Wolfgang Schäuble ruft zur NWO-Ausplünderung der Welt auf. Bürger-Intitiative gegen die Transatlantische Handels- und Investitions-Partnerschaft

Der deutsche Finanzminister Wolfgang Schäuble forderte inernationale Standards” und “Weltregierung” in Bezug auf die Besteuerung und überhaupt  der  wohlstands-produzierenden Klasse in aller Ewigkeit. In einem Artikel vom 30. Okt. 2014, posaunte Schäuble auch das globale Steuer-Informationsregime hinaus, das  nun in Berlin von 122 Regierungen unterzeichnet wurde. “Die Steuergesetzgebung hat mit der digitalen Entwicklung nicht  Schritt gehalten”, schrieb er, wobei er Aufrufe von Globalisten auf der ganzen Welt nach mehr zu plündern wiederhallt – siehe den siehe den IWF-Plan, “Taxing Time“, und hier von 2013.

Aber die Ausbeutungs-Intrige geht noch weiter: Die geheime TTIP und die TPP-Verhandlungen sollen unser Geld in die Taschen der Bankster-NWO-Konzerne übertragen – und zur gleichen Zeit den winzigen Rest unserer Demokratie rauben.

Das Umweltinstitut München sammelt in einer Bürger-Initiative Proteste gegen die Transatlantische Handels-und Investitions-Partnerschaft (TTIP) ein.
Hier können Sie unterzeichnen. Es gibt eine Kette hinter dieser Aktion. Der Bundestag hat schon eine Petition abgelehnt – aber je grösser der Druck, desto bedenklicher werden wohl die Politiker um ihre Stimmen.

Die TTIP zwischen den USA und der EU wird klammheimlich  zugunsten der grössten Weltkonzerne verhandelt. Nur ein kleiner Innenkreis weiss, was darin am Ende stehen wird.

Jedoch, einige Folgen sind schon herausgesickert – aber der Teufel steckt im unbekannten Detail.

Aus den Leitlinien der EU für ihre Unterhändler geht hervor, dass die Verhandlungen auch um gemeinsame Werte einschließlich des Schutzes und der Förderung der Menschenrechte sowie der internationalen Sicherheit gehen.
Das Abkommen wird ehrgeizig, umfassend sein und über die Richtlinien der WTO hinausgehen. Das Abkommen wird den GVO Monsantos den Weg öffnen und wird schon durch CETA – ein entsprechendes Abkommen mit Kanada, das nun  technisch fertiggestellt wird – weit offen: Man werde sich auf die (gekaufte) Wissenschaft der USA verlassen und nur verbieten, was “wissenschaftlich als gefährlich” nachgewiesen oder “unbelegt”  sei. Da die Amerikaner schon jahrelang fast nur mit GVO gefüttert werden, wird es für die EU keinen Grund geben, die GMO-Produkte der Monsanto der US-Regierung und Rockefellers  auszuschliessen. Für die Einfuhr von Chlorhünern und anderem gilt das Gleiche. “Was für Amerikaner gut ist, ist auch für Europäer gut” (Video unten).  Da alle monsanto-kritischen Befunde – trotz besserer Dokumentation als die Monsantos für die Ungefährlichkeit ihrer GVO-Produkte – von den korporativen Medien als “unwissenschaftlich” und “unseriös” abgefertigt werden, wird Monsantos GVO-Produkte freie Bahn in die EU haben.

Ein grosses Skandal ereignete sich, nachdem es Monsanto gelang, den Editor der Zeitschrift “Food and Chemical Toxicology” im Jahr 2013 dazu zu bestechen/drohen, einen peer-reviewed Artikel ein Jahr nach der Veröffentlichung zu löschen. Grund? Professor Séralini´s Artikel zeigte, dass Ratten nach längerer Zeit der Fütterung mit Roundup-gesprühtem Monsanto-Mais nicht nur Nieren und Leberschäden, sondern auch in vielen Fällen Krebs entwickelten.
Davor hatte Monsanto mit der gleichen Art und Anzahl von Ratten nach kurzer Fütterung “nachgewiesen”, die Maissorte sei ungefährlich!!
Nichtsdestotrotz hatte Monsanto die Frechheit zu behaupten, Séralinis Studie  sei wegen Benutzung von zu wenig Ratten  einer ungeeigneten Rasse ungültig!!

Wenn die Produkte uns nicht  gefallen? Dann muss unser Staat/wir Steuerzahler den Konzernen Schadenersatz zahlen. Man “diskutiere” noch die ausser-gerichtliche Schlichtungs-Institution, die natürlich aus “Interessenten” zusammengestzt wird.
Die EU-Unterhändler sind darauf eingeschworen worden, nur die positiven Seiten der TTIP zu berichten! (NOTAT 22. Nov. 2013 – dänisch)

Hier ist ein ziemlich technischer Bericht von den jüngsten TTIP Diskussionen der 7. Runde der Verhandlungen vom 29 Sept. – 3 Oct. 2014. Darin findet man: “Wie in den vergangenen Runden gab es einen Tag, der der Einbeziehung von beteiligten Interessenten  gewidmet war. Dieser fand  in der Form von Präsentationen durch Interessengruppen an Unterhändler statt (65 solche Darstellungen wurden gemacht) und zwar in einem Rathaus-“Sitzungs-Typ”, in der die beiden Chefunterhändler mit über 300 Akteuren, die einen breiten Querschnitt von Interessen vertraten, engagiert waren.”
Die Parteien diskutierten Zugang zum  und die Nutzung des Internets”.

Wer sind diese wichtigen Interessenten? Nicht Politiker, die durch ihre delegierten  Unterhändler vertreten sind. Sie müssen die Konzerne vertreten, für die die ganze Show läuft.

EU-inverse-pentagramNur um es klar zu machen, wer dieses diktatorisches Abkommen hinter unseren Rücken macht:  Sehen Sie  das umgekehrte Pentagramm  des Baphomet/Luzifers im Hintergrund des EU-Gebäudes. 

Deutsche Wirtschaftsnachrichten 19 Nov. 2013: Außerdem gibt es eine dumme Regel: Ein kanadisches – oder ein US-Unternehmen könnte ein Ferienhaus in Deutschland bauen und behaupten, es wolle Chemikalien herstellen. Wenn es verweigert wird, kann das Unternehmen eine Beschwerde mit Anspruch auf Schadenersatz von den Partnern (letztendlich den Steuerzahlern) wegen entgangener Gewinne einreichen. Dies ist ein geschickter Weg, um Rothschilds US-Konzerne  Europa ausrauben zu lassen. Nur wenige Europäer können es umgekehrt tun. Die EU-Staaten haben sich zu  wehrlosen Kolonien der US-Konzerne gemacht.

Kommentar: Aber dann wiederum: Diese Verhandlungen sind nicht über einen relativ kleinen Gewinn: Sie bezwecken die Gründung des Eine-Welt-Staats der NWO.
Es gibt eine ins Stocken geratene Parallele: Die Transpazifische Partnerschaft, von dem   The Public Citizen schreibt: Die Trans-Pazifische Partnership – TPP – und das transatlantische TTIP “Freihandels”-Abkommen  sind  schleichende Konzernpolitik, die vom korporativen  Amerika durchgedrückt wird, ein Traum des einen Prozents.

Es ist besorgniserregend für die Demokratie und das Recht auf freie Meinungsäußerung, dass diese NWO-Freimaurer  unseren Zugang zu und die Nutzung des Internet, das bisher mehr oder weniger frei ist, “diskutieren” .

 

 

This entry was posted in deutsch, euromed. Bookmark the permalink.

8 Responses to Wolfgang Schäuble ruft zur NWO-Ausplünderung der Welt auf. Bürger-Intitiative gegen die Transatlantische Handels- und Investitions-Partnerschaft

  1. Pingback: Wolfgang Schäuble ruft zur NWO-Ausplünderung der Welt auf. Bürger-Intitiative gegen die Transatlantische Handels- und Investitions-Partnerschaft | K U L I S S E N R I S S

  2. Pingback: Wolfgang Schäuble ruft zur NWO-Ausplünderung der Welt auf. Bürger-Intitiative gegen die Transatlantische Handels- und Investitions-Partnerschaft | Der Honigmann sagt...

  3. Pingback: Wolfgang Schäuble ruft zur NWO-Ausplünderung der Welt auf. Bürger-Intitiative gegen die Transatlantische Handels- und Investitions-Partnerschaft | hawey99.wordpress.com

  4. amphore says:

    Schäuble hat im Frühjahr eine Rede vor dem CFR gehalten (in englisch!). In dieser bekennt er sich zur US -Leitkultur, nennt US sogar God’s own country, und er ist zuversichtlich, dass es in D kein Problem mit shale gas geben wird. Europa brauche aber mehr hard-power, und Russlands imperialistisches Gehabe wird nur von kurzer Dauer sein usw usw. Wer es sich antun will, hier der Titel des Videos: Globalizing World Requires Transatlantic Partnership and Leadership

  5. PetSch says:

    “…nennt US sogar God’s own country…”

    God’s own Krimineller, der Schäuble ist, muss er das natürlich so sehen. Der Typ hat ein Rad ab, er ist geisteskrank und kriminell. Der gehört ganz eindeutig in die Geschlossene.

    Sehen den Tatsachen ins Auge: Wir werden von Kriminellen regiert, und die schlimmste Erfahrung ist, dass die breite Masse sich immer wieder täuschen lässt und diesen Politabschaum wie Merkel, Schäuble usw. auch noch wählt.

  6. Anders says:

    Hallo, Amphore und Petsch,

    aus seiner Sicht hat Schäuble Recht: Der Freimaurergott heisst Luzifer – und die USA wurden von Freimaurern/Illuminaten gegeründet .
    http://watch.pair.com/mason.html
    Viele US-Präsidenten waren Freimaurer http://www.mastermason.com/wilmettepark/pres.html und hier http://www.whale.to/b/masonic_presidents_h.html.

    Die beiden Bush-Präsidenten sind Mitglieder der Illuminaten-Loge Skull and Bones – wie auch US-Ausenminister John Kerry.
    Auch Obama ist Freimaurer http://www.henrymakow.com/obama_a_president_for_freemaso.html

    Grüsse
    Anders

  7. Traditionalist says:

    @Anders

    Wussten Sie eigentlich dass wir auf EU Ebene die sogenannten Schiedsgerichte ISDS, die uns mit CETA und TTIP aufgezwungen werden sollen, schon längst haben, denn Vattenfall EON und RWE haben Deutschland auf rund 15 Mrd. € verklagt wegen des Atomausstiegs vor einem Schiedsgericht!
    http://www.handelsblatt.com/unternehmen/industrie/energieversorger-vattenfall-will-4-7-milliarden-euro-von-deutschland/10842892.html

    Wussten Sie eigentlich, dass die Internationale Handelskammer ebenfalls eigene intransparente und geheime Schiedsgerichte haben International Chamber of Commerce (ICC) in Paris um z.B. auch die Handelshemmnisse zu beseitigen und um Hemmnisse der Globalisierung zu beseitigen?

    Wussten Sie dass viele Römische Vertragsgesetze und andere internationale Verordnungen und Regeln bereits seit fast 2000 Jahren in Europa bis heute bestehen und sich kaum geändert haben?
    Kennen Sie diese sogenannte Lex Mercatoria, die seit zweitausend Jahren “systemrelevant” ist bis heute.
    Wird in diesem Artikel beschrieben:
    https://www.radio-utopie.de/2014/10/04/wollt-ihr-die-totale-weltordnung/#more-90036

    Wussten Sie dass die Banken und Finanzinstitute ebenfalls eigene geheim Schiedsgerichte haben ISDA (International Swaps and Derivatives Association) ?

    Wussten SIe dass die Bilanzierungsstandards für Banken von privaten Wirtschaftsprüfungsgesellschaften und von der EBA (European_Banking_Authority)
    erstellt und aktualisiert werden. Und dass in der EBA die Mitglieder größtenteils aus der britischen Finanzindustrie kommen?

    In den letzten 2000 Jahren wurden wir wahrscheinlich von nur einer einzigen gut vernetzten Obrigkeitskaste beherrscht.

    Das Ziel von TTIP CETA ist es den letzten Rest von Demokratie abzuschaffen, den Staat zu erpressen, ihm gesetzgebende Gewalt zu entreißen und nationale Parlamente zu entmachten…

    Die Demokratie wurde bereits zum Großteil abgeschafft.
    Der EZB Rat ist bereits von ehemaligen Big Player aus der Finanzindustrie vor allem Goldman Sachs, Hedge Fonds und Private Equity Fonds kontrolliert.
    Die Finanzaufsichts- und Wertpapieraufsichtsbehörden werden bereits zum Großteil vom IIF (Institute of International Finance) , EBF (European Banking Federation) und EBA Agenten unterwandert, bzw. diese Behörden unterstehen fast komplett dem Oberfefehl unserer kriminellen Finanzindustrie…
    Die Bilanzierungsstandrads entwerfen und erstellen die Wirtschaftsprüfungsgesellschaften inzwischen allein für sich selbst. DIe Politiker nicken nur ab, weil sie davon nichts verstehen oder es wird einfach schnell durchgepeitscht ohne Fragen zu stellen…

  8. Anders says:

    Danke, Traditionalist,
    nein das wusste ich alles nicht. Aber sind die erwähnten Schiedsgerichte nicht europäisch? Das Neue ist, dass es nun auch ein geheimes globales/transkontinentales Schiedsricht errichtet wird.

    Ich muss immer wieder and dieses Zitat aus David Allen Riveras grossem Werk über die illuminaten denken http://web.archive.org/web/20040812163419/http://user.pa.net/~drivera/fw1.htm: Comte de Virieu, a Mason from the Martiniste lodge at Lyons, upon his return home (vom Wilhelmsbad Kongress 1781, wo die Illuminaten die Macht in den Freimaurerlogen übernahmen) when questioned about the Congress, said: “I will not confide them to you. I can only tell you that all this is very much more serious than you think. The conspiracy which is being woven is so well thought out, that it will be, so to speak, impossible for the Monarchy and the Church to escape it.”
    Because of a movement begun by Dohm’s book Upon the Civil Amelioration of the Condition of the Jews in 1781, and a book by Mirabeau in London, a resolution was passed at the Congress to allow Jews into the Lodges. It was obvious that it was done for financial reasons, because the Illuminati moved their headquarters to Frankfurt, Germany, a stronghold of Jewish finance. As the Order spread throughout Germany, money was contributed from such leading Jewish families as the Oppenheimers, Wertheimers, Schusters, Speyers, Sterns, and of course, the Rothschilds.

    Grüsse
    Anders

Leave a Reply