Klima/Umwelt I: Barroso hielt sie trotz seiner Aussagen für unwichtig

illuminati-horus-osiris-eye-200barroso-eu-one-eyeIm Mai schrieb ich über José Barrosos Schwanengesang, in dem er die verheimlichte TTIP lobte und von einem Europa vom Atlantik bis zum Pazifik redete. Darüber hinaus offenbarte er seine und EUs eigentliche Aufgabe: “Globales Europa war eine meiner Hauptaufgaben.” Er sagte, das Welt-System passe sich auch der Entwicklung einer neuen Weltordnung und einer Weltregierung an.Entweder wir tragen zu deren Umgestaltung bei,  oder wir verpassen die Zukunft”.

UAH GlobalMonthlyTempSince1979Der Graph zeigt die globale  Oberflächentemperatur der Welt –  von der Universität von Alabama in Huntsville.

Ich habe früher diesen gigantischen  NWO-Klima-Betrug mit der “menschengemachten CO2-Erderwärmung” und hier und hier und hier und hier und hier und hier  beschrieben – sowie auch seinen Zweck, die Agenda 21 und sogar seinen wissenschaftlichen Nachruf – ein Eine-Welt Öko-Regime durch eine “aussergewöhnliche Krise” und wie in China regiert.

Die EUs Klima-Kommissarin hatte sogar die Frechheit, öffentlich zu erklären: “Die EU-Klimaschutzpolitik ist richtig, auch wenn die Wissenschaft falsch war,” und zwar nachdem Phil Jones, der Climategate-Chefbetrüger, gestanden hatte, es gebe  seit 1995 keine globale Erwärmung mehr. Rajendra Pachauri, der IPCC Chef, gibt offen zu, “das Klima-Problem” sei nur politische Auftragsarbeit. Es ist eine Religion, und hier. Aber der Klima-Betrug ist auch eine  große Einnahmequelle auf unsere Kosten für die Banker.  Die Heuchelei ist deutlich sichtbar hier und hier

José Barroso weiss von dieser Lüge  – rühmt sich nichtsdestotrotz ständig, dass die  EU verpflichtet sei, die Führerrolle in der globalen Klimapolitik  zu spielen.  Und zwar nicht mindestens bis zum UN-Gipfel 2015 in Paris, wo die Länder darauf  eingestellt sind, ein globales Emissions-Deal zuzustimmen und hier.

barroso666Er hat gepredigt, dass bis 2020 drei Ziele in den EU-Ländern durchgesetzt werden sollen: Der Anteil der erneuerbaren Energien solle auf 20 Prozent steigen, Treibhausgasemissionen um 20 Prozent sinken, Energie soll um 20 Prozent effizienter genutzt werden, im Vergleich zum Jahr 1990.

Hier kommt aber die Wahrheit vom ehemaligen Maoisten-Kommunisten Barroso: er ist heute der Mann der Bankster.
Am  22  Jan. 2014 sagte er: “Ein ehrgeiziges 40% Treibhausreduktionsziel für das Jahr 2030 ist der kostengünstigste Meilenstein auf unserem Weg hin zu einer kohlenstoffarmen Wirtschaft und das  Ziel  für die erneuerbaren Energien von mindestens 27% ist ein wichtiges Signal, um den Investoren  Stabilität zu geben”.

Während nur Wochen verbleiben, bevor der Präsident der Kommission zurücktritt,  beginnen Zungen sich in Bezug auf die EU-Führung zu lockern.

barroso-ordrer-of-malta-nwohead-of-the-knights-of-malta-thumbEurActiv 5 Aug. 2014 Barroso wollte “in Bezug auf die großen Dinge groß und  auf die kleinen Dinge klein  sein, und die Umwelt war eines der kleinen Dinge”,  sagte ein Beamter.
Viele Umweltpläne wurden blockiert”, so ein leitender EU-Beamter gegenüber EurActiv. “Barrosos allgemeine Haltung war, das Umwelt-Zeug spielt keine Rolle.”

Es scheint nun, dass die wichtigsten legislativen Vorschläge der  eigenen Umwelt-Direktion der  Kommission von Barroso und seiner Generalsekretärin, Catherine Day unterdrückt wurden, nachdem sie als unwichtig eingeschätzt worden waren.
“Wenn Sie das  Arbeitsprogramm der 2013-14er Jahre der Kommission betrachten, finden Sie eine Menge  Umwelt-Vorschläge, aus denen nichts wurde”,  so eine leitende EU-Quelle gegenüber EurActiv.
“Daraus wurde nichts, weil uns gesagt wurde, dass daraus nichts werde”, sagte die Quellet.

Das Arbeitsprogramm der Kommission für das Jahr 2013  enthielt Pläne,  um die Strategie auf Chemikalien, die “Geschlechts-beeinflussende” endokrine Störungen hervorrufen (EDC), zu überarbeiten, um besseren Schutz der öffentlichen Gesundheit und der Umwelt zu erreichen.

barroso-pthObwohl  Biomasse 50% der europäischen erneuerbaren Energien ausmacht, bedeutet ein Mangel an Kohlenstoff-Rechenschaftsvorschriften  dass sie aus Nicht-Kyoto-Protokoll-Unterzeichnerstaaten wie den USA importiert werden können – deren Exporte nach Europa sich im vergangenen Jahr verdoppelten – ohne Garantien, dass Wälder nicht gefällt worden sind, um die Biomassse zu produzieren.
Im April sagten Beamten der Kommission, dass die Veröffentlichung der Entwurfs-Kriterien für Bioenergie  bis nach 2020 verschoben worden seien. Catherine Day wird allgemein angenommen, eine der Blocker gewesen zu sein.
Alles, was jetzt noch von einem EU-Engagement bleibt, um Leitlinien für verbindliche Nachhaltigkeitskriterien für Biomasse bis zum Jahr 2014 zu gewährleisten, ist ein Arbeitsgruppen-Dokument, das eine Vielzahl von nicht-verbindlichen Optionen enthält.

Warum hat Herr Barroso  Klima- und Umwelt-Initiativen blockiert.
Nicht, weil er wusste, dass sie Betrug sind – was er zweifellos weiss.
mammon1.  Barrosos und Days Hände seien durch konservative Mitgliedsstaaten gebunden .
Aber es gibt  stärkere Kräfte im Spiel.
2. Umweltschützer heben Barrososs wahrgenommene Neigung zu Geschäftsinteressen hervor, wenn es um grüne Gesetzgebung geht.
3. Ein hochrangiger EU-Beamter sagte: “Die endokrine Strategie wurde wegen der Lobbyarbeit der Kosmetikindustrie blockiert”.
4. Ein gesonderter Vorschlag, die Kraftstoffqualitätsrichtlinie zu verschrotten, landete im 2030-Paket. Ein hochrangiger Beamter sagte dazu: “Ich denke, der Druck kam von den USA und der fossilen Kraftstoffindustrie.”
5. Der grüne Europaabgeordnete, Claude Turmes, beschwerte sich bei EurActiv:  “Die Manipulation durch Barroso und Catherine Day hinsichtlich des 2030- [Klima und Energie] Pakets ist einfach gigantisch. Sie beabsichtigt, den Briten zu gefallen  und EU-Politik für erneuerbare Energien sowie Energieeffizienz zu zerstören.”

Kommentar
Diese Investoren  bedeuteten für Barroso viel mehr als seine Worte an die Öffentlichkeit. Kein Wunder – Herr Barroso ist mit Rothschilds Tafelrunden, der European Round Table of Financial Services – Rothschilds EU-Aufseher und der European Round Table of Industrialists im Bett


Barroso-Round-table of industrialists

EUObserver 15 Nov. 2013 beschreibt ein geheimes Treffen zwischen Barroso und der European Round Table of Industrialists am 19. Febr. 2013, wo die Industriellen ihre Forderungen an den EU-Arbeitsmarkt und andere Politiken darlegten – einschl. der Löhne. Arbejderen DK bringt das obige Foto vom Treffen mit Namen der Teilnehmer – einschl.  Barrosos und schreibt: “Am  18. März 2013 trafen sich die Spitzen-Beamten der European Round Table of Industrialists  mit Führern Deutschlands und Frankreichs. Es gibt keine Aufzeichnungen über dieses Treffen aber zwei Tage später, am 20. März, präsentierte Barroso den EU-Vorschlag, laut dem die EU-Staaten  in Verträge mit der Europäischen Kommission über ihre Reformprogramme eintreten sollen. Der Vorschlag sollte für Euro-Länder verbindlich sein.

Barroso and de Larosiere present a report of a a high-level group of financial experts in BrusselsIm Jahr 2009 hatte Barroso  einen Bericht über die Finanzkontrollbehörden, die ihre Pflicht völlig vernachlässigt hatten  und somit der Finanz/Wirtschaftskrise den Weg geebnet hatten, bestellt:
Vorsitzender der Hochrangigen Gruppe zur Finanzaufsicht war Barrosos guter Freund, Bilderberger und ehemaliger Trilateraler Kommissionist, Jaccques de La Rosière, ehemaliger Chef des IWF und der Banque de France.

Diese Gruppe bestand aus sehr prominenten Personen aus den Wall-Street-Banken – sowie “Wall Streets Krafthaus”, Ottmar Issing. Die Hochrangige Gruppe wurde von demselben Schlag von Leuten  mit starken Verbindungen zur Finanzindustrie, die von vornherein  und hier die Krise schufen, dominiert. Die Kommission hatte sich erneut für einen Prozess “hinter verschlossenen Türen” eingesetzt.

barroso-dalli-2EurActiv 3 July 2014:  Der Europäische Bürgerbeauftragte (Ombudsmann) hat eine Untersuchung der Vorwürfe bewerkstelligt, dass die Europäische Kommission – vor allem Barroso – nicht-veröffentliche Treffen mit der Tabakindustrie gehalten habe, fast zwei Jahre, nachdem der ehemalige Gesundheitskommissar, John Dalli (rechts – Bargeld-für-Einfluss), gezwungen wurde, aus den gleichen Gründen zurücktreten. Die Beschwerde wurde von der Corporate Europe Observatory eingebracht.
Nach den UN-Regeln müssen alle Begegnungen mit Tabakindustrie-Gruppen veröffentlicht werden, um so den Einfluss der Lobby auf die Gesundheitspolitik möglichst viel zu begrenzen.

Folgen Sie dem Geld – und  Sie werden dann Barroso und  das gesamte EU-System finden, geschaffen, wie es von Rothschilds CFR  und nach Hitler-Deutschlands IG Farben modelliert ist.

This entry was posted in deutsch, euromed. Bookmark the permalink.