Arrogante französische und britische Aussenminister: Syrischer Präsident Assad hat keine Rolle im Syrien unserer Weltordnung

Die folgende Meldung der britischen und französischen Außenminister ist eine unglaubliche, arrogante Eine-Welt Vorherrschafts- und  NWO-Lüge.
Mit anderen Worten sagen sie: ” Wir sind die Herrscher der Welt. Wir entscheiden, wer wo regiert,  Assad ist inkompetent und unfähig,  sein Land zu regieren, weil er unsere ausländischen IS(IS) und al-Qaida-Rebellen nicht  besiegt. Daher haben wir ihn de facto schon abgesetzt”!

News 24 AFP 28 Febr. 2015:  assadDer syrische Führer, Bashar al-Assad, kann kein “glaubwürdiger” Teil einer künftigen Regierung zur Bekämpfung der Bedrohung durch den islamischen Staat (ISIS) im Land sein, so  Großbritannien und Frankreich  am Freitag.

Assad “schürt Ungerechtigkeit, Unordnung und Extremismus” in Syrien, schrieben der britische Außenminister, Philip Hammond und sein Gegenstück, der französische Laurent Fabius,  in einem gemeinsamen Leitartikel in den Zeitungen Le Monde und Al-Hayat.
Sie behaupteten, dass Assad bestrebt sei,  trotz des Konflikts in Syrien, der fast vier Jahre andauert und  mindestens 210 000 Menschen getötet und fast 12 Millionen andere zu Flüchtlingen gemacht habe, sein Image in der Öffentlichkeit zu rehabilitieren.

Für unsere eigene nationale Sicherheit müssen wir ISIS in Syrien besiegen. Wir brauchen in Syrien  einen Zusammenarbeits-Partner gegen die Extremisten, und das bedeutet eine politische Einigung zwischen den syrischen Parteien, die zu einer Regierung der nationalen Einheit in Syrien führt,”  besagte der Leitartikel.
“Es ist uns klar, dass Assad keine glaubhafte Rolle  in einer solchen Regierung spielen kann.”

Der Leitartikel fügt hinzu, dass die meisten Syrer Assad  als Teil der Lösung des Konflikts nicht akzeptieren würde.

ISIS-Dschihadisten haben Teile des Gebiets in Syrien und dem Irak übernommen und  eine internationale Koalition, die seit dem Vorjahr unter Führung der USA Luftangriffe auf ausgewählte Ziele fliegt, ins Leben gerufen.

Kommentare
Syrien ist das Opfer eines brutalen Überfalls  der NATO, 1) weil es sich weigert, eine Rothschild kontrollierte Zentralbank zu haben – wie Afghanistan, der Irak und Libyen, bevor sie  von der NATO  zu fehlgeschlagenen Staaten gemacht wurden. 2) Außerdem  ist alles  Teil von  Brzezinskis Grosses-Schachbrett-Strategie: Russland zu umzingeln und es  unter Druck in die Kleinstaaten seiner vielen Nationalitäten aufzulösen.
Der Irak und Libyen waren unter ihren Diktatoren, Saddam Hussein, und Gaddafi stabile Staaten. Nach NATOs Einsätzen sind sie Chaos. NATO will, dass auch Syrien so endet, und zwar durch Verdrängung des einzigen stabilisierenden Faktors, Präs. Assad. Warum? Teile und herrsche – dies schützt UNOs / Rothschilds Israel und hier (Jahre 1895-1957).

Es ist längst entschieden, dass die Regierungen Syriens und des Iran  “herausgenommen” werden sollen – so sagte schon im Jahr 2001 der ehemalige NATO-General, Wesley Clark.

Wie können sie dem Assad die Schuld zuschieben, dass 210.000 Personen in einem Bürgerkrieg,  den die NATO angestachelt hat, getötet worden seien? Übrigens – die Zahlen werden von der stark übertreibenden  und unzuverlässigen Syrischen Beobachtungsstelle für Menschenrechte, von einer obskurer Person namens Abdel Rahman geführt, der ein integraler  Teil des britischen  Auswärtigen Amts  zu sein scheint,  geliefert.

Welches ​​Recht haben die französischen und britischen Außenminister  zu entscheiden, wer der richtige Mann zur Führung  Syriens  ist?
1) Durch die   Bomben, die sie werfen – nicht nur gegen den IS(IS) – sondern angeblich gegen Assads Öl-Infrastruktur. Ihre Denkfabrik, Brookings, empfahl eine neue oppositionelle  syrische Armee, die ausserhalb Syriens ausgebildet, finanziert, mit tödlichen Waffen ausgestattet werde, um das Regime zu stürzen und den IS(IS) zu bekämpfen.
2) Durch das Recht der ausländischen oppositionellen Rebellen, die diese Mächte und ihre NATO-Verbündeten gegründet – obwohl sie alle mit dem IS(IS) und al-Qaida eng verbündet sind – finanziert, trainiert  und hier – und ausgestattet und hier  haben
3) Die syrische Regierung stellt nun die IS(IS)/Al-Qaida-Rebellen so sehr unter Druck, dass NATOs UNO um Waffenruhe bittet (Activist Post 19 Febr. 2015), um die IS(IS)- Krieger, die in Aleppo von der syrischen Armee umzingelt ist, vor der Vernichtung zu retten! Die IS(IS)-Krieger lehnen aber das Angebot ab.
4) Die meisten Syrer akzeptieren eben Assad. Laut einer NATO-Umfrage stehen 70% der Syrer zu Assad, 20% sind weder für noch gegen ihn, und nur 10% sind gegen Assad (The World Tribune 31 May 2013).
5) Hinter der Arroganz der Aussenminister ist die  R2P – Verantwortung/Recht zu Schützen – “Zwangsmaßnahmen gegen einen Staat, um Menschen innerhalb seiner Grenzen davor  zu schützen, schwere Beschädigungen zu erleiden.
Der Sicherheitsrat der Vereinten Nationen (UNSC) verabschiedete die Resolution 1674 (2006): “Schutz der Bevölkerung vor Völkermord, Kriegsverbrechen, ethnischer Säuberung und Verbrechen gegen die Menschlichkeit”.
Ein Prinzip, das in Bezug auf die  R2P immer auftaucht, ist das der Nicht-Intervention, unter der “ein souveräner Staat nach dem Völkerrecht befugt ist, exklusive und totale Gerichtbarkeit innerhalb seiner Landesgrenzen auszuüben”.

Zwei allgemeine Schwellenwerte, die bei der R2P  erfüllt sein müssen, um zu gelten – und zwar “in großem Umfang der tatsächlichen oder befürchteten Verletzung des Lebens, mit völkermörderischer Absicht oder nicht, die aus entweder vorsätzlichem staatlichem Handeln oder staatlicher Vernachlässigung oder Handlungsunfähigkeit oder aus einer gescheiterten Staats-Situation “und”  ethnischer-Reinigung im tatsächlichen oder befürchteten großen Maßstab, ob sie durch Tötung, Zwangsvertreibung, Terrorakte oder Vergewaltigung durchgeführt werden,”(ICISS Bericht 2001: 32).

R2PRechts: US Schock und Ehrfurcht in Syrien: Die Verantwortung zu Schützen/R2P

Die Bedingungen für die R2P sind im Fall von Syrien nicht (noch im Fall des Irak noch Libyens)  vorhanden. Die NATO/USA konnten Syrien im Jahr 2013 aufgrund von Russland nicht angreifen. Stattdessen unterstützen sie seit Jahren ausländische Rebellen aus Al-Qaida und dem IS(IS), um Syrien ebenso zu einem gescheiterten Staat zu machen – so dass sie in Übereinstimmung mit R2P reagieren können – wenn sie es wagen,  sich  Russland zu widersetzen!
Nicht einmal Aufruhr erlaubt der NWO,  die Gerichtbarkeit eines souveränen Staates zu verletzen.

Mit der Behauptung, die irakische Armee sei nicht bereit, teilte das Pentagon mit, es habe Pläne der Iraker, einen Großangriff auf Mosul in die Wege zu leiten, um dem IS(IS) Mosul wieder abzuringen, zurückgezogen. Irakische Beamte und prominente republikanische Senatoren waren fassungslos, dass die Offensive  im Voraus an den Feind telegraphiert wurde. Sie waren ebenso entsetzt, als Beamte des Pentagon Besonderheiten über die Anzahl  und Konfiguration der Kämpfe durchsickern liessen (Russia Today 28 Febr. 2015).

Man kann nur feststellen, dass die USA ihr Kind und Partner, den IS(IS), nicht  schwächen wollen.

This entry was posted in deutsch, euromed. Bookmark the permalink.

3 Responses to Arrogante französische und britische Aussenminister: Syrischer Präsident Assad hat keine Rolle im Syrien unserer Weltordnung

  1. Tommy Rasmussen says:

    “Der Leitartikel fügt hinzu, dass die meisten Syrer Assad als Teil der Lösung des Konflikts nicht akzeptieren würde”
    .
    01.03.2015 – Lügen, Manipulation, Heuchelei – Holger Strohm spricht über das Ausmaß der Lügen und Manipulationen in den Medien. Wir hören keine objektiven Informationen, sondern Beurteilungen, und was wir zu denken haben.
    https://www.youtube.com/watch?v=7euy-k1Zpj0

  2. Wir haben eine Schmutzig und Kriminelle Welt. Kriminelle Politiker in Frankreich und England. Nicht der Präsident Al Assad ist ein Teil des Konflikts sonder Frankreich und England, die Ganoven der Welt. Schmutzige Intrigen sind in Frankreich und England an der Tagesordnung. Genau die schmutzigen Intrigen wie 1939 als die Juden von Frankreich Vernichtet wurden. Frankreich wollte sich nicht die Finger zu der Zeit schmutzig machen und Beauftragte damit Hitler. Das gleiche Spiel wendet Frankreich nun wieder an. Die Lügen hören nicht auf obwohl der Lügner schon lange erkannt wurde. Frankreich ist Jauche Loch der EU.

  3. Pingback: Ist Mohammed Ewamzi tatsächlich IS(IS)´”Dschihadi-John” – ein angeheuerter NATO-Propaganda-Schauspieler? | Der Honigmann sagt...

Leave a Reply