UNOs schleichende Übernahme der Eine-Weltregierung: Gesetz der See und des Internets

Viele Initiativen, um die Neue Weltordnung aufzubauen, sind verdeckt und der Öffentlichkeit unbekannt – obwohl sie von größter Bedeutung sind, indem sie uns unserer Freiheit und Wohlstand berauben. Z. B. gibt es konkrete Bemühungen, eine globale Besteuerung durch die UNO klammheimlich einzuführen, sowie den IWF in eine globale Zentralbank umzubilden

Unter der Federführung von John D. Rockefeller IV, der nicht gerne Kritik an seiner neuen Weltordnungs-Initiativen sieht – hat der US-Senat es schon lange auf das  freie Internet abgesehen. Unter dem Deckmantel der Anti-Piraterie-Gesetzgebung wünschen er  und seine Konsorten,  kritische Webseiten zu schliessen. Das Weiße Haus unterstützt auch die Kontrolle über das freie Internet, das ihre schmutzigen Tricks enthüllt, die von ihren gekauften Massenmedien sonst vertuscht werden.

I: Die UNO wurde gegründet, um die bürokratische Eine-Weltregierung zu sein und übernimmt nun die Kontrolle über das Internet.
New American William F. Jasper 23 Aug. 2014: Die Vereinten Nationen haben für den 2.-5. September in Istanbul die 9. Jahrestagung des Internet Regierungs-Forums (IGF) einberufen, eine Versammlung, die  durch die Entwürfe der Vereinten Nationen  auf  “Weltregierung” über Cyberspace zutiefst negative Auswirkungen auf die Freiheit in der ganzen Welt haben wird.

Genau wie die UNO ist das IGF von oben bis unten mit Kommunisten, Sozialisten und Globalisten angefüllt.

Die türkische Gastgeber-Regierung ist dafür berüchtigt, das Internet zu zensieren und “weltweit führender Gefängniswärter von Journalisten” zu sein.
1. Die Person, die   das Treffen in Istanbul beaufsichtigen wird, ist Wu Hongbo, unter-Generalsekretär der UNO-Abteilung für wirtschaftliche und soziale Angelegenheiten (UNDESA). Seine wirklichen Bosse sind aber die Führer der Kommunistischen Partei Chinas (CPC), die das Internet aggressiv kontrolliert.

Hongbo wird in Istanbul von CPC-Kameraden-Kollegen begleitet, Leuten, die verholfen haben,  Chinas beschämenden “Grossen Firewall” des kommunistischen Regimes zu bauen und pflegen,  der  verwendet wird, um auszuspionieren, zensieren, zu beschränken, sowie für polizeiliche Internet-Nutzung.

RUSSIA ELECTION2. Unter denen, die Wladimir Putin und den Kreml auf dem IGF / Istanbul vertreten, ist Duma-Abgeordneter Robert Schlegel Alexandrowitsch, der Sprecher des russischen Internet Governance Forums.  Schlegel war Presse-Direktor der “Nashi“-Bewegung, Putins Version der Hitler-Jugend. Ein aktueller Artikel in der International Business Times berichtet über die traurige Lage der Internetfreiheit unter dem Putin-Regime. Schlegel ist einer der führenden Sprecher für die Verhängung von Putins Modell der Cyberspace-Kontrolle über das gesamte Internet.

3. Das Internet Regierungs-Forum ist von den Führern der Sozialistischen Internationale, die ihre Abstammung auf die Erste Internationale, die von Karl Marx gegründet wurde, zurückführt, beherrscht.  Ihre Mitglieder sind ganz wie zu Hause innerhalb der Vereinten Nationen.

socialist-international1socialist international2Prominente  Mitglieder der Sozialistischen Internationale beherrschen seit Jahrzehnten viele der UN-Agenturen, Abteilungen, Kommissionen und Konferenzen.
Vielleicht ist die wichtigste Person in der Sozialistischen Internationale in Bezug auf  “Weltregierung” des Internets  Hoch-Level-Panel-Mitglied, Nitin Desai, ein ehemaliger UN-Untergeneralsekretär und ehemaliger Generalsekretär des UN-Weltgipfels für (kommunistische) Nachhaltige Entwicklung. “Der Klimawandel ist die Mutter aller Externalitäten – und in seinen Auswirkungen möglicherweise katastrophal”, sagte er auf dem UN Rio + 20-Kongress 2012.

II. Die Kräfte hinter der Kriegsführung gegen die Meinungsfreiheit im Internet
carl-bildtThe New American 20 Aug. 2014,  William F. Jasper:   Pressemitteilung vom
1. Chatham House am 22. Januar dieses Jahres: “Carl Bildt, Schwedens Außenminister, wird den Vorsitz einer neuen Globalen Kommission auf Internet-Regierung einnehmen, die vom (u.a. Rockefeller-unterstützten) Zentrum für Internationale Regierungs-Innovation (CIGI) und dem Royal Institute for International Affairs,  RIIA, auch als Chatham House bekannt, ins Leben gerufen wird, .”

round-tableIm Royal Institute for International Affairs findet man die britische Clique von Globalisten, die als de-facto herrschende Klasse Großbritanniens dient, in der gleichen Art und Weise wie ihr in New York befindliches Schwesternhaus, der Council on Foreign Relations (CFR), in den USA arbeitet.
Kommentar: Wie der CFR ist das RIIA  ein Sprössling von Rothschilds/Cecil Rhodes´ Tafelrunde.

2. Die Bemühung um die Übertragung  dieser Kontrolle an die UNO – einschließlich Internet-Besteuerung, Zensur und Überwachungsbefugnisse ist bereits weit fortgeschritten. Die Obama-Regierung hat bereits die schrittweise Übertragung der Internet-Steuerung an eine nebulöse und unsichere Regierungs-Struktur in die Wege geleitet, die als unschuldig erscheinende Übergangs-Plattform errichtet worden ist, die aber letztendlich für den Übergang zur UN-Kontrolle bestimmt ist.

chertoff3. In einem neuerlichen Essay mit dem Titel “Die strategische Bedeutung der Internet-Allgemende”, beschreibt der ehemalige US-Minister für Innere Sicherheit, Michael Chertoff (rechts),  das Cyberspace und das Internet als “globale Allgemende”.

Veröffentlicht in der Sommer-Ausgabe 2014 von Strategic Studies Quarterly, einer Zeitschrift, die vom Air Force Research Institute veröffentlicht wird, schreibt Chertoff: Das Cyberspace, so wie die hohe See, Luft, Weltraum und Antarktis, sollte als die jüngste globale Allgemende betrachtet werden .. .. Das Cyberspace ist eine strategische Ressource, die für die heutige Weltwirtschaft wesentlich ist und beispiellose Gefahr und Verletzlichkeit darbietet. Wie die Entwicklung von globaler Regierung für die hohe See und den Weltraum, muss es der Weltregierung unterstellt werden.

law of the seaIII: Chertoff scheint von der UN Convention on the Law of the Sea  (LOST)  besonders angetan zu sein. Dem nach hat die UNO keine direkte Einsatz-Rolle bei der Ausführung der Konvention.  Das ist aufschlussreich, da LOST seit Jahrzehnten  ein Hexen-Kessel der Kontroverse ist, indem er: a) die Souveränität unseres Binnenland- und Küstengewässer herausfordert; b) den Vereinten Nationen vorgegebene Rechtsgewalt über “allen Ozean- Raum” gibt; c) der UNO  riesige Dauer-Einnahmen aus Meeresboden-Mineralrechten und Seeweg-Steuern beschert; d)  unsere Marineoperationen der UN-Einmischung unterstellt; und vieles mehr.

Darüber hinaus kann LOST zum ersten Mal der UNO  die Möglichkeit verleihen, Amerikaner direkt zu besteuern sowie NGOs, Konzernen und Diktatoren endlose Rechtsstreitigkeiten mit uns ermöglichen,  alles ohne die Zustimmung des Kongresses und gegen jede produktives Unternehmen (Öl, Landwirte, Hersteller zB) durchzusetzen.

Dennoch ist Senats-Ratifizierung des LOST “Top-Priorität” für die  Obama-Regierung und  Hillary Clinton, Aussenminister John Kerry, Vizepräsident Joseph Biden, Botschafterin bei den Vereinten Nationen, Susan Rice, sowie Clintons ehemaligen stellvertretenden Außenminister, Strobe Talbott, Leiter des Brookings Instituts, der 1992 in seinem Essay  “Die Geburt der Globalen Nation“, im Time Magazine  voraussagte,”dass eines Tages” Nationalität, wie wir sie kennen,  überholt sein wird; alle Staaten werden eine einzige globale Autorität anerkennen.” Strobe Talbott, ein außenpolitischer Berater von Barack Obama und Susan Rices Brookings-Chef und Mentor, unterzeichnete einen Brief an Senats-Führer im Jahr 2007, in dem er auf  Zustimmung zu LOST drängte. Leon Panetta, Obamas Wahl als CIA-Chef und später Verteidigungsminister, ist auch ein wichtiger LOST-Förderer, ebenso wie Präs. Bush jr. das LOST (NSPD-66) förderte.

global governance 2025In seiner Zeugenaussage am 8. April 2004  vor dem Armed Services Committee des Senats, identifizierte William J. Middendorf II,  ehemaliger Marineminister und ehemaliger Botschafter in den Niederlanden und bei der Organisation Amerikanischer Staaten, “Souveränitätsverlust” als das wichtigste Problem mit dem Seerecht-Vertrag.

 

 

This entry was posted in deutsch, euromed. Bookmark the permalink.

13 Responses to UNOs schleichende Übernahme der Eine-Weltregierung: Gesetz der See und des Internets

  1. Pingback: UNOs schleichende Übernahme der Eine-Weltregierung: Gesetz der See und des Internets | K U L I S S E N R I S S

  2. Fuzzylogic says:

    …schon gesehen ?

    Ex-Bundespräsident Wulff will sich zum Präsidenten des Euro-Mediterran-Arabischen Ländervereins (EMA) wählen lassen

    http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/gesellschaft/id_70796730/christian-wulff-hat-einen-neuen-job-beim-ema-laenderverein.html

  3. Habnix says:

    b) den Vereinten Nationen vorgegebene Rechtsgewalt über “allen Ozean- Raum” gibt;

    Was heist das genau ?

    Wenn ich den Ozean als mein Zuhaus betrachten würde,wenn es Theoretisch möglich wäre.In wie weit würde deren rechte mich betreffen?

  4. Anders says:

    Hallo, Habnix,
    als Privatperson spielt das Gesetz der Meere für dich nur eine Rolle, wenn du die Ozeane geschäftlich nutzen willst.

    Die Seerech-Konvention definiert die Rechte und Pflichten von Nationen in Bezug auf ihre Nutzung von den Ozeanen der Welt, zur Festlegung von Leitlinien für die Unternehmen, die Umwelt und die Bewirtschaftung der natürlichen Ressourcen des Meeres.

    Während der Generalsekretär der Vereinten Nationen Ratifikationsurkunden und Beitritts erhält, und die UNO Unterstützung für die Sitzungen der Vertragsstaaten des Übereinkommens bietet, haben die UN keine direkte operative Rolle bei der Umsetzung der Konvention. Es gibt jedoch, eine Rolle, die von Organisationen wie der Internationalen Seeschifffahrts-Organisation, der Internationalen Walfangkommission und der Internationalen Meeresbodenbehörde (ISB) gespielt wird. (Das ISB wurde von der UN-Konvention festgelegt.)

  5. Pingback: UNOs schleichende Übernahme der Eine-Weltregierung: Gesetz der See und des Internets | Gegen den Strom

  6. Pingback: UNOs schleichende Übernahme der Eine-Weltregierung: Gesetz der See und des Internets | Der Honigmann sagt...

  7. Pingback: UNOs schleichende Übernahme der Eine-Weltregierung: Gesetz der See und des Internets | hawey99.wordpress.com

  8. Traditionalist says:

    Hallo Anders,
    zwei Frage an Sie zum Thema Internet und Überwachung des Internets…

    WIe groß ist die Macht von NATOs Cyberabwehrzentrum ? Wenn ich mich nicht irre dann nennt die sich heute “Emerging Security Challenges Division” (ESCD)?

    Wie groß ist die Macht und Einfluss sowie die Möglichkeit zur Einsicht aller Informationen über Webseiten und Webbetreibern von den folgenden US Behörden
    US-amerikanischen Telekommunikations- und Informationsbehörde (NTIA), die eine Oberaufsicht führt und wie groß ist die Macht von der US Behörde Internet Corporation for Assigned Names and Numbers (ICANN) , die ebenfalls global agiert …

    Grüße
    Traditionalist

  9. Traditionalist says:

    Oh Sorry bei der ersten Frage ist mir ein Fehler unterlaufen statt “Emerging Security Challenges Division” (ESCD) muss es natürlich
    (CCDCOE) “Cooperative Cyber Defence Centre of Excellence)
    heißen…

  10. Anders says:

    Hallo, Traditionalist,

    ich weiss es nicht. Mein wahrscheinlich übernächster Artikel wird eben die Internet- und Kommunikationskontrolle umhandeln.
    Ich will versuchen, auf deine Fragen einzugehen, wenn ich darüber etwas finden kann. Wenn du Material darüber hast, wäre ich dankbar dafür, es zu sehen.

    Freundliche Grüsse
    Anders

  11. Traditionalist says:

    @Anders
    hier gibt es einen interessanten Artikel, allerdings nicht sehr ausführlich, aber mit einigen brisanten Informationen:
    http://staseve.wordpress.com/2014/03/23/global-national-oder-parlamentarisch-welche-basis-erhalt-das-kunftige-internet/

    Und hier noch eine Artikel mit brisanten Infos zum Thema NSA, wozu die NSA die Informationen über jeden Menschen sammelt
    http://www.thedailysheeple.com/exclusive-high-level-nsa-whistleblower-says-blackmail-is-a-huge-unreported-part-of-mass-surveillance_072014

    Und in diesem Artikel steht etwas unfassbares über die US Behörde ICANN, die globale Kontrolle über das Internet hat, ob es stimmt sei dahingestellt…
    http://de.wikipedia.org/wiki/Internet_Corporation_for_Assigned_Names_and_Numbers#Kritik

    Hier noch ein sehr interessanter Artikel, wie US Firma Intel in den Prozessoren Backdoors einbaut um einen Remotezugriff und später DRM (digitale Rechtsverwaltung), die teilweise schon heute Realität ist, ermöglichen zu können
    http://www.3dcenter.org/artikel/trusted-computing-reloaded-intels-manageability-engine

    Übrigens in den neuen Freihandelsabkommen wird darüber verhandelt eine transatlantische DMCA (Digital Millennium Copyright Act) einzurichten, damit uns die Amis bald alles diktieren was wir digital dürfen und was nicht…
    In den neuen Prozessoren und PC Mainboards, die im Einzelhandel und PC Shops, verkauft werden, sind bereits solche Chips eingebaut, damit die US auf unsere Computer Remote Zugriff haben, falls wir gegen ihre Copyrights (Urheberrecht) verletzen

    Zum Thema Überwachung im Internet und per Remote-zugriff auf Menschen empfehle ich noch folgende Artikel
    http://www.heise.de/newsticker/meldung/USA-ueberwachen-Bundeswehrsoldaten-in-Deutschland-2404957.html
    http://www.gulli.com/news/24701-nsa-jagt-sys-admins-weltweit-sammelt-zugangsdaten-2014-09-22

    http://www.welt.de/wirtschaft/article124323489/Polizei-will-Autos-kuenftig-per-Fernsteuerung-stoppen.html

    Und zum Thema legaler Remote-zugriff auf unsere Prozessorchips
    fallen mir noch zur US Firma AMD ein, dass diese auch chips bereits einbauen
    , die das möglich machen Stichwort: “Presidio” und “Pacifica”. Google wird
    dir da auch weiterhelfen.
    Bei TTIP wird bereits darüber verhandelt, solche Remotezugriffe auf jeden beliebigen PC zu legalsieren, aber nur wenn jemand gegen das digitale Urheberrecht (copyright) verletzt oder Softwarepatent illegal anwendet…

    Allerdings über NATOs Cyberabwehrzentrum konnte ich kaum etwas finden
    (CCDCOE) “Cooperative Cyber Defence Centre of Excellence”.
    Hoffe mal du Anders kannst darüber mehr Informationen finden

    Hoffe konnte dir ein wenig weiterhelfen…

    Gruß
    Traditionalist

  12. Anders says:

    Danke, Traditionalist.

    Ich glaube, hier ist Stoff für einen weiteren Artikel über den schon Geplanten hinaus.

    die 3 nächsten Artikel sind aber schon vorprogrammiert – von denen dann der 3. der 1. teil über Internetkontrolle wird.
    Mitunter taucht aber Stoff auf, der sofort gebracht werden muss.

    Viele Grüsse

    Anders

  13. Traditionalist says:

    @Anders
    Noch ein paar sehr wichtige Infos zum Thema Internetüberwachung via Betriebssystem von Microsoft
    US Firma Microsoft kooperiert sehr eng mit NSA:
    https://www.techdirt.com/articles/20130614/02110223467/microsoft-said-to-give-zero-day-exploits-to-us-government-before-it-patches-them.shtml
    http://www.wnd.com/2013/06/nsa-has-total-access-via-microsoft-windows/

    Microsoft baut spezielle Sicherheitslücken ein und gibt diese
    Informationen nur an die NSA weiter, welche diese Lücken zum Ausschnüffeln und Ausspähen ausnutzen!
    Der deutsche Geheimdienst BND will es nun genauso machen wie die NSA
    http://www.zeit.de/digital/internet/2014-11/bnd-zero-day-exploit-sicherheit

Leave a Reply