und den Zugriff auf die globalen Gemeingüter zu beschneiden. “(2015 NMS)

Erussia-enemys hört sich mir so an, als ob  die washingtoner Bosse sich bereits entschieden haben. Russland ist der Feind, daher muss Russland besiegt werden. Wie sonst würde man “einem revisionistischen Staat entgegentreten”, der “unsere Heimat bedroht”?

Aus dieser verzerrten Sicht der Wirklichkeit  kann man sehen, wie die Invasion des Irak  mit der Begründung rechtfertigt wurde,  dass Saddams Kontrolle der irakischen Ölreserven eine direkte, massive Herausforderung für die Hegemonie der USA darstellte.
Natürlich müsste man Saddam und über eine Million Menschen beseitigen, um die Dinge in Ordnung  und die Welt in einen Zustand der Balance zu bringen. Dies ist die vorherrschende Meinung der Nationalen Militärstrategie, das heißt, das, was die USA tun, sei in Ordnung, weil sie die US sind.
Jeder weiß, dass die Vereinigten Staaten tun werden, was sie tun wollen, um das Imperium intakt zu erhalten. Die 2015 Nationale Militärstrategie bestätigt lediglich diese traurige Tatsache.

Kommentare
Natürlich will der US-MPI   durch Anzettelung von Kriegen Blutgeld  kassieren. Ist er aber so geizig, dass er bereit ist, den ultimativen Krieg mit Russland in Kauf zu nehmen – einen Krieg, der ihr blühendes Geschäft und ihre Möglichkeiten, das Blut-Geld auszugeben, vernichten würde?

Carl Bildt ist früherer Ministerpräsident und Außenminister Schwedens. Er ist ein großes Tier im MPI. Er hat Millionen an der Invasion des Irak verdient: Er sitzt im Verwaltungsrat der Investmentgesellschaft, Legg Mason, Geschäftsführerin enormer finanzieller Beteiligungen in der US-Waffenindustrie. Zur gleichen Zeit war er Lobbyist für den Waffen-Riesen Lockheed Martin. Er ist Mitglied des Treuhandvorstands der Rand Corporation. “Zwei Drittel der Rand-Forschung beziehen sich auf Fragen der     nationalen  Sicherheit  (Bereitstellung von Forschung und Analyse für das Amt des Verteidigungsministeriums, die vereinigten Oberbefehlshaber sowie die Verteidigungsbehörden). Hier ist, was er über seine Religion, die NWO sagt:

Jedoch, Bildt ist nicht der einzige Politiker, der durch die Waffenschmiede gekauft worden ist:

Hier findet man  in  Le Monde 29 April 2004: Carlyle sind die größten Privatanleger  der Welt, tief in der Waffen-Branche verschanzt, blühte auf, nachdem Ronald Reagans Verteidigungsminister, Frank Carlucci, sein  Vorsitzender wurde.

Einige Carlyle Insider:
George_HW_Bush_NWOGeorge Bush Senior
, (rechts),
George W. Bush .
John Major, der ehemalige britische Premierminister;
Fidel Ramos, ehemaliger Präsident Philippinen;
Park Tae Joon, der ehemalige südkoreanische Ministerpräsident;
Saudi Prinz Al-Walid;
Colin Powell, ehemaliger Aussenminister;
James Baker III, ehemaliger Aussenminister;
Caspar Weinberger, ehemaliger Verteidigungsminister;
George Soros (Rothschild-Agent) und sogar einige aus der
bin Laden Familie.
Alice Albright, Tochter der Madeleine Albright, ehemaliger Staatssekretärin

Carlyle tauchte  am 11. September 2001 aus dem Schatten hervor. Frank Carlucci und James Baker III  spielten Zeremonienmeister vor 500 der größten Carlyle Investoren. George Bush senior machte eine Blitz-Auftritt zu Beginn des Tages. Einer der Gäste war Shafiq bin Laden, einer von Osamas vielen Brüdern.

Die heutige dumme Rhetorik aus dem Weißen Haus, Kongress, den  meisten etablierten Medien und allzu vielen Denkfabriken beruht allzu oft auf dem Empfang von Geld von der Verteidigungsindustrie.

ashton-carterObamas jüngster Verteidigungsminister, Ashton Carter – links,  hat sich mit verteidigungs-bezogenen  Unternehmen einschließlich der MITRE, Goldman Sachs (Rothschilds Bank), Global Technology Partner und Textron verbunden.
Vor kurzem hat er sich mit einer Firma namens SBD Advisors verbunden. In ihrem Vorstand  sitzen der ehemalige Joint Chiefs of Staff-Vorsitzende, Mike Mullen, und der ehemalige Direktor der National Intelligence Dennis Blair – ein scheinbarer Widerspruch.

Andere US-Politiker, die vom  MPI-Komplex bezahlt werden, sind John McCain, Carl Levin, James Inhofe und viele mehr.
80 Prozent der  3- und 4-Sterne-Generäle, die  in den Ruhestand gehen, arbeiten  für Verteidigungs-Firmen – und in einem Jahr haben es 34 von 39 getan. Vieles, aber nicht alles,  dieses Verhaltens ist völlig legal.

 

This entry was posted in deutsch, euromed. Bookmark the permalink.

4 Responses to Endlose Kriege als Geschäft, weil US Pentagon vom militärischen/politischen/industriellen Komplex gekauft und daher auf dem Kriegspfad gegen Russland und andere ungehorsame Länder ist

  1. Braveheart says:

    Aus dem Jahr 2011, als der Kopp-Verlag noch souverän war:

    WW3 – Weltweiter Krieg ohne Ende
    https://www.youtube.com/watch?v=ROX6bK9AGz4

  2. Pingback: Endlose Kriege als Geschäft, weil US Pentagon vom militärischen/politischen/industriellen Komplex gekauft und daher auf dem Kriegspfad gegen Russland und andere ungehorsame Länder ist | Der Honigmann sagt...

  3. Braveheart says:

    Atombomben gibt es (angeblich) nicht – Na und?

    ___________________________________________
    US-Militär testet erfolgreich Wasserstoffbombe ohne Gefechtskopf
    ___________________________________________

    http://de.sputniknews.com/militar/20150709/303186841.html

  4. hanna says:

    Hier eine INfo mehr….
    https://www.youtube.com/watch?v=3TDAowceJgI
    HERR komme bald….. !

Leave a Reply