Der Ministerpräsident Grossbritanniens vor UNO: Man muss sich nicht-gewalttätige Extremisten wie Berichterstatter der Wahrheit über die Bomben-Anschläge vom 11.9.2001 und 7.7.2005 mit allen Mitteln vornehmen. Und der wirkliche NWO-Terrorist? .

Grossbritanniens Ministerpräsident, David Cameron, hat eine bemerkenswerte Ansprache vor der UNO-Vollversammlung gehalten: Darin warnt Mr. Cameron vor den Gefahren durch den ISIL/ IS(IS), den er durch die NATO und USA zusammen mit Israel und den Golf Staaten ausgebildet, ausgerüstet und finanziert hat.

Er greift den islamischen Extremismus an, der – so sagt er fälschlicherweise  (siehe unten) – nichts mit dem Islam zu tun habe.

Er geht mit seinen NWO-Ideen weiter: Nicht-gewalttätiger Extremismus jeder Art müsse mit allen Mitteln angepackt werden. Insbesondere hat er es auf diejenigen abgesehen, die die Wahrheit über die Bombenanschläge vom 11. Sept. -2001 und hier sowie vom 7. Juli -2005 verbreiten. Er denkt nicht, das sei ein Angriff auf die Redefreiheit!

Daraufhin sagt Cameron, er bekämpfe den ISIL, um den Menschen eine demokratischere Welt zu geben.

Er wolle aber keine NATO-Partnerschaft mit “unserem brutalen Feind”, Präs. Baschar al-Assad, in Syrien. Syrien brauche eine demokratische Regierung – und Cameron meint, er sei als Richter berufen, um zu entscheiden, was Demokratie in Syrien sein soll.

Kommentare
Mit Risiko, “mit allen Mitteln wegen nicht-gewalttätigem Extremismus  angepackt zu werden”, habe ich folgendes zu sagen:

1. Am Anfang sagt Mr. Cameron: “Russland hat einen unserer Mitgliedstaaten, die Ukraine,  angegriffen”. An welchen Club denkt er? Nicht die EU, nicht an die NATO, denn da ist die Ukraine kein Mitglied. Er kann nur an die freimaurerische Weltregierung denken – oder ist die Ukraine schon im Geheimen EU-Mitglied!

2. Herr Cameron ist entweder sehr unwissend oder lügt, wenn er sagt, dass extremistischer Islam  nicht Islam sei. Exremistische Muslime sind wahre Muslime, während gemässigte Muslime es nicht sind!
Im heiligen Buch des Islams, des Korans, heißt es in Sure 3:19: ” Als (einzig wahre) Religion gilt bei Allah der Islam.” In Sure 21.10, erklärt Mohammed: “Wir haben doch eine Schrift zu euch hinabgesandt, in der ihr gemahnt werdet.”

So der Koran ist die Grundlage des Islams, in der Tat ist er der Islam.
Hier finden Sie einiges von dem, was das Buch zu sagen hat: Bekämpft und tötet die Ungläubigen (überall dort, wo Ihr sie trefft), z.B. Sure 2: 190-192, 2: 216, 3: 122, 8.39, 8:60 (Terror verbreiten), 9: 1-5.
Integration oder Freunde unter den Ungläubigen sind verboten: Sure 3.28, 3: 118, 4: 144, 05.51.
“Diejenigen aber, die sich abwenden, nachdem dies vor sich gegangen ist, sind die (wahren) Frevler” (3:82). Denken Sie daran, Herr Cameron!

Um dies zu bestätigen, lesen Sie The Telegraph 22. June 2013  “Wie der türkische Minister-Präsident Erdogan sagte:” Es gibt keinen gemässigten oder maßlosen Islam. Der Islam ist Islam und das ist es.  Erdogan fügte hinzu:” Gemässigter Islam ist eine Beleidigung gegen den Islam”.
In der Tat, es gibt nur einen Propheten, Mohammed, und es gibt nur Einen Gott, Allah, und es gibt nur einen Koran, und es gibt unter den Muslimen nur einen Islam, daher kann es nur einen Muslim geben. Ein gemässigter Muslim ist ein Widerspruch an sich, denn es gibt nicht so etwas wie einen “gemässigten” Islam.”

Hinzu kommt ein weiteres Erdogan-Zitat: “Die Moscheen sind unsere Kasernen, die Kuppeln unsere Helme, die Minarette unsere Bajonette und die Gläubigen unsere Soldaten ….”

erdogan-cameronDies ist der “moderate”  Mann und Islam, den David Cameron umarmt. Gem. The Daily Mail 3 Aug. 2010, sagte David Cameron: “Die Türkei muss der EU beitreten. Diejenigen, die dagegen sind, spielen auf Ängste vor dem Islam”.

3. Cameron droht denen, die die bewährte Wahrheit über die Bombensanschläge vom 11.09. 2001 und vom 07.07. 2005 berichten, “ sich mit allen Mitteln vorzunehmen” – dann sagt er, das sei nicht  Unterdrückung der Redefreiheit, woraufhin  er der UNO erzählt, er bekämpfe den ISIL für mehr Demokratie im Nahen Osten – und gleichzeitig  wie er sie zu Hause eliminiert. Hat dieser Mann nicht alle Glaubwürdigkeit verloren?

4. Dieser Mangel an Glaubwürdigkeit wird noch deutlicher, wie er sagt, er werde nicht mit Syriens  rechtmäßig gewählten Präsidenten, Assad,  in Assad’s eigenem Land zusammenarbeiten. Dies ist der maximale Mangel an Sinn für Demokratie, vor allem da, gem. der NATO, 7o% der Syrer für, 20% weder für noch gegen, und nur 10% gegen Assad seien.
Wann haben 10%  eine demokratische Mehrheit ausgemacht, Mr. Cameron? 10% waren immer die “demokratische Rechtfertigung” in der Sowjetunion – die Sie verurteilen.

5. Nun fährt Mr.Cameron fort und erzählt uns,  die irakische Regierung habe ihn und seine NWO-Kumpel durch die UNO gebeten, den IS(IS)/ISIL im Irak  zu bombardieren  – und somit haben diese NWO-“Demokratie”-Regimes haben  eine rechtliche Grundlage im internationalen Recht, dies zu tun.
Was ist dann aber mit Syrien, dessen Landes-Regierung  nicht um die Bombenanschläge, die jetzt die USA und Frankreich dort fliegen, gebeten hat? Halten sie stillschweigend an Tony Blair´s schandhafte  “Verantwortung/Recht zum Schützen”  /R2P fest?

Indem er eine massive Anzahl von Muslimen – die laut dem Koran und Erdogan definitionsgemäss Extremisten sind – in Großbritannien einschleust, verübt Herr Cameron eine extremistische Tat an seinem Volk, meine ich. Gem. seinen eigenen Worten,  sollte man sich ihn daher “mit allen Mittelnvornehmen.”

This entry was posted in deutsch, euromed. Bookmark the permalink.

5 Responses to Der Ministerpräsident Grossbritanniens vor UNO: Man muss sich nicht-gewalttätige Extremisten wie Berichterstatter der Wahrheit über die Bomben-Anschläge vom 11.9.2001 und 7.7.2005 mit allen Mitteln vornehmen. Und der wirkliche NWO-Terrorist? .

  1. Pingback: Der Ministerpräsident Grossbritanniens vor der UNO: Man muss sich nicht-gewalttätige Extremisten wie Berichterstatter der Wahrheit über die Bomben-Anschläge vom 11.9.2001 und 7.7.2005 mit allen Mitteln vornehmen. Und der wirkliche NWO-Terrorist? | K U

  2. Pingback: Der Ministerpräsident Grossbritanniens vor der UNO: Man muss sich nicht-gewalttätige Extremisten wie Berichterstatter der Wahrheit über die Bomben-Anschläge vom 11.9.2001 und 7.7.2005 mit allen Mitteln vornehmen. Und der wirkliche NWO-Terrorist? | K U

  3. Pingback: Der Ministerpräsident Grossbritanniens vor UNO: Man muss sich nicht-gewalttätige Extremisten wie Berichterstatter der Wahrheit über die Bomben-Anschläge vom 11.9.2001 und 7.7.2005 mit allen Mitteln vornehmen. Und der wirkliche NWO-Terrorist? | Der Hon

  4. Pingback: Der Ministerpräsident Grossbritanniens vor UNO: Man muss sich nicht-gewalttätige Extremisten wie Berichterstatter der Wahrheit über die Bomben-Anschläge vom 11.9.2001 und 7.7.2005 mit allen Mitteln vornehmen. Und der wirkliche NWO-Terrorist? | hawey99

  5. Tommy Rasmussen says:

    “So der Koran ist die Grundlage des Islams, in der Tat ist er der Islam”
    .
    „Tötet für Allahs Pfad eure Religionen, denn sie töten euch…“, habe ich in meinem heiligen Koran in der zweiten Sure Vers 191 geschrieben, „…aber beginnt nichts mit Feindseligkeiten!“, und was haben die fanatischen Moslems Deiner Welt vom Sinn dieser Worte verstanden? – genauso viel wie alle „fanatischen Christen“ von meinen Christusworten verstanden haben, nämlich nichts, rein gar nichts!!! Alle die in Kirchen gehen und darin ihre Gebete (unter dem Zwang ihrer eigenen Logik, die sie mit „wirklichem Glauben“ verwechseln) geistlos vor sich hinplappern, die beten nicht wirklich! Um mICH zu finden, musst Du jede scheinheilige Kirche verlassen und in Deine eigene geistige Tiefe hinabsteigen… Wisst ihr denn nicht, das ihr den Tempel Gottes in euch tragt?!.
    http://www.holofeeling.de/
    .
    Tja, und jetzt kommt wohl wieder Belehrungen über Schriften, die man nicht lesen sollte.

Leave a Reply