Absurde NWO: Rothschild-Agent George Soros heuerte Randalierer an, um Krawalle in Ferguson und Baltimore anzuzetteln – betrog sie um ihren versprochenen Lohn – und nun sitz-protestieren die Randalierer!

fergusonDas Folgende zeigt die Natur der NWO Operationen unter falscher Flagge

Newsmax 5 June 2015: Mindestens einigen der Demonstranten, die  letztes Jahr in Ferguson, Missouri,  plünderten, randalierten, Gebäude verbrannten und Polizeiwagen umstürzten, war  Zahlung von bis zu $ ​​5.000 pro Monat versprochen worden, um sich den Protesten  anzuschliessen.

Als jedoch die “Missourianer, die  für Reform und Ermächtigung Organisieren” (MORE), die Demonstranten um ihre Zahlung betrog, starteten sie einen Sitzstreik vor dem Hauptquartier der MORE und schufen eine Twitter-Seite, um ihr Geld zu verlangen, so die Washington Times.

MsorosORE wird durch den liberalen Milliardär (und  Rothschild-Agenten), George Soros, durch seine Open Society Foundations (OSF)  finanziert, notiert die Washington Times.
Die OSF, berichtet die Times, bezahlte Aktivisten verschiedener Protestgruppen, um nach Ferguson zu reisen und an den Demonstrationen teilzunehmen.

“Es gibt absolut keinen Zweifel daran, dass ein Teil des Grundes, weshalb Ferguson entbrannte, ist, dass Demonstranten dafür bezahlt wurden, um dort zu sein. Das lässt mich darüber wundern, wie viele in Baltimore bezahlt  werden? Wie viele werden in der Zukunft bezahlt werden?” fragt The Right Scoop.

The Daily Mail 16 Jan. 2015:  der liberale Milliardär, George Soros, spendete $ 33 Millionen für soziale Gerechtigkeits-Organisationen, die die Veranstaltungen in Ferguson von einem lokalen Protest zu einem nationale Brennpunkt verdrehten.

The Washington Times 19 May 2015: Die Gruppe Vereinigte Millennium-Aktivisten schrieb einen Brief auf ihrem Blog, der forderte, dass MORE “die Schecks an Demonstranten ausstellen soll”: “Früh  in der Bewegung, richtete die Non-Profit-Organisation,  MORE, ein gemeinsames Konto ein,  auf das  nationale Spender weltweit  mehr als 150.000 $ gespendet haben, um die Bewegung aufrecht zu erhalten”, besagte der Brief. “Seitdem haben die armen Schwarzen [sic] dieser Bewegung, die als Bargeld-Generatoren dienten, um Geld nach St. Louis zu bringen, wenig bis nichts von dem Geld gesehen”.

Activist Post 30 April 2015: baltimore riots“Während Baltimore brennt, hat die Stadt sich als einen weiteren Schauplatz in einer langen Reihe von Szenen, in denen “gewalttätige Proteste, Unruhen und rassistische Gewalt nach einem Zwischenfall der Brutalität der Polizei, real oder auf andere Weise, folgt,  entpuppt.
Wer steckt dahinter? “Die Antwort ist die Gleiche, wie so oft in Europa- die Farben- Revolution-Vorrichtung und George Soros”.

Von Florida nach Ferguson und jetzt bis nach Baltimore, sind George Soros´ Foundations, daran beteiligt, dass nicht nur amerikanische Bürger nicht in der Lage sind, Rassentrennung durch die gegenseitige Zusammenarbeit zu überwinden, sondern dass auch die rassisch getrennten Teilnehmer unfähig sind, etwas von Substanz zu vollbringen.

Maurice Pinay 30 Oct. 2013: Der Philanthrop, George Soros,  investierte $ 90 Mio. in  das  “Soziale Gerechtigkeits-Labor des Open Society Institutes” in Baltimore
“Es bleibt noch viel zu tun, aber wir betrachten nun das Baltimore Experiment als so erfolgreich, dass wir es bundesweit wiederholen wollen”, sagte Soros in einem Telefon-Interview aus seiner Heimat, Budapest, Ungarn. “Baltimore ist unser Aushängeschild.”

 

This entry was posted in deutsch, euromed. Bookmark the permalink.

Leave a Reply