Freimaurer-Brüder Obama und Putin teilen die Ukraine unter sich und stellen die EU in die Ecke.

Wer regiert die Welt? Obama? Putin? oder seine FSB-Schläger? Die Russen haben ein anderes düsteres Gefühl.

NWO-puppetsLinks: G8-Treffen: Die Marionetten der allmächtigen Herrscher über nationale Regierungen

The Moscow Times 17 Sept. 2014:   Das russische Meinungsforschungszentrum fand heraus, dass 45% der Russen an die Existenz einer allmächtigen Macht glauben, die Herren über Landesregierungen sind und die die Angelegenheiten der Menschheit kontrollieren. Nur ein Drittel der Bevölkerung lehnt  diese Hypothese ausdrücklich ab.
Teilnehmer an der Studie gaben “Juden”, “Freimaurer” und “Großbritannien” als die   heimlichan Strippenzieher an.
Weitere 32 Prozent derjenigen, die an ihre Existenz glauben, denken,  ihr Ziel sei die Weltherrschaft, während 10 Prozent sagten, ihr Ziel sei es, eine bestimmte Anzahl von Menschen zu bereichern.

putin-freundlichDWN 21 Sept. 2014: Tatsächlich haben die Russen ihre Ziele in der Ukraine im wesentlichen erreicht: Mit einem geschickt geführten “hybriden Krieg” haben sie die EU dazu gebracht, das korrupte und bankrotte Land fortan durch die europäischen Steuerzahler zu retten. Angela Merkel und José Manuel Barroso haben bereits entsprechende Milliarden-“Hilfen” versprochen.

Die Amerikaner haben hinter den Kulissen längst begonnen, sich mit den Russen zu arrangieren. US-Präsident Barack Obama braucht die Russen im Kampf gegen den Islamischen Staat (IS) – nicht zuletzt, weil die Russen viel bessere Verbindungen nach Syrien und im Irak haben.
Die Teilnahme des russischen Außenministers, Lawrow, an der Anti-Terror-Konferenz in Paris ist ein klares Signal, dass Washington die Weltpolitik nicht ohne die Russen dominieren kann. Die  G20 ist auch für russische Teilnahme.

Auf operativer Ebene wird offen über die Teilung der Ukraine gesprochen. Es müsse eine Achse „NATO-USA-Russland – nicht mit der EU“ geben. So sagte der ehemalige britische Verteidigungsminister, Douglas Henderson, dass es „eine Neu-Definierung des Territoriums in der Ukraine“ geben müsse.
Die EU-Politiker haben sich unter Führung von Angela Merkel in der Ukraine-Krise in eine äußert missliche Lage als „nützliche Idioten“  manövriert.  Victoria Nulands barsches „Fuck the EU“ ist integraler Bestandteil der US-Geopolitik.

Vladimir Lukin, früherer Berater von Wladimir Putin, sagte Bloomberg, dass die Russen sich mit einer Nato-Mitgliedschaft der West-Ukraine abfinden könnten, wenn ihnen der Ostteil des Landes zugesprochen wird. Der ehemalige russische Botschafter in Washington sprach sich für eine weitgehende Autonomie des Ostens der Ukraine aus.

Das ukrainische Parlament, die Rada, hatte das Gesetz über einen Sonderstatus für die Gebiete Donezk und Lugansk am Vortag in einer nicht öffentlichen Sitzung angenommen. Unmittelbar darauf ratifizierte die Rada gleichzeitig mit dem per Video zugeschalteten Europaparlament in Straßburg ein Partnerschaftsabkommen zwischen Kiew und Brüssel (die Belohnung für das artige Kind, die Ukraine). Mit dem Sonderstatus räumt Kiew den Gebieten Donezk und Lugansk für drei Jahre Selbstverwaltungsrechte ein.

porroschenko assoziationsabkommen mit euDWN 16. Sept. 2014:  Die Parlamente in Brüssel und Kiew ratifizierten mit der Zustimmung Russlands und der USA das Assoziierungsabkommen zwischen EU und der Ukraine. Rechts Präs. Porroschenko mit dem EU-Assoziiierungs-Abkommen.

Russland reagierte positiv auf das Gesetz. Die ukrainische Regierung und die Rebellen im Osten haben sich als ersten konkreten Schritt auf die Einrichtung einer 30 Km breiten Pufferzone im Osten des Landes geeinigt. Diese werde von Beobachtern der OSZE überwacht werden. Jedoch, es ist eine “Papier-Pufferzone”, die nicht respektiert wird.

Die US übernehmen für die NWO die Kontrolle mit der Öl- und Gas-Produktion, dem Finanzwesen, der Landwirtschaft und den Medien der  Ukraine
poroschenko-obamaDWN 21 Sept. 2014: Die USA unterstützen die Ukraine dieses Jahr mit 291 Millionen Dollar und im Rahmen des IWF-Programms Kreditgarantien im Umfang von 1 Milliarde Dollar. Die USA haben nunmehr 116 Millionen Dollar für die ukrainischen Streitkräfte bereitgestellt.

Des Weiteren helfen die US, Landwirtschafts-Reformen und -Darlehen durchzuführen  (Das geschieht u.a. durch Monsanto GVO, die durch das  EU-Ukraine Assoziierungs-Abkommen den  EU Markt durch die Hintertür erreichen können).

Die unabhängigen Medien sollen gestärkt werden, um, “unabhängige (wie im Westen!!)  Informationenbereitzustellen.

Die USA schickten nach dem Umsturz sofort Berater nach Kiew, um zusammen mit dem ukrainischen Finanzministerium und der Nationalbank entscheidende Reformen umzusetzen“, so das Weiße Haus. Ausserdem sorgten die US dafür, dass Ukraines Gold sofort in “die ewige “Sicherheit” in Rothschild´s US-Gewölbe geflogen wurde.

Die USA wollen beim Umbau des staatlichen Öl- und Gaskonzerns, Naftogaz,  technische Unterstützung leisten und die Produktion steigern.

hunter biden(US-Vize-Präsident, Joe Bidens Sohn, Hunter Biden (links),  ist Vorstands-Direktor  in der Grössten privaten Öl-Gesellschaft der Ukraine,  Burisma Holdings  und hier – so die Weichen für die Ausplünderung sind gestellt.

„Mitte Oktober wird das US-Rundfunkdirektorium (BBG) ein tägliches 30-minütiges russischsprachiges TV-Nachrichtenprogramm starten, das eine gemeinsame Produktion von Radio Free Europe/Radio Liberty und Voice of America  (Alle durch  Soros´”Open Societykontrolliert) sein wird.“ „Das Programm wird durch TV-Partner in der Ukraine sowie in Litauen, Lettland, Estland, Moldawien, Georgien und möglicherweise anderen Ländern gezeigt.

Schlussfolgerung
US NWO hat die westliche Ukraine – russische NWO den östlichen Teil genommen. Kein Land kann in der NWO selbständig bleiben. Weltpolitik ist ein Schauspiel: Die Freimaurer-Marionetten Obama und Putin führen die Befehle ihrer Illuminaten-Herren aus – sie sind nur Direktoren der korporativen AG-Weltregierung, die aber so allerlei mit uns vorhat.

 

 

This entry was posted in deutsch, euromed. Bookmark the permalink.

11 Responses to Freimaurer-Brüder Obama und Putin teilen die Ukraine unter sich und stellen die EU in die Ecke.

  1. Pingback: Freimaurer-Brüder Obama und Putin teilen die Ukraine unter sich und stellen die EU in die Ecke. | K U L I S S E N R I S S

  2. Tertiusgaudens says:

    Jawohl, Anders, mir scheint, Du hast es auf den Punkt gebracht. Das alte und perfide Spiel hegelscher Dialektik – es ist immer noch höchst wirksam. Erinnere Dich an Kierkegaards Einspruch gegen Hegel: Ich wähle mit meiner Existenz! Ich entscheide mich, anstatt hegelscher Logik zu folgen, die aus Ja und Nein Jein macht…

    Das aber, existenzielle Entscheidung gegen “sophisticated logics” und damit auch Belächeltwerden und unter Umständen Anfeindungen – in Deutschland ist es z. Z. regelrecht schwer, nicht aus Hass, aber aus Ressentiments gegen Hegel Towarisch Putin zu kritisieren – das also is schwer für an Unmittelbarkeit gewöhnte Subjekte, und Hegel ist nun ganz und gar nicht ein Prediger der Unmittelbarkeit, sondern verdrehter Verschlagenheit, als Unmittelbarkeit daherkommend… Putin muss also der Gute sein, wie Obama der Böse ist, und damit wird die Unmittelbarkeit gerettet für den Bürger unmittelbarer Empfindungen. Allein, der unmittelbare Bürger müsste nur den Mut haben, ein wenig zur Seite zu treten, um derart nicht Unmittelbarkeit zu suchen, sondern den komplexen Blick, den ja Hegel auch fordert und Intellektuelle ganzer Generationen fasziniert hat, allerdings mit dem okkulten Hintergrund und Bestreben einer dialektischen Verbrüderung zwischen Teufel und Christus. Aber das ist schlechterdings nicht möglich, aber kabbalistische Lehre von Anfang an.

    So tief geht der Betrug, dass einerseits dialektisches Denken in die Tiefen des Antichristus führt, andererseits dialektisches Räsonieren das Werkzeug offenbart, den Antichristus zu durchschauen, und weil beides kaum unterscheidbar ist, vertraut der auf Unmittelbarkeit getrimmte Bürger den Klugen und Weisen, ohne zu begreifen, dass hegelsche Kluge und Weise niemals Unmittelbarkeit im Sinne haben, sondern höchstens Unmittelbarkeit eines Hasses auf alle, die sich im Sinne Kierkegaards entscheiden, an Gott und Christus festzuhalten.

    Ist also Putin Teil des großen Spiels? Das kann doch nicht sein, oder? Der Genosse ist doch kein KGB – Mann mehr, nicht wahr? Er hat doch die Rothschilds in Russland bekämpft, oder nicht?

    Jawohl, Putin ist Teil des hegelschen Spiels, und er spielt offenbar nicht wie ein besoffener Russe mit der Wodkaflasche in der Faust mit, sondern bedacht. Es sind immer die bedachten Klugen und Weisen im Fortgang hegelscher Dialektikentfaltung, die unmittelbar Millionen von Toten in Kauf nahmen und ihre Seelen mit antichristlicher Denkweise verdrehten, ohne das unmittelbare Wort des Christus ernstzunehmen, geschweige denn wahrzunehmen:
    Richte nicht!
    Verzeihe!
    Liebe!
    Dünke dich nicht groß!
    Ihr seid Kinder des himmlischen Vaters!

    Putin ist genau so ein verkorkster Seelenschrottmensch wie Obama, er ist kein Erlöser und Retter der Menschheit.

    Danke, lieber Anders, für Deine mutigen Zeilen!

  3. Anders says:

    Danke, Tertiusgaudens.

    Ich habe soeben in The new American einen sehr einsichtsvollen Artikel gelesen, der Punkt für Punkt belegt, wie richtig Ihre Beobactungen sind. Ich werde demnächst ein paar Artikel darüber schreiben.

    Herzliche Grüsse

    Anders

  4. Miry says:

    Ich gehe davon aus, dass die Zwei gar nicht wisssen, es sind beides Marionetten der ganz Oberen. Das Spiel läuft perfekter, wenn denen der gemeinsame Herrscher und Führer nicht bekannt ist. Ich kann mich auch täuschen. Auf der anderen Seite machen ja beide das Satanszeichen.

  5. Mischa says:

    Die DWN sind während der Ukrainekrise offenbar umgekippt.

    Es wurde zahlreiche Vorfälle der Zensur verzeichnet, zuletzt wurden sogar völlig falsche Meldungen online gestellt. Einige davon wurden -exemplarisch- veröffentlicht.

    http://wahrhaftdwn.wordpress.com/

  6. Pingback: US-Terror in Syrien – Ziel: Ölfelder mit zu billigem Öl… | Mywakenews's Blog

  7. Fragender says:

    Der Titel des Artikels lautet: “Freimaurer-Brüder Obama und Putin teilen die Ukraine unter sich und stellen die EU in die Ecke.”
    Nur, wo steht in dem Artikel etwas darüber geschrieben? Fakten viell. sogar Beweise, hm, Fehlanzeige…
    Gruesse!

  8. Anders says:

    Hallo, Fragender.

    Ich meine weiterhin, der Titel ist berechtigt, und zwar auf diesen oben angeführten Prämissen basiert:

    “Tatsächlich haben die Russen ihre Ziele in der Ukraine im wesentlichen erreicht.Die Amerikaner haben hinter den Kulissen längst begonnen, sich mit den Russen zu arrangieren.
    Auf operativer Ebene wird offen über die Teilung der Ukraine gesprochen. Es müsse eine Achse „NATO-USA-Russland – nicht mit der EU“ geben. Vladimir Lukin, früherer Berater von Wladimir Putin, sagte Bloomberg, dass die Russen sich mit einer Nato-Mitgliedschaft der West-Ukraine abfinden könnten, wenn ihnen der Ostteil des Landes zugesprochen wird. Der ehemalige russische Botschafter in Washington sprach sich für eine weitgehende Autonomie des Ostens der Ukraine aus.

    Ich kann Ihnen empfehlen kommende Artikel hier zu lesen. Die werden zeigen, wie weit dieses sehr alte, vor langer Zeit geschriebenes Theaterspiel-Drehbuch mit Aufteilungen und Konfrontationen zwischen den Russen und dem Westen hinter den Kulissen mit einem ganz bestimmten Zweck gekommen ist. In dieses Theaterspiel ist ein sehr gefährliches Beschleunigungselement eingelegt.

  9. Fragender says:

    Hallo Anders!
    Jo, doch was hat das mit “Freimaurer-Brueder Obama und Putin” zu tun? Wo sind dazu die Fakten bzw Beweise?
    Grüße!

  10. Pingback: Anonymous

Leave a Reply